Ganapati exklusiver Produzent von Manny Pacquiao Slot Game

20.07.2019 – 11:00

Ganapati PLC

London (ots/PRNewswire)

– Das internationale iGaming-Unternehmen Ganapati PLC hat bekannt gegeben, dass es der exklusive Produzent eines brandneuen offiziellen Manny Pacquiao Slotgames sein wird, das im September dieses Jahres veröffentlicht wird.

- Die Vereinbarung wird die langjährigen, sich gegenseitig unterstützenden Beziehungen zwischen Japan und den Philippinen hervorheben und der lokalen philippinischen Gemeinschaft den Erlös aus dem Spiel an die Manny Pacquiao Foundation zurückgeben, die die Bildung von Kindern auf den Philippinen unterstützt.

- Diese Ankündigung fällt mit der Rückkehr von Manny Pacquiao in den Ring gegen Keith Thurman am 20. Juli in Las Vegas zusammen.

Das internationale iGaming-Unternehmen Ganapati PLC hat angekündigt, dass es mit der Boxlegende Manny Pacquiao in den Ring geht, um exklusiv das brandneue Slotgame zu produzieren, das im September dieses Jahres veröffentlicht wird. Der Erlös aus dem Spiel geht an die Manny Pacquiao Foundation, die die Bildung von Kindern auf den Philippinen unterstützt.

Boxfans und iGamers können das neue Knockout Slot Game spielen, das Bilder des berüchtigten Box-Talents Pacquiao enthält. Die Vereinbarung wird die langjährigen, sich gegenseitig unterstützenden Beziehungen zwischen Japan und den Philippinen hervorheben und der lokalen philippinischen Gemeinschaft zurückgeben.

Der Fokus des Spiels auf den Kampf ist repräsentativ für den Kampf der lokalen Gemeinschaften für eine bessere Zukunft, den Pacquiao in seiner Rolle als Senator der Philippinen anstrebt. Seit er im Jahr 2016 in den philippinischen Senat gewählt wurde, hat er sich neben seiner langjährigen Rolle als “People’s Champion” fest als führende Persönlichkeit in der Politik etabliert.

Diese Ankündigung fällt mit der Rückkehr von Manny Pacquiao in den Ring gegen Keith Thurman am 20. Juli in Las Vegas zusammen.

Juliet Adelstein, CEO der Ganapati Europe Holding und der Ganapati Malta, sagte:

“Diese Gelegenheit ist für uns äußerst spannend, da sie das beträchtliche Wachstum von Ganapati innerhalb der Branche darstellt. Wir freuen uns sehr, an diesem Projekt mit dem achtfachen Weltmeister Manny Pacquiao beteiligt zu sein – einem echten Superstar. Es ist wunderbar zu wissen, inwieweit Ganapati heute in der Branche anerkannt wird.”

Hayato Terai, CLO von Ganapati PLC und Ganapati Malta, sagte:

“Manny Pacquiao besiegte in der Vergangenheit unzählige mächtige Spieler – er stellt sich seinen Gegnern unerschrocken, egal wir stark diese auch sein mögen. Diese mentale Stärke zeigt sich nicht nur in seiner Rolle als Pro-Boxer, sondern auch als Politiker und zukünftiger Führer der Philippinen.

Manny Pacquiao ist der erfolgreichste und angesehenste Athlet Asiens und ein unglaublich kompetenter und entschlossener Politiker. Es ist eine Ehre, sein offizielles Spiel produzieren zu dürfen.”

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/949076/Ganapati_Manny_Pacquiao.jpg

Pressekontakt:

sales@ganapati.com

Original-Content von: Ganapati PLC, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Sommerpracht bei Street One

Sommerpracht bei Street One

Bevor der Spätsommer beginnt, gibt der Monat Juli noch einmal richtig Gas. Und zwar nicht nur bei den Temperaturen, sondern auch in modischer Hinsicht. Street One versüßt Ihren Sommer mit wunderschönen Trends – perfekt für Arbeit, Freizeit und Party!

Entdecken Sie außergewöhnliche Kleider, leichte Hosen und Basics, die sich immer wieder neu erfinden.

Auffallen ist jetzt angesagt

Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette. Wie Ihnen das gelingt? Die neuen Trendtöne machen’s möglich. Freuen Sie sich auf verträumtes Heaven Blue, strahlendes Bright Coral und andere besondere Nuancen. Farbakzente können Sie natürlich auch mit extravaganten Mustern setzen. Setzen Sie auf klassische Streifen sowie tolle Animal Prints wie Zebramuster. So erhalten Basics eine ganz besondere Note – ein bisschen exotisch darf es im Juli ruhig sein!

Der perfekte Look für heiße Tage

Street One hält für jeden Anlass die schönsten Sommer-Pieces bereit. Ob Sie es leger, ausgefallen oder elegant mögen – die Trendmarke trifft jeden Modenerv. Kombinieren Sie Ihre neuen Kleider mit buntem Statement-Schmuck, tragen Sie luftige Oberteile zu leichten Hosen oder Röcken – so, wie es Ihren Stil am besten widerspiegelt. Eines ist jedenfalls sicher: Mit den neuen Juli-Trends genießen Sie den Sommer nicht nur modisch in vollen Zügen!

Herzlich willkommen in Ihrem Onlineshop für aktuelle Mode von Street One und Cecil

Unser Onlineshop präsentiert Ihnen aktuelle Mode namhafter Top-Marken wie Cecil und Street One für ein modernes Styling. Entdecken Sie die neuesten Trends und zeitgemäße Outfits für einen feminin-lässigen modern Women Look. Durch mehr als 30 Jahre Tätigkeit im Einzelhandel verfügen wir über eine langjährige Erfahrung in der Modebranche und können Ihnen aktuelle Trend-Kollektionen zu ansprechenden Preisen anbieten. Neben regelmäßig neuen und auf die Saison abgestimmten Looks legen wir besonderen Wert auf gute Qualitäten, langlebige Materialien und angenehme Passformen, in denen Sie sich wohlfühlen.

Sicherer Kauf und kundenorientierter Service

In unserem Shop können Sie die topaktuelle Mode von Cecil und Street One bequem, einfach und sicher online bestellen. Ihre Sicherheit beim Online-Kauf hat für uns oberste Priorität. Wir sind von Trusted Shop mit dem Käuferschutz-Gütesiegel zertifiziert und bieten unseren Kunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten mit verschlüsselter Datenübertragung sowie einen schnellen Versand. Ebenso profitieren Sie bei uns von einem attraktiven Bonussystem und kostenlosen Retouren. Gerne informieren wir Sie mit unserem Newsletter regelmäßig über Neuheiten und Aktionen.

Kontakt
CONCEPT Verwaltungs- & Beteiligungs oHG
Anja Hennig
Keplerstr. 16
26723 Emden
+494921954780
info@concept-modehandel.de
https://concept-modehandel.de

Standortvorteil Großstadt: deutliche Stadt-Land-Unterschiede bei Fachkräfteengpässen im Mittelstand

20.07.2019 – 09:00

KfW

Frankfurt am Main (ots)

   - Fachkräfteengpässe der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) 
     in den Großstädten weniger ausgeprägt als in den Landkreisen
   - Mehr Pendler und zugezogene Beschäftigte in den Städten
   - Städtische KMU suchen Fachkräfte öfter überregional
   - Finanzielle Anreize und flexible Arbeitsbedingungen als 
     Lockmittel 

Kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mangelt es durch den Arbeitsmarktboom der vergangenen Jahre an Bewerbern. Zwei Drittel der KMU, die in den nächsten drei Jahren Fachkräfte einstellen wollen, befürchten Probleme. Bei den Fachkräfteengpässen gibt es deutliche Stadt-Land-Unterschiede: Während 54 % der KMU mit Sitz in kreisfreien Großstädten (mind. 100.000 Einwohner) mit Schwierigkeiten rechnen, erwarten 70 % KMU mit Sitz in Landkreisen Rekrutierungsprobleme. Dies zeigt eine Analyse von KfW Research auf Basis des KfW-Mittelstandspanels 2018.

KMU in Großstädten sind offenbar im Wettbewerb um knappe Fachkräfte erfolgreicher. Ein Grund ist der geografische Standortvorteil: Städte sind für viele Arbeitnehmer attraktiver. Eine Zusatzbefragung im repräsentativen KfW-Mittelstandspanel zeigt, dass großstädtische Unternehmen häufiger Arbeitnehmer aus anderen Regionen anziehen. Den Arbeitgebern kommt dabei auch die vorhandene Verkehrsinfrastruktur zugute: 44 % der KMU mit Sitz in kreisfreien Großstädten haben Pendler in der Belegschaft (mit mindestens 30-minütigem Arbeitsweg). Das trifft nur auf 26 % der KMU in den Landkreisen zu. Auch berufsbedingte Umzüge gehen öfter in Richtung Stadt. Dort haben 19 % der KMU Angestellte, die extra für den Job zugezogen sind. Auf dem Land sind es nur 10 %.

Die größere Anziehungskraft auf überregionale Fachkräfte ist aber nicht nur ein städtischer Standortvorteil, sondern offenbar auch auf größere Anstrengungen zurückzuführen. Insgesamt sucht ca. ein Viertel der KMU aktiv Fachkräfte aus anderen Regionen. Dieser Anteil ist in den kreisfreien Großstädten mit 37 % deutlich größer als in den Landkreisen (20 %). Der Stadt-Land-Unterschied in den Rekrutierungsbemühungen ist umso größer, je weiter die gesuchten Fachkräfte entfernt sind: Städtische KMU suchen 50 % häufiger in Nachbarstädten/-Kreisen, doppelt so häufig deutschlandweit und mehr als dreimal so häufig international.

Im überregionalen Wettbewerb um Fachkräfte setzen 44 % der einstellenden KMU auf flexible Arbeitsbedingungen, z. B. bei Arbeitszeiten oder mit Heimarbeit und mobilen Arbeitsgeräten. Insgesamt 54 % bieten finanzielle Zusatzleistungen: Jeweils gut ein Fünftel erstattet (zumindest anteilig) Wohn- oder Fahrtkosten, ein Drittel übernimmt Umzugskosten. Hilfestellung bei der Suche nach einer Wohnung, Kinderbetreuung oder einer Arbeitsstelle für Familienangehörige leistet ein Viertel der KMU. Diese Vermittlungsdienste bieten städtische KMU häufiger an – schließlich ist das Wohnungs- und Betreuungsangebot dort meist knapper.

“Die Kehrseite des langjährigen Arbeitsmarktbooms sind Fachkräfteengpässe im Mittelstand. In den Großstädten sind die Probleme allerdings kleiner als auf dem Land. Denn städtische Arbeitsmärkte sind buchstäblich attraktiver, die Fachkräfte kommen täglich mit dem Auto und der S-Bahn – oder gleich mit dem Umzugslaster. Den Unternehmen in den Großstädten fallen Pendler und Zugezogene aber nicht einfach als Standortvorteil in den Schoß. Sie bemühen sich auch häufiger aktiv um Fachkräfte aus anderen Regionen und Ländern – unter anderem durch Hilfe bei der Suche nach knappen Wohnungen und Kitaplätzen”, sagt Dr. Arne Leifels, Ökonom bei KfW Research.

Direktlink zur Publikation von KfW Research: http://ots.de/M7nkSS

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 – 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt
Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
E-Mail: Wolfram.Schweickhardt@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Neue Website von Maler Fiener

90 Jahre Tradition im modernen Gewand

Neue Website von Maler Fiener

Wenn ein Handwerksbetrieb sich nicht online aktuell präsentiert, liegt ein beträchtliches Potential bei der Kundengewinnung brach. Auch Maler Fiener, ein etablierter Traditionsbetrieb aus Augsburg, ist jetzt mit einer neuen Website im Internet präsent.

Das Projekt startete 2018 mit einem Coachingtermin mit Thomas Issler in Augsburg, bei dem eine für den Betrieb individuell passende Internet-Erfolgsstrategie ausgearbeitet wurde. Kundenstimmen, Referenzen, schöne grossflächige Bilder, all das was eine moderne Website heute ausmacht, waren (noch) nicht vorhanden. So hatte Anton Fiener erst viele Hausaufgaben zu erledigen, damit die neue Website die hochwertigen Arbeiten auch entsprechend präsentiert. Schritt für Schritt wurde alles ganz konsequent abgearbeitet.

Im Juli 2019 war es dann so weit: die neue, mit WordPress von der Internet-Agentur 0711-Netz erstellte Website ging online. Die Arbeit hat sich gelohnt. 90 Jahre Tradition präsentieren sich in einem modernen Gewand, das perfekt zum Unternehmen passt.

Die neue Website ist erreichbar unter:

https://www.maler-fiener.de/

Thomas Issler ist seit mehr als 18 Jahren erfolgreicher Internet Unternehmer. Als Fachinformatiker für Systemintegration kennt er die Technik und die betriebswirtschaftliche Seite. Seine wahre Liebe gilt jedoch dem Internet-Marketing.

Bei Macromedia in München gewann Thomas Issler Einblicke in die Arbeitsweise von großen Internet Agenturen. Wie man eine kleine Internet Agentur zu einem etablierten Unternehmen entwickelt, zeigte er mit dem Aufbau seiner im Jahr 2000 gegründeten Firma 0711-Netz, die heute Büros in Stuttgart und München unterhält.

Die reichhaltigen Praxis-Erfahrungen wurden in seinem Internet Marketing College zu einem eigenen effizienten Schulungskonzept gebündelt. Gemeinsam mit seinem Trainerteam vermittelt Thomas Issler wertvolles Internet-Marketing und Technik Wissen.

In zahlreichen Vorträgen und Seminaren hat Thomas Issler das Publikum mit seinen charmanten und humorvollen Reden gefesselt. Dabei glänzt er durch sein Fachwissen und die spontane Art das Publikum einzubeziehen. Komplizierte Inhalte werden durch Fußball Analogien allgemeinverständlich dargestellt und begeistern immer wieder das Publikum.

Zusätzlich arbeitet Thomas Issler als Buchautor und veröffentlicht Fachartikel für diverse Verlage.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Das Büro von Solms Baruth: Enkel eines Widerstandskämpfers gegen Hitler erweitert Restitutionsklage

20.07.2019 – 01:01

The Office of Solms Baruth

London (ots/PRNewswire)

- Zufällig entdeckte Dokumente im Landesarchiv bilden Grundlage für 
  neue Berufung 
- Wissenschaftliche chemische Analyse der Tinte zur 
  'Aktenvernichtung' datiert Dokumente im zulässigen 
  Restitutionszeitraum 
- Potenzial für weitere, ähnliche Verfahren, sofern zugunsten des 
  Klägers entschieden wird 

Kurz vor dem Gedenken an den 75. Jahrestag des fehlgeschlagenen Attentats auf Adolf Hitler vom 20. Juli 1944 hat der Enkel eines Widerstandskämpfers der Operation “Walküre” seinen Anspruch auf Landrückgabe erweitert.

Auch wenn Fürst Friedrich zu Solms Baruth der Hinrichtung durch die Nazis für seine Beteiligung am Anschlag entkam, wurde er nach seiner Verhaftung am 21. Juli 1944 über neun Monate lang gefangen gehalten und gefoltert. Im März 1945 unterzeichnete er im Gefängnis eine ‘Verfügungsermächtigung’, mit der er seine 17.300 Hektar Land direkt an Himmler abtrat.

Die bundesdeutschen Gerichte bestätigten in der Berufung des Restitutionsverfahrens von 2014 die Gültigkeit des von Himmler genutzten Dokuments der ‘Verfügungsermächtigung’.

Die Anwälte von Solms Baruth sind der Auffassung, dass neue entdeckte Dokumente, die ursprünglich im Landesarchiv falsch abgelegt und durch Zufall wieder gefunden wurden, den Schlüssel zur Beilegung des Falls enthalten. Unabhängig durchgeführte chemische Analysen der Tinte zur ‘Aktenvernichtung’ datieren die Dokumente in der rechtskräftigen Restitutionsfrist.

Sollte der Fall erneut abgelehnt werden, plant der Kläger gemeinsam mit Lord Peter Goldsmith, QC, den Fall vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg zu bringen. Lord Goldsmith sagt dazu: “Durch seine Ablehnung des Restitutionsverfahrens 2014 verweigerte das Gericht die Aussage des Historikers Sir Antony Beevor sowie anderer Experten, lehnte den Bericht des britischen Geheimdienstes ab, der die Inhaftierung und Beschlagnahme als direkte Folge des Anschlags von 1944 beschreibt, und versäumte es, die Behörden um Expertenaussagen zu bitten.”

Die Anwälte von Solms Baruth gehen davon aus, dass 10 bis 20 Prozent aller noch unentschiedenen Ansprüche im Brandenburgischen Landesarchiv als potentielle, neue ‘Restitutions’-verfahren angesehen werden könnten – d.h. sie betreffen Handlungen der Nazi-Regierung, die vor Mai 1945 erfolgten (Restitutionsgesetze gelten nicht für Fälle nach Mai 1945).

Der Kläger Frederick Solms-Baruth sagt: “Die Wiedergutmachung dieses schmerzlichen Unrechts war der letzte Wunsch sowohl meines Großvaters als auch meines Vaters. Trots Gleichgültigkeit und Verschleierung ist es zur meiner Aufgabe geworden, und ich werde erst ruhen, wenn ich das Recht auf meiner Seite weiß. Es ist mein persönliches Ziel, dieses Land zurückzuerhalten und in Gedenken an meinen Großvater der Baruth-Region durch Investitionen, Sorgfalt und Pflege wieder zur Wohlstand zu verhelfen.”

Frederick Solms Baruth steht für Interviews zur Verfügung.

Weitere erhältliche Informationen

- Wissenschaftliche Zusammenfassung 
- Aussage von Lord Goldsmith 
- Detaillierterer Gesamtüberblick 
- Fotografien aus dem Archiv 

Pressekontakt:

Stuart Macdonald
stuartmacd@ymail.com
+44 (0)7760 284 174
David Hawkins
d.hawkins@clivedenfo.com
+44 (0)7970 762 352

Original-Content von: The Office of Solms Baruth, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Mit Taxi Minor das Good-Good-Life in Baden-Baden erleben

Taxi Unternehmen hat sich in der Kurstadt Baden-Baden auf die Anforderungen internationaler Gäste eingestellt

Mit Taxi Minor das Good-Good-Life in Baden-Baden erleben

BADEN-BADEN. Die Kurstadt Baden-Baden wird immer beliebter. Es sind nicht nur die Deutschen, die ihr Land als Urlaubsort wiederentdecken. Der Anteil internationaler Gäste steigt von Jahr zu Jahr an. Die Zahl ausländischer Gäste entwickelt sich stabil linear, wie die Baden-Badener Kur- und Tourismus GmbH (BBT) anlässlich der Bekanntgabe der Übernachtungszahlen für 2018 der Öffentlichkeit mitgeteilt hat. Demnach lag die Zahl der Übernachtungen 2004 unter 200.000, jetzt sind es deutlich über 400.000. Das Taxi Unternehmen Minor Baden-Baden reagiert auf diese Entwicklungen. Einerseits müssen immer mehr Menschen befördert werden, andererseits werden die Ansprüche der Kunden immer individueller.

Taxi Minor Baden-Baden geht auf individuelle Kundenwünsche ein

Vom Transfer von oder zu den Flughäfen in der Region, dem ICE Bahnhof, von Chauffeur- oder Limousinenservice mit hochwertigen Fahrzeugen der Daimler Benz S-Klasse bis zu Ausflugsfahrten für Individualtouristen, die von Baden-Baden, wo sie in einem der erstklassigen 5-Sterne-Häuser untergebracht sind, die Großregion erkunden. Die Anforderungen an ein Taxiunternehmen werden in Baden-Baden immer bunter. Sie gehen einher mit steigenden Übernachtungszahlen und dem gleichfalls steigenden Anteil internationaler Besucher. Dieser täglichen Herausforderung stellen sich die Mitarbeiter von Taxi Minor Baden-Baden mit großer Freude. Die Gastfreundschaft einer Region beginnt mit der Taxifahrt ab Flughafen oder Bahnhof.

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
presse@taxi-minor.de
http://www.taxi-minor.de

Victor Restis verklagt The American Interest Inc. auf Schadenersatz wegen Verleumdung und Falschdarstellung

19.07.2019 – 21:49

Coburn & Greenbaum, PLLC

Washington (ots/PRNewswire)

Victor Restis wird von Coburn & Greenbaum PLLC vertreten

Victor Restis, der Unternehmer und erfahrene Geschäftsmann, der in der internationalen Schifffahrtsbranche als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten gilt und zudem vielfältige Beteiligungen in einem breiten Spektrum an Geschäftsfeldern besitzt, darunter der Finanzsektor, Medien, Gastgewerbe und Freizeitangebote, Immobilien und der Energiesektor, hat eine Klage wegen Verleumdung und Falschdarstellung gegen The American Interest Inc. eingereicht.

Die Klage wurde beim Superior Court des District of Columbia (Verfahrensnummer: 2019-CA-0044681 B) durch die Anwaltskanzlei von Coburn & Greenbaum PLLC eingereicht und führt an, dass der Artikel des American Interest “A Greek Bearing Grifts” Mr. Restis verleumdet und ihn in einem falschen Licht erscheinen lässt. Von erheblicher Bedeutung dabei ist die Behauptung in dem Artikel, Mr. Restis sei “auf frischer Tat ertappt” worden, wie er vom Staat im Namen von Familienmitgliedern Kredite bezogen und anschließend “die Barmittel auf seine Offshore-Konten abgeleitet” habe. In der Klage wird angeführt, dass dies eine falsche Behauptung ist. Das in Athen ansässige Berufungsgericht hat festgestellt, und zwar weit vor der Veröffentlichung des American-Interest-Artikels, dass die Handlungen von Mr. Restis völlig rechtmäßig waren und “der üblichen Vorgehensweise bei Bankgeschäften” entsprechen und dass die Bank über ein ausreichendes Umlaufvermögen verfügt habe. Die Klägerseite führt an, dass The American Interest den Artikel entweder in Kenntnis der Entscheidung des Berufungsgerichts oder in fahrlässiger Missachtung der Wahrheit veröffentlichte, was einen Vorsatz zeigt.

The American Interest ist ein auf verschiedenen Plattformen agierendes Medienunternehmen, das Analysen, Meinungen, Rezensionen und Podcasts anbietet. Es ist ein bekanntes und weit verbreitetes Magazin für internationale Angelegenheiten. Der Artikel “A Greek Bearing Grifts” wurde weltweit verbreitet und hat, wie von Klägerseite angeführt wird, einen erheblichen Schaden für Mr. Restis verursacht. Restis fordert einen Schadenersatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar.

Pressekontakt:

Jonathan W. Greenbaum
jg@coburngreenbaum.com

Original-Content von: Coburn & Greenbaum, PLLC, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Venture Global sichert sich verbindliche Zusagen in einem Umfang von über 10 Mrd. USD für die 5,8 Mrd. USD Finanzierung des Calcasieu Pass LNG-Bauprojektes.

19.07.2019 – 19:38

Venture Global LNG, Inc.

Arlington, Virginia (ots/PRNewswire)

Venture Global LNG, Inc. gibt die Beschaffung von Kapital im Gesamtvolumen von über 10 Mrd. USD für die 5,8 Mrd. USD Finanzierung des Calcasieu Pass LNG-Projekts bekannt. Das zugesagte Kapital wurde durch Initial Coordinating Lead Arrangers generiert. Die Syndizierung war zweifach überzeichnet. Die Einnahmen für das Bauprojekt und das von Stonepeak Infrastructure Partners zugesagte Beteiligungskapital werden die Errichtung und die Inbetriebnahme der Calcasieu Pass-Anlage als auch die damit verbundene TransCameron Pipeline finanzieren.

Zu der Gruppe der Kreditgeber gehören weltweit führende asiatische, europäische und nordamerikanische projektfinanzierende Banken.

Die Kreditinstitutsgruppe besteht aus Banco Santander, S.A, Bank of America, N.A., Goldman Sachs Bank USA, Industrial & Commercial Bank of China Limited, ING Capital LLC, JPMorgan Chase Bank, N.A., Mizuho Bank, Ltd., Morgan Stanley Senior Funding, Inc., Natixis, Nomura Securities International, Inc., Royal Bank of Canada, Sumitomo Mitsui Banking Corporation sowie The Bank of Nova Scotia.

Die Co-CEOs Mike Sabel und Bob Pender erklärten in einer gemeinsamen Stellungnahme: “Die unglaubliche Reaktion des Marktes auf unsere Calcasieu Pass-Kreditlinie ist das Ergebnis der jahrelangen Arbeit unseres Teams. Wir sind unglaublich stolz darauf, dass weltweit führende projektfinanzierende Banken die Qualität unserer Anlage und unserer Partner mit hervorragenden Konditionen und einer erheblichen Überzeichnung belohnt haben. Dem Unternehmen steht nun ein Kapital von mehr als 8,6 Mrd. USD zur Verfügung, sodass die Konstruktions- und Fertigungstätigkeiten am Calcasieu Pass im vollen Umfang fortgesetzt werden können.”

Die über eine Kapazität von 10 Millionen Tonnen pro Jahr (MTPA) ausgewiesene Anlage Calcasieu Pass wird eine umfassende Prozesslösung der GE Oil & Gas LLC, Teil von Baker Hughes, einer Firma von GE (BHGE), nutzen, bei der modulare, vorproduzierte Gasverflüssigungsantriebe mittlerer Größe eingesetzt werden. Für das Design, die Planung, den Bau, die Abnahme, Test und Gewährleistung der Calcasieu-Pass-Anlage ist Kiewit verantwortlich. Der Calcasieu Pass hat alle erforderlichen Genehmigungen einschließlich FERC und Non-FTA-Ausfuhrgenehmigung des US-Energieministeriums erhalten. Venture Global LNG entwickelt derzeit ebenfalls die Plaquemines LNG-Anlage mit 20 MTPA sowie die Delta LNG-Anlage mit 20 MTPA, beide in Plaquemines Parish, Louisiana.

Informationen zu Venture Global LNG

Venture Global LNG ist ein langfristiger Anbieter von Flüssig-Erdgas zu geringen Kosten aus den reichen Erdgasvorkommen Nordamerikas. Das Verflüssigungsverfahren von Venture Global LNG nutzt eine höchst effiziente und verlässliche Gruppe von Produkten, die von BHGE bereitgestellt werden. Venture Global LNG hat mit dem Bau der Anlage Venture Global Calcasieu Pass mit 10 MTPA an der Kreuzung des Calcasieu-Schiffskanals mit dem Golf von Mexiko begonnen und entwickelt 50 Kilometer südlich von New Orleans am Mississippi River die Venture Global Plaquemines LNG-Anlage mit 20 MTPA und die Venture Global Delta LNG-Anlage mit 20 MTPA, die sich ebenfalls am Mississippi River südlich von New Orleans befindet. Venture Global hat bis heute ca. 8,6 Mrd. USD Kapital für die Entwicklung der Projekte beschafft. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.venturegloballng.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/825434/VENTURE_GLOBAL_LNG_INC___Logo.jpg

Pressekontakt:

Venture Global Investorenkontakt: Leah Woodward
D: +1 202 759-6746
lwoodward@vglng.com oder Venture Global Pressekontakt: Jessica Wickett
D: +1 202 759-6739
jwickett@vglng.com

Original-Content von: Venture Global LNG, Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Vorteile in Qualitätsprodukte umwandeln: Yili geht auf den südostasiatischen Markt, um die Industrie vor Ort voranzubringen

19.07.2019 – 19:37

Yili Group (China)

Hohhot, China (ots/PRNewswire)

Die an der Börse Schanghai notierte Yili Industrial Group (SHA: 600887) (die Gruppe) aus der Inneren Mongolei, die Nummer 1 der Molkereien in Asien, hat seine Bereitschaft angekündigt, in diesem Jahr erheblich in Südostasien zu investieren und darüber die besten Rohstoffe der Welt zusammenzubringen, damit Verbraucher vor Ort mehr qualitativ hochwertige Molkereiprodukte erhalten.

Yili war stets bestrebt, einen Beitrag zur Entwicklung der gesamten industriellen Verwertungskette der Milchindustrie in Südostasien zu leisten, und plant vor diesem Hintergrund, seinen Vorsprung bei der industriellen Produktion sowie bei Forschung und Entwicklung zu nutzen, um lokale Zulieferer und gut ausgebildete Fachkräfte in die Lage zu versetzen, in der Region für mehr Arbeitsplätze und für wirtschaftliches Wachstum zu sorgen.

“Südostasien ist die Region in der Welt mit der höchsten Rate beim Wirtschaftswachstum und mit einem fast unbegrenzten Potenzial – ganz besonders im Hinblick auf die Entwicklung der Milchindustrie”, sagte Yipeng Zhang, der Vice President der Yili Group. “Yili wird seine Investitionen in den südostasiatischen Ländern zukünftig diversifizieren und dort gesunde Produkte und Konzepte einführen, und zudem wird es sich mit Partnern vor Ort über neue Geschäftsmöglichkeiten austauschen.”

Aus dem Vorsprung sollen Qualitätsprodukte in Südostasien erwachsen

- Nach dem Aufbau eines globalen Systems zur Beschaffung von 
  Rohstoffen, für Innovationen und für das Marketing, will Yili jetzt
  die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Rohstoffen für die 
  industrielle Verwertungskette zwischen Südostasien und dem 
  Weltmarkt beschleunigen und so die regionale Ressourcenverteilung 
  optimieren. 
- Yili hat über die strategische Zusammenarbeit mit SGS (Société 
  Générale de Surveillance), LRQA (Lloyd's Register Quality 
  Assurance) und Intertek die weltweit höchsten Standards bei der 
  Qualitätskontrolle übernommen, wodurch es eine hoch qualitative 
  Herstellung auf dem südostasiatischen Markt garantieren kann. 
- Mithilfe der in Asien, Europa, Ozeanien und Nordamerika zur 
  Verfügung stehenden Forschungsmittel wird Yili einen direkt 
  eingebundenen weltweiten Fachkräftepool aufbauen und technische 
  Innovationen voranbringen, um eine "globale Wertschöpfungskette des
  Wissens" zu schaffen und darüber die Kapazitäten der Länder in 
  Südostasien bei der wissenschaftlichen Forschung zu verbessern. 

In den letzten Jahren hat Yili seinen Expansionskurs auf dem südostasiatischen Markt beschleunigt. Yili hat mit “Joyday” eine Marke für Eiscreme in Jakarta in Indonesien auf den Markt gebracht, was ein Meilenstein auf dem Weg hin zum Aufbau einer “Milch-Seidenstraße” ist, die durch den Austausch von leckeren und nahrhaften Molkereiprodukten bestimmt sein soll. Nur kurz danach hat Yili die Übernahme von Chomthana bekannt gegeben, dem größten Händler von Speiseeis und Tiefkühlprodukten in Thailand.

Yili ist dabei stets seiner Strategie treu geblieben, talentierte Mitarbeiter vor Ort zu suchen und zu finden. Mehr als 85 Prozent der Beschäftigten bei den Tochtergesellschaften der Gruppe in Thailand und Indonesien sind Menschen aus den jeweiligen Ländern. Bei Chomthana, der Tochtergesellschaft von Yili in Thailand, konnten bislang 800 Arbeitsplätze geschaffen werden, darunter viele für Menschen mit Behinderung.

Dank der besonderen Betonung von Innovationen zur Erzeugung von gesunden Produkten konnte das Unternehmen 2017 das “WISH”-System (World Integrally Sharing Health) aufbauen. Dieses dient als Leitfaden für seine konzernweiten Methoden im Hinblick auf soziale Verantwortung, was das Gemeinwohl, Ernährung, Sicherheit, Bildung und Kultur einschließt.

Informationen zur Yili Group 
Die Yili Group hat sich seit ihren Anfängen im Jahr 1956 mit über 60 
Jahren an Erfahrung zu Chinas größtem Unternehmen der Milchwirtschaft
entwickelt. Laut der Rabobank-Liste 2018 der "Top 20 der weltweiten 
Molkereien" rangiert Yili in Asien mittlerweile auf Platz eins. Die 
Gruppe hat proaktiv die Beschaffung von qualitativ hochwertiger Milch
aus den "Golden Belt"-Regionen in Asien, Europa, Ozeanien und Amerika
geplant und will zum weltweit vertrauenswürdigsten Anbieter für 
gesunde Lebensmittel aufsteigen. 

Pressekontakt:

Liu Yu
+86 10 5864 0418
press.office@yili.com
Foto -
https://mma.prnewswire.com/media/949360/Yili_Group_dairy_invest.jpg

Original-Content von: Yili Group (China), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots