Buchstabenkissen-Näh-Sets zum selber nähen.



Ganz individuell selbst gemacht.

Buchstabenkissen-Näh-Sets zum selber nähen.

Die kleine Designerei kann jetzt auch Stoffdesign und macht Näh-Sets für Buchstabenkissen! Wie ist das gekommen? Ich kann nicht gut nähen. Ich bin zu unordentlich beim Ausmessen von Stoff, zu ungeduldig beim Zusammenstecken. Wenn ich unterschiedliche Stoffe kombiniere, kann ich mich nicht entscheiden, was am Besten zusammenpasst. Ausserdem stört mich, dass ich Reste übrig habe, die ich dann am Ende wegschmeisse oder sie in einem riesigen Haufen ewig aufbewahre und nie wieder benutze. Wenn ich das alles nicht mag und kann, warum verkaufe ich dann in meiner kleinen Designerei jetzt Näh-Sets und lasse meine Designs in schwarzweiss auf Stoff drucken?

Weil meine Nähpakete das Nervige am Nähen minimieren. Nichts ausmessen, keine Stoffe kombinieren und nichts übrig behalten.

Beim Nähset-Buchstabenkissen kann aus dem gesamten Alphabet der oder die Lieblingsbuchstaben ausgewählt werden.

Das Nähen ist einfach und daher auch gerade für Anfänger geignet, da der Buchstabe und die passende Rückseite fertig auf Stoff gedruckt ist und nur noch an der grauen Linie ausgeschnitten werden muss. Eine farbig bebilderte Anleitung führt durch die einzelnen Schritte.

Der Stoff besteht aus 100% Bio Baumwolle (Popeline, ca 120g/qm), gedruckt in Deutschland. Zum Einsatz kommen ausschließlich umweltverträgliche Spezialtinten. Der Stoff ist vorgewaschen und kann bei 40 Grad in die Waschmaschine. Er ist licht-, wasser und schweißecht.

Zusätzlich zu den Buchstabenkissen gibt es ausserdem noch ein Nähset für einen Spielteppich mit Straßen- und Schienenmotiv, der zur Fertigstellung nur noch mit Schrägband umsäumt werden muss. Ebenfalls im Sortiment: Mini-Näh-Sets für für Schlüsselanhänger mit Buchstaben oder ein Set zum Basteln eines Traumfängers mit Namen.

In der kleinen Designerei gestaltet die Art Direktorin Ann-Christin Peters nach 10 Jahren in Hamburger Werbeagenturen Kindergeschirr mit Namen, individuelle Poster und jetzt auch Stoff. Durch die Näh-Sets können auch Anfänger ganz besondere Projekte für Haus und Kinderzimmer verwirklichen.

Kontakt
die kleine Designerei
Ann-Christin Peters
Waldweg 24a
22965 Todendorf
045342105884
info@die-kleine-designerei.com
http://www.die-kleine-designerei.com

Reportage mit Judith Rakers über Menschen in ihrer letzten Lebensphase



“Hand in Hand für Norddeutschland”

Reportage mit Judith Rakers über Menschen in ihrer letzten Lebensphase

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 9. Dezember, um 21.15 Uhr die Reportage „Gemeinsam auf die letzte Reise“. Judith Rakers trifft darin Menschen, die wissen, dass sie sterben werden und sich auf ihren Tod vorbereiten. Unter anderen begleitet sie die 18-jährige Katharina aus Hamburg, die unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Zu ihrem Geburtstag hat sie sich einen Sarg gewünscht, den Freunde und Familie bemalt haben. Sie nennt ihn „Box der Liebe und der Erinnerung“. In dem Hospiz Schloss Bernstorf in Mecklenburg-Vorpommern lernt Judith Rakers Patienten kennen, die dort leben. Unter ihnen ist die an Krebs erkrankte Erika Orzesko, die aus ihrem Leben und von einem noch ausstehenden Traum erzählt.

Mit „Hand in Hand für Norddeutschland“ will der NDR in diesem Jahr schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie ihren Angehörigen helfen. Partner der Aktion ist der „Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e. V.“ (DHPV) mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Die NDR Benefizaktion läuft noch bis einschließlich Freitag, 16. Dezember. Ihr Erlös kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des DHPV zugute.

In „Mein Nachmittag“, montags bis freitags um 16.10 Uhr im NDR Fernsehen, schmücken die Moderatoren für „Hand in Hand für Norddeutschland“ einen Weihnachtsbaum mit von Zuschauerinnen und Zuschauern gebasteltem Schmuck. Am Ende der Benefizaktion wird der Baum im Hospiz Nordheide in Buchholz aufgestellt. Das Gesundheitsmagazin „Visite“ berichtet am Montag, 12. Dezember, über Hospiz- und Palliativeinrichtungen. Am Freitag, 16. Dezember, präsentieren Judith Rakers und Jörg Pilawa ab 20.15 Uhr live „Hand in Hand für Norddeutschland – Der große NDR Spendenabend“. Im Anschluss setzt die „NDR Talk Show“ ab 22.00 Uhr den Spendenaufruf fort und informiert über den aktuellen Spendenstand.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 16. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands für 2017 – Glassdoor verleiht Award für Mitarbeiterzufriedenheit



SAP, adidas Group und Robert Bosch als die 3 besten Arbeitgeber ausgezeichnet – Awards international in 5 Ländern vergeben

Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands für 2017 - Glassdoor verleiht Award für Mitarbeiterzufriedenheit

Glassdoor, die weltweit transparenteste Job- und Karrierecommunity, hat die besten Arbeitgeber Deutschlands für 2017 ermittelt. Die Gewinner erhalten den Glassdoor-Award für Mitarbeiterzufriedenheit. In Nordamerika werden diese Awards bereits seit neun Jahren verliehen, in Deutschland erfolgt die jährliche Auszeichnung zum zweiten Mal. Im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen basieren die Glassdoor-Awards ausschließlich auf freiwilligem und anonymem Feedback von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den letzten 12 Monaten. Die Arbeitnehmer können bei Glassdoor eine Unternehmensbewertung abgeben und dabei ihren Job, ihr Arbeitsumfeld sowie ihren Arbeitgeber beschreiben.

In diesem Jahr werden die Glassdoor-Awards für Mitarbeiterzufriedenheit erneut in fünf Ländern vergeben: in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, den USA und Kanada. Die Platzierung der Gewinner richtet sich nach der Durchschnittsbewertung innerhalb des vergangenen Jahres (die Bewertung beruht auf einer 5-Punkte-Skala: 1,0 = sehr unzufrieden; 3,0 = o.k.; 5,0 = sehr zufrieden).

Die 5 besten Arbeitgeber Deutschlands für 2017 sind:

1. SAP (4,4)

2. adidas Group (4,3)

3. Robert Bosch (4,2)

4. Deloitte (4,2)

5. Accenture (4,2)

“Neben der Unternehmenskultur sind Mitarbeitererfahrungen die ausschlaggebenden Indikatoren für Jobsuchende. Hierbei helfen die Glassdoor-Awards für Mitarbeiterzufriedenheit. Die beliebtesten Arbeitgeber werden ausschließlich von authentischen Stimmen ausgesucht, nämlich von denjenigen, die das Unternehmen am besten kennen – den Mitarbeitern”, sagt Robert Hohman, CEO und Mitbegründer von Glassdoor. “Unternehmen, deren Angestellte ihren Arbeitsplatz und ihren Arbeitgeber schätzen, zeigen immer wieder, dass sie sowohl beim Recruiting als auch bei der unternehmerischen Leistung einen Wettbewerbsvorteil haben. Wir gratulieren den Gewinnern der Glassdoor-Awards für Mitarbeiterzufriedenheit 2017, die sich diese tolle Auszeichnung verdient haben.”

“Die Auszeichnung als bester Arbeitgeber Deutschlands 2017 bedeutet uns sehr viel, denn sie kommt von unseren eigenen Mitarbeitern. Das ist für uns eine tolle Anerkennung und zugleich Ansporn, hart daran zu arbeiten, auch weiterhin ganz oben an der Spitze zu stehen”, sagt Stefan Ries, Mitglied des Vorstands, SAP SE, und Chief Human Resources Officer. “Mit mehr als 82.500 Mitarbeitern weltweit ist es uns wichtig, unserer Belegschaft ein innovatives und zukunftsfähiges Umfeld zu bieten, in das jeder seine Stärken und Ideen einbringen kann. Nur dann können wir langfristig am Markt erfolgreich sein.”

Bei den 25 besten Arbeitgebern 2017 in Deutschland haben sich Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen durchgesetzt: Die Technologie- und Telekommunikationsbranche ist ebenso vertreten wie die Automobilindustrie und die Bereiche Beratung und Versicherung. Im Vergleich zum Vorjahr konnten SAP (von Rang 6), adidas (von Rang 9), Accenture (von Rang 7) und Daimler (von Rang 8) ihre Bewertung und ihren Platz auf der Liste der besten Arbeitgeber verbessern. Drei Unternehmen sind neu in der Top 10, darunter Deloitte auf Rang 4. Mit Kaufland (Rang 7) und dm-drogerie markt (Rang 8) sind erstmals Einzelhändler unter den besten zehn Arbeitgebern. Außerdem interessant: 19 der 25 Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland. Besonders stark vertreten ist dabei Süddeutschland mit 13 Arbeitgebern aus Bayern und Baden-Württemberg (darunter die besten drei).

Wie Arbeitnehmer Unternehmen bei Glassdoor bewerten können

Wenn ein Arbeitnehmer eine Unternehmensbewertung auf Glassdoor abgibt, wird er oder sie gebeten, die Vor- und Nachteile der Arbeit beim jeweiligen Unternehmen zu nennen. Zusätzlich wird der Mitarbeiter ermutigt, einen Rat an das Management abzugeben und gefragt, wie zufrieden er oder sie im Allgemeinen mit dem Arbeitgeber ist. Es besteht die Möglichkeit, den Geschäftsführer sowie fünf zentrale Attribute des Arbeitsplatzes zu bewerten: die Karrieremöglichkeiten, Vergütung & Zusatzleistungen, Kultur & Werte, die Führungskräfte sowie die Work-Life-Balance. Außerdem werden Arbeitnehmer gefragt, ob sie ihren Arbeitgeber einem Freund empfehlen würden und wie sie die Geschäftsprognose in den nächsten sechs Monaten einschätzen. Die Methodik kann hier eingesehen werden: http://gldr.co/BPTWFAQDE

Methodik

Die besten Arbeitgeber Deutschlands 2017 werden von Glassdoor durch einen eigenen Algorithmus ermittelt. Dabei werden die Qualität, die Quantität sowie die Einheitlichkeit der freigeschalteten Unternehmensbewertungen berücksichtigt, die von Mitarbeitern in Deutschland übermittelt wurden. Alle Bewertungen wurden zwischen dem 2. November 2015 und dem 30. Oktober 2016 abgegeben. Arbeitgeber, die für das deutsche Ranking analysiert wurden, müssen im angegebenen Zeitraum mindestens 20 Unternehmensbewertungen erhalten haben. Um die Darstellung übersichtlicher zu gestalten, wurden die Bewertungen auf eine Stelle nach dem Komma gerundet. Bei der Analyse selbst wurden die Angaben jedoch bis auf ein Tausendstel genau berechnet.

Die besten Arbeitgeber aus allen fünf Ländern im Überblick – dritte Erstplatzierung für Bain & Company in den USA

Im Folgenden finden Sie die Gewinner aller Länder, in denen die besten Arbeitgeber 2017 ausgezeichnet wurden. In den USA wurden die Unternehmen in zwei Kategorien unterteilt: Unternehmen mit mindestens 1.000 Angestellten und kleine und mittelgroße Unternehmen. Unter den US-Großunternehmen konnte die Managementberatung Bain & Company gegenüber dem Vorjahr nochmals eine Position gutmachen und ist die neue Nummer 1, noch vor Facebook und Google. Als bislang einziges Unternehmen stand Bain & Company schon dreimal an der Spitze des Glassdoor-Rankings (2017, 2014 und 2012) und ist eines von insgesamt nur drei Unternehmen, die bereits seit neun aufeinanderfolgenden Jahren auf der Liste vertreten sind (neben Google, Rang 4, und Apple, Rang 36). In Großbritannien ist erneut Expedia auf dem Siegertreppchen gelandet, während Microsoft Frankreichs Mitarbeiterherzen erobert hat.

Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands

Die 50 besten Arbeitgeber der USA – große Unternehmen

Die 50 besten Arbeitgeber der USA – kleine und mittlere Unternehmen

Die 50 besten Arbeitgeber Großbritanniens

Die 25 besten Arbeitgeber Frankreichs

Die 25 besten Arbeitgeber Kanadas

Über Glassdoor

Glassdoor ist die weltweit transparenteste Job- und Recruiting-Plattform, durch die sich die Stellensuche sowie das Rekrutieren von Mitarbeitern von Grund auf ändern. Glassdoor kombiniert Stellenausschreibungen mit anonym geteilten Arbeitgeberbewertungen, Sternewertungen und Gehaltsinformationen, die Jobsuchenden dabei helfen, ihren Traumjob und Wunscharbeitgeber zu finden.

Die so hergestellte Transparenz hilft Arbeitgebern wiederum dabei, die Kandidaten zu gewinnen, die am besten zu ihnen und zur Unternehmenskultur passen – zu einem Bruchteil der Kosten anderer Kanäle. Glassdoor bietet Arbeitgebern Lösungen für das Employer Branding sowie Analysetools für das Recruiting. Glassdoor ist seit 2008 aktiv und bietet inzwischen Stellenangebote und Daten für mehr als 600.000 Arbeitgeber in 190 Ländern und ist als App für iOS und Android verfügbar.

Studien und Analysen zu Arbeitsmarkttrends finden Sie bei Glassdoor Economic Research.

Tipps für Jobsuchende und Neuigkeiten rund um das Thema Karriere gibt es im Glassdoor Blog.

Kontakt
adel & link Public Relations – PR-Team Glassdoor Deutschland
Christoph Muxfeldt
Schleusenstraße 9
60327 Frankfurt
069153404536
glassdoor@adellink.de
http://www.glassdoor.de

Wie die Bioresonanz das Cholesterin-Problem sieht



Den Cholesterinspiegel von seiner natürlichen Seite her betrachten und daraus Nutzen ziehen.

Wie die Bioresonanz das Cholesterin-Problem sieht

Lindenberg, 07. Dezember 2016. Die Menschen haben Angst um ihren Cholesterinspiegel. Seit Jahren wird regelmäßig vor den Gefahren eines zu hohen Cholesterinspiegels für das Herz-Kreislauf-System gewarnt. Die Redaktion von bioresonanz-zukunft.de hat das hinterfragt und gibt Anregungen, wie man mit diesem Thema optimal umgeht.

Die kontroverse Diskussion zum Cholesterin

Die einen warnen vor den Gefahren, die mit einem erhöhten Cholesterinspiegel verbunden sind. Hier wird an erster Stelle das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall genannt. Zu viel Cholesterin im Blut würden die Blutgefäße schädigen, so ihre Argumente. Deren Kritiker sehen das weitaus differenzierter. Manche befürchten sogar eine regelrechte Cholesterin-Lüge.

Die Bedeutung des Cholesterins

Naturheilkundlich orientierte Mediziner, so auch Bioresonanz-Therapeuten, versuchen die emotionale Diskussion zu entschärfen, indem sie an die Bedeutung von Cholesterin erinnern. So sei Cholesterin lebenswichtig für unsere Zellmembran. Dort sorge es für Stabilität. Außerdem würde Cholesterin den Austausch von Botenstoffen in und aus den Zellen unterstützen. Auch das sei ein lebenswichtiger Vorgang, damit die Zellen ihren Aufgaben gerecht werden können. Schließlich nicht zu vergessen ist die Bedeutung von Cholesterin als Vorstufe der Gallensäure. Vor allen diesen Hintergründen plädieren Naturmediziner weniger dafür, den Cholesterinspiegel einfach nur zu senken. Sie halten es für wichtiger, die Gründe für einen zu hohen Cholesterinspiegel zu ermitteln und ihn natürlich zu regulieren.

Die Sichtweise der Bioresonanz zum Cholesterin

Genau hier setzt die Bioresonanz an. Sie will mit ihren Frequenzen herausfinden, in welchen Organsystemen energetische Regulationsstörungen zu vermuten sind, die an einer Erhöhung des Cholesterinspiegels beteiligt sein können. So beispielsweise im Stoffwechsel und dem Hormonsystem. Das Spektrum möglicher Einflussfaktoren auf den Cholesterinspiegel ist aber weitaus größer. Deshalb analysiert ein Bioresonanz-Therapeut den gesamten Organismus im Sinne einer ganzheitlich ursachenorientierten Vorgehensweise. Auf diese Weise herausgefundene energetische Regulationsstörungen will die Bioresonanztherapie, wie beispielsweise die Bioresonanz nach Paul Schmidt, mit Hilfe der entsprechenden Frequenzen energetisch harmonisieren.

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Die Redaktion von www.bioresonanz-zukunft.de veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über die Bioresonanz. Von den Hintergründen bis hin zu den Anwendungsmöglichkeiten, mit zahlreichen Erfahrungsberichten direkt aus den anwendenden Praxen. Aber auch zu den Fortschritten in der Wissenschaft.

Kontakt
bioresonanz-zukunft, M+V Medien- und Verlagsservice Germany UG (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.bioresonanz-zukunft.de/

Auszubildende bei aniMedica Herstellungs GmbH ist Bundesbeste

Auszubildende bei aniMedica Herstellungs GmbH ist Bundesbeste

Wer ist die beste Pharmakantin im ganzen Land? In diesem Jahr darf sich Sarah Kasnitz über die Auszeichnung als Bundesbeste freuen. In einer Feierstunde nahm die Nottulnerin, die ihre Ausbildung bei der aniMedica Herstellungs GmbH in Senden absolvierte, den Ehrenpreis als bundesbeste Pharmakantin in Berlin entgegen. Zuvor war sie bereits in Düsseldorf als Landesbeste und in Coesfeld als Kreisbeste ausgezeichnet worden.

“Ein außergewöhnlicher Erfolg für unsere Auszubildende und natürlich auch ein Beleg für die Qualität der Ausbildung bei der aniMedica , die in der Vergangenheit bereits zwei Jahrgangsbeste in Nordrhein-Westfalen hervorgebracht hat”, freut sich Armin Thur, Geschäftsführer der AGRAVIS Tochtergesellschaft Livisto Group GmbH, zu der die aniMedica Herstellungs GmbH gehört. Die guten Leistungen von Sarah Kasnitz sorgten darüber hinaus für eine verkürzte Ausbildung innerhalb von zweieinhalb Jahren.

Voll des Lobes ist auch Sarah Kasnitz” Ausbildungsleiterin, die Pharmameisterin Maria Kreikenberg: “Sarah Kasnitz war von Anfang an mit Spaß dabei, hat viel Eigeninitiative gezeigt und eine gute Arbeitsqualität abgeliefert. Das Engagement wurde mit dem tollen Ergebnis belohnt.”

In ihrer Ausbildung zur Pharmakantin durchlief die 22-Jährige die verschiedenen Bereiche zur Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln bei der aniMedica Herstellungs GmbH. “Aufgrund eines Großbrandes bei aniMedica hat Sarah Kasnitz einen Teil ihrer Ausbildung bei der Aenova GmbH in Münster absolviert. Für diese Flexibilität bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Kasnitz, aber auch bei Aenova”, so Armin Thur.

Von ihrem sehr guten Ergebnis, 98 von 100 Punkten, war Sarah Kasnitz selbst ein wenig überrascht, obwohl sie sich mit Hilfe ihrer Ausbilderin gut auf die Prüfungen vorbereitet hat. “Man kann viel erreichen, wenn man es will”, ist sich die Nottulnerin sicher. Inzwischen hat sie ein Pharmazie-Studium in Münster aufgenommen.

Die Livisto-Gesellschaften in Deutschland bieten vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten: Neben Pharmakanten bildet das Unternehmen auch Chemielaboranten und Industriekaufleute aus und bietet die Teilnahme an Dualen Studiengängen an. Darüber hinaus stellt die Unternehmensgruppe Praktikumsplätze zur Verfügung . Des Weiteren ist die aniMedica anerkannte Aus- und Weiterbildungsstätte für Apotheker zur Weiterbildung zum Fachapotheker für pharmazeutische Analytik. “Zum einen bilden wir aus, um unseren eigenen Bedarf zu decken, denn es ist schwierig, gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden”, beschreibt Armin Thur. Zum anderen komme die aniMedica auch der gesellschaftlichen Verpflichtung nach, jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Erweitertes Seminarprogramm bei der Grundl Leadership Akademie: Ab 2017 – Tagesseminare vertiefen Schwerpunktthemen

Erweitertes Seminarprogramm bei der Grundl Leadership Akademie: Ab 2017 - Tagesseminare vertiefen Schwerpunktthemen

Gezieltes Lernen für den Führungserfolg: Das bietet das erweiterte Seminarprogramm der Grundl Leadership Akademie. Ergänzend zu den mehrtägigen Intensivseminaren und Führungskräftetrainings erwarten die Teilnehmer ab 2017 auch kompakte Tagesseminare. In den eintägigen Veranstaltungen werden einzelne Themen intensiv behandelt und Aspekte der Intensivseminare vertieft und geübt.

Neben den bisher erfolgreichen Führungskräftetrainings und Intensivseminaren startet daher im neuen Jahr mit den Tagesseminaren ein ergänzendes Angebot. Das Ziel ist es, die verschiedenen Themen in der Tiefe zu durchdringen und anschließend wirklich anwenden zu können. Die neuen Tagesseminare werden jeweils von einem Trainer geleitet und umfassen folgende Themenschwerpunkte:

-”Wirkungsvoll präsentieren”,

-”Leading Simple kompakt”,

-”Führen mit Werten – was wirklich wichtig ist”,

-”Fragetechnik: praktisch, intensiv, wirkungsvoll”,

-”Veränderungsprozesse wirkungsvoll führen” und

-”Ergebnisorientierte Aufgabenbeschreibung”

Seit über 15 Jahren steht die Grundl Leadership Akademie für praxisorientierte Menschen- und Führungskräfteentwicklung. Das erfahrene Trainerteam bietet geballtes Know-how in Sachen Persönlichkeit, Methodik und Skills in der Selbst- und Mitarbeiterführung. Mit dem Transformationsprozess der Grundl Leadership Akademie entwickeln alle Menschen im Unternehmen ein einheitliches Verständnis von Führung und übernehmen Verantwortung.

Die Grundl Leadership Akademie richtet sich an Konzerne, Mittelständler und auch an kleinere Unternehmen oder Privatpersonen, die im B2B- und B2C-Bereich tätig sind. Unternehmen haben zusätzlich die Möglichkeit, ein personalisiertes Programm mit Coaching-Begleitung zu erhalten, das ganz auf ihre Bedürfnisse und die ihrer Mitarbeiter abgestimmt wird.

Das ganze Angebot finden Sie auf www.grundl-akademie.de/termine/.

Die Grundl Leadership Akademie befähigt Menschen ihrer Führungsverantwortung gerecht zu werden. Sie entwickelt Menschen dort systematisch weiter, wo die meisten Managementlehren aufhören. Durch Vorträge, Intensiv-Seminare und eine aktive Umsetzungsbegleitung sorgt die Grundl Leadership Akademie für Klarheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit in der Führung. Ein erfahrenes Trainerteam garantiert den Transfer in die Praxis. Keinem Institut wird eine so hohe Transformationsfähigkeit von Führungsteams bescheinigt. Menschliche Entwicklung und wirtschaftlicher Gewinn gehen Hand in Hand. Leading Simple: Menschen fördern – mit System.

Mehr Informationen unter www.grundl-akademie.de

Firmenkontakt
Grundl Leadership Akademie
Boris Grundl
Richard-Kohler-Weg 8
78647 Trossingen
+49 (0) 74 25 32 82 – 62
info@grundl-akademie.de
http://www.grundl-akademie.de/

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 778898-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Quelle: pr-gateway.de

Neujahrsvorsatz "Ausmisten" – Selfstorage bringt Platz ins Leben

München, 5. Dezember 2016: Pünktlich zum Jahreswechsel beginnt auch wieder die Zeit der Neujahrsvorsätze: Endlich wieder Ordnung in der Wohnung schaffen und ausmisten. Raus mit allem, was nicht mehr benötigt wird. Doch ganz so einfach ist es oft nicht. Wohin mit all den Dingen, die zum Wegwerfen zu schade sind und an denen das Herz hängt? Selfstorage-Anbieter helfen ihren Kunden, mehr Platz in ihr Leben zu bringen und vermieten individuell maßgeschneiderte Lagerabteile. MyPlace-SelfStorage, Marktführer im deutschsprachigen Raum, betreibt derzeit 38 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Hier der Link zur Infografik: www.factum-pr.com/uploaded/images/myplace-infografik-zu-wenig-platz-oder-zu-viele-dinge.jpg

Platzmangel ist ein Problem, das sich weiter zuspitzt. Vor sieben Jahren haben in einer von MyPlace in Auftrag gegebenen Studie noch rund 26 Prozent der Befragten angegeben, über nicht ausreichend Stauraum zu verfügen. 2015 lag der Anteil schon bei 35 Prozent. Und wer kennt nicht folgende Szenarien, die den Alltag erschweren? Zum zehnten Mal fällt die Plastikschüssel aus dem überfüllten Küchenregal, der Kleiderschrank mit Winter‐ und Sommersachen platzt aus allen Nähten und die Wohnung ist mit viel zu vielen Möbeln zugestellt. Zum Jahreswechsel lauten die Neujahrsvorsätze dann: Aufräumen, Platz schaffen, Ausmisten! Doch oftmals ist das gar nicht so leicht: Jedem Dritten fällt es schwer, sich von Dingen zu trennen, die zuhause eigentlich keinen Platz mehr haben. Auch funktional intakte Gegenstände, wie der zu klein gewordene Kühlschrank oder die alte Waschmaschine, will niemand nur aus Platzgründen wegwerfen. Und der Keller kommt zum Unterstellen häufig auch nicht in Frage: die Räume sind oft schwer zugänglich, feucht und schmutzig.

Selfstorage: der “Keller außer Haus”

Sogenannte Selfstorage-Häuser bieten flexibel mietbare Lagerabteile, in denen Hab und Gut sicher und trocken verwahrt werden kann. Die insgesamt rund 34.000 Selfstorage-Abteile bei MyPlace-SelfStorage bieten über 300.000 Quadratmeter Lagerfläche und damit viel Platz für alte Möbel, Akten, Sammlungen oder Erbstücke. Als “Hotel für Dinge, die vorübergehend einen anderen Platz brauchen” beschreibt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace, die Dienstleistung seines Unternehmens. Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Mieter vor allem Autozubehör, Möbel, alte Kleidung und Kindersachen in ihren Abteilen aufbewahren.

Die Soziologie des Lagerns: Ich lagere, also bin ich

Die Auslagerung persönlicher Gegenstände erfüllt auch eine emotionale Funktion. Der Besitz von Gegenständen ist in unserer Zeit längst einem rationalen Grund entwachsen. Dinge definieren uns, so etwa der alte Bauernschrank, der die Geschichte der eigenen Herkunft erzählt. Die Lebensstile der Konsum- und Erlebnisgesellschaft machen es notwendig, Platz für Gegenstände zu schaffen, die für unseren regulären Tagesablauf keine Rolle spielen. Das Snowboard, die Tauchausrüstung oder die sorgfältig aufgebaute Playmobilsammlung eines 40-Jährigen sind heutzutage nicht nur Hobbys, sondern Symbole, die das Image oder die Persönlichkeit definieren. Mit dem Auslagern von Gegenständen in ein Selfstorage-Abteil gewinnt man nicht nur Platz, sondern auch Zeit: Die Soziologin Carmen Keckeis erläutert in ihrer Diplomarbeit zum Phänomen Selfstorage, dass die Mieter mit der Nutzung eines Lagerabteils “erst später über den Verbleib persönlicher Objekte entscheiden müssen.”

Wenn Sie Interesse an einer Berichterstattung haben, laden wir Sie herzlich ein, einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wir zeigen Ihnen eines unserer Häuser, berichten aus dem Selfstorage-Alltag und vermitteln Kontakt zu verschiedenen Kunden, die zu Interviews und Fotoaufnahmen bereit sind.

MyPlace-SelfStorage

In den USA ist Selfstorage, das “Selbsteinlagern”, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm MyPlace-SelfStorage vor mehr als 15 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Großstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke: das Bedürfnis nach mehr Platz. MyPlace-SelfStorage vermietet helle, saubere, sichere, uneinsehbare und trockene Lagerabteile, maximal zehn Autominuten vom Wohnort oder dem Arbeitsplatz entfernt, zur Verfügung. Die Abteile gibt es schon ab 7 Euro pro Woche und können mit einer Frist von zwei Wochen jederzeit gekündigt werden. Mit einem Sicherheitscode kommt der Kunde auf das Gelände und kann dann mit eigenem Schlüssel, sieben Tage die Woche von 6:00 bis 22:00 Uhr, seinen Lagerraum betreten. Alle Filialen verfügen zudem über ein mehrstufiges Sicherheitskonzept bestehend aus Videoüberwachung, Alarmanlage und Wachdienst.

MyPlace‐SelfStorage versteht sich als Komplettdienstleister rund ums Lagern – professionelle Verpackungsmaterialien werden vor Ort genauso angeboten, wie Versicherungen für den Lagerinhalt. Für den unkomplizierten Transport zum Standort gibt es gratis LKWs oder vorverhandelte Spezialtarife mit Umzugspartnern.

Weitere Informationen auf www.myplace.de

Firmenkontakt
MyPlace-SelfStorage GmbH
Martin Gerhardus
Kreillerstraße
81673 München
+49 89 6656-2420
martin.gerhardus@myplace.eu
http://www.myplace.de

Pressekontakt
factum Presse und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Jörg Röthlingshöfer
Röthlingshöfer
80802 München
+49 (0)89 / 80 91 31 7-0
info@factum-pr.com
http://ww.factum-pr.com

Quelle: pr-gateway.de

Hypnose CD für Kinder: Selbsthilfe unterm Weihnachtsbaum

Mit hypnotischen Mäusemann-Geschichten bestehen Vier- bis Zehnjährige Herausforderungen in Kindergarten, Schule und Hort – bislang vier CDs veröffentlicht

Hypnose CD für Kinder: Selbsthilfe unterm Weihnachtsbaum

Hypnose tut auch Kindern gut, wenn sie in einer kindgerechten Form durchgeführt wird. Das belegen die Kinder-Hypnose-CDs von Friederike Gerling. Mit der Mäusemann-Reihe hat die international anerkannte Fachhypnotiseurin hypnotische Hörbücher für Kinder von vier bis zehn Jahren aufgenommen, die wichtige Themen für diese Altersgruppe behandeln: Zappelphillip-Symptom, Verdacht auf ADHS, Ängste vor der Schule, Konzentrationsschwäche, Selbstbewusstsein.

Das Besondere der Kinder-Hypnose: Die CDs liegen nicht nach einmaligem Hören in der Ecke, sondern werden von den Kindern immer wieder verlangt und neu gehört. Das hängt mit dem interaktiven Ansatz der Texte zusammen, so Friederike Gerling. Die Mutter von vier Kindern hat eine Spezialausbildung in Kinderhypnose. Die kleinen Zuhörer werden aktiv in die Geschichten als handelnde Protagonisten einbezogen, sie sind der beste Freund des Mäusemanns.

Das Szenario: Der Mäusemann lebt in einer idyllischen Welt, deren Dreh- und Angelpunkt die gemütliche Küche von Mama Mäusemann ist. Doch selbst dort gibt es mal Probleme. Für die Lösungen ist der Herr Maulwurf zuständig. Der Mäusemann kennt den geheimen Zugang in dessen unterirdische Welt.

Selbst zuvor skeptische Eltern sind von der Wirkung der Hypnose-CDs für Kinder überzeugt:

Klasse für Kinder in den ersten Schulklassen. Meine Kinder lieben den Mäusemann. Und auch diese CD. Es ist interessant zu beobachten, wie sie die Geschichte immer wieder hören wollen. Mein Jüngster ist im Hort und hatte anfangs Schwierigkeiten, dorthin zu gehen. Auch dank der Maschinenhexe ist er jetzt viel selbstsicherer. Toll! Karin W.

Diese CDs vom Mäusemann lassen das Kind in eine andere Welt abtauchen. Sie sind sehr liebevoll gestaltet. Die Stimme der Sprecherin klingt sehr sympathisch.

Es wäre schön, wenn noch mehr Geschichten vom Mäusemann erscheinen würden. Meiner Tochter helfen sie sehr beim Einschlafen. Yasmin W.

Unsere Kinder lieben die CD und hören sie jeden Abend, und man merkt schon die ersten Verbesserungen. Gertrud B.

Sehr beruhigend! Meine 2 Jungs (7 und 10) und auch ich finden die CD sehr beruhigend. Ich habe sie bisher noch gar nicht richtig zu Ende hören können, da ich immer schon vorher weggedöst bin. ;-) Somit erfüllt sie also ihren Zweck! J.B.

Genial! Claudia H.

Wunderbare CD. Corinna P.

Meine Kinder lieben die CD. Die Geschichte ist spannend und interaktiv zugleich. Sanft werden die Hörer in einen hypnotischen Zustand versetzt, ohne es zu merken. Die Technik der Konzentration ist leicht für das Kind in der Schule anwendbar, ohne dass jemand anderes etwas merkt. Die Stimme von Frau Gerling ist sehr angenehm. Die CD ist sehr zu empfehlen! Ute G.

Erste Erfolge sind sowohl in der Schule als auch zu Hause sichtbar. Anita G.

Vielen fragen sich dennoch, ob Hypnose für Kinder überhaupt geeignet sei.

Dazu Friederike Gerling, mit 10000 Sitzungen eine der erfahrenen Fachhypnotiseure Deutschlands: Hypnose ist dann für Kinder gut geeignet, wenn sie kindgerecht gemacht ist. Kinder-Hypnose unterscheidet sich von Erwachsenenhypnose, dafür gibt es entsprechende Fachausbildungen. Kinder bedürfen in der Regel keiner ausdrücklichen Induktion, um in Trance geleitet zu werden. Sie befinden sich ohnehin sehr oft in einem tranceähnlichen Zustand.

Inzwischen empfehlen immer mehr Kinderärzte und Jugendpsychologen bei sanften (Vor-)Formen von ADHS oder zur Steigerung des Selbstbewusstseins Kinder-Hypnose IHvV therapiebegleitende Medien, vor allem in Berlin und Brandenburg konkret die Mäusemann-CDs.

Friederike Gerling gründete das Institut für Hypnose und verwandte Verfahren in Frankreich, ehe sie 2008 zurück ins Umfeld ihrer Heimat zog. Inzwischen arbeitet sie mit fünf Kolleginnen und Kollegen in Neuruppin. Die ehemalige Journalistin und Mutter von vier Kinder kam aufgrund eines eigenen Schicksalsschlags zur Hypnose, ließ sich in der Schweiz ausbilden und ist spezialisiert auf Kinder, Hochsensible und Intensivbehandlungen mit Hypnose. Kinder-Hypnose CDs von Friederike Gerling

Das Institut für Hypnose und verwandte Verfahren (IHvV) gliedert sich in die Neuruppiner Praxis für Hypnose und Rückführung, die Ausbildungsabteilung und den Hypnoseaudioverlag. Gegründet wurde das Institut von der 1968 in Guben geborenen Friederike Gerling, nachdem sie den Kampf gegen eine eigene Krebserkrankung gewonnen hatte. Die einst gefragte Journalistin, die für Interviews mit Prominenten durch Europa gereist war, hatte ihren Beruf aufgegeben und sich in der Schweiz zur Hypnotiseurin und Lehrausbilderin Hypnose nach den Standards der National Guild of Hypnotists (NGH) ausbilden lassen. Nach der Jahrtausendwende in Südfrankreich tätig, praktiziert die Fachautorin, Lehrausbilderin und Mutter von vier Kindern seit 2008 wieder in Deutschland. An ihrem Institut, eine knappe Autostunde von Berlin-Zentrum entfernt, arbeiten auf Rückführung und Hypnose spezialisierte Hypnosetherapeuten (NGH-Standard) und eine Musiktherapeutin.

Firmenkontakt
Hypnose IHvV
Friederike Gerling
Karl-Marx-Str. 40
16816 Neuruppin
03391348134
03391348133
institut@hypnoseihvv.de
http://www.ihvv.de

Pressekontakt
Hypnose IHvV
Andreas Hahm-Gerling
Karl-Marx-Str. 40
16816 Neuruppin
03391348132
info@ihvv.de
http://www.ihvv.de

Quelle: pr-gateway.de

Bester Pressetext 2016: WORTKIND erneut auf Platz 2

Die Adenion GmbH veranstaltete zum 4. Mal den Texter-Wettbewerb um die beste Pressemitteilung des Jahres. Die Textagentur WORTKIND holt sich die Plätze 2 und 4.

Bester Pressetext 2016: WORTKIND erneut auf Platz 2

Freising, 07.12.2016 – Der Texter-Wettbewerb um die beste Pressemitteilung wurde in diesem Jahr bereits zum vierten Mal veranstaltet. Eine Expertenjury wählte aus zahlreichen Einsendungen den besten Pressetext 2016. Neben Melanie Tamble, Geschäftsführerin der der Adenion GmbH, saßen in der Jury: Jan Eppers, Inhaber der Dresdner Agentur Frische Fische, sowie Ulf-Hendrik Schrader, Geschäftsführer der Aufgesang Public Relations GmbH, und Gernot Speck aus dem Leadership-Team von komm.passion aus Düsseldorf.

Den 2. Platz erzielte Texterin Ursula Martens mit dem Bericht: “Besser als 1000 Augen: Qualitätskontrolle bei Blechdosen” für die NeuPro Solutions GmbH in Vilsbiburg.

Die Jury lobte unter anderem den gelungenen Titel, die sprachliche Perfektion und die verständliche Aufbereitung eines erklärungsbedürftigen Themas. Auch die Struktur des Textes, die O-Töne und das Bild trugen dazu bei, dass der Text als zweitbester Pressetext des Jahres 2016 ausgewählt wurde.

Der ganze prämierte Pressetext ist hier nachzulesen: http://prmitteilung.de/2016/07/13/besser-als-1000-augen-qualitaetskontrolle-bei-blechdosen Die ausführliche Begründung der Jury gibt es im Blog von PR-Gateway.

http://www.pr-gateway.de/blog/beste-pressemitteilung-2016-die-gewinner/

“Die Auszeichnung durch diese Expertenjury ist eine große Ehre für mich”, freut sich Ursula Martens, Inhaberin der Textagentur WORTKIND in Freising. “Online-Pressemitteilungen sind ein starkes Marketinginstrument, das meine Kunden gern und erfolgreich nutzen.”

Der prämierte Text zeigt noch etwas: Man findet immer ein Thema oder eine günstige Gelegenheit für Online-Pressemitteilungen. Ursprünglich erschien der Text in mehreren Fachzeitschriften. “Zur Veröffentlichung des Textes über PR-Gateway habe ich meinem Kunden geraten”, erklärt Ursula Martens. “Das ist doch eine sehr kostengünstige und öffentlichkeitswirksame Zweitverwertung.”

WORTKIND bietet Texte, Marketing, PR sowie Coaching für Texter und Gründer. Sitz der Agentur ist Freising bei München. Über 1.000 Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrauten Inhaberin Ursula Martens bisher ihre Projekte an.

Bei bisher 4 Texter-Wettbewerben konnte WORTKIND überzeugen. Im Jahr 2011 gewinnt Ursula Martens den Texterpreis des Bundesverbandes professioneller Werbetexter Deutschland e.V. Im Jahr 2014 wird einer ihrer Pressetexte zur besten Online-Pressemitteilung 2013 gewählt. Beim Wettbewerb um die beste Online-Pressemitteilung 2014 gewinnt sie den 2. Preis.

Ein Jahr darauf ist sie Mitglied der Jury beim Wettbewerb um die beste Online-Pressemitteilung 2015. Beim Wettbewerb “Beste Pressemitteilung 2016″ belegt WORTKIND erneut den 2. Platz.

Firmenkontakt
WORTKIND, Einzelunternehmen
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 8161 862767
+49 8161 862765
ursula.martens@wortkind.de
https://www.wortkind.de/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 8161 862767
+49 8161 862765
ursula.martens@wortkind.de
http://www.wortkind.de/

Quelle: pr-gateway.de

Mobile Worker Ecosystem: How companies with hazardous areas benefit from digital solutions

Mobile Worker Ecosystem: How companies with hazardous areas benefit from digital solutions

Assamstadt, 07. December 2016 – Real-time integration of people, processes and systems will shape the industries of the future, enabling higher operational efficiencies at reduced cost. Even today, the use of digital tools such as smartphones and tablets are improving safety, productivity and security in hazardous areas. Companies who deploy these digital tools benefit from more efficient workflows, effective maintenance and streamlined decision-making processes as well as higher profit margins.

As the Industrial Internet of Things gathers pace, wirelessly connected data loggers, portable gas detectors, and personal health monitors are becoming available. ecom”s Mobile Worker platform wirelessly integrates these devices with the digital tools, delivering a step change in flexibility and future-proofing. It provides a solid foundation to build on, with an unmatched choice of products proven to work wirelessly together to maximize workforce productivity and protection – essential elements for the prolonged future sustainability of companies with hazardous areas.

Transparent, complex processes and high data accuracy requires digital solutions

Many industrial companies today continue to use yesterday”s technologies to plan, execute, manage and control their business processes. Due to a lack of alternatives or purely out of habit (“we”ve always done it this way”), many tasks are still performed with clipboard and paper. These archaic methods bring increased risk and inflexibility to the business, being error-prone and inefficient. They also lead to mobile workers carrying more than they should when walking around the site, creating a potential safety issue.

ecom instruments was the first manufacturer to develop an ex-certified mobile phone, and has launched numerous innovations for mobile communication in hazardous areas over the last 30 years. The latest devices, the world’s first and only 4G / LTE Android Tablet Tab-Ex 01 and the 4G / LTE Android Smartphone Smart-Ex 01 for use in Zone 1/21 and Division 1, open up the advantages of the Internet of Things. They modernize data capture and simplify voice/video collaboration between the mobile workforce and the experts at the control centre. The devices also enable real-time access to digital work order documents, permits and drawings whilst supporting a range of wirelessly connected devices – reducing what the mobile worker has to carry and reducing the overall investment cost. The weight, performance and battery life of the digital tools is also optimised – a major benefit for the mobile worker when out on the job.

Benefits of professional applications and innovative hardware

For the first time, digital tools have the performance necessary to run a variety of professional software applications, providing the platform to create new solutions to meet the increasing challenges in hazardous areas (Zone 1/21 and Division 1). One such application is ecom”s CamScan Keyboard app. This app allows – even offline – barcodes (1D, 2D and QR codes) to be scanned and processed by simply using the camera of a smartphone or tablet. By minimizing the use of free-hand text, operators begin to record more consistent data, enabling easier manual or even automated analysis and reducing the risk of human error. Thus, incorrect input and poorly transcribed records can be avoided entirely.

Apps such as CamScan only need to run when required, however other apps, such as “Man-Down-Alarm” apps need to run all the time, even when other apps are running, without overloading the digital tool. This is when high performance digital tools are essential. Having the flexibility to add wireless devices to complement the existing capabilities of the digital tool are also essential. When scanning barcodes, some use cases require repetitive scanning (200+ scans per hour), long range scanning (up to 15 meters), or need to scan challenging barcodes. For these use cases, ecom offers innovative hardware based solutions like the Ident-Ex 01 and i.roc Ci70-Ex. Ident- Ex 01 is a powerful, intrinsically safe Bluetooth “All-in-One” barcode scanner and RFID reader. i.roc Ci70-Ex is the first intrinsically safe PDA with WWAN, each with changeable head modules (RFID, 1D / 2D barcode or combined head modules) for customer specific configuration.

Overcoming challenges with mobile devices

Many challenges in hazardous areas can be solved with the use of these digital tools. Accurate and timely information regarding the position and condition of mobile workers, equipment and material are critical for all companies, enabling predictive maintenance, the safe storage and transport of sensitive goods, and better visibility and control to prevent unplanned downtime and safety incidents.

In conjunction with a smartphone, tablet or handheld computer designed for use in hazardous areas, the mobile worker can retrieve current information about the status of machines or their parts on the screen of their device. He communicates in real time with the specialist staff located at the control centre, reports any damage, retrieves information on demand and receives guidance. Any data updates made in the field are transferred directly into the company systems, allowing quicker decision making and reduced unplanned downtime. Furthermore, the technicians are much better protected on site by the permanent connection to the control centre. Lone worker protection systems can warn the control centre automatically when a worker has an accident or can notify and warn the worker of any hazards as they move into an area.

New paths through innovation and flexibility

With Pad-Ex-01, the new Windows10 tablet PC with Intel Core i5 or i7 processor, the desktop becomes mobile for field workers and their managers within hazardous areas. It complements or even substitutes desktop PCs, laptops and wall mounted displays, maximizing the efficiency & productivity of mobile workers whilst improving ease of use and minimizing costs. And, for sites with no wireless access, Pad-Ex 01 provides the flexibility to work offline, preventing costly infrastructure updates.

Opening up new fields of innovation, ecom has introduced Bluetooth beacon technology (as seen in the consumer sector) for hazardous areas. The Loc-Ex 01 BLE beacons are small radio beacons that use Bluetooth Low Energy signals at periodic intervals to provide proximity awareness. In combination with mobile digital tools (smartphone or tablet) they bring the ability to augment digital and physical data into a single, unified business intelligence unit – providing a low cost, basically maintenance free way to roll out and connect custom data to backend systems.

The beacons are all about gaining insights to operations and asset information based on exact locations, such as log-in data, average dwell times, number of engagements, temperature measurement and other metrics. By recognizing a user´s device and user data, they not only provide a secure physical access and guard control system, but also give mobile workers piece of mind if any accident were to occur – they can be located and rescued in the fastest way possible via Lone Worker Protection (App Solution). This significantly reduces the workers exposure to risks, improving the overall safety of operations.

Partner network with global market leaders

In collaboration with a long-standing partner network of manufacturing and development partners including global-leading companies such as Airbus, Honeywell, Samsung and Sonim, ecom is driving the digital transformation in hazardous areas. A key component is the ecom Mobile Worker platform, a flexible and integrated wireless ecosystem built around rugged and explosion-proof mobile computers (tablets, smart phones, PDAs), wireless peripheral devices (headsets, scanning and measuring devices, docking stations) and smart software applications – complemented by specialised service offerings and support.

ecom instruments ist heute international eine der ersten Adressen für ganzheitliche Lösungen rund um mobile Geräte zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, sei es in der chemischen und petrochemischen Industrie, in der Pharmazie, in der Erdöl- und Erdgasförderung, im Bergbau sowie Energie und Umwelt.

Seit 30 Jahren setzt ecom in diesem Bereich Maßstäbe und verfügt heute über ein umfassendes Know-how im Explosionsschutz für den täglichen industriellen Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen auf der ganzen Welt.

In den vier Kerndisziplinen Mobile Computing, Kommunikation, Mess- und Kalibriertechnik sowie Handlampen bietet ecom instruments praxisbewährte Lösungen, die auf robuster, zuverlässiger und explosionsgeschützter mobiler Hardware, passenden state-of-the-art Produkten (Tablet, Smartphone, PDA etc.) und Peripheriegeräten, intelligenter Software und Applikationen sowie weltweitem Support mit Service-Zentren in Deutschland, den USA, Singapur und den Vereinigten Arabischen Emirate, basieren.

Firmenkontakt
ecom instruments
Christian Uhl
Industriestr. 2
97959 Assamstadt
+49 (0) 6294 4224 0
christian.uhl@ecom-ex.com
http://www.ecom-ex.com

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Tobias Frühauf
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0)89-211 871-31
tf@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Quelle: pr-gateway.de