Abmahnungen von Waldorf Frommer

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München sprechen täglich sehr viele Abmahnungen aus

Abmahnungen von Waldorf Frommer

Abmahnung Waldorf Frommer

Waldorf Frommer vertritt durchaus namhafte Inhaber der ausschließlichen Nutzungsrechte. Dies sind im Bereich des Films/der Musik unter anderem Universum Film GmbH, Warner Bros. Entertainment GmbH, Constantin Film Verleih GmbH, Sony Music Entertainment GmbH. Sofern also aktuelle Blockbuster im Rahmen einer Tauschbörse anderen zur Verfügung gestellt werden, droht die Gefahr einer Abmahnung. Im Bereich der Bilder vertreten die Waldorf Frommer Rechtsanwälte Getty Images International. Werden Bilder aus dem Internet genutzt, für die keine gültige Lizenz erworben wurde, droht also ebenfalls der Erhalt einer Abmahnung.

Innerhalb der Abmahnung werden stets dieselben Ansprüche geltend gemacht. Neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung wird der Ausgleich von Schadensersatzansprüchen und durch den Ausspruch der Abmahnung entstandenen Rechtsanwaltskosten gefordert.

Im Hinblick auf die Abgabe einer Unterlassungserklärung ist es ratsam, sich anwaltlicher Hilfe zu bedienen. Mit der Abgabe der der Abmahnung beigefügten Unterlassungserklärung würde unter Umständen die Schuld anerkannt, was tunlichst zu vermeiden ist. Insofern sollte die Unterlassungserklärung in jedem Fall modifiziert werden.

Die geltend gemachten Zahlungsansprüche lassen sich grundsätzlich stets mindern. Aufgrund des vor Kurzem in Kraft getretenen Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken (Link http://kanzlei-wrase.de/blog/urheberrecht1/item/480-was-das-neue-gesetz-gegen-unserioese-geschaeftspraktiken-fuer-abmahnungen-im-filesharing-konkret-bedeutet.html) wurde der Gegenstandswert für Unterlassungsansprüche maßgeblich verringert. Rechtsanwaltskosten können aufgrund dessen für Rechtsverletzungen, die nach dem 10.10.2013 entstanden sind, ausschließlich nach einem Gegenstandswert von 1.000,00 Euro berechnet werden.

Weitere Informationen zu den Themen Abmahnung Waldorf Frommer erhält man auch auf der Website kanzlei-wrase.de – Anwalt Urheberrecht .

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Urheberrecht: Begrenzter Streitwert beim Filesharing

Urheberrecht: Begrenzter Streitwert beim Filesharing

Anwalt Urheberrecht

Das AG Hamburg weist in einem Filesharing-Prozess den angenommenen Gegenstandswert der Klägerseite als unangemessen hoch zurück. Es sieht die Abmahnung selbst als gerechtfertigt an, begrenzt jedoch ihren Gegenstandswert auf 1000,- EUR. In der bisherigen Praxis hatten Abmahnanwälte oftmals das 10- bis 20fache davon als Streitwert erhoben.

Das Gericht verweist nun darauf, dass lediglich die erforderlichen Aufwendungen vom Beklagten verlangt werden dürfen. Die Gegenstandshöhe bezieht sich hier auf die anwaltliche Tätigkeit. Diese übersteigt nach Ansicht des Gerichtes nicht den nun festgesetzten Betrag in Höhe von 1000,- EUR.
Eine Gesetzesänderung zum Urheberrecht privilegiert seit dem 28.06.2013 Privatpersonen, die nachweislich Filesharing betrieben haben. Den Beklagten kann nur noch der begrenzte Gegenstandswert auferlegt werden.

Das Merkmal “außerhalb des geschäftlichen Verkehrs” wurde zu diesem Zweck aus der bisherigen Regelung in § 97a Abs. 2 UrhG abgeschafft.

Das Argument, das in der Vergangenheit für vergleichbare Fälle ein höherer Streitwert zugrunde gelegt wurde, findet im vorliegenden Beschluss keine Beachtung. Auch wenn in vorausgehenden Urteilen höhere Gegenstandswerte bemessen wurden, hat die Klägerin hierauf keinen Anspruch. Eine rückwirkende Gesetzesanwendung kommt nicht infrage, denn auch vor Inkrafttreten des neuen Gesetzes war die Bemessung des Gegenstandswertes nicht in Zahlen festgehalten, sondern unterlag der tatrichterlichen Überzeugung. Es gab bislang zu diesem Punkt keine einheitliche Regelung. Das AG forderte die Klägerin dazu auf, die Klage bzgl. des Gegenstandswertes zurückzunehmen.

Weitere Informationen zu den Themen Anwalt Urheberrecht , Abmahnungen, Unterlassungserklärung , sowie Urheberrecht Bilder erhält man auf der Internetpräsenz kanzlei-wrase.de.

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Abmahnung Waldorf Frommer

Die Rechtsanwälte Waldorf Frommer aus München sprechen täglich eine Vielzahl von Abmahnungen aus dem urheberrechtlichen Bereich aus.

Abmahnung Waldorf Frommer

Anwalt Internetrecht

Innerhalb einer solchen urheberrechtlichen Abmahnung werden stets dieselben Ansprüche geltend gemacht. Vornehmlich wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert. Damit soll zukünftigen Urheberrechtsverstößen vorgebeugt werden. Mit der Abgabe einer solchen Unterlassungserklärung verpflichtet sich der Betroffene nämlich, zukünftig nicht erneut das der Abmahnung gegenständliche Werk erneut anderen Personen im Rahmen einer Tauschbörse zur Verfügung zu stellen.

Abschreckende Wirkung für einen erneuten Verstoß hat hier in jedem Fall die dann fällig werdende Vertragsstrafe, die sich bis auf einen Betrag von 5.000,00 Euro belaufen kann.

Neben der Unterlassungserklärung werden natürlich auch noch Kostenerstattungsansprüche geltend gemacht, die sich aus Schadensersatz und Rechtsverfolgungskosten zusammensetzen. Sofern die Abmahnung einen Film oder einen Musiktitel zum Gegenstand hat, werden diese Schadensersatzansprüche auf einen Betrag von 450,00 Euro festgesetzt.

Die Rechtsverfolgungskosten werden bei derartigen Werken mit stolzen 506,00 Euro beziffert. Ist eine Serie Gegenstand der Abmahnung, belaufen sich die Schadensersatzansprüche auf 150,00 Euro und die Rechtsverfolgungskosten auf ca. 320,00 Euro.
Sofern eine solche Abmahnung im Briefkasten landet, gilt es, nicht gleich in Panik zu verfallen. Wichtig ist stets, dass eine Handlung innerhalb der benannten Fristen erfolgt. Die Frist zur Abgabe einer Unterlassungserklärung sollte in jedem Fall eingehalten werden, sofern der Urheberrechtsverstoß auch begangen wurde. Die Unterlassungserklärung sollte allerdings nie in der vorformulierten Form unterzeichnet und zurückgesandt werden.

Diese von den abmahnenden Kanzleien ausgestellten Unterlassungserklärungen enthalten überwiegend weit mehr Verpflichtungen als eigentlich notwendig. Die geltend gemachten Kosten können in nahezu jedem Fall gesenkt werden. In Einzelfällen kann sogar auf eine vollständige Zurückweisung dieser Ansprüche hingewirkt werden.

Weitere Informationen zu den Themen Abmahnung Waldorf Frommer bzw, Waldorf Frommer, Urheberrechtsverletzungen, Wettbewerbsrecht, aber auch AGB Online Shop oder Abmahning Ebay erhält man auf der Website kanzlei-wrase.de – Anwalt Internetrecht .

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Infovideo: Was tun bei Abmahnung und Unterlassungserklärung?

3 wichtige Tipps, welche Sie vor der Abgabe einer Unterlassungserklärung berücksichtigen sollten.

Infovideo: Was tun bei Abmahnung und Unterlassungserklärung?

Rechtsanwalt Christoph Scholze von der Kanzlei AID24 aus Wiesbaden

In Bezug auf Urheberrechtsverletzungen fand in den letzten Jahren ein regelrechter Abmahnboom statt. Die Abmahnopfer sind mit der Thematik einer erhaltenen Abmahnung häufig überfordert. Das Video der AID24 Rechtsanwaltskanzlei zeigt 3 wichtige Tipps, die Sie vor Abgabe einer Unterlassungserklärung dringend berücksichtigen sollten.

Wie kann es zur Urheberrechtsverletzung bei Filesharing kommen?

Über das Internet bieten sich Personen mithilfe von zuvor von ihnen installierten Programmen sogenannten Filesharing-Systemen gegenseitig Dateien zum Kopieren an. Nach dem Herunterladen und Ausführen der sogenannten “Torrent”-Datei kommt es zu einer Verknüpfung aller Rechner, die zu diesem Zeitpunkt online sind und die entsprechende Datei vorhalten.

Aktuelle Filesharing-Systeme sind unter anderem “BitTorrent” oder “Vuze”. Bei diesen werden in der Regel mittels der beteiligten Rechner gleichzeitig Daten zum Download angeboten sowie zum Upload angefragt. Häufig kommt es hierbei zu Abmahnungen bei denen die Abmahnopfer eine Unterlassungserklärung abgeben sollen.

Welche Formen von Unterlassungserklärungen existieren?

In vielen Fällen wird die abgemahnte Person vom Abmahner aufgefordert eine als Vorschlag der Abmahnung beiliegende Unterlassungserklärung abzugeben. Hierbei kann von einer vorgeschlagenen Unterlassungserklärung gesprochen werden. Weiter existieren die vorbeugende und die modifizierte Unterlassungserklärung , welche vom Anwalt des Abgemahnten erstellt werden können.

Bei einer modifizierten Unterlassungserklärung werden beispielsweise unnötige Passagen aus einer vom Abmahner vorgeschlagenen Unterlassungs- & Verpflichtungserklärung entfernt und / oder zusätzlich Rechtsbedingungen im Interesse des Abgemahnten aufgenommen. Die vorbeugende Unterlassungserklärung kann hingegen vom Rechtsverletzer präventiv vor Erhalt der Abmahnung abgegeben werden um keine Abmahnung zu erhalten und damit Kosten zu sparen.

Wiesbaden, 28.05.2013 – Beachten Sie bitte, dass der Beitrag keine Rechtsberatung darstellt und die rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen kann.

Die AID24 Rechtsanwaltskanzlei ist schwerpunktmäßig im Informationstechnologierecht, insbesondere im Bereich der Verteidigung gegen Abmahnungen aufgestellt. In der AID24 Rechtsanwaltskanzlei liegen unter anderem Abmahnungen der Kanzleien Waldorf Frommer Rechtsanwälte, Kornmeier & Partner Rechtsanwälte, Sasse & Partner Rechtsanwälte, Schulenberg & Schenk Rechtsanwälte, Rasch Rechtsanwälte und von Rechtsanwalt Daniel Sebastian vor, welche diese für ihre Mandantschaft gegenüber Mandanten der AID24 Rechtsanwaltskanzlei ausgesprochen hatten.

Kontakt:
AID24 Rechtsanwaltskanzlei
Christoph Scholze
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
0611 / 97 77 44 14
kanzlei@aid24.de
http://www.aid24.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Abmahnung

Abmahnung UWG – Abmahnung Urheberrechtsverletzung

Abmahnung

Anwalt Urheberrecht

Die Bundesregierung plant nun eine grundlegende Änderung in Bezug auf das Abmahnwesen, da das Instrument der Abmahnung vielfach missbraucht wird und sowohl Verbraucher aus urheberrechtlicher Sicht (Stichwort Filesharing) als auch Mitbewerber/Unternehmer aus wettbewerbsrechtlicher Sicht mit Abmahnungen überzogen werden, in denen hohe und nach der Auffassung der Bundesregierung unverhältnismäßige Kosten geltend gemacht werden.

Geplant ist insbesondere und vor allem die Begrenzung der Kosten, die durch den Ausspruch der Abmahnung UWG durch einen Rechtsanwalt entstehen. Diese Kosten bemessen sich regelmäßig nach dem Gegenstandswert des zu beurteilenden Sachverhalts.

Der Gegenstandswert wird in in den Filesharing-Abmahnungen, die überwiegend aktuelle Musiktitel oder Filmwerke zum Gegenstand haben, mit Werten von 10.000,00 Euro bis hin zu 100.000,00 Euro angegeben. Demgemäß belaufen sich die Kosten, die allein dafür entstehen, dass der Rechtsanwalt die urheberrechtliche Abmahnung (fast ausschließlich ein vorformulierter Standardschriftsatz) ausspricht, schnell auf einige hundert Euro. Zusammen mit den innerhalb der Abmahnung geltend gemachten Schadensersatzansprüchen landet man so regelmäßig bei einem Betrag um die 1.000,00 Euro, der aktuell gefordert wird, sofern ein aktuelles Musikalbum oder ein aktueller Film im Rahmen einer Tauschbörse genutzt wird. Es leuchtet schnell ein, dass diese Beträge weit überzogen und unverhältnismäßig sind und demnach eine Änderung bzw. Begrenzung der Rechtsverfolgungskosten erfolgen muss.

Aus wettbewerbsrechtlicher Sicht ist der Sachverhalt allerdings etwas anders zu beurteilen. Hier bewegen sich die Gegenstandswerte einer Abmahnung – je nach der Anzahl der Wettbewerbsverstöße – regelmäßig in einem Bereich von ca. 10.000,00 bis hin zu 50.000,00 Euro. Ist die Angelegenheit umfangreich, können diese Werte schnell überschritten werden. Wettbewerbsverstöße haben eine viel weitreichende Intensität als urheberrechtliche Verstöße. Hier werden nachhaltig Verbraucherinteressen beeinträchtigt, sodass eine Reduzierung der Gegenstandswerte aus diesem Bereich skeptisch zu betrachten ist.

Weitere Informationen zu den Themen Abmahnungen, Unterlassungserklärung , Urhbeberrechtsverletzungen, Wettbewerbsrecht und mehr erhält man zu dem auf der Website kanzlei-wrase.de – Anwalt Urhbeberrecht

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Abmahnung Fareds

Abmahnung Fareds

Anwalt Urheberrecht

Die Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH spricht eine hohe Anzahl von urheberrechtlichen Abmahnungen aus. Zahlreichen Betroffenen wird vorgeworfen, ein urheberrechtlich geschütztes Werk innerhalb einer sogenannten Tauschbörse anderen Tauschbörsennutzern unerlaubt zum Download angeboten zu haben.

Gegenstand der Abmahnungen sind überwiegend einzelne Musiktitel. Diese stammen meist aus den German Top 100 Single Charts. Zur Zeit werden allerdings auch urheberrechtliche Abmahnungen durch Fareds verschickt, die Filme zum Gegenstand haben.

Innerhalb der Abmahnung wird stets die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung von Rechtsverfolgungskosten und Schadensersatz gefordert.

Für die unerlaubte Verwertung eines Musiktitels macht die Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH einen pauschalen Betrag von 450,00 Euro geltend, mit dem sämtliche Zahlungsansprüche abgegolten werden sollen. Ist ein Film Gegenstand der Abmahnung, wird ein pauschaler Betrag von 600,00 Euro in Ansatz gebracht.

Sofern die Urheberrechtsverletzung auch tatsächlich begangen wurde, sollte in jedem Fall eine Unterlassungserklärung innerhalb der gesetzten Frist abgegeben werden. Die der Abmahnung beigefügte, vorformulierte Unterlassungserklärung sollte allerdings in keinem Fall unterzeichnet werden. Diese Erklärung ist zu weitgehend. Die Betroffenen würden sich zu mehr verpflichten als eigentlich notwendig und zudem die Schuld für den Urheberrechtsverstoß anerkennen. Es gilt daher stets, ausschließlich eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben.

Vorsicht ist geboten, sofern Titel aus einem Chartcontainer Gegenstand der Abmahnung sind. Es ist bekannt, dass die Kanzlei Fareds die Titel nicht innerhalb einer Abmahnung bündelt, sondern diese vielmehr separat abmahnt. Es werden dann je Titel die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung eines pauschalen Betrages von 450,00 Euro gefordert.

Die Erfahrung zeigt, dass die geltend gemachten Zahlungsansprüche in jedem Fall gemindert werden können. Nach Prüfung der Sach- und Rechtslage ist in nicht wenigen Fällen sogar eine erhebliche Begrenzung der Haftung aber auch ein vollkommener Ausschluss der Haftung möglich.

Weitere Informationen zum Thema Abmahnung Fareds erhält man auf der Webseite kanzlei-wrase.de.

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Was sollte man unternehmen sobald man eine Abmahnung erhält?

Anwalt Abmahnung UWG

Was sollte man unternehmen sobald man eine Abmahnung erhält?

Anwalt Urheberrecht

Den meisten Usern einer solchen Webpräsenz, auf der man über eine entsprechende Tauschbörse Anwendung sich Songtitel und/oder Filme downloaden kann, ist es überhaupt auf keinen Fall wahrhaftig, was sie da im Grunde machen. Denn letzten Endes soll ja nur eine Musik- oder Filmdatei per download auf den eigenen Computer gespeichert werden. Jedoch ein urheberrechlich geschütztes Werk innerhalb dieser File Sharing für jeden zugänglich zur Verfügung zu stellen, haben alleinig die wenigsten Benutzer im Sinn. Stattdessen soll nach Auffassung der meisten User gerade dies vermieden werden. Der weitaus größte Teil der Mandanten (ca. 75 %) wissen sogar nicht, dass im Rahmen einer File Sharing beim Herunterladen zur selben Zeit auch ein Hochladen der gegenständlichen Songs und Filme passieren kann. Und genau dieser Upload ist dann das Objekt dieser Abmanhnung UWG, die in puncto einer Verletzung des Urheberrechts zugestellt wird.

Die Rechteinhaber, die durch die vebotene Verbreitung deren geistigen Eigentums verletzt sind, machen erhebliche Rechtliche Rechtliche Ansprüche im Kontext einer wettbewerbsrechtlichen Abmahnung geltend. Zu der Forderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung werden enorme Summen geltend gemacht, sodass von jener Teilhabe an Tauschbörsen einzig abgeraten werden kann.

Bekannte Anwaltskanzleien, die Abmahnungen hinsichtlich Urheberrechtsverletzungen ausstellen sind u. a. die Fareds Anwaltskanzlei aus Hamburg und die Anwälte Waldorf Frommer aus München.

Die Abmahnung der Anwaltskanzlei Fareds hat größtenteils, sobald auch nicht ausschließlich Songs zum Thema. Neben jener standardisierten Anforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung werden für einen Songtitel Aufwendung in Höhe von 450,00 Euro und für einen Film durchschnittlich 980,00 Euro geltend gemacht. Innerhalb der Zahlungsansprüche, die pauschalisiert werden, sind sowohl Anwaltskosten als ebenfalls Schadensersatzansprüche eingeschlossen.

Die Anwälte Waldorf Frommer überwachen mit ihren Abmahnungen vornehmlich Verletzungen des Urheberrechts an Filmen sowie an Alben. Jene Forderung ist fernerhin hier auf die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung einer pauschalen Summe von 956,00 Euro gerichtet. Dieser aufgerufene Summe beinhaltet in diesem Fall Rechtsverfolgungskosten in Höhe von 506,00 Euro sowie einen pauschalisierten Schadensersatzanspruch von 450,00 Euro.

Vorausgesetzt, dass eine Abmahnung zugestellt wurde, kann bloß unterdies geraten werden, sich anwaltlicher Betreuung zu bedienen. Geradezu im Fixation auf die Abgabe einer Unterlassungserklärung ist größte Vorsicht wesentlich, da ebendiese über Jahre Gültigkeit hat. In den meisten Fällen Fällen mag die Haftreibung ziemlich limitiert und gegebenenfalls fernerhin vollständig ausgeschlossen werden. In jedem Fall ist eine Beschneidung der geltend gemachten Kosten vorstellbar.

Weitere Informationen zu den Themen Abmahnung UWG , Wettbewerbsrecht oder auch Abmahnung Waldorf Frommer erhält man auch auf der Internetpräsenz kanzlei-wrase.de – Anwalt Urheberrecht

Die Anwaltskanzlei aus Hamburg bietet eine umfassende und ergebnisorientierte Beratung an. Neben der außergerichtlichen Konfliktlösung, die stets im Vordergrund stehen sollte, aber auch nicht immer zu vermeiden ist, arbeitet die Kanzlei insbesondere in den Bereichen des Wettbewerbsrecht, Urheberrecht und Medienrechts sowie im Bereich des allgemeinen Internetrechts und Markenrechtspräventiv, um ggf. bevorstehende Auseinandersetzungen mit potenziellen Mitbewerbern zu vermeiden.

Mit dem Standort Hamburg bietet die Kanzlei Wrase eine moderne kommunikative Ebene für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund der in Hamburg ansässigen Gerichte, die sich ausgeprägt mit urheberrechtlichen, markenrechtlichen und wettbewerbsrechtlichen Themenbereichen beschäftigten, kann eine Durchsetzung der Rechte des Mandanten zeitnah erzielt werden.

Kontakt:
Rechtsanwalt Björn Wrase
Björn Wrase
Willy-Brandt-Str. 69
20457 Hamburg
040 – 357 30 633
wrase@deine-seo.de
http://kanzlei-wrase.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor