Präsidenten von Ruanda, Senegal und der Demokratischen Republik Kongo sprechen auf der größten Jahresversammlung afrikanischer Unternehmer – dem Tony Elumelu Foundation Entrepreneurship Forum

17.07.2019 – 00:38

Tony Elumelu Foundation Entrepreneurship Forum

Lagos, Nigeria (ots/PRNewswire)

- Mehr als 5.000 Teilnehmer und 40 Referenten werden im 
  Transcorp Hilton Hotel, Abuja, erwartet 
- Forum wird Plenarsitzungen, Meisterklassen, einen 
  Pitching-Wettbewerb, Gelegenheiten zum Networking, einen 
  UBA-Marktplatz und den präsidialen Dialog beinhalten      

Die Tony Elumelu Foundation (TEF), Afrikas Vorkämpfer für Unternehmertum, hat das Line-up von Referenten und Aktivitäten für das 5. Tony Elumelu Foundation Entrepreneurship Forum angekündigt — das größte jährliche Treffen afrikanischer Unternehmer und des afrikanischen Unternehmer-Ökosystems.

Für den Präsidentendialog des Forums wird der Präsident der Demokratischen Republik Kongo (DRK), S.E. Félix Tshisekedi, dem bereits angekündigten Präsidenten Ruandas, S.E. Paul Kagame, und dem Präsidenten von Senegal, S.E. Macky Sall, in einer interaktiven, spannenden Plenarsitzung Gesellschaft leisten, die den zweiten Tag des Forums eröffnen wird. Der Präsidentendialog wird von TEF-Gründer Tony O. Elumelu, CON, moderiert und bringt alle drei Präsidenten in direkten Kontakt mit einem Publikum von 5.000 Personen, bestehend aus Unternehmern und politischen Entscheidungsträgern, sowie Tausenden von Menschen, die live online über TEFConnect daran teilhaben werden.

Das Forum bietet Unternehmern und politischen Entscheidungsträgern die größte jährliche Gelegenheit, direkt miteinander zu interagieren, und bei allen Sitzungen des Forums werden Führungskräfte aus dem privaten Sektor und dem öffentlichen Sektor an Podiumsdiskussionen, Meisterklassen und einem dynamischen Pitching-Wettbewerb teilnehmen, der ein Publikum von Start-up-Unternehmern, Entwicklungsinstitutionen und politischen Entscheidungsträgern einbeziehen wird.

Zu den Referenten, die zum diesjährigen Forum erwartet werden, gehören Prof. Benedict Oramah, der Präsident von African Export-Import (AFREXIMBANK), Dr. Akinwumi Adesina, der Präsident der Afrikanischen Entwicklungsbank (AFDB), Dr. Awele Elumelu, Treuhänder der Tony Elumelu Foundation und Gründer von Avon Medical, Kennedy Uzoka, CEO des Konzerns UBA Group Plc, Frau Djene Kaba Conde, die First Lady von Guinea und andere namhafte globale Wirtschaftsführer.

Jedes Jahr ist die Tony Elumelu Foundation Gastgeberin des größten Treffens afrikanischer Unternehmer, Politiker und Wirtschaftsführer an einem Ort. Das diesjährige Forum steht unter dem Motto “Empowering African Entrepreneurs” (Bestärkung afrikanischer Unternehmer) und findet im legendären Transcorp Hilton Hotel in Nigerias Hauptstadt Abuja statt. Das Forum wird auch den UBA-Marketplace umfassen, auf dem UBA, Afrikas globale Bank, Unternehmen aus dem gesamten Kontinent zusammenbringt.

Auf dem Forum 2018 wurde TEFConnect, die größte digitale Plattform für afrikanische Unternehmer, ins Leben gerufen, um Unternehmen Zugang zu den Geschäftsgelegenheiten zu geben, die sie für ihren geschäftlichen Erfolg benötigen. TEFConnect wird im Mittelpunkt des diesjährigen Forums stehen, während sich die globalen Debatten mit Technologie als wichtigem Antrieb der wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika beschäftigen werden.

Pressekontakt:

https://www.tonyelumelufoundation.org/forum2019
Foto -
https://mma.prnewswire.com/media/925518/Tony_Elumelu_TEF_Forum.jpg

Original-Content von: Tony Elumelu Foundation Entrepreneurship Forum, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Premia Partners stellt ersten globalen MSCI Vietnam ETF und ersten preisgünstigen ETF der US Treasury Floating Rate speziell für Asien vor, während Investoren sich wegen Marktunsicherheiten aufgrund von Handelsgesprächen neu positionieren

17.07.2019 – 00:00

Premia Partners Company Limited

Hong Kong (ots/PRNewswire)

Premia Partners, ein führendes, zu den Top 8 ETF-Ausgebern Hong Kongs zählendes Investmentunternehmen mit Sitz in Hong Kong, gibt die Notierung von zwei Marktzugangs-ETFs am 18. Juli bekannt, mit denen effiziente Bausteine zur Erschließung von Zugangsmöglichkeiten in Vietnam und auf US-Staatspapiere geschaffen werden.

Die beiden an der HKEx notierten ETFs bieten die global niedrigsten Gesamtkosten in ihren jeweiligen Kategorien und sind physisch repliziert.

- Premia MSCI Vietnam ETF (Ticker: 2804 HK / 9804 HK) spiegelt den 
  MSCI Vietnam Index wider, dessen Ziel die Aufnahme führender großer
  und mittelgroßer Unternehmen (Mid Caps) mit Sitz in Vietnam mit 
  einem Anteil von 85 % an der vietnamesischen Marktkapitalisierung 
  ist. Mit einem Total-Expense-Ratio (TER) von 0,75 % pro Jahr bietet
  der Premia MSCI Vietnam ETF HK-Investoren den preisgünstigsten 
  Einstieg in den vietnamesischen Aktienmarkt, der das größte 
  Wachstum in Asien verzeichnet und aus der Neupositionierung der 
  globalen Lieferketten und Handelsabkommen mit Kanada, Japan und der
  EU Vorteile zieht. 
- Premia US Treasury Floating Rate ETF (Ticker: 3077 HK / 9077 HK) 
  spiegelt den Bloomberg Barclays US Treasury Floating Rate Bond 
  Index wider, der die Performance der US Treasuries mit einer 
  Laufzeit unter einer Woche umfasst. Mit einem TER von 0,15 % pro 
  Jahr und einer Lot-Size (Losgröße) von 2.500 USD ist der Premia US 
  Treasury Floating Rate ETF der preisgünstigste festverzinsliche ETF
  mit geringstem Risiko in Asien (unter Ausschluss von Japan), und 
  wurde spezifisch für effiziente Renditen in US-Dollar für die 
  Investoren geschaffen. 

“Wir freuen uns, den weltweit ersten MSCI Vietnam ETF sowie den für Asien ersten US Floating Rate Treasury ETF herausgeben zu können, die Investoren effizienten Marktzugang und Liquiditätsmanagementmittel gewähren, während diese inmitten von Marktunsicherheiten, einer globalen Lieferkettenneugestaltung und neuen Handelsabkommen, einschließlich CPTPP und FTA mit Vietnam, nach Ertragschancen suchen”, sagt Rebecca Chua, Managing Partner bei Premia Partners. “Ähnlich wie unsere ETFs China A, Emerging ASEAN und Asia Innovative Technology wurden auch diese ETFs unter Berücksichtigung internationaler institutioneller Normen zusammengestellt und enthalten Kernmerkmale, die spezifisch die von den Kunden geäußerten maximalen Belastungen lindern sollen.”

Informationen zu Premia Partners

Premia Partners wurde 2016 in Hong Kong von einer Gruppe von Experten gegründet, die Investoren ganz bewusst effiziente Investitionsmittel in die Hand geben wollen und die in der asiatischen ETF-Branche enorme Innovationsmöglichkeiten sehen. In Asien sowie für Asien – denn hier leben wir. Weitere Informationen finden Sie auf www.premia-partners.com

Pressekontakt:

+852 2950 5777
enquiries@premia-partners.com

Original-Content von: Premia Partners Company Limited, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Blackstone gibt Vertrag über Kauf von Vungle, einer führenden Plattform für mobiles Performance-Marketing, bekannt

16.07.2019 – 22:13

Vungle

New York (ots/PRNewswire)

Blackstone (NYSE:BX) gab heute bekannt, dass der von Blackstone verwaltete Private-Equity-Fonds (“Blackstone”) seine Zustimmung zur Übernahme von Vungle gegeben hat. Bei Vungle handelt es sich um eine führende Performance-Marketing-Plattform für In-App-Videowerbung auf Mobilgeräten.

Auf Vungle verlassen sich die Anbieter von weltweit mehr als 60.000 mobilen Anwendungen, darunter auch Top-Marken wie unter anderem Rovio, Zynga, Pandora, Microsoft und Scopely. Das Unternehmen kommt monatlich auf mehr als 4 Milliarden Videos, die auf über einer Milliarde einzelner Geräte angeschaut werden, und es landet in den Branchenindizes für die Performance von mobilen Anwendungen regelmäßig auf Platz 1 für das Halten von Nutzern über mehrere Plattformen hinweg. Vungle hat seinen Hauptsitz in San Francisco und hat Niederlassungen in London, Berlin, Peking, Tokio, Singapur und Seoul.

Sachin Bavishi, Principal bei Blackstone, sagte dazu: “Vungle ist als eine der besten Performance-Marketing-Plattformen eine Art wichtiger Wachstumsmotor für das gesamte Umfeld für mobile Anwendungen. Unsere Investition soll dabei helfen, das unglaubliche Wachstumspotenzial des Unternehmens auszuschöpfen, und wir freuen uns darauf, mit dem Management zusammenzuarbeiten, um die Stärke von Vungle bei Mobil-Spielen und weiteren leistungsstarken Marken auszubauen.”

Martin Brand, Senior Managing Director bei Blackstone, fügte hinzu: “Blackstone ist gespannt darauf, in ein führendes Unternehmen investieren zu können, das seinen Fokus auf die Schnittstelle zwischen dem rasch wachsenden Segment für Mobil-Spiele und dem Bereich für Werbung auf Mobilgeräten legt. Wir freuen uns darauf, mit den Mitteln von Blackstone einen Beitrag dafür leisten zu können, dass der Wachstumskurs von Vungle in den vor uns liegenden Jahren steil nach oben geht.”

Rick Tallman, CEO von Vungle, sagte: “Wir freuen uns unglaublich auf unsere neue Partnerschaft mit Blackstone. Dank der Übernahme durch Blackstone kann Vungle seine Mission schneller umsetzen, vertrauenswürdige Anleitung für Wachstum und Einbindung anzubieten sowie für die Veränderung der Art und Weise, wie Nutzer mobile Apps entdecken und erleben. Wir möchten Crosslink Capital und Thomvest Ventures für ihre Unterstützung beim Aufbau von Vungle als Marktführer unseren Dank aussprechen. Da wir sehr zuversichtlich auf die erheblichen Chancen schauen, die sich auf dem Markt für In-App-Werbung auf Mobilgeräten auftun, werden wir mithilfe der Unterstützung von Blackstone unsere globale Plattform über organisches und unorganisches Wachstum mit Nachdruck erweitern.”

Im Zusammenhang mit der Transaktion hat Vungle zudem mit seinem Gründer Zain Jaffer einen Vergleich geschlossen und freut sich, dass diese Angelegenheit gelöst werden konnte. Die Bedingungen der Vereinbarungen wurden nicht veröffentlicht.

Die Transaktion wird voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen. Im Rahmen der Transaktion dient Goldman Sachs & Co. LLC als Finanzberater für Vungle und Guggenheim Securities, LLC, dient als Finanzberater für Blackstone. DLA Piper LLP (Us) fungiert als Rechtsberater von Vungle und Simpson Thacher & Bartlett LLP ist Rechtsberater von Blackstone.

Informationen zu Blackstone

Blackstone gehört zu den weltweit führenden Investmentfirmen. Wir wollen für unsere Investoren, die Unternehmen, in die wir investieren und die Gemeinden, in denen wir arbeiten, eine positiven Einfluss auf die Wirtschaft haben und langfristige Werte schaffen. Wir tun dies, indem wir außergewöhnliche Menschen und flexibel einsetzbares Kapital zum Einsatz bringen, um Unternehmen bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen. Unsere Geschäfte, bei denen wir uns auf 512 Milliarden US-Dollar an verwaltetem Vermögen stützen können, umfassen Anlageinstrumente mit einem Schwerpunkt auf Privatkapital, Immobilien, öffentliche Verbindlichkeiten und Mittel, “Non-Investment-Grade”-Kredite, Real-Asset- und Sekundärfonds, wobei alle auf globaler Basis angeboten werden. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.blackstone.com. Folgen Sie Blackstone auf Twitter @Blackstone.

Informationen zu Vungle

Vungle bietet eine vertrauenswürdige Anleitung für Wachstum und Kundeneinbindung sowie für die Veränderung der Art und Weise, wie Nutzer mobile Apps entdecken und erleben. Entwickler von mobilen Anwendungen arbeiten mit Vungle zusammen, um mit ihren Apps über innovative In-App-Werbeangebote, die von fundierten Einblicken inspiriert und mit Kreativität gemacht sind, Geld zu verdienen. Werbende brauchen Vungle, um weltweit nach besonders wertvollen Nutzern zu suchen, sie für sich zu gewinnen und zu halten. Vungle entwickelt Werkzeuge, die datengestützte Kaufempfehlungen und Vorschläge zum Nutzererlebnis, innovative Anzeigenformate, kreative Automatisierungen und noch mehr umfassen. Die mithilfe von Daten optimierten Anzeigen von Vungle laufen auf über 1 Milliarde einzelnen Geräte und sorgen für eine besser Kundeneinbindung und mehr Umsätze für App-Anbieter und Werbende, die von unabhängigen Studios bis zu den ganz großen Marken, wie Rovio, Zynga, Pandora, Microsoft und Scopely, reichen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Francisco und hat weltweit Niederlassungen in London, Berlin, Peking, Tokio, Seoul, Singapur. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vungle.com und folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter @Vungle

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/391980/Vungle_Logo.jpg

Pressekontakt:

Blackstone
Matt Anderson
+1-212-390-2472
Matthew.Anderson@Blackstone.com
oder Vungle
Leslie Clavin
SHIFT Communications für Vungle
+1-415-591-8440
vunglepr@shiftcomm.com

Original-Content von: Vungle, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SweeGen expandiert mit Produktionsstätten nach Europa

16.07.2019 – 19:14

SweeGen, Inc.

Rancho Santa Margarita, Kalifornien (ots/PRNewswire)

SweeGen, Inc., ein Unternehmen für naturbasierte Süßstoffe, gab bekannt, dass es nun über eine neue Produktionsstaette in Europa für seine gentechnikfreien Stevia-Süßstoffe Bestevia verfügt. Mit dieser Fertigungseinrichtung wird das Unternehmen jährlich rund 3000 metrische Tonnen Stevia-Süßstoffe der nächsten Generation produzieren können.

SweeGen hat seine gentechnikfreien Reb M und Reb D im Jahr 2016 bzw. 2017 mit Erfolg vermarktet und gerade die Zulassung für sein kürzlich entwickeltes Steviolglycosid Reb E bekanntgegeben, eine der Hauptkomponenten für das Unternehmensprodukt Bestevia e+. Diese gentechnikfreien Süßstoffe der nächsten Generation bieten einen reinen, zuckerähnlichen Geschmack und ermöglichen Produktentwicklern, eine maximale Menge an Zucker und künstlichen Süßstoffen zu ersetzen.

“Europäische Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen arbeiten bereits an der neuen Zusammensetzung ihrer Produkte, um den Zuckergehalt und künstliche Süßstoffe zu verringern. Ihr Engagement, den Kunden gesündere, natürlich gesüßte Produkte anzubieten, erzeugt einen enormen Bedarf für unsere pflanzenbasierten, gentechnikfreien Stevia-Süßstoffe”, erklärt Luca Giannone, Vice President Sales und Marketing von SweeGen.

SweeGen bereitet sich zurzeit auf die Zulassung seiner Stevia-Süßstoffe durch die europäische Aufsichtsbehörde EFSA in den kommenden Monaten vor. Mit seinen Investitionen von über 100 Mio. USD in Europa sorgt SweeGen gegenwärtig für eine zuverlässige und schnelle Erfüllung der Nachfrage seiner Kunden nach Stevia-basierten Süßstoffen.

Informationen zu SweeGen

SweeGen, Inc. widmet sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von kalorienfreien Süßstoffen für die Nahrungsmittel-, Geschmacksstoff- und Getränkebranchen. Die solide Produktpipeline von SweeGen, das Portfolio an geistigem Eigentum, die speziellen Fertigungskapazitäten sowie F&E bilden das Fundament des Unternehmens für Innovationen und die Bereitstellung von hochwertigen Süßstoffen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Kontaktaufnahme mit info@sweegen.com und bei einem Besuch der Internetseite von SweeGen unter www.sweegen.com.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, unter 
anderem auch Aussagen im Hinblick auf SweeGens Zukunftsaussichten. 
Diese Aussagen basieren auf derzeitigen Erwartungen, unterliegen aber
bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, von denen viele schwer 
vorhersehbar sind und außerhalb der Kontrolle von SweeGen, Inc. 
liegen.
Zu den relevanten Risiken und Unwägbarkeiten gehören jene, auf die 
bereits in den bisher eingereichten Unternehmensberichten von 
SweeGen, Inc. bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and 
Exchange Commission hingewiesen wurde. Aufgrund dieser Risiken und 
Unwägbarkeiten könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich 
von denen unterscheiden, die in den zukunftsbezogenen Aussagen 
ausgedrückt oder angedeutet wurden, und sollten daher sorgfältig 
abgewogen werden. SweeGen, Inc. übernimmt keine Verpflichtung, 
jedwede zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Eingang neuer 
Informationen oder dem Eintreten zukünftiger Ereignisse oder 
Entwicklungen auf den neuesten Stand zu bringen. 

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/469549/Sweegen_Final_OT_Logo.pdf

Pressekontakt:

Katharina Pueller
949-709-0583
katharina.pueller@sweegen.com

Original-Content von: SweeGen, Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

JTI bietet Dampfern jetzt noch mehr Auswahl / Logic Compact ist ab sofort in Deutschland erhältlich

JTI bietet Dampfern jetzt noch mehr Auswahl / Logic Compact ist ab sofort in Deutschland erhältlich

Köln (ots)

JTI (Japan Tobacco International) erweitert sein Portfolio im Bereich der risiko-reduzierten Produkte* um Logic Compact. Die neue, moderne E-Zigarette ist ein leistungsstarkes und äußerst komfortables geschlossenes Tanksystem im Taschenformat.

“Bei JTI steht der Konsument im Mittelpunkt – die Verbraucher entscheiden, welche Produkte sie konsumieren möchten, und wir liefern. Im Bereich der E-Zigaretten bevorzugen Vaper immer häufiger Pod-Systeme. Logic Compact ist unsere Antwort auf diese steigende Nachfrage”, erklärt Jens Hermes-Cédileau, Reduced-Risk Products Director bei JTI in Deutschland.

Logic Compact bietet ein hohes Dampfvolumen im kompakten Format und stilvollem Design. Ihre magnetischen E-Liquid Pods, bei denen das Mundstück bereits integriert ist, machen diese E-Zigarette besonders benutzerfreundlich: Zum Dampfen werden die Pods einfach eingeklickt und automatisch durch das Ziehen daran aktiviert. Das innovative Produkt zeichnet sich außerdem durch ein intensives Geschmackserlebnis sowie qualitativ besonders hochwertige E-Liquids aus.

Die Logic Compact ist ab sofort im Online-Shop von JTI unter www.logicvapes.de verfügbar. Dampfer können aus drei verschiedenen Designs – Anthrazit, Stahlblau und Pink – ihren Favoriten wählen. Das Starter Kit enthält zum Preis von 16,90 EUR ein Logic Compact Gerät mit wiederaufladbarer 350mAh-Batterie sowie ein USB-Ladegerät. Die separat erhältlichen Pods werden in den Geschmacksrichtungen Regular, Cherry und Menthol Flavor jeweils im Doppelpack zum Preis von 6,90 EUR angeboten. Konsumenten haben die Wahl zwischen zwei Nikotinstärken (6 mg oder 12 mg) sowie nikotinfreien Pods.

“Der deutsche Markt für E-Zigaretten entwickelt sich sehr positiv. Wir freuen uns daher, den Verbrauchern jetzt eine noch größere Produktpalette unserer Marke Logic anbieten zu können -dem Fachpublikum werden wir diese bei der InterTabac im September vorstellen – mit Logic PRO und Logic Compact sind wir im Bereich der geschlossenen Tanksysteme für die Zukunft bestens aufgestellt”, sagt Jens Hermes-Cédileau.

JTI investiert nachhaltig in die Weiterentwicklung seines risiko-reduzierten Portfolios – bis zum Jahr 2020 werden weltweit insgesamt zwei Milliarden US Dollar seit 2015 in diese Produktkategorie fließen. Bereits heute zählt das Unternehmen mit Logic zu den international führenden E-Zigaretten-Herstellern.

JTI ist eines der weltweit führenden Tabak- und Vaping-Unternehmen. Wir produzieren und vertreiben international bekannte Marken wie Winston, Camel und American Spirit. Mit der E-Zigarette Logic und dem Tabakerhitzer Ploom sind wir zudem ein globaler Akteur im Bereich der Dampferzeugnisse. Unsere Firmenzentrale befindet sich in Genf in der Schweiz. JTI ist in mehr als 130 Ländern operativ tätig und beschäftigt über 45.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie auf www.jti.com/Germany.

*Produkte, die das Potenzial haben, die mit dem Rauchen verbundenen Risiken zu reduzieren.

Pressekontakt:

Pressestelle Deutschland c/o
Natalie Mohr
+49 221 1646 2115
Pressestelle.Deutschland@jti.com

Original-Content von: JT International Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Primeur gewinnt Ausschreibung für MFT der Banca d ‘Italia

16.07.2019 – 17:47

Primeur

Rom (ots/PRNewswire)

Primeur gewinnt Ausschreibung mit Primeur Ghibli Next(TM) , seiner sicheren und flexiblen MFT-Lösung, die sich ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in bestehende Rahmensysteme einfügt, und stärkt so seine Position im Bankensektor

Primeur hat die Ausschreibung der Banca d’Italia (der italienischen Zentralbank) für die Lieferung einer Managed-File-Transfer-Lösung gewonnen, die es der Banca d’Italia ermöglichen wird, auf dem Inlandsmarkt mindestens in den nächsten fünf Jahren mit über 1.200 Finanzinstituten, ISTAT (dem offiziellen italienischen Statistikinstitut), Consob (der Behörde, die für die Regulierung des italienischen Wertpapiermarktes zuständig ist), der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) Dateien und Daten auszutauschen.

Die Lösung von Primeur umfasst die Installation der Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) als MFT-Lösung im Rahmensystem der Banca d’Italia, um entsprechend den Anforderungen der Bank an maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz den Austausch von Dateien und Daten zwischen internen Anwendungen und mit externen Parteien zu ermöglichen.

Was Primeur Ghibli Next(TM) von anderen Angeboten unterscheidet, ist nicht nur seine Fähigkeit, sich ohne die Notwendigkeit, die Anwendungen zu ändern, an bestehende komplexe Rahmenbedingungen anzupassen, die, wie im Fall der wie die der Banca d’Italia, im Laufe der Zeit um zusätzliche Schichten angewachsen sind, sondern auch die Möglichkeit der Wiederverwendung vorgestalteten Integrationsflüssen und die Tatsache, dass die Plattform offen ist, was die Integration von Software von Drittanbietern ermöglicht.

Das Projekt ist hochstrategisch, denn die MFT der Banca d’Italia stellt das Kernelement für den Austausch der gesammelten Daten bei der Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtsfunktionen von Krediten und Risiken. im nationalen Bankensystem, in Zusammenarbeit mit der EZB und dem ESZB dar.

Die Daten, die dank der MFT-Lösung Primeur Ghibli Next(TM) erfasst und ausgetauscht werden, zeigen wichtige Indizes zu den Gesundheits- und Risikobedingungen des nationalen und europäischen Bankensystems auf und liefern Daten an die Centrale Rischi (das Kreditbüro der Banca d’Italia), Anacredit (Analytical Credit Dataset, einen Datensatz mit detaillierten Informationen über einzelne Bankkredite in der Eurozone) und RIAD (Register of Institutions and Affiliates Data). Die Zunahme der Datenmenge und des Datenvolumens erforderte eine zuverlässigere und effizientere Lösung.

Da sich die Banken- und Finanzbranche kontinuierlich weiterentwickelt und die digitale Transformation die Logik und das Geschäftsmodell des Marktes erheblich verändert, benötigte die Banca d’Italia – um ihre Aufgaben der Beobachtung, Aufsicht und der Gewährleistung des Bankensektors des Landes zu erfüllen – die Lösung mit dem größten Entwicklungs- und Anpassungspotenzial.

Die Gewinnung eines so renommierten Kunden wie der Banca d’Italia ist ein wichtiger Meilenstein für Primeur. Unsere Lösungen, die auf dem italienischen Finanzmarkt bereits als De-facto-Standard gelten, werden von nun an auch die italienische Zentralbank unterstützen, die uns meiner Meinung nach auch deswegen ausgewählt hat, weil wir uns von unseren größeren Wettbewerbern unterscheiden“, sagt Stefano Musso, CEO der Primeur Group. “Was uns auszeichnet, ist, dass wir unseren Kunden zuhören und unsere Plattform dank ihres Feedbacks kontinuierlich verbessern. Diese so einfache, aber so wichtige Fähigkeit ist bei den großen Unternehmen von heute verloren gegangen und hat sich zu einem Wettbewerbsvorteil für uns entwickelt.

Über Primeur

Primeur ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das sich seit über 30 Jahren auf Lösungen für die Integration von Unternehmensdaten spezialisiert. Durch den Einsatz der besten proprietären Technologien auf dem Markt haben wir die innovative Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) sowie den Primeur Data Watcher(TM), unsere brandneue Lösung für E2E-Transparenz und Datenfluss-Governance, konzipiert, entwickelt und implementiert. Unsere wichtigsten Kunden sind Top-Fortune-500-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Produktionsgesellschaften sowie Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Energie und Versorgung, Telekommunikation und öffentliche Verwaltung. Primeur Group ist in Europa (Schweiz, Italien, Vereinigtes Königreich, Irland, Spanien und Frankreich) und in Tunesien tätig und verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Nordamerika und in Lateinamerika.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/945943/Primeur_Banca_ditalia.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/945919/Primeur_Logo.jpg

PRIMEUR Group  Hauptgeschäftssitz: 
Via Tinelle, 18 - 6832 Chiasso-Pedrinate (Schweiz) 
Hauptniederlassung in Italien:
Via Imperia, 21/A - 20142 Mailand 
www.primeur.com  -  @primeurworld -  linkedin.com/company/primeur  

Pressekontakt:

Hauptgeschäftssitz: Tel. : +41-91-97-15-070. Hauptniederlassung in
Italien: Tel. 02-929871 – E-Mail: Info[at]primeur.com

Original-Content von: Primeur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Primeur gewinnt Ausschreibung für MFT der Banca d ‘Italia

16.07.2019 – 17:47

Primeur

Rom (ots/PRNewswire)

Primeur gewinnt Ausschreibung mit Primeur Ghibli Next(TM) , seiner sicheren und flexiblen MFT-Lösung, die sich ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in bestehende Rahmensysteme einfügt, und stärkt so seine Position im Bankensektor

Primeur hat die Ausschreibung der Banca d’Italia (der italienischen Zentralbank) für die Lieferung einer Managed-File-Transfer-Lösung gewonnen, die es der Banca d’Italia ermöglichen wird, auf dem Inlandsmarkt mindestens in den nächsten fünf Jahren mit über 1.200 Finanzinstituten, ISTAT (dem offiziellen italienischen Statistikinstitut), Consob (der Behörde, die für die Regulierung des italienischen Wertpapiermarktes zuständig ist), der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) Dateien und Daten auszutauschen.

Die Lösung von Primeur umfasst die Installation der Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) als MFT-Lösung im Rahmensystem der Banca d’Italia, um entsprechend den Anforderungen der Bank an maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz den Austausch von Dateien und Daten zwischen internen Anwendungen und mit externen Parteien zu ermöglichen.

Was Primeur Ghibli Next(TM) von anderen Angeboten unterscheidet, ist nicht nur seine Fähigkeit, sich ohne die Notwendigkeit, die Anwendungen zu ändern, an bestehende komplexe Rahmenbedingungen anzupassen, die, wie im Fall der wie die der Banca d’Italia, im Laufe der Zeit um zusätzliche Schichten angewachsen sind, sondern auch die Möglichkeit der Wiederverwendung vorgestalteten Integrationsflüssen und die Tatsache, dass die Plattform offen ist, was die Integration von Software von Drittanbietern ermöglicht.

Das Projekt ist hochstrategisch, denn die MFT der Banca d’Italia stellt das Kernelement für den Austausch der gesammelten Daten bei der Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtsfunktionen von Krediten und Risiken. im nationalen Bankensystem, in Zusammenarbeit mit der EZB und dem ESZB dar.

Die Daten, die dank der MFT-Lösung Primeur Ghibli Next(TM) erfasst und ausgetauscht werden, zeigen wichtige Indizes zu den Gesundheits- und Risikobedingungen des nationalen und europäischen Bankensystems auf und liefern Daten an die Centrale Rischi (das Kreditbüro der Banca d’Italia), Anacredit (Analytical Credit Dataset, einen Datensatz mit detaillierten Informationen über einzelne Bankkredite in der Eurozone) und RIAD (Register of Institutions and Affiliates Data). Die Zunahme der Datenmenge und des Datenvolumens erforderte eine zuverlässigere und effizientere Lösung.

Da sich die Banken- und Finanzbranche kontinuierlich weiterentwickelt und die digitale Transformation die Logik und das Geschäftsmodell des Marktes erheblich verändert, benötigte die Banca d’Italia – um ihre Aufgaben der Beobachtung, Aufsicht und der Gewährleistung des Bankensektors des Landes zu erfüllen – die Lösung mit dem größten Entwicklungs- und Anpassungspotenzial.

Die Gewinnung eines so renommierten Kunden wie der Banca d’Italia ist ein wichtiger Meilenstein für Primeur. Unsere Lösungen, die auf dem italienischen Finanzmarkt bereits als De-facto-Standard gelten, werden von nun an auch die italienische Zentralbank unterstützen, die uns meiner Meinung nach auch deswegen ausgewählt hat, weil wir uns von unseren größeren Wettbewerbern unterscheiden“, sagt Stefano Musso, CEO der Primeur Group. “Was uns auszeichnet, ist, dass wir unseren Kunden zuhören und unsere Plattform dank ihres Feedbacks kontinuierlich verbessern. Diese so einfache, aber so wichtige Fähigkeit ist bei den großen Unternehmen von heute verloren gegangen und hat sich zu einem Wettbewerbsvorteil für uns entwickelt.

Über Primeur

Primeur ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das sich seit über 30 Jahren auf Lösungen für die Integration von Unternehmensdaten spezialisiert. Durch den Einsatz der besten proprietären Technologien auf dem Markt haben wir die innovative Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) sowie den Primeur Data Watcher(TM), unsere brandneue Lösung für E2E-Transparenz und Datenfluss-Governance, konzipiert, entwickelt und implementiert. Unsere wichtigsten Kunden sind Top-Fortune-500-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Produktionsgesellschaften sowie Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Energie und Versorgung, Telekommunikation und öffentliche Verwaltung. Primeur Group ist in Europa (Schweiz, Italien, Vereinigtes Königreich, Irland, Spanien und Frankreich) und in Tunesien tätig und verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Nordamerika und in Lateinamerika.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/945943/Primeur_Banca_ditalia.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/945919/Primeur_Logo.jpg

PRIMEUR Group  Hauptgeschäftssitz: 
Via Tinelle, 18 - 6832 Chiasso-Pedrinate (Schweiz) 
Hauptniederlassung in Italien:
Via Imperia, 21/A - 20142 Mailand 
www.primeur.com  -  @primeurworld -  linkedin.com/company/primeur  

Pressekontakt:

Hauptgeschäftssitz: Tel. : +41-91-97-15-070. Hauptniederlassung in
Italien: Tel. 02-929871 – E-Mail: Info[at]primeur.com

Original-Content von: Primeur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Primeur gewinnt Ausschreibung für MFT der Banca d ‘Italia

16.07.2019 – 17:47

Primeur

Rom (ots/PRNewswire)

Primeur gewinnt Ausschreibung mit Primeur Ghibli Next(TM) , seiner sicheren und flexiblen MFT-Lösung, die sich ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in bestehende Rahmensysteme einfügt, und stärkt so seine Position im Bankensektor

Primeur hat die Ausschreibung der Banca d’Italia (der italienischen Zentralbank) für die Lieferung einer Managed-File-Transfer-Lösung gewonnen, die es der Banca d’Italia ermöglichen wird, auf dem Inlandsmarkt mindestens in den nächsten fünf Jahren mit über 1.200 Finanzinstituten, ISTAT (dem offiziellen italienischen Statistikinstitut), Consob (der Behörde, die für die Regulierung des italienischen Wertpapiermarktes zuständig ist), der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) Dateien und Daten auszutauschen.

Die Lösung von Primeur umfasst die Installation der Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) als MFT-Lösung im Rahmensystem der Banca d’Italia, um entsprechend den Anforderungen der Bank an maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz den Austausch von Dateien und Daten zwischen internen Anwendungen und mit externen Parteien zu ermöglichen.

Was Primeur Ghibli Next(TM) von anderen Angeboten unterscheidet, ist nicht nur seine Fähigkeit, sich ohne die Notwendigkeit, die Anwendungen zu ändern, an bestehende komplexe Rahmenbedingungen anzupassen, die, wie im Fall der wie die der Banca d’Italia, im Laufe der Zeit um zusätzliche Schichten angewachsen sind, sondern auch die Möglichkeit der Wiederverwendung vorgestalteten Integrationsflüssen und die Tatsache, dass die Plattform offen ist, was die Integration von Software von Drittanbietern ermöglicht.

Das Projekt ist hochstrategisch, denn die MFT der Banca d’Italia stellt das Kernelement für den Austausch der gesammelten Daten bei der Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtsfunktionen von Krediten und Risiken. im nationalen Bankensystem, in Zusammenarbeit mit der EZB und dem ESZB dar.

Die Daten, die dank der MFT-Lösung Primeur Ghibli Next(TM) erfasst und ausgetauscht werden, zeigen wichtige Indizes zu den Gesundheits- und Risikobedingungen des nationalen und europäischen Bankensystems auf und liefern Daten an die Centrale Rischi (das Kreditbüro der Banca d’Italia), Anacredit (Analytical Credit Dataset, einen Datensatz mit detaillierten Informationen über einzelne Bankkredite in der Eurozone) und RIAD (Register of Institutions and Affiliates Data). Die Zunahme der Datenmenge und des Datenvolumens erforderte eine zuverlässigere und effizientere Lösung.

Da sich die Banken- und Finanzbranche kontinuierlich weiterentwickelt und die digitale Transformation die Logik und das Geschäftsmodell des Marktes erheblich verändert, benötigte die Banca d’Italia – um ihre Aufgaben der Beobachtung, Aufsicht und der Gewährleistung des Bankensektors des Landes zu erfüllen – die Lösung mit dem größten Entwicklungs- und Anpassungspotenzial.

Die Gewinnung eines so renommierten Kunden wie der Banca d’Italia ist ein wichtiger Meilenstein für Primeur. Unsere Lösungen, die auf dem italienischen Finanzmarkt bereits als De-facto-Standard gelten, werden von nun an auch die italienische Zentralbank unterstützen, die uns meiner Meinung nach auch deswegen ausgewählt hat, weil wir uns von unseren größeren Wettbewerbern unterscheiden“, sagt Stefano Musso, CEO der Primeur Group. “Was uns auszeichnet, ist, dass wir unseren Kunden zuhören und unsere Plattform dank ihres Feedbacks kontinuierlich verbessern. Diese so einfache, aber so wichtige Fähigkeit ist bei den großen Unternehmen von heute verloren gegangen und hat sich zu einem Wettbewerbsvorteil für uns entwickelt.

Über Primeur

Primeur ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das sich seit über 30 Jahren auf Lösungen für die Integration von Unternehmensdaten spezialisiert. Durch den Einsatz der besten proprietären Technologien auf dem Markt haben wir die innovative Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) sowie den Primeur Data Watcher(TM), unsere brandneue Lösung für E2E-Transparenz und Datenfluss-Governance, konzipiert, entwickelt und implementiert. Unsere wichtigsten Kunden sind Top-Fortune-500-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Produktionsgesellschaften sowie Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Energie und Versorgung, Telekommunikation und öffentliche Verwaltung. Primeur Group ist in Europa (Schweiz, Italien, Vereinigtes Königreich, Irland, Spanien und Frankreich) und in Tunesien tätig und verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Nordamerika und in Lateinamerika.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/945943/Primeur_Banca_ditalia.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/945919/Primeur_Logo.jpg

PRIMEUR Group  Hauptgeschäftssitz: 
Via Tinelle, 18 - 6832 Chiasso-Pedrinate (Schweiz) 
Hauptniederlassung in Italien:
Via Imperia, 21/A - 20142 Mailand 
www.primeur.com  -  @primeurworld -  linkedin.com/company/primeur  

Pressekontakt:

Hauptgeschäftssitz: Tel. : +41-91-97-15-070. Hauptniederlassung in
Italien: Tel. 02-929871 – E-Mail: Info[at]primeur.com

Original-Content von: Primeur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Primeur gewinnt Ausschreibung für MFT der Banca d ‘Italia

16.07.2019 – 17:47

Primeur

Rom (ots/PRNewswire)

Primeur gewinnt Ausschreibung mit Primeur Ghibli Next(TM) , seiner sicheren und flexiblen MFT-Lösung, die sich ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in bestehende Rahmensysteme einfügt, und stärkt so seine Position im Bankensektor

Primeur hat die Ausschreibung der Banca d’Italia (der italienischen Zentralbank) für die Lieferung einer Managed-File-Transfer-Lösung gewonnen, die es der Banca d’Italia ermöglichen wird, auf dem Inlandsmarkt mindestens in den nächsten fünf Jahren mit über 1.200 Finanzinstituten, ISTAT (dem offiziellen italienischen Statistikinstitut), Consob (der Behörde, die für die Regulierung des italienischen Wertpapiermarktes zuständig ist), der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) Dateien und Daten auszutauschen.

Die Lösung von Primeur umfasst die Installation der Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) als MFT-Lösung im Rahmensystem der Banca d’Italia, um entsprechend den Anforderungen der Bank an maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz den Austausch von Dateien und Daten zwischen internen Anwendungen und mit externen Parteien zu ermöglichen.

Was Primeur Ghibli Next(TM) von anderen Angeboten unterscheidet, ist nicht nur seine Fähigkeit, sich ohne die Notwendigkeit, die Anwendungen zu ändern, an bestehende komplexe Rahmenbedingungen anzupassen, die, wie im Fall der wie die der Banca d’Italia, im Laufe der Zeit um zusätzliche Schichten angewachsen sind, sondern auch die Möglichkeit der Wiederverwendung vorgestalteten Integrationsflüssen und die Tatsache, dass die Plattform offen ist, was die Integration von Software von Drittanbietern ermöglicht.

Das Projekt ist hochstrategisch, denn die MFT der Banca d’Italia stellt das Kernelement für den Austausch der gesammelten Daten bei der Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtsfunktionen von Krediten und Risiken. im nationalen Bankensystem, in Zusammenarbeit mit der EZB und dem ESZB dar.

Die Daten, die dank der MFT-Lösung Primeur Ghibli Next(TM) erfasst und ausgetauscht werden, zeigen wichtige Indizes zu den Gesundheits- und Risikobedingungen des nationalen und europäischen Bankensystems auf und liefern Daten an die Centrale Rischi (das Kreditbüro der Banca d’Italia), Anacredit (Analytical Credit Dataset, einen Datensatz mit detaillierten Informationen über einzelne Bankkredite in der Eurozone) und RIAD (Register of Institutions and Affiliates Data). Die Zunahme der Datenmenge und des Datenvolumens erforderte eine zuverlässigere und effizientere Lösung.

Da sich die Banken- und Finanzbranche kontinuierlich weiterentwickelt und die digitale Transformation die Logik und das Geschäftsmodell des Marktes erheblich verändert, benötigte die Banca d’Italia – um ihre Aufgaben der Beobachtung, Aufsicht und der Gewährleistung des Bankensektors des Landes zu erfüllen – die Lösung mit dem größten Entwicklungs- und Anpassungspotenzial.

Die Gewinnung eines so renommierten Kunden wie der Banca d’Italia ist ein wichtiger Meilenstein für Primeur. Unsere Lösungen, die auf dem italienischen Finanzmarkt bereits als De-facto-Standard gelten, werden von nun an auch die italienische Zentralbank unterstützen, die uns meiner Meinung nach auch deswegen ausgewählt hat, weil wir uns von unseren größeren Wettbewerbern unterscheiden“, sagt Stefano Musso, CEO der Primeur Group. “Was uns auszeichnet, ist, dass wir unseren Kunden zuhören und unsere Plattform dank ihres Feedbacks kontinuierlich verbessern. Diese so einfache, aber so wichtige Fähigkeit ist bei den großen Unternehmen von heute verloren gegangen und hat sich zu einem Wettbewerbsvorteil für uns entwickelt.

Über Primeur

Primeur ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das sich seit über 30 Jahren auf Lösungen für die Integration von Unternehmensdaten spezialisiert. Durch den Einsatz der besten proprietären Technologien auf dem Markt haben wir die innovative Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) sowie den Primeur Data Watcher(TM), unsere brandneue Lösung für E2E-Transparenz und Datenfluss-Governance, konzipiert, entwickelt und implementiert. Unsere wichtigsten Kunden sind Top-Fortune-500-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Produktionsgesellschaften sowie Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Energie und Versorgung, Telekommunikation und öffentliche Verwaltung. Primeur Group ist in Europa (Schweiz, Italien, Vereinigtes Königreich, Irland, Spanien und Frankreich) und in Tunesien tätig und verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Nordamerika und in Lateinamerika.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/945943/Primeur_Banca_ditalia.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/945919/Primeur_Logo.jpg

PRIMEUR Group  Hauptgeschäftssitz: 
Via Tinelle, 18 - 6832 Chiasso-Pedrinate (Schweiz) 
Hauptniederlassung in Italien:
Via Imperia, 21/A - 20142 Mailand 
www.primeur.com  -  @primeurworld -  linkedin.com/company/primeur  

Pressekontakt:

Hauptgeschäftssitz: Tel. : +41-91-97-15-070. Hauptniederlassung in
Italien: Tel. 02-929871 – E-Mail: Info[at]primeur.com

Original-Content von: Primeur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Primeur gewinnt Ausschreibung für MFT der Banca d ‘Italia

16.07.2019 – 17:47

Primeur

Rom (ots/PRNewswire)

Primeur gewinnt Ausschreibung mit Primeur Ghibli Next(TM) , seiner sicheren und flexiblen MFT-Lösung, die sich ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Investitionen in bestehende Rahmensysteme einfügt, und stärkt so seine Position im Bankensektor

Primeur hat die Ausschreibung der Banca d’Italia (der italienischen Zentralbank) für die Lieferung einer Managed-File-Transfer-Lösung gewonnen, die es der Banca d’Italia ermöglichen wird, auf dem Inlandsmarkt mindestens in den nächsten fünf Jahren mit über 1.200 Finanzinstituten, ISTAT (dem offiziellen italienischen Statistikinstitut), Consob (der Behörde, die für die Regulierung des italienischen Wertpapiermarktes zuständig ist), der Europäischen Zentralbank (EZB) und dem Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) Dateien und Daten auszutauschen.

Die Lösung von Primeur umfasst die Installation der Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) als MFT-Lösung im Rahmensystem der Banca d’Italia, um entsprechend den Anforderungen der Bank an maximale Sicherheit, Skalierbarkeit und Effizienz den Austausch von Dateien und Daten zwischen internen Anwendungen und mit externen Parteien zu ermöglichen.

Was Primeur Ghibli Next(TM) von anderen Angeboten unterscheidet, ist nicht nur seine Fähigkeit, sich ohne die Notwendigkeit, die Anwendungen zu ändern, an bestehende komplexe Rahmenbedingungen anzupassen, die, wie im Fall der wie die der Banca d’Italia, im Laufe der Zeit um zusätzliche Schichten angewachsen sind, sondern auch die Möglichkeit der Wiederverwendung vorgestalteten Integrationsflüssen und die Tatsache, dass die Plattform offen ist, was die Integration von Software von Drittanbietern ermöglicht.

Das Projekt ist hochstrategisch, denn die MFT der Banca d’Italia stellt das Kernelement für den Austausch der gesammelten Daten bei der Wahrnehmung der Kontroll- und Aufsichtsfunktionen von Krediten und Risiken. im nationalen Bankensystem, in Zusammenarbeit mit der EZB und dem ESZB dar.

Die Daten, die dank der MFT-Lösung Primeur Ghibli Next(TM) erfasst und ausgetauscht werden, zeigen wichtige Indizes zu den Gesundheits- und Risikobedingungen des nationalen und europäischen Bankensystems auf und liefern Daten an die Centrale Rischi (das Kreditbüro der Banca d’Italia), Anacredit (Analytical Credit Dataset, einen Datensatz mit detaillierten Informationen über einzelne Bankkredite in der Eurozone) und RIAD (Register of Institutions and Affiliates Data). Die Zunahme der Datenmenge und des Datenvolumens erforderte eine zuverlässigere und effizientere Lösung.

Da sich die Banken- und Finanzbranche kontinuierlich weiterentwickelt und die digitale Transformation die Logik und das Geschäftsmodell des Marktes erheblich verändert, benötigte die Banca d’Italia – um ihre Aufgaben der Beobachtung, Aufsicht und der Gewährleistung des Bankensektors des Landes zu erfüllen – die Lösung mit dem größten Entwicklungs- und Anpassungspotenzial.

Die Gewinnung eines so renommierten Kunden wie der Banca d’Italia ist ein wichtiger Meilenstein für Primeur. Unsere Lösungen, die auf dem italienischen Finanzmarkt bereits als De-facto-Standard gelten, werden von nun an auch die italienische Zentralbank unterstützen, die uns meiner Meinung nach auch deswegen ausgewählt hat, weil wir uns von unseren größeren Wettbewerbern unterscheiden“, sagt Stefano Musso, CEO der Primeur Group. “Was uns auszeichnet, ist, dass wir unseren Kunden zuhören und unsere Plattform dank ihres Feedbacks kontinuierlich verbessern. Diese so einfache, aber so wichtige Fähigkeit ist bei den großen Unternehmen von heute verloren gegangen und hat sich zu einem Wettbewerbsvorteil für uns entwickelt.

Über Primeur

Primeur ist ein multinationales Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz, das sich seit über 30 Jahren auf Lösungen für die Integration von Unternehmensdaten spezialisiert. Durch den Einsatz der besten proprietären Technologien auf dem Markt haben wir die innovative Hybrid-Integrationsplattform Primeur Ghibli Next(TM) sowie den Primeur Data Watcher(TM), unsere brandneue Lösung für E2E-Transparenz und Datenfluss-Governance, konzipiert, entwickelt und implementiert. Unsere wichtigsten Kunden sind Top-Fortune-500-Unternehmen, Banken und Versicherungen, Produktionsgesellschaften sowie Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Energie und Versorgung, Telekommunikation und öffentliche Verwaltung. Primeur Group ist in Europa (Schweiz, Italien, Vereinigtes Königreich, Irland, Spanien und Frankreich) und in Tunesien tätig und verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in Nordamerika und in Lateinamerika.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/945943/Primeur_Banca_ditalia.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/945919/Primeur_Logo.jpg

PRIMEUR Group  Hauptgeschäftssitz: 
Via Tinelle, 18 - 6832 Chiasso-Pedrinate (Schweiz) 
Hauptniederlassung in Italien:
Via Imperia, 21/A - 20142 Mailand 
www.primeur.com  -  @primeurworld -  linkedin.com/company/primeur  

Pressekontakt:

Hauptgeschäftssitz: Tel. : +41-91-97-15-070. Hauptniederlassung in
Italien: Tel. 02-929871 – E-Mail: Info[at]primeur.com

Original-Content von: Primeur, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor