Stinkefinger: Beleidigung, sogar als Emoji

ARAG Experten zu kleinen Gesten mit unter Umständen hohen Strafen

Stinkefinger: Beleidigung, sogar als Emoji

Ob Ihnen ein dreister Zeitgenosse den sicher geglaubten Parkplatz vor der Nase wegschnappt oder ein eifriger Polizeibeamter einen Strafzettel verpasst – eine Regel im Straßenverkehr gilt immer: Nur nicht provozieren lassen! Wer seinem Ärger doch mit eindeutigen Gesten Luft macht, riskiert mitunter eine saftige Geldstrafe – unter Umständen sogar, wenn der Stinkefinger ein Emoji auf Facebook ist. Was rechtlich dahinter steht und wie teuer das beliebte Vogelzeigen oder der ausgestreckte Mittelfinger werden können, sagen ARAG Experten.

Was ist eine Beleidigung?

Juristisch kann es sich bei Vogel, Stinkefinger oder der etwas altmodischen rausgestreckten Zunge um eine Beleidigung und damit um eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch (StGB) handeln. Sie wird als vorsätzliche Verletzung der Ehre einer Person durch Kundgebung der Missachtung oder Nichtachtung definiert. Gemäß § 185 StGB kann eine Beleidigung mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe belegt werden. Bei tätlichen Beleidigungen kann es nach dem Gesetz sogar zu Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren kommen. Wird eine Beleidigung auf der Stelle erwidert (“Selber Idiot!”), kann der Richter laut § 199 StGB beide oder einen Beteiligten für straffrei erklären.

Welche Strafen drohen?

Für Beleidigungen im Straßenverkehr werden üblicherweise Geldstrafen verhängt. Da es hier aber keinen einheitlichen Strafenkatalog gibt, variiert das Strafmaß. Dabei spielen vor allem die Tatumstände – Zusammenhang, Tonfall, Person des Beleidigten – eine Rolle; unter Umständen auch das Gericht, vor dem verhandelt wird. Die Höhe der Geldstrafe wird in Tagessätzen angegeben. Der Tagessatz ist von den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen des Täters abhängig und ergibt sich in der Regel aus seinem monatlichen Nettoeinkommen, das durch 30 geteilt wird. Laut Gesetz ist der Tagessatz jedoch nach oben hin auf 30.000 Euro beschränkt (vgl. § 40 Abs. 2 StGB).

Was kostet ein “Vogel”?

Meist werden für eine Beleidigung durchschnittlich 10 bis 30 Tagessätze verhängt. So kann beispielsweise das Zeigen eines Vogels 20 bis 30 Tagessätze kosten. Bei einem angenommenen monatlichen Nettoeinkommen von 1.500 Euro wären damit 1.000 bis 1.500 Euro fällig. Für das Zeigen des ausgestreckten Mittelfingers wurden aber auch schon 40 Tagessätze verhängt. Die rausgestreckte Zunge kommt den Täter mit durchschnittlich 150 Euro eher günstig. Für die Scheibenwischergeste waren schon mal 1.000 Euro zu zahlen und das aus Daumen und Zeigefinger gebildete A kann bis zu 750 Euro kosten. Auch indirekte Beleidigungen – “Am liebsten würde ich sie jetzt A…loch nennen.” – werden von den Gerichten als Straftat geahndet. Sich mit der Hand die Stirn schlagen, sich die Hand vor die Augen halten oder den Kopf angewidert wegdrehen sind dagegen Gesten, die in der Rechtsprechung bislang nicht als beleidigend bewertet wurden und daher straffrei blieben. Umstritten ist der so genannte Doppelvogel: Dabei wird mit beiden Zeigefingern an beide Schläfen getippt. Nach Meinung der Richter des Düsseldorfer Oberlandesgerichts ist diese Geste keine Ehrverletzung (OLG Düsseldorf, Az.: 5 Ss 383/95-21). Ein anderes Gericht sah im Doppelvogel indes sehr wohl eine Beleidigung, die mit 40 Tagessätzen geahndet wurde.

Wenn Beamte beleidigt werden

Einen besonderen Straftatbestand “Beamtenbeleidigung” gibt es nicht. Dennoch kann es richtig teuer werden, wenn sich die Beleidigung gegen Polizisten oder Politessen richtet. Da sie die Staatsgewalt verkörpern, wird in diesen Fällen selten ein Auge zugedrückt. Wer einem Ordnungshüter den gestreckten Mittelfinger zeigt, kann mit bis zu 4.000 Euro bestraft werden und die rausgesteckte Zunge kann sich auf 300 Euro verteuern. Gut zu wissen: Eine Beleidigung kann auch dann vorliegen, wenn sich der Stinkefinger gegen das Objektiv einer Videoüberwachungskamera richtet. Geht der Autofahrer davon aus, dass die Kamera aufzeichnet, wird laut Bayerischem Obersten Landesgericht dadurch eine so genannte befasste Amtsperson beleidigt, nämlich der diensttuende Beamte, der hinter dem Monitor sitzt. 40 Tagessätze sind dafür durchaus einzukalkulieren (Bay ObLG, Az.: 5 St RR30/00). Der ausgestreckte Mittelfinger ist auch als Emoji in sozialen Medien und dortigen Gruppen eine Beamtenbeleidigung. Diese Erfahrung musste ein 26-Jähriger aus dem niederösterreichischen Hainburg an der Donau machen. Der junge Mann lamentierte in einer Facebook-Gruppe mit knapp 6.000 Mitgliedern über einen Beamten, der gegen Temposünder vorging. In den zwei Sätzen fiel unter anderem die fatale Kombination “du” samt Mittelfinger-Emoji. Kurze Zeit später erhielt der 26-Jährige dann eine Strafverfügung per Post, die den Mittelfinger mit dem Wort “du” als direkte Beleidigung des Beamten wertet. Dies stellt “einen groben Verstoß gegen die in der Öffentlichkeit zu beachtenden allgemein anerkannten Grundsätze der Schicklichkeit” dar – und soll 50 Euro kosten.

Fahrverbot ja, Punkte nein

Mit Strafbefehl und Geldstrafe ist die Beleidigung aber nicht vom Tisch. Denn der Richter kann bei einer Verurteilung wegen einer Beleidigung im Straßenverkehr grundsätzlich auch ein Fahrverbot als Nebenstrafe aussprechen. Bis vor zweieinhalb Jahren noch wurden für die Beleidigung zudem Punkte in Flensburg fällig. Das hat sich mit der Punktereform 2014 geändert. Seitdem werden im Fahreignungregister – früher Verkehrszentralregister – nur noch sicherheitsrelevante Verkehrsverstöße erfasst und mit Punkten geahndet. Eine Verurteilung wegen einer Beleidigung im Straßenverkehr wird nicht mehr eingetragen.

Praxistipp

Beleidigung ist ein so genanntes Antragsdelikt (§ 194 StGB), d.h. es wird nur verfolgt, wenn fristgemäß Strafantrag gestellt wird. Allerdings steht gerade bei Beleidigungen oft Aussage gegen Aussage, so dass das Verfahren vom Gericht häufig eingestellt wird. Wer sich also in seiner Ehre verletzt fühlt und seinen Kontrahenten anzeigt, sollte vorher gut abwägen, ob sich der Aufwand lohnt. Denn der Gang vor Gericht kostet immer Zeit und Nerven. Wie die Sache aber letztendlich ausgeht, ist oft ungewiss.

Download des Textes:

https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)

Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze

Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

3D Printing Medical Devices Market Analysis-Shares-Trends

3D Printing Medical Devices Market

3D Printing Medical Devices Market Analysis-Shares-Trends

3D Printing Medical Devices Market: By Application (Surgical Guides, Implants, Surgical Instruments, Bioengineerin, Others), By Technology (Droplet Deposition (DD), Photopolymerization, Laser Beam Melting, Electronic Beam Melting (EBM), Laminated Object Manufacturing, Others), By Raw Materials (Metals, Polymers, Ceramics, Biological Cells, Others), By End-User (Hospitals, Specialty Clinics, Ambulatory Surgical Centres), and Geography -Market Estimation, Dynamics, Regional Share, Trends, Competitor Analysis 2013-2017 and Forecast 2018-2024

3D Printingmarket presenting newer opportunities in medical industry

3D printing is a type of additive manufacturing. But also used interchangeably, 3D printing is a process to produce physical objects from 3D digital file. 3D printing technology is rising due to the increase in demands of the personalized medical care by providing customized medical devices based on the needs of the individuals. 3D printing technology is flourishing in many healthcare areas such as medical, implants, drug manufacturing dental and others. 3D printing is used to make 3D printed models of organs plan and practice of complex surgeries.

Free sample of this report is available upon request @

https://www.precisionbusinessinsights.com/market-reports/global-3d-printing-medical-devices-market/#ulp-4H8Z4LpNMLEuOnnx

A number of factors such as continuous technological advancements in 3D printing, increase in public and private investments to develop new 3D printing technologies, rise in acceptance of 3D-printed implants and organs are propelling the demand of healthcare 3D printing market. In addition, growing demand of organ transplantation, consolidation of industry by mergers and acquisitions to enhance market share is shown in the 3D printing market report. However, high cost associated with advanced 3D printers, lack of both structured regulatory frameworks and reimbursement policies, copyright and patent issues associated with the 3D printing of patented products is expected to hamper the market growth.

The global 3D printing medical devices market is divided into following categories-

1.Application

-Surgical Guides

-Implants

oOrthopedic

oDental

oCrani-maxillofacial

-Surgical Instruments

-Bioengineering

-Others

2.Technology

-Droplet Deposition (DD)

oFused deposition modeling (FDM) technology

oLow-temperature Deposition Manufacturing (LDM)

oMultiphase Jet Solidification (MJS)

-Photopolymerization

oStereo lithography (SLA)

oContinuous Liquid Interface Production (CLIP)

oTwo-Photon Polymerization (2PP)

-Laser Beam Melting

oSelective Laser melting (SLM)

oSelective Laser Sintering (SLS)

oDirect Metal Laser Sintering (DMLS)

-Electronic Beam Melting (EBM)

-Laminated Object Manufacturing

-Others

3.Raw materials

-Metals

-Polymers

-Ceramics

-Biological Cells

-Others

4.End-users

-Hospitals

-Specialty Clinics

-Ambulatory Surgical Centers

Free TOC of this report is available upon request @

https://www.precisionbusinessinsights.com/market-reports/global-3d-printing-medical-devices-market//#ulp-c654SbFYO64MsOhu

And lastly, on the basis of geographical regions, the global 3D printing medical devices market have five major regions- Latin America, Europe, North America, Asia-Pacific, the Middle East and Africa. North America is the leading consumer of healthcare 3D printing market, followed by Europe. The 3D printing market size 2018 would expect to exhibit significant growth in the Asia-Pacific and LAMEA regions, owing to the increase in number of start-up companies and its rising awareness. Factors such as increased government funding to enhance healthcare 3D printing market applications, establishment of research and training centers, and raising awareness of 3D printing through conferences and events are propelling the growth of the 3D printing medical devices market in the Asia-Pacific region. However, the dearth of skilled professionals and the high cost of 3D printing systems restricts its demand in the developing Asian countries.

Need more information about this report @

https://www.precisionbusinessinsights.com/market-reports/global-3d-printing-medical-devices-market//#ulp-14mlyhjMGhVjZqa3

Some of the players in the global 3D printing medical devices market are FabRx Ltd. (UK), Organovo Holdings (U.S.), EOS GmbH Electro Optical Systems (Germany), EnvisionTEC, 3D Systems Inc. (Germany), Bio3D Technologies (Singapore), Arcam AB (Sweden), and Stratasys Ltd. (U.S.). Some of the market developments include 3D systems launching a next-generation dental manufacturing platform based on their Figure 4 technology in 2017.

In medical field 3D printing has led to development of innovative and efficient products. Ever increase in cost pressures on medical device manufacturers and their intense need to introduce innovative products has forced them to adopt 3D printing to reduce the manufacturing life cycle and to eliminate the traditional prototyping process. Increasing medical & pharma business, mainly because of increase in awareness regarding consumer health along with the increase in health issues are boosting the 3D printing market size2018.

Get access to full summary @

https://www.precisionbusinessinsights.com/market-reports/global-3d-printing-medical-devices-market/

About Precision Business Insights

Precision Business Insights is one of the leading market research and business consulting firm, which follow a holistic approach to solve needs of the clients. We adopt and implement proven research methodologies to achieve better results. We help our clients by providing actionable insights and strategies to make better decisions. We provide consulting, syndicated and customised market research services based on our client needs.

Contact to Precision Business Insights,

Kemp House,

152 – 160 City Road,

London EC1V 2NX

Email: sales@precisionbusinessinsights.com

Toll Free (US):+1-866-598-1553

Website @ https://www.precisionbusinessinsights.com

Precision Business Insights is one of the leading market research and business consulting firm, which follow a holistic approach to solve needs of the clients. We adopt and implement proven research methodologies to achieve better results. We help our clients by providing actionable insights and strategies to make better decisions. We provide consulting, syndicated and customised market research services based on our client needs.

Kontakt
Precision Business Insights
Rahul Prem
152 – 160 City Road Kemp
500085 London EC1V 2NX
+1-866-598-1553
rahul@pbigp.com
http://www.precisionbusinessinsights.com

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SALT – "Homegrown Hotels with Heart": Die neue Boutique-Hotelmarke schafft authentische und nachhaltige Reiseerlebnisse

Das erste SALT Resort eröffnet am 1.November 2018 auf Mauritius

SALT - "Homegrown Hotels with Heart": Die neue Boutique-Hotelmarke schafft authentische und nachhaltige Reiseerlebnisse

München/Mauritius, 13. September 2018. SALT ist die progressive neue Hotelmarke, die dem modernen Entdecker authentische Urlaubserlebnisse bietet. Paul Jones, CEO von Lux Collective und Kopf der neuen Marke, beschreibt SALT als humanistischen Ansatz in der Hotellerie, mit dem Ziel einen kulturell interessierten Reisenden anzusprechen. SALT ist anders. Eng mit dem Standort und der jeweiligen Kultur verbunden und nachhaltig, bringt es die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten.

Das erste SALT Resort wird am 1. November 2018 auf Mauritius eröffnet und bildet die Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Marke im Indischen Ozean, in Asien, Afrika und dem Nahen Osten.

Ganz nah an Mensch und Kultur

Ob urban oder fernab gelegen, alle SALT Häuser werden eines gemein haben: Jedes Hotel ist einzigartig und eng mit dem jeweiligen Standort verbunden. Hoteldesign und -Interior sind inspiriert von Farben, Formen und Motiven der jeweiligen Destination. Letztere soll der Gast auf authentische Weise und abseits der ausgetretenen Pfade entdecken und wird hierfür auch mit den nötigen Werkzeugen ausgestattet: Ein maßgeschneiderter Reiseführer, geschrieben und fotografiert von Einheimischen, illustrierte Karten, eine lokale SIM-Karte und eine Auswahl an Transportmitteln ob Fahrrad oder emissionsarmes Cabrio.

SALT ist für den Reisenden, der auf einer tieferen Ebene am lokalen Leben teilnehmen möchte und auch etwas zurückgeben will. Die Marke hat dafür eine “Skill Swap” Plattform entwickelt, die die Gäste motiviert hinauszugehen und ihr Wissen und ihre Talente mit der Community vor Ort auszutauschen. Es geht um erweiterte Horizonte, ein tieferes Verständnis für die andere Kultur und das Schaffen von langfristigen Beziehungen.

Auch SALT”s Wellness-Philosophie bringt die Menschen zusammen: Schwimm- und Laufclubs, Yoga auf der SALT-Farm, Trekking und andere Slow-Sport-Initiativen sowie standortbezogene Aktivitäten schaffen gemeinsame Momente. Im SALT EQUILIBRIUM können sich die Gäste im charakteristischen Salzraum wieder erholen und sich an salzbasierten Heilmitteln und Spa-Behandlungen erfreuen.

Nachhaltig, lokal und persönlich

SALT engagiert sich für gute, unbehandelte und faire Lebensmittel. Wo immer möglich, beziehen SALT Hotels ihre Produkte aus lokalen Quellen: von lokalen Soundtracks und Live-Musikern, bis hin zu Essen, Möbeln, Stoffen und den Produkten im Bad. Der Schwerpunkt liegt auf fairem Handel, organischen, ungiftigen Erzeugnissen und der Begrenzung von Energieverbrauch, Abfall und Emissionen. Kompost, Recycling und die Weiterverwendung von überschüssigen Lebensmitteln als Tierfutter sind die gewählten nachhaltigen Alternativen. Zudem wird auf Büffets und Einweg-Plastik verzichtet. Jedes SALT Hotel wird über eine eigene Farm verfügen; die wechselnden Menüs sind auf Saison und Angebot abgestimmt.

Paul Jones, Visionär und CEO von Lux Collective, dazu: “SALT wurde aus dem Verlangen nach einem humanistischen Ansatz in der Hotellerie geboren – Hotels, die ein ständig wachsendes Publikum moderner Entdecker und aufmerksamer Reisender ansprechen, die reisen, um ihre Neugierde zu befriedigen und ihre Wahrnehmung der Welt zu hinterfragen. Sie wollen sich mit Menschen verbinden – nicht nur mit Orten – und sie wollen wirklich etwas zurückgeben. Wir nennen sie Cultural Purists, Menschen die auf der Suche nach einem authentischen Urlaubserlebnis sind. Ich glaube, dass wir mit der Schaffung von SALT dazu beitragen können, die interkulturelle Beziehungen zu verbessern und sinnvolle Erfahrungen für unsere Gäste und die Communities, in denen wir tätig sind, zu schaffen. Die Möglichkeiten der Mitwirkung und Zusammenarbeit sind endlos, und ich denke, das ist erst der Anfang von etwas ganz Besonderem.”

www.saltresorts.com

#WeAreSALT #SALTShakers

Lux Collective

Lux Collective ist ein globaler Hotelbetreiber von Eigenmarken und verwalteten Immobilien: LUX*, SALT, Tamassa & Cafe LUX*. Erfolgreiche Hospitality-Erlebnisse entstehen nicht von ungefähr – sie entstehen durch harte Arbeit, Leidenschaft und die Zusammenarbeit vieler Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten. Lux Collective arbeitet mit einigen der leidenschaftlichsten und kreativsten Denker und Macher zusammen. Zusammen mit ihren Teammitgliedern, Stakeholdern und Partnern kreieren sie einige der weltweit führenden Hospitality-Erlebnisse. Das Lux-Kollektiv stellt den Menschen immer in den Mittelpunkt und bleibt seinen Werten treu, leidenschaftlich, verantwortungsbewusst und innovativ zu sein.

SALT Resorts

SALT, eine Marke die im September 2018 von Lux Collective entwickelt wurde und moderne Entdecker mit nachhaltigen Reiseerlebnissen verbindet, propagiert einen humanistischen Ansatz in der Hotellerie. Unter der Leitung des Hospitality-Visionärs und CEO von Lux Collective, Paul Jones, bietet SALT eine neue Art von Gastfreundschaft für kulturell Neugierige. SALT Resorts widmen sich den nachhaltigen und lokalen Dingen und bringen die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten. Das Lux-Kollektiv setzt sich dafür ein “SALT” in die ganze Welt zu streuen – Demnächst: SALT of Palmar, Mauritius (01. November 2018) und Salt of Wolong, Sichuan, China (2020) – ein aufregendes Boutique-Resort am Rande des Wild Panda Reserve.

Paul Jones (Chief Executive Officer)

Auch nach fünf Jahrzehnten in der Hospitality-Branche, ist Paul Jones jeden Tag mit Leidenschaft dabei, um so viel mehr zu erreichen, wenn es darum geht, authentische Erlebnisse für Reisende zu bieten. Vor seiner Tätigkeit bei Lux Collective war er Präsident von One&Only, wo er maßgeblich dazu beitrug, die Marke weltweit erfolgreich einzuführen und weiterzentwickeln. Paul Jones kam 2010 zu Lux Collective, wo er sich schnell als charismatischer Leiter mit einem einzigartigen und leidenschaftlichen Ansatz für das Hotelmanagement etablierte. Bei ihm dreht sich alles um die Menschen, die Kultur und den Service. Jones leitet direkt die strategische Ausrichtung des Unternehmens sowie die globalen Entwicklungspläne des Kollektivs. Er gilt als eine der führenden Persönlichkeiten beim Auf- und Ausbau der Hotel- und Tourismusbranche in Mauritius, und wurde dafür von ihrer Majestät Königin Elisabeth II. mit dem Abzeichen des Order of Saint Micheal and Saint George ausgezeichnet.

Bildquelle: @Lux Collective

SALT, eine Marke die im September 2018 von Lux Collective entwickelt wurde und moderne Entdecker mit nachhaltigen Reiseerlebnissen verbindet, propagiert einen humanistischen Ansatz in der Hotellerie. Unter der Leitung des Hospitality-Visionärs und CEO von Lux Collective, Paul Jones, bietet SALT eine neue Art von Gastfreundschaft für kulturell Neugierige. SALT Resorts widmen sich den nachhaltigen und lokalen Dingen und bringen die Gäste zu den Menschen – nicht nur zu Orten.

Firmenkontakt
SALT Resorts
Anna Koppe
Trautenwolfstraße 3
80802 München
08913012118
akoppe@prco.com
http://www.saltresorts.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Anna Koppe
Trautenwolfstraße 3
80802 München
08913012118
akoppe@prco.com
http://www.prco.com/de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

ENGIE Deutschland bietet Versorgungssicherheit für kritische Infrastrukturen

ENGIE Deutschland bietet Versorgungssicherheit für kritische Infrastrukturen

- ENGIE Deutschland gründet neue Niederlassung “Secure Power Systems”

- Deutschlandweit agierendes Expertenteam für sichere und energieeffiziente Stromversorgung von kritischen Infrastrukturen

Köln, 13. September 2018 – Die ENGIE Deutschland GmbH hat die neue Niederlassung “Secure Power Systems” gegründet. Diese gehört zum Geschäftsbereich Building Services und ist am Hamburger Standort des Spezialisten für Technik, Energie und Service angesiedelt. “Eine permanent verfügbare Stromversorgung ist insbesondere für kritische Infrastrukturen essenziell, in denen durch einen Stromausfall Menschen gefährdet werden oder große Materialschäden entstehen können; beispielsweise in Krankenhäusern oder Rechenzentren”, sagt Lars Bennefeld, der die neue Niederlassung leitet. “Wir haben bei ENGIE langjährige Erfahrung im Entwickeln von Lösungen für solche Anforderungen und haben uns in diesem speziellen Bereich in den vergangenen Monaten personell deutlich verstärkt. Mit der Gründung einer eigenen Niederlassung für ,Secure Power Systems” wollen wir unsere Kompetenz und unsere Kundenbetreuung noch besser bündeln.”

Alle Leistungen aus einer Hand

Von Hamburg aus betreuen die ENGIE-Experten ab sofort Kunden in ganz Deutschland. Der Schwerpunkt liegt auf technisch anspruchsvollen und komplexen Gesamtlösungen für Kunden aus der Industrie sowie dem öffentlichen und gewerblichen Bereich. Dabei kümmert sich das Team von “Secure Power Systems” um sichere, energieeffiziente und hochverfügbare Stromversorgung, Mess-, Steuerungs- und Regelungs- sowie Klimatechnik für kritische Infrastrukturen. Zu den entsprechenden Leistungskomponenten gehören beispielsweise die Installation kompletter Anlagen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV), Notstromaggregate im Leistungsbereich von 60 bis 3.200 Kilovoltampere inklusive Aggregrate-Steuerung sowie Energie-Management-Lösungen für Sicherheitsstrom-Versorgungsanlagen. Abgerundet wird das Spektrum durch Service und Wartung mit einer 24-Stunden-Hotline und Rufbereitschaft an 365 Tagen im Jahr. “Unsere neue Niederlassung liefert nicht nur einzelne Komponenten, sondern bietet den Kunden sämtliche Leistungen aus einer Hand – von der technischen Konzeption über die Planung bis hin zu Management und Betrieb”, erläutert Lars Bennefeld. “Damit sind wir für jede kritische Infrastruktur der zuverlässige Partner rund um Technik, Energie und Service.”

Bildquelle: ENGIE Deutschland GmbH

Über ENGIE Deutschland und die ENGIE-Gruppe

ENGIE Deutschland ist einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement, Energiebeschaffung, Energiehandel und industrielle Kältetechnik. ENGIE Deutschland bündelt seit Juni 2016 die Kompetenzen u.a. der ENGIE Deutschland GmbH (ehemals Cofely Deutschland GmbH), der ENGIE Refrigeration GmbH (ehemals Cofely Refrigeration GmbH), der ENGIE Deutschland AG (vormals GDF SUEZ Energie Deutschland AG), der ENGIE Energielösungen GmbH (vormals GDF SUEZ Energy Sales GmbH) und der H.G.S. GmbH.

ENGIE Deutschland ist bundesweit an 30 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2017 mit 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,9 Mrd. Euro. Der französische Mutterkonzern ENGIE SA ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2017 mit 150.000 Mitarbeitern rund 65 Mrd. Euro Umsatz.

www.engie-deutschland.de / engie.com

Firmenkontakt
ENGIE Deutschland GmbH
Astrid Grüter
Aachener Str. 1044
50858 Köln
0221 46905-204
s.lutz@agentur-publik.de
http://www.engie-deutschland.de

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Stefanie Lutz
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
0621/963600-41
s.lutz@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Panasonic stellt weltweit kleinsten und leichtesten Hochleistungsprojektor mit 4K+ Auflösung vor

Panasonic Business erweitert sein Projektoren Line-Up für Live-Events, Ausstellungen, Verleih und Festinstallationen mit einen 4K+ Laser-Phosphor.

Panasonic stellt weltweit kleinsten und leichtesten Hochleistungsprojektor mit 4K+ Auflösung vor

Wiesbaden, 13.09.2018 – Der 3-Chip DLPTM Laserprojektor PT-RQ22K mit SOLID SHINE-Technologie bietet die gleichen Abmessungen wie der PT-RZ21K, der mit über 500 verkauften Einheiten in den neun Monaten seit seiner Markteinführung momentan Europas meistverkaufter Hochleistungsprojektor ist.

Ausgestattet mit einer einzigartigen Pixel-Shifting-Technologie erzeugt der PT-RQ22K mehr Pixel auf einer Leinwand als ein herkömmlicher 4K-Laserprojektor und ermöglicht damit noch schärfere und realistische Bilder.

“Der RQ22K erfüllt den Bedarf nach einem leichten 4K+ Hochleistungsprojektor mit Kinobildqualität”, sagt Eduard Gajdek, Field Marketing Manager bei Panasonic. “Er meistert härteste Bedingungen in kompakten Projektoren-Stacks. Wir haben eine höchsteffiziente Videosignalverarbeitung entwickelt, welche neben der Quad Pixel Drive Technologie auch einen 240 Hz Real Motion Prozessor umfasst. Dies ermöglicht nicht nur gestochen scharfe Bilder: AV-Künstler können so auch sich schnell bewegende Motive ohne Bewegungsunschärfen und Ruckeln reproduzieren.”

Der PT-RQ22K ist für Einsatzszenarien entwickelt, in denen absolute Zuverlässigkeit entscheidend ist. Er verfügt über eine doppelte Lichteinheit und kann sofort zu einem alternativen Videosignal wechseln, wenn die Hauptsignalquelle einmal ausfallen sollte. Das hitzeresistente Phosphorrad-Design und Solid State Lasermodule erzeugen lebhafte 4k+ Bilder mit branchenweit führender Helligkeit, Kontrast und Zuverlässigkeit. Der PT-RQ22K bietet zudem BT.2020-Emulation und unterstützt die Wiedergabe von hochwertigen HDR-Videoinhalten.

“Der RQ22K hat das gleiche kompakte Gehäuse wie der RZ21K, kann also dieselben Flugrahmen und Objektive nutzen, wie sein beliebtes Pendant”, fügt Gajdek hinzu. “Das macht den Übergang zu 4K erschwinglicher als je zuvor. Indem wir die optische Einheit kapseln und mittels Heatpipe-basierten Komponenten effizient kühlen, kann der Projektor für lange Zeiträume wartungsfrei betrieben werden – selbst in staubigen Umgebungen.”

Der PT-RQ22K kann per 4k DIGITAL LINK mit nur einem einzigen LAN-Kabel angeschlossen und mit AV-Signalen versorgt werden. Des Weiteren ist er kompatibel mit dem neuen Panasonic 12G-SDI Interface (ET-MDN12G10) sowie allen 3-Chip DLP™ Objektiven von Panasonic.

Der PT-RQ22k ist ab September 2018 erhältlich.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://business.panasonic.de/visuelle-systeme

Bildquelle: Panasonic

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic bietet Technologien an, die zuverlässig und unsichtbar zusammenarbeiten. Damit können sich Unternehmen vollständig auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und erfolgreich agieren. Wir sind überzeugt, dass Technologie einfach und zuverlässig funktionieren sollte. Unternehmen sind immer dann am erfolgreichsten, wenn sie sich ganz auf ihre Kunden konzentrieren und sicher sein können, dass ihre Technologie im Hintergrund perfekt zusammenarbeitet. Daher entwickeln wir Produkte und Lösungen, die sich so nahtlos in das Geschäft unserer Kunden integrieren, dass sie nahezu unsichtbar erscheinen – Technologie im Hintergrund, die den Erfolg von Unternehmen antreibt.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

- Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen, die Anwendern die Freiheit geben, ihre Geschichten zu erzählen. Die Panasonic Systeme sorgen in den Bereichen Remote-Kameras, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2HD für reibungslose Abläufe bei exzellentem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produktionskameras der VariCam Linie und die EVA1 bieten echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) und eignen sich damit ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

- Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte. Damit bekommen Unternehmen die Freiheit, sich voll und ganz auf die Kommunikation zu konzentrieren.

- Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks, 2-in-1 Geräten, Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2017 einen Umsatz-Marktanteil von 57% im Markt für robuste Notebooks und robuste Tablet PCs (VDC, März 2018).

- Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie beispielsweise Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kamerasysteme, die Anwendern die Freiheit bieten, mit Bilderfassungslösungen in Bereiche vorzudringen, in denen mit bloßem Auge nichts mehr zu erkennen ist.

- Security Solutions verfügt über umfassende Erfahrung im Bereich Videoüberwachung, um Bilder in gerichtlich verwertbarer Beweisqualität zu liefern. Unsere extrem zuverlässigen, hochentwickelten Überwachungskameras und -rekorder sorgen für höchste Bildqualität in allen Umgebungsbedingungen und geben Unternehmen die Freiheit, die mit optimaler Sicherheit einhergeht.

- Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays, die AV-Profis die Freiheit zur Kreativität geben. Panasonic ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 39 % (Futuresource, > 5.000 lm; FY17 Q3 exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung diverser elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.

Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 591 Konzernunternehmen in 88 Ländern auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2018) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,4 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter http://www.panasonic.com/global

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Eduard Gajdek
Hagenauer Str. 43
65203 Wiesbaden
+49 (0) 611-235149
Eduard.Gajdek@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stephan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8730
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Absage an das Unternehmen

Eigentlich sind es ja meist die Unternehmen, die ihre Bewerber auf den Prüfstand stellen. Bernhard Seilz erklärt was passiert, wenn das Unternehmen selbst auf Herz und Nieren geprüft wird

Absage an das Unternehmen

Man stelle sich einmal folgendes Szenario vor: Eine junge Studentin betritt mit ihren Bewerbungsunterlagen das Unternehmen. Sie wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen und mit strengen Mienen vom Personalleiter, vom Geschäftsführer und vom Abteilungsleiter ihrer bevorzugten Stelle empfangen. Sie wird mit Fragen bombardiert und muss sich gut konzentrieren, jede davon deutlich zu beantworten und den einschüchternden Blicken standzuhalten. Was tut sie? Sie dreht den Spieß um – und stellt ungewohnt unangenehme Fragen.

“Wenn Bewerber wissen möchten, welche CO2-Bilanz das Unternehmen und dessen Produkte haben, welche Aufstiegsmöglichkeiten es gibt und wie es etwa mit flexiblen Arbeitszeiten aussieht, dann ist das durchaus berechtigt”, so Bernhard Seilz, der Experte für Unternehmenszukunft. Im ersten Moment mögen solche Fragestellungen unhöflich, wenn nicht sogar unverschämt klingen. Doch dürfe nicht vergessen werden, dass auch Bewerber gewisse Ansprüche stellen dürfen, vor allem, weil sie oftmals hoch qualifiziert seien.

Anstatt weiterhin an dem Motto “Lehrjahre sind keine Herrenjahre” festzuhalten und frisch Ausgelernten wie auch neuen Mitarbeitern nur das Mindeste zu bieten, sollten Unternehmen einmal selbst hinterfragt werden. Ist man gut genug aufgestellt, um den Ansprüchen der Mitarbeiter zu entsprechen? “Es ist an der Zeit, nicht nur an den Kunden und an den Wirtschaftsfaktor zu denken, sondern auch einmal von den Mitarbeitern auszugehen. Schließlich sind sie der Motor des Unternehmens”, sagt Seilz, der Trainings- und Coachingprogramme für Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter anbietet.

Nur wenn hier ein Umdenken stattfinde, könne sich ein Unternehmen auch zukünftig attraktiv auf dem Arbeitsmarkt präsentieren und neue, qualifizierte Mitarbeiter für sich gewinnen. Schließlich gäbe es genügend Konkurrenz. “Facebook, Google und etliche Start-ups locken mit attraktiven Mitarbeiter-Angeboten – von eigenen Kickertischen über gemütliche Lounge Ecken bis zu einem umfassenden Angebot an Kaffeespezialitäten. Was bieten Sie?”

Seit den Anfängen seiner Beratungstätigkeit hat er mit Unternehmen zu tun, die in besonderen Situationen stecken – Generationswechsel, Führungswechsel, manchmal war auch das Geld knapp. Zukunft schaffen und sichern, ist die Leidenschaft von Bernhard Seilz.

Wenn Unternehmen oder Verantwortungsbereiche so richtig auf den Kopf gestellt werden, Altes nicht nur überdacht, sondern vielleicht komplett über Bord geworfen werden und Abschied von tradierten Wegen genommen werden muss, können Unternehmer und Abteilungsleiter auf ihn und seine Trainings- und Coaching-Programme setzen. Mit Erfahrungen aus über drei Jahrzehnten haben Unternehmer und Abteilungsleiter einen Sparringspartner, Ideengeber und Moderator an ihrer Seite, bei dem sich verkrustete Strukturen warm anziehen können. Immer mit der Leidenschaft für die Sache.

“Menschen in Unternehmen und ihre Prozesse sowie ihre Systeme weiterzuentwickeln, um für die nächsten, auch die übernächsten und sogar die darauffolgenden Veränderungen gerüstet zu sein, ist mein Antrieb.”

Kontakt
Bernhard Seilz – zukunftsstark
Bernhard Seilz
Meyfried 14
86663 Asbach-Bäumenheim
+49 906 2960340
info@bernhardseilz.de
https://www.bernhardseilz.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Yamaha bringt den ‘True Sound’ auf die IFA 2018: Spannende Produkt-Highlights von Blockflöte über Vinyl bis Multiroom hautnah erleben

Yamaha bringt den

Rellingen, 31. August 2018 – Bei Yamaha steht die IFA 2018 voll im Zeichen des ‘True Sound’: Mit zahlreichen Neuheiten und Produkt-Highlights lädt der japanische Hersteller alle Messebesucher zu einem Fest der Musik ein. Als Hommage an die Schallplatte begeht Yamaha mit der Vorstellung zweier Plattenspieler ein legendäres Comeback. Der MusicCast VINYL 500 ist der weltweit erste vollständig netzwerkfähige und Multiroom-kompatible Plattenspieler und mit dem GT-5000 setzt Yamaha neue Maßstäbe für kompromisslosen Phono-Klang. Passende Spielpartner für den GT-5000 werden mit der High End Vor- und Endstufenkombination bestehend aus C-5000 und M-5000 präsentiert. Die Heimkinokomponenten CX-A5200 und MX-A5200 sorgen zudem für Raumklang auf höchstem Niveau. Besucher der Yamaha ‘True Sound’ Erlebniswelt können sich darüber hinaus vom Pioniergeist des Herstellers bei der Entwicklung von Multiroom-Systemen live überzeugen und die neuesten MusicCast Produkte sowie den neuen Amazon Alexa Custom Skill für MusicCast ausprobieren und erleben.

MusicCast VINYL 500 & GT-5000: Vinyl-Schätze (neu-)entdecken

Aus Liebe zur Schallplatte: Als weltweit erster vollständig netzwerkfähiger und Multiroom-kompatibler Plattenspieler bringt der MusicCast VINYL 500 feinsten Phono-Klang in jeden Raum – komplett drahtlos und unkompliziert. Dank Yamaha MusicCast lässt sich der Plattenspieler mit jedem kompatiblen Gerät verbinden und versorgt somit das gesamte Haus mit dem wunderbaren Klang des rotierenden schwarzen Golds. Besucher des Yamaha Stands auf der diesjährigen IFA können den MusicCast VINYL 500 am “Vinyl True Sound Corner’ live erleben. Als weiteres Highlight präsentiert Yamaha mit dem GT-5000 einen absoluten Ausnahmeplattenspieler, der das gesammelte Know-How des Herstellers in sich vereint und neue Maßstäbe im Phono-Bereich setzt. Nicht weniger als 5KG wiegt der aus Aluminium gefertigte Plattenteller des GT-5000 und sorgt im Zusammenspiel mit dem eigens entwickelten riemengetrieben Motor für eine höchstmögliche Laufruhe. Mit dem Ziel einer maximalen Klangtreue ist der GT-5000 mit einem geraden, kurzen Tonarm ausgestattet. Als weiteres Highlight kann der Plattenspieler mit symmetrischen Ausgängen aufwarten und ist damit der ideale Spielpartner für die ebenfalls neu vorgestellte Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000.

C-5000 & M-5000: HiFi ohne Kompromisse

Ausgewählte Bauteile, ein massives Gehäuse, kombiniert mit einem zeitlosen Design sowie schier endlose Leistungsreserven: Mit der Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000 bietet Yamaha kompromisslosen HiFi-Genuss der Extraklasse. In Verneigung vor den Errungenschaften der Yamaha Ingenieure bei der Entwicklung vieler legendärer HiFi-Komponenten präsentiert Yamaha auf der diesjährigen IFA seine HiFi-Highlights in einem akustisch optimierten Hörraum. In Kombination mit dem neu vorgestellten Plattenspieler GT-5000 lässt sich eine vollständig symmetrische Signalführung realisieren – für eine konsequente Kanaltrennung von der Quelle bis zum Lautsprecher. Die verbauten Ringkerntransformatoren sorgen für eine optimale Leistungsentfaltung und zeigen sich zudem wirksam gegen magnetische Streufelder. Zusammen mit dem soliden, vibrationsgedämmten Gehäuse werden somit Störeinflüsse auf ein Minimum reduziert – für beeindruckenden HiFi-Klang ohne Kompromisse.

AVENTAGE CX-A5200 & AVENTAGE MX-A5200: ‘True Sound’ im Heimkino

Yamaha AVENTAGE steht für Heimkino auf höchstem Niveau. Die auf der IFA 2018 neu vorgestellte AV-Vor-/Endstufenkombination aus AVENTAGE CX-A5200 und AVENTAGE MX-A5200 setzt neue Maßstäbe für anspruchsvollen Raumklang in den eigenen vier Wänden. Der Ringkerntransformator der Endstufe MX-A5200 sorgt für pure Kraft auf bis zu elf Kanälen und ist damit der ideale Leistungslieferant für anspruchsvolle Heimkino-Setups. Im Einklang mit dem Vorverstärker CX-A5200 verfügt die MX-A5200 über eine vollständig symmetrische Signalführung – für einen Klang ohne Störeinflüsse. Der hohe Anspruch der beiden neuen Heimkinokomponenten wird nicht zuletzt auch in der Ausstattung mit XLR-Ein- und Ausgängen deutlich, welche sonst vor allem im professionellen Audio-Bereich anzutreffen sind. Der Yamaha CX-A5200 versteht sich als multifunktionale Schaltzentrale für gehobenes Home Entertainment und ist dafür mit allen state-of-the-art Audio- und Videostandards sowie mit einer umfassenden Netzwerkkompabilität ausgestattet.

MusicCast: Musik kabellos im gesamten Haus

Seiner Zeit voraus: Yamaha ist Pionier für Multiroom-Systeme und bietet mit MusicCast umfassende Möglichkeiten, die Lieblingsmusik im ganzen Haus zu verteilen. Mit den MusicCast Lautsprecherneuheiten beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA erneut seine Vorreiterrolle auf dem Gebiet. Die beiden Soundbars MusicCast BAR 40 und MusicCast BAR 400 machen dank DTS Virtual: X jeden Filmabend zu einem immersiven Klangerlebnis und lassen sich mit der neuen MusicCast Surround Technologie drahtlos um weitere Lautsprecher erweitern. So können die neuen Modelle MusicCast 20 und MusicCast 50 drahtlos als hintere Lautsprecher für noch mehr Raumklang eingebunden werden. Der neue MusicCast SUB 100 ist zudem die ideale Ergänzung für bombastischen Tiefton bei Film und Musik – natürlich völlig drahtlos und unkompliziert. Die Welt von Yamaha MusicCast kann in einer speziellen Hörkabine auf dem Yamaha Stand auf der IFA 2018 hautnah erlebt werden.

MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa: Immer ein offenes Ohr

Mit dem MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa können kompatible Geräte bereits bei mehreren Basisfunktionen per Sprachbefehl bedient werden. Der neue MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa erweitert die Sprachsteuerung nun um viele weitere Funktionen wie einer umfassenden Multiroom-Steuerung. Diese gänzlich neue Bedienerfahrung steht Nutzern ab sofort als Update zur Verfügung. Auf dem IFA 2018 Stand von Yamaha können Besucher die umfassenden Einsatzmöglichkeiten des MusicCast Custom Skills live in Aktion erleben.

Yamaha DTX E-Drums auf der IFA: Trommeln lernen ganz einfach

Machen Sie Ihre ersten Erfahrungen und lernen Sie Ihren ersten Groove. Ralf Mersch, Produktspezialist, erfahrener Live- und Studio-Drummer gibt Crashkurse im Trommeln. Yamaha DTX E-Drums stehen für diese tolle Aktion auf der IFA bereit.

Halle 1.2, Stand 101, Eingang Süd

Workshopzeiten:

11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr

Dauer ca. 15 Minuten.

Yamaha auf der IFA 2018 erleben

Die gesamte Welt des ‘True Sound’ kann von Besuchern der diesjährigen IFA am Yamaha Stand in Halle 1.2 am Stand 101 hautnah erlebt werden. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha sind auf der speziellen Übersichtsseite zu finden: de.yamaha.com/de/news_events/2018/ifa-2018.html

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.

www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 310 910 -0
+49 (911) 310 910 -99
yamaha@rtfm-pr.de
https://www.rtfm-pressecenter.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Yamaha bringt den ‘True Sound’ auf die IFA 2018: Spannende Produkt-Highlights von Blockflöte über Vinyl bis Multiroom hautnah erleben

Yamaha bringt den

Rellingen, 31. August 2018 – Bei Yamaha steht die IFA 2018 voll im Zeichen des ‘True Sound’: Mit zahlreichen Neuheiten und Produkt-Highlights lädt der japanische Hersteller alle Messebesucher zu einem Fest der Musik ein. Als Hommage an die Schallplatte begeht Yamaha mit der Vorstellung zweier Plattenspieler ein legendäres Comeback. Der MusicCast VINYL 500 ist der weltweit erste vollständig netzwerkfähige und Multiroom-kompatible Plattenspieler und mit dem GT-5000 setzt Yamaha neue Maßstäbe für kompromisslosen Phono-Klang. Passende Spielpartner für den GT-5000 werden mit der High End Vor- und Endstufenkombination bestehend aus C-5000 und M-5000 präsentiert. Die Heimkinokomponenten CX-A5200 und MX-A5200 sorgen zudem für Raumklang auf höchstem Niveau. Besucher der Yamaha ‘True Sound’ Erlebniswelt können sich darüber hinaus vom Pioniergeist des Herstellers bei der Entwicklung von Multiroom-Systemen live überzeugen und die neuesten MusicCast Produkte sowie den neuen Amazon Alexa Custom Skill für MusicCast ausprobieren und erleben.

MusicCast VINYL 500 & GT-5000: Vinyl-Schätze (neu-)entdecken

Aus Liebe zur Schallplatte: Als weltweit erster vollständig netzwerkfähiger und Multiroom-kompatibler Plattenspieler bringt der MusicCast VINYL 500 feinsten Phono-Klang in jeden Raum – komplett drahtlos und unkompliziert. Dank Yamaha MusicCast lässt sich der Plattenspieler mit jedem kompatiblen Gerät verbinden und versorgt somit das gesamte Haus mit dem wunderbaren Klang des rotierenden schwarzen Golds. Besucher des Yamaha Stands auf der diesjährigen IFA können den MusicCast VINYL 500 am “Vinyl True Sound Corner’ live erleben. Als weiteres Highlight präsentiert Yamaha mit dem GT-5000 einen absoluten Ausnahmeplattenspieler, der das gesammelte Know-How des Herstellers in sich vereint und neue Maßstäbe im Phono-Bereich setzt. Nicht weniger als 5KG wiegt der aus Aluminium gefertigte Plattenteller des GT-5000 und sorgt im Zusammenspiel mit dem eigens entwickelten riemengetrieben Motor für eine höchstmögliche Laufruhe. Mit dem Ziel einer maximalen Klangtreue ist der GT-5000 mit einem geraden, kurzen Tonarm ausgestattet. Als weiteres Highlight kann der Plattenspieler mit symmetrischen Ausgängen aufwarten und ist damit der ideale Spielpartner für die ebenfalls neu vorgestellte Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000.

C-5000 & M-5000: HiFi ohne Kompromisse

Ausgewählte Bauteile, ein massives Gehäuse, kombiniert mit einem zeitlosen Design sowie schier endlose Leistungsreserven: Mit der Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000 bietet Yamaha kompromisslosen HiFi-Genuss der Extraklasse. In Verneigung vor den Errungenschaften der Yamaha Ingenieure bei der Entwicklung vieler legendärer HiFi-Komponenten präsentiert Yamaha auf der diesjährigen IFA seine HiFi-Highlights in einem akustisch optimierten Hörraum. In Kombination mit dem neu vorgestellten Plattenspieler GT-5000 lässt sich eine vollständig symmetrische Signalführung realisieren – für eine konsequente Kanaltrennung von der Quelle bis zum Lautsprecher. Die verbauten Ringkerntransformatoren sorgen für eine optimale Leistungsentfaltung und zeigen sich zudem wirksam gegen magnetische Streufelder. Zusammen mit dem soliden, vibrationsgedämmten Gehäuse werden somit Störeinflüsse auf ein Minimum reduziert – für beeindruckenden HiFi-Klang ohne Kompromisse.

AVENTAGE CX-A5200 & AVENTAGE MX-A5200: ‘True Sound’ im Heimkino

Yamaha AVENTAGE steht für Heimkino auf höchstem Niveau. Die auf der IFA 2018 neu vorgestellte AV-Vor-/Endstufenkombination aus AVENTAGE CX-A5200 und AVENTAGE MX-A5200 setzt neue Maßstäbe für anspruchsvollen Raumklang in den eigenen vier Wänden. Der Ringkerntransformator der Endstufe MX-A5200 sorgt für pure Kraft auf bis zu elf Kanälen und ist damit der ideale Leistungslieferant für anspruchsvolle Heimkino-Setups. Im Einklang mit dem Vorverstärker CX-A5200 verfügt die MX-A5200 über eine vollständig symmetrische Signalführung – für einen Klang ohne Störeinflüsse. Der hohe Anspruch der beiden neuen Heimkinokomponenten wird nicht zuletzt auch in der Ausstattung mit XLR-Ein- und Ausgängen deutlich, welche sonst vor allem im professionellen Audio-Bereich anzutreffen sind. Der Yamaha CX-A5200 versteht sich als multifunktionale Schaltzentrale für gehobenes Home Entertainment und ist dafür mit allen state-of-the-art Audio- und Videostandards sowie mit einer umfassenden Netzwerkkompabilität ausgestattet.

MusicCast: Musik kabellos im gesamten Haus

Seiner Zeit voraus: Yamaha ist Pionier für Multiroom-Systeme und bietet mit MusicCast umfassende Möglichkeiten, die Lieblingsmusik im ganzen Haus zu verteilen. Mit den MusicCast Lautsprecherneuheiten beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA erneut seine Vorreiterrolle auf dem Gebiet. Die beiden Soundbars MusicCast BAR 40 und MusicCast BAR 400 machen dank DTS Virtual: X jeden Filmabend zu einem immersiven Klangerlebnis und lassen sich mit der neuen MusicCast Surround Technologie drahtlos um weitere Lautsprecher erweitern. So können die neuen Modelle MusicCast 20 und MusicCast 50 drahtlos als hintere Lautsprecher für noch mehr Raumklang eingebunden werden. Der neue MusicCast SUB 100 ist zudem die ideale Ergänzung für bombastischen Tiefton bei Film und Musik – natürlich völlig drahtlos und unkompliziert. Die Welt von Yamaha MusicCast kann in einer speziellen Hörkabine auf dem Yamaha Stand auf der IFA 2018 hautnah erlebt werden.

MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa: Immer ein offenes Ohr

Mit dem MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa können kompatible Geräte bereits bei mehreren Basisfunktionen per Sprachbefehl bedient werden. Der neue MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa erweitert die Sprachsteuerung nun um viele weitere Funktionen wie einer umfassenden Multiroom-Steuerung. Diese gänzlich neue Bedienerfahrung steht Nutzern ab sofort als Update zur Verfügung. Auf dem IFA 2018 Stand von Yamaha können Besucher die umfassenden Einsatzmöglichkeiten des MusicCast Custom Skills live in Aktion erleben.

Yamaha DTX E-Drums auf der IFA: Trommeln lernen ganz einfach

Machen Sie Ihre ersten Erfahrungen und lernen Sie Ihren ersten Groove. Ralf Mersch, Produktspezialist, erfahrener Live- und Studio-Drummer gibt Crashkurse im Trommeln. Yamaha DTX E-Drums stehen für diese tolle Aktion auf der IFA bereit.

Halle 1.2, Stand 101, Eingang Süd

Workshopzeiten:

11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr

Dauer ca. 15 Minuten.

Yamaha auf der IFA 2018 erleben

Die gesamte Welt des ‘True Sound’ kann von Besuchern der diesjährigen IFA am Yamaha Stand in Halle 1.2 am Stand 101 hautnah erlebt werden. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha sind auf der speziellen Übersichtsseite zu finden: de.yamaha.com/de/news_events/2018/ifa-2018.html

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.

www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 310 910 -0
+49 (911) 310 910 -99
yamaha@rtfm-pr.de
https://www.rtfm-pressecenter.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Yamaha bringt den ‘True Sound’ auf die IFA 2018: Spannende Produkt-Highlights von Blockflöte über Vinyl bis Multiroom hautnah erleben

Yamaha bringt den

Rellingen, 31. August 2018 – Bei Yamaha steht die IFA 2018 voll im Zeichen des ‘True Sound’: Mit zahlreichen Neuheiten und Produkt-Highlights lädt der japanische Hersteller alle Messebesucher zu einem Fest der Musik ein. Als Hommage an die Schallplatte begeht Yamaha mit der Vorstellung zweier Plattenspieler ein legendäres Comeback. Der MusicCast VINYL 500 ist der weltweit erste vollständig netzwerkfähige und Multiroom-kompatible Plattenspieler und mit dem GT-5000 setzt Yamaha neue Maßstäbe für kompromisslosen Phono-Klang. Passende Spielpartner für den GT-5000 werden mit der High End Vor- und Endstufenkombination bestehend aus C-5000 und M-5000 präsentiert. Die Heimkinokomponenten CX-A5200 und MX-A5200 sorgen zudem für Raumklang auf höchstem Niveau. Besucher der Yamaha ‘True Sound’ Erlebniswelt können sich darüber hinaus vom Pioniergeist des Herstellers bei der Entwicklung von Multiroom-Systemen live überzeugen und die neuesten MusicCast Produkte sowie den neuen Amazon Alexa Custom Skill für MusicCast ausprobieren und erleben.

MusicCast VINYL 500 & GT-5000: Vinyl-Schätze (neu-)entdecken

Aus Liebe zur Schallplatte: Als weltweit erster vollständig netzwerkfähiger und Multiroom-kompatibler Plattenspieler bringt der MusicCast VINYL 500 feinsten Phono-Klang in jeden Raum – komplett drahtlos und unkompliziert. Dank Yamaha MusicCast lässt sich der Plattenspieler mit jedem kompatiblen Gerät verbinden und versorgt somit das gesamte Haus mit dem wunderbaren Klang des rotierenden schwarzen Golds. Besucher des Yamaha Stands auf der diesjährigen IFA können den MusicCast VINYL 500 am “Vinyl True Sound Corner’ live erleben. Als weiteres Highlight präsentiert Yamaha mit dem GT-5000 einen absoluten Ausnahmeplattenspieler, der das gesammelte Know-How des Herstellers in sich vereint und neue Maßstäbe im Phono-Bereich setzt. Nicht weniger als 5KG wiegt der aus Aluminium gefertigte Plattenteller des GT-5000 und sorgt im Zusammenspiel mit dem eigens entwickelten riemengetrieben Motor für eine höchstmögliche Laufruhe. Mit dem Ziel einer maximalen Klangtreue ist der GT-5000 mit einem geraden, kurzen Tonarm ausgestattet. Als weiteres Highlight kann der Plattenspieler mit symmetrischen Ausgängen aufwarten und ist damit der ideale Spielpartner für die ebenfalls neu vorgestellte Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000.

C-5000 & M-5000: HiFi ohne Kompromisse

Ausgewählte Bauteile, ein massives Gehäuse, kombiniert mit einem zeitlosen Design sowie schier endlose Leistungsreserven: Mit der Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000 bietet Yamaha kompromisslosen HiFi-Genuss der Extraklasse. In Verneigung vor den Errungenschaften der Yamaha Ingenieure bei der Entwicklung vieler legendärer HiFi-Komponenten präsentiert Yamaha auf der diesjährigen IFA seine HiFi-Highlights in einem akustisch optimierten Hörraum. In Kombination mit dem neu vorgestellten Plattenspieler GT-5000 lässt sich eine vollständig symmetrische Signalführung realisieren – für eine konsequente Kanaltrennung von der Quelle bis zum Lautsprecher. Die verbauten Ringkerntransformatoren sorgen für eine optimale Leistungsentfaltung und zeigen sich zudem wirksam gegen magnetische Streufelder. Zusammen mit dem soliden, vibrationsgedämmten Gehäuse werden somit Störeinflüsse auf ein Minimum reduziert – für beeindruckenden HiFi-Klang ohne Kompromisse.

AVENTAGE CX-A5200 & AVENTAGE MX-A5200: ‘True Sound’ im Heimkino

Yamaha AVENTAGE steht für Heimkino auf höchstem Niveau. Die auf der IFA 2018 neu vorgestellte AV-Vor-/Endstufenkombination aus AVENTAGE CX-A5200 und AVENTAGE MX-A5200 setzt neue Maßstäbe für anspruchsvollen Raumklang in den eigenen vier Wänden. Der Ringkerntransformator der Endstufe MX-A5200 sorgt für pure Kraft auf bis zu elf Kanälen und ist damit der ideale Leistungslieferant für anspruchsvolle Heimkino-Setups. Im Einklang mit dem Vorverstärker CX-A5200 verfügt die MX-A5200 über eine vollständig symmetrische Signalführung – für einen Klang ohne Störeinflüsse. Der hohe Anspruch der beiden neuen Heimkinokomponenten wird nicht zuletzt auch in der Ausstattung mit XLR-Ein- und Ausgängen deutlich, welche sonst vor allem im professionellen Audio-Bereich anzutreffen sind. Der Yamaha CX-A5200 versteht sich als multifunktionale Schaltzentrale für gehobenes Home Entertainment und ist dafür mit allen state-of-the-art Audio- und Videostandards sowie mit einer umfassenden Netzwerkkompabilität ausgestattet.

MusicCast: Musik kabellos im gesamten Haus

Seiner Zeit voraus: Yamaha ist Pionier für Multiroom-Systeme und bietet mit MusicCast umfassende Möglichkeiten, die Lieblingsmusik im ganzen Haus zu verteilen. Mit den MusicCast Lautsprecherneuheiten beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA erneut seine Vorreiterrolle auf dem Gebiet. Die beiden Soundbars MusicCast BAR 40 und MusicCast BAR 400 machen dank DTS Virtual: X jeden Filmabend zu einem immersiven Klangerlebnis und lassen sich mit der neuen MusicCast Surround Technologie drahtlos um weitere Lautsprecher erweitern. So können die neuen Modelle MusicCast 20 und MusicCast 50 drahtlos als hintere Lautsprecher für noch mehr Raumklang eingebunden werden. Der neue MusicCast SUB 100 ist zudem die ideale Ergänzung für bombastischen Tiefton bei Film und Musik – natürlich völlig drahtlos und unkompliziert. Die Welt von Yamaha MusicCast kann in einer speziellen Hörkabine auf dem Yamaha Stand auf der IFA 2018 hautnah erlebt werden.

MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa: Immer ein offenes Ohr

Mit dem MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa können kompatible Geräte bereits bei mehreren Basisfunktionen per Sprachbefehl bedient werden. Der neue MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa erweitert die Sprachsteuerung nun um viele weitere Funktionen wie einer umfassenden Multiroom-Steuerung. Diese gänzlich neue Bedienerfahrung steht Nutzern ab sofort als Update zur Verfügung. Auf dem IFA 2018 Stand von Yamaha können Besucher die umfassenden Einsatzmöglichkeiten des MusicCast Custom Skills live in Aktion erleben.

Yamaha DTX E-Drums auf der IFA: Trommeln lernen ganz einfach

Machen Sie Ihre ersten Erfahrungen und lernen Sie Ihren ersten Groove. Ralf Mersch, Produktspezialist, erfahrener Live- und Studio-Drummer gibt Crashkurse im Trommeln. Yamaha DTX E-Drums stehen für diese tolle Aktion auf der IFA bereit.

Halle 1.2, Stand 101, Eingang Süd

Workshopzeiten:

11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr

Dauer ca. 15 Minuten.

Yamaha auf der IFA 2018 erleben

Die gesamte Welt des ‘True Sound’ kann von Besuchern der diesjährigen IFA am Yamaha Stand in Halle 1.2 am Stand 101 hautnah erlebt werden. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha sind auf der speziellen Übersichtsseite zu finden: de.yamaha.com/de/news_events/2018/ifa-2018.html

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.

www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 310 910 -0
+49 (911) 310 910 -99
yamaha@rtfm-pr.de
https://www.rtfm-pressecenter.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Yamaha bringt den ‘True Sound’ auf die IFA 2018: Spannende Produkt-Highlights von Blockflöte über Vinyl bis Multiroom hautnah erleben

Yamaha bringt den

Rellingen, 31. August 2018 – Bei Yamaha steht die IFA 2018 voll im Zeichen des ‘True Sound’: Mit zahlreichen Neuheiten und Produkt-Highlights lädt der japanische Hersteller alle Messebesucher zu einem Fest der Musik ein. Als Hommage an die Schallplatte begeht Yamaha mit der Vorstellung zweier Plattenspieler ein legendäres Comeback. Der MusicCast VINYL 500 ist der weltweit erste vollständig netzwerkfähige und Multiroom-kompatible Plattenspieler und mit dem GT-5000 setzt Yamaha neue Maßstäbe für kompromisslosen Phono-Klang. Passende Spielpartner für den GT-5000 werden mit der High End Vor- und Endstufenkombination bestehend aus C-5000 und M-5000 präsentiert. Die Heimkinokomponenten CX-A5200 und MX-A5200 sorgen zudem für Raumklang auf höchstem Niveau. Besucher der Yamaha ‘True Sound’ Erlebniswelt können sich darüber hinaus vom Pioniergeist des Herstellers bei der Entwicklung von Multiroom-Systemen live überzeugen und die neuesten MusicCast Produkte sowie den neuen Amazon Alexa Custom Skill für MusicCast ausprobieren und erleben.

MusicCast VINYL 500 & GT-5000: Vinyl-Schätze (neu-)entdecken

Aus Liebe zur Schallplatte: Als weltweit erster vollständig netzwerkfähiger und Multiroom-kompatibler Plattenspieler bringt der MusicCast VINYL 500 feinsten Phono-Klang in jeden Raum – komplett drahtlos und unkompliziert. Dank Yamaha MusicCast lässt sich der Plattenspieler mit jedem kompatiblen Gerät verbinden und versorgt somit das gesamte Haus mit dem wunderbaren Klang des rotierenden schwarzen Golds. Besucher des Yamaha Stands auf der diesjährigen IFA können den MusicCast VINYL 500 am “Vinyl True Sound Corner’ live erleben. Als weiteres Highlight präsentiert Yamaha mit dem GT-5000 einen absoluten Ausnahmeplattenspieler, der das gesammelte Know-How des Herstellers in sich vereint und neue Maßstäbe im Phono-Bereich setzt. Nicht weniger als 5KG wiegt der aus Aluminium gefertigte Plattenteller des GT-5000 und sorgt im Zusammenspiel mit dem eigens entwickelten riemengetrieben Motor für eine höchstmögliche Laufruhe. Mit dem Ziel einer maximalen Klangtreue ist der GT-5000 mit einem geraden, kurzen Tonarm ausgestattet. Als weiteres Highlight kann der Plattenspieler mit symmetrischen Ausgängen aufwarten und ist damit der ideale Spielpartner für die ebenfalls neu vorgestellte Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000.

C-5000 & M-5000: HiFi ohne Kompromisse

Ausgewählte Bauteile, ein massives Gehäuse, kombiniert mit einem zeitlosen Design sowie schier endlose Leistungsreserven: Mit der Vor-/Endstufenkombination C-5000 und M-5000 bietet Yamaha kompromisslosen HiFi-Genuss der Extraklasse. In Verneigung vor den Errungenschaften der Yamaha Ingenieure bei der Entwicklung vieler legendärer HiFi-Komponenten präsentiert Yamaha auf der diesjährigen IFA seine HiFi-Highlights in einem akustisch optimierten Hörraum. In Kombination mit dem neu vorgestellten Plattenspieler GT-5000 lässt sich eine vollständig symmetrische Signalführung realisieren – für eine konsequente Kanaltrennung von der Quelle bis zum Lautsprecher. Die verbauten Ringkerntransformatoren sorgen für eine optimale Leistungsentfaltung und zeigen sich zudem wirksam gegen magnetische Streufelder. Zusammen mit dem soliden, vibrationsgedämmten Gehäuse werden somit Störeinflüsse auf ein Minimum reduziert – für beeindruckenden HiFi-Klang ohne Kompromisse.

AVENTAGE CX-A5200 & AVENTAGE MX-A5200: ‘True Sound’ im Heimkino

Yamaha AVENTAGE steht für Heimkino auf höchstem Niveau. Die auf der IFA 2018 neu vorgestellte AV-Vor-/Endstufenkombination aus AVENTAGE CX-A5200 und AVENTAGE MX-A5200 setzt neue Maßstäbe für anspruchsvollen Raumklang in den eigenen vier Wänden. Der Ringkerntransformator der Endstufe MX-A5200 sorgt für pure Kraft auf bis zu elf Kanälen und ist damit der ideale Leistungslieferant für anspruchsvolle Heimkino-Setups. Im Einklang mit dem Vorverstärker CX-A5200 verfügt die MX-A5200 über eine vollständig symmetrische Signalführung – für einen Klang ohne Störeinflüsse. Der hohe Anspruch der beiden neuen Heimkinokomponenten wird nicht zuletzt auch in der Ausstattung mit XLR-Ein- und Ausgängen deutlich, welche sonst vor allem im professionellen Audio-Bereich anzutreffen sind. Der Yamaha CX-A5200 versteht sich als multifunktionale Schaltzentrale für gehobenes Home Entertainment und ist dafür mit allen state-of-the-art Audio- und Videostandards sowie mit einer umfassenden Netzwerkkompabilität ausgestattet.

MusicCast: Musik kabellos im gesamten Haus

Seiner Zeit voraus: Yamaha ist Pionier für Multiroom-Systeme und bietet mit MusicCast umfassende Möglichkeiten, die Lieblingsmusik im ganzen Haus zu verteilen. Mit den MusicCast Lautsprecherneuheiten beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA erneut seine Vorreiterrolle auf dem Gebiet. Die beiden Soundbars MusicCast BAR 40 und MusicCast BAR 400 machen dank DTS Virtual: X jeden Filmabend zu einem immersiven Klangerlebnis und lassen sich mit der neuen MusicCast Surround Technologie drahtlos um weitere Lautsprecher erweitern. So können die neuen Modelle MusicCast 20 und MusicCast 50 drahtlos als hintere Lautsprecher für noch mehr Raumklang eingebunden werden. Der neue MusicCast SUB 100 ist zudem die ideale Ergänzung für bombastischen Tiefton bei Film und Musik – natürlich völlig drahtlos und unkompliziert. Die Welt von Yamaha MusicCast kann in einer speziellen Hörkabine auf dem Yamaha Stand auf der IFA 2018 hautnah erlebt werden.

MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa: Immer ein offenes Ohr

Mit dem MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa können kompatible Geräte bereits bei mehreren Basisfunktionen per Sprachbefehl bedient werden. Der neue MusicCast Custom Skill für Amazon Alexa erweitert die Sprachsteuerung nun um viele weitere Funktionen wie einer umfassenden Multiroom-Steuerung. Diese gänzlich neue Bedienerfahrung steht Nutzern ab sofort als Update zur Verfügung. Auf dem IFA 2018 Stand von Yamaha können Besucher die umfassenden Einsatzmöglichkeiten des MusicCast Custom Skills live in Aktion erleben.

Yamaha DTX E-Drums auf der IFA: Trommeln lernen ganz einfach

Machen Sie Ihre ersten Erfahrungen und lernen Sie Ihren ersten Groove. Ralf Mersch, Produktspezialist, erfahrener Live- und Studio-Drummer gibt Crashkurse im Trommeln. Yamaha DTX E-Drums stehen für diese tolle Aktion auf der IFA bereit.

Halle 1.2, Stand 101, Eingang Süd

Workshopzeiten:

11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr, 17.00 Uhr

Dauer ca. 15 Minuten.

Yamaha auf der IFA 2018 erleben

Die gesamte Welt des ‘True Sound’ kann von Besuchern der diesjährigen IFA am Yamaha Stand in Halle 1.2 am Stand 101 hautnah erlebt werden. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha sind auf der speziellen Übersichtsseite zu finden: de.yamaha.com/de/news_events/2018/ifa-2018.html

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.

www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 310 910 -0
+49 (911) 310 910 -99
yamaha@rtfm-pr.de
https://www.rtfm-pressecenter.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor