Fachpublikum von innovativer Medizintechnik aus Taiwan begeistert

16 taiwanische Hersteller präsentierten gemeinsam auf der MEDICA/COMPAMED 2018

Fachpublikum von innovativer Medizintechnik aus Taiwan begeistert

Taiwan ist nicht nur für seine Mikroelektronik weltweit bekannt, sondern auch für eine erfolgreiche Biotechnologie- und Medizintechnikbranche. Diese genießt mittlerweile auf fast allen Erdteilen einen ausgezeichneten Ruf. Vor allem taiwanische Medizingeräte aus den Bereichen Health Care, Diagnostik und Chirurgie überzeugen durch Innovationen und hohe Zuverlässigkeit. Auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA/COMPAMED 2018 haben Hersteller wie ACRO Biomedical, BenQ, EPED, GBC, IVD RED, JelloX, Maisense, Plexbio, Rooti Labs, Safetran, SanNon, SYNC, TRWR, WeMED, Yi Chun Hua und YK ihre neuesten Produkte erstmals in Europa vorgestellt. Die Firmen zeigten sich sowohl vom Auftritt in Düsseldorf als auch von den erzielten Ergebnissen ebenso zufrieden wie die taiwanischen Organisationen BPIPO (Biotechnology & Pharmaceutical Industries Promotion Office) und MIRDC (Metal Industries Research & Development Centre). Beide hatten den gemeinsamen Auftritt der 16 Hersteller organisiert.

Vor allem die Veranstaltung „Taiwan Biomedical Solution Spotlights“, bei der die sechs Unternehmen BenQ, Maisense, Plexbio, Rooti Labs, TRWR sowie WeMED stellvertretend ihre Leistungsfähigkeit einem Fachpublikum präsentierten, wurde als Erfolg gewertet. Medizintechnikspezialisten aus Kliniken, Einkäufer und Journalisten konnten hier, mitunter zum ersten Mal in Deutschland, einen fachlichen Blick auf taiwanische Produktneuheiten werfen und die Anbieter im direkten Gespräch befragen. Der in Europa bereits bekannte Elektronikhersteller BenQ konnte mit seinem neuen portablen Ultraschalldiagnosegerät im 8″ Tabletformat auch als Spezialist für Medizintechnik überzeugen. Mit dem handlichen H1300 sind Ultraschalluntersuchungen zukünftig auch außerhalb von Kliniken und Arztpraxen, z. B. am Unfallort, problemlos möglich. Maisense ist ein Startup, das unter anderem Geräte zur nicht-invasiven Herz-Kreislauf-Diagnose herstellt. Ihr Freescan erstaunte das Publikum als wahres Multitalent. Das kleine Medizingerät kann – nur am Handgelenk aufgelegt – innerhalb von zehn Sekunden Herzrhythmus, Blutdruck, Arterienalter, EKG und Puls erfassen. Ebenfalls im Feld der mobilen Diagnostika unterwegs ist die Firma Rooti Labs. Ihr mobiles EKG-Messgerät überzeugt gleich dreifach leicht: leichtes Gewicht, leicht zu bedienen und leicht zu tragen – es wird einfach auf die Haut aufgeklebt. Der Clou ist allerdings ein integrierter Chip, der die gesammelten Daten per Wi-Fi an Computer oder Server übertragen kann. TRWR ist ein Hersteller aus dem Bereich bioelektronischer Medizintechnik. Ihre Entwicklung nimmt die Volkskrankheit Diabetes ins Visier. Mit der in Düsseldorf vorgestellten Technologie zur elektrischen Nervenstimulation durch Mikrostrom (MENS) lassen sich verschiedene Symptome nicht-invasiv behandeln, die im Zusammenhang mit Diabetes mellitus stehen. Aus der Welt der Chirurgie stammt die neueste Entwicklung von WeMED Bio-Tech. Das Unternehmen aus Taipeh hat mit iMET (Intra-Medullary Endo-Transilluminating) eine visuelle Hilfe für das Fixieren von Schrauben bei Knochenbrüchen entwickelt. Die helle LED markiert die Position von Schraubenlöchern auf der Knochenoberfläche. Alle Hersteller zeigten sich erfreut über die Resonanz beim Treffen mit Medienvertretern und Fachpublikum, aber auch während der gesamten Messe. Ein Besuch bei der MEDICA/COMPAMED 2019 ist für die meisten Firmen deshalb fest eingeplant.

Gemeinsamer Erfolg für BPIPO und MIRDC

Vom Erfolg der vier Tage in Düsseldorf für ihre Branche waren auch BPIPO und MIRDC überzeugt. Das Biotechnology & Pharmaceutical Industries Promotion Office (BPIPO) ist eine taiwanische Regierungsorganisation. Sie dient als Kontakt für die biomedizinische Industrie Taiwans, zu der Biotechnologie, Pharmazie und Medizingeräte gehören. BPIPO hat zwei vorrangige Ziele: zum einen die Entwicklung der biomedizinischen Industrie Taiwans zu fördern und zum anderen deren weltweit erfolgreichster Partner zu sein. Die Organisation bietet sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand für alle, die Informationen oder Unterstützung für Taiwans biomedizinische Industrie benötigen. Das Metal Industries Research & Development Centre Taiwan (MIRDC) wurde 1963 zur Erforschung und Entwicklung von Metalltechnologien und den dazugehörigen Industrien gegründet. Die gemeinnützige Organisation fokussiert sich auf sechs Forschungsfelder – Medizinische Geräte & Gesundheitspflege, Automobil, Mikrobearbeitung, Metallfertigung, Hochwertiges Equipment sowie branchenübergreifende Integration zur Steigerung der Wertschöpfung in der Metalltechnik. Der Umsatz im Jahr 2016 betrug 2,8 Milliarden US-Dollar. Die Forschungsschwerpunkte im Bereich Medizinische Geräte & Gesundheitspflege (Medical Device & Healthcare) sind zahnmedizinische und orthopädische Implantate, digitale orthopädische Geräte, minimal-invasive Chirurgiesysteme, Innovationen im Bereich Gesundheitsversorgung, intelligente Medizingeräte und Smart Health Care sowie hochwertige chirurgische Instrumente.

Über BPIPO und MIRDC

Das Biotechnology & Pharmaceutical Industries Promotion Office (BPIPO) ist eine taiwanische Regierungsorganisation. Sie dient als Kontakt für die biomedizinische Industrie Taiwans, zu der Biotechnologie, Pharmazie und Medizingeräte gehören. BPIPO hat zwei vorrangige Ziele: zum einen die Entwicklung der biomedizinischen Industrie Taiwans zu fördern und zum anderen deren weltweit erfolgreichster Partner zu sein. Die Organisation bietet sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand für alle, die Informationen oder Unterstützung für Taiwans biomedizinische Industrie benötigen. Das Metal Industries Research & Development Centre Taiwan (MIRDC) fokussiert sich auf sechs Forschungsfelder – Medizinische Geräte & Gesundheitspflege, Automobil, Mikrobearbeitung, Metallfertigung, Hochwertiges Equipment sowie branchenübergreifende Integration zur Steigerung der Wertschöpfung in der Metalltechnik. Die Forschungsschwerpunkte im Bereich Medizinische Geräte & Gesundheitspflege (Medical Device & Healthcare) sind zahnmedizinische und orthopädische Implantate, digitale orthopädische Geräte, minimal-invasive Chirurgiesysteme, Innovationen im Bereich Gesundheitsversorgung, intelligente Medizingeräte und Smart Health Care sowie hochwertige chirurgische Instrumente.

Firmenkontakt
BPIPO und MIRDC
Andreas Severin
Bismarckstraße 120
47057 Duisburg
0203 50960213
andreas.severin@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Pressekontakt
crossrelations brandworks GmbH
Andreas Severin
Bismarckstraße 120
47057 Duisburg
0203 50960213
andreas.severin@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Übertragung von Strömen durch elektromechanische Kontaktstifte – eine innovative Lösung

uwe electronic ist ihr Spezialist für gefederte Batteriekontakte

Übertragung von Strömen durch elektromechanische Kontaktstifte - eine innovative Lösung

Ein gefederter Batteriekontakt besteht aus einem Kolben, der sich in einem Zylinder bewegen lässt und durch eine interne Feder entsprechend an den gekrimpten Zylinder gedrückt wird. Der Strom darf hierbei nicht durch die Feder fließen. Er muss vom Kopf des Federkontakts über den Rand des Kolbens in die Innenseite des Zylinders fließen. Von dort geht er weiter durch diesen hindurch an die Außenseite bis zur Abkontaktierung, die z.B. am Flansch oder in der unteren Hälfte des Zylinders stattfinden kann.

Die verwendeten Materialien des Federkontaktstiftes beeinflussen den Gesamtwiderstand der Kontaktierung, aber auch die Übergangswiderstände an Zu- und Abkontaktierung sowie den Übergangswiderstand zwischen Kolben und Zylinder. Neben der Materialauswahl für die einzelnen Komponenten ergeben sich aus der Qualität des mechanischen Aufbaus und der sorgfältigen Montage die endgültigen elektrischen Eigenschaften des Kontaktstifts. Ein gleichbleibender aber möglichst niedriger Gesamtübergangswiderstand ist das Ziel. Entscheidend für einen gleichbleibenden und geringen Übergangswiderstand an dem kritischen Übergang zwischen Kolben und Zylinder ist eine über die Zeit weitgehend unveränderte und gute Kontaktierung. Unterstützt wird diese Kontaktierung durch ein gezieltes Verkanten des Kolbens innerhalb des Zylinders mit einer gezielten Vorspannung.

Mobile Geräte nehmen im Alltag einen immer höheren Stellenwert ein. Die Anzahl der einzelnen Verbraucher und die Komplexität von Soft- und Hardware wirken sich auf den Energieverbrauch der Geräte aus. Dies zieht den Wunsch nach einer für das Gerät sicheren und zuverlässigen Versorgung mit Energie aus Batterien und Akkus nach sich. Ein gefederter Batterieladekontakt erfüllt in Kombination mit anderen Komponenten diese hohen Erwartungen.

Jeder Batterieladekontakt, der häufigen Kontaktierungszyklen unterliegt, nutzt sich im Laufe der Zeit ab. Dies gilt ebenso für diskrete Schraubenfeder gleichermaßen wie für Bügelfederkontakte und der Kombination aus Stecker und Buchse. Durch diese Abnutzung erhöht sich der Übergangswiderstand und ein Teil der Energie wird in Wärme umgewandelt. Dem Gerät steht dadurch nicht die volle Batteriekapazität zur Verfügung. Daraus ergibt sich ein Widerspruch zwischen der tatsächlichen und rechnerischen Batteriespannung. Dies wirkt sich in mehrfacher Weise negativ aus.

– Die genaue Batteriespannung ist für die Restenergie-Anzeige eines Gerätes unbekannt.

– Präzise Aussagen über die Restlaufzeit in Form von Prozent oder eines Ladebalkens sind nicht möglich.

– Betriebszeit des Gerätes verkürzt sich im Vergleich zur errechneten Laufzeit.

– Ein höherer Übergangswiderstand erfordert häufigere Ladezyklen.

– Die Lebensdauer der Batterie verkürzt sich.

– Kontaktierung im Allgemeinen wird mangelhaft.

Bei der Verwendung mobiler Geräte wie Mobiltelefonen oder Notebooks ist diese Problematik zwar unangenehm, aber nicht unbedingt sicherheitsrelevant. Anders präsentiert sich die Situation bei sicherheitskritischen Anwendungen wie in der Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt. Bereiche, in denen eine mangelhafte Kontaktierung oder fehlerhafte Angaben zur Batteriespannung kritische Auswirkungen nach sich ziehen kann.

Eine sichere und vor allem auch höherwertige Alternative zum herkömmlichen Batterieladekontakt ist der gefederte Batteriekontakt mit seinen zahlreichen Vorteilen. Vor allem dann, wenn der Batteriekontakt nicht nur der Energieübertragung, sondern auch der Übertragung hochfrequenter Datenströme dient. In diesem Fall gewährleistet diese innovative Technologie ein hohes Maß an Sicherheit durch eine zuverlässige Übertragungsrate. Diese hohe Zuverlässigkeit ist ein Grund, warum im Leiterplattentest seit mehr als zwei Jahrzehnten Federkontaktstifte zum Einsatz kommen.

Zusätzlich zur zuverlässigen Reduzierung des ohmschen Widerstandes an den Batteriekontakten weist die Technologie der gefederten Batteriekontakte eine hohe Integrationsdichte auf. Dies ist bei den immer kleiner werdenden Batterien mit den immer geringeren Abständen zwischen den Kontakten ein wichtiges Kriterium. Im Vergleich zu herkömmlichen Batterieladekontakten benötigt ein gefederter Batteriekontakt einen wesentlich geringeren Kontaktabstand als beispielsweise Federbügelkontakte.

Ein gefederter Batteriekontakt erzielt eine ausgesprochen hohe Gesamt-Lebensdauer bei durchschnittlich einer Million Ladezyklen. Die sehr niedrigen Übergangswiderstände von durchschnittlich 3mOhm und einer Streuung von maximal 2mOhm über die gesamte Lebenszeit prädestiniert diesen Batteriekontakt für die verschiedensten Einsatzbereiche. Für die Schnittstelle einer intelligenten Ladeschalen-Anwendung, die zusätzlich zur Ladefunktion die Übertragung hochfrequenter Datenströme übernimmt, bietet sich dieser spezielle Batteriekontakt an. Als Roboterschnittsteller gewährleistet er die Stromversorgung und übernimmt die Weiterleitung von Daten. Aber auch in weniger komplexen Anwendungsgebieten wie als Batterieladekontakt bei elektrischen Zahnbürsten ist ein gefederter Batteriekontakt eine langlebige und kostengünstige Lösung.

Detailierte Produktinformationen erhalten Sie unter:

https://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/federkontaktleisten.html

https://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/batterieladekontakte/batterieladekontakte-all.html

https://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/batterieladekontakte/konfigurierbarekontaktleisten.html

https://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/batterieladekontakte/dienstleistung-sonderstecker-steckverbinder.html

Firmenbeschreibung

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Huddly chooses eLink as value-added distributor for DACH

Huddly chooses eLink as value-added distributor for DACH

Huddly ( www.huddly.com), a fast-growing Norwegian company which creates intelligent vision technology, today announces a partnership with Hamburg-headquartered distributor eLink. Huddly solutions perfectly complement the offer of the leading German distributor for unified communications and video conferencing solutions.

With this partnership Huddly is expanding its reach, particularly in Germany, Austria, and Switzerland. eLink Distribution AG is one of the leading distributors of visual communication solutions in the DACH region. In addition to hardware, eLink also offers numerous value-added services. For example, the company acts as an enabler for resellers who want to establish themselves in the fast-growing video conferencing market. Here, eLink provides training, access to a comprehensive hardware demo pool and white label installation, end-customer training, and managed services.

„Huddly perfectly completes our portfolio, as small meeting rooms are rapidly gaining in importance,“ says Roman Klinke, CEO eLink Distribution AG. „With Huddly, we offer our partners an ideal product for equipping such rooms and workplaces with a high-quality camera. Thanks to the forward-looking hardware architecture and the constantly further developed software, Huddly is a future-proof choice for every user.“

Huddly products are perfect for small huddle rooms, medium size meeting rooms and open collaboration spaces. The Huddly GO is a compact, 150° wide-angle software-enhanced collaboration camera which provides an outstanding video meeting experience straight out of the box. The Huddly IQ is an AI-powered collaboration device with a powerful onboard neural engine that enables cutting-edge AI features, and advanced space analytics.

Martin Zimmer, General Manager Central Europe Huddly, adds: „eLink gives us a unique reach in the AV and Unified Communications channel in DACH. We are thrilled to have won a true value-add distribution to further our growth in the DACH region. Only 2% of rooms in the fast-growing huddle room segment are video-enabled, and we look forward to leveraging the opportunities that will come through this partnership.“

About Huddly

Huddly was founded in 2013 in Oslo, Norway. The company combines hardware, software and artificial intelligence to develop innovative products for premium video conferencing experiences.

Huddly“s goal is to bring artificial intelligence into the conference room. Thanks to the latest processor technology – a so-called Neural Engine – Huddly cameras can see, understand and react to their environment in real time. This automates the user experience in an intelligent way and eliminates the need to use the remote control. High-quality analysis data accessible via the Huddly InSights API also provides companies and organizations with critical insights into the use of their conference rooms.

Huddly develops intelligent, flexible, and easy-to-use collaboration hardware. While most technology quickly becomes obsolete, Huddly systems always stay up-to-date through ongoing software updates. With the Huddly app, users receive regular software upgrades that add exciting new features to their cameras.

Huddly is headquartered in Oslo and has offices in Palo Alto and Bangalore. For further information please visit: www.huddly.com

Contact Huddly:

Martin Zimmer

Email: martin.zimmer@huddly.com

www.huddly.com

linkedin.com/company/huddly

About eLink

eLink Distribution is a leading distributor of visual communication solutions and innovative network solutions in the DACH region and offers its partners a range of value-added services. We enable companies to make communication more efficient and employees to network better – in close cooperation with more than 350 specialized partners in Germany, Austria, Turkey and Switzerland.

Contact eLink:

Carmen Leichsenring

Email: cleichsenring@elink-distribution.com

https://www.elink-distribution.com

https://www.linkedin.com/company/elink-distribution-ag

eLink Distribution is a leading distributor of visual communications solutions und innovative network solutions in the DACH region and offers its partners a wide range of value-added services. We enable organisations to communicate more efficently and to better connect their employees – in cooperation with more than 350 specialisted partners in Germany, Austria, Turkey and Switzerland!

Firmenkontakt
eLink Distribution AG
Carmen Leichsenring
Grosse Elbstrasse 49
22767 Hamburg
+49 40 1804 2474 23
cleichsenring@elink-distribution.com
http://www.elink-distribution.com/en

Pressekontakt
eLink Distribution AG
Carmen Leichsenring
Grosse Elbstrasse 49
22767 Hamburg
+49 40 1804247423
pr@elink-distribution.com
http://www.elink-distribution.com/en

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Huddly entscheidet sich für eLink als value add Distributor für DACH

Huddly entscheidet sich für eLink als value add Distributor für DACH

Huddly, ein schnell wachsendes Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Oslo und Niederlassungen in Palo Alto and Bangalore gab heute die Partnerschaft mit dem Distributor eLink aus Hamburg bekannt. Huddly Lösungen werden das Angebot des führenden deutschen Distributors für Unified Communications und Videokonferenz-Lösungen ideal ergänzen.

Mit der Partnerschaft erweitert Huddly seine Reichweite insbesondere in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die eLink Distribution AG gehört zu den führenden Distributoren für visuelle Kommunikationslösungen in der DACH Region. Ergänzend zur Hardware offeriert eLink zahlreiche „Value-Added-Services“: So engagiert sich das Unternehmen beispielsweise als Enabler für Reseller, die sich im schnell wachsenden Videokonferenzmarkt etablieren wollen. Hier begleitet eLink mit Schulungen, dem Zugriff auf einen umfangreichen Hardware Demo-Pool sowie „White-Label“-Installations-, Endkundentrainings- und Managed-Services.

Huddly entwickelt intelligente, flexibele, und einfach zu bedienende Collaboration Hardware. Während die meisten Technologien schnell veralten, bleiben Huddly-Systeme durch laufende Software Updates immer auf dem neuesten Stand. Mit der Huddly-App erhalten Benutzer regelmäßige Software-Upgrades, die die Kameras mit spannenden neuen Funktionen ausstatten. (Weitere Infos unter https://www.elink-distribution.com/de/huddly/).

Martin Zimmer, General Manager Central Europe Huddly: „eLink verschafft uns einzigartigen Zugang zum AV und Unified Communications Channel in der DACH region. Wir freuen uns, mit eLink einen echten value-add Distributor gewonnen zu haben, der unser Wachstum weiter beflügeln wird. Nur 2% aller kleinen Konferenzräume sind für Videokonferenzen ausgerüstet und wir freuen uns auf die Chancen, die sich aus der Partnerschaft ergeben.“

„Huddly komplettiert unser Portfolio in idealer Weise, denn kleine Meeting-Räume gewinnen rasant an Bedeutung“, so Roman Klinke, CEO eLink Distribution AG. „Wir bieten unseren Partnern mit Huddly ein ideales Produkt, um eben solche Räume und auch Arbeitsplätze mit einer hochqualitativen Kamera auszustatten. Durch die vorausschauend ausgelegte Hardware-Architektur und die ständig weiterentwickelte Software ist Huddly eine zukunftssichere Wahl für jeden Nutzer.“

Über Huddly

Huddly wurde 2013 in Norwegen gegründet. Die Firma kombiniert Hardware, Software und künstliche Intelligenz, um innovative Produkte für erstklassige Videokonferenz-Erlebnisse zu entwickeln.

Huddly“s Ziel ist es, künstliche Intelligenz in den Konferenzraum zu bringen. Dank neuester Prozessortechnologie – einer sogenannten Neural Engine – können Huddly Kameras ihre Umgebung in Echtzeit sehen, verstehen und darauf reagieren. Dies automatisiert die Benutzerfahrung auf intelligente Weise und macht die Verwendung der Fernbedienung überflüssig. Mit hochwertigen Analysedaten, die über die Huddly InSights API zugänglich sind, werden zudem Firmen und Organisationen entscheidende Einsichten in die Nutzung ihrer Konferenzräume gewährt.

Huddly hat seinen Hauptsitz in Oslo und Niederlassungen in Palo Alto and Bangalore. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.huddly.com

Ansprechpartner Huddly:

Martin Zimmer

Email: martin.zimmer@huddly.com

www.huddly.com

linkedin.com/company/huddly

Über eLink

eLink Distribution ist ein führender Distributor für visuelle Kommunikationslösungen und innovative Netzwerklösungen in der DACH Region und bietet seinen Partnern eine Reihe von value-added Services. Wir ermöglichen Unternehmen, Kommunikation effizienter zu gestalten und Mitarbeiter besser zu Vernetzen – in enger Zusammenarbeit mit mehr als 350 spezialisierten Partnern in Deutschland, Österreich, der Türkei und der Schweiz!

Die eLink Distribution AG gehört zu den führenden Distributoren für visuelle Kommunikationslösungen und innovative Netzwerklösungen in der DACH Region. Ergänzend zur Hardware bietet eLink zahlreiche „Value-Added-Services“ an: So engagiert sich das Unternehmen als Enabler für Reseller, die sich im schnell wachsenden Unified Communications Markt etablieren wollen. Hier begleitet eLink den Markteintritt mit Schulungen, dem Zugriff auf einen umfangreichen Hardware-Demo-Pool sowie „White-Label“-, Installations-, Trainings- und Managed-Services.

Firmenkontakt
eLink Distribution AG
Carmen Leichsenring
Große Elbstraße 49
22767 Hamburg
+49 40 1804247-23
cleichsenring@elink-distribution.com
http://www.elink-distribution.com

Pressekontakt
eLink Distribution AG
Carmen Leichsenring
Große Elbstraße 49
22767 Hamburg
+49 40 1804247-423
pr@elink-distribution.com
http://www.elink-distribution.com

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Human + Machine: zwei Speaker über die Zukunft der Arbeit

Human + Machine: zwei Speaker über die Zukunft der Arbeit

Im März 2018 erschien in den USA das Buch „Human + Machine“. Die Inhalte waren Anlass für viele Diskussionen. Seit dem 31. August ist das Werk von Paul R. Daugherty und H. James Wilson auch auf Deutsch im Handel (dtv Verlag). „Human + Maschine“ beschäftigt sich mit Fragen der Künstlichen Intelligenz und der Zukunft unserer Arbeit. Über diese Themen sprechen auch die 5 Sterne Redner Kai Arne Gondlach und Dr. Boris Nikolai Konrad in ihren zukunftsweisenden Keynotes.

Das Autorenduo von „Human + Machine“ besuchte für ihr Buch im Vorfeld weltweit 1.500 Unternehmen. Dort untersuchten sie, ob und wie diese Künstliche Intelligenz verwenden. KI wird heute bereits in den verschiedensten Unternehmensfeldern eingesetzt: von der Produktion über die Kundenkommunikation bis hin zur Forschung. Die Autoren fanden heraus, wie wichtig KI heutzutage und für die Zukunft unsere Arbeit wirklich ist und fanden Sensationelles heraus: Durch den Einsatz von KI und smarten Technologien sparen Unternehmen Zeit bei der Entwicklung von Innovationen und erzielen höhere Umsätze. Sprich solche Unternehmen werden in Zukunft einen deutlichen Vorsprung auf dem Markt haben. Und die Autoren sind sich sicher, dass Künstliche Intelligenz die Marktregeln noch weiter drastisch verändern wird.

5 Sterne Redner Dr. Boris Nikolai Konrad ist davon ebenfalls überzeugt. In seinem Vortrag „Bleiben wir schlauer als die Roboter?“ erläutert der Hirnforscher, welche Rolle KI bereits heute in Unternehmen einnimmt – was sie kann und was nicht. „Es werden sich in Zukunft die Unternehmen am Markt durchsetzen, die die beste Künstliche Intelligenz verwenden und gleichzeitig bereit sind, von ihr zu lernen.“, bringt es der Neurowissenschaftler und Redner auf den Punkt. Er gilt jedoch zu bedenken, dass Roboter nicht als reiner Ersatz von Arbeitskräften dienen sollen, sondern vielmehr als intelligentes Hilfsmittel. Wir Menschen sollen von ihnen lernen und ihren Einsatz nutzen. „Wir müssen lernen den Blick aufs Wesentliche zu richten, sonst verpassen wir den wirklichen Nutzen von KI und laufen Gefahr in größere Probleme zu kommen.“, gibt der Vortragsredner zu bedenken.

Auch Keynote Speaker Kai Arne Gondlach ist der Ansicht, dass die Wirtschaftswelt durch Künstliche Intelligenz eine Revolution erleben wird. Gondlach arbeitet als Senior Researcher beim renommierten Trendforschungsinstitut 2b AHEAD ThinkTank und berät Firmen bei der Entwicklung zukunftsträchtiger Prozesse und Strategien. Dabei lässt er die großen Digitalunternehmen der Welt nie außer Acht. Gondlach sagt: „Sei es Google, Microsoft oder Facebook, alle großen Player auf diesem Gebiet haben ihre Forschung und Entwicklung auf KI ausgerichtet und fungieren als Wegweiser.“ Doch nicht nur die Arbeitswelt wird signifikante Veränderungen durchlaufen, auch in unserem täglichen privaten Leben wird KI eine bedeutende Rolle spielen. Sei es in der Medizin, im Haushalt oder in der Mobilität. Maschinen werden viele Aufgaben übernehmen, die sie einfach besser können und wir werden mehr Zeit haben.

Interessierte können das Buch „Human + Machine. Künstliche Intelligenz und die Zukunft der Arbeit“ direkt beim dtv-Verlag oder über Anbieter wie Amazon erwerben. Als besonderes Gimmick beinhaltet das Buch einen Leitfaden für die eigene Praxis. Die Autoren Paul R. Daugherty und H. James Wilson beschreiben fünf Grundprinzipien, anhand derer der Leser KI im eigenen Business gewinnbringend einsetzen kann.

Bildquelle: @Copyright_Pixabay

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Insektenforscher erhalten 3. Deutschen Biodiversitätspreis

Heinz Sielmann Stiftung zeichnet Ehrenamtliche des Entomologischen Vereins Krefeld e.V. für Forschung zum Insektenrückgang aus.

Insektenforscher erhalten 3. Deutschen Biodiversitätspreis

Am Donnerstag den 15. November überreichte die Heinz Sielmann Stiftung den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Biodiversitätspreis an den Entomologischen Verein Krefeld e.V. Die Preisverleihung fand im Landesmuseum Hannover statt.

Stiftungsratsvorsitzender Dr. Fritz Brickwedde leitete die Preisverleihung mit einem eindringlichen Appell ein: „Wer Arten erhalten will, muss sie erkennen können. Wir steuern nicht nur auf einen unumkehrbaren Verlust der biologischen Vielfalt zu, das Wissen über die Tier- und Pflanzenarten droht gleichermaßen zu verschwinden. Das ehrenamtliche Engagement im Naturschutz ist unersetzbar. Eine grundlegende finanzielle Sicherung für dieses Engagement ist nötig, um die Nachwuchssorgen der aktiven Vereine zu zerstreuen.“

Die Auszeichnung mit dem Deutschen Biodiversitätspreis würdigt die langjährigen insektenkundlichen Untersuchungen der ehrenamtlichen Mitglieder des Krefelder Vereins und ihr Engagement für den Insektenschutz. Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie hatte alarmierende Fakten über den Schwund von Insekten hervorgebracht. Standardisierte Langzeituntersuchungen erfassten die Biomasse von Fluginsekten in Schutzgebieten. Das Ergebnis: In den 27 Jahren ging die Zahl der fliegenden Insekten um 76 % zurück. „Die aktuellen Daten deuten auf ein allgemeines Muster des Rückgangs der Insektenvielfalt und -menge hin“, heißt es in der Studie. Die Veröffentlichung zum Insektensterben erregte weltweites Aufsehen und rückte das Thema in das Bewusstsein der Gesellschaft, Medien und Politik.

In seiner Laudation unterstreicht Dr. Andreas Krüß, Abteilungsleiter Ökologie und Schutz von Fauna und Flora im Bundesamt für Naturschutz, die besonderen Leistungen des Vereins: „Es ist sehr außergewöhnlich, dass ein Thema so lange in der Öffentlichkeit so eine hohe Aufmerksamkeit bekommt. Die Aktivitäten zum Thema Insektensterben nehmen tatsächlich zu. Auch auf politischer Ebene sind bereits Maßnahmen der Länder und des Bundes in Gang gekommen, unter anderem das Aktionsprogramm Insektenschutz. Sogar das Weltwirtschaftsforum hat sich mit dem Thema befasst, denn es findet sich in dessen aktuellen „Global Risk Report“ „.

Stellvertretend für den Verein nahmen die Vorstandsmitglieder Dr. Martin Sorg und Werner Stenmans den Preis entgegen. Beide freuen sich über die Auszeichnung. „Wir werden mit dem Preisgeld unsere Nachwuchsarbeit fördern. Wir können Natur nur schützen, wenn wir genug über die Arten und Prozesse in der Landschaft wissen. Unser Ziel ist es, das Wissen des Vereins zu sichern und weiter auszubauen. Dazu müssen wir mehr junge Menschen für die Insektenwelt begeistern“, erklärt Dr. Martin Sorg.

Weitere Informationen unter: https://www.sielmann-stiftung.de/ueber-uns/auszeichnungen/

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten

512 Wörter, 3.854 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/sielmann-stiftung/

Über die Heinz Sielmann Stiftung

Die Heinz Sielmann Stiftung vergibt seit 2010 die Auszeichnung zum Gartentier des Jahres. Im letzten Jahr gewann das Rotkehlchen den Publikumspreis. In diesem Jahr standen sechs Insekten zur Wahl.

Die Heinz Sielmann Stiftung wurde 1994 von Prof. Heinz Sielmann und seiner Frau Inge Sielmann als öffentliche Stiftung bürgerlichen Rechts gegründet. Unter dem Leitsatz „Vielfalt ist unsere Natur“ verfolgt sie vier Ziele:

1. Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, durch persönliches Erleben an einen positiven Umgang mit der Natur heranführen

2. Letzte Refugien für seltene Tier- und Pflanzenarten erhalten

3. Die Öffentlichkeit für die Natur und deren Schutz sensibilisieren

4. Das Heinz Sielmann-Archiv des Naturfilms bewahren

2016 hat die Heinz Sielmann Stiftung als erste private Stiftung einen Nachhaltigkeits-Report nach GRI Standard veröffentlicht. Die Stiftung verwendet jährlich rund 8 Mio. EURO für Natur- und Artenschutzprojekte, für Umweltbildung sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Weitere Informationen: https://nachhaltigkeit.sielmann-stiftung.de

Firmenkontakt
Heinz Sielmann Stiftung
Nora Künkler
Gut Herbigshagen 1
37115 Duderstadt
+49 (0) 160 889 3809
+49 (0) 5527 914 100
nora.kuenkler@sielmann-stiftung.de
http://www.sielmann-stiftung.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Leinwandfoto fürs Kinderzimmer – Geschenkidee zur Geburt

Künstler-Motive als Leinwandbild für Baby und Kind

Leinwandfoto fürs Kinderzimmer - Geschenkidee zur Geburt

Was schenkt man zur Geburt? Ein Strampelanzug oder Söckchen sind wirklich alles andere als originell. Mit einem Leinwandfoto von Art for Smiling Rooms zeigen Sie hingegen Wertschätzung und Geschmack. Die Motivationskunst von Brigitte Anna Franck strahlen Fröhlichkeit und gute Laune aus – genau das, was Eltern und natürlich der Nachwuchs nun benötigt. Die Motive für Geburt, Baby und Kinderzimmer malt die Künstlerin mit großer Leidenschaft und Hingabe. Neben privaten Haushalten setzen auch viele Unternehmen, insbesondere Arztpraxen und Therapieeinrichtungen auf die Kunstwerke auf Leinwand. Damit möglichst viele daran Freude haben, wird das original digital reproduziert und auf fein strukturierte Leinwand gedruckt, mit einem Finish versehen und aufhängfertig auf Holzkeilrahmen aufgezogen. Das Leinwandfoto selbst bringt damit viele, viele Jahre lang Freude.

Rund 80 verschiedene Motive in unterschiedlichen Größen und Formaten stehen im Shop unter https://art-for-smiling-rooms.com/epages/e006f1eb-a4e7-402a-ada9-86cb1667557d.sf/de_DE/?ObjectID=534678 bereit. Zugegebenermaßen ist das Motiv mit den süßen Fröschen bei Kindern extrem beliebt, aber auch das Bild mit den Glückskindern https://art-for-smiling-rooms.com/epages/e006f1eb-a4e7-402a-ada9-86cb1667557d.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/e006f1eb-a4e7-402a-ada9-86cb1667557d/Products/0216 ist ein echter Bestseller und dank der fröhlichen Farben ist für jeden Geschmack ein passendes Motiv am Start. Eine besondere Idee sind die Mini-Bilder im Format 20×20 https://art-for-smiling-rooms.com/epages/e006f1eb-a4e7-402a-ada9-86cb1667557d.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/e006f1eb-a4e7-402a-ada9-86cb1667557d/Categories/%22Zur%20Online%20Galerie%22/MiniARTneu, von denen sich mehrere zu einem wunderbaren Wandarrangement verbinden lassen.

Als Geschenkidee zur Geburt oder zum Kindergeburtstag bieten sich die Leinwandfotos von Art for Smiling Rooms damit geradezu an. Wertvoll und besonders, wie der kleine Erdenbüger, der das Licht der Welt erblickt hat.

Jedes bestellte Motiv wird auf Bestellung gefertigt und innerhalb 10 Tagen ausgeliefert. Für Expressbestellungen hat Art for Smiling Rooms aber ausgewählte Werke direkt auf Lager. Hier lohnt es sich, eine Anfrage zu starten und nachzufragen, welches Bild direkt ausgeliefert werden kann.

Das Spiel mit Wort und Text begeistert mich, Jörg Rieger, seit jeher. Diese Begeisterung spiegelt sich in jeder einzelnen Arbeit wieder – Egal ob als Text, im gesprochenen Wort oder in Buch- und Magazinform. Gute Texte und ehrliche Worte sind die solide Basis für jegliche Art der Kommunikation und Zusammenarbeit. Das wird aktiv gelebt und sorgt für beste Ergebnisse. Wenn aus Kunden Freunde werden, Leserinnen und Leser aktiv mitfiebern und Workshopteilnehmer mit geballtem Know-how den Kurs verlassen, erst dann ist mein Ziel erreicht.

Kontakt
countent Redaktion & Text
Jörg Rieger
Bunsenstraße 30
75173 Pforzheim
07231
1333755
joerg@countent.de
http://www.countent.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Copart eröffnet neuen Standort in der Nähe von Hamburg

DALLAS (Nov. 14, 2018) – Copart, Inc. (NASDAQ:CPRT), weltweit tätiges online Fahrzeugauktionsunternehmen eröffnet seinen siebten Standort in Deutschland. Die Niederlassung befindet sich im Magarete-Steiff-Weg 2, 25524 Itzehoe, Schleswig-Holstein, in der Nähe von Hamburg, der zweitgrößten Stadt Deutschlands.

„Wir freuen uns, unsere online Fahrzeugauktionsplattform auf dem deutschen Markt einzuführen,“ so Alain van Münster, Geschäftsführer der Copart Deutschland GmbH.

Die erste Online-Fahrzeugauktion am Standort Hamburg findet am 21. November 2018 um 12 Uhr (MEZ) statt.

„Ich bin begeistert, dass unser Team neue Niederlassungen in ganz Deutschland eröffnet, was unseren Käufern auf der ganzen Welt zusätzliche Kaufmöglichkeiten bietet“, sagt Nigel Paget, Chief Executive Officer für Europa und den Mittleren Osten.

Registrierte nationale und internationale Käufer können auf Copart.de auf das Fahrzeugangebot bieten. Die Website ist derzeit auf Deutsch, Englisch, Polnisch und Spanisch verfügbar. Gebote können ebenfalls über die Copart Mobile App für iOS- und Android-Geräte abgegeben werden.

„Das Copart-Team arbeitet hart in Deutschland, woraus mehr Standorte, mehr Verkäufe und eine wachsende Käuferschicht resultieren,“ verkündet Jay Adair, Chief Executive Officer von Copart

Um mehr über Copart Deutschland zu erfahren, besuchen Sie bitte https://www.copart.de/.

Copart Inc. wurde 1982 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von online Fahrzeugauktionen. Die innovative Technologie und online Auktionsplattform von Copart verbindet Verkäufer mit mehr als 750.000 Mitgliedern in mehr als 170 Ländern. Das Unternehmen bietet Services zur Abwicklung und dem Verkauf von Unfall- und Gebrauchtfahrzeugen für Händler, Verwerter, Reparaturwerkstätten, Exporteure und in manchen Fällen auch Endverbraucher an. Copart verkauft Fahrzeuge für Versicherungen, Banken, Finanzunternehmen, Flottenbetreiber, Händler und Privatpersonen. Mit mehr als 200 Standorten in 11 Ländern sind bei Copart mehr als 125.000 Fahrzeuge täglich online verfügbar. Copart ist derzeit tätig in den USA (Copart.com), Kanada (Copart.ca), im Vereinigten Königreich (Copart.co.uk), Irland (Copart.ie), Brasilien (Copart.com.br), Deutschland (Copart.de), Vereinigte Arabische Emirate, Oman und Bahrain (Copartmea.com), Spanien (Copart.es) und Finnland (AVK.fi).

Kontakt
Copart Deutschland GmbH
Nina Kutscherauer
Zülpicher Str. 150
52349 Düren
07248/93131-12
07248/93131-97
nina.kutscherauer@copart.com
http://www.copart.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Vielseitige und aufregende Winterattraktionen in Illinois: Lichtspektakel, Adler, Wintersport- und Outdoor-Spaß

Besucher im US-Bundesstaat Illinois können in den Wintermonaten weihnachtliche Lichtspektakel und stolze Weißkopfseeadler erleben, dem Wintersport frönen und verschiedenen Outdoor-Aktivitäten nachgehen.

Vielseitige und aufregende Winterattraktionen in Illinois: Lichtspektakel, Adler, Wintersport- und Outdoor-Spaß

Zur Winterzeit leuchten im Herzen der USA nicht nur die Sterne: Viele Städte in ganz Illinois feiern die Saison mit grandioser Festbeleuchtung: So startet Chicago beispielsweise mit dem Magnificent Mile Lights Festival am 16. und 17. November in die Weihnachtszeit. Dazu werden auf der Magnificent Mile, der legendären Einkaufsstraße der Stadt, über 200 Bäume mit Millionen von Lichtern geschmückt. Durch sie führt eine schillernde Parade, die mit einem Feuerwerk über dem Chicago River seinen Abschluss findet. Ein besonderes Erlebnis ist es, inmitten der beleuchteten winterlichen Metropole am Lake Michigan Schlittschuh zu laufen, zum Beispiel auf der McCormick Tribune Eisbahn oder im Maggie Daley Park. Aber auch andernorts wird die Zeit vor Weihnachten wie im Christmas Wonderland in Alton und im East Peoria Festival of Lights Winter Wonderland mit beeindruckenden Lichtinstallationen zelebriert und bietet Besuchern eine glänzende Auszeit.

Wintersport mit Aussicht

Gerade der bergige Nordwesten von Illinois ermöglicht Wintersportlern, ihre Skills beim Alpinski- und Snowboardfahren zu verbessern. Dabei ist die Region mit ihrem Mittelgebirgs-Charakter in der Nähe des malerischen, historischen Städtchens Galena nur rund drei Autostunden von Chicago entfernt. Das gesamte Gebiet des Chestnut Mountain Resort verteilt sich auf 144 Höhenmetern, die für diesen Teil der USA beeindruckend sind, und bietet fantastische Ausblicke auf den Mississippi. Mit einer Ski- und Snowboardschule sowie passendem Verleih können sich Freunde des Wintersports unkompliziert auf über 20 attraktiven Pisten austoben. Zudem bietet ein großer Terrain Park mit Halfpipes, Rails und Jumps alles, was das Freestyler-Herz begehrt. Skilanglauf oder Wanderungen und Spaziergänge durch die winterliche Berglandschaft sind ebenfalls möglich. Besondere Langlaufevents hat sich Crystal Lake in der Metropolregion Chicago ausgedacht: Im Januar und Februar kann dort beim „Candlelight Ski Event“ auf einer nur von Kerzenlicht beleuchteten Langlaufloipe die Schönheit eines kalten Winterabends entdeckt werden, um sich anschließend bei einem gemütlichen Lagerfeuer aufzuwärmen.

Adlersaison am Mississippi und Illinois River

In Illinois überwintern jedes Jahr von Dezember bis März tausende Weißkopfseeadler an den Ufern des Mississippi und des Illinois River. Sie bauen dort ihre Nester und ziehen ihre Jungen auf. Am nördlichen Mississippi ist Amerikas Wappentier besonders häufig zu beobachten, so zum Beispiel im Mississippi Palisades State Park bei Savanna mit seinen Klippen und interessanten Felsformationen oder am Illinois River bei Beobachtungsfahrten im Pere Marquette State Park in Grafton. Da der Mississippi im Winter an den Schleusen nicht zufriert, verweilen dort die Weißkopfseeadler, um Fische zu jagen, etwa an der großen Schleuse des Melvin Price Locks & Dam in Alton oder am Lock & Dam 21 in Quincy. Auch am Illinois River stehen die Chancen gut, die Giganten der Lüfte zu erspähen: Beim offiziellen Eagle Watch Weekend im Starved Rock State Park vom 26. bis 27. Januar 2019 können Besucher mit einem Ranger an einer geführten Adlerbeobachtungstour teilnehmen. Es lohnt sich auf jeden Fall, Fernglas und Kamera, am besten mit Teleobjektiv, im Gepäck zu haben. Mehr Informationen zu den Möglichkeiten, Adler und andere Vögel zu beobachten, gibt es unter www.enjoyillinois.com/bird-and-eagle-watching-in-illinois.

Outdoor-Abenteuer in der winterlichen Natur von Illinois

Für Sportarten wie Winterwandern oder Eisklettern ist der Starved Rock State Park in Utica westlich von Chicago ein beliebtes Ziel. Frisch gefallener Schnee auf zahlreichen Wanderwegen, gefrorene Wasserfälle, raue Canyons und die Steilküste laden zur Erkundung des Parks ein und belohnen mit wunderschönen Ausblicken. Eine schöne Zeit in den Bergen können Besucher auch in Harrisburg erleben: Der Shawnee National Forest lockt mit Wanderwegen von insgesamt 640 Kilometern Länge durch den Nationalforst mit einzigartigen Sandstein-Formationen, die sich während der Eiszeit formten. Hier können auch winterliche Reitausflüge unternommen werden. Anschließend bieten rustikale Hotelzimmer, Blockhütten und einzigartige Baumhäuser im Wald authentische Übernachtungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zu Illinois erteilt das Fremdenverkehrsbüro Illinois in München unter Telefon +49 (0)89 6890638-51 und gibt es außerdem online auf www.enjoyillinois.de.

Das Illinois Department of Commerce and Economic Opportunity, Office of Tourism ist für die Förderung des Tourismus nach Illinois verantwortlich. Damit trägt es nachhaltig und in bedeutendem wirtschaftlichem Maß zum Wohl des Bundesstaates und seiner Bewohner bei.

Firmenkontakt
Illinois Office of Tourism
Cory Jobe
100 W. Randolph Street Suite3-400
60601 Chicago, IL
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.enjoyillinois.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
+49625768781
illinois@claasen.de
http://www.claasen.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

VITO Frittierölfilter – Erfolgreiches Messedebut

Newcomer gewinnt gleich 2 Preise auf der IAAPA in den USA

VITO Frittierölfilter - Erfolgreiches Messedebut

VITO Frittierölfilter – Erfolgreiches Messedebut

Newcomer gewinnt gleich 2 Preise auf der IAAPA in den USA

Die Tuttlinger VITO AG hat wieder einmal Grund zum Feiern: Gleich zwei Preise räumte VITO mit seinen weltweit bekannten Frittierölfiltern ab. Ein absoluter Traumstart auf der IAAPA in Orlando, Florida.

Die erste Auszeichnung bekam VITO für sein markantes Standdesign, das weltweit von VITO und seinen Partnern genutzt wird. „Wir wollen den Besuchern hier vor Ort zeigen wie einfach VITO Geräte sind und wie einfach sie sich in den täglichen Arbeitsablauf jeder Küche integrieren lassen. Das geht nur wenn man auch eine dementsprechende Ausrüstung vor Ort hat“ so Sascha Geib, Ex-Küchenchef & Sales-Manager von VITO Fryfilter USA.

Aber das war noch nicht alles. Die Messe-Jury war von den VITO Frittierölfiltern so begeistert, dass VITO den „Best Necomer Award“ erhielt. VITO punktete dabei besonders mit innovativem Design und unweltfreundlicher Technik.

Die einfache Handhabung, die enorme Kostenersparnis von bis zu 50% und nicht zuletzt der Umweltschutzgedanke

überzeugten die Jury vollends.“Wir freuen uns riesig über dieses enorm positive Feedback zu unseren VITOs.“ so Andreas Schmidt, CEO der VITO AG. „Die beiden Preise unterstreichen das und zeigen, wie wichtig das Thema

Frittieröl-Management in der Branche ist.“

Die VITO AG bietet allen Interessierten Kunden eine kostenlose Ersparnisrechnung für Ihr Unternehmen, als auch eine Demonstration im eigenen Betrieb vor Ort an. Weitere Informationen bekommt man auf der Internetseite

www.vito.ag, per Mail unter info@vito.ag oder einfach per Telefon unter 07461-1508050.

VITO AG befindet sich im Süden Deutschlands, in Tuttlingen (ganz in der Nähe des Bodensees).

VITO ist spezialisiert auf die Entwicklung, die Produktion und den Verkauf von Filtrationssystemen für verunreinigte Kühlschmierstoffe und wässrige Lösungen für Industrieanwendungen.

Durch intensive Zusammenarbeit mit Produktions- und Forschungsunternehmen wächst unsere Firma stetig und ist mehr und mehr international vertreten.

Kontakt
VITO AG
Sven Schöneberg
Eltastraße 6
78532 Tuttlingen
07461962890
074619628912
sven.schoeneberg@vito.ag
http://www.vito.ag

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor