Gelungene Messepremiere von Connecting Media auf The smarter E Europe in München

09.07.2019 – 19:55

Connecting Media – Andreas Kunz

Ettlingen bei Karlsruhe (ots)

Ganz im Zeichen intelligenter Systemlösungen für die Energiewende stand der Auftritt von Connecting Media auf der Fachmesse EM-Power im Rahmen von The smarter E Europe in München.

Für besonders lebhaftes Interesse beim Fachpublikum sorgte dabei das erst kürzlich im Markt eingeführte, selbst entwickelte Connecting Media Service Cockpit. Der digitale Problemlöser ermöglicht via IP-Kommunikation das zentrale Monitoring von verschiedensten Geräten wie etwa Wechselrichtern, Speichersystemen oder Windkraftanlagen. Der Nutzer erhält damit nicht nur einen transparenten Überblick über die Datenströme, sondern auch eine effiziente Lösung zur Integration der verschiedensten Werkzeuge der IT-Security und des IT-Managements aller genutzten Geräte und Anlagen unter einer Oberfläche.

CEO Andreas Kunz zog ein positives Fazit für die Messepremiere von Connecting Media auf der wichtigsten Innovationsplattform für die neue Energiewelt: “Mit unserem Angebot haben wir einen Nerv getroffen. Der grundlegende Wandel in der Energiebranche hin zu sauberen und nachhaltigen Energieträgern wäre ohne die Digitalisierung nicht denkbar. Und gerade in diesem hochsensiblen Bereich sind die ausgefeilten IT-Security-Konzepte, die wir unseren Kunden bieten, unverzichtbar.”

Eine Tatsache, die Andreas Kunz auch bei seinem Vortrag “Sicherheit in der IoT- & Smart-Home-Welt” in der Start-Up Arena hervorhob, der für große Publikumsresonanz sorgte: “Ich freue mich, dass auch der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) e.V. die Zeichen der Zeit erkannt hat und das Fachwissen von Connecting Media einer breiten Basis von Branchenvertretern zugänglich machen möchte – indem ich ein Webinar über das Thema ‘Cybersecurity’ anbiete und im November mit diesem Thema als Redner auf einer Konferenz des bne auftrete.” Nicht die einzige spannende Anfrage, die Andreas Kunz und sein Team von Connecting Media auf The smarter E Europe erreichte. “Die drei Tage in München haben uns wie auch den Besuchern unseres Messestandes zahlreiche neue Impulse gebracht”, so der CEO.

Über Connecting Media

Connecting Media bietet innovative und individuelle Komplettlösungen für IT-Sicherheit, -Management und -Datenschutz. Eine eng verzahnte Zusammenarbeit mit führenden Herstellern und Dienstleistern der Branche ermöglicht eine umfassende 360°-Betreuung aus einer Hand.

Pressekontakt:

Andreas Kunz
Geschäftsführer und Gründer
Tel.: +49 (0) 7243 3542 697-0
Mobil: +49 (0) 177 5184007
a.kunz@connectingmedia.de

Original-Content von: Connecting Media – Andreas Kunz, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Los Angeles Auto Show startet Anmeldung zur AutoMobility LA(TM) 2019

09.07.2019 – 19:11

Greater Los Angeles Auto Show

Los Angeles (ots/PRNewswire)

Jährliche Konferenz für Medienvertreter und Fachbesucher vom 18. bis 21. November 2019

Die Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) hat heute die Anmeldung zur AutoMobility LATM 2019 eröffnet. Das internationale Medien- und Fachbesuchertreffen findet etwas früher statt als in den vergangenen Jahren: vom 18. bis 21. November im Los Angeles Convention Center. Seine Schwerpunkte sind Autonomes Fahren, Vernetzung, Sharing und Elektrifizierung; letzteres ist das Schlüsselthema der Veranstaltung.

“Die Zunahme an elektrisch betriebenen und autonomen Fahrzeugen war noch nie so ausgeprägt wie heute. Unser Ziel ist, mit der AutoMobility LA 2019 eine Plattform zu bieten, die diese Entwicklung unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet”, sagte Lisa Kaz, Vorstandsvorsitzende von LA Auto Show und AutoMobility LA. “Wir freuen uns auf Experten aus den Bereichen Technologie sowie Verkehr und heißen unsere Besucher herzlich willkommen.”

Die AutoMobility LA lädt internationale Fachbesucher und Medienvertreter zu Gesprächen über die Zukunft der Mobilität und des Verkehrs ein. Zudem gibt es Fahrzeugpremieren, aktuelle Innovationen in der Automobiltechnologie und Gelegenheiten zum Netzwerken über vier Tage hinweg.

Interessierten stehen drei verschiedene Tickets zur Verfügung: das AutoMobility LA Kombi-Ticket für Konferenz und Fahrzeugpremieren (Conference & Vehicle Debuts Pass), das AutoMobility LA Tagungsticket (Conference Pass) und das AutoMobility LA Fahrzeugpremieren-Ticket (Vehicle Debuts Pass).

Die Anmeldung dafür erfolgt über automobilityla.com/register und ist für Medienvertreter kostenlos.

Karma Automotive, US-Tochterunternehmen des großen chinesischen Automobilzulieferers Wanxiang Group, hat bereits angekündigt, auf der AutoMobility LA 2019 neue Elektrofahrzeuge vorzustellen. Branchenvordenker wie Stefan Krause, Chef des Elektroauto-Start-ups Canoo (früher Evelozcity), werden an Diskussionsrunden teilnehmen.

In den Vorjahren waren hochkarätige Vertreter von Unternehmen wie Amazon Alexa Automotive, BMW Group, Electrify America, Intel, Lyft, Rivian und Waymo zu Gast auf der AutoMobility LA. Mehr Informationen zur Veranstaltung, den Rednern sowie Fahrzeugpremieren werden in den kommenden Wochen und Monaten veröffentlicht.

Neben Diskussionen, Pressekonferenzen und Interviews werden am Dienstag, 19. November 2019, die Sieger zweier Wettbewerbe – dem Top Ten Automotive Start-ups und dem Hackathon – im Rahmen der AutoMobility LA bekannt gegeben. Darüber hinaus finden Zusatzveranstaltungen wie der “Securing Mobility Summit” (“Gipfel für Sicherheit in der Mobilität”), die “Automobil-Marketing”-Konferenz der MediaPost sowie das “Car Design News Forum LA” statt.

Mehr Informationen zur AutoMobility LA und zur LA Auto Show sowie zur Hotelbuchung über den offiziellen Messe-Partner Connections Housing unter: AutoMobilityLA.com und LAAutoShow.com.

Über die Los Angeles Auto Show und die AutoMobility LA

Die AutoMobility LA 2019 findet vom 18. bis 21. November im Los Angeles Convention Center statt, parallel zu den Presse-Vorstellungen der Fahrzeug-Hersteller der Los Angeles Auto Show. Die 1907 gegründete und 112 Jahre alte Los Angeles Auto Show öffnet vom 22. November bis 1. Dezember 2019 für das Publikum.

2016 fusionierten die Medien- und Fachbesuchertage der LA Auto Show und die Connected Car Expo (CCE) zur AutoMobility LA. Sie führt als erste Messe auf dem Markt den Automobilsektor sowie neue Technologien zusammen und lanciert neue Produkte und Technologien. Ihr Kernthema ist die Zukunft der Mobilität.

Die AutoMobility LA eröffnet Perspektiven, wie Fahrzeuge in Zukunft gebaut, verkauft, bedient und genutzt werden. Sie ist Marktplatz der neuen Autoindustrie, zeigt innovative Produkte und ist Plattform für Unternehmensmeldungen vor einem internationalen Medienpublikum.

Die LA Auto Show wird von der Greater Los Angeles New Car Dealer Association (Vereinigung der Neuwagenhändler von Los Angeles) unterstützt und von ANSA Productions betrieben. Aktuelle Informationen zur Show erhalten Sie bei Twitter, Facebook oder Instagram. Registrieren Sie sich für zusätzliche Hinweise zur Show unter http://www.LAAutoShow.com.

Mehr Infos zur AutoMobility LA finden Sie auf http://www.automobilityla.com/. Folgen Sie AutoMobility LA auf Twitter, Facebook und Instagram.

Pressekontakt:

Antonia Stahl M.A.
Kommunikationsberatung
Tel.: +49 176 49 19 68 38
media@LAAutoShow.de
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/479829/Automobility_LA_and_LA
_Auto_Show.jpg

Original-Content von: Greater Los Angeles Auto Show, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Rohrbearbeitung für medizinische Hightech und Hilfsmittel

Umform- und Biegemaschinen von transfluid sorgen für präzise Bearbeitung von Rohren aus hoch- und höchstfesten Materialien

Rohrbearbeitung für medizinische Hightech und Hilfsmittel

Die Medizintechnik unterstützt Ärzte, Pflege- und Reha-Fachleute bei ihrer wertvollen Arbeit. Sie verbessert die Diagnose, Therapie, Krankenpflege, Rehabilitation (Reha) und die Lebensqualität der Menschen. Dabei werden für die Fertigung von Hightech-Geräten und Hilfsmitteln auch Regeln und Prinzipien aus den Ingenieurwissenschaften angewendet, kombiniert mit den medizinischen Erkenntnissen. Für die vielfältigen Produkte und Anwendungen spielen deshalb auch Rohre eine besondere Rolle. Hierbei sind spezielle Werkstoffe und hochpräzise Herstellungsverfahren notwendig, um die anspruchsvollen Anforderungen zu erfüllen.

Symmetrische und asymmetrische Umformungen bei unterschiedlichen Werkstoffen

Beim Maschinenbauer transfluid sind häufig Lösungen gefragt, die eine optimale Rohrbearbeitung für den Einsatz der Werkstücke in der Instrumententechnik ermöglichen. Dies reicht von der chirurgischen Instrumententechnik und der Notfallversorgung bis hin zu Autocalven zur Sterilisation. Eine zentrale Herausforderung der Rohrbearbeitungsmaschinen ist dabei die Umformung bei geringer Wandstärke und speziellen Werkstoffen. Hier gilt es hoch- und höchstfeste Werkstoffe wie Titan und Edelstahl zu bearbeiten, die zum Beispiel in der Mikrochirurgie oder Endoskopie Anwendung finden. Dabei sind vor allem die „t form-Maschinen“ von transfluid gefragt. Über axiale und rollierende Umformungen sorgen sie für präzise Ergebnisse. So können beispielsweise im axialen Bereich sehr exakt symmetrische und asymmetrische Umformungen umgesetzt werden. „Die rollierende Umformung hat einen hohen Stellenwert, weil sie sehr effektiv und werkzeugunabhängig eingesetzt werden kann“, so Stefanie Flaeper, Geschäftsführerin bei transfluid. „Unsere Hightech-Anlagen reduzieren Rohre partiell oder über eine längere Distanz. Diese sogenannte inkrementelle Umformung eröffnet in vielen Fällen ganz neue Möglichkeiten. Bei beiden Verfahren, axial und rollierend, ist natürlich eine hervorragende Präzision sichergestellt. Meist handelt es sich bei den Anwendungen auch um Rohre mit relativ geringem Außendurchmesser. Das kann zwischen unter 1 Millimeter Durchmesser und bis 12 Millimeter Durchmesser liegen.“

Individuelle Rohre für Pflege und Reha

Über die medizinische Gerätetechnik hinaus, kommen Rohre mit größeren Durchmessern und häufig in Serie gefertigt, bei der Produktion von Hilfsmitteln zur Verbesserung der Genesung und Lebensqualität zum Einsatz. Denn bei der Pflege und Reha gelten die gleichen Ansprüche, aber mit anderen Voraussetzungen. Hier liegt der Fokus darauf, Möglichkeiten für die Bearbeitung von Rohren und Profilen zu schaffen, die in der Grundkonstruktion von Betten, Hilfs- und Hebeeinrichtungen, Untersuchungsgeräten, individuell angepassten Hilfsmitteln oder bei den Geräten zur allgemeinen Pflege benötigt werden.

Für die Vielzahl der unterschiedlichen Anwendungen bietet transfluid eine ausgewählte Maschinenreihe an, die das zugeschnittene Rohr biegt und die Enden umformt.

Diese Anlagen können für die Produktion der Rohre vernetzt oder alleinstehend mit entsprechender Automation ausgestattet werden. Darüber hinaus lässt sich auch eine komplett automatische Bearbeitung umsetzen. Die CAD-Daten werden dafür online in das System eingelesen, was bei Anfragen eine hochflexible Fertigung ermöglicht.

Flexibles Rohrbiegen für passende Lösungen

In allen Bereichen der medizinischen Versorgung werden unterschiedliche Werkstoffe verarbeitet – bevorzugt leichte hochfeste Werkstoffe, wenn es zum Beispiel um die Notfallversorgung geht. Ähnliche Anforderungen finden sich auch in der Rehabilitation. Leichte hochfeste Rohre sind hier wichtig, damit die Anwender der Reha-Produkte sie gemäß ihren individuellen Bedürfnissen bedienen bzw. anwenden können. Deutlich wird dies bei der Fertigung von Rollstühlen. Diese Hilfsmittel müssen genau auf den Menschen und seine jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sein. Einige Hersteller bieten Anwendern beispielsweise die Auswahl von Wunschgröße, -farbe oder Zusatzfunktionen.

Für die optimale Rohrbearbeitung kommt hier beispielsweise die Rechts-/Links-Biegemaschine t bend 630 CNC R-L zum Einsatz. Das schnelle, flexible Umrüsten ermöglicht ein individuell abgestimmtes Biegen. Dabei sichert die transfluid-Anlage eine hohe Biegequalität, auch bei möglichen, kleinen Biegeradien.

Alle Umform- oder Biegemaschinen von transfluid können manuell oder vollautomatisch betrieben werden. Eine Verknüpfung der Anlagen zu einer automatischen Fertigungszelle ist damit auch möglich. So unterstützt transfluid mit seinen Lösungen für Rohre die Herstellung fortschrittlicher Medizintechnik für mehr Gesundheit und bessere Lebensqualität.

Bildquelle: transfluid

transfluid – die Lösung für Rohre

Die transfluid Maschinenbau GmbH ist der weltweit gefragte Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen für die Rohrumformung und das Trennen von Rohren sowie von Automationssystemen für die effiziente Bearbeitung von Rohren.

Seit 1988 entwickelt transfluid seine Technologien zur Rohrbearbeitung permanent kundenorientiert weiter und bietet damit optimale, maßgeschneiderte Lösungen – für den den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Energieindustrie, den Schiffbau bis hin zu Herstellern medizinischer Geräte.

www.transfluid.net

Firmenkontakt
transfluid Maschinenbau GmbH
Stefanie Flaeper
Hünegräben 20-22
57392 Schmallenberg
+49 2972 97 15 – 0
+49 29 72 97 15 11
s.koehler@psv-marketing.de
https://www.transfluid.net

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 77001616
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Ideen für die Sicherheit und starke Rangierhilfen

Die Marke easydriver von REICH startet beim Caravan Salon in Halle 13 Stand A47 durch

Ideen für die Sicherheit und starke Rangierhilfen

Für sicheres und millimetergenaues Rangieren mit dem Caravan hat easydriver in diesem Jahr seine beliebten Rangierhilfe easydriver pro und easydriver active mit im Messegepäck. Dank dem hervorragenden Materialmix und Bauteilen aus einem speziellen Hochleistungswerkstoff hat schädliche Korrosion hier keine Chance. Robust und kraftvoll gehen beide Rangier-Genies an die Arbeit, während mit den hochwertigen Gehäusen Motor und Kabelverbindungen sicher geschützt sind.

Der easydriver active ist überaus kompakt und baut nur 12 cm auf. Damit findet er unter jedem Caravan seinen optimalen Platz. Angeschwenkt wird ganz einfach per Kurbel, die mit der obligatorischen Caravan-Ausdrehstütze immer vorhanden ist, oder per Akkuschrauber. Dabei bietet die Rangierhilfe mit 60 mm einen komfortablen Anschwenkweg für maximale Freiheit und Flexibilität. Auch beim easydriver pro ist das Anschwenken ganz einfach. Er lässt sich bequem per Knopfdruck automatisch An- und Abschwenken.

Clevere Warnblinkanlage schützt bei Dunkelheit

Beim Rangieren auf der Straße und Einbiegen auf die Haus- oder Garageneinfahrt ist ein unbeleuchteter Wohnwagen, der dabei teilweise auch quer zur Fahrbahn bewegt wird, nur schlecht sichtbar. Das kann zu gefährlichen Situationen führen. Hier sorgt die Caravan-Warnblinkanlage easydriver flashlight für mehr Sicherheit und nutzt dabei die bestehende Lichtanlage des Wohnwagens. Ihre hellen Blinksignale machen den parkenden bzw. rangierenden Caravan für andere Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit gut sichtbar. Die zusätzlich per easydriver flashlight einschaltbaren Umrissleuchten sorgen für noch mehr sichtbaren Schutz. Ihren Strom holt sich die easydriver flashlight aus der Batterie der Rangierhilfe oder einer entsprechenden eigenen Energiequelle. Sie ist damit autark ohne PKW-Anbindung im Einsatz. Per separatem Bediengehäuse mit zwei Schaltern können wahlweise Warnblinklicht oder Umrissleuchten oder beide gemeinsam ein- und ausgeschaltet werden

Den Reifendruck sicher im Blick

Auch wenn sich die Profiltiefe nach Jahren noch sehen lassen kann, altern Reifen und Karkasse oft unbemerkt durch Sonneneinstrahlung und Standbelastung. Unterwegs auf Tour geht dann plötzlich Luft verloren. Der Reifen walkt zunehmend, wird warm und kann schlimmstenfalls platzen. Für mehr Sicherheit auf Reisen sorgt das Reifendruckkontrollsystem easydriver safetyre. Seine speziellen Sensoren werden einfach statt der normalen Kappen auf das Ventil gesetzt. Per Bluetooth wird eine Verbindung zum Smartphone hergestellt. Reisende haben so während der Fahrt den Reifendruck immer im Blick. Fällt er ab, warnt das Kontrollsystem sofort, bevor etwas passiert. So geht es mit Sicherheit unbeschwert in den Urlaub.

Auf diese und viele weitere Highlights von easydriver können sich die Gäste des Caravan Salons in Halle 13 an Stand A47 freuen.

Bildquelle: easydriver / REICH

Der Zubehör-Spezialist für Freizeitfahrzeuge REICH GmbH entwickelt und produziert mit modernsten Technologien Rangierhilfen, Fahrzeugwaagen, Aufsteckspiegel und komplette Systeme der Frisch- und Abwasserversorgung, der Mess- und Regeltechnik bis hin zur Elektroversorgung und -steuerung sowie Batterietechnik für Caravans und Reisemobile. REICH ist europaweit führender Hersteller im Bereich der Wasserversorgung für Reisemobile und Caravans. Das 1975 im hessischen Eschenburg gegründete Unternehmen, mit heute ca. 180 Mitarbeitern und Niederlassungen in Arnheim (Niederlande) und Cannock (Großbritannien), ist weltweit gefragter Partner international renommierter Hersteller sowie für den Groß- und Zubehörfachhandel. Mit der Marke easydriver schafft die Ideen-Manufaktur REICH neue Lösungen, die den Caravaning-Urlaub einfacher machen.

www.reich-easydriver.com

www.reich-web.com

Firmenkontakt
easydriver
Team .
Ahornweg 37
35713 Eschenburg
02774-9305-0
02774-9305-90
s.koehler@psv-marketing.de
http://reich-easydriver.com/

Pressekontakt
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstr. 10
57072 Siegen
0271 77001616
02774-9305-90
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-marketing.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

GCW Global Customised Wealth gibt zwei neue Ernennungen bekannt: Chief Financial Officer und Senior Adviser

09.07.2019 – 18:02

GCW Global Customised Wealth

London (ots/PRNewswire)

Die in London ansässige Wealth-Management-Firma expandiert weiter mit der Ernennung von zwei Senior-Management-Mitarbeitern

GCW Global Customised Wealth, die globale Investmentmanagementfirma, gab bekannt, dass zwei neue leitende Mitarbeiter zur Firma gestoßen sind, Chief Financial Officer Mandeep Panesar und Senior Adviser, Svetlana Bryzgalova. Herr Panesar wird alle Aspekte des Finanz-, Buchhaltungs- und Berichtswesens für Kundenkonten und für das Unternehmen überwachen. Professor Bryzgalova wird mit dem Investmentteam zusammenarbeiten, um fortgeschrittene Techniken der empirischen Finanzwirtschaft auf die Anlageauswahl, die Asset Allocation und den Portfolioaufbau anzuwenden und in Fragen der Risikoanalyse und -bewertung zu beraten.

GCW, das heute über Personal in London, San Francisco und New York verfügt, arbeitet mit internationalen Kunden zusammen und investiert weltweit, um Privatpersonen umfassende Vermögensverwaltungsdienstleistungen anzubieten.

David Bizer, Managing Partner bei GCW, kommentierte: “Wir freuen uns, unser Senior Leadership Team hier in London mit solch führenden Experten auf ihrem Gebiet zu verstärken. Herr Panesar und Professor Bryzgalova verfügen über hervorragende Erfahrungen, die unsere Fähigkeit, unseren Kunden außergewöhnliche Investitionsdienstleistungen anzubieten, verbessern.”

Bevor er zu GCW kam, war Herr Panesar bei der Private-Equity-Firma Lion Capital tätig, wo er das Fund Reporting leitete und zuvor Financial Controller war. Zuvor war Herr Panesar Fund Accountant bei Coller Capital, einer auf Private Equity-Sekundärgesellschaften spezialisierten Investmentgesellschaft, und Mitglied des Audit- und Unternehmenssteuer-Teams bei Baker Tilly, Wirtschaftsprüfer. Er hat einen Bachelor-of-Science-Abschluss in Biochemie von Royal Holloway, University of London, ist Fellow des Institute of Chartered Accountants in England und Wales und Mitglied des Chartered Institute of Taxation.

“Ich schätze mich glücklich über diese Gelegenheit, mit einem äußerst talentierten Team von GCW zusammenzuarbeiten, das sich dafür einsetzt, den Kunden ein so innovatives Werteangebot zu bieten”, sagte Panesar.

Professor Bryzgalova ist Assistant Professor of Finance an der London Business School. Ihre Forschung konzentriert sich auf die quantitativen Aspekte der empirischen Vermögenspreisgestaltung und wendet fortschrittliche Techniken an, die in den Bereichen Ökonometrie, maschinelles Lernen, Informatik und Datenwissenschaft entwickelt wurden, um das Verständnis der Finanzmärkte zu verbessern. Sie promovierte 2015 an der London School of Economics in Wirtschaftswissenschaften und war Assistant Professor of Finance an der Stanford Graduate School of Business, bevor sie 2018 nach London zurückkehrte.

Professor Bryzgalova fügte hinzu: “Ich freue mich, meine Marktforschung zur Problemlösungskultur bei GCW beitragen zu können, einer Firma, die meine Leidenschaft teilt, dass die sorgfältige Untersuchung der Finanzen ein Projekt der kontinuierlichen Verbesserung ist”.

Informationen zu GCW Global Customised Wealth

GCW Global Customised Wealth bietet umfassende Vermögensverwaltungslösungen für anspruchsvolle Privatanleger und ausgewählte Institutionen an. GCW erstellt maßgeschneiderte Portfolios, die auf die Ziele und Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten sind, unter Berücksichtigung aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten (einschließlich derjenigen, die nicht von GCW verwaltet werden) und überlagert das optimale Währungsrisiko, um dem globalen Leben unserer Kunden zu entsprechen. Die Kunden von GCW suchen Anlagemöglichkeiten, die über ihr persönliches Netzwerk hinausgehen, transparent sind und nicht unter Interessenkonflikten leiden. GCW arbeitet mit internationalen Kunden, investiert weltweit und hat seinen Hauptsitz in London mit Partnern in London, New York und der San Francisco Bay Area.

Pressekontakt:

Lisa Cohen
lisa@lisacohen.org
+1-310-395-2544

Original-Content von: GCW Global Customised Wealth, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

DUSK-Token wird am 11. Juli auf Bitfinex und Ethfinex gelistet

09.07.2019 – 17:24

Bitfinex

Tortola, Britische Jungferninseln (ots/PRNewswire)

Die Kryptowährungsbörsen Bitfinex und Ethfinex meldeten heute, dass der DUSK-Token am Donnerstag, dem 11. Juli (12.00 Uhr UTC) in den Sekundärhandel einbezogen wird.

Dusk Network ist ein privatorientiertes Blockchain-Protokoll, das jedem zum Erstellen von Zero-Knowledge-dApps zur Verfügung steht. Durch die öffentliche Bereitstellung von Dusk möchte Dusk Network zur bevorzugten privaten Infrastruktur für ein gesamtes Lösungs-Ökosystem werden.

Nach seinem erfolgreichen Token-Verkauf in Höhe von 8,1 Millionen USD im November 2019 hat das Dusk-Team seinen ehrgeizigen technologischen Plan umgesetzt, der diese Woche mit der Freigabe des Testnetzes seinen Höhepunkt erreichte.

Sämtliche bestehenden privaten Käufer von Dusk-Token haben zugestimmt, ihre Token über einen längeren Zeitraum hinweg einzufrieren, um ihre deutliche Unterstützung für das Projekt zu zeigen.

Informationen zu Dusk

Dust Network wird durch das Segregated Byzantine Agreement (SBA) geschützt. Das SBA umschließt Proof of Blind Bid, eine private Proof-of-Stake-Implementierung, die Block-Erstellern das anonyme Staking ermöglicht. Das Team konzentriert sich auf die Bereitstellung einer Blockchain, die einen hohen Durchsatz, Skalierbarkeit und sofortige Transaktionsfinalität bietet.

Da Dusk Network Zero-Knowledge-Beweise nutzt, können Unternehmen und Projekte reale Anwendungen erstellen, die strengen Compliance-Anforderungen gerecht werden, ohne dabei an Datensicherheit einzubüßen. Die Übernahmestrategie von Dusk konzentriert sich auf den Security-Token-Markt, der dringend einer zweckgerichteten Blockchain bedarf.

Aktuelle Updates zu Dusk

- Teilnehmer des Privatverkaufs zeigen ihre langfristige 
  Unterstützung des Projekts, indem sie ihre Token zurückhalten (http
  s://medium.com/dusk-network/binance-dex-re-vesting-update-ba1345d1a
  a17). Dusk verlängert den Zeitraum, in dem Team-Token gesperrt 
  werden, um drei Monate sowie um elf zusätzliche Monate, in denen 
  die Token zurückgehalten werden. 
- Dusk veröffentlicht sein Confidential Security Contract (https://du
  sk.network/news/zero-knowledge-smart-contracts-on-dusk-network)
  (XSC) Sepzifikationsdokument. 
- Ankündigung von Browser-Knoten (https://dusk.network/news/dusk-netw
  ork-starting-the-browser-nodes-era) - Dusk möchte der Community die
  Tools bereitstellen, die für Zero-Knowledge-Beweise benötigt 
  werden, die über das Netz gesendet werden. Außerdem soll das Dusk 
  Network einen Schritt mehr zur vollständig browserbasierten 
  Blockchain-Erfahrung gemacht werden. 
- Dusk Network lässt sich mit Binance Chain 
  (https://dusk.network/news/binance-dex-to-list-dusk-network)
  integrieren, für 10 % ihres Gesamtangebots. 
- Veröffentlichung von ZeroCaf (https://medium.com/dusk-network/dusk-
  network-releases-zerocaf-28ea14e4f887) - eine Rust-Implementierung 
  der Doppio Elliptic Curve mittels Ristretto Mapping, eine 
  Open-Source-Bibliothek.  

Informationen zu Tokinex

Tokinexist die IEO-Plattform von Bitfinex und Ethfinex, die eine Chancengleichheit für die Teilnahme an betreuten Token-Projekten bietet. Qualifizierte Teilnehmer haben die Gelegenheit, direkt über ihr Privatkonto mithilfe von geläufigen Kryptoguthaben an vorab geprüften Token-Verkäufen teilzunehmen, ohne dass die Exchange-Börse personenbezogene Daten oder Gelder speichert.

Weiterführende Links:
https://dusk.network/https://tokinex.ethfinex.com/token-sales 

Pressekontakt:

ben.wilson@ethfinex.com

Original-Content von: Bitfinex, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Ifo-Präsident: Keine Chance für Batteriezellenfabrik in der Lausitz

09.07.2019 – 17:13

MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Leipzig (ots)

Eine Batteriezellen-Produktion für Elektroautos in der Lausitz anzusiedeln, kann nicht erfolgreich sein. Das sagt der Präsident des ifo Instituts Prof. Clemens Fuest dem MDR-Magazin “Umschau”. “Es gibt in der Lausitz heute keine Kompetenz im Bereich Batterien und Mobilität. Eine Batteriefabrik könnte erfolgreich sein, wenn sie in Wolfsburg, in Stuttgart oder in München ist, wo wir schon Expertise haben. Diese gibt es in der Lausitz nicht”, so der Wirtschaftswissenschaftler.

“Ich halte es für wichtig, dass man sich aktiv um Gebiete wie die Lausitz kümmert, die vom Kohleausstieg betroffen sind. Man muss das auch, um den Menschen eine Perspektive zu geben”, sagt Prof. Fuest. Strukturpolitik mit Innovationsförderung zu verbinden, sei jedoch nur sinnvoll, wenn man an Dingen anknüpfen kann, die schon da sind, sagt er mit Blick auf die von Wirtschaftsminister Altmaier angekündigte Milliarden-Förderung für deutsche Batteriezellen-Fabriken. Nach Meinung des Ökonomen ist es erfolgversprechend für die Lausitz , u.a. Hochschulen zu fördern und deren Expertise weiter zu entwickeln, staatliche Behörden dorthin verlagern, den Mittelstand zu fördern sowie die Infrastruktur zu verbessern, so dass das Wohnen in der Region attraktiver wird.

Die Bundesregierung will für Deutschland den Kohleausstieg bis 2038. Die Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung (Kohlekommission) hat in ihrem Abschlussbericht Anfang 2019 der Bundesregierung Maßnahmen zur sozialen und strukturpolitischen Entwicklung der Braunkohleregionen empfohlen. Arbeitsplätze, die durch die Schließung der Kohlebetriebe wegfallen, sollen mit der Ansiedlung neuer Unternehmen kompensiert werden. Dabei ging es auch immer wieder um Batteriezellenfabriken in der Lausitz. Für die Förderung einer Batteriezellenfertigung in Deutschland werde die Bundesregierung bis 2021 aus dem Etat des Wirtschaftsministeriums eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen, erklärte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

   "Umschau" 
   Dienstag, 9. Juli, 20.15 Uhr, MDR-Fernsehen 
   mdr-aktuell.de | facebook.com/mdraktuell 

Pressekontakt:

MDR, Achim Schöbel, Redaktionsleiter, Tel.: (0341) 3 00 45 08

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

IBM schließt richtungsweisende Akquisition von Red Hat für $34 Milliarden ab

09.07.2019 – 16:50

IBM

Armonk, New York und Raleigh, North Carolina (ots/PRNewswire)

Definiert die Zukunft von Open, Hybrid Cloud

– Die Akquisition positioniert IBM als den führenden Cloud Anbieter, beschleunigt das high-value Geschäftsmodell der IBM und erweitert die Open Source Innovation von Red Hat auf einen breiteren Umfang an Kunden

– IBM erhält die Eigenständigkeit und Neutralität von Red Hat; Red Hat wird seine bestehende Partnerschaften stärken, um Kunden Freiheit, Wahlmöglichkeiten und Flexibilität zu geben

– Das standhafte Bekenntnis von Red Hat zu Open Source bleibt unverändert

– Gemeinsam werden IBM und Red Hat die hybride Multi-Cloud-Plattform der nächsten Generation liefern

IBM (NYSE:IBM) und Red Hat haben heute angekündigt, dass sie die Transaktion abgeschlossen haben unter der IBM alle ausgegebenen und umlaufenden Stammaktien von Red Hat für $190.00 in Cash pro Aktie übernommen hat. Das entspricht einem Gesamtwert von etwa $34 Milliarden.

Die Akquisition definiert den Cloud Markt für Unternehmen neu. Die offenen Hybrid Cloud Technologien von Red Hat sind nun gepaart mit der unvergleichlichen Breite und Tiefe der Innovation und Industrie-Expertise von IBM sowie deren Vertriebsführerschaft in über 175 Ländern. Gemeinsam werden IBM und Red Hat Innovation ankurbeln, indem sie die hybride Multi-Cloud-Plattform der nächsten Generation anbieten. Basierend auf Open Source Technologien wie Linux und Kubernetes wird die Plattform es Unternehmen ermöglichen, Daten und Anwendungen on-premises und in Private und multiplen Public Clouds sicher auszurollen, laufen zu lassen und zu managen.

“Unternehmen starten das nächste Kapitel ihrer “digital reinventions”, indem sie Infrastruktur modernisieren und mission-critical Workloads zwischen Private Clouds und multiplen Clouds von mehreren Anbietern bewegen,” sagt Ginni Rometty, IBM Chairman, President und CEO. “Sie brauchen offene, flexible Technologien, um diese hybriden Multi-Cloud-Umgebungen zu managen. Und sie brauchen Partner, denen sie vertrauen können, diese Systeme zu managen und abzusichern. IBM und Red Hat sind einzigartig passend, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Als der führender Hybrid-Cloud-Anbieter werden wir Kunden helfen, die technologischen Grundlagen ihres Geschäfts für die kommenden Dekaden zu formen.”

“Wenn wir mit Kunden sprechen, sind ihre Herausforderungen klar: sie müssen sich schneller bewegen und durch Technologie differenzieren. Sie wollen kollaborativere Kulturen aufbauen und sie brauchen Lösungen, die ihnen die Flexibilität geben, jegliche App oder Workload überall zu bauen und auszurollen,” sagt Jim Whitehurst, Präsident und CEO, Red Hat. “Wir denken, dass Open Source der de-facto Standard in der Technologie wurde, weil er diese Lösungen ermöglicht. Das Zusammenlegen der Kräfte mit IBM gibt Red Hat die Möglichkeit einer noch breiteren Spanne von Organisationen mehr Open Source Innovationen zu bieten und versetzt uns in die Lage zu skalieren, um dem Bedarf an Hybrid-Cloud-Lösungen, die eine echte Wahlmöglichkeit und Agilität bieten, gerecht zu werden.

Red Hat wird weiterhin von Jim Whitehurst und seinem derzeitigen Management Team geleitet werden. Whitehurst tritt dem Senior Management Team der IBM bei und berichtet an Ginni Rometty. IBM wird den Hauptsitz von Red Hat in Raleigh, North Carolina, sowie die Betriebsanlagen, Marken und Methoden belassen. Red Hat wird als eigenständige Einheit innerhalb IBM operieren und als Teil des Cloud und Cognitive Software Segments der IBM ausgewiesen werden.

Beide Unternehmen haben bereits führende Enterprise Cloud Geschäfte mit anhaltendem, starkem Umsatzwachstum aufgebaut, indem sie Kunden beim Umbau ihres Geschäftsmodels in die Cloud geholfen haben.

Der Cloud Umsatz von IBM ist von 4 Prozent des Gesamtumsatzes im Jahr 2013 auf heute 25 Prozent gewachsen. Dieses Wachstum kommt durch eine umfassende Breite von As-a-Service-Angeboten und Software, Services und Hardware, die IBM in die Lage versetzen, Cloud Lösungen über Public, Private und on-Premise Umgebungen für Kunden zu beraten, zu bauen, zu bewegen und zu managen. Der IBM Cloud Umsatz in der 12-Monats-Periode über das erste Quartal dieses Jahres wuchs auf über $19 Milliarden. Von der Akquisition von Red Hat wird erwartet, dass sie über einen Zeitraum von fünf Jahren etwa zwei Prozentpunkte zum compoundierten, jährlichen Umsatzwachstums der IBM beiträgt.

Der Umsatz des Geschäftsjahres 2019 von Red Hat betrug $3.4 Milliarden. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 15 Prozent Year-over-year. Der Umsatz des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2020, veröffentlicht im Juni, war $934 Millionen. Das entspricht einem Umsatzwachstum von 15 Prozent Year-over-year. In diesem Quartal stieg der Umsatz an Subskriptionen um 15 Prozent Year-over-year, einschließlich Umsatz von application-development-bezogenen und anderen Angeboten an aufkommenden Technologien um 24 Prozent Year-over-year. Der Service Umsatz wuchs um 17 Prozent.

Die Hybrid Cloud Chance

“Digital reinvention” ist ein Wendepunkt, weil Unternehmen in das nächste Kapitel ihrer Reise in die Cloud eintreten. Heutzutage haben die meisten Unternehmen etwa 20 Prozent ihrer Umorganisation in die Cloud gemacht. In diesem ersten Kapitel ihrer digitalen Transformation haben Firmen große Schritte unternommen, um Kosten zu sparen, die Produktivität anzukurbeln und ihre kundenorientierten Innovationsprogramme wiederzubeleben. Im zweiten Kapitel dagegen geht es darum, mission-critical Workloads in die Cloud zu geben und alles – von Lieferketten bis zu Core-Banken-Systemen – zu optimieren.

Um im nächsten Kapitel der Cloud erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen ihre gesamte IT-Infrastruktur managen, On- und Off-Premise und über verschiedene Clouds – Private und Public – in einer Art und Weise, die einfach, konsistent und integriert ist. Unternehmen suchen nach einer einfachen Umgebung, in er sie einmal aufbauen und in jeglichem der passenden Footprints ausrollen können, um schneller und agiler zu sein. Die Angebote von IBM haben sich entwickelt, um die Bedürfnisse neuer Kunden zu reflektieren und ein größeres Wachstum zu treiben. Die Akquisition von Red Hat stärkt IBM weiter als führenden Anbieter für Hybrid Cloud für Unternehmen.

“Während Organisationen versuchen, ihren Weg zu Innovation zu vergrößern und wettbewerbsfähig zu bleiben, schauen sie auf Open Source und eine verteilte Cloud Umgebung, um eine neue Welle der digitalen Innovation in Gang zu setzen, die bisher nicht möglich war. Über die nächsten fünf Jahre erwartet IDC, dass Unternehmen massiv in ihre Reise in die Cloud und die Innovation daraus investieren werden. Ein großer und wachsender Teil dieser Investition wird in offene Hybrid und Multi-Cloud-Umgebungen sein, die sie in die Lage versetzen Apps, Daten und Workloads zwischen verschiedenen Umgebungen zu bewegen,” sagt Frank Gens, Senior Vice President und Chief Analyst, IDC. “Mit der Akquisition von Red Hat und dem Bekenntnis von IBM zu der Unabhängigkeit von Red Hat, ist IBM gut positioniert, um Unternehmen zu helfen, sich in ihrer Industrie zu differenzieren indem sie Open Source in dieser neu entstehenden Hybrid und Multi-Cloud-Welt ausnutzen.”

Die vereinte Fähigkeit von IBM und Red Hat den wahren Wert von Hybrid Cloud für Unternehmen zu entfalten, kommt bereits bei Kunden an, die in das nächste Kapitel der “digital reinvention” gehen.

“Delta prüft dauernd vorhandene und neu entstehende Technologie während wir das Flugreisen-Erlebnis transformieren,” sagt Ed Bastian, Delta CEO. “Wir arbeiten sowohl mit IBM als auch mit Red Hat seit Jahren, um diesem Ziel gerecht zu werden. Und da sie gemeinsam die nächste Generation eines IT-Unternehmens bilden, werden sie in unserer digitalen Transformation ein essentieller Bestandteil sein.”

“Als langjähriger Partner von Red Hat und IBM freuen wir uns auf die Einsatzmöglichkeiten, die diese beiden Firmen zusammen erbringen werden”, sagt Michael Poser, Managing Director und Chief Information Officer, Enterprise Technology & Services, Morgan Stanley. “Wir wissen aus erster Hand wie wichtig und wirkungsvoll Cloud Technologie dazu beiträgt, Geschäftsnutzen freizusetzen.”

IBM bekräftigt Bekenntnis zu Open Source und Neutralität von Red Hat

IBM und Red Hat haben tiefe Open Source Werte und Erfahrungen. Die beiden Unternehmen haben seit über 20 Jahren zusammengearbeitet, um Open Source zur bevorzugten Wahl für modere IT Lösungen zu machen. Das beinhaltet die Wichtigkeit von Open Governance und die Unterstützung von Open Source Projekten und Communities, die durch anhaltende Beteiligung gedeihen.

Mit Red Hat hat IBM eines der wichtigsten Software-Unternehmen in der IT-Industrie akquiriert. Das Geschäftsmodell von Red Hat hat eine Vorreiterrolle und half Open Source – einschließlich Technologien wie Linux, Kubernetes, Ansible, Java, Ceph und vielen anderen – sich in Unternehmen zu etablieren. Heute ist Linux die am meisten genutzte Plattform für Entwicklung. Alleine von Red Hat Enterprise Linux wird erwartet, zu über $10 Billionen Wert an globalen Unternehmensumsätzen in 2019 beizutragen. Bis 2023 wird erwartet, dass zusätzliche 640.000 Menschen in Red-Hat-bezogenen Jobs arbeiten werden.

IBM hat sich verpflichtet, Open Source und Hybrid Cloud für Unternehmen für Industrien zu skalieren und zu beschleunigen und außerdem die Unabhängigkeit und Neutralität der Herkunft von Red Hat zu bewahren. Das beinhaltet die Führung der Open Source Community, Beteiligungen und Entwicklungsmodell, Produktportfolio, Services und die Go-to-Market-Strategie; das stabile Entwickler- und Partner-Ökosystem und die einzigartige Kultur.

Die Mission und das standhafte Bekenntnis von Red Hat zu Open Source bleibt unverändert and Red Hat wird weiterhin die Wahlmöglichkeiten und Flexibilität anbieten, die für Open Source und Hybrid IT Umgebungen inhärent sind. Red Hat wird außerdem fortfahren, seine Partnerschaften aufzubauen und auszuweiten – einschließlich derer mit großen Cloud-Anbietern wie Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud und Alibaba.

IBM und Red Hat teilen außerdem das starke Bekenntnis zu Social Responsibility und ein Bewusstsein, Technologien und Expertise einzusetzen, um zu helfen, einige der signifikantesten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Welt zu adressieren. Gemeinsam haben sich die beiden Unternehmen verpflichtet, dieses langjährige Bekenntnis durch neue, vereinte Initiativen auszubauen. Die Initiativen adressieren Bildung und Fähigkeiten, gesellschaftliche Belange und die Science, Technology, Engineering, and Math (STEM) Weiterentwicklung der Belegschaft. Für mehr Informationen: : https://ibm.com/blogs/corporate-social-responsibility/2019/07/be-open-and-change-the-world/

Weitere Informationen der heutigen Ankündigung finden Sie hier: For more information on today’s news, visit: https://newsroom.ibm.com/ and https://www.ibm.com/redhat

About IBM

Für mehr Informationen über IBM https://www.ibm.com.

About Red Hat, Inc.

Red Hat ist der weltweit führende Anbieter von Open Source-IT-Lösungen für Unternehmen, basierend auf einem Community-powered Ansatz, um verlässliche und hochperformante Linux, hybrid Cloud, Container und Kubernetes Technologien anzubieten. Red Hat hilft Kunden neue und existierende IT-Applikationen zu integrieren, Cloud-native Applikationen zu entwickeln, auf unserem industrie-führenden Betriebssystem zu standardisieren und komplexe Umgebungen zu automatisieren, zu sichern und zu managen. Preisgekrönter Support, Training, und Beratungsleistung machen Red Hat zu einem Trusted Adviser der Fortune 500. Als strategischer Partner für Cloud Provider, Systemintegratoren, Application Vendors, Kunden und die Open-Source-Community, kann Red Hat helfen, Organisationen auf die digitale Zukunft vorzubereiten.

Kontaky

IBM
Media Contact:
Vineeta Durani
+1 347-982-4803
vineeta.durani@us.ibm.com 

oder

Investor Relations:
Patricia Murphy
+1 914-499-5800
pamurphy@us.ibm.com 
Red Hat, Inc.
Media Contact:
Stephanie Wonderlick
+1 571-421-8169  
swonderl@redhat.com 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/944459/IBM_Red_Hat.jpg

Original-Content von: IBM, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

rbb-Exklusiv: Aus für Kräuter Kühne

09.07.2019 – 16:44

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlin (ots)

Die Firma Bio-Diät-Berlin und die dazugehörigen zehn Filialen von “Kräuter Kühne” stellen ihren Betrieb zum 30. September dieses Jahres ein.

Wie der Eigentümer, der bayerische Konzern Dermapharm, dem rbb bestätigte, wird die Produktion am Standort Berlin beendet. Die Geschäfte werden geschlossen. Den etwa 50 Mitarbeitern wurde gekündigt. Dermapharm hatte das Heilkräuter-Unternehmen vor gut zwei Jahren gekauft, das bis dahin und seit seiner Gründung durch Hans-Joachim Kühne vor über 70 Jahren familiengeführt war. Es war seit 1957 in Berlin ansässig.

Dermapharm begründete die Schließung damit, dass sich das Kräuter-Kühne-Sortiment nicht “langfristig profitabel fortführen” ließe. Einzelne Produkte allerdings, wie zum Beispiel das “Chinaöl”, sollen über bestehende Konzernressourcen weiter vertrieben und vermarktet werden.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Abendschau
Chef vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 222 22
abendschau@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Hammer-Urteil: Daimler muss Mercedes C 220 auch ohne Rückruf zurücknehmen und Kaufpreis erstatten

09.07.2019 – 16:35

Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mönchengladbach (ots)

Das Landgericht Mönchengladbach sorgt für das nächste Hammer-Urteil im Mercedes-Abgasskandal (1 O 248/18). Das Gericht entschied, dass Daimler einen Mercedes C 220 d T (Abgasnorm Euro 6) mit dem Motortyp OM651 zurücknehmen und den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten muss. Das bei der Abgasreinigung verwendete Thermofenster stelle eine unzulässige Abschalteinrichtung dar, durch die der Käufer vorsätzlich sittenwidrig geschädigt worden sei.

Bemerkenswert: Für das Fahrzeug liegt kein Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt vor. Dies sei auch nicht notwendig, argumentierte das Gericht. Denn die Verwendung einer unzulässigen Abschalteinrichtung stehe der Zulassung des Fahrzeugs entgegen, so dass der Verlust der Zulassung drohe. “Das noch nicht rechtskräftige Urteil zeigt, dass ein Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt keine Voraussetzung für die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen ist. Ein Thermofenster durch das die Abgasreinigung bei niedrigeren und sehr hohen Temperaturen reduziert wird, stellt nach Auffassung des Gerichts eine unzulässige Abschalteinrichtung dar, durch die der Käufer vorsätzlich sittenwidrig geschädigt werde und daher Anspruch auf Schadensersatz habe”, erklärt Rechtsanwalt Dr. Gerrit W. Hartung, der das Urteil erstritten hat.

Da Daimler solche Thermofenster bei zahlreichen Diesel-Modellen verwendet hat, kann das Urteil wegweisend für Schadensersatzansprüche zahlreicher Mercedes-Kunden sein – unabhängig davon, ob ein Rückruf des KBA vorliegt.

Im konkreten Fall sorgte das Thermofenster beim Mercedes C 220 dafür, dass die Abgasreinigung in bestimmten Temperaturbereichen zurückgefahren wird. Eine solche Abschalteinrichtung sei nur ausnahmsweise zulässig, wenn sie für den Motorschutz notwendig ist. Diese Notwendigkeit liege aber nicht vor, wenn die Abschaltfunktion schon unter üblichen alltäglichen Nutzungsbedingungen eingreife, so das Gericht. Zumal es andere technische Lösungen gebe. Daimler habe durch die Abschalteinrichtung zentrale Zulassungsvorschriften ausgehebelt und Kunden und Behörden getäuscht.

Pressekontakt:

Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Rechtsanwalt Dr. Gerrit W. Hartung
Humboldtstraße 63
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161 / 6 84 56-0
Mail: kanzlei@hartung-rechtsanwaelte.de

Original-Content von: Dr. Hartung Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor