Service nach "Housekeeper-Art" spart Zeit und Arbeit für Unternehmen in nationaler wirtschaftlicher und technologischer Entwicklungszone Nanning

19.06.2019 – 18:47

National Nanning Economic & Technological Development Area Management Committee

Nanning, China (ots/PRNewswire)

Um die Genehmigung industrieller Bauprojekte zu optimieren und zu vereinfachen, Unternehmen effektiver zu betreuen und die Vitalität der Märkte und gesellschaftliche Kreativität kontinuierlich zu stimulieren, hat die nationale wirtschaftliche und technologische Entwicklungszone Nanning im April dieses Jahres ein Servicesystem nach “Housekeeper-Art” zur Projektgenehmigung eingeführt. Mit diesem System wurde die Zahl der von der Stadt Nanning für die Genehmigung von Bauprojekten in der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning einzureichenden Unterlagen von 34 auf 31 reduziert. Statt 13 Verfahrensschritten sind jetzt nur noch 10 erforderlich. Seit Jahresbeginn hat die behördliche Genehmigungsstelle der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning insgesamt 146 Genehmigungsanträge für Bauprojekte erhalten. Laut dem Managementkomitee der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning lag die Bearbeitungsquote bei 100 %.

Die behördliche Genehmigungsstelle der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning bietet für alle Industrieprojekte zwei Services an: “General Housekeeper” und “Professional Butler”. Für Unternehmen verkürzt sich damit die Wartezeit bis zur Genehmigung von Bauprojekten. Nach dem Prinzip “Annahme, Schulung, Orientierung und Bearbeitung aus einer Hand” werden staatliche Dienstleistungen für die privatwirtschaftliche Projektgenehmigung angeboten mit “vorbehaltloser Annahme zur Prüfung, barrierefreier Koordination, prozessumfassender Nachbearbeitung und optimal abgestimmter Kommunikation”.

Am 14. Mai wurde He Jinxing, Leiter des Nanning-Projekts von Guangxi Liuzhou Pharmaceutical Co., Ltd., in der behördlichen Servicestelle der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning vorstellig, um die zweite Projektphase anzumelden. Von der Einreichung der Unterlagen bis zur Genehmigung mit Stempel vergingen gerade einmal drei Minuten.

“In der ersten Projektphase 2013 stellte unser Unternehmen vier Leute ein, um bei den verschiedenen Stellen die jeweiligen Genehmigungen zu beantragen. Allein die Genehmigung für das Bauprojekt dauerte ein halbes Jahr”, sagte He Jinxing. “Heute ist der Vorgang viel effizienter. Wir können uns bei der Vorbereitung der Unterlagen an der Checkliste orientieren, die Bauunterlagen bei dem von der wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone bestimmten ‘Housekeeper’ einreichen und alles an einem einzigen Schalter bearbeiten lassen. Dieser ‘Housekeeper’ ist dann die zentrale Kontaktperson von der Projektgenehmigung bis zur endgültigen Abnahme, was uns eine Menge Zeit spart.”

Ein Mitarbeiter der Nanning Yanxiang Equipment Technology Co., Ltd., berichtet davon, dass unter dem ‘Housekeeper’-Modell die Genehmigungsphase für ein Projekt von drei Arbeitstagen auf einen Tag gekürzt wurde.

“Alle beteiligten Abteilungen und Stellen sind nahtlos vernetzt und immer gut vorbereitet. Die Kunden sind immer gut betreut und während des gesamten Vorgangs hoch zufrieden.” Nach Worten von Nong Shiying, stellvertretender Leiter der behördlichen Genehmigungsstelle der nationalen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone Nanning, konnte die Prüfung und Archivierung von Bauzeichnungen von drei Arbeitstagen (Vorgabe der Stadt Nanning) auf zwei Arbeitstage gekürzt werden. Die Zuteilung der Baugenehmigung wurde von fünf Arbeitstagen auf drei Arbeitstage verkürzt, und der gesamte Zeitaufwand für die Genehmigung eines Bauprojekts wurde von 47 Arbeitstagen auf 42 Arbeitstage verkürzt. Dadurch werden die Ansiedlung und der Produktionsanlauf von Unternehmen in der Zone deutlich beschleunigt. Die nationale wirtschaftliche und technologische Entwicklungszone Nanning will den Genehmigungsprozess weiter verschlanken und optimieren und das Servicesystem nach “Housekeeper-Art” auf andere Bereiche ausdehnen.

Pressekontakt:

Herr Zeng
Tel.: 86 10 63074558

Original-Content von: National Nanning Economic & Technological Development Area Management Committee, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Clarion Finance veröffentlicht Schreiben an die Newgioco Group

19.06.2019 – 18:25

Clarion Finance AG

Singapur (ots/PRNewswire)

Clarion Finance Pte Ltd., ein privates Investment- und Vermögensverwaltungsunternehmen mit Sitz in Monaco und Singapur, veröffentlicht das folgende Schreiben an die Newgioco Group Inc. (OTCMKTS: NWGI).

Monaco, Singapur 
Sehr geehrter Herr Michele Ciavarella, CEO der Newgioco Gruppe
CC. Herr Paul Sallwasser (Director) Herr Steven Shallcross (Director)
Betreff: Aktuelle Mitteilung an Aktionäre 

Sehr geehrter Herr Ciavarella,

als Aktionär und großer Anleihegläubiger habe ich Ihre aktuelle Mitteilung vom 5. Juni 2019 mit großem Missfallen gelesen.

Ihr Schreiben ist sehr irreführend und weist einen Mangel an Aufrichtigkeit auf. Lassen Sie mich Ihre Aufmerksamkeit auf folgende Angelegenheiten lenken, mit denen die Newgioco Group konfrontiert ist. Sie stellen ein großes Risiko für das Wertschöpfungspotenzial von Newgioco darstellen, und führen zu großen Bedenken hinsichtlich der Existenzfähigkeit von Newgioco und seines Vermögens, seinen Verbindlichkeiten gegenüber den Anleihegläubiger weiterhin nachkommen zu können.

Bei diesen Angelegenheiten handelt es sich um Folgendes:

1. Außer Pressemitteilungen zu "Werbezwecken" ist kein wesentlicher 
   Fortschritt im Hinblick auf die Expansionsstrategie in den USA zu 
   erkennen, was ein wichtiger Verwendungszweck für die Mittel war, 
   die mit der Anleihekapitalbeschaffung im Jahr 2018 bereitgestellt 
   wurden. Nach einer näheren Recherche zu den Organisationen aus den
   Pressemitteilungen scheint es eher so, dass Newgioco einen 
   Schrumpfungs- und keine Expansion verfolgt. Insbesondere wurden 
   Investoren dadurch getäuscht, dass der Senatsgesetzentwurf SB330 
   in Montana durch den Gouverneur per Veto gestoppt wurde, zugunsten
   des Entwurf des Repräsentantenhauses (HB725), der die 
   Staatslotterie bevorzugt.  
2. Die letzten beiden berichteten Quartalsergebnisse weisen laufende 
   Barwertverluste auf. Bei einem Blick auf das Kerngeschäft des 
   Unternehmens scheint die Gewinnspanne von Newgioco zu schrumpfen, 
   während seine Nutzung von Kapital und Kapitalverbindlichkeiten 
   (beispielsweise Verbindlichkeiten aus der Übernahme von Virtual 
   Gaming) steigt. 
3. Wir haben mit diversen Glücksspielexperten in den USA, die über 
   fundiertes Wissen zu Glücksspielregulierung verfügen, 
   Überprüfungen der Vertriebswege ("channel checks") durchgeführt. 
   Ihr spezifischer Hintergrund, der uns von Echelon Wealth 
   Management damals nicht offengelegt wurde, scheint für eine 
   Glücksspiellizenz in wichtigen Jurisdiktionen wie Nevada und New 
   Jersey nicht geeignet zu sein. Diese Einschränkung für die 
   Schaffung eines Mehrwerts für Anteilseigner ist eindeutig nicht 
   akzeptabel. 
4. Abweichungen in den Tatsachen aus Ihrem Brief an die Aktionäre vom
   5. Juni und dem Rücktrittsschreiben der unabhängigen Mitglieder 
   des Verwaltungsrats sind äußerst bedenklich und sollte unserer 
   Erwartung nach bei der Securities and Exchange Commission 
   Alarmsignale ausgelöst haben.  

Ich und andere Anleihegläubiger fordern eine sofortige öffentliche Aktionärsversammlung an einem Ort, an dem wir anwesend sein und teilnehmen können.

Wir halten die oben genannten Anliegen für äußerst bedenklich und erwarten, dass unsere Bedenken ernst genommen werden.

Carlo Civelli

Über die Clarion Finance AG

Clarion ist ein in Monaco und Singapur ansässiges privates Investment- und Vermögensveraltungsunternehmen (Venture und Direct to Public), mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Finanzierung von mehr als tausend privaten und öffentlichen Unternehmen, von denen viele einen Unternehmenswert in Milliardenhöhe erreicht haben. Clarion und sein Team sind mit Niederlassungen in Europa, den USA und Asien global positioniert.

Carlo Civelli, Clarion Finance AG, Tel.: +65 6697 5250, E-Mail: invest@clarionfin.com; Craig MacPhail, Group Director, Tel.: +1 416-586-1938

Original-Content von: Clarion Finance AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

AgileOne gibt die Ernennung von Tatiana Ohm als Managing Director Europe bekannt

19.06.2019 – 18:01

AgileOne

Torrance, Kalifornien (ots/PRNewswire)

AgileOne, ein global agierendes Unternehmen für Personaldienstleistungs-Lösungen wählte Tatiana Ohm als Managing Director für Europa. Sie wird im Frankfurter AgileOne-Büro sitzen und die Verantwortung für den Tagesbetrieb und die Unternehmensentwicklung von AgileOne in der Europäischen Union (EU) übernehmen.

“Tatiana ist eine hochqualifizierte Führungskraft, die über außerordentlich wertvolle Erfahrungen verfügt, um unser Geschäft in Europa zu stärken”, so Brian Clark, Senior Vice President von AgileOne. “Ihr ergebnisorientierter Ansatz und ihre Fähigkeit, strategisch zu denken, werden eine wichtige Rolle dabei spielen, unsere Präsenz in einem so wichtigen Markt weiter auszubauen und unsere Beziehungen zu Kunden in der Region zu vertiefen.”

Ohm kann auf mehr als 20 Jahre relevanter Berufserfahrung für Ihre Rolle bei AgileOne zurückblicken. Zuvor war sie in Führungspositionen mit globalem, multinationalem Fokus tätig. Ihr Erfolg in diesen Positionen spiegelt eine überzeugende Erfolgsbilanz wider, die von Weltklasse-Kundenservice, Marktanteilsgewinnen und Umsatzsteigerung geprägt ist.

“Ich bin hocherfreut, zu AgileOne hinzuzustoßen. Für mich bedeutet dieser Schritt, neue Herausforderungen in einem globalen Unternehmen anzugehen, das für Exzellenz in der Kundenbetreuung, Technologieinnovation und Time-to-Market steht und große Ziele für den Erfolg in Europa hat”, meint Tatiana Ohm, Managing Director Europe. “Ich bin begeistert, ein Teil des Teams sein zu dürfen, und freue mich darauf, die preisgekrönten Lösungen von AgileOne an die europäischen Kunden zu bringen, die durch die Zusammenarbeit mit einem Branchenführer, der über die nötigen Ressourcen verfügt, um ihre personellen Herausforderungen zu bewältigen, so viel dazugewinnen können.”

Tatiana verfügt über einen Postgraduiertenabschluss in Advanced Management and Betriebswirtschaftslehre der European School of Management and Technology sowie über einen Masterabschluss in Biochemie der St. Petersburg State University. Sie war als Leiterin der Arbeitsgruppe Südostasien für die World Employment Confederation (Weltverband der Zeitarbeitsbranche und der Personaldienstleister) tätig. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation, die die gemeinsamen Interessen der Beschäftigungsbranche überall auf der Welt unterstützt.

Informationen zu AgileOne

Von modernsten Technologien bis zu preisgekrönten Services – AgileOne verfügt über die nötigen Ressourcen, um wahrhaftiges Rundum-Talentmanagement zu bieten. Gute Anbieter können Kosteneinsparungen, Risikominimierung, Anbieter-Management und Personalakquise bereitstellen. Doch ein wahrer Partner unterstützt Ihre Unternehmensziele und navigiert die Gesetzgebung, Vorschriften und Trends, die die Zukunft gestalten werden. Blicken Sie über traditionelle Personaldienstleistungsprogramme hinaus und entdecken Sie einen einzigen Beratungspartner, der versteht, wohin Sie gehen möchten, und wie Sie dorthin gelangen. Ein Minderheiten/Frauen-geführtes Unternehmen mit Niederlassungen in 32 Ländern überall auf der Welt. Eine Welt, ein Arbeitsmarkt, ein Anbieter: AgileOne.

Pressekontakt:

MediaContact@agile1.com

Original-Content von: AgileOne, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Saudisches Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für den Jemen eröffnet Büro in Provinz Saada

19.06.2019 – 17:09

The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen

Saada, Jemen (ots/PRNewswire)

Das “Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen” (SDRPY, Saudisches Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für den Jemen) hat im Gouvernement Saada nördlich von Sanaa (Hauptstadt Jemens) ein Büro eröffnet. Saeed Alzahrani wurde zum Büroleiter für Saada bestellt.

Mohammed bin Saeed Al Jaber, Aufseher des SDRPY und saudischer Botschafter in Jemen, erklärte in einer Pressemitteilung: “Die Eröffnung des Büros in der Provinz Saada ist Teil des Entwicklungsprogramms, das sich auf alle jemenitischen Provinzen und jeden Winkel in der verbrüderten Republik Jemen erstreckt. Saada gehört zu den Gouvernements, die am Saudischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramm für den Jemen teilnehmen und ihre Überzeugung zum Ausdruck gebracht haben, wie wichtig dieses Programm für die gesamte Bevölkerung Jemens ist.”

Al Jaber verwies auf den bisherigen Erfolg des SDRPY: In nur 9 Monaten wurden bereits mehr als 68 Entwicklungsprojekte in sieben lebensnotwendigen Sektoren initiiert oder umgesetzt, darunter Gesundheit, Bildung, Landwirtschaft und Fischereien, Wasser, Strom, Verkehr sowie Sicherheit und Wohnungsbau. Nach seinen Worten wurde mit dem Programm nicht nur die jemenitische Bevölkerung in diesen Sektoren, sondern zusätzlich die Regierung im Jemen durch Ölderivate im Wert von monatlich 60 Mio. USD unterstützt, wodurch sich die Finanzsituation im Staat Jemen deutlich entspannt hat. Durch das monatliche Förderprogramm konnten Kraftwerke am Netz bleiben, und das Problem häufiger Stromausfälle in den meisten jemenitischen Provinzen wurde beseitigt.

Er fügte hinzu, dass im Saada-Büro des SDRPY bereits Projektbesichtigungen stattgefunden haben, beispielsweise in den Direktionen Wadi Al Fara and Kataf im Gouvernement Saada. Ziel ist eine Lageeinschätzung in diesen Bezirken, damit den hilfsbedürftigen Jeminiten sofort geholfen werden kann.

SDRPY-Büroleiter in Saada Saeed Alzahrani selbst hat in den vergangenen zwei Tagen Straßen, Brücken, Bauernhöfe, Brunnen, Schulen, Gesundheitseinrichtungen und Elektrizitätswerke sowie das zerstörte Zentrum für Islamstudien Dar Al Hadith im Abu Jbara-Tal besichtigt.

Twitter: @SaudiDRPY
Facebook: https://www.facebook.com/SaudiDRPYEN
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC2T60Y_ZB9ta5PLRaCJbZ4Q
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/saudi-reconstructions-prog
ram-in-yemen/
Instagram: https://www.instagram.com/saudidrpy/?hl=en 
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/924884/Saudi_Development_and_
Reconstruction_Program_for_Yemen.jpg
Foto - 
https://mma.prnewswire.com/media/924885/SDRPY_corporate_expansion.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/924886/SDRPY_new_office.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/924887/SDRPY_Saada.jpg 

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Medien: media@sdrpy.gov.sa

Original-Content von: The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Center Building and Infrastructure Engineering auf dem RWTH Aachen Campus gegründet

Center Building and Infrastructure Engineering auf dem RWTH Aachen Campus gegründet

Aachen (ots)

Effiziente Gestaltung und Umsetzung von Innovationen und Technologien im Bauwesen

Das Center Building and Infrastructure Engineering (CBI), ein Center im Cluster Bauen auf dem RWTH Aachen Campus, ist erfolgreich gestartet. Gegründet wurde das Center von den vier Instituten Bauforschung, Massivbau, Stahlbau und Straßenwesen der RWTH Aachen University mit dem Ziel, neue Trends zu setzen und vorhandene Innovationen und Technologien im Bauwesen effizienter zu gestalten und schneller umzusetzen.

Der Fokus der Arbeit im CBI liegt auf der Forschung, Entwicklung und Markteinführung innovativer, maßgeschneiderter, einsatzoptimierter Materialien, Konstruktionsweisen, Verfahren oder Konzepte auch in Verbindung mit der Digitalisierung des konstruktiven Ingenieur- und Verkehrsinfrastrukturbaus. Darüber hinaus ist die einfachere Überführung in Regelwerke und Zulassungen ein Schwerpunkt des CBI, damit Innovationen schneller eingesetzt werden können. Dies ist notwendig, weil komplexe Normungs- und Zulassungsprozesse die Übertragung vom Labor auf die Baustelle hemmen. “Innovationen und Technologietransfer sollen in 6-12 monatigen Konsortialprojekten schneller und effizienter umgesetzt werden. Dies gelingt nur mit starken Partnern an unserer Seite.”, so Dr.-Ing. Carl Richter, Geschäftsführer des CBI. Erste aussagekräftige Ergebnisse konnten auf dem 1. Center-Treffen am 18. und 19. Juni präsentiert werden.

Mittlerweile sind elf Unternehmen im Center immatrikuliert: HOCHTIEF, WIEGEL, BASF, CONTAINERWERK, FILIGRAN, HALFEN, SEH, solidian, DIAMANT, SWARCO und ALGECO forschen gemeinsam mit einem interdisziplinären Wissenschaftlerteam der RWTH Aachen University an hochinnovativen Lösungen. “Hochtief setzt seit Langem auf einen engen Austausch zwischen Forschung, Wissenschaft und angewandter Praxis in der Bauwirtschaft und mit dem CBI erwarten wir uns hier einen weiteren Innovationsschub”, so Dr. Joachim von Lukowicz, Mitglied Geschäftsleitung Transportinfrastruktur Europa der HOCHTIEF PPP Soluti-ons.

Straße, Hochbau, Brückenbau – anhand dieser Schwerpunktbereiche werden die Forschungs- und Entwicklungsprojekte ausgerichtet. Das Team im Bereich Straße adressiert als Erstes die Kompositbauweise auf durchgehend bewehrten Betondecken. Mit gleich drei Themen befasst sich der Hochbau: Neue Anwendungsmöglichkeiten für verzinkten Betonstahl, Anwendungsrichtlinie zur Erhöhung der Querkrafttragfähigkeit von Stahlbetonplatten mit Leitungsöffnungen sowie Verwendbarkeitsnachweis für Raummodule. Im Zentrum der Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich Brückenbau steht der modulare Brückenbau.

Weitere interessierte Industrieunternehmen haben die Möglichkeit sich an der Forschung und Entwicklung zu beteiligen.

Pressekontakt:

Center Building and Infrastructure Engineering
Dr.-Ing. Carl Richter
Geschäftsführer
Telefon: +49 241 80-23650
E-Mail: Richter@cbi.rwth-campus.com

Original-Content von: RWTH Aachen Campus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY’ im Prager Stadtteil Holesovice

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY' im Prager Stadtteil Holesovice

Mladá Boleslav/Prag (ots)

   - Inspirierender Arbeitsplatz für IT-Spezialisten von SKODA, 
     Studierende und Kunden im Prager Kreativviertel Holesovice
   - Tschechischer Hersteller investiert nachhaltig in Talente, 
     Hardware und moderne Arbeitsorte
   - SKODA IT-Bereich übernimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns 
     schrittweise mehr Verantwortung im Bereich der SAP Anwendungen 

,Näher an Talenten, Partnern und Kunden’ lautet das Motto des heute in Prag eröffneten Kreativstandorts ,VISIONARY’. Die modernen Räume im pulsierenden Stadtteil Holesovice dienen ab sofort als Arbeitsort für IT-Spezialisten des Automobilherstellers. Zudem stehen sie weiteren Beschäftigten, Partnern, Studierenden und Kunden von SKODA als inspirierender Co-Working Space zur Verfügung.

Der Leiter SKODA IT, Klaus Blüm, sagt: “Die Wahl für die zweite Heimat des IT-Bereichs von SKODA AUTO fiel nicht zufällig auf Prag-Holesovice. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Ort entwickelt, an dem die Kultur- und Start-up-Szene zu Hause sind. SKODA AUTO will im neuen Co-Working Space ,VISIONARY’ intensiv mit IT-Experten und Studierenden aus Prag und Umgebung zusammenarbeiten.”

Der SKODA IT-Bereich übernimmt schrittweise konzernweit mehr Verantwortung und neue Aufgaben im Bereich der SAP Anwendungen. Bereits im Jahr 2012 wurde ein SAP Kompetenzzentrum gegründet, welches kontinuierlich erweitert wird. Die IT-Spezialisten von SKODA entwickeln hier digitale Tools und Lösungen mit Fokus auf Finanz- und Logistikprozesse für zahlreiche Fachbereiche und Konzernmarken. Derzeit beliefert die SKODA IT bereits mehr als 500 interne und externe Kunden. SKODA AUTO geht nun mitten hinein in dieses großstädtische Ambiente und stellt seinen IT-Mitarbeitern einen modernen Co-Working Space zur Verfügung.

SKODA treibt die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen – sowohl in der Automobilfertigung als auch in sämtlichen weiteren Unternehmensbereichen – konsequent voran. Der Bedarf an Programmierern und digitalen Lösungen steigt daher kontinuierlich. Das Unternehmen positioniert sich als bevorzugter Arbeitgeber für IT-Talente und hat sich in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. SKODA investiert nachhaltig in Talente, Hardware und moderne Arbeitsorte. Im September vorigen Jahres vollendete SKODA AUTO den Ausbau seines Datenzentrums am Stammsitz Mladá Boleslav zum größten gewerblichen Rechen- und Speicherzentrum der Tschechischen Republik. Das Datenzentrum erreicht nach dem Ausbau eine Rechenkapazität von 15 petaFLOPS, das entspricht 15 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY’ im Prager Stadtteil Holesovice

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY' im Prager Stadtteil Holesovice

Mladá Boleslav/Prag (ots)

   - Inspirierender Arbeitsplatz für IT-Spezialisten von SKODA, 
     Studierende und Kunden im Prager Kreativviertel Holesovice
   - Tschechischer Hersteller investiert nachhaltig in Talente, 
     Hardware und moderne Arbeitsorte
   - SKODA IT-Bereich übernimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns 
     schrittweise mehr Verantwortung im Bereich der SAP Anwendungen 

,Näher an Talenten, Partnern und Kunden’ lautet das Motto des heute in Prag eröffneten Kreativstandorts ,VISIONARY’. Die modernen Räume im pulsierenden Stadtteil Holesovice dienen ab sofort als Arbeitsort für IT-Spezialisten des Automobilherstellers. Zudem stehen sie weiteren Beschäftigten, Partnern, Studierenden und Kunden von SKODA als inspirierender Co-Working Space zur Verfügung.

Der Leiter SKODA IT, Klaus Blüm, sagt: “Die Wahl für die zweite Heimat des IT-Bereichs von SKODA AUTO fiel nicht zufällig auf Prag-Holesovice. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Ort entwickelt, an dem die Kultur- und Start-up-Szene zu Hause sind. SKODA AUTO will im neuen Co-Working Space ,VISIONARY’ intensiv mit IT-Experten und Studierenden aus Prag und Umgebung zusammenarbeiten.”

Der SKODA IT-Bereich übernimmt schrittweise konzernweit mehr Verantwortung und neue Aufgaben im Bereich der SAP Anwendungen. Bereits im Jahr 2012 wurde ein SAP Kompetenzzentrum gegründet, welches kontinuierlich erweitert wird. Die IT-Spezialisten von SKODA entwickeln hier digitale Tools und Lösungen mit Fokus auf Finanz- und Logistikprozesse für zahlreiche Fachbereiche und Konzernmarken. Derzeit beliefert die SKODA IT bereits mehr als 500 interne und externe Kunden. SKODA AUTO geht nun mitten hinein in dieses großstädtische Ambiente und stellt seinen IT-Mitarbeitern einen modernen Co-Working Space zur Verfügung.

SKODA treibt die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen – sowohl in der Automobilfertigung als auch in sämtlichen weiteren Unternehmensbereichen – konsequent voran. Der Bedarf an Programmierern und digitalen Lösungen steigt daher kontinuierlich. Das Unternehmen positioniert sich als bevorzugter Arbeitgeber für IT-Talente und hat sich in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. SKODA investiert nachhaltig in Talente, Hardware und moderne Arbeitsorte. Im September vorigen Jahres vollendete SKODA AUTO den Ausbau seines Datenzentrums am Stammsitz Mladá Boleslav zum größten gewerblichen Rechen- und Speicherzentrum der Tschechischen Republik. Das Datenzentrum erreicht nach dem Ausbau eine Rechenkapazität von 15 petaFLOPS, das entspricht 15 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY’ im Prager Stadtteil Holesovice

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY' im Prager Stadtteil Holesovice

Mladá Boleslav/Prag (ots)

   - Inspirierender Arbeitsplatz für IT-Spezialisten von SKODA, 
     Studierende und Kunden im Prager Kreativviertel Holesovice
   - Tschechischer Hersteller investiert nachhaltig in Talente, 
     Hardware und moderne Arbeitsorte
   - SKODA IT-Bereich übernimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns 
     schrittweise mehr Verantwortung im Bereich der SAP Anwendungen 

,Näher an Talenten, Partnern und Kunden’ lautet das Motto des heute in Prag eröffneten Kreativstandorts ,VISIONARY’. Die modernen Räume im pulsierenden Stadtteil Holesovice dienen ab sofort als Arbeitsort für IT-Spezialisten des Automobilherstellers. Zudem stehen sie weiteren Beschäftigten, Partnern, Studierenden und Kunden von SKODA als inspirierender Co-Working Space zur Verfügung.

Der Leiter SKODA IT, Klaus Blüm, sagt: “Die Wahl für die zweite Heimat des IT-Bereichs von SKODA AUTO fiel nicht zufällig auf Prag-Holesovice. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Ort entwickelt, an dem die Kultur- und Start-up-Szene zu Hause sind. SKODA AUTO will im neuen Co-Working Space ,VISIONARY’ intensiv mit IT-Experten und Studierenden aus Prag und Umgebung zusammenarbeiten.”

Der SKODA IT-Bereich übernimmt schrittweise konzernweit mehr Verantwortung und neue Aufgaben im Bereich der SAP Anwendungen. Bereits im Jahr 2012 wurde ein SAP Kompetenzzentrum gegründet, welches kontinuierlich erweitert wird. Die IT-Spezialisten von SKODA entwickeln hier digitale Tools und Lösungen mit Fokus auf Finanz- und Logistikprozesse für zahlreiche Fachbereiche und Konzernmarken. Derzeit beliefert die SKODA IT bereits mehr als 500 interne und externe Kunden. SKODA AUTO geht nun mitten hinein in dieses großstädtische Ambiente und stellt seinen IT-Mitarbeitern einen modernen Co-Working Space zur Verfügung.

SKODA treibt die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen – sowohl in der Automobilfertigung als auch in sämtlichen weiteren Unternehmensbereichen – konsequent voran. Der Bedarf an Programmierern und digitalen Lösungen steigt daher kontinuierlich. Das Unternehmen positioniert sich als bevorzugter Arbeitgeber für IT-Talente und hat sich in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. SKODA investiert nachhaltig in Talente, Hardware und moderne Arbeitsorte. Im September vorigen Jahres vollendete SKODA AUTO den Ausbau seines Datenzentrums am Stammsitz Mladá Boleslav zum größten gewerblichen Rechen- und Speicherzentrum der Tschechischen Republik. Das Datenzentrum erreicht nach dem Ausbau eine Rechenkapazität von 15 petaFLOPS, das entspricht 15 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY’ im Prager Stadtteil Holesovice

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY' im Prager Stadtteil Holesovice

Mladá Boleslav/Prag (ots)

   - Inspirierender Arbeitsplatz für IT-Spezialisten von SKODA, 
     Studierende und Kunden im Prager Kreativviertel Holesovice
   - Tschechischer Hersteller investiert nachhaltig in Talente, 
     Hardware und moderne Arbeitsorte
   - SKODA IT-Bereich übernimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns 
     schrittweise mehr Verantwortung im Bereich der SAP Anwendungen 

,Näher an Talenten, Partnern und Kunden’ lautet das Motto des heute in Prag eröffneten Kreativstandorts ,VISIONARY’. Die modernen Räume im pulsierenden Stadtteil Holesovice dienen ab sofort als Arbeitsort für IT-Spezialisten des Automobilherstellers. Zudem stehen sie weiteren Beschäftigten, Partnern, Studierenden und Kunden von SKODA als inspirierender Co-Working Space zur Verfügung.

Der Leiter SKODA IT, Klaus Blüm, sagt: “Die Wahl für die zweite Heimat des IT-Bereichs von SKODA AUTO fiel nicht zufällig auf Prag-Holesovice. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Ort entwickelt, an dem die Kultur- und Start-up-Szene zu Hause sind. SKODA AUTO will im neuen Co-Working Space ,VISIONARY’ intensiv mit IT-Experten und Studierenden aus Prag und Umgebung zusammenarbeiten.”

Der SKODA IT-Bereich übernimmt schrittweise konzernweit mehr Verantwortung und neue Aufgaben im Bereich der SAP Anwendungen. Bereits im Jahr 2012 wurde ein SAP Kompetenzzentrum gegründet, welches kontinuierlich erweitert wird. Die IT-Spezialisten von SKODA entwickeln hier digitale Tools und Lösungen mit Fokus auf Finanz- und Logistikprozesse für zahlreiche Fachbereiche und Konzernmarken. Derzeit beliefert die SKODA IT bereits mehr als 500 interne und externe Kunden. SKODA AUTO geht nun mitten hinein in dieses großstädtische Ambiente und stellt seinen IT-Mitarbeitern einen modernen Co-Working Space zur Verfügung.

SKODA treibt die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen – sowohl in der Automobilfertigung als auch in sämtlichen weiteren Unternehmensbereichen – konsequent voran. Der Bedarf an Programmierern und digitalen Lösungen steigt daher kontinuierlich. Das Unternehmen positioniert sich als bevorzugter Arbeitgeber für IT-Talente und hat sich in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. SKODA investiert nachhaltig in Talente, Hardware und moderne Arbeitsorte. Im September vorigen Jahres vollendete SKODA AUTO den Ausbau seines Datenzentrums am Stammsitz Mladá Boleslav zum größten gewerblichen Rechen- und Speicherzentrum der Tschechischen Republik. Das Datenzentrum erreicht nach dem Ausbau eine Rechenkapazität von 15 petaFLOPS, das entspricht 15 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY’ im Prager Stadtteil Holesovice

SKODA IT eröffnet SAP Kompetenzzentrum und urbanen Co-Working Space ,VISIONARY' im Prager Stadtteil Holesovice

Mladá Boleslav/Prag (ots)

   - Inspirierender Arbeitsplatz für IT-Spezialisten von SKODA, 
     Studierende und Kunden im Prager Kreativviertel Holesovice
   - Tschechischer Hersteller investiert nachhaltig in Talente, 
     Hardware und moderne Arbeitsorte
   - SKODA IT-Bereich übernimmt innerhalb des Volkswagen Konzerns 
     schrittweise mehr Verantwortung im Bereich der SAP Anwendungen 

,Näher an Talenten, Partnern und Kunden’ lautet das Motto des heute in Prag eröffneten Kreativstandorts ,VISIONARY’. Die modernen Räume im pulsierenden Stadtteil Holesovice dienen ab sofort als Arbeitsort für IT-Spezialisten des Automobilherstellers. Zudem stehen sie weiteren Beschäftigten, Partnern, Studierenden und Kunden von SKODA als inspirierender Co-Working Space zur Verfügung.

Der Leiter SKODA IT, Klaus Blüm, sagt: “Die Wahl für die zweite Heimat des IT-Bereichs von SKODA AUTO fiel nicht zufällig auf Prag-Holesovice. Das ehemalige Arbeiterviertel hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Ort entwickelt, an dem die Kultur- und Start-up-Szene zu Hause sind. SKODA AUTO will im neuen Co-Working Space ,VISIONARY’ intensiv mit IT-Experten und Studierenden aus Prag und Umgebung zusammenarbeiten.”

Der SKODA IT-Bereich übernimmt schrittweise konzernweit mehr Verantwortung und neue Aufgaben im Bereich der SAP Anwendungen. Bereits im Jahr 2012 wurde ein SAP Kompetenzzentrum gegründet, welches kontinuierlich erweitert wird. Die IT-Spezialisten von SKODA entwickeln hier digitale Tools und Lösungen mit Fokus auf Finanz- und Logistikprozesse für zahlreiche Fachbereiche und Konzernmarken. Derzeit beliefert die SKODA IT bereits mehr als 500 interne und externe Kunden. SKODA AUTO geht nun mitten hinein in dieses großstädtische Ambiente und stellt seinen IT-Mitarbeitern einen modernen Co-Working Space zur Verfügung.

SKODA treibt die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen – sowohl in der Automobilfertigung als auch in sämtlichen weiteren Unternehmensbereichen – konsequent voran. Der Bedarf an Programmierern und digitalen Lösungen steigt daher kontinuierlich. Das Unternehmen positioniert sich als bevorzugter Arbeitgeber für IT-Talente und hat sich in dieser Hinsicht in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. SKODA investiert nachhaltig in Talente, Hardware und moderne Arbeitsorte. Im September vorigen Jahres vollendete SKODA AUTO den Ausbau seines Datenzentrums am Stammsitz Mladá Boleslav zum größten gewerblichen Rechen- und Speicherzentrum der Tschechischen Republik. Das Datenzentrum erreicht nach dem Ausbau eine Rechenkapazität von 15 petaFLOPS, das entspricht 15 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor