Die besten Looks der Met Gala 2019

Die Fashion-Highlights des Abends

Traditionell am ersten Montag im Mai versammeln sich Stars und Sternchen, Models und DesignerInnen im New Yorker Metropolitan Museum of Art. Sie alle kommen zur jährlichen Met Gala. „Camp: Notes on Fashion“ war das Motto in diesem Jahr. PlusPerfekt zeigt die besten Looks des Abends.

Es gibt wohl kaum ein Hollywood-Textil auf das mehr Augen gerichtet sind, als der „rote Teppich“ der alljährlichen Met Gala. Ob Fashion-Fanatic, Designer oder der Star selbst – für einen Abend herrscht absolute Verzückung und Selbst-Inszenierung. Die Benefiz-Veranstaltung für das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art findet bereits seit 1995 statt und legt jedes Jahr mit einem festen Thema den Grundstein für die kreativen Fashion-Inszenierungen. Während die Themen vergangener Jahre immer recht greifbar waren – wie beispielsweise bei „Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ – und man sich vorzeitig auf verzierte Kruzifixe und den ein oder anderen modischen Bischhofshut einstellen konnte, sorgt das diesjährige Motto eher für kollektive Verwirrung. „Camp: Notes of Fashion“ heißt es und bezieht sich keineswegs auf karierte Flanelhemden und kuschelige Lagerfeuer. Angelehnt an die Essay „Notes On „Camp“ aus dem Jahr 1964 verweist die Met Gala auf die Worte der Autorin Susan Sonntag:

„Die Essenz von Camp ist die Liebe zum Unnatürlichen, zur Künstlichkeit und zur Übertreibung.“

Den vollständigen Beitrag finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt ist ein digitales Frauenmagazin. Für Frauen denen Selbstverwirklichung und Inspiration wichtig ist, die keine Lust haben sich von Maßstäben Dritter ausbremsen zu lassen.

PlusPerfekt definiert die Plus Size Modewelt neu. Facettenreich. Authentisch. Ästhetisch. High-End-Fashion, Kollektionen angesagter Designer, Labels und Newcomer, Beauty und Lifestyle-Trends. Spannende Interviews, inspirierende Menschen, Impulsgeber und Ideen für Beruf, Alltag und die wertvolle Zeit dazwischen.

Ein plusperfekter Mix für anspruchsvolle Frauen!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kreative Köpfe gesucht! Präsentation des SEED AWARD in Silicon Valley

04.06.2019 – 19:59

Seedland Group

Stanford, Kalifornien (ots/PRNewswire)

Der neu aufgelegte SEED AWARD mit einem Fördergeld von einer Million RMB wurde am Freitag an der Stanford University präsentiert. Gesucht werden Visionäre, die mit ihrem Schöpfergeist die Zukunft der Menschheit mitgestalten.

Der SEED AWARD definiert sich selbst als “weltweit erster Kreativpreis, der die Integration zwischen Technologien und Alltag in den Mittelpunkt stellt”. Gesponsert wird er von der in Guangzhou ansässigen Immobiliengesellschaft Seedland Group, die seit Mai offiziell Projekte akzeptiert.

Was ist eine Smart Life-Erfindung? Dabei könnte es sich um ein ausgeklügeltes System handeln, um Zustell-Drohnen zu steuern, die mit ein paar Klicks auf einer Smartphone-App im Akkord Pakete an den Türen der Kunden abstellen. Dieses Beispiel wurde von Alison Bick, Doktorandin an der Stanford University, bei dem Forum vorgetragen.

Der “Skycatcher” ist ein intelligentes Zustellsystem, mit dem Stadtbewohner Pakete per Drohne sicher und direkt an ihre Adresse liefern lassen können. Laut Bick, die das Entwickler-Team mit Studierenden von Stanford und Chinas Nantong University vertrat, kommen dabei Drohnen-Ortung und intelligente Logistik zum Einsatz.

Vom ersten “Ich hab’s!”-Moment bis zur Kommerzialisierung und Verfügbarkeit für jeden Konsumenten und Produktnutzen muss ein Geschäftsplan entwickelt und umgesetzt werden, sagte Professor Yi Cui vom Department of Materials Science and Engineering in Stanford und SLAC National Accelerator Laboratory in seiner Rede beim SEED AWARD Forum am Freitag.

Laut Cui ist technologische Innovation auf Basis einer genauen Kenntnis von Gesellschaft und Marktbedürfnissen der Schlüssel, um Lösungen zu liefern. Dabei berief er sich auf seine Forschung zu Phänomenen im Nanomaßstab und ihren breit definierten Anwendungsbereichen.

Cuis Labor in Stanford erforscht marktgängige Ionen-Batterien in Elektrogeräten, Elektrofahrzeugen und sauberen Energiespeichern für Solar- und Windkraftanlagen. Entwickelt wurden dort siliziumbasierte Nanodraht-Anodenmaterialien, mit denen sich die Batteriekapazität verzehnfachen und die Lebensdauer verdreifachen lässt.

Cui ist überzeugt, dass es ohne Innovation nicht geht, um durch eine geniale Idee zur Verbesserung des Lithium-Ionen-Akkus mehrere Millionen Akkus auf dem Markt zu verkaufen und futuristische Technologien in Geschäftserfolg umzumünzen, damit sich das Leben der Menschen deutlich verbessert. Dabei zitiert er seine anderen Projekte zu Nanofiltern für PM2.5-Feinstaub und nanoPE-Fasern, die bei thermischen Textilien verarbeitet werden.

Professor Tom Kosnik, Lehrbeauftragter bei Stanford Engineering, Department of MS&E, ist der Meinung, dass Startkapital unerlässlich ist, damit frühe Ideen zur Reife kommen und innovative Lösungen durch Fertigung und Kommerzialisierung implementiert und vom F&E-Labor in ein Spinoff getragen werden können.

Kosnik, der auch Gesellschafter bei FoundersX Ventures ist (Kapitalgeber für Projekte in KI, Big Data und Robotik in den weltbesten Laboren), sieht in Angel-Investoren, Super-Angeln und Micro Cap-Risikokapitalgebern kritische Stakeholder während der frühen Finanzierungsphase. Ergänzt werden sie durch visionäre Investoren in Innovationszentren wie Silicon Valley.

Lu Zhang, Stanford-Alumni, analysierte bei dem Forum den neuesten Innovationstrend in Silicon Valley. Und Lu Chuyang, CEO von Fast Company China (Business Media Partner des Award), kommentierte: “Kreativschaffende werden von einem hochkarätigen Mentorenprogramm mit einigen der weltweit führenden Wissenschaftlern und Erfindern profitieren, die sie bei der Erprobung und Marktreife ihrer Ideen unterstützen.”

Das Event an der Stanford University ist die letzte Etappe der globalen SEED AWARD-Tour. Weitere Präsentationen fanden am Montag an der University of Oxford (Vereinigtes Königreich) und an der Universität Peking (China) statt.

Mehrere weltbekannte Wissenschaftler und Erfinder, darunter Michael I. Jordan (von der Fachzeitschrift Science 2016 zum “weltweit einflussreichsten Informatiker” erklärt) und Karl Ulrich (stellvertretender Dekan für Entrepreneurship & Innovation an der Wharton Business School), werden die Kandidaten betreuen.

Die Halbfinal-Auswahl für den SEED AWARD findet in Nordamerika, Asien-Pazifik und Europa statt.

Foto - 
https://mma.prnewswire.com/media/897367/SEED_AWARD_audience.jpg
Foto - 
https://mma.prnewswire.com/media/897368/Tom_Kosnik_SEED_AWARD.jpg
Foto - 
https://mma.prnewswire.com/media/897369/Alison_Bick_Skycatcher.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/897370/Yi_Cui_SEED_AWARD.jpg 

Pressekontakt:

Connie Liu
+135-6011-4750
liusha@seedland.cc

Original-Content von: Seedland Group, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

TXO Systems beschleunigt Wachstum durch Übernahme von MMX Communications

04.06.2019 – 19:55

TXO Systems

Chepstow, Wales (ots/PRNewswire)

TXO Systems, ein globaler Marktführer im Bereich Telekommunikation-Asset-Management hat mit der Übernahme von MMX Communications sein Angebot an multidisziplinären Dienstleistungen erweitert und neue Sektoren erschlossen.

Diese Transaktion führt zu einem kombinierten Unternehmen mit einem Jahresumsatz von fast 40 Millionen Britischen Pfund und 225 Mitarbeitern, die in einem Netzwerk aus sechs Niederlassungen in Großbritannien, den USA, Brasilien und Australien verteilt sind. Die Übernahme ergänzt das Know-how von TXO Systems bei der Bereitstellung von Telekommunikationsnetzwerkgeräten verschiedener Anbieter durch spezialisierte Support-Services, die MMX Communications den Fähigkeiten des Konzerns hinzufügt.

MMX Communications wurde 2010 gegründet und ist einer der größten Spezialisten für Support-Services in der Kommunikationsbranche Großbritanniens, der sich in privater Hand befindet. Die Unternehmenszentrale in Solihull mit einem 80-köpfigen Team bietet eine einzigartige Kombination aus Telekommunikationsreparatur-Services, Außendienstmitarbeiter-Support (Field Force) und Ersatzteil-Management-Services (SPMS) für seinen umfangreichen Kundenstamm, zu dem Virgin Media, große britische Versorgungsunternehmen und National Air Traffic Services (NATS) gehören, um nur einige zu nennen. Das Unternehmen ist zudem bekannt für seine Expertise in den Bereichen Telekommunikation, Versorgung, öffentliche Verwaltung sowie Erdöl/Erdgas.

Die Transaktion folgte auf anhaltendes organisches Wachstum von TXO über Jahre hinweg, angetrieben durch internationale Expansion und eine globale Kundenbasis.

Die Synergien zwischen den beiden Unternehmen bieten erhebliche Chancen für kontinuierliches Wachstum, und die Übernahme markiert den Beginn eines neuen Kapitels in der Erfolgsgeschichte von TXO. Dazu meint Darren Pearce, Group CEO:

“Unsere Kunden werden direkt von unseren erweiterten Dienstleistungen profitieren.”

“Mit MMX haben wir ein professionelles, angesehenes und erfolgreiches Unternehmen gefunden, das über tiefe Branchenkenntnisse verfügt und unsere Leidenschaft für Qualität teilt. Die technische Kompetenz seines Teams ist beeindruckend und seine Dienstleistungen ergänzen unsere, was zusammengenommen eine neue Dimension für unser Kundenangebot bedeutet und uns zu einer einzigartigen Position im Markt verhilft. Wir sind gespannt, welche Bedeutung diese neuen Fähigkeiten für unsere Kunden und das Wachstum des Markts haben wird.”

TXO ist der Schlüssel zur Kreislaufwirtschaft im Telekommunikationssektor. Seine Dienstleistungen verlängern die Lebensdauer der Telekommunikationsausrüstung erheblich. Und seine Asset-Management-Dienstleistungen stellen sicher, dass es einen Markt für gebrauchte Netzwerkausrüstung gibt. Jedes Jahr werden weltweit über eine halbe Million Telekommunikationsausrüstungsteile von TXO nachhaltig erworben, wiederverwendet, weiterverkauft und recycelt. Die Aufnahme des MMX-Geschäfts, zu dem auch Reparaturdienstleistungen gehören, vervollständigt die Kreislaufwirtshaft.

MMX wird auch weiterhin unter seinem bestens bekannten Markennamen als Teil der größeren TXO Systems Group operieren.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/897563/MMX_HQ.jpg

Pressekontakt:

Alex Ellis
+44 (0) 7950-918924
aellis@macbethlankester.com

Original-Content von: TXO Systems, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Baubeginn von 24 Schlüsselprojekten mit Investitionen in Höhe von 7,4 Milliarden Yuan im Changzhou National Hi-Tech District

04.06.2019 – 19:47

Changzhou National Hi-Tech District

Changzhou, China (ots/PRNewswire)

Am 31. Mai 2019 fand im Changzhou National Hi-Tech District die zweite Feier zum Start der Schlüsselprojekte 2019 statt. Es gibt 24 Projekte in dieser Gruppe, von denen die Anlage zur Fertigung von Hochspannungsschaltanlagen von Jiangsu Dechun Power Electric im Schnellverfahren im knappsten Zeitrahmen fertiggestellt wird. Die Investitionen für alle Projekte belaufen sich auf 7,4 Milliarden Yuan (ca. 1,1 Milliarden US-Dollar), von denen 3,7 Milliarden Yuan (ca. 550 Millionen US-Dollar) dieses Jahr kapitalisiert werden.

Der Bürgermeister von Changzhou, Ding Chun, sagte in seiner Rede im Rahmen der Feierlichkeiten: “Der Changzhou National Hi-Tech District sollte diese großartigen Entwicklungsmöglichkeiten nutzen und umsetzen, weiter expandieren und die Investitionen optimal einsetzen und gleichzeitig auch die Effizienz verbessern. Außerdem sollte er neue und größere Beiträge zur hochwertigen Entwicklung der städtischen Wirtschaft leisten.”

Dieses Jahr hat der Changzhou National Hi-Tech District bereits 47 neue Projekte an Land gezogen, für die sich die Investitionen insgesamt auf 40,57 Milliarden Yuan (ca. 5,9 Milliarden US-Dollar) belaufen. Verträge für eine Produktions- und F&E-Anlage von STA Pharmaceutical, ein Projekt mit elektrischen Fahrzeugen und Kernkomponenten von BYD, sowie ein Projekt von AAC Optics wurden bereits unterzeichnet. Die Chinesische Akademie der Wissenschaften und das Fremdenverkehrsamt von Jiangsu haben einen Vertrag für eine nationale innovative Serviceplattform zur umfassenden Anwendung von Informationen aus dem Weltall unterzeichnet. Acht Schlüsselprojekte auf Provinzebene, 59 Schlüsselprojekte auf kommunaler Ebene (einschließlich 10 neuer Projekte) sowie 182 Schlüsselprojekte auf Bezirksebene machen kontinuierlich Fortschritte und liegen weiterhin im Zeitplan.

Informationen zum Changzhou National Hi-Tech District (CND)

Changzhou National Hi-Tech District (CND) befindet sich im Herzen des Jangtse-Flussdeltas. Es gibt mehr als 1.600 ausländisch investierte Unternehmen im CND. Der CND hat erst kürzlich die Entwicklungsgeschwindigkeit beschleunigt und die Anstrengungen zum Bau eines Industriestandorts intensiviert. Dies vergrößert und stärkt das Zwei-Säulen-Geschäftsmodell: Geräteherstellung (Präzisionsmaschinen) und neue Materialien. Neue Wirtschaftszweige sind beispielsweise eine neue Generation der Informationstechnologie, Biomedizintechnik, Fahrzeuge mit neuartigen Antrieben, Photovoltaik und Luftfahrt. ORCHEM hat sich jetzt entschieden, sich in der Wirtschaftsförderzone Changzhou Binjing niederzulassen, die einen wichtigen Teil des CND darstellt.

Changzhou National Hi-Tech District 
Chris CAO 
+86 15951200078 
chriscao@cznd.org.cn  
Entsprechende Links: www.cznd.gov.cn 

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/896406/Changzhou_National_Hi_Tech_District_Cermemony.jpg

Pressekontakt:

Zhongliang Wang
+86 13092527003
759965867@qq.com

Original-Content von: Changzhou National Hi-Tech District, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

China International Capital Corporation erweitert das US-Investmentbanking-Beratungsgeschäft

04.06.2019 – 18:14

China International Capital Corporation Limited

New York (ots/PRNewswire)

CICC US Securities, der US-Brokerhändler der China International Capital Corporation (“CICC”), gab heute bekannt, dass er sein strategisches Beratungsgeschäft mit der Einstellung von Zahid Ahmed als Managing Director In der New Yorker Niederlassung ausbaut. Herr Ahmed wird sich auf die Beratung von Verbraucherunternehmen und Private Equity-Firmen konzentrieren.

“Die Aufnahme eines Managing Director von Zahids Format in unser Team spiegelt das kontinuierliche Engagement des Unternehmens wider, unsere Präsenz in Nordamerika auszubauen und unsere grenzüberschreitenden Beratungsleistungen zu verbessern”, sagte Steven Foland, Head of Banking bei CICC US Securities. “Wir freuen uns darauf, Zahids Marktpräsenz und die umfassende Expertise in der Konsumgüterbranche zu nutzen, um die Bedürfnisse unserer Kunden weiterhin zu erfüllen.”

Herr Ahmed verfügt über 19 Jahre Erfahrung im Investment Banking. Vor seinem Wechsel zu CICC US Securities war Herr Ahmed als Managing Director bei Perella Weinberg Partners in New York tätig. Herr Ahmed war 10 Jahre lang Senior-Mitglied des Beratungsteams von Perella Weinberg und der Consumer and Retail Group. Während seiner Zeit bei Perella Weinberg leitete Herr Ahmed die Investment Banking-Praxis der Kanzlei für Privatkunden in Nordamerika. Zuvor arbeitete er bei Trimaran Capital Partners und der Deutschen Bank. Herr Ahmed begann seine Karriere im Investment Banking bei Goldman Sachs.

Herr Ahmed erhielt einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften vom Vassar College, wo er mit Auszeichnung abschloss und zu Phi Beta Kappa gewählt wurde, sowie einen Master in Business Administration von der Harvard Business School.

Informationen zu China International Capital Corporation Limited

China International Capital Corporation Limited (CICC, 3908.HK) ist Chinas erste Joint Venture-Investmentbank. Seit der Gründung im Jahr 1995 ist CICC stets bestrebt, unseren Kunden hochwertige Finanzdienstleistungen mit Mehrwert anzubieten. Wir haben ein Full-Service-Geschäftsmodell etabliert, das sich aus Investment Banking, Aktien, FICC, Vermögensverwaltung und Investment Management zusammensetzt und auf einer starken Forschungsgrundlage basiert. Mit Hauptsitz in Peking haben wir Tochtergesellschaften auf dem chinesischen Festland, Niederlassungen in Großstädten wie Shanghai und Shenzhen sowie über 200 Wertpapierfilialen in 28 Provinzen und Kommunen in ganz China gegründet. CICC hat sich auch aktiv in Überseemärkten engagiert und Niederlassungen in Hongkong, New York, Singapur, London, San Francisco und kürzlich Frankfurt eröffnet, um Kunden im In- und Ausland beim Erreichen ihrer strategischen Ziele zu unterstützen.

Pressekontakt:

Xiaoxiao Zhang
+8610-6505-1166 Ext.1786
zhangxx@cicc.com.cn

Original-Content von: China International Capital Corporation Limited, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

EAACI Jahreskongress 2019: "mAAPing the New World of Allergy"

04.06.2019 – 17:18

European Academy for Allergy and Clinical Immunology (EAACI)

Lissabon, Portugal (ots/PRNewswire)

Der Jahreskongress der Europäischen Akademie für Allergie und klinische Immunologie (European Academy for Allergy and Clinical Immunology, EAACI) stellt neue Wege zur Bewältigung allergischer Rhinitis und Asthma durch die Anwendung von mHealth-Technologien vor. Die Rolle von mHealth bei der Überwachung und Prognostizierung heilsamer Behandlungsverfahren allergischer Erkrankungen durch Hyposensibilisierung wird ebenfalls in den Vordergrund gestellt.

Wir leben in einer zunehmend digitalisierten Welt, in der es mehr Mobiltelefonnummern als Menschen gibt und in der uns unzählige mobile Anwendungen in sämtlichen Bereichen unseres Alltagslebens unterstützen. Auch der Fachbereich Allergie wird von der Einführung mobiler Gesundheitstechnologien beeinflusst. Allergologen und ihren Patienten werden nie zuvor dagewesene Kommunikationsmöglichkeiten geboten und die Bereiche Epidemologie, Pflege und Forschung sehen sich einer Revolution gegenüber, durch die Entwicklungspfade hin zu personalisierter Präzisionsmedizin eröffnet werden.

Patiententagebücher und digitale Fragebögen ermöglichen die Überwachung der Krankheitsschwere und ihrer Auswirkung auf die Lebensqualität im Laufe der Zeit. Sie befähigen Patienten zur eigenständigen Kontrolle ihrer Erkrankung und bieten Ärzten wertvolle Längsschnittdaten zu Krankheitsverlauf und Behandlungswirksamkeit. Zusätzlich können diese Werkzeuge wertvolle Informationen für Kinder sowie Managementempfehlungen, Videos und Patientengeschichten umfassen.

Die Möglichkeiten für allergische Erkrankungen sind umfangreich und lediglich wenige Mausklicks entfernt: Apps wie das Mobile Airways Sentinel Network, das eine visuelle Analogskala für von Allergien betroffene Nasen und Augen sowie Asthmasymptome nutzt, um Allergien mit Arbeitsbeeinträchtigung in Verbindung zu bringen; Pollentagebücher, die verschiedene Jahreszeiten und luftbiologische Partikel vergleichen, um eine mögliche Pollenallergie festzustellen oder eine Verschlimmerung der Symptome einer Pollenallergie vorauszusagen; Fernüberwachung, integrierte Fürsorgekonzepte und klinische Stützsysteme, die als mögliche Werkzeuge Hilfe bei Entscheidungsprozessen in Bezug auf Hyposensibilisierung bieten, die Auswirkungen allergischer Erkrankungen auf die Schlafqualität messen oder betroffenen Menschen bei der Wahl allergenfreier Nahrungsmittel zur Seite stehen.

“Apps bieten unverzüglich Hilfe – was genau das ist, was Menschen mit schweren Allergien benötigen. Leider ist es so, dass Betroffene sich in Restaurants und Cafes nicht immer in Sicherheit wiegen können. Eine App gibt Patienten die Kontrolle zurück”, so Leah Ryz (38), Hove UK, die eine mobile Anwendung zur Identifizierung allergenfreier Nahrungsmittel nutzt.

Doch mit dem tagtäglichen Auftauchen neuer Technologien auf dem Markt steigt auch das Bedürfnis an Qualitätskontrollen und Richtlinien, wie die Weltgesundheitsorganisation, die EU, nationale Regierungen und Ärztekammern hervorheben. Apps müssen länderspezifische Vorschriften sowie auf europäischer Ebene errichtete Regeln respektieren – sowohl kürzlich eingeführte als auch zukünftige Aktualisierungen.

In diesem Zusammenhang hat die EAACI das Potential mobiler Technologien erkannt und setzt sich durch die Einrichtung eines Einsatzteams zum Thema “mHealth und Allergien” im Rahmen eines zweijährigen Aktionsplans proaktiv für ihre Weiterentwicklung ein.

“Es ist von größter Wichtigkeit, regulative Rahmenbedingungen für diesen wachsenden Bereich einzurichten, so dass umgehend zwischen guten und schlechten Serviceangeboten unterschieden werden kann. Nicht jede Innovation ist zwangsläufig effizient und zuverlässig. Die EAACI wird dabei eine Rolle spielen und dem öffentlichen Gesundheitswesen und Allergologen dabei helfen, diesen Prozess zu leiten und zu regulieren”, erklärte Paolo Matricardi von der Charité Universitätsmedizin Berlin und Vorsitzender des EAACI mHealth-Einsatzteams.

Informationen zu EAACI:

Die Europäische Akademie für Allergie und klinische Immunologie (EAACI), gegründet 1956, ist eine Vereinigung von Medizinern, Wissenschaftlern sowie weiteren medizinischen Fachkräften. Die Akademie hat sich der Optimierung des Gesundheitszustands von Allergikern verpflichtet. Mit über 11.000 Mitgliedern aus 122 Ländern und mehr als 75 nationalen Gesellschaften aus dem Allergiebereich gilt die EAACI als Primärquelle für sämtliche mit Allergien in Zusammenhang stehende Gesichtspunkte.

Pressekontakt:

EAACI Headquarters
Chiara Hartmann
+41-799561865
www.eaaci.org

Original-Content von: European Academy for Allergy and Clinical Immunology (EAACI), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Heiße Stimmung beim ersten Bodywear-Brunch von Yurdanur Steck im Skyloft Studio

Mit dabei: Verena Kerth, Victoria Jancke, Nicole Belster-Boettcher und Simone Mecky-Ballack

Heiße Stimmung beim ersten Bodywear-Brunch von Yurdanur Steck im Skyloft Studio

Urlaubsfeeling pur beim ersten Bodywear Brunch im Skyloft Studio über den Dächern von München. Bei hochsommerlichen Temperaturen drehte sich an diesem entspannten Sonntag alles um das richtige Stöckchen Stoff drunter, die ideale Passform sowie das schönste Design – gesteigertes Selbstbewusstsein inklusive.

Sie ist im Alltag nicht sichtbar aber umso wichtiger für das Wohlbefinden der Trägerin – die perfekt sitzende Unterwäsche. Denn nichts verunsichert mehr als kneifende, unpassende Wäsche und umgekehrt fühlt sich kaum etwas so luxuriös an, wie das richtige Stückchen Stoff drunter. Eine Frau zeigt mit ihrer Wäsche was sie sich persönlich wert ist und deshalb ging es beim Start der Eventserie um eigene Wertschätzung und ein positives Körpergefühl.

Bei coolem, modernem Sound aus der Metropole Istanbul und einem feinen Catering vom Starkoch Chriz Bauer „Fashion on a Plate“ wurde die neue „Bodywear“ Kollektion an Models bewundert. Die Gäste der Veranstaltung waren sich sichtlich einig: In Sachen perfekte Bodywear, kann noch einiges an Aufklärungsarbeit geleistet werden. Umso gegeisterter waren die Damen vom Bodywear Workshop.

Denn: Alles über den Ego-Pusher „Bodywear“ erfuhr Frau von Yurdanur Steck beim Bodywear Workshop. Hier erlebten die Gäste (Blogger, bekannte Persönlichkeiten aus den Bereichen Medien und Entertainment, sowie Kunden und Händler) hautnah, wie Frau ihre psychologischen Hürden in Sachen Bodywear überwinden kann, sowie allerhand über die richtige Passform, den richtigen Schnitt und enorm wichtig – die richtige Größe der Wäsche.

Bodywear Expertin Yurdanur Steck brachte Licht ins Dunkel: Beim ersten „Bodywear“-Brunch drehte sich alles um die perfekte, ästhetische Lingerie – gesteigertes Selbstbewusstsein inklusive. Yurdanur Steck (bekannt aus der InStyle) ist Bodywear Expertin aus Leidenschaft. Sie zelebriert und liebt es Frauen gut aussehen zu lassen. Sie berät professionell und das seit 25 Jahren.

Verena Kerth über Bodywear: Für mich ist die richtige Unterwäsche sehr wichtig. Gerade, wenn ich auf einem Event ein enges Kleid trage, fühle ich mich mit formender Wäsche viel sicherer. Da kann man auch gar keinen Bauch haben, in diesen Kleidern hat man dann trotzdem einen Bauch.

Victoria Jancke: Für mich ist Bodywear sehr wichtig, denn die richtige Unterwäsche untermalt nochmal den Körper der Frau, egal welche Kurven und welche Formen wir haben. Es gibt für jeden Frauenkörper die richtige Bodywear, die uns noch schöner macht. Ich finde wir sollten viel mehr zu unserem Körper und zu uns selbst stehen. Wir Frauen sollten mit der richtigen Bodywear noch mehr zeigen, wie schön wir sind. Ich lasse mich gerne professionell beraten und von neuen Sachen und Produkten inspirieren. Wie wir heute erfahren haben, gibt es aber auch ein Bodywear Consulting, wo man hingehen kann und sich rundum von Experten beraten lassen kann. Ich habe z.B. weniger Oberweite und dann möchte ich natürlich gut beraten werden und erfahren, was mein Körbchen vielleicht etwas größer aussehen lässt. Ich möchte erfahren, was zu meinem Körper passt, welche Marke, welche Passform die beste ist. Und jetzt im Sommer geht es natürlich auch um Bikinis und Badeanzüge, die toll sitzen müssen.

Die emanzipierte Frau trifft Tag für Tag wichtige Entscheidungen und ist selbstverständlich ein Profi im Job und steht damit den männlichen Kollegen in nichts nach. Aber muss sie sich deshalb auch kleiden wie ein Mann? Nein – eine emanzipierte Frau soll natürlich auch wie eine Frau aussehen dürfen. Dabei geht es nicht nur um einen schicken Mantel oder eine teure Handtasche, sondern natürlich auch um die richtige Bodywear. Aber Hand auf´s Herz – wer weis denn wirklich, welche Größe, welcher Schnitt wirklich ideal ist?

Die Macher von „Bodywear Consulting“ haben es sich zum Ziel gesetzt, die Wichtigkeit von Wäsche für das Selbstbild der Frau noch mehr in den Vordergrund zu rücken. „Bodywear“ überzeigt durch höchste Qualität, perfekte Passform, einen top Schnitt und ein ästhetisches Design.

„Wir haben den Bodywear-Brunch ins Leben gerufen, um Frauen mit unserer Wäsche zu inspirieren und ihnen ein gutes Gefühl für den ganzen Tag zu geben. Das wir diesem lockeren get together natürlich auch noch viel Spaß haben, durften wir heute erleben.

Die Gäste waren von unserem abwechslungsreichen Programm mit Sound aus Istanbul, verschiedenen Workshops und tollen Pop-Ups unserer Sponsoren begeistert.“ So Yurdanur Steck.

Lecker brunchen und in Sachen Styling dazulernen konnte man mit ELBA Design, die professionelle Stylingtipps anboten. Außerdem durften sich die Damen auf ein besonderes Highlight freuen: Bei der Tombola wurde ein edles Armband von Tiffany & Co. verlost.

Über Bodywear Consulting:

Bodywear Consulting ist eine Unternehmensberatung im Segment Bodywear und seit 25 Jahren erfolgreich am Markt. Gründerin Yurdanur Steck hat ihren Sitz in München. Die Zentrale ist in Istanbul ansässig. Die Gründerin hat es sich zum Ziel gesetzt Frauen mit der richtigen Bodywear zu stärken, das Selbstbewusstsein zu steigern und die Schönheit der Frau herauszustellen.

Weitere Bilder zur kostenlose Nutzung: https://www.dropbox.com/sh/esb45uw869sv3yd/AAC7dummmsSjbRIPOzYttzcpa?dl=0

Copyright Bilder: Dogu Kendigelen

Copyright Text: Christine Klimscha für CONNECTIONS PR

Bodywear Consulting

Firmenkontakt
Bodywear Consulting
Yurdanur Steck
Greinerberg 14
81371 München
089 / 90 14 5795
contact@bodywearconsulting.com
http://www.bodywearconsulting.com/

Pressekontakt
CONNECTIONS PR
Pedro da Silva
Rotwandstr. 18
82049 Pullach
089-595526 7995
info@connectionspr.de
http://www.connectionspr.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Verlustangst behandeln | Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose bei Verlustangst | Elmar Basse

Verlustangst behandeln | Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse

Klinische Hypnose kann helfen bei Verlustangst und Eifersucht, sagt der Hypnosetherapeut und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Denn im Unbewussten liegen Kräfte, auf die der bewusste Verstand und bewusste Wille oftmals keinen Zugriff nehmen können. Sicherlich ist niemand gerne eifersüchtig (allerdings ist es gar nicht so selten, dass bei jeweiligen Menschen der Wunsch besteht, einen anderen eifersüchtig zu machen). Niemand leidet auch gern an Verlustangst. Doch hinter dem Begriff Verlustangst kann sich verschiedenes verbergen, gibt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg zu bedenken. Insbesondere könnte man sich die Frage stellen, ob es sich bei der sogenannten Verlustangst tatsächlich um eine Angst handelt oder nicht vielmehr um dasjenige, worauf sich der Begriff Eifersucht bezieht, sagt Elmar Basse.

Sicherlich gibt es eine Reihe von Menschen, die tatsächlich Angstpatienten sind und bei denen sich ihre Angst als Verlustangst äußert. Des Weiteren wird vielfach angenommen, die Eifersucht sei auch in Wirklichkeit eine Angst, nämlich eine Verlustangst, und der Betroffene reagiere auf diese Angst, indem er Eifersucht an den Tag lege. Auch die an Eifersucht leidenden Menschen erklären sich ihre Eifersucht oftmals lebensgeschichtlich daraus, dass sie Verlusterfahrungen hätten, die sie nicht hinreichend verarbeiten konnten und die jetzt ihre Eifersucht verursachen würden, weiß der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

Doch wie wäre es, wenn es genau umgekehrt wäre? Wer sich den eifersüchtigen Menschen anschaut, der erblickt nicht zunächst einen ängstlichen Menschen, sondern ganz im Gegenteil einen durchaus angespannt-aggressiven (was nicht gewalttätig heißt, sondern eher durchsetzungsorientiert). Er weicht nicht ängstlich zurück, sondern kontrolliert und fordert ein. Auch bei Menschen mit Verlustangst zeigt sich häufig ein ganz ähnliches Bild, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg.

Hier liegt der Einwand auf der Hand: Gerade die Forderungsbereitschaft und Aggressivität würden ja aus der Angst herstammen. Wegen ihrer Angst würden sich die Menschen so verhalten und so denken und fühlen. Doch das ist ein reines gedankliches Konstrukt, sagt Elmar Basse. Hier wird den betreffenden Menschen eine Angst untergeschoben, weil es sich im eigenen Theoriegebäude nicht anders einordnen lässt. Wenn es sich aber wirklich um Angst handeln würde, dann sollte sich Ängstlichkeit im Leben der Betroffenen auch in anderen Bereichen zeigen. Gerade hier lehrt die Erfahrung aber genau das Gegenteil. Das Thema des eifersüchtigen Menschen ist die innere Anspannung, die ihn festhalten lässt und die nicht damit wegerklärt werden sollte, dass man sie zu einer Angst umdefiniert, gibt Elmar Basse zu bedenken, weil man damit den Betroffenen nicht wirklich gerecht werden könnte.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
https://www.dr-basse.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Cepsa presents its unique LAB plant worldwide at CESIO 2019

Cepsa presents its unique LAB plant worldwide at CESIO 2019

-The Puente Mayorga Chemical Plant is being upgraded to make it the first in the world to replace HF technology with the Detal system

-Cepsa, the global leader company in LAB production, presented this project at CESIO 2019,the the biggest international surfactants congress

-In 1969, this facility was the world“s first LAB plant with HF technology. Fifty years later, it is being upgraded with the best technology available, developed by Cepsa and UOP.

Cepsa is upgrading one of its most emblematic chemical plants, located in Puente Mayorga (Cadiz, Spain), making it the first linear alkyl benzene (LAB) facility in the world to replace hydrofluoric (HF) technology with the Detal process, resulting in a more efficient and sustainable operation.

The company presented this project at CESIO 2019, the largest international surfactant congress. With an investment of EUR100 million, Cepsa plans to revitalize the plant, making it the first in Europe and the second in the world to use a cutting-edge fixed-bed Detal catalyst (the first plant to have this innovation was the company’s Canadian facility).

The new plant will be completed in 2020. The new technology will allow production of all commercial LAB grades (high and low 2-phenyl) in the same installation, with total flexibility, depending on the demand. This versatility allows the company to meet the specific demands of each client. Detal technology, in addition to improving the quality of the product, will increase the efficiency of the plant and reduce its emissions, since it requires lower consumption of natural gas and electricity.

Furthermore, the digital transformation programs designed by the company will also be installed. The YET (Yield, Energy and Throughput) system, an artificial intelligence program and the application of Industry 4.0 technologies (machine learning, big data and advanced analytics), will optimize processes and improve the plant’s energy efficiency.

This process will also allow the plant“s LAB production capacity to increase by 50,000 tons (a 25% increase), with the aim of supplying the growing consumption of emerging economies in Africa. The company estimates that between now and 2035, the demand for LAB in these countries will grow by 5% annually.

During the presentation of the project at CESIO 2019, Salvador García Claros, Director of Development and Innovation of the chemical area of Cepsa, pointed out: „we are world leaders in both the production of LAB and the development of the best technology to produce it, used in more than 80% of the new plants that are built worldwide. Our experience and leadership have now led us to be the first to install Detal technology in a plant built for HF. We are convinced that this upgrade will bring greater competitiveness to this plant, as well as increasing our capacity to meet the growing surfactants demand“.

LAB is the precursor to linear alkylbenzene sulfonate (LAS), the world’s most widely used biodegradable surfactant in laundry detergents. LAS was launched more than half a century ago and its excellent properties make it a necessary ingredient both in traditional detergent formats (powder or detergent bars) and in more sophisticated products (single-dose capsules or high-concentration liquid detergents).

50 years of innovation and commitment

50 years on from its original construction, this upgrade will enable the Puente Mayorga chemical plant to regain its status as an outstanding facility in the field of surfactants, both in terms of technology and sustainability. Half a century of history in which innovation and commitment to the environment have always gone hand in hand:

– 1969: Production begins at the Puente Mayorga facility, the first in the world to produce LAB using HF technology. It contributes to the replacement of the surfactants common in that period, branched alkylbenzenes (TPB; tetrapropylene benzene), both harmful to the environment due to their slow biodegradability and responsible for the formation of foams in rivers and lakes.

– 1995: Cepsa installs Detal technology at its chemical plant in Canada, the most efficient, safe and sustainable technology to produce LAB with a fixed bed catalyst. The company developed this technology together with Universal Oil Products (UOP) and previously tested it in a semi-industrial unit of the Puente Mayorga Chemical Plant.

– 2009: Thanks to their continuous investment in R+D+i, Cepsa and UOP make a breakthrough in their technology: Detal-Plus, an evolution that incorporates a transalkylation process, whose main advantage lies in decreased consumption of raw materials.

– 2019: By revamping its Puente Mayorga Chemical Plant, Cepsa reaffirms its position as a leading innovator in the sector. The innovations in this project include the replacement of the HF technology with the Detal Flex 2 Phenyl technology, once again making it one of the sector“s leading facilities.

Bildquelle: Cepsa

Cepsa Chemicals

Cepsa“s Chemicals unit has plants in Germany, Brazil, Canada, China, Spain and Indonesia, and markets its products worldwide. The company is a global leader in the manufacture of raw materials such as LAB and cumene and is the world“s second largest producer of phenol and acetone.

Cepsa“s chemicals operations are highly integrated with its refining business. This allows it to produce high value-added products that are used as raw materials for other industries with multiple end uses: high technology plastics, biodegradable detergents, synthetic fibers and pharmaceutical products, among others. www.cepsa.com

Firmenkontakt
Cepsa
Marta Llorente Señorans
Cepsa Tower, Paseo de la Castellana 259
28046 Madrid
(+34) 91 337 62 02
medios@cepsa.com
http://www.cepsa.com

Pressekontakt
Lermann Public Relations
Sylvia Lermann
Enzianstr. 2c
85591 Vaterstetten
08106-300 899
sylvia@lermann-pr.com
http://www.lermann-pr.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Scheidung: Versicherungsschutz gehört auf den Prüfstand

Scheidung: Versicherungsschutz gehört auf den Prüfstand

Geschlossen werden Ehen im siebten Himmel, gelebt werden sie auf Erden: 400.000 Paare gaben sich in Deutschland 2017 laut Statistischem Bundesamt das Ja-Wort. 153.000 Ehen endeten im gleichen Jahr vor dem Scheidungsrichter. Ein Moment, in dem die Lebenssituation neu geordnet werden muss. Die HUK-COBURG rät, dabei auch an den Versicherungsschutz zu denken.

Typisches Szenario in der Rechtsschutz-, Hausrat- und Haftpflichtversicherung: Ein Ehepartner ist Versicherungsnehmer, während der andere mitversichert ist. Für den Mitversicherten hat das Konsequenzen: Während der Trennungsphase ist er darauf angewiesen, dass der Expartner den Versicherungsfall meldet. Und ab dem Scheidungstag steht der Mitversicherte in der Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung ohne Schutz da.

Entscheidet sich der Mitversicherte allerdings während der Trennungsphase oder im unmittelbaren Anschluss an die Scheidung für eigenen Versicherungsschutz, verzichtet der Rechtsschutzversicherer bei unveränderter Deckung dafür auf die dreimonatige Wartezeit.

Manche Privathaftpflichtversicherer unterstützen auch die Suche nach einer eigenen Privathaftpflichtversicherung: Sie bieten dem Geschiedenen für kurze Zeit noch kostenlosen Versicherungsschutz. Geschiedene ohne Kinder sollten über eine PHV für Singles nachdenken. Sie ist meist günstiger, weil sie nur einen Versicherungsnehmer schützt.

In der Hausratversicherung erlischt der Versicherungsschutz nicht automatisch am Scheidungstag. Bleibt der Mitversicherte in der gemeinsamen Wohnung zurück, hat er weiterhin Versicherungsschutz – allerdings nur vorübergehend, längstens bis drei Monate nach Ende des Versicherungsjahres. Der Zeitraum kann aber von Versicherer zu Versicherer variieren. Fraglich ist zudem, ob die Versicherungssumme für zwei Wohnungen ausreicht. Im Gespräch mit der Versicherung lassen sich diese Fragen klären. Sucht sich der Mitversicherte während der Trennungsphase oder nach der Scheidung eine neue Wohnung, muss er seinen Hausrat auf jeden Fall selbst versichern.

Auch manche Ehepaare mit Riester Rente sollten sich um ihre Policen oder Zulagen kümmern. War während der Ehe nur ein Partner förderberechtigt, konnte der andere einen Vertrag abschließen und die Zulagen über eine sogenannte mittelbare Förderberechtigung nutzen. Durch die Scheidung entfällt diese indirekte Förderung. Wer jetzt aber einfach kündigt, muss die geflossenen Zulagen zurückzahlen. Am besten lässt man den Vertrag erst einmal ruhen.

Sind beide Eheleute förderberechtigt, entscheidet der Kindergeldbezug, welcher Elternteil die Kinderzulage bekommt. – Für kinderlose Paare, bei denen jeder Partner förderberechtigt ist, ändert sich nach einer Scheidung nichts: Beide führen ihren Vertrag fort und jeder erhält seine Grundzulage.

Nach der Trennung gleich zum neuen Partner

Doch nicht jede Ehe endet zwangsläufig damit, dass jeder Partner sich eine eigene Wohnung sucht. Oft ziehen Geschiedene gleich mit einem neuen Partner zusammen. Ein Versicherungscheck beugt der Doppelversicherung vor und hilft, Geld zu sparen.

In der Hausratversicherung steht der vorzeitigen Kündigung einer Police meist nichts im Wege. Ein Blick in die Bedingungen bzw. auf die Versicherungssumme zeigt, welcher der beiden Verträge den individuellen Lebensumständen am besten gerecht wird. – Ohne Kündigung lassen sich wenigstens die Versicherungssummen aufeinander abstimmen. Das verhindert Überversicherung bzw. zu hohe Beiträge.

Hat jeder der Zusammenziehenden eine eigene Haftpflicht-Police, lohnt sich auch hier die vorzeitige Kündigung eines Vertrages. In den allermeisten Fällen lässt sich der Partner, mit dem man in einer Wohnung lebt, mitversichern. Dasselbe gilt in der Rechtsschutzversicherung. Fortgeführt wird meist der Vertrag mit dem umfangreicheren Versicherungsschutz: Bietet eine Police lediglich Verkehrsrechtsschutz, während im Vertrag des anderen Ehepartners noch zusätzliche Risiken wie Privat- und Berufsrechtsschutz versichert sind, bleibt letzterer bestehen. Bei gleichwertigem Schutz, kommt es darauf an, wie lange die Verträge schon bestehen. Der jüngere Vertrag kann beendet werden.

Mit über zwölf Millionen Kunden ist die HUK-COBURG der große Versicherer für private Haushalte mit traditionell preisgünstigen Angeboten von der Kfz-Versicherung über Haftpflicht-, Unfall-, Sach- und Rechtsschutzversicherung bis hin zur privaten Kranken-, der Lebens- sowie der privaten Rentenversicherung. Mit Beitragseinnahmen 2018 von 7,7 Mrd. Euro zählt sie zu den zehn größten deutschen Versicherungsgruppen. Traditioneller Schwerpunkt ist die Kfz-Versicherung: Mit über 12 Millionen versicherten Fahrzeugen ist sie der größte deutsche Autoversicherer. In der Hausrat- sowie in der Privathaftpflichtversicherung gehört sie zu den größten Anbietern am Markt. Die HUK-COBURG mit Sitz in Coburg beschäftigte Ende 2018 insgesamt über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Firmenkontakt
HUK-COBURG Unternehmenskommunikation
Karin Benning
Bahnhofsplatz –
96444 Coburg
09561-96-22604
karin.benning@huk-coburg.de
http://www.huk.de

Pressekontakt
HUK-COBURG Unternehmenskommunikation
Benning Karin
Bahnhofsplatz –
96444 Coburg
0 95 61/ 96 22604
karin.benningl@huk-coburg.de
http://www.huk.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor