Galaxy Digital Capital Management: Verwaltetes Vermögen (AUM) zum Monatsende April 2019

15.05.2019 – 18:27

Galaxy Digital Holdings Ltd.

New York (ots/PRNewswire)

Die Galaxy Digital Holdings Ltd., (TSXV: GLXY) (Frankfurt: 7LX) hat bekanntgegeben, dass ihre Tochtergesellschaft, die Galaxy Digital Capital Management LP (“GDCM”), zum 30. April 2019 ein vorläufiges verwaltetes Vermögen (AUM) von 416,3 Millionen Dollar einschließlich Committed Capital in einem Closed-end-Vehikel meldete.

Verwaltetes
Vermögen   
("AUM")(a) 
(in        
Millionen) 
            30.04.2019  (b)     31.03.2019 28.02.2019 31.01.2019 31.12.2018 30.11.2018 31.10.2018 30.09.2018 31.08.2018 31.07.2018 30.06.2018 31.05.2018 30.04.2018
                                (b)        (b)        (b)                                                                                                          
Gesamt      416,3 $             417,9 $    417,6 $    416,5 $    423,0 $    422,8 $    441,9 $    447,8 $    458,4 $    455,2 $    452,8 $    148,9 $    139,9 $   
(a)         Zahlen bis         
            31.12.2018 sind    
            geprüft; alle      
            anderen Zahlen sind
            ungeprüft. Das AUM 
            beinhaltet das     
            Committed Capital  
            in einem           
            Closed-end-Vehikel.
            Capital            
            Commitments, die   
            von einem zu einem 
            anderen Vehikel    
            finanziert werden, 
            führen             
            möglicherweise zu  
            einer Minderung des
            AUM.               
(b)         Vorläufig           

Weitere Informationen zu GDCM-Fonds finden Sie auf unserer Website: www.galaxydigital.io.

Über Galaxy Digital Capital Management LP

Galaxy Digital Capital Management LP ist ein diversifiziertes Vermögensverwaltungsunternehmen mit einer Spezialisierung auf Digital Assets und die Branche der Blockchain-Technologie. Das Unternehmen verwaltet Kapital für externe Kunden in drei verschiedenen Geschäftslinien: Indexfondsmanagement, Blockchain-Ökosystem-Fonds und opportunistische Fonds. Das multidisziplinäre Team von Galaxy Digital Capital Management verfügt über umfassende Erfahrungen in den Bereichen aktives und passives Portfoliomanagement, Kapitalmärkte, operatives Geschäft und Blockchain-Technologie. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Galaxy Digital Holdings, das von Michael Novogratz gegründet wurde, einem früheren Principal und Chief Investment Officer von Fortress Macro Funds und früheren Partner bei Goldman Sachs.

Rechtliche Hinweise

GDCM ist eine Tochtergesellschaft der Galaxy Digital Holdings Ltd., einer Gesellschaft, die an der TSX Venture Exchange notiert ist. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulation Service Provider (dt. Regulierungsdienstleister; im Sinne der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Galaxy Digital, E-Mail: investor.relations@galaxydigital.io, Tel.: 212.390.9194; Prosek (für Medienanfragen zu Galaxy Digital), Mike Geller, Managing Director, E-Mail: mgeller@prosek.com, Tel.: 212 279 3115; Durchwahl: 242

Original-Content von: Galaxy Digital Holdings Ltd., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Whale Cloud und China Telecom erhalten den "Outstanding Customer Centricity Award" bei den Excellence Awards 2019 von TM Forum

15.05.2019 – 18:02

Whale Cloud

Nizza, Frankreich (ots/PRNewswire)

Whale Cloud und China Telecom gaben heute bekannt, dass sie unter den Gewinnern der Excellence Awards 2019 von TM Forum sind. Die beiden Unternehmen wurden mit dem “Outstanding Customer Centricity Award” (Auszeichnung für einen hervorragenden Kundendienst) für das Projekt von China Telecom zum digitalen Wandel in Einzelhandelsläden ausgezeichnet. Mit dem Preis werden Unternehmen geehrt, die einen außergewöhnlichen Beitrag zur Verbesserung der Kundenzufriedenheit geleistet haben.

Die Auszeichnungen wurden gestern Abend während des von TM Forum veranstalteten Galadinners der Excellence Awards in Nizza in Frankreich überreicht.

Bei dem neuen Projekt von China Telecom zum digitalen Wandel in Einzelhandelsläden handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von China Telecom und Whale Cloud für die Transformation von Telekommunikationsläden. Das gemeinsame Projekt zielt darauf ab, Kunden ein nahtloses und innovatives Erlebnis bei den Serviceangeboten bereitzustellen und die Verkäufe im Online-Handel ebenso zu steigern wie in den Geschäften, wobei auf Grundlage von Analysen gewonnenes Wissen über Kunden, innovative Geschäftsmodelle und Kundendienstleistungen genutzt wurden. KI-Technologien kommen dort zum Einsatz, wo Roboter den Kunden Dienste wie Aufladungen, das Ausdrucken von Rechnungen und die Bearbeitung von Serviceanfrage anbieten können. Die Technologie verbessert für jeden Einzelnen und seine Freunde den Auftragskontext. Dabei geht es bei dem neuen Einzelhandelsprojekt nicht einfach nur um mehr Kundenzufriedenheit, sondern es ist auch ein wichtiger Meilenstein beim Übergang der Telekommunikationsunternehmen in das digitale Zeitalter.

“Der Gewinner bietet mit einer Kombination aus einem Online-Selbstbedienungsangebot und einem Offline-Angebot in Geschäften ein nahtloses und innovatives Kundenerlebnis, was sich auf den Umsatz äußerst positiv auswirkt”, sagte Sandra De Zoysa, Group Chief Customer Officer von TM Forum, die den Preis auf dem Galadinner überreichte. “Wir gratulieren Whale Cloud und China Telecom herzlich für ihren Beitrag, den digitalen Wandel zu beschleunigen, und für ihren Einsatz für das Forum, unsere Mitglieder und die Branche als Ganzes.”

“Wir sind mehr als stolz und fühlen uns sehr geehrt, dass wir diesen Preis bekommen. Es ist unsere Bestimmung, unseren Kunden das beste Erlebnis anzubieten und neue und innovative Lösungen auf den Markt zu bringen”, sagte Fu Jianjun, Chief Marketing Officer von Whale Cloud International. “Dank unserer Partnerschaft mit Alibaba können wir die Strategien, Lösungsansätze und Technologien von Alibaba für den digitalen Wandel vollständig integrieren. Als weltweiter Zulieferer werden wir Dienstanbieter auch weiterhin auf ihrem Weg des digitalen Wandels begleiten.”

Informationen zu Whale Cloud

Whale Cloud ist eine Tochtergesellschaft der Alibaba Group und stellt Cloud- und Analysedienste sowie KI-basierte Software-Lösungen für Telekommunikationsanbieter, Unternehmen aus der Industrie sowie Regierungen und Behörden in über 80 Ländern bereit. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Branche kann Whale Cloud Lösungen zur Unterstützung des digitalen Wandels über eine Vielzahl von Branchen hinweg bieten. https://dtw.tmforum.org/the-event/digital-world-awards/

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/886598/Excellence_Awards.jpg

Pressekontakt:

Zoe Wu
+86-25-6666-9555
+86-13851936355
wu.mengying@iwhalecloud.com

Original-Content von: Whale Cloud, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

LONGi hat neue Serie an Hochleistungsmodulen lanciert – 430W Hi-MO4 und REAL BLACK

15.05.2019 – 18:00

LONGi Solar

München (ots/PRNewswire)

Um auf die wachsenden Stärken in der Branche aufmerksam zu machen, hat LONGi eine neue Serie von Modulen lanciert, die eine neue Industriebenchmark setzen – die hocheffizienten Module Hi-MO4 und REAL BLACK der neusten Generation.

Hi-MO4 verfügt über sämtliche Vorteile der vorangehenden Serie der Hi-MO-Module, aber erweitert durch eine neue Generation von Monocrystalline-PERC-Zellen sowie die Verkapselungstechnologie von Halbzellen und Bifacial-Konstruktionen. Mit Hi-MO4 verfügt die Branche nun über mehr Leistungsfähigkeit und eine zuverlässigere Wahl bezüglich PV-Module.

Im Vergleich zum Hi-MO3-Halbzellen-Bifacial-Modul, das 2018 eingeführt wurde, behält Hi-MO4 die Hi-MO3-Merkmale der Bifacial-Stromerzeugung und erzielt so durch die Hinterseite auf verschiedenen Erdoberflächen eine zusätzliche Leistung von 8-20% mit hoher Ausfallsicherheit und geringer Dämpfung. Höhepunkte von Hi-MO4:

Deutlich verbesserte Modulleistung

Hi-MO4 nutzt die verbesserte PERC-Technologie auf Basis von 6 Busbars und einer Zelleffizienz von 22.5%. Während die Leistung von Hi-MO3 auf der Vorderseite 380W (72 Zellen) beträgt, beläuft sich diese bei Hi-MO4 auf über 420W mit einem Spitzenwert von 430W.

Geringere Stromgestehungskosten (LCOE)

Im Vergleich zu Hi-MO3 können die BOS-Kosten (Balance of System) – wenn Hi-MO4 eingesetzt wird – um ca. 7% und die LCOE um 1.4% reduziert werden. In Kombination mit Tracking-Systemen können die LCOE noch weiter reduziert werden.

Durch die fortschrittliche Produkttechnologie hat LONGi bereits das vierte Jahr in Folge weltweit am meisten Monocrystalline-Zellen und -Module geliefert. Die gesamte Auslieferung von Bifacial-Modulen belief sich auf 1.5GW.

Zusammen mit Hi-MO4 wird eine neue, vollständig schwarze Modulserie lanciert – REAL BLACK. REAL BLACK wurde mit den Vorteilen “gutes Aussehen, hohe Leistung und hohe Ausfallsicherheit” konzipiert und wird für PV-Dachanlagen verfügbar sein. Aufgrund der vollständig schwarzen Erscheinung und Farbkonstanz fügt sich REAL BLACK perfekt in die Dach- und lokale Umgebung ein und kombiniert so Ästhetik mit hoher Leistung.

Bei der Einführung der neuen Produkte sagte Li Zhenguo, Präsident von LONGi: “Effizienzgewinne, Kosteneffizienz und hochwertige Produkte sind Teil der technologischen Innovation von LONGi. Wir erwarten, dass die Einführung von Hi-MO4 eine wichtige Rolle bei der Reduktion der Stromkosten sowie bei der Förderung der Netzparität spielen wird. Mit REAL BLACK können die Benutzer von PV-Dachanlagen von mehr Ästhetik und einer hohen Leistung profitieren. LONGi wird weiterhin in die F&E investieren, um zuverlässige hocheffiziente Produkte zu entwickeln und der PV-Industrie dabei zu helfen, ihre Technologie zu verbessern.

Durch die Einführung von Hi-MO4 und REAL BLACK der neusten Generation beginnt eine neue Ära der Modultechnologieentwicklung, wodurch die Erzielung der Netzparität begünstigt wird.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/781516/LONGi_Solar_Logo.jpg

Pressekontakt:

Ted Yang
+86-15388637121

Original-Content von: LONGi Solar, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Marktdaten: Frankfurt bleibt auf Wachstumskurs


Alle Meldungen

15.05.2019 – 17:59

AHGZ

Marktdaten: Frankfurt bleibt auf Wachstumskurs

Frankfurt/Main (ots)

Der Hotelbauboom im Rhein-Main-Gebiet lässt Betreiber nicht kalt. Der neue Kongress Hotellerie@FrankfurtRhein-Main hat am 14. Mai im Stadthaus in Frankfurt den Hotelmarkt der Region unter die Lupe genommen. Organisiert von der AHGZ – Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung und der dfv Conference Group (beide dfv Mediengruppe) widmete sich der regionale Hotelkongress unter anderem der Frage, ob der Hotelmarkt Frankfurt mehr als 6000 neue Zimmer in kurzer Zeit verkraften kann und was der rasante Kapazitätszuwachs in der Bankenstadt für die anderen Städte in der Region bedeutet.

Die Referenten gehen davon aus, dass Frankfurt auch in den kommenden Jahren neben dem starken Angebotswachstum auch die Nachfrage weiter steigern kann, hat doch die Stadt samt Region gerade beim Leisure-Tourismus noch viel Luft nach oben. Und die Übernachtungszahlen asiatischer Gäste legen stark zu. Binnen zehn Jahren ist die Zahl der Übernachtungen aus China um 240 Prozent gestiegen, legte Martina Fidlschuster vom Beratungsunternehmen Hotour dar.

Dennoch stelle die hohe Zahl neuer Hotelprojekte eine Herausforderung dar, besonders für privat geführte Bestandshotels. In einer Hochrechnung kommt die Expertin zu dem Ergebnis, dass bei einem optimistischen Szenario, das von rund 6 Prozent jährlichem Wachstum bei den Übernachtungen ausgeht, die Auslastung der neuen und der bestehenden Häuser auf dem derzeitigen Level bleiben könnte. Diese betrug 2018 laut Christian Strieder von STR 70 Prozent und lag damit 1,2 Prozent höher als im Vorjahr. Der Netto-Durchschnittspreis sei mit 108 Euro konstant geblieben, der RevPar habe sich leicht erhöht auf 76 Euro.

Die Bedeutung des Messegeschäfts für Frankfurt illustrierte er mit dem Preisaufschlag in Nächten mit mehr als 90 Prozent Auslastung im Vergleich zu Nächten mit weniger als 70 Prozent Auslastung: Dieser beträgt stolze 78 Prozent. Das stärkste revPar-Wachstum weise Darmstadt auf mit zuletzt 6,4 Prozent. Während Frankfurt Flughafen um 4,2 Prozent zugelegt habe beim Zimmererlös, sei er in der Stadt Frankfurt mit 3,1 Prozent rückläufig, Mainz stagniere.

Projekte wie die Neue Altstadt im Frankfurter Stadtzentrum sollen ebenso touristische Impulse geben wie die Verwendung der Tourismusabgabe auf privat veranlasste Hotelübernachtungen. Diese brachte der Stadt 2018 rund 6,4 Mio. Euro ein, die Hälfte davon fließt ins Kongressmarketing. Die Aktivität bei der Nachfragesteigerung wünschte sich Christian Barth, AHGZ-Hotelier des Jahres, auch für seinen Standort Mainz. Dort kommen auf einen wesentlich kleineren Markt rund 1000 neue Zimmer. “Wir bräuchten ein großes Weinerlebniszentrum als touristisches Highlight”, forderte er. Zumal das Messegeschäft in Frankfurt sich inzwischen nicht mehr auf die Region auswirke.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: AHGZ, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Sekisui Diagnostics investiert 1,9 Millionen USD in das mikrobielle Biopharma-CDMO-Geschäft

15.05.2019 – 17:41

Sekisui Diagnostics

Lexington, Massachusetts (ots/PRNewswire)

Sekisui Diagnostics Enzym-Geschäft gibt bekannt, dass nach einer Investition in Höhe von 1,9 Millionen USD bis Ende des Jahres 2019 ein neues BioProcess-Innovationszentrum am Standort in Maidstone, Kent fertiggestellt werden soll. Die Investition ist Teil einer langfristigen Investitionsstrategie mit dem Ziel, den Anteil am mikrobiellen Biopharma-CDMO-Markt zu vergrößern. Zukünftige Investitionen werden sich erwartungsgemäß darauf konzentrieren, die Produktionskapazitäten für cGMP zu erhöhen.

Sekisui Diagnostics’ Enzym-Geschäft war vormals Teil der Genzyme Diagnostics. Im Jahr 2017 ging das Unternehmen erstmals mit seinem mikrobiellen Biopharma-CDMO-Angebot namens BioProduction by Sekisui an den Markt und baute damit auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in diesem Bereich auf. Das neue BioProcess-Innovationszentrum wird die Entwicklungslaborfläche des Unternehmens mehr als verdoppeln und so Prozesstransfer und Entwicklung zu ermöglichen. Der Konzern, der auf Expression und Reinigung durch mikrobielle Fermentation spezialisiert ist, verfügt unter anderem über umfangreiche Erfahrung mit rekombinanten Systemen, wie E. coli und Pichia pastoris, sowie mit der entsprechenden Reinigung und analytischen Technologie. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in der Emzymproduktion, eignen sich jedoch auch für Plasmide, Antikörperfragmente und die Produktion anderer Proteine. Mit Produktionskapazitäten von 20 l bis zu 5.000 l betreut Sekisui Projekte von der vorklinischen Phase bis zur Kommerzialisierung.

“Über viele Jahre haben wir sowohl technische als auch operative Kompetenzen und Fachkenntnisse in der Enzymproduktion und mikrobiellen Fermentierung aufgebaut”, so Robert Schruender, President und CEO der Sekisui Diagnostics und Vorstandmitglied der Sekisui Medical. “Mit zunehmendem Wachstum des Biopharma-CDMO-Marktes haben wir das Ziel, diese Fähigkeiten mehr und mehr zu nutzen, um unseren Marktanteil zu vergrößern. Diese Investition ist ein Sinnbild unseres Engagements für unsere Kunden, um ihnen innovative Prozessentwicklungslösungen anbieten zu können.”

Informationen zu Sekisui Diagnostics:

Sekisui Diagnostics ist ein weltweit agierendes Unternehmen, dass sich dazu verpflichtet hat, das Leben von Patienten und Patientinnen zu verbessern, indem es medizinischen Fachkräften und Laboren innovative medizinische Diagnostik über ein weltweites gewerbliches Netzwerk zur Verfügung stellt. Die Produktlinien der Sekisui Diagnostics umfassen klinische Chemie und Koagulationssysteme, Reagenzien, Schnelltests-Sets und Point-of-Care-Systeme. Das Enzym-Geschäft bildet einen Teil des Konzerns und bietet neben BioProduction by Sekisui ein breit gefächertes Portfolio diagnostischer Enzyme und klinischer Rohstoffe an.

www.sekisuidiagnostics.com

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/887024/BioPro.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/412597/sekisui_diagnostics_logo.jpg

Pressekontakt:

Lisa Turner
Marketing Communications Director
+1 (858) 777-2660
lisa.turner@sekisui-dx.com

Original-Content von: Sekisui Diagnostics, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Tealium erzielt in F-Finanzierungsrunde 55 Millionen USD

15.05.2019 – 17:12

Tealium

San Diego (ots/PRNewswire)

Neue Investitionen zur Beschleunigung der globalen Expansion und Produktinnovation

Finanzierung bestätigt Tealium als umfassendste Lösung zur Orchestrierung von Kundendaten der Branche

Tealium, führender Anbieter des Vertrauens zur Orchestrierung von Kundendaten in Echtzeit, hat eine Finanzierungsrunde der Serie F über 55 Millionen USD unter Leitung von Silver Lake Waterman abgeschlossen, dem Wachstumskapitalfonds für die Spätphase von Silver Lake, an der ABN AMRO Digital Impact Fund, Declaration Partners, Parkwood und vorhandene Investoren teilnahmen. Die Finanzierung wird genutzt, um die Struktur des Unternehmens für die Datenintegration auszubauen, die Entwicklung neuer Produkte zu beschleunigen und globale Aktivitäten der Vermarktung weiter zu skalieren. Gleichzeitig wird die Zielsetzung des Ausbaus der Datenfreiheit für gesamte Unternehmen bei Beibehaltung von Datenschutz fortgeführt. Tealium hat bislang Finanzierung in einer Gesamthöhe von über 160 Millionen USD erhalten.

Die Kundendatenplattform (CDP) AudienceStream von Tealium, die 2013 eingeführt wurde, hat in den letzten Jahren beschleunigtes Wachstum erfahren. Insbesondere stieg die Zahl der eingerichteten Besucherprofile im Jahresvergleich um 300 %. Die zweckgerichtete Plattform bietet großen Unternehmen den Blick auf ihre Kunden aus einer Hand und dient als sicherer, zentraler Verwaltungsort in der gesamten Lieferkette der Daten. Tealium verbindet Kundendaten über Technologiestacks und digitale Bestände hinweg, darunter Websites, mobile Anwendungen, Point-of-Sale-Systeme (POS) und Callcenter. Dies bedeutet Freiheit und Agilität von Daten im gesamten Unternehmen. Unternehmen können diese Daten mit Technik, Absatzkanälen und Marketingplattformen aller Art integrieren, um bessere Kundenerfahrungen zu ermöglichen, in Analysen und maschinelles Lernen zu investieren und Entscheidungen in Echtzeit umzusetzen.

Tealium hat sich auf den Aufbau einer Echtzeit-Kundendatenplattform konzentriert, die den strikten Anforderungen der Branche für den Schutz der Integrität der Daten und Datenschutz von Kunden entspricht. Das robuste Portfolio des Unternehmens in den Bereichen Daten-Governance und -Compliance ermöglicht transnationalen Unternehmen die Verwaltung abweichender Bestimmungen der Länder der Welt. So können Unternehmen Vertrauen bei Kunden aufbauen, Kundendaten erweitern und weiterhin innovative Kundenerfahrungen auf den Markt bringen.

“Unsere Plattform für Kundendaten ist eine von Anbietern unabhängige Grundlage, mit welcher der Datenfluss im ganzen Unternehmen frei und sicher geschieht. Daten sind für jedes Team und jede Technik zugänglich und nutzbar und Hürden durch Abteilungen oder Techniken, welche die Möglichkeiten der Datenagilität beschränken, werden niedergerissen”, sagte Jeff Lunsford, der CEO von Tealium. “Durch Demokratisierung der Verfahren der Sammlung und Bereitstellung von Daten helfen wir Unternehmen dabei, den sich verändernden Anforderungen der Tätigkeit und Kunden zu entsprechen und gleichzeitig die Integrität ihrer Daten zu bewahren.”

“Tealium versetzt Unternehmen in die Lage, Probleme mit Bezug zur Fragmentierung von Kundendaten zu überwinden. Dies geschieht durch Integration und Anreicherung von Daten aus allen Quellen in Echtzeit. Gleichzeitig werden Daten-Governance und Datentreue geboten”, sagte Shawn O’Neill, Geschäftsführer bei Silver Lake Waterman. “Jeff Lunsford und sein Team haben eine robuste Plattform geschaffen und wir sind erfreut, das fortgesetzte Wachstum und die Investitionen in Innovation dieses Unternehmens zu unterstützen.”

“Wir sind seit langem Kunden von Tealium und haben den Nutzen der Technologie aus erster Hand erfahren”, sagte Frank Verkerk, Chief Digital Officer bei ABN AMRO. “Tealium hat uns bei der Optimierung und Standardisierung unserer Datenflüsse geholfen und uns die Werkzeuge an die Hand gegeben, die wir für bessere Entscheidungen in Marketing und Business benötigen.”

Weitere Informationen über Tealium und die führenden Lösungen des Unternehmens im Bereich universeller Daten erhalten Sie unter www.tealium.com.

Informationen zu Tealium

Tealium revolutioniert die digitale Geschäftstätigkeit von heute mit einem universellen Ansatz der Orchestrierung von Kundendaten, der Internet, Mobilgeräte, Offline und Internet der Dinge einschließt. Tealium eröffnet die Möglichkeit, Kundendaten in eine Quelle korrekter Informationen aus einer Hand zu vereinen und bietet ein schlüsselfertiges Integrationssystem, das über 1.000 Anbieter und Technologien auf Seiten von Client und Server unterstützt. Der Universal Data Hub von Tealium umfasst Lösungen für Tag-Verwaltung, API-Hub, Plattform für Kundendaten und Datenverwaltung, mit denen Firmen Daten in Echtzeit nutzen können, um in allen Teams, Techniken und Kontaktpunkten mit Kunden umfassendere und persönlichere digitale Erfahrungen zu schaffen.

Informationen zu Silver Lake Waterman

Silver Lake Waterman ist ein Bereich von Silver Lake, weltweit führend mit Investitionen in Technologie und als Verwalter von kombinierten Aktiva im Wert von 43 Milliarden USD. Das Team besteht aus ca. 100 Fachkräften der Bereiche Investitionen und Wertschöpfung in Niederlassungen im Silicon Valley, in New York, London und Hongkong. Silver Lake Waterman konzentriert sich darauf, Firmen in Technikbranchen und techniknahen Branchen in einem späteren Stadium des Wachstums flexibles Expansionskapital zu verschaffen. Weitere Informationen über Silver Lake Waterman und Silver Lake erhalten Sie unter www.silverlake.com.

Informationen zum ABN AMRO Digital Impact Fund

Der ABN AMRO Digital Impact Fund ist der Corporate-Venture-Fonds der ABN AMRO. Er investiert in innovative Firmen, die sich auf die Digitalisierung finanzieller Produkte und Dienstleistungen spezialisieren. Wir sind eine niederländische Bank, die Einzelkunden, Firmenkunden und Klienten des Private Banking bedient. Unsere Bank beruht auf Beziehungen, Fachkenntnis und digitaler Kompetenz. Sie ist in Nordwesteuropa und mit Expertenwissen in ausgewählten Sektoren weltweit tätig. Unser Ziel lautet: Banking for better, for Generations to come. ABN AMRO hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und beschäftigt weltweit ca. 19.000 Mitarbeiter. Bitte besuchen Sie uns unter www.abnamro.com.

Medienkontakte 
Für Tealium:
Katie Pratt
katie.pratt@walkersands.com
+1 (312) 964-9108 
Für Silver Lake Waterman:
Harry Mayfield
silverlake@brunswickgroup.com
+1 (212) 333-3810 

Original-Content von: Tealium, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Artprice: Bildhauerei, das Medium von morgen

15.05.2019 – 16:58

Artprice.com

Paris (ots/PRNewswire)

Le Messager
The Abode of Chaos kollektive Arbeit / Thierry Ehrmann - Rémy Teulier
[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/05/le-messager.j
pg] 

Thierry Ehrmann: ” Abgesehen von Gedenkstatuen, die in nahezu allen Städten in der westlichen Welt und anderswo anzutreffen sind, waren große Städte schon immer begeistert von großen und monumentalen Skulpturen an öffentlichen Plätzen. In New York findet man Werke von Robert Indiana, Alexander Calder, Jean Dubuffet und Pablo Picasso, in Paris von César, Daniel Buren… und bald, Jeff Koons.”

Angesichts der Anzahl der Werke, die vorübergehend oder dauerhaft auf öffentlichen Plätzen in Großstädten aufgestellt wurden, ist es nicht verwunderlich, dass einige von ihnen – oft sehr hitzige – Kontroversen ausgelöst haben. In den letzten Jahren waren Frankreich – und insbesondere Paris – Schauplatz zahlreicher Kunstkontroversen wie z.B. jener rund um Paul McCarthys’ Tree (2014) am Place Vendôme, Anish Kapoors Dirty Corner (2015) in Versailles und Joep Van Lieshouts Domestikator (2017) vor dem Centre Pompidou.

Allein die Größe dieser monumentalen Werke trägt oft zu ihrer “Schockwirkung” bei, da sie die lokale städtische oder ländliche Umgebung dominieren. Armans Skulptur in Beirut, Espoir de paix (1995), ein 32 Meter hoher Betonturm mit dutzenden echten Tanks ist ein gutes Beispiel.

Es gibt rund um den Erdball immer mehr Räume, die im Zeichen der Bildhauerei stehen: permanente Ausstellungsorte, wie z. B. Gibbs Farm in Neuseeland oder Naoshima and Teshima Islands in Japan, sowie jährliche Events wie Frieze Sculpture jeden Herbst in London.

Dank dieser neuen Möglichkeiten an Orten, die eigens für den Zweck kreiert wurden, befreit sich die Bildhauerei endgültig von Architektur und Malerei.

Bildhauerei auf dem Kunstmarkt

Sammler haben sich lange von einem Medium einschüchtern lassen, das schwieriger auszustellen, zu lagern und zu transportieren ist, als zweidimensionale Werke. Zwischen 2003 und 2008 hat sich das Volumen des Auktionsumsatzes mit Skulpturen jedoch um das 4,5-fache erhöht. In nur fünf Jahren sind die weltweiten Skulpturen-Verkäufe auf dem Sekundärmarkt von 245 Millionen Dollar auf 1,1 Milliarden Dollar angestiegen.

Nach der Bremse durch die Finanzkrise haben sich die Skulpturen-Verkäufe sofort erholt und 2014 und 2015 zwei besonders gute Jahre verzeichnet.

Weltweiter Auktionsumsatz mit Skulpturen

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/05/artprice-sculpture-en.png]

Thierry Ehrmann, CEO und Gründer von Artprice, erklärt: Der Skulpturenmarkt bewegt sich in die entgegengesetzte Richtung der Entmaterialisierung: In einer Welt fast ununterbrochener Informations-, Bild- und Geldflüsse hat das massive Gewicht einer Stahl- oder Bronzeskulptur eine größere Bedeutung.

Über Jahrhunderte haben Zeichnung und Malerei den Kunstmarkt aus praktischen Gründen dominiert; aber es ist völlig normal, dass die Bildhauerei heute wieder in den Vordergrund rückt. Ein 3-dimensionales Werk bringt größere Freiheit zum Ausdruck, und im 21. Jahrhundert sind logistische Überlegungen viel weniger herausfordernd.

Kitsch führt den zeitgenössischen Kunstmarkt an

Am 15. Mai 2019 kommt eine der drei Rabbit Skulpturen von Jeff Koons aus 1986 bei Christie’s in New York mit einem geschätzten Preis zwischen 50 und 70 Millionen Dollar unter den Hammer. Dieses außergewöhnliche 1 Meter hohe Werk aus Edelstahl (aus einer Edition von 3, plus 1 Künstlernachweis), ist wohl Jeff Koons ikonischstes Werk und vielleicht auch das ikonischste Werk der zeitgenössischen Kunst (zumindest insoweit, als zeitgenössisch so viel bedeutet wie postmodern, konzeptionell oder sein weniger intellektueller Seelenverwandter, Kitsch…).

Vor sechs Jahren wurde Jeff Koons mit seinem Balloon Dog (1994-2000) zum teuersten lebenden Künstler auf dem Kunstmarkt. Die orange Version, wurde am 12. November 2013 bei Christie’s in New York um 58,4 Millionen Dollar verkauft. Es ist unwahrscheinlich, dass Koons seinen Titel als “höchst bewerteter lebender Künstler” zurückerobert; dafür müsste sein Rabbit (1986) mehr als 90,3 Millionen Dollar einbringen. Dieser Betrag wurde für David Hockneys Portrait of an Artist (1972) bezahlt. Das Werk könnte aber den Markt des Prince of Kitsch, sowie die zeitgenössische Kunst als Ganzes beleben.

Alberto Giacometti, die unangefochtene Nummer eins

Die drei höchsten Preise, die jemals bei einer Auktion für Skulpturen erzielt wurden, wurden alle für Werke von Alberto Giacometti bezahlt. Mit drei Resultaten über der 100 Millionen Dollar-Grenze ist Giacometti einer der teuersten Künstler der Geschichte und zweifellos der erfolgreichste Bildhauer auf dem Sekundärmarkt.

Aber wie konnte sein L’Homme au doigt (1947) im Mai 2015 bei Christie’s New York 141 Millionen Dollar erzielen, wo es doch fünf weitere Versionen desselben Oeuvre (plus 1 Künstlernachweis) gibt? Im Hinblick auf den Preis wird die Reproduzierbarkeit einer Skulptur oft als Schwäche angesehen, aber diese Eigenschaft kann auch ihre Stärke sein. Denn der Besitz eines Werkes wie L’Homme au doigt (1947) bedeutet, ein Werk mit den größten Museen der Welt, darunter MoMA, Tate Modern und das Des Moines Art Center zu teilen.

Brancusi dominiert 2018

Mit nur 55 cm Höhe wurde Constantin Brancusis The Sophisticated Girl (Portrait of Nancy Cunard) (1928) am 15. Mai 2018 bei Christie’s in New York um 71 Millionen Dollar gekauft und katapultierte den franko-rumänischen Bildhauer an die Spitze des globalen Kunstmarkts. Es war das beste Skulpturenergebnis des Jahres und das achtbeste Kunstergebnis in allen Kategorien.

1927 bedeutete der Prozess “Brancusi gegen die USA einen großen Wendepunkt in der Kunstgeschichte. Für den ehemaligen US-Zolldienst waren die Skulpturen von Brancusi streng genommen keine Kunstwerke… aber der Prozess zwang die Behörden, den Begriff eines Kunstwerks weiter zu fassen. Neunzig Jahre später besteht nicht mehr der geringste Zweifel: Brancusi wird als einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts gefeiert. Der amerikanische Oberste Gerichtshof hatte nur den “kognitiven Wert” eines Kunstwerks definiert.

Artprice und die Demeure du Chaos/Abode of Chaos

1999 errichtete Artprice seinen Hauptsitz im Organe Contemporary Art Museum, das die Demeure du Chaos/Abode of Chaos verwaltet. Dieses 9.000 Quadratmeter große Open Air-Museum, frei im Geist und mit freiem Eintritt für Besucher, beherbergt 5.400 Kunstwerke, 720 monumentale Skulpturen (zwischen 5 und 120 Tonnen), wovon eine sich derzeit auf die Feier ihres 20. Geburtstags vorbereitet: eine Stahlskulptur mit einem Gewicht von 235 Tonnen (mit den Abmessungen 3,33m x 3,33m x 3,33m).

Alle der Rohstahlskulpturen vor Ort wurden von Thierry Ehrmann, CEO und Gründer von Artprice, aber auch Bildhauer seit 1980, geschaffen. Das bedeutet neununddreißig Jahre Leidenschaft für eine Kunst, die er gerne mit Besuchern aus der ganzen Welt teilt.

Copyright ©2019 Thierry Ehrmann – www.artprice.com

Testen Sie unsere Dienstleistungen (kostenlose Demo):

https://www.artprice.com/artist/23640/baishi-qi

Hier geht es zu unseren Abonnements:

https://www.artprice.com/subscription

Über Artprice:

Artprice ist Eurolist by Euronext Paris, SRD long only und Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Gründer: Thierry Ehrmann (siehe Who’s Who – zertifizierte Biographie) (c) https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/03/2019-bio-whoswho-thierry-ehrmann.pdf).

Entdecken Sie Artprice im folgenden Video: https://www.artprice.com/video

Artprice ist der weltweit führende Anbieter von Datenbanken über Notierungen und Indizes. Es verfügt über mehr als 30 Millionen Indizes und Verkaufsergebnisse, die mehr als 700.000 Künstler abdecken. Artprice Images® bietet uneingeschränkten Zugang zur weltweit größten Datensammlung des Kunstmarktes, einer Bibliothek mit 126 Millionen Abbildungen oder Stichen von Kunstwerken von 1700 bis heute, versehen mit Kommentaren der hauseigenen Kunsthistoriker.

Artprice erweitert seine Datenbanken von 6300 Verkaufshäusern kontinuierlich und veröffentlicht durchgängig Kunstmarkttrends für die wichtigsten Presseagenturen und 7200 Pressetitel weltweit.

Artprice gibt seinen 4,5 Millionen Mitgliedern Zugang zum weltweit führenden Standardmarkt für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken. Artprice entwickelt sein Blockchain-Projekt auf dem Kunstmarkt. Es ist BPI-zertifiziert (nationales wissenschaftliches Gütezeichen Frankreichs); der im März 2019 von Artprice veröffentlichte Jahresbericht des Weltkunstmarktes 2018: https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2018

Artprice ist Partner von Artron Group, dem chinesischen Marktführer im Kunsthandel, seiner soliden Partnerinstitution.

Über Artron Group:

“Artron Art Group (Artron), ein ganzheitlicher Industriekonzern für Kultur, der 1993 von Wan jie gegründet wurde und sich dem Erbe, der Förderung und der Verbreitung von Kunst widmet. Auf der Grundlage umfangreicher Daten bietet Artron dem Kunstgewerbe und Kunst-Liebhabern professionelle Dienstleistungen und Erfahrung mit hochwertigen Produkten anhand von integrierten IT-Anwendungen, fortschrittlichen Konzepten der digitalen Wissenschaft und dank innovativer handwerklicher Tätigkeit und Materialien.

Artron, das mehr als 60,000 Bücher und Auktionskataloge hergestellt hat, ist mit einem Buchdruckvolumen von 300 Millionen Kunstbüchern der größte Kunstbuchhersteller der Welt. Es verfügt über mehr als 3 Millionen gewerbliche Mitglieder des Kunstsektors und einen Durchschnitt von 15 Millionen Besuchern pro Tag; damit ist Artron die weltweit führende Internetseite für Kunst.”

Internetseiten von Artron: www.Artron.net

Jahresbericht 2018 für zeitgenössische Kunst von Artprice – kostenloser Zugriff unter:

https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2018

Zusammenfassung der Pressemitteilungen von Artprice:

http://serveur.serveur.com/Press_Release/pressreleaseen.htm

https://twitter.com/artpricedotcom

Neues von den Kunstmärkten:

https://twitter.com/artpricedotcom & https://twitter.com/artmarketdotcom

https://www.facebook.com/artpricedotcom 4 Millionen Abonnenten

http://artmarketinsight.wordpress.com/

Entdecken Sie die zauberhafte Welt von Artprice unter http://web.artprice.com/video; Firmensitz im berühmten Museum für Zeitgenössische Kunst, The Abode of Chaos dixit The New York Times / The Abode of Chaos: https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

https://vimeo.com/124643720

Das Museum für zeitgenössische Kunst The Abode of Chaos

https://www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999 3,6 Millionen Abonnenten

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/817151/Artprice_Logo.jpg 
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/885862/artprice_sculpture_fr
_Infographic.jpg 
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/885863/le_messager.jpg  

Pressekontakt:

thierry Ehrmann,ir@artprice.com

Original-Content von: Artprice.com, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Artprice: Bildhauerei, das Medium von morgen

15.05.2019 – 16:58

Artprice.com

Paris (ots/PRNewswire)

Le Messager
The Abode of Chaos kollektive Arbeit / Thierry Ehrmann - Rémy Teulier
[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/05/le-messager.j
pg] 

Thierry Ehrmann: ” Abgesehen von Gedenkstatuen, die in nahezu allen Städten in der westlichen Welt und anderswo anzutreffen sind, waren große Städte schon immer begeistert von großen und monumentalen Skulpturen an öffentlichen Plätzen. In New York findet man Werke von Robert Indiana, Alexander Calder, Jean Dubuffet und Pablo Picasso, in Paris von César, Daniel Buren… und bald, Jeff Koons.”

Angesichts der Anzahl der Werke, die vorübergehend oder dauerhaft auf öffentlichen Plätzen in Großstädten aufgestellt wurden, ist es nicht verwunderlich, dass einige von ihnen – oft sehr hitzige – Kontroversen ausgelöst haben. In den letzten Jahren waren Frankreich – und insbesondere Paris – Schauplatz zahlreicher Kunstkontroversen wie z.B. jener rund um Paul McCarthys’ Tree (2014) am Place Vendôme, Anish Kapoors Dirty Corner (2015) in Versailles und Joep Van Lieshouts Domestikator (2017) vor dem Centre Pompidou.

Allein die Größe dieser monumentalen Werke trägt oft zu ihrer “Schockwirkung” bei, da sie die lokale städtische oder ländliche Umgebung dominieren. Armans Skulptur in Beirut, Espoir de paix (1995), ein 32 Meter hoher Betonturm mit dutzenden echten Tanks ist ein gutes Beispiel.

Es gibt rund um den Erdball immer mehr Räume, die im Zeichen der Bildhauerei stehen: permanente Ausstellungsorte, wie z. B. Gibbs Farm in Neuseeland oder Naoshima and Teshima Islands in Japan, sowie jährliche Events wie Frieze Sculpture jeden Herbst in London.

Dank dieser neuen Möglichkeiten an Orten, die eigens für den Zweck kreiert wurden, befreit sich die Bildhauerei endgültig von Architektur und Malerei.

Bildhauerei auf dem Kunstmarkt

Sammler haben sich lange von einem Medium einschüchtern lassen, das schwieriger auszustellen, zu lagern und zu transportieren ist, als zweidimensionale Werke. Zwischen 2003 und 2008 hat sich das Volumen des Auktionsumsatzes mit Skulpturen jedoch um das 4,5-fache erhöht. In nur fünf Jahren sind die weltweiten Skulpturen-Verkäufe auf dem Sekundärmarkt von 245 Millionen Dollar auf 1,1 Milliarden Dollar angestiegen.

Nach der Bremse durch die Finanzkrise haben sich die Skulpturen-Verkäufe sofort erholt und 2014 und 2015 zwei besonders gute Jahre verzeichnet.

Weltweiter Auktionsumsatz mit Skulpturen

[https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/05/artprice-sculpture-en.png]

Thierry Ehrmann, CEO und Gründer von Artprice, erklärt: Der Skulpturenmarkt bewegt sich in die entgegengesetzte Richtung der Entmaterialisierung: In einer Welt fast ununterbrochener Informations-, Bild- und Geldflüsse hat das massive Gewicht einer Stahl- oder Bronzeskulptur eine größere Bedeutung.

Über Jahrhunderte haben Zeichnung und Malerei den Kunstmarkt aus praktischen Gründen dominiert; aber es ist völlig normal, dass die Bildhauerei heute wieder in den Vordergrund rückt. Ein 3-dimensionales Werk bringt größere Freiheit zum Ausdruck, und im 21. Jahrhundert sind logistische Überlegungen viel weniger herausfordernd.

Kitsch führt den zeitgenössischen Kunstmarkt an

Am 15. Mai 2019 kommt eine der drei Rabbit Skulpturen von Jeff Koons aus 1986 bei Christie’s in New York mit einem geschätzten Preis zwischen 50 und 70 Millionen Dollar unter den Hammer. Dieses außergewöhnliche 1 Meter hohe Werk aus Edelstahl (aus einer Edition von 3, plus 1 Künstlernachweis), ist wohl Jeff Koons ikonischstes Werk und vielleicht auch das ikonischste Werk der zeitgenössischen Kunst (zumindest insoweit, als zeitgenössisch so viel bedeutet wie postmodern, konzeptionell oder sein weniger intellektueller Seelenverwandter, Kitsch…).

Vor sechs Jahren wurde Jeff Koons mit seinem Balloon Dog (1994-2000) zum teuersten lebenden Künstler auf dem Kunstmarkt. Die orange Version, wurde am 12. November 2013 bei Christie’s in New York um 58,4 Millionen Dollar verkauft. Es ist unwahrscheinlich, dass Koons seinen Titel als “höchst bewerteter lebender Künstler” zurückerobert; dafür müsste sein Rabbit (1986) mehr als 90,3 Millionen Dollar einbringen. Dieser Betrag wurde für David Hockneys Portrait of an Artist (1972) bezahlt. Das Werk könnte aber den Markt des Prince of Kitsch, sowie die zeitgenössische Kunst als Ganzes beleben.

Alberto Giacometti, die unangefochtene Nummer eins

Die drei höchsten Preise, die jemals bei einer Auktion für Skulpturen erzielt wurden, wurden alle für Werke von Alberto Giacometti bezahlt. Mit drei Resultaten über der 100 Millionen Dollar-Grenze ist Giacometti einer der teuersten Künstler der Geschichte und zweifellos der erfolgreichste Bildhauer auf dem Sekundärmarkt.

Aber wie konnte sein L’Homme au doigt (1947) im Mai 2015 bei Christie’s New York 141 Millionen Dollar erzielen, wo es doch fünf weitere Versionen desselben Oeuvre (plus 1 Künstlernachweis) gibt? Im Hinblick auf den Preis wird die Reproduzierbarkeit einer Skulptur oft als Schwäche angesehen, aber diese Eigenschaft kann auch ihre Stärke sein. Denn der Besitz eines Werkes wie L’Homme au doigt (1947) bedeutet, ein Werk mit den größten Museen der Welt, darunter MoMA, Tate Modern und das Des Moines Art Center zu teilen.

Brancusi dominiert 2018

Mit nur 55 cm Höhe wurde Constantin Brancusis The Sophisticated Girl (Portrait of Nancy Cunard) (1928) am 15. Mai 2018 bei Christie’s in New York um 71 Millionen Dollar gekauft und katapultierte den franko-rumänischen Bildhauer an die Spitze des globalen Kunstmarkts. Es war das beste Skulpturenergebnis des Jahres und das achtbeste Kunstergebnis in allen Kategorien.

1927 bedeutete der Prozess “Brancusi gegen die USA einen großen Wendepunkt in der Kunstgeschichte. Für den ehemaligen US-Zolldienst waren die Skulpturen von Brancusi streng genommen keine Kunstwerke… aber der Prozess zwang die Behörden, den Begriff eines Kunstwerks weiter zu fassen. Neunzig Jahre später besteht nicht mehr der geringste Zweifel: Brancusi wird als einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts gefeiert. Der amerikanische Oberste Gerichtshof hatte nur den “kognitiven Wert” eines Kunstwerks definiert.

Artprice und die Demeure du Chaos/Abode of Chaos

1999 errichtete Artprice seinen Hauptsitz im Organe Contemporary Art Museum, das die Demeure du Chaos/Abode of Chaos verwaltet. Dieses 9.000 Quadratmeter große Open Air-Museum, frei im Geist und mit freiem Eintritt für Besucher, beherbergt 5.400 Kunstwerke, 720 monumentale Skulpturen (zwischen 5 und 120 Tonnen), wovon eine sich derzeit auf die Feier ihres 20. Geburtstags vorbereitet: eine Stahlskulptur mit einem Gewicht von 235 Tonnen (mit den Abmessungen 3,33m x 3,33m x 3,33m).

Alle der Rohstahlskulpturen vor Ort wurden von Thierry Ehrmann, CEO und Gründer von Artprice, aber auch Bildhauer seit 1980, geschaffen. Das bedeutet neununddreißig Jahre Leidenschaft für eine Kunst, die er gerne mit Besuchern aus der ganzen Welt teilt.

Copyright ©2019 Thierry Ehrmann – www.artprice.com

Testen Sie unsere Dienstleistungen (kostenlose Demo):

https://www.artprice.com/artist/23640/baishi-qi

Hier geht es zu unseren Abonnements:

https://www.artprice.com/subscription

Über Artprice:

Artprice ist Eurolist by Euronext Paris, SRD long only und Euroclear notiert: 7478 – Bloomberg: PRC – Reuters: ARTF.

Gründer: Thierry Ehrmann (siehe Who’s Who – zertifizierte Biographie) (c) https://imgpublic.artprice.com/img/wp/sites/11/2019/03/2019-bio-whoswho-thierry-ehrmann.pdf).

Entdecken Sie Artprice im folgenden Video: https://www.artprice.com/video

Artprice ist der weltweit führende Anbieter von Datenbanken über Notierungen und Indizes. Es verfügt über mehr als 30 Millionen Indizes und Verkaufsergebnisse, die mehr als 700.000 Künstler abdecken. Artprice Images® bietet uneingeschränkten Zugang zur weltweit größten Datensammlung des Kunstmarktes, einer Bibliothek mit 126 Millionen Abbildungen oder Stichen von Kunstwerken von 1700 bis heute, versehen mit Kommentaren der hauseigenen Kunsthistoriker.

Artprice erweitert seine Datenbanken von 6300 Verkaufshäusern kontinuierlich und veröffentlicht durchgängig Kunstmarkttrends für die wichtigsten Presseagenturen und 7200 Pressetitel weltweit.

Artprice gibt seinen 4,5 Millionen Mitgliedern Zugang zum weltweit führenden Standardmarkt für den Kauf und Verkauf von Kunstwerken. Artprice entwickelt sein Blockchain-Projekt auf dem Kunstmarkt. Es ist BPI-zertifiziert (nationales wissenschaftliches Gütezeichen Frankreichs); der im März 2019 von Artprice veröffentlichte Jahresbericht des Weltkunstmarktes 2018: https://www.artprice.com/artprice-reports/the-art-market-in-2018

Artprice ist Partner von Artron Group, dem chinesischen Marktführer im Kunsthandel, seiner soliden Partnerinstitution.

Über Artron Group:

“Artron Art Group (Artron), ein ganzheitlicher Industriekonzern für Kultur, der 1993 von Wan jie gegründet wurde und sich dem Erbe, der Förderung und der Verbreitung von Kunst widmet. Auf der Grundlage umfangreicher Daten bietet Artron dem Kunstgewerbe und Kunst-Liebhabern professionelle Dienstleistungen und Erfahrung mit hochwertigen Produkten anhand von integrierten IT-Anwendungen, fortschrittlichen Konzepten der digitalen Wissenschaft und dank innovativer handwerklicher Tätigkeit und Materialien.

Artron, das mehr als 60,000 Bücher und Auktionskataloge hergestellt hat, ist mit einem Buchdruckvolumen von 300 Millionen Kunstbüchern der größte Kunstbuchhersteller der Welt. Es verfügt über mehr als 3 Millionen gewerbliche Mitglieder des Kunstsektors und einen Durchschnitt von 15 Millionen Besuchern pro Tag; damit ist Artron die weltweit führende Internetseite für Kunst.”

Internetseiten von Artron: www.Artron.net

Jahresbericht 2018 für zeitgenössische Kunst von Artprice – kostenloser Zugriff unter:

https://www.artprice.com/artprice-reports/the-contemporary-art-market-report-2018

Zusammenfassung der Pressemitteilungen von Artprice:

http://serveur.serveur.com/Press_Release/pressreleaseen.htm

https://twitter.com/artpricedotcom

Neues von den Kunstmärkten:

https://twitter.com/artpricedotcom & https://twitter.com/artmarketdotcom

https://www.facebook.com/artpricedotcom 4 Millionen Abonnenten

http://artmarketinsight.wordpress.com/

Entdecken Sie die zauberhafte Welt von Artprice unter http://web.artprice.com/video; Firmensitz im berühmten Museum für Zeitgenössische Kunst, The Abode of Chaos dixit The New York Times / The Abode of Chaos: https://issuu.com/demeureduchaos/docs/demeureduchaos-abodeofchaos-opus-ix-1999-2013

https://vimeo.com/124643720

Das Museum für zeitgenössische Kunst The Abode of Chaos

https://www.facebook.com/la.demeure.du.chaos.theabodeofchaos999 3,6 Millionen Abonnenten

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/817151/Artprice_Logo.jpg 
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/885862/artprice_sculpture_fr
_Infographic.jpg 
Photo - https://mma.prnewswire.com/media/885863/le_messager.jpg  

Pressekontakt:

thierry Ehrmann,ir@artprice.com

Original-Content von: Artprice.com, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Halbzellen-Monokristallin-Modul mit PERC-Technik von JA Solar eine neue hocheffiziente Alternative für den südkoreanischen Markt

15.05.2019 – 16:39

JA Solar Holdings Co., Ltd.

Peking (ots/PRNewswire)

JA Solar Co., Ltd, ein weltweit führender Hersteller von leistungsfähigen Photovoltaikprodukten, hat gemeldet, dass es die kompletten Module auf Basis seiner Halbzellen-Monokristallin-PERC-Technik für ein 450 kW-Projekt in Südkorea geliefert hat. JA Solar ist der erste ausländische Lieferant von Halbzellen-Monokristallin-Modulen mit PERC-Technik in dem Land. Der Bau der Anlage ist ein Meilenstein sowohl für die Anwendung von Halbzellen-Monokristallin-Modulen mit PERC-Technik als auch für die Entwicklung der erneuerbaren Energien auf dem koreanischen Markt.

Im April 2019 erhielt JA Solar als erster chinesischer PV-Hersteller die Produktzulassung der Korea Standards Association (KS) für sein 395 W Halbzellen-Monokristallin-Modul mit PERC-Technik. Kunden in Südkorea, die ihre Flächenkosten senken möchten, haben dadurch leichteren Zugang zu hocheffizienten Solarenergieprodukten. Darüber hinaus wird mit der Zulassung der KS bestätigt, dass JA Solars Produkte die landesweiten Standards in Südkorea erfüllen. Das Unternehmen stärkt damit seine Wettbewerbsposition und Markenerkennung auf dem lokalen Markt.

Die 450-kW-Solaranlage liegt in Hamyang-gun, Gyeongsangnam-do (Südkorea). Bei dem Projekt wurden hocheffiziente Module verbaut, die in Langzeittests ihre Zuverlässigkeit bewiesen haben und sich ausgezeichnet in die Umwelt einfügen. Die Kombination von Serien- und Parallelschaltungen kann den internen Leistungsverlust reduzieren, den Umwandlungswirkungsgrad erhöhen und den Temperaturkoeffizienten verbessern. Im Schatten kann das Halbzellen-Modul mehr Strom erzeugen als herkömmliche Module. Dies ist ein Vorteil für den zuverlässigen Betrieb der Anlage und optimiert die Energieerzeugung.

Jin Baofang, Chairman und CEO von JA Solar, sagte: “Auf dem südkoreanischen Markt besteht großes Interesse an hocheffizienten Solarmodulen. Um die steigende Kundennachfrage zu erfüllen, wird sich JA Solar weiter intensiv mit F&E und Produktion von leistungsfähigen PV-Modulen beschäftigen. Unsere Filiale in Südkorea ist herausragendem Service verpflichtet, um die Kunden bestmöglich zu unterstützen. Damit stärken wir unsere Präsenz in der Region, um den Solarsektor in der Region voranzubringen.”

Pressekontakt:

Xiaorui Sun
+86-10-6361-1888 x1698
bj.sunxr@jasolar.com

Original-Content von: JA Solar Holdings Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

BARMER begrüßt Digitalisierungsgesetz

15.05.2019 – 16:32

BARMER

Berlin (ots)

“Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat mit dem heute vorgelegten Digitalisierungsgesetz die richtigen Weichen für die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung in Deutschland gestellt. Wir begrüßen das geplante Gesetz und wünschen uns von allen Beteiligten eine konstruktive Umsetzung”, erklärte der Vorstandsvorsitzender der BARMER, Prof. Dr. Christoph Straub. Es sei höchste Zeit, in Sachen Digitalisierung Fahrt aufzunehmen. Straub: “Wir können und dürfen die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung nicht ausländischen Großkonzernen überlassen. Das sind wir den Versicherten und Patienten schuldig.”

Zentrales Element der digitalen Gesundheitsversorgung wird die Einführung der elektronischen Patientenakte sein. Das Digitalisierungsgesetz schaffe dafür laut BARMER die notwendigen politischen Rahmenbedingungen. “Es ist richtig und wichtig, dass der Versicherte Herr seiner sensiblen Daten sein wird. Nur so und mit Inhalten, die einen tatsächlichen persönlichen Nutzen bringen, wird die elektronische Patientenakte ein Erfolgsmodell”, so Straub. Die BARMER hat vor wenigen Tagen eine europaweite Ausschreibung zur Umsetzung der Patientenakte gestartet. Straub: “Unsere elektronische Akte soll weit mehr sein, als nur ein elektronischer Datenkoffer. Sie ist das Fundament für die sektorenübergreifende Digitalisierung des Gesundheitssystems. Sie hat das Potenzial, die Art der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Patient, Arzt und Krankenkasse umzukrempeln und deutlich zu verbessern.”

Pressekontakt:

Presseabteilung der BARMER
Athanasios Drougias (Leitung), Telefon: 0800 33 30 04 99 14 21
Sunna Gieseke, Telefon: 0800 33 30 04 99 80 31
E-Mail: presse@barmer.de

Original-Content von: BARMER, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor