Überprüfung von Kryptowährungen jetzt noch einfacher mit dem verbesserten CryptoHound

15.04.2019 – 22:26

ORS CryptoHound

Lugano, Schweiz (ots/PRNewswire)

CryptoHound, ein Analyse-Tool für AI-getriebene Blockchain, wurde erheblich überarbeitet

Krypto-Recherche ist jetzt weniger zeitaufwändig Anstatt die Suche jedes Mal von Grund auf neu zu individualisieren, können Benutzer jetzt ihre Dashboards speichern und die Blockchain-Analyse jederzeit wieder aufnehmen. Zu weiteren zeitsparenden Funktionen gehören die Fähigkeit, nach dem Anklicken eines Tokens alle Widget-Felder automatisch ausgefüllt zu bekommen, und ein “Ortszeit”-Filter, um genauere Aussagen zu erhalten.

Die Überprüfung von Blockchain-Adressen ist jetzt ebenfalls klarer geworden. Durch das neu hinzugekommene “Adressbuch” sind sie später leicht zugänglich. Das Benennen, Speichern oder Löschen von Adressen kann innerhalb weniger Klicks erfolgen.

Zu den Upgrades dieses Monats gehören auch vier neue Widgets zur Analyse von ERC-20-Token. CryptoHound-Benutzer können jetzt nach ERC-20-Token suchen, die Inhaberliste einsehen, einen Blick auf die Preis/Volumen-Tabelle werfen und den gesamten Transaktionsverlauf für einen einzelnen Token verfolgen.

Und schließlich gibt es einige wichtige Design-Updates, die auf eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Website abzielen. Der Schwerpunkt dieser Updates liegt auf der Startseite und der Anmeldeseite.

“Es wird bald viele weitere große Updates geben”, sagte Fabrizio Fontana, Pre-Sales Manager bei der ORS Group. “Wir sind kurz davor, zum bevorzugten Tool jedes Krypto-Händlers, Analysten oder Amateurs zu werden, der erweiterte Kryptowährungsanalysen benötigt, die mit denen teurer B2B-Tools vergleichbar sind.”

Über:

CryptoHound ist eine intuitive, Multi-Blockchain-Plattform für die Analyse, Untersuchung und Berichterstattung über Transaktionen von BTC-, ETH- und ERC-20-Token mit Hilfe von KI-Algorithmen. Ihre Funktionalität umfasst die Verfolgung von Geldströmen für eine bestimmte Adresse, Visualisierung des Token-Portfolios, Berechnung der historischen Token-Werte, Generierung bankartiger Auszüge und vieles mehr. Zu ihren Nutzern gehören Kryptowährungs-Trader, Finanzanalysten und Compliance-Experten.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/812510/ORS_CryptoHound_Logo.jpg

Pressekontakt:

Tonya Makarenko +380972100677
tonya.makarenko@42dm.net
comms@c-hound.ai

Original-Content von: ORS CryptoHound, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Schlecht gepflegte Daten – die tickende Zeitbombe im Bereich AML Compliance

15.04.2019 – 19:51

Innovative Systems, Inc.

Pittsburgh (ots/PRNewswire)

Milliarden von Datenpunkten und 50 Jahre intelligentes Lernen – FinScan® Kunden sind bestens ausgerüstet, um Fehlalarme (false positives) bereits an der Quelle zu eliminieren

Unzureichende Datenqualität stellt die größte Herausforderung beim Compliance-Screening zur erfolgreichen Bekämpfung der Geldwäsche (Anti-Money Laundering, AML) dar. Laut einer aktuellen Umfrage sind 63% der Compliance-Verantwortlichen der Ansicht, dass sie ihren Daten nicht trauen können. Die Ironie besteht darin, dass Compliance-Beauftragte zwar keine Kontrolle über die Qualität ihrer Daten haben, aber für die Folgen mangelhafter Daten verantwortlich sind. Dazu zählen beispielsweise häufige Fehlalarme sowie unnötige Due-Diligence-Prüfungen sowie die ultimative Gefahr einen echten Treffer zu übersehen, was zu hohen Bußgeldern und Reputationsschäden führen kann.

Um die Probleme, die mit fehlerhaften Daten einhergehen, einzugrenzen und den Compliance-Beauftragten die volle Kontrolle über ihre Ergebnisse zu ermöglichen, hat Innovative Systems nun FinScan® Premium* veröffentlicht, eine AML-Screening-Plattform, die auf künstlicher Intelligenz und den Erkenntnissen aus Algorithmic Learning mit mehr als 100 Milliarden gescannten Datenpunkten pro Jahr und fünf Jahrzehnten Erfahrung bei der Optimierung von Daten aufbaut. Das Ergebnis sind Compliance-taugliche Daten, die für die Überprüfung von Beobachtungslisten aufbereitet sind.

FinScan Premium ist auf Qualitätsprobleme wie Duplikate, inkonsistente Formate, Dummy-Daten und nicht in dedizierten Namensfeldern abgelegte Kundennamen ausgerichtet, und kann so Fehlalarme und das Risiko der Nichtaufdeckung von echten Verfehlungen um durchschnittlich 50% senken. Sehen sie dazu den folgenden Video

“Das steigende Volumen der Daten an sich und die Probleme bei den Daten selbst machen den Abgleich mit Sanktionslisten zur Herausforderung”, sagt Martin Schofield, Experte für AML Compliance und Wirtschaftskriminalität. “FinScan Premium sorgt für saubere Daten, was Risiken und Falschmeldungen eingrenzt, so dass wertvolle Compliance-Ressourcen dort eingesetzt werden können, wo sie wirklich benötigt werden. Dies ermöglicht den Compliance-Verantwortlichen die Kontrolle über ihre Daten und damit über den Gesamterfolg ihres Compliance-Programms”.

Randal Skipper, President, Worldwide Field Operations bei FinScan, erklärt, “Compliance-Beauftragte sind oft erstaunt, wenn wir ihnen konkrete Beispiele für ihre eigenen Datenfehler aufzeigen, die zu Falschmeldungen und potenziellen Risiken führen. Das passiert sogar bei Datenqualitätskontrollen in den Unternehmenssystemen. Die Daten mögen für bestimmte Zwecke ausreichen, sind aber bei weitem nicht gut genug für ein effektives Compliance-Screening-Programm. Wir haben, um der Compliance-Community zu helfen die Ursache dieses Problems anzugehen, den sogenannten FinScan Challenge eingeführt”.

Klicken Sie hier, um zum FinScan ‘False Positive’ Challenge zu gelangen

Mit dem FinScans False Positive Challenge können sich Compliance-Verantwortliche ein eigenes Bild davon machen, wie die Optimierung ihrer Daten für das Compliance-Screening Falschmeldungen (false positives) und die damit verbundenen Risiken und Kosten drastisch reduziert. www.finscan.com

*Premium ist ein Paket von Software-Modulen, die aus den Innovative Systems-Produktlinien FinScan und Enlighten® stammen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/871369/FinScan.jpg

Pressekontakt:

Karin O Sullivan
412-855-5344
kosullivan@innovativesystems.com

Original-Content von: Innovative Systems, Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

NinjaRMM ernennt ehemaligen TeamViewer Geschäftsführer Andre Schindler zum Leiter der strategischen EMEA-Expansion

15.04.2019 – 19:37

NinjaRMM

Berlin (ots/PRNewswire)

NinjaRMM, das die IT-Verwaltung mit seiner leistungsstarken, einfach zu bedienenden Remote-Überwachungs- und Verwaltungsplattform (RMM; Remote Monitoring and Management ) umgestaltet, verstärkt mit der Ernennung von Andre Schindler zum General Manager und VP für strategische Partnerschaften seine Präsenz am EMEA-Markt. Zuvor war Schindler 10 Jahre lang Mitarbeiter bei TeamViewer, wo er als Vertriebsleiter für Nord- und Südamerika und später als Direktor für Unternehmensentwicklung und Partnerschaften tätig war.

Die Expansion des Unternehmens nach Europa erfolgt zu einer Zeit, in der der EMEA-Markt für IT-Dienstsoftware rasant wächst und bis 2024 einen Wert von voraussichtlich über 1,1 Milliarden Euro erreichen wird. Mit dem Fokus auf der Bereitstellung robuster Funktionen und der nahtlosen Integration für eine effizientere Verwaltung einer größeren Kundenzahl ist Schindler davon überzeugt, dass NinjaRMM einzigartig positioniert ist, um sich am Markt zu behaupten. “Die Kombination aus umfangreichen Funktionen und einer erstaunlichen Benutzerfreundlichkeit macht NinjaRMM zu einer offensichtlichen Option für Unternehmen, die sich als Marktführer etablieren möchten”, erklärte Schindler. “Ich freue mich sehr beim Aufbau eines Teams dabei zu sein, das unsere Vorstellungen umsetzen wird.”

Die EMEA-Niederlassungen von NinjaRMM haben ihren Sitz in Berlin mit einem gebündelten Pool erstklassiger, mehrsprachiger technischer Fachkräfte, die einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten sollen – davon ist Schindler überzeugt. “Berlin ist die Hochburg für Innovation und Technologiewachstum in Europa”, so Schindler. “Durch Bündelung unserer Aktivitäten an diesem Standort können wir von seinem Potenzial profitieren und auch unseren eigenen, gesellschaftlichen Beitrag leisten.”

“Die Ausweitung unserer Präsenz auf dem EMEA-Markt bietet eine wichtige strategische Chance für NinjaRMM”, erklärte NinjaRMM CEO Sal Sferlazza. “Die Führungsrolle von Andre ist dabei für unsere Bemühungen an diesem Standort von entscheidender Bedeutung. Seine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der Integration erfolgreicher internationaler Programme und Partnerschaften spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, von der schnell wachsenden Nachfrage des EMEA-Markts nach RMM-Software zu profitieren.”

Informationen zu NinjaRMM

NinjaRMM ist eine komplette Fernüberwachungs- und Verwaltungsplattform, die leistungsstarke, zeitsparende Funktionen mit einer intuitiven, einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche kombiniert, die von MSPs und IT-Profis gerne genutzt wird. NinjaRMM steigert die Unternehmenseffizienz, indem es Überwachung, Alarmierung, Patches, Virenschutz, Sicherung und IT-Automatisierung in einer zentralen Oberfläche vereint. Erfahren Sie mehr auf unserer Website www.ninjarmm.com oder melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an.

Pressekontakt:

Rachel Spatz, NinjaRMMRachel.spatz@ninjarmm.com

Original-Content von: NinjaRMM, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Planon von unabhängigem Forschungsinstitut als führend im IWMS-Bereich eingestuft

15.04.2019 – 17:32

Planon

Frankfurt, Deutschland (ots/PRNewswire)

Planon hat bekannt gegeben, dass es als repräsentativer Anbieter im IWMS-Bereich identifiziert wurde

Planon wurde erneut als starker Lösungsanbieter im globalen IWMS-Softwaremarkt anerkannt und im neuen Verdantix 2019 Green Quadrant® Integrated Workplace Management Systems (IWMS) als “Leader” ausgezeichnet. Planon ist ein marktführender Anbieter von innovativer Software, die Corporate Real Estate und Facility Manager sowie FM-Dienstleister bei der Optimierung ihrer Geschäftsabläufe und Workplace-Performance unterstützt.

In diesem Jahr hob der Bericht mehrere wesentliche Stärken der Planon-Plattform hervor, insbesondere ihren Wert für ein ganzheitliches Immobilien- und Facility Management und den großen Funktionalitätsumfang für Facility-Management-Dienstleister.

Ein neuer Aspekt, der 2019 von Verdantix bewertet wurde, war die Fähigkeit, FM-Dienstleister zu unterstützen. Dem Bericht zufolge hat es die Größe der Kundenbasis Planon ermöglicht, umfangreiche Funktionen zu entwickeln, um die spezifischen Anforderungen von FM-Dienstleistern, wie Customer Relationship Management und kundenübergreifende Personaleinsatzplanung zu unterstützen. “Aufgrund der wachsenden Erfolgsbilanz und speziellen Fähigkeiten sollten FM-Dienstleister, die eine integrierte Plattform zur Verbesserung der Kundeninteraktion und Mitarbeiterproduktivität suchen, Planon Universe for Service Providers evaluieren”, so Verdantix abschließend.

“Die Software von Planon ist ein wichtiges Werkzeug für die Digitalisierung unserer Facility-Management-Prozesse”, sagte Christophe Carlier, Head of Business Solution Department bei Bouygues. Dieser globale Dienstleister ist einer von vielen, die bei ihren Geschäftsinnovationen auf die Plattform von Planon setzen.

“Wir haben viel in die Diversifizierung unseres Produktportfolios investiert, um den sich wandelnden Bedürfnissen unserer Kunden und deren Kunden gerecht zu werden. Es ist erfreulich zu sehen, dass Verdantix die Lösungen von Planon unter den stärksten im Markt sieht”, sagte Pierre Guelen, CEO von Planon. “Ich bin besonders stolz auf die Beurteilung unserer Fähigkeit, FM-Dienstleister in ihren Kerngeschäftsprozessen zu unterstützen.”

Ein Grund für den Erfolg von Planon in diesem Markt ist die kontinuierliche Fokussierung auf Marktforschung, Kundenkooperationen und Technologiepartnerschaften. So erforscht Planon derzeit die Rolle der künstlichen Intelligenz bei der Betriebsoptimierung für FM-Dienstleister.

Über Planon

Mit über 35 Jahren Erfahrung ist Planon der weltweit führende Anbieter von innovativer Software, bewährten Best Practices und professionellen Dienstleistungen, die Gebäudeeigentümern und -nutzern, FM-Dienstleistern und Finanzcontrollern helfen, Geschäftsprozesse für Gebäude, Anlagen, Arbeitsplätze und Menschen zu optimieren.

Unabhängige Marktforschungs- und Beratungsunternehmen bewertern Planon kontinuierlich als einen der weltweit führenden Anbieter. Planon hat seine umfassenden Lösungen bei über 2.500 Kunden implementiert, unterstützt von Niederlassungen und Partnern auf der ganzen Welt.

Pressekontakt:

Kontakt
Stefan Drechsler
stefan.drechsler@planonsoftware.com
+49 69 24450 3924

Original-Content von: Planon, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Personenbezogene Daten per Knopfdruck unter Kontrolle

Personenbezogene Daten per Knopfdruck unter Kontrolle

Mit dem neuen „PII Protection-Feature“ können Kunden des Endpunkt-Spezialisten SentinelOne ihre personenbezogenen Daten (PII) ab sofort wirksam vor einer unerwünschten externen Speicherung und Verarbeitung in der Cloud schützen. Damit erweitert SentinelOne seine klassisch Cloud-basierte Lösung um eine spezielle on-premises Variante und unterstützt Unternehmen so bei der Umsetzung von Datenschutzgesetzen wie der DSGVO. Hiervon profitieren vor allem Unternehmen aus sensiblen Sektoren wie dem Finanzwesen, die strengen Regularien und Richtlinien unterliegen.

Die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, d.h. sämtlichen Informationen, die etwas über eine Person aussagen – dazu gehören Namen, Adressen, Sozialversicherungs- und Ausweisnummern ebenso wie E-Mail- und IP-Adressen und Pfade -, sind nicht erst seit Inkrafttreten der DSGVO im vergangenen Jahr streng reguliert. Vor allem die Speicherung dieser sensiblen Daten in der Cloud ist durch Datenschutzrichtlinien aber auch interne Compliance-Vorgaben sehr eingeschränkt, weshalb gerade Unternehmen in Deutschland ihre Sicherheitsinfrastruktur weiterhin häufig on-premises betreiben wollen.

Diese Anforderung stellt Kunden jedoch häufig vor große Herausforderungen, da nahezu alle Anbieter im Bereich Endpunktschutz ab einer gewissen Komplexität des Schadcodes externe Systeme konsultieren müssen, die zumeist in der Cloud verortet sind. Dazu gehören bspw. Sandboxen, Reputation Services oder andere externe Dienste, die benötigt werden, um tatsächliche Schadsoftware von ggf. auffälligem, aber gutartigem Verhalten zu unterscheiden.

SentinelOne ist führend in der Entwicklung und Optimierung von Cloud-basierter Cybersicherheit, bietet seinen Kunden jedoch zusätzlich auch eine komplette on-premises-Version seiner Lösung. Die Endpoint Protection-Plattform analysiert und identifiziert Malware zwar grundsätzlich direkt vollumfänglich auf dem Endpunkt in natürlicher Umgebung des Schadcodes – also vollautomatisch und unabhängig von der Cloud -, tauscht in einigen Fällen zur Optimierung der Sicherheit oder auch zu Supportzwecken aber ebenfalls Daten mit externen Systemen aus. Dabei ist SentinelOne als derzeitig einziger Anbieter in der Lage zentral, zwischen personenbezogenen und nicht-personenbezogenen Daten zu differenzieren und eine unerwünschte Übermittlung von PII so sicher zu unterbinden.

Dabei werden alle Dateien und Filepfade markiert, die zwischen dem Management-System und möglichen externen Systemen ausgetauscht werden und personenbezogene Daten beinhalten könnten. Bei entsprechender Konfiguration werden diese markierten Informationen nicht übertragen, sondern bleiben auf den Systemen des Unternehmens.

„Die strengen Anforderungen unserer anspruchsvollen Kunden haben für uns oberste Priorität – gerade, wenn es um Compliance-Richtlinien hinsichtlich Cloud und on-premises geht“, so Efraim Harari, Chief Legal & Trust Officer bei SentinelOne. „Während andere Endpoint Protection-Anbieter vor on-premises-Lösungen eher zurückschrecken, bedienen wir mit unserem flexiblen Ansatz sowohl Cloud-affine Kunden als auch solche, die die Cloud eher meiden bzw. meiden müssen. Auf diese Weise unterstützen wir viele sensible Kunden beim Schutz ihrer personenbezogenen Daten.“

SentinelOne ist ein Pionier für autonomen Endpunktschutz und vereint die Prävention, Identifikation, Abwehr und Reaktion auf Angriffe jeglicher Art in einem einzigen Agenten. Dank dem Einsatz von künstlicher Intelligenz können Bedrohungen sowohl on-premises als auch in Cloud-Umgebungen automatisch und in Echtzeit eliminiert werden. Dabei ist die SentinelOne-Plattform ausgesprochen bedienerfreundlich und bietet eine herausragende Sichtbarkeit über alle kritischen Netzwerkvorgänge. Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Claudia Meisinger
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln
49 89 5506 7773
claudiam@sentinelone.com
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 90e
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen.

REBA IMMOBILIEN AG kauft Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten für Schweizer Family Office

Off Market Deal: Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immoblien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten wechselte im April 2019 den Besitzer. Der Verkauf des Mehrfamilienhauses erfolgte als Off Market Immobilientransaktion für ein Schweizer Family Office.

Für ein angeschlossenes Schweizer Family Office hat die REBA IMMOBILIEN AG im April ein viergeschossiges Mehrfamilienhaus in Düsseldorf mit 14 Wohneinheiten gekauft. Die Wohnanlage hat eine Wohnfläche von ca. 1.100 m².

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland ist Spezialist für Off Market Immobilientransaktionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Über den Verkäufer sowie die Transaktionsdetails wurde im Rahmen der Off Market Immobilientransaktion des Mehrfamilienhauses in Düsseldorf Stillschweigen vereinbart“, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

https://www.reba-immobilien.ch

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel ist als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler primär in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.

+++ Off Market Immobilien Spezialist +++

Off Market Immobilien sind das Spezialgebiet der REBA IMMOBILIEN AG.

Aktuelle Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien, Wohnanlagen, Grundstücke sowie Neubauprojekte – entweder im Direktmandat oder via Partnermaklern als Gemeinschaftsvertrieb – sind in der Datenbank abrufbar:

https://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Portfolio der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Off Market Immobilien & Portfolios

– Bürogebäude

– Hotels & Hotelbaugrundstücke

– Wohnanlagen & Mehrfamilienhäuser

– Mikroapartmentanlagen & Studentenwohnheime

– Handelsimmobilien, EKZ-Immobilien & Shopping Center: Fachmarktzentren, SB-Warenhäuser, Einkaufszentren, Supermärkte, Nahversorgungszentren, Lebensmittel-Discounter, Baumärkte, Gartenmärkte

– Seniorenheime, Pflegeheime & Seniorenresidenzen

– Krankenhäuser, Kliniken & Ärztehäuser

– Logistikimmobilien & Parkhäuser

– Campingplätze, Freizeitanlagen, Marinas & Yachthäfen

– Grundstücke (z.B. für Hotelneubau, Studentisches Wohnen, Geschosswohnungsbau)

– Neubauprojekte

+++ Neubau und Bausanierung der REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG ist auch als Bauträger und Projektentwickler tätig und bietet einen umfassenden Service für Bausanierungen (Sanierungen & Renovierungen) an.

Spezialgebiet: Hotelmodernisierungen & Hotelsanierungen

Weitere Informationen: https://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
presse@reba-immobilien.ch
https://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
https://www.pr4you.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Sehr beliebt – Die 2. China International Import Expo Promotionskonferenz fand in Finnland und Schweden statt

Sehr beliebt - Die 2. China International Import Expo Promotionskonferenz fand in Finnland und Schweden statt

Frankfurt (ots)

Vor einigen Wochen veröffentlichte die finnische nationale Wirtschaftsförderungsagentur die Nachricht, dass in Kürze die 2. China International Import Expo Promotionskonferenz stattfinden wird, was von dem finnischen Unternehmenssektor große Aufmerksamkeit erhalten hat. Am Morgen des 9. April kamen mehr als 100 finnische Unternehmensvertreter in die chinesische Botschaft in Finnland, um an der Konferenz teilzunehmen. Zwei Tage später nahmen in Stockholm ebenfalls mehr als 100 Personen aus der schwedischen Geschäftswelt an dieser Veranstaltung teil.

Die China International Import Expo ist die weltweit erste große nationale Ausstellung mit dem Thema Import. Insgesamt nahmen 172 Länder, Regionen und internationale Organisationen an der ersten Messe teil, und die kumulierte Handelsabsicht lag bei 57,83 Milliarden US-Dollar.

Wang Bingnan, stellvertretender Minister des chinesischen Handelsministeriums, nahm an den beiden oben genannten Veranstaltungen teil. Auf der finnischen Konferenz wies er darauf hin, dass dieses Jahr das Wintersportjahr Chinas und Finnlands ist, und er hoffte, dass die finnische Unternehmen, insbesondere solche aus der Eis- und Schneebranche, die Gelegenheit ergreifen und sich aktiv für die zweite Import Expo anmelden, damit ein höheres Niveau an Produkten und Dienstleistungen zeigen können, um von der rasanten Entwicklung des chinesischen Marktes zu profitieren. Auf dem schwedischen Konferenz hoffte er, dass mehr schwedische Unternehmen diese Kooperationsplattform der Import Expo nutzen würden, um erstklassige Produkte, Technologien und Dienstleistungen zu präsentieren und den chinesischen Markt zu erschließen und das Niveau der chinesisch-schweizerischen Wirtschafts- und Handelskooperation weiter zu verbessern.

Jusa Susia, Direktor der Abteilung für Ostasien der finnischen Nationale Wirtschaftsförderungsagentur, erklärte, Finnland sei bereit, seine Vorteile in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, saubere Energie und Biologie weiterhin zu nutzen, sich aktiv an der zweiten Import Expo zu beteiligen und auch seine Zusammenarbeit mit China in den Bereichen Wintersport und frühkindlichen Bildung auszuweiten. Andrea Staxberg, Senior Manager des schwedischen Handels- und Investitionsausschusses, sagte, der Ausschuss werde schwedische Unternehmen aktiv dazu ermutigen, sich für die zweite Import Expo zu registrieren, um der ganzen Welt das Image und die Stärke Schwedens zu präsentieren.

Die schönen Aussichten und der große Markt Chinas lockten die teilnehmenden Unternehmen an: Fünf finnische Unternehmen haben sich vor Ort direkt für die Import Expo angemeldet. Die Firma Elozo Oy hat sich nicht nur für die zweite Import Expo angemeldet, sondern sogar für die dritte auch. Auf der schwedischen Konferenz füllten mehrere Unternehmen das Anmeldeformular aus, und die schwedische Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsgesellschaft für natürliche Gesundheitsprodukte Plantamed AB unterzeichnete auch direkt eine förmliche Teilnahmevereinbarung, bisher haben sich 8 schwedische Unternehmen dafür angemeldet.

Kontakt:

Frau Nie Qingxin
Telefon: 0086-21-67008794
E-mail: nqx@sinoexpo.cc
Offizielle Website: http://www.ciie.org/zbh/en/
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/ciieonline
Twitter-Seite: https://twitter.com/ciieonline

Original-Content von: China International Import Expo, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Daimler: Verdacht auf neue Abgasmanipulation / Nach Berichten von "SPIEGEL Online", "Focus" und der "Bild am Sonntag", rutscht Daimler immer tiefer in den Abgasskandal

15.04.2019 – 16:55

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Lahr (ots)

Der “SPIEGEL” titelt gar vom Betrug nach dem Betrug. Hintergrund der Berichterstattung ist ein weiteres formelles Anhörungsverfahren, welches das Kraftfahrtbundesamt (KBA) gegen Daimler eingeleitet hat.

Bereits zu Beginn des vergangenen Jahres war das KBA auf fünf illegale Abschalteinrichtungen in der Software vieler Daimler-Dieselmotoren aufmerksam geworden. Über 750.000 Fahrzeuge sollten weltweit in die Werkstätten zurückgerufen werden, um diese Betrügereien mit einem Softwareupdate zu beseitigen.

KBA-Experten entlarven Daimler-Ingenieure

Die KBA-Experten untersuchten die von Daimler überarbeitete Software erneut eingehend, indem Sie einen Abgleich der ursprünglichen und neuen Software vornahmen. Das Softwareupdate musste wegen fünf Manipulationen geändert werden. Bei der Überprüfung des Programmiercodes fanden die Fachleute – wie erwartet – zunächst fünf Änderungen. Die KBA-Experten wurden aber misstrauisch, als sie herausfanden, dass der Programmiercode noch an einer weiteren Stelle geändert wurde. Wollten die Ingenieure von Daimler heimlich eine weitere Manipulation beseitigen? Dieser Verdacht scheint sich jetzt zu bestätigen.

Das KBA hat Daimler in einem Schreiben vom 4. April 2019, das dem “SPIEGEL” vorliegt, mitgeteilt, dass Daimler wohl “unzulässige Abschaltungen im Emissionskontrollsystem vorgenommen” hat. Daimler hat nun Gelegenheit zu den erhobenen Vorwürfen Stellung zu beziehen aber “nach Einschätzungen von Insidern, sieht die Sache ziemlich eindeutig aus.”, so “SPIEGEL Online”. Aufgefallen war dies an einem GLK 220 mit der Schadstoffnorm Euro 5.

In dem besagten Schreiben wird ausführlich beschrieben, welchen Trick die Ingenieure angewandt haben, um die gesetzlichen Grenzwerte einzuhalten. Im Motorentyp OM 651 wurde eine “Kühlmittel-Solltemperatur-Regelung” eingebaut. Diese bewirkt, dass bei der Prüfung im Labor, die für Typzulassung notwendig ist, eine niedrigere Kühltemperatur und eine andere Abgasreinigungsstrategie angewendet wird. Daraus resultiert, dass das Fahrzeug die Stickoxid-Grenzwerte auf dem Prüfstand einhält, auf der Straße aber nicht.

Bei rund 55.000 GLK-Modellen droht jetzt ein amtlicher Rückruf. Nach Informationen des “SPIEGEL”, gehen die Behörden von weiteren Modellen aus, die diese entdeckte Manipulation aufweisen.

Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt bereits

Vor über einem Jahr hat die Staatsanwaltschaft Stuttgart bereits die Ermittlungen im Dieselskandal gegen Daimler aufgenommen. Dieser neue Vorgang dürfte für die Ermittler von größtem Interesse sein und für Daimler könnte neuer Ärger ins Haus stehen. Nachdem bei Daimler die ersten Manipulationen aufgefallen waren, musste der Konzern versichern, dass keine weiteren Tricksereien im Abgasreinigungssystem versteckt sind. Diese sechste Abschalteinrichtung hätte von Daimler also gemeldet werden müssen. Offensichtlich entschloss man sich in Stuttgart aber, diese lieber heimlich zu beseitigen. Welche rechtlichen Möglichkeiten haben die Geschädigten

Dr. Ralf Stoll teilt mit: “Die jüngsten Urteile und der Hinweisbeschluss der Bundesgerichtshof (Aktenzeichen VIII ZR 225/17) stärken die Rechte der Geschädigten enorm.” Stoll rät dringend davon ab an Servicemaßnahmen teilzunehmen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat bereits über 10.000 Klagen für Geschädigte im Abgasskandal eingereicht und Dr. Ralf Stoll und Ralph Sauer sind auch an der Musterfeststellungsklage gegen VW beteiligt.

“Wir raten dringend davon ab ein Software-Update im Rahmen der Servicemaßnahmen durchführen zu lassen. Die Folgen für das Fahrzeug sind nicht abzusehen. In Sachen VW haben wir unzählige Berichte von unseren Mandanten erhalten, die über Probleme nach den Updates berichten. Erhöhter Verbrauch, weniger Leistung und “ruckeln” sind die drei meist beschriebenen Probleme. Wir raten unbedingt dazu, Klage einzureichen.”, so Stoll.

Seine Kanzlei bietet Betroffenen eine kostenlose Erstberatung, die dazu dient, sich über die Ansprüche zu informieren und dann ggf. Klage einzureichen. Auf der Webseite www.dieselskandal-anwalt.de/diesel-rueckabwicklung kann zunächst mit wenigen Angaben der Erstattungsbetrag ermittelt werden. In einem zweiten Schritt können die Geschädigten in einem gesicherten Onlinebereich detaillierte Angaben zu Ihrem Fahrzeug machen und erhalten eine detaillierte Auswertung zu Ihrem Fall.

Dr. Ralf Stoll: “Der Fall VW zeigt deutlich, dass die Autokonzerne zunächst versuchen, ihre Manipulationen durch Software-Updates zu lösen. Dies lösen aber nicht die Probleme der geschädigten Kunden. Die Auswirkungen der Software-Updates und der enorme Wertverlust lasten auf den Rücken der Verbraucher. Nur wer klagt, wird am Ende entschädigt.”

Pressekontakt:

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Einsteinallee 1/1
77933 Lahr
Telefon: 07821 / 92 37 68 – 0
Fax: 07821 / 92 37 68 – 889
Mobil für Presseanfragen: 0163/6707425
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
https://www.dr-stoll-kollegen.de/
https://www.dieselskandal-anwalt.de/
https://www.vw-schaden.de/

Original-Content von: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

SKODA AUTO DigiLab jetzt auch in China

SKODA AUTO DigiLab jetzt auch in China

Mladá Boleslav/Shanghai (ots)

   - SKODA AUTO DigiLab China vernetzt sich in Peking mit der 
     Start-up-Szene vor Ort und entwickelt Mobilitätslösungen und 
     Dienstleistungen
   - Mehrere Projekte in der Entwicklungsphase, darunter ein 
     In-Car-Delivery-Service und ein Mobilitätsservice für 
     hilfsbedürftige Mitmenschen
   - Enge Zusammenarbeit zwischen SKODA AUTO DigiLab China, 
     Joint-Venture-Partner SAIC VOLKSWAGEN und Innovationszentren des
     Volkswagen Konzerns in China 

Unter dem Namen SKODA AUTO DigiLab China hat SKODA in Peking einen weiteren Ableger seiner Innovationswerkstatt gegründet. Das SKODA AUTO DigiLab China vernetzt sich mit der Start-up-Community vor Ort, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Im Fokus stehen dabei die Themenbereiche Mobilität der Zukunft, Digitalisierung sowie die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsmodelle.

SKODA AUTO Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier sagt: “Sowohl in Prag als auch in Tel Aviv sind unsere beiden DigiLabs mittlerweile fest in der Start-up-Community etabliert. China gehört weltweit zu den Innovationstreibern der Digitalisierung. Für uns ist es deshalb nur logisch, dass wir nun mit dem SKODA AUTO DigiLab China den nächsten Ableger aufbauen, um auch dort einen direkten Zugang zu wichtigen Zukunftstechnologien zu bekommen.”

SKODA China Präsident Dr. Ralf Hanschen ergänzt: “Mit unserem neuen SKODA AUTO DigiLab China bringen wir unser digitales Geschäft und Mobilitätsdienste der nächsten Generation auf den lokalen Markt. Das Innovationszentrum wird künftig als jüngstes Mitglied eines wachsenden globalen Innovationsnetzwerks Mobilitätslösungen und Dienstleistungen für China, Europa und den Rest der Welt entwickeln.”

Mit dem neuen SKODA AUTO DigiLab China verfügt der Automobilhersteller nun auch auf seinem weltweit größten Einzelmarkt über eine Plattform, um gemeinsam mit lokalen Top-Start-ups und kreativen Talenten neue digitale Dienste und Mobilitätslösungen zu entwickeln. Als erste der drei Einrichtungen wurde Anfang 2017 das SKODA AUTO DigiLab in Prag ins Leben gerufen, im Januar 2018 nahm ein Spin-off des SKODA AUTO DigiLabs am israelischen IT-Hotspot Tel Aviv seine Arbeit auf – als Joint Venture mit dem israelischen Importeur Champion Motors. Mit den beiden Innovationswerkstätten hat SKODA seine digitale Entwicklungs- und Innovationskompetenz seitdem nachhaltig gestärkt.

2019 laufen im SKODA AUTO DigiLab China spannende Projekte an, darunter ein In-Car-Delivery-Service, der die Lieferung von Waren direkt in das Fahrzeug ermöglicht. Das Team im SKODA AUTO DigiLab China tauscht sich intensiv mit potenziellen Lieferservice-Partnern aus, um Test- und Pilotprojekte zu starten.

Ein weiteres Projekt ist der Fahrdienst ‘CareDriver’ für hilfsbedürftige und erkrankte Menschen, die Unterstützung beim Transport benötigen. Speziell geschulte Fahrer bieten in einem SKODA KODIAQ oder SUPERB einen Tür-zu-Tür-Service an, da es in China Versorgungslücken beim Krankentransport von leicht beeinträchtigten Patienten gibt – gleichzeitig möchten private Krankenhäuser ihren Patienten eine bequemere und stressfreiere Anfahrt zum Krankenhaus ermöglichen.

Ende März endete in Peking der erste von SKODA China veranstaltete Hackathon ‘Clever Mobility Services für ein besseres Leben’. Zu der zweitägigen Veranstaltung, die in Kooperation mit der Innovationsplattform und dem Start-up-Inkubator Innoway stattfand, kamen insgesamt 88 Teilnehmer, die in verschiedenen Kategorien gegeneinander antraten. Innoway sitzt in direkter Nachbarschaft zu einigen der renommiertesten Universitäten des Landes mitten in Pekings Silicon Valley Zhongguancun und ist für SKODA ein idealer Partner bei der Umsetzung der strategischen Pläne vor Ort.

In mehr als 40 Projekten beschäftigen sich die SKODA AUTO DigiLabs unter anderem mit den Themenbereichen Sharing Economy, Mobilitätsdienstleistungen, Digitalisierung, Konnektivität und E-Mobilität. Die Bandbreite ist groß: Sie reicht von der Entwicklung neuer Ideen und Konzepte zur Optimierung des Verkehrsflusses bis hin zu Mikromobilitätslösungen für die Stadt.

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Tel. +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Es ist soweit: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden Dr. Winterkorn sowie vier weitere "VW-Führungskräfte"

15.04.2019 – 16:21

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Lahr (ots)

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig teilte heute in einer Presseinformation mit, dass sie Anklage gegen fünf VW-Führungskräfte vor der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Braunschweig erhoben hat. Unter den Angeschuldigten ist auch der ehemalige Vorstandsvorsitzende Dr. Martin Winterkorn.

Inhalt der Anklage:

Konkret vorgeworfen wird den Führungskräften “eine in einer einzigen strafbaren Handlung verwirklichten Mehrzahl von Straftatbeständen, insbesondere ein besonders schwerer Fall des Betruges und ein Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb.” Dazu läge bei einigen Angeschuldigten der erforderliche hinreichende Tatverdacht vor, “sich als Täter oder Teilnehmer wegen Untreue, Steuerhinterziehung und mittelbarer Falschbeurkundung strafbar gemacht zu haben.”

Dr. Martin Winterkorn, dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden, wird tateinheitlich u.a. ein besonders schwerer Fall des Betruges und der Untreue vorgeworfen. Begründet wird dieser Vorwurf damit, dass Winterkorn es seit dem 25.5.2014 als “Garant” unterlassen habe, nach Kenntnis der rechtswidrigen Manipulation an Diesel-Motoren diese gegenüber den zuständigen Behörden sowie gegenüber den Kunden offen zu legen. Dazu habe er den weiteren Einbau der sogenannten “Abschalteinrichtungen” als auch den Vertrieb der Fahrzeuge mit diesem “defeat device” nicht untersagt. Hierdurch sei es am Ende sowohl in Deutschland als auch den USA zu der Verhängung deutlich höherer Geldbußen gegen die Volkswagen AG gekommen. Weiter führt die Staatsanwaltschaft aus, habe der Konzern mit Wissen und Billigung auch des Angeschuldigten Dr. Winterkorn im November 2014 ein Softwareupdate mit Kosten in Höhe von 23 Millionen Euro durchgeführt, das nutzlos war und dazu dienen sollte, den wahren Grund für die erhöhten Schadstoffwerte im Normalbetrieb der Fahrzeuge weiterhin zu verschleiern.

Kunden wurden über Zulassungsfähigkeit und Werthaltigkeit der Fahrzeuge getäuscht:

Die Staatsanwaltschaft führt aus, dass “die Existenz dieser illegalen Abschalteinrichtung in der Folge unter zeitlich und inhaltlich unterschiedlicher Mitwirkung der Angeschuldigten bewusst verschwiegen worden (sei), um den steigenden Anforderungen an geringen Schadstoffausstoß bei Dieselfahrzeugen scheinbar zu entsprechen und VW die bestehenden Marktanteile zu erhalten bzw. diese zum Wohl des Konzerns und der Angeschuldigten selbst noch zu vergrößern. Zu diesem Zweck sind die entsprechenden Dieselfahrzeuge offensiv und wahrheitswidrig als besonders schadstoffarm und umweltfreundlich beworben worden. In Deutschland, Europa und den USA wurden in den Folgejahren insgesamt 9.058.621 in Wahrheit nicht zulassungsfähige Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda in den Verkehr gebracht und verbotswidrig zum Straßenverkehr zugelassen. Die irreguläre Abschalteinrichtung sei zudem stets weiter entwickelt und verfeinert worden.” Die Angeschuldigten hätten durch die eingebaute Abschalteinrichtung die Ersterwerber der Fahrzeuge bei Vertragsschluss und Kaufpreiszahlung sowohl über die Zulassungsfähigkeit der Fahrzeuge getäuscht als auch darüber, dass die von ihnen gekauften Fahrzeuge wesentlich weniger wert waren als geschuldet.

Dr. Ralf Stoll: “All diese Punkte, die jetzt von der Staatsanwaltschaft in dieser Anklage vorgelegt werden, tragen wir bereits in unseren Verfahren vor. Bislang hat Volkswagen sich stets auf den Standpunkt gestellt, dass kein Vorstand von der Manipulation wusste. Es bleibt mit Spannung zu erwarten, wie Volkswagen die Verteidigungsstrategie nun ändern wird. Die Aussage, dass die Manipulation dem Führungspersonal verborgen blieb, dürfte aber spätestens jetzt keiner mehr glauben. Diese Anklage, die jüngsten Urteile und der Hinweisbeschluss des Bundesgerichtshofs (Aktenzeichen VIII ZR 225/17) stärken die Rechte der Geschädigten enorm.” Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat bereits über 10.000 Klagen für Geschädigte im Abgasskandal eingereicht und Dr. Ralf Stoll und Ralph Sauer sind auch an der Musterfeststellungsklage gegen VW beteiligt.

Ihre Kanzlei bietet Betroffenen eine kostenlose Erstberatung, die dazu dient, sich über die Ansprüche zu informieren und dann ggf. Klage einzureichen. Auf der Webseite www.vw-schaden.de/diesel-rueckabwicklung kann zunächst mit wenigen Angaben ein möglicher Erstattungsbetrag ermittelt werden. In einem zweiten Schritt können die Geschädigten in einem gesicherten Onlinebereich konkrete Angaben zu Ihrem Fahrzeug machen und erhalten eine detaillierte Auswertung zu Ihrem Fall.

Pressekontakt:

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Einsteinallee 1/1
77933 Lahr
Telefon: 07821 / 92 37 68 – 0
Fax: 07821 / 92 37 68 – 889
Mobil für Presseanfragen: 0163/6707425
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
https://www.dr-stoll-kollegen.de/
https://www.dieselskandal-anwalt.de/
https://www.vw-schaden.de/

Original-Content von: Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor