Erfolgreiche Messe: Übergrößen-Spezialist schuhplus auf der MAGIC in Las Vegas

Fachhändler für große Schuhe erzielt neue Kooperationspartner auf der UBM Fashion

Erfolgreiche Messe: Übergrößen-Spezialist schuhplus auf der MAGIC in Las Vegas

(Las Vegas/Dörverden) (09.02.2019) Besser könnte das Resümee nicht ausfallen. Fünf neue Übergrößen-Schuhmarken konnte schuhplus auf der MAGIC der UBM Fashion in Las Vegas für sich gewinnen. Damit wird der Übergrößen-Spezialist für Schuhe in Übergrößen aus Dörverden sein Portfolio um weitere Produktnischen ergänzen, ein deutlicher Mehrwert für die Sortimentsabdeckung, betont schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Wir werden etwa mit der texanischen JENE GROUP das klassische Segment aufbrechen und im Bereich der großen Damenschuhe mehr Farbkombinationen sowie Applikationen integrieren, den unsere Bestandszulieferer bisher nicht bedienen. Dadurch öffnen wir uns einem neuen Kundenklientel, bleiben dabei unserer Produktlinie aber treu.“ Mit dem Vertriebsrecht für den europäischen Markt in der Tasche baut schuhplus seine strategische Position weiterhin aus, ein Wettbewerbsvorteil, der sich durch Spezialisierung kontinuierlich vertieft. „Wir werden auf dem deutschen sowie europäischen Markt Produkte in Sondergrößen anbieten, die schlichtweg kein Händler hat. Für die Amerikaner ist insbesondere der deutsche Übergrößen-Markt mit der gegebenen Omnichannel-Präsenz von schuhplus sehr reizvoll, so dass dieses Handels-Joint-Venture für Damenschuhe in Übergrößen sowie Herrenschuhe in Übergrößen beidseitig mit Spannung zur Saison Herbst/Winter 2019 angegangen wird“, so Expansionsleiter Georg Mahn.

Marken aus aller Welt waren auf der Internationalen Schuhmesse im Convention Center Las Vegas vertreten, somit auch die amerikanischen Dependancen deutscher Schuhmarken. Eine Beobachtung war für Zimmer besonders einprägsam. „Produzenten wie Josef Seibel, Romika oder Remonte und Rieker sind auf dem US-Markt unsagbar gefragt und hoch angesehen. Seit 2002 gehören diese Hersteller fest zum Portfolio von schuhplus und es löst ein sehr gutes Gefühl aus, zu wissen, wie positiv deutsche Schuhmarken im internationalen Vergleich wertgeschätzt werden.“ Während das globale Marktgeschehen sich zunehmend im digitalen Warenverkehr aufstellt, sieht Mahn parallel dazu Optimierungsbedarf im internationalen Austausch, ein elementar wichtiges Element, um insbesondere den mittelständischen Handel zu unterstützen. „Schuhproduzenten haben verstärkt das Problem, in individuellen Märkten zu denken und darauf ihre Waren zu konzentrieren. Es gibt den US-Markt, Europa, Asien, doch die Zeiten der Globalisierung lösen diese Grenzen, denn das Smartphone kauft bei einem Händler, sodass lediglich Zeit und Transportkosten noch eine optionale Barriere darstellen. Schuhproduzenten sollten Ihre Designs und das Größenportfolio als globales Angebot sehen, was signifikant etwa die Leistungsfähigkeit von Nischenhändlern fördern und Großhandelskonzerne partiell entmachten würde.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Die Royal Canadian Mint trumpft in ihrer Februar-Sammlung mit einer neuen Silbermünze zu Ehren der Fluglegende Billy Bishop

09.02.2019 – 15:11

Royal Canadian Mint

Ottawa, Kanada (ots/PRNewswire)

In diesem Monat erzählt die Royal Canadian Mint eine Geschichte des Heldenmuts in den Schlachten des Krieges mit einer Hommage an das kanadische Fliegerass des Ersten Weltkriegs, Billy Bishop. Diese Feinsilbermünze setzt die stolze Tradition der Mint fort, die Erinnerung an die heldenhaften Männer und Frauen in der Militärgeschichte Kanadas zu bewahren.

Der vor 125 Jahren geborene talentierte Pilot aus Owen Sound, Ontario, konnte 72 Kills als Rohal Flying Corps-Kampfpilot im Ersten Weltkrieg verzeichnen. Er wurde mit dem Victoria-Kreuz für seinen Einhandangriff auf einen deutschen Luftlandeplatz am 2. Juni 1917 nahe Cambrai, Frankreich, ausgezeichnet. Sein Bekanntheitsgrad wuchs weiter, nachdem er, so wird angenommen, den berüchtigten Baron Manfred von Richthofen – bekannt als der Rote Baron – abgeschossen hatte.

Geschwaderkommandeur Bishop wird mit diesem eingravierten Farbportrait des Piloten und seines Flugzeugs, einer Nieuport 17, geehrt, die er liebevoll “Little Daisy” nannte. Diese Münze ist jetzt zusammen mit vielen neuen aufregenden Andenken käuflich.

Die Mint eröffnet ein weiteres Kapitel der Geschichte mit der ersten Serie aus 2019-Münzen, die das100-jährige Bestehen der kanadischen Eisenbahn (CN Rails) feiern: eine reine Goldmünze im Wert von 200 USD, entworfen von dem Künstler Tony Bianco. Die Rückseite zeigt drei Lokomotiven, die bedeutende Abschnitte in den ersten 100 Jahren der Eisenbahn dokumentieren. Ein Ring aus Bahnschienen umrahmt die Landkarte Kanadas, die die kanadische Eisenbahn von Küste zu Küste durchquerte und somit eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Landes spielte.

Weniger bekannte Stücke aus Kanadas numismatischer Vergangenheit werden im 2019-Feinsilberset aus 2 Münzen – “Royal Canadian Minto Lore (Überlieferungen): Back to Concept” zum Leben erweckt. Dieses Set aus zwei beeindruckenden 2-Unzen-Silbermünzen zeigt die Originalvorlage des Künstlers Emanuel Hahn für die Einführung des kanadischen Voyageur-Silberdollars und der Karibu-25-Cent-Umlaufmünze vor über 80 Jahren. Es überrascht vielleicht einige zu erfahren, dass unsere 25-Cent-Münze eine Gravur des Sternzeichens Großer Wagen über dem Bild unseres wohlbekannten Karibus hätte enthalten können.

Zu Ehren der Kanadier mit isländischem und skandinavischem Erbe, die hauptsächlich in der Provinz Manitoba stark vertreten sind, bringt die Mint eine Serie aus Feinsilbermünzen, selektiv vergoldet, heraus, die die nordischen Götter feiern. Die erste dieser vom Alexandra Lefort entworfenen Münzen zeigt Thor, den nordischen Gott des Donners. Sein berühmter Hammer, sein Gürtel und die Eisenhandschuhe sind vergoldet. Zwei weitere legendäre Figuren der nordischen Mythologie werden 2019 präsentiert.

Die folgenden Neuerscheinungen vervollständigen diese aufregende Münzsammlung:

- Das 2019-Feinsilberset zum 75sten Jahrestag des D-Days, mit einem 
  vergoldeten Silberdollar, der von Tony Bianco entworfen wurde.
- Das 2019-Hochglanz-Münzenset "Pileated Woodpecker" (Helmspecht), 
  entworfen von dem Künstler Jean-Charles Daumas.
- Die 2019-Feingoldmünze (2.500 USD) mit dem "Great Seal of the 
  Province of Canada" (1841-1867), das aus einem Kilo 99,99% reinem 
  Gold gefertigt wurde.
- Die 2019-Feinsilbermünze (50 USD) - "Maple Leaf in Motion", die von
  Glen Loates entworfen wurde und erstmals eine Kombination aus rosa 
  und gelber Vergoldung zeigt.
- Die 2019-Feinsilbermünze (10 USD) - "Maple Leaves", eine 
  hochglanzpolierte Münze, entworfen von dem Künstler Pierre Leduc.
- Die 2019-Feinsilbermünze (20 USD) - "The Canadian Flag", in einer 
  Kombination aus Farbe und klassischem Stich, entworfen von der 
  Künstlerin Aoifa Anctil.
- Die 2019-Feinsilber-Doppelkonkavmünze (100 USD) - "Nature's 
  Grandeur: Commanding Wolves", entworfen von Denis Mayer Jr.
- Die 2019-Feingoldmünze (200 USD) - "Canadian Moose", hergestellt 
  aus 99,999% reinem Gold und entworfen von Claude Thivierge;
- Die 2019-Feinsilbermünze (50 USD) - "My Inner Nature: Grizzly 
  Bear", eine selektiv vergoldete Münze, entworfen von der Künstlerin
  Caitlin Lindstrom Milne.
- Das 2019-25-Cent-Münzenset "Dinosaurs of Canada", eine dreiteilige 
  Sammlung aus Münzen mit mehrschichtiger Stahlauflage, die eine 
  Darstellung der berühmten kanadischen Dinosaurer-Fossilien des 
  Paläokünstlers Julius Csotonyi zeigen, präsentiert in einer 
  farbenfrohen Mappe.
- Die 2019-Feinsilbermünze (125 USD) - "The Benevolent Dragon", eine 
  ein halbes Kilo schwere, selektiv vergoldete Münze, die das 
  chinesische Neue Jahr mit einem "Three Degrees Creative"-Design 
  feiert.
- Die 2019-Feinsilbermünze (3 USD), die "Canadian Fun and 
  Festivities" wie Hundeschlittenfahren feiert und
- die 2019-Feinsilbermünze (5 USD) aus der Sternzeichenserien: 
  Fische. 

Für Prägungen, Preise und detaillierte Hintergrundinformationen zu jedem Produkt besuchen Sie die Seite “Shop” auf http://www.mint.ca. Abbildungen der Münzen finden Sie hier.

Alle diese Produkte können direkt bei der Mint unter 1-800-267-1871 in Kanada, 1-800-268-6468 in den USA oder online auf der Website der Mint bestellt werden. Die Münzen sind auch in den Boutiquen der Royal Canadian Mint in Ottawa und Winnipeg sowie über unser weltweites Netz aus Händlern und Distributoren, einschließlich der teilnehmenden kanadischen Postfilialen, erhältlich.

Informationen zur Royal Canadian Mint

Die Royal Canadian Mint ist eine sogenannte Crown Corporation, die für die Prägung und den Vertrieb der kanadischen Umlaufmünzen verantwortlich ist. Die Mint ist als eines der größten und vielseitigsten Münzämter der Welt anerkannt. Sie bietet eine breite Palette von spezialisierten, hochwertigen Münzprodukten und damit verbundene Dienstleistungen auf internationaler Ebene an. Weitere Informationen über die Mint, ihre Produkte und Dienstleistungen finden Sie auf http://www.mint.ca.

Alex Reeves, Senior Advisor, External Communications, Tel: +1-(613)-949-5777, reeves@mint.ca

Original-Content von: Royal Canadian Mint, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Nichtraucher in Hamburg mit Hypnose | Elmar Basse

Rauchfrei mit Hypnose | Dr. phil. Elmar Basse

Nichtraucher in Hamburg mit Hypnose | Elmar Basse

Raucherentwöhnung mit Hypnose in Hamburg bei dem Hypnosetherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie Dr. phil. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg ist ein effektives, zielführendes Verfahren. Denn mittels Hypnose können Kräfte im Unbewussten von Rauchern und Raucherinnen angesprochen werden, die auf anderen Wegen kaum erreichbar sind.

Es ist dabei mit der Raucherentwöhnung durch Hypnose allerdings auch grundsätzlich nicht viel anders als mit anderen Problemen und Störungen, die uns im Leben plagen, erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse. Menschen neigen dazu, in ihrem persönlichen Leben den Einfluss ihres rationalen Verstandes und ihrer Willenskraft zu überschätzen. Zweifellos gibt es eine Reihe von wichtigen, sachlichen Themen, die man am besten mit seinem Verstand bearbeitet, zum Beispiel die Finanzierung einer in Aussicht genommenen Ausgabe, den Hausbau und vieles andere mehr, zudem objektivierbare berufliche Fragestellungen.

Blickt man aber zum Beispiel, so der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, auf den Bereich der eigenen, persönlichen Gesundheit, so stellt man fest, dass man diese nicht einfach „herstellen“ kann: Man kann und sollte sich zweifellos gesundheitsbewusst verhalten, doch selbst das „gesündeste“ Verhalten garantiert als solches noch keine Gesundheit. Es kann bestenfalls die Wahrscheinlichkeit erhöhen, gesund zu bleiben. Wenn eine Krankheit sich meldet, sagt Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg, ist es ebenso sinnvoll, sich rationalen, überprüfbaren medizinischen Verfahren zu unterziehen. Doch auch diese produzieren die Gesundheit nicht einfach. Sie unterstützen den Organismus darin, gesund zu werden, und können es bestmöglich tun, es jedoch auch nicht garantieren.

Scheitern die Anstrengungen, wird oft der „Wille“ bemüht. Menschen sagen dann: „Ich will doch gesund werden, ich kämpfe dafür.“ Dieser Kampf ist aber dann einer des bewussten Verstandes und des bewussten Willens gegen den Körper, der offenbar nicht so will, wie Verstand und Wille es gern hätten.

Wichtig ist es jedoch laut Elmar Basse, die Sprache des Körpers zu verstehen und Angebote an den Körper so zu formulieren, dass dieser sie auch aufnehmen kann. Der Befehl des rationalen Verstandes und Willens an den Körper ist oft nicht zielführend. Das kann jeder Raucher und jede Raucherin bestätigen, die immer wieder vergeblich versucht haben, sich mit der Methode Willenskraft von ihrem Rauchdrang zu befreien. In der Hypnosebehandlung bei Elmar Basse geht es nicht darum, rational-kognitiv mit dem Raucher zu sprechen, noch gar darum, ihm Befehle zu geben, sondern es ist das Ziel der Raucherentwöhnung mit Hypnose, die Kräfte des Unbewussten so anzusprechen, dass sich ein Widerwille gegen das Rauchen durchsetzt, der in jedem Menschen vorhanden ist, bis er zum Raucher oder zur Raucherin geworden ist – und auch dann noch tiefinnerlich, unbewusst vorhanden ist, nur eben durch die Abhängigkeit überdeckt wird.

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. phil. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.

In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet der Heilpraktiker für Psychotherapie Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Kontakt
Dr. phil. Elmar Basse – Hypnose Hamburg | Heilpraktiker für Psychotherapie
Elmar Basse
Colonnaden 5
20354 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
https://www.elmarbasse.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Wie kann die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Afrika gestärkt werden? / GTAI informiert über Marktchancen auf dem German-African Business Summit

09.02.2019 – 09:00

Germany Trade and Invest

Berlin/Accra (GTAI) (ots)

Rund 500 Vertreter von Unternehmen, Verbänden, aus Wirtschaft und Politik treffen sich vom 11. bis 13. Februar 2019 in der ghanaischen Hauptstadt Accra auf dem German-African Business Summit (GABS). Die von der Subsahara-Afrika Initiative (SAFRI) der deutschen Wirtschaft organisierte Konferenz wird mit zahlreichen Diskussionsrunden und Workshops einen guten Einblick in die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und afrikanischen Ländern geben. Im Rahmen eines Workshops wird Germany Trade & Invest (GTAI) die Konferenzteilnehmer über aussichtsreiche Wachstumsmärkte in Afrika informieren.

“Afrika bietet deutschen Unternehmen als Wirtschaftspartner trotz mancher Herausforderungen neue Perspektiven. Hohes Bevölkerungswachstum, eine neu entstehende Mittelschicht, große Potenziale beim Auf- und Ausbau der Infrastruktur im Verkehrs- und Energiesektor. Bei der großen Zahl an Ländern ist eine differenzierte Betrachtung jedoch unabdingbar. Hier können die Informationen unserer Afrika-Experten sehr hilfreich sein”, sagt Dr. Jürgen Friedrich, Geschäftsführer der GTAI. “Neben unseren umfassenden Informationsangeboten können deutsche Unternehmen durch vielfältige Angebote unserer Partner wie dem Kammernetzwerk, den Verbänden oder dem Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft unterstützt werden.”

Doch welche Märkte kommen aktuell infrage? “Nigeria ist allein durch seine Größe der wichtigste Markt in Westafrika”, sagt Carsten Ehlers, Korrespondent für Westafrika bei der GTAI in Ghana. “Wer sich auf das Land einlässt, kann hier gute Geschäfte machen.” Über die Hälfte der Bevölkerung Westafrikas lebt in Nigeria, fast zwei Drittel der Wirtschaftskraft der Region entfallen auf die größte Volkswirtschaft des Kontinents. Auch Ghana punktet laut Ehlers mit größerer wirtschaftlicher Offenheit und etablierten demokratischen Strukturen.

Blick man nach Ostafrika, scheint sich vor allem Äthiopien positiv entwickelt zu haben: “Das Land ist eines der wenigen in Afrika mit der reellen Chance, eine eigene Industrie aufzubauen”, sagt Martin Böll, GTAI-Korrespondent in Nairobi. “Ein deutsches Unternehmen wird aber kaum in die Billigproduktion von Textilien investieren. Denkbar ist hier dagegen die Lieferung von Textilmaschinen, sollte die Branche in der Zukunft expandieren.”

Wichtigster Handelspartner für Deutschland in Afrika wird aber auch in den kommenden Jahren mit großem Abstand Südafrika sein. “Aufgrund der großen Anstrengungen bei der Korruptionsbekämpfung könnte Südafrika wieder einen Entwicklungspfad mit höherem Wachstum einschlagen. Die industrielle Basis, die es so in anderen Ländern der Region nicht gibt, schafft eine Vielzahl von Liefer- und Investitionsmöglichkeiten”, fasst Fausi Najjar von der GTAI in Südafrika zusammen. Damit bleibt es als Ausgangspunkt für die Bearbeitung der Subregion weiterhin attraktiv.

Weiterführende Informationen zu Afrika unter: www.gtai.de/afrika und www.africa-business-guide.de

Informationen zum GABS: www.german-african-business-summit.com

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0)30 200 099-151
esad.fazlic@gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Original-Content von: Germany Trade and Invest, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Robuster Anhänger für den schweren Einsatz im Rohstofftransport

BAUMA Messe – Baureihe Hinterkipp-Anhänger für die Wertstofflogistik

Robuster Anhänger für den schweren Einsatz im Rohstofftransport

Hüffermann stellt seine Baureihe von Transportanhängern mit Kippaufbau für die Wertstofflogistik vor. Verfügbar sind Ausführungen als Drehschemel- und Zentralachsenanhänger mit Festaufbau oder als Wechselbehälteranhänger. Ladegüter wie Bauschutt, Biomasse, Hackschnitzel aber auch Recycling- oder Abbruchmaterial lassen sich äußerst wirtschaftlich damit transportieren und abkippen. Die Anhängerchassis bauen sehr flach auf und sind als Festaufbau in drei unterschiedlichen Aufbauvolumen (30 cbm, 35 cbm und 40 cbm) verfügbar. Die preisgünstige Grundvariante ist mit einem spantenlosen Behälter aus Qste 380 Material gefertigt und prädestiniert für den Biomassetransport. Für den Abbruch- und Baubereich sowie für die Schrottlogistik bietet Hüffermann individuell auf die Kundenbedürfnisse angepasste Kippaufbauten aus hochfestem und verschleißarmen Material an.

Die Kippfunktion erledigt, je nach Bedarf eine Fronthydraulik oder ein kardanisch im Chassis aufgehängter Teleskopzylinder. Bei der Konfiguration ist der Hersteller flexibel und offen für individuelle Zusatzausstattungen welche helfen können die Wirtschaftlichkeit im Einzelfall weiter zu steigern.

Hauptvorteil der Baureihe mit festem und kippbarem Aufbau ist die zügige Logistik bei der Entladung des Transportgutes an den Behandlungsstationen in Verbindung mit einer hohen Nutzlast, denn der Anhänger kann nun selber auskippen. Die Umladung auf den Motorwagen entfällt.

Schnellere Entladung an den Behandlungsanlagen

Der typische Entladevorgang an den Behandlungs- und Verwertungsanlagen mit einem Abrollbehälter – Kippanhänger sieht so aus: Der Gliederzug trifft ein. Der Fahrer koppelt den Anhänger ab und fährt solo mit dem Motorwagen zum Abkippen des Transportgutes. Danach zieht er wieder vor, legt den leeren Wechselcontainer vom Motorwagen ab, nimmt den beladenen Container vom Anhänger auf, entleert diesen, zieht erneut vor und schiebt den leeren Container wieder auf den Anhänger. Jetzt nimmt er den zweiten leeren Container auf den Motorwagen und kuppelt den Anhänger an – fertig.

Mit dem kippbaren Anhänger mit Festaufbau geht das wesentlich schneller: Der Gliederzug trifft ein, stößt dann rückwärts mit dem kompletten Zug an die Behandlungs-/ Verwertungsanlage, kippt den Behälter auf dem Anhänger aus, zieht vor, stellt den Anhänger ab, entleert nun den Container auf dem Motorwagen, kuppelt den Anhänger wieder an – fertig.

Welche Variante – also ob Festaufbau oder Kippaufbau – besser zur spezifischen Logistik paßt, entscheidet letztlich der Kunde. ** Ende Pressetext ** download Text und 2 Fotos hier: www.pr-download.com/hueffermann33.zip

Die Hüffermann Transportsysteme GmbH ist ein hochspezialisierter Hersteller von Lkw-Anhängern für Wechselbehälter und Abrollcontainer, Lkw- und Sonderaufbauten, Entsorgungsfahrzeuge sowie Ladesicherungssystemen. Dabei verstehen wir uns als Systemlieferant und Wegbegleiter eines gezielten Stoffstrom-Managements. Und dabei gilt vor allem eines: Wir bieten alles aus einer Hand!

Im Fokus steht bei Hüffermann die Anhängerfertigung und Montage von Nutzfahrzeugaufbauten. Parallel dazu konzentrieren wir uns auf eine permanente technische Weiterentwicklung aller Systeme – auch in Zusammenarbeit mit der Hochschulforschung. Es sind Versionen und das Engagement, die der Schlüssel zum führenden Systemlieferanten sind.

Firmenkontakt
Hüffermann transportsysteme gmbh
Klaus Kieler
Ahlhorner Straße 89
27793 Wildeshausen
+49 (0) 4431 94 555 120
Klaus.Kieler@hueffermann.de
http://www.hueffermann.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+49 (0) 471 4817444
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Aleris erhält Diamond Supplier-Zertifizierung von Bombardier

09.02.2019 – 02:58

Aleris International, Inc.

Cleveland (ots/PRNewswire)

Die Auszeichnung würdigt Aleris für seine hervorragende operative Leistung und Wettbewerbsfähigkeit

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/597464/ALERIS_LOGO.jpg

Das Bombardier Diamond Supplier-Programm würdigt die herausragenden Leistungen seiner Lieferanten im gesamten Unternehmen. Es zielt darauf ab, eine langfristige Beziehung zu seinen Lieferanten aufzubauen, indem es die Leistungen und die Exzellenz, das Wachstum und die Innovationen der Lieferanten anerkennt und belohnt und den Lieferanten eine klare und transparente Definition von Exzellenz und Erwartungen bietet.

“Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung für die tägliche Arbeit unseres gesamten Teams. Wir arbeiten ständig daran, unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Dank unserer Kundenorientierung und Exzellenz können wir die Ziele von Bombardier erreichen”, so Dr. Ingo Kröpfl, Vice President Global Aerospace bei Aleris.

Aleris liefert Platten, Bleche und Zuschnitte aus zertifizierten Aluminiumlegierungen, aus denen dann Komponenten für alle Luftfahrtprogramme von Bombardier hergestellt werden. Die Auszeichnung würdigt auch den erfolgreichen Hochlauf der Produktionsstätte von Aleris in Zhenjiang, China, die die Betriebssicherheit von Bombardier in der Region Asien-Pazifik unterstützt.

Informationen zu Aleris

Aleris ist ein privates, weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Aluminiumwalzprodukte für verschiedene Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie, Bauwesen, Handelstransport und industrielle Fertigung. Aleris hat seinen Hauptsitz in Cleveland, Ohio, in den USA und betreibt Produktionsstätten in Nordamerika, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie unter www.aleris.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der Bundeswertpapiergesetze. Aussagen unter den Überschriften mit “Ausblick” im Titel und Aussagen über die Fusion und unsere Überzeugungen und Erwartungen sowie Aussagen, die die Worte “können”, “könnten”, “würden”, “sollten”, “werden”, “glauben”, “erwarten”, “voraussehen”, “planen”, “schätzen”, “anstreben”, “vorhaben”, “vorhersagen”, “prognostizieren”, “beabsichtigen” und ähnliche Ausdrücke enthalten, die darauf abzielen, zukünftige Ereignisse und Umstände anzudeuten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen unter anderem Aussagen über zukünftige Kosten und Preise von Rohstoffen, Produktionsvolumen, Branchentrends, erwartete Kosteneinsparungen, erwartete Vorteile durch neue Produkte, Anlagen, Übernahmen oder Veräußerungen, prognostizierte Betriebsergebnisse, Erreichen von Produktionsleistungen, Kapazitätserweiterungen, zukünftige Preise und Nachfrage nach unseren Produkten und geschätzte Cashflows und ausreichende Cashflows zur Finanzierung des Geschäftsbetriebs, Investitionen und Schuldendienstverpflichtungen sowie Aussagen über Handelsabläufe, Zölle und andere zukünftige staatliche Maßnahmen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in einer zukunftsgerichteten Aussage enthalten oder impliziert sind. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem die folgenden: (1) unsere Fähigkeit, unsere Geschäftsstrategie erfolgreich umzusetzen; (2) der Erfolg vergangener und zukünftiger Übernahmen oder Veräußerungen; (3) die Zyklizität der Aluminiumindustrie, wesentliche nachteilige Veränderungen in der Aluminiumindustrie oder unseren Endanwendungen, darunter globale und regionale Angebots- und Nachfragebedingungen für Aluminium und Aluminiumprodukte und Veränderungen in den Branchen unserer Kunden; (4) die Erhöhung der Kosten oder begrenzte Verfügbarkeit von Rohstoffen und Energie; (5) unsere Fähigkeit, wirksame Metall-, Energie- und andere Rohstoffderivate oder Vereinbarungen mit Kunden abzuschließen, um unser Risiko gegenüber Rohstoffpreisschwankungen und Preisänderungen von Metallen, insbesondere den auf der London Metal Exchange (Londoner Metallbörse) basierenden Aluminiumpreisen, wirksam zu steuern; (6) unsere Fähigkeit, ausreichende Cashflows zu generieren, um unsere Geschäftstätigkeit und unseren Investitionsbedarf zu finanzieren und unsere Schuldenverpflichtungen zu erfüllen; (7) Preisgestaltung durch Wettbewerber, Wettbewerb von Aluminium mit alternativen Materialien und die allgemeinen Auswirkungen des Wettbewerbs in der von uns belieferten Branche; (8) unsere Fähigkeit, die Dienstleistungen bestimmter Mitglieder unseres Managements zu behalten; (9) der Verlust von Auftragsvolumina bei einem unserer größten Kunden; (10) unsere Fähigkeit, Kunden zu halten, von denen ein erheblicher Teil keine langfristigen vertraglichen Vereinbarungen mit uns hat; (11) Risiken von Investitionen und betrieblichen Aktivitäten auf globaler Ebene, einschließlich politischer, sozialer, wirtschaftlicher, währungspolitischer und regulatorischer Faktoren; (12) Variabilität der allgemeinen wirtschaftlichen oder politischen Rahmenbedingungen auf globaler oder regionaler Ebene; (13) aktuelle Umweltverbindlichkeiten und die Kosten für die Einhaltung von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften; (14) Arbeitsbeziehungen (d.h. Betriebsstörungen, Streiks oder Arbeitsunterbrechungen) und Arbeitskosten; (15) unsere internen Kontrollen der Finanzberichterstattung und unsere Offenlegungskontrollen und -verfahren können möglicherweise nicht alle möglichen Fehler verhindern, die auftreten könnten; (16) unser Verschuldungsgrad und unsere Schuldendienstverpflichtungen, einschließlich Änderungen unserer Ratings, wesentliche Erhöhungen unserer Kreditkosten oder die Nichterfüllung der Verpflichtungen von Finanzinstituten gegenüber uns im Rahmen von Verpflichtungsvereinbarungen; (17) unsere Fähigkeit, Kredit- oder Kapitalmärkte zu nutzen; (18) die Möglichkeit, dass uns in Zukunft zusätzliche Verschuldung entstehen könnte; (19) Beschränkungen unseres Geschäftsbetriebs und die zusätzliche Verschuldung infolge von Auflagenbeschränkungen aufgrund unserer Verschuldung und unsere Fähigkeit, fällige Beträge unserer ausstehenden Verschuldung zu zahlen; (20) Risiken im Zusammenhang mit der Fusion, einschließlich der Möglichkeit, dass die Fusion nicht vollzogen wird; und (21) andere Faktoren, die in unseren Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) behandelt werden, einschließlich der darin enthaltenen Abschnitte mit dem Titel “Risikofaktoren”. Investoren, potenzielle Investoren und andere Leser werden dringend gebeten, diese Faktoren bei der Bewertung der zukunftsgerichteten Aussagen sorgfältig zu berücksichtigen und werden darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen, sei es als Reaktion auf neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder anderweitig, sofern nicht gesetzlich anders vorgeschrieben.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/819594/Bombardier.jpg

Pressekontakt:

Shannon Bennett
+1 216.910.3664
shannon.bennett@aleris.com
Nanda Aerts
+32 499 569556
nanda.aerts@aleris.com

Original-Content von: Aleris International, Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Was ist die endovaskuläre Therapie der Aorta?

Bei der endovaskulären Therapie der Aorta wird das Gefäß von innen heraus behandelt

Was ist die endovaskuläre Therapie der Aorta?

SIEGEN. Bei allen Krankheitsbildern an der Aorta unterscheiden die Gefäßchirurgen die offene Operation, also den direkten Zugang zur Aorta über einen Bauchdecken- oder Flankenschnitt, von der endovaskulären Therapie mit einer Gefäßstütze. Die endovaskuläre Therapie gilt als ein minimalinvasives Verfahren und erfolgt über einen Leistenschnitt. In den zurückliegenden Jahren hat sich dieses Operationsverfahren weiterentwickelt und gilt mittlerweile als die Standard-Therapie bei Erkrankungen der Bauchaorta. Die Entscheidung für die offene bzw. die endovaskuläre Behandlung erfolgt dabei jedoch stets individuell mit Blick auf den Patienten und seinen Gesundheitszustand.

Wie läuft die endovaskuläre Therapie der Aorta ab?

Bei der endovaskulären Therapie wird eine Gefäßprothese, ein sogenannter Stentgraft, in die Hauptschlagader eingebracht. Ziel der Therapie ist es, den Blutfluss durch diese Prothese zu führen und die Einengung der Aorta oder ein Aortenaneurysma zu behandeln. Die Behandlung erfolgt dabei endovaskulär, also innerhalb des Gefäßes. Über einen Zugang an den Leistengefäßen wird die Stentprothese über Führungsdrähte zusammengefaltet in die Aorta eingeführt und unter Röntgenkontrolle mit Kontrastmittel an der richtigen Stelle der Aorta positioniert. Der Stentgraft besteht aus einem mit synthetischem Stoff überzogenen Metallgerüst. Er soll die Aorta von innen heraus stabilisieren und abdichten.

Welche unterschiedlichen Stentprothesen kommen bei Erkrankungen der Aorta zum Einsatz?

Je nach Krankheitsbild und Abschnitt der Aorta, der behandelt werden muss, kommen dabei unterschiedliche Gefäßprothesen zum Einsatz. Sie können im Bereich der Brust- wie der Bauchaorta verwendet werden und haben unterschiedliche Größen. In speziellen Fällen wird auch ein individuell angefertigter Stent verwendet. Das ist zum Beispiel im viszeralen Aortenabschnitt mit den abgehenden Gefäßen in Richtung Darm, Leber, Milz und Nieren der Fall. Dort werden fenstrierte Stentgrafts mit Fenstern oder gebranchte Stentgrafts mit verzweigten Seitenarmen für die Versorgung der abzweigenden Gefäße eingesetzt, um die Durchblutung der Organe aufrecht zu erhalten. Mittlerweile kann auch der Aortenbogen mit einer solchen Prothese behandelt werden. Dr. med. Ahmed Kosthy, Chefarzt der Gefäßchirurgie am Aortenzentrum Südwestfalen des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen, ist einer der wenigen Ärzte in Europa, der diese Operation durchführen kann. Im Aortenzentrum steht ein moderner Hybrid-Operationssaal zur Verfügung, der sich für endovaskuläre Operationen besonders gut eignet.

Bildquelle: © Crystal light / Fotolia

Bei Dr. med. Ahmed H. Koshty, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, liegt der Schwerpunkt auf der Therapie aller Erkrankungen der Aorta. Die Klinik ist in einem Wachstumsprozess und arbeitet eng mit Ärzten, Pflegepersonal und Physiotherapeuten zusammen.

Kontakt
Diakonie in Südwestfalen gGmbH
Dr. med. Ahmed Koshty
Wichernstraße 40
57074 Siegen
0271 333 – 4733
0271 333 – 4507
mail@webseite.de
http://www.gefaesschirurgie-siegen.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Homöopathie: Bundesrat befürwortet Komplementärmedizin

Patientenverband und Landesregierung von BaWü setzen sich für Wahltarife mit Homöopathie ein

Homöopathie: Bundesrat befürwortet Komplementärmedizin

Kosten für Komplementärarzneimittel wie die Homöopathie können derzeit im Rahmen von Krankenkassen-Wahltarifen erstattet werden. Die Krankenkassen finanzieren Versicherten, die dieses Tarifmodell anbieten, die Kosten u.a. für homöopathische Arzneimittel. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant, den Krankenkassen-Wahltarif im Rahmen des sogenannten Terminservice- und Versorgungsgesetztes (TSVG) abzuschaffen. Für eine Beibehaltung der Wahltarife setzt sich der Bundesverband Patienten für Homöopathie (BPH) ein. Zudem hat sich die schwarz-grüne Landesregierung von Baden-Württemberg für die Wahltarife ausgesprochen. Eine entsprechende Bundesratsinitiative fand im November die Zustimmung der Länder. Ihre Argumentation: Vor allem für Menschen mit höherem Bedarf, wie chronisch Kranke oder Patienten mit Krebserkrankungen, seien die Satzungsleistungen der gesetzlichen Krankenkassen nicht ausreichend.

Wahltarife mit Homöopathie sind vor allem für chronisch Kranke wichtig

Der Wahltarif basiert auf dem fünften Sozialgesetzbuch (SGB V). Er wurde im Jahr 2007 eingeführt und sieht eine Kostenübernahme für Arzneimittel aus besonderen Therapiebereichen vor. Das Bundesministerium begründet seine Pläne für eine Abschaffung mit einer geringen Nachfrage nach diesem Tarifmodell. Mit Rücksicht auf chronisch kranke oder krebskranke Patienten setzt sich der Bundesrat für den Erhalt der Wahltarife ein. Gerade diese Patientengruppe nutze die Wahltarife stärker.

Mit Wahltarifen Sicherheit für die Erstattung homöopathischer Arzneimittel erhalten

Auch Meinolf Stromberg, erster Vorsitzender des BPH, sieht vor allem Patienten mit chronischen Erkrankungen betroffen. Diese würden durch eine Abschaffung der Wahltarife benachteiligt, befürchtet der Patientenvertreter. Denn gerade diese Patienten sicherten über diesen Tarif ihre homöopathischen Arzneimittel ab. Nicht nachvollziehbar ist Stromberg zufolge auch die Begründung des Bundesgesundheitsministeriums, die Wahltarife würden nicht nachgefragt. Für Stromberg müssen diese Versorgungsinstrumente bestehen bleiben, um den Patienten Sicherheit zu geben. Denn eine gesetzliche Garantie für die Erstattung von Arzneimitteln oder Therapien, etwa aus der Homöopathie, gebe es zurzeit nicht. Auch die Satzungsleistungen, die Spahn als Alternative ins Gespräch bringt, seien freiwillige Leistungen der Krankenkassen.

Bildquelle: © fotogestoeber / Fotolia

Ein Informationsportal rund um die Homöopathie. homimed richtet sich an Personen, die sich über verschiedene Behandlungsformen informieren möchten. Homöopathie findet immer häufiger den Zugang zu Bereichen der schulmedizinischen Behandlung.

Kontakt
homimed
Dr. med. Fred Holger Ludwig
Gaugasse 10
65203 Wiesbaden
+49 (0)1573 2833 860
presse@homimed.de
https://www.homimed.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Gärtnerei in Stuttgart gibt Tipps für den Frühling

Damit es im Sommer grünt und blüht, gibt es im Frühjahr viel zu tun, weiß die Gärtnerei aus Stuttgart

Gärtnerei in Stuttgart gibt Tipps für den Frühling

STUTTGART. Ob im Stuttgarter Stadtteil Waldau, Siegelberg oder Rosental: Nach der langen Winterpause nimmt die Gartenarbeit im Frühling so richtig Fahrt auf. Spätestens jetzt wird der Grundstein dafür gelegt, dass in den Sommermonaten alles wächst und gedeiht. Worauf es bei der Gartenpflege im Frühling konkret ankommt, können Gartenfreunde aus Stuttgart hier nachlesen.

Den Garten fit für den Sommer machen: Tipps aus der Gärtnerei in Stuttgart

Bereits im April beginnt der Rasen ganz langsam wieder zu wachsen – der ideale Zeitpunkt also, um ihn erstmalig in diesem Jahr zu vertikutieren. Dieser Arbeitsschritt wird am besten unmittelbar vor dem ersten Wachstumsschub vorgenommen. Durch das Vertikutieren wird der Garten optimal belüftet, und auch Unkraut und Moose werden zuverlässig entfernt. Nach dem Vertikutieren empfiehlt es sich, den Rasen zu kürzen und bei Bedarf nachzusäen. Anschließend sollte er regelmäßig gemäht und gegebenenfalls gedüngt werden, damit er gesund und üppig nachwächst. Offene Bereiche zwischen den Pflanzen können nun mit Rindenmulch bedeckt werden, um dem Aufkeimen von Unkraut entgegenzuwirken. Des Weiteren sollten Hobbygärtner den Frühling nutzen, um Ziergräser zurückzuschneiden. Das polsterartige Laub diente in den Wintermonaten als natürlicher Frostschutz, kann nun aber bedenkenlos abgeschnitten werden. Ganz nebenbei wird so auch wieder Platz für neue Triebe geschaffen.

Richtig pflanzen und aussäen: Die Gärtnerei in Stuttgart weiß, worauf es ankommt

Das Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt für die Anpflanzung von Obst und Gemüse. Dabei gilt: Je früher sich die Pflanzen in der Gartenerde verwurzeln können, umso üppiger und kräftiger werden sie. Insbesondere Apfel- und Kirschbäume werden im Frühjahr eingepflanzt, aber auch Brombeersträucher können nun einen festen Platz im Garten einnehmen. Mit der Aussaat wird bereits im März begonnen. Wichtig: In spezieller Aussaaterde gedeihen die Pflanzen besonders gut. Für die Aussaat im März eignen sich beispielsweise Kohlrabi, Möhren, Radieschen sowie einige Salatarten wie beispielsweise Kopfsalat. Im April folgen dann Paprika, Spargel, Kartoffeln, Kohl und Erdbeeren. Auch Kräuter, einjährige Pflanzen und Stauden sollten gepflanzt werden, bevor die Temperaturen zu stark ansteigen. Doch Vorsicht: Einige Pflanzen dürfen erst nach den Eisheiligen im Mai gepflanzt werden. Dies gilt beispielsweise für Geranien, Begonien, Dahlien, Gurken, Bohnen und Tomaten. Im Zweifel ist es ratsam, die Pflanzen mit einem Vlies vor spätem Nachtfrost zu schützen, damit sie keinen Schaden nehmen.

Bildquelle: © white78 / Fotolia

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor