Am 7. November war Shell Sponsor der "Hyundai Motor Company Global Customer Experience Championship" und Gastgeber des "Shell Gala Dinner"

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) -

- Als globaler Geschäftspartner der Hyundai Motor Company (Hyundai) 
  fungierte Shell als exklusiver Sponsor der 1. Hyundai Global 
  Customer Experience Championship, 
- Mit dem 7. November veranstalteten "Shell Gala Dinner" wurde das 
  Zustandekommen der 1. Hyundai Global Customer Experience 
  Championship im Seoul Dragon City Hotel gefeiert 

Zur Feier der 1. Hyundai Global Customer Experience Championship vom 5. bis 8. November, die exklusiv von Shell gesponsert wurde, fand am 7. November im Seoul Dragon City Hotel das “Shell Gala Dinner” statt.

Für die Hyundai Motor Company (Hyundai) stellt die 1. Hyundai Global Customer Experience Championship einen international bedeutenden Anlass zur Anerkennung und Feier der Ergebnisse und Anstrengungen der Hyundai Mitarbeiter weltweit dar, bei der die bewährten Praktiken aus allen Ländern geteilt werden sollen. Zu den Teilnehmern zählten ca. 190 Vertriebs- und Kundendienstvertreter, die in den 60 Ländern mit Hyundai Niederlassungen überragende Umsätze und Ergebnisse erzielen konnten. In insgesamt 3 Runden nahmen sie an partnerschaftlichen Wettkämpfen zum Thema Vertrieb und Dienstleistungen teil. Shell sponserte die Veranstaltung als globaler Geschäftspartner der Hyundai Motor Company.

Shell setzte die festliche Stimmung beim Shell Gala Dinner fort, mit dem die 1. Hyundai Global Customer Experience Championship gebührend gefeiert wurde. Frau Lee Ming Seow, OEM General Manager von Global Key Accounts bei Shell in Asien und Herr Woongsik (Wayne) Oh, Director der Customer Experience Management Group, eröffneten die Feier durch Gratulationen und die Vergabe der Shell Awards an die Vertriebs- und Kundendienstvertreter aus den einzelnen Regionen. Zudem gab es eine Tombola.

Frau Seow von Shell Global Key Accounts bemerkte in ihrer Eröffnungsrede, dass “Shell durch seine globale Zusammenarbeit mit der Hyundai Motor Company im Laufe der letzten 12 Jahre an die Spitze der Schmierstofflieferanten weltweit gelangte. Wir laden zu diesem Gala-Dinner ein, um Hyundai als dessen globaler Geschäftspartner zu der 1. Hyundai Global Customer Experience Championship zu gratulieren.”

Des Weiteren sagte sie: “Dank der Bemühungen der Mitarbeiter von Shell und Hyundai konnten wir überragende Leistungen in einer ungewissen Marktlage erbringen. Wir planen, unsere Zusammenarbeit mit Hyundai mit anderen Unternehmungen wie Mobilität der Zukunft und neuen Energielösungen zu festigen.”

Herr Oh von der Hyundai Motor Company sagte: “Alle Vertriebsvertreter und Kundendienstmitarbeiter haben im Wettkampf wunderbare Leistungen erbracht. Hyundai empfiehlt Shell im Übrigen bereits seit 14 Jahren. Für diese dauerhafte Unterstützung sind wir dankbar und hoffen, dass die Geschäftsbeziehung zwischen Shell und Hyundai im Rahmen der globalen Partnerschaft bestehen bleibt.”

Shell veranstaltet die Shell Awards zur Förderung der Arbeit der Vertriebs- und Kundendienstvertreter und deren Zusammenarbeit. Der “Best Business Growth Award” für das größte Geschäftswachstum ging an Hyundai Motor India Ltd, der “Best Business Collaboration Award” für die beste Zusammenarbeit ging an die Hyundai Motor Company in Peking und der “Best Marketing Collaboration Award” für die Zusammenarbeit im Marketing ging an Hyundai Motor Thailand Co., Ltd.

Shell unterzeichnete 2005 ein Global Business Cooperation Agreement (GBCA) mit Hyundai und setzt seit 14 Jahren eine Vielzahl globaler Zusammenarbeitsprojekte fort, zu denen die exklusive weltweite Schmierstoffherstellerempfehlung an die Hyundai Käufer und seit 2014 die Rolle eines strategischen technischen Partners und Co-Sponsors des Hyundai World Rally Team zählen.

Royal Dutch Shell plc

Royal Dutch Shell plc ist in England und Wales in das Handelsregister eingetragen, unterhält seine Unternehmenszentrale in Den Haag und ist an den Börsen in London, Amsterdam und New York notiert. Shell unterhält Niederlassungen in mehr als 70 Ländern und Territorien mit Geschäftszweigen in der Erdöl- und Erdgasförderung und -fertigung, der Herstellung und Vermarktung von Flüssigerdgas und Gasverflüssigung, der Fertigung, Vermarktung und dem Versand von Mineralöl- und chemischen Produkten sowie erneuerbare Energieprojekte. Weitere Informationen finden Sie auf www.shell.com.

Sicherheitshinweis

Die Unternehmen, an denen die Royal Dutch Shell plc direkt und indirekt durch Investitionen beteiligt ist, sind eigene Rechtseinheiten. In dieser Pressemitteilung werden bisweilen aus praktischen Gründen die Begriffe “Shell”, “Shell Gruppe” und “Royal Dutch Shell” in allgemeinem Bezug auf die Royal Dutch Shell plc und seine Tochtergesellschaften verwendet. Ebenso verweisen Wörter wie “wir”, “uns” und “unsere” ganz allgemein auf die Royal Dutch Shell plc und ihre Tochtergesellschaften oder jene, die für sie tätig sind. Diese Begriffe werden auch verwendet, wenn es keinen zwingenden Grund gibt, die jeweiligen Einheiten spezifisch zu benennen. Die in dieser Pressemitteilung genannten “Tochtergesellschaften”, “Shell Tochtergesellschaften” und “Shell Unternehmen” verweisen auf Einheiten, die von Royal Dutch Shell plc direkt oder indirekt kontrolliert werden. Auf Rechtseinheiten und getrennte Gesellschaften, die Shell gemeinschaftlich kontrolliert, wird in der Regel als “Joint Ventures” und “gemeinschaftlicher Geschäftsbetrieb” verwiesen. Rechtseinheiten, auf die Shell bedeutenden Einfluss nimmt, aber weder voll noch gemeinschaftlich kontrolliert, werden als “Geschäftspartner” bezeichnet. Der Begriff “Shell Interessen” wird aus praktischen Gründen verwendet, um nach Ausschluss aller Interessen Dritter auf direkte und/oder indirekte Eigentumsinteressen seitens Shell an einer Rechtseinheit oder einem gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb zu verweisen.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen (im Sinne des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995) in Bezug auf den Finanzstatus und die Ergebnisse von Betrieben und Geschäften der Royal Dutch Shell. Alle Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind als zukunftsorientierte Aussagen auszulegen. Zukunftsorientierte Aussagen sind Aussagen über erwartungsgemäße Prognosen, die auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements basieren, und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse einen anderen materiellen Ausgang nehmen als in diesen Aussagen geäußert oder impliziert. Zu zukunftsorientierten Aussagen zählen u. a. Aussagen über eventuelle Auswirkungen von Marktrisiken auf die Royal Dutch Shell und Aussagen über die Erwartungen, Meinungen, Schätzungen, Vorhersagen, Prognosen und Annahmen des Managements. Derartige zukunftsorientierte Aussagen lassen sich anhand des Gebrauchs von Begriffen und Wendungen wie “anvisieren”, “Ambition”, “vorhersehen”, “glauben”, “könnte”, “schätzen”, “erwarten”, “Ziele”, “beabsichtigen”, “kann”, “Zielsetzung”, “Aussichten”, “planen”, “wahrscheinlich”, “hochrechnen”, “Risiken”, “Zeitplan”, “streben”, “sollte”, “Soll”, “wird” und ähnliche Begriffe und Wendungen erkennen. Eine Reihe von Faktoren könnten den zukünftigen Betrieb von Royal Dutch Shell beeinflussen und zu bedeutenden materiellen Abweichungen von den Ergebnissen führen, die in den zukunftsorientierten Aussagen in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck kommen, einschließlich (jedoch ohne Einschränkung): (a) Preisschwankungen von Rohöl und Erdgas; (b) Änderungen in der Nachfrage nach Shell Produkten; (c) Währungsschwankungen; (d) Ergebnisse bei der Förderung und Fertigung; (e) Reservenschätzungen; (f) Verluste am Marktanteil und im Branchenwettbewerb; (g) umweltbezogene und physische Risiken; (h) Risiken in Zusammenhang mit der Identifizierung passender potenzieller Akquisitionsobjekte und Zielsetzungen, und die erfolgreiche Verhandlung und der erfolgreiche Abschluss derartiger Transaktionen; (i) das Risiko des Geschäftsbetriebs in Schwellenländern und Ländern, die internationalen Sanktionen unterliegen; (j) legislative, finanzielle und aufsichtsbehördliche Entwicklungen einschließlich Vorschriften in Bezug auf den Klimawandel; (k) ökonomische und finanzielle Marktbedingungen in verschiedenen Ländern und Regionen; (l) politische Risiken, einschließlich Risiken der Enteignung und Neuverhandlung von Verträgen mit Regierungsbehörden, Verzögerungen oder Fortschritte bei der Zulassung von Projekten und Verzögerungen bei der Erstattung von gemeinsam getragenen Kosten; und (m) Veränderungen der Handelsbedingungen. Es kann keine Zusicherung erfolgen, dass zukünftige Dividenden in gleicher Höhe oder darüber gezahlt werden wie bisher. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen sind ausdrücklich in ihrer vollen Länge durch die in diesem Abschnitt enthaltenen oder erwähnten Sicherheitshinweise gedeckt. Von der Überinterpretierung zukunftsorientierter Aussagen durch den Leser wird abgeraten. Weitere Risikofaktoren mit potenzieller Auswirkung auf zukünftige Ergebnisse sind in den Royal Dutch Shell 20-F für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2017 zu finden (erhältlich unter www.shell.com/investor und www.sec.gov). Diese Risikofaktoren fallen auch ausdrücklich unter den Hinweis zu zukunftsorientierten Aussagen und sollten vom Lesen bedacht werden. Alle zukunftsorientierten Aussagen gelten nur für das Datum dieser Pressemitteilung [Datum einfügen]. Weder Royal Dutch Shell plc noch eine seiner Tochtergesellschaften sind in irgendeiner Weise verpflichtet, zukunftsorientierte Aussagen aufgrund neuer Daten, kommender Ereignisse oder anderer Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren. Angesichts dieser Risiken könnten die Ergebnisse von denen materiell abweichen, die aus den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen explizit, implizit oder als Schlussfolgerung gezogen werden.

Möglicherweise haben wir in dieser Pressemitteilung bestimmte Begriffe verwendet, z. B. “resources” (Ressourcen), deren Verwendung die SEC der Vereinigten Staaten (United States Securities and Exchange Commission) in Erklärungen unsererseits an die SEC strengstens untersagt. US-amerikanische Investoren werden gebeten, die Offenlegung in Formular 20-F, Datei Nr 1-32575 genauestens zu prüfen, die Sie auf der Website der SEC finden: www.sec.gov.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/782294/Shell_Gala_Dinner___Winners_of_Shell_Awards.jpg

Pressekontakt:

Shell Downstream Global Commercial
External Relations: +44-207-934-3322

[Regionalkontakt]: Hana Choi
Leitende Kundenbeauftragte von KPR
PR-Agentur
+82-2-3406-2116/ shell@kpr.co.kr

Yukyung Choi
Kundenbeauftragter von KPR
PR-Agentur
+82-2-3406-2243/ shell@kpr.co.kr

Original-Content von: Royal dutch shell plc, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Die Stars Group gibt Geschäftsergebnisse des dritten Quartals 2018 bekannt

Toronto (ots/PRNewswire) – The Stars Group Inc. (NASDAQ: TSG) (TSX: TSGI) gab heute ihr Finanzergebnis für das dritte Quartal mit Ende 30. September 2018 bekannt und lieferte einige weitere Höhepunkte und Neuigkeiten. Solange nicht anders angegeben, sind alle Beträge in US-Dollar ($) notiert.

“Dies war ein richtungsweisendes Quartal in einem Jahr, in dem wir wichtige Änderungen vollzogen haben. Unser Ziel ist es, zur weltweit führenden iGaming-Destination zu werden”, erklärte Rafi Ashkenazi, Chief Executive Officer von The Stars Group. “Wir haben die Übernahme von Sky Betting & Gaming abgeschlossen, nachdem im Oktober die CMA zugestimmt hat. Im VK sind wir jetzt Marktführer bei Online-Wetten und -Glücksspiel. In Australien sind wir mit BetEasy und in New Jersey mit Sportwetten an den Start gegangen.”

“Wir sind zufrieden mit unserem Quartalsergebnis. Es zeigt das organische Wachstum aus unserem internationalen Geschäft und den Beitrag von BetEasy und Sky Betting & Gaming, trotz ungünstiger Zahlen im Sportsegment während des Berichtszeitraums”, sagte Ashkenazi.

“Wir setzen unseren Umbau fort und blicken 2019 mit Zuversicht entgegen. Wir freuen uns darauf, mit unserer Vorreiterschaft in attraktiven Märkten, Markenbekanntheit, Technologie und operativen Erfahrung aus den vor uns liegenden Perspektiven Kapital zu schlagen”, stellte Ashkenazi abschließend fest.

Übersicht drittes Quartal 2018

Konsolidiert

                      Drei       Neun     
                      Monate     Monate   
                      mit        mit      
                      Abschluss  Abschluss
                      zum 30.    zum 30.  
                      September  September
Angaben in Tausend    2018       2017       Prozentuale  2018       2017     Prozentuale
US-Dollar(mit                               Veränderung                      Veränderung
Ausnahme von                                                                            
Prozentangaben und                                                                      
Beträgen je Aktie)                                                                      
Gesamtumsatz          571.983    329.443    73,6 %       1.376.386  952.065  44,6 %     
Bruttogewinn          442.757    266.966    65,8 %       1.083.259  774.460  39,9 %     
Betriebsergebnis      70.901     118.724    (40,3 %)     185.832    335.128  (44,5 %)   
Gewinn (Verlust),     9.730      75.874     (87,2 %)     (70.733)   212.110  (133,3 %)  
netto                                                                                   
Bereinigter           119.500    119.595    (0,1 %)      389.285    346.990  12,2 %     
Nettogewinn ¹                                                                           
Bereinigtes EBITDA ¹  198.252    155.767    27,3 %       541.545    453.305  19,5 %     
Bereinigte            34,7 %     47,3 %     (26,7 %)     39,3 %     47,6 %   (17,4 %)   
EBITDA-Marge ¹                                                                          
Verwässerter          0,06       0,37       (84,9 %)     (0,34)     1,05     (132,3 %)  
(Verlust) Gewinn je                                                                     
Stammaktie ($/Aktie)                                                                    
Bereinigter           0,45       0,58       (23,8 %)     1,67       1,71     (2,2 %)    
verwässerter                                                                            
Nettogewinn je Aktie                                                                    
($/Aktie) ¹                                                                             
Netto-Cashflow aus    73.227     144.870    (49,5 %)     369.307    370.843  (0,4 %)    
Geschäftstätigkeiten                                                                    
Freier Cashflow ¹     (26.723)   95.306     (128,0 %)    140.392    255.028  (45,0 %)    

[1] Nicht-IFRS-Kennzahl. Wichtige Informationen über die Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group siehe unten unter “Nicht-IFRS-Kennzahlen” und die Tabellen unter “Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen”.

- Gesamtumsatz - im dritten Quartal erhöhten sich die Umsätze 
  gegenüber dem Vorjahr um 73,6 %, hauptsächlich aufgrund des 
  Umsatzbeitrags durch die Übernahme von Sky Betting & Gaming ("SBG")
  und BetEasy sowie organisches Wachstum im Segment "International".
- Bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge - das bereinigte 
  EBITDA für das Quartal stieg gegenüber dem Vorjahr um 27,3 %; 
  Hauptgrund hierfür waren der Beitrag durch die Übernahme von SBG 
  und BetEasy sowie ein höherer Bruttogewinn aus dem organischen 
  Wachstum des Segments "International". Die bereinigte EBITDA-Marge 
  für das Quartal ging gegenüber dem Vorjahr um 26,7 % zurück; 
  Hauptgrund hierfür waren höhere Beiträge der Vertikalen "Wetten" 
  und "Glücksspiel" in den jeweiligen Segmenten.
- Konsolidierte Schulden und liquide Mittel - der gesamte geschuldete
  kapitalisierte Betrag an ausstehenden langfristigen 
  Verbindlichkeiten am Ende des Quartals belief sich auf 5,65 Mrd. $ 
  mit einem Buchwert von 5,52 Mrd. $. Die Stars Group beendete das 
  dritte Quartal 2018 mit einer operativen Liquidität von ungefähr 
  419 Mio. $ in den Büchern, was einer Nettoverschuldung von 5,1 Mrd.
  $ entspricht. Nach Abschluss des Quartals (am 24. Oktober 2018) 
  zahlte die Stars Group die verbleibenden 100 Mio. $ aus ihrer 
  revolvierenden Kreditfazilität mit in der Bilanz ausgewiesenen 
  liquiden Mitteln vollständig zurück.
- Neuigkeiten zu Sportwetten USA - am 10. August 2018 verkündeten die
  Stars Group und Mount Airy Casino Resort eine Partnerschaft, um in 
  den Markt für Online-Sportwetten und -Glücksspiel in Pennsylvania 
  einzutreten. Diese sieht vor, dass die Stars Group Kunden in 
  Pennsylvania ihre Produkte für Online-Poker, -Casino 
  (einschließlich Spielautomaten und Spieltischen) und -Sportwetten 
  anbietet. Am 13. September 2018 brachte die Stars Group über ihre 
  Partnerschaft mit Resorts Casino Hotel ihre Marke BetStars für 
  Online-Sportwetten in New Jersey an den Start. Das Produkt wird 
  zunächst für mobile Nutzer angeboten. Es bietet Kunden in New 
  Jersey ein innovatives und robustes, mobilgestütztes Tool für 
  Sportwetten. Zum existierenden Angebot der Stars Group in diesem 
  Markt gehören die Marken PokerStarsNJ und PokerStars Casino NJ.
- Neuigkeiten zu Sky Betting & Gaming - am 10. Juli 2018 schloss die 
  Stars Group die zuvor angekündigte Akquisition von Sky Betting & 
  Gaming zum Preis von 4,7 Mrd. $ ab. Die Transaktion wurde am 11. 
  Oktober 2018 von der britischen Competition & Markets Authority 
  genehmigt, und die Stars Group hat bereits mit der Umsetzung der 
  Integrationspläne begonnen. Im Hinblick auf die zuvor erklärten 
  Synergien von mindestens 70 Mio. $ geht die Stars Group derzeit 
  davon aus, dass ungefähr 53 % auf Personal- und andere 
  Belegschaftskosten, 23 % auf Beschaffungskosten und 24 % auf 
  sonstige Kosteneinsparungen entfallen. Des Weiteren erwartet die 
  Stars Group derzeit, dass Synergien in Höhe von ungefähr 5 Mio. $ 
  noch vor dem Jahresende erzielt werden, gefolgt von weiteren 50 
  Mio. $ in 2019 und zusätzlichen 15 Mio. $ in 2020. Die Stars Group 
  geht weiter von Implementierungskosten in Höhe von ungefähr 85 Mio.
  $ aus, um diese Synergien zu erzielen, wobei der Großteil dieser 
  Kosten in 2019 anfällt.  

International

                        Drei       Neun     
                        Monate     Monate   
                        mit        mit      
                        Abschluss  Abschluss
                        zum 30.    zum 30.  
                        September  September
Angaben in Tausend      2018       2017       Prozentuale  2018       2017     Prozentuale
US-Dollar (sofern                             Veränderung                      Veränderung
nicht anderweitig                                                                         
ausgewiesen)                                                                              
Einsätze                233.694    163.844    42,6 %       705.251    451.699  56,1 %     
Wett-Nettogewinnspanne  9,0 %      7,1 %      26,1 %       8,1 %      6,1 %    33,4 %     
(%)                                                                                       
Umsatz                                                                                    
Poker                   212.832    221.393    (3,9 %)      675.688    642.946  5,1 %      
Glücksspiel             107.602    83.474     28,9 %       316.253    243.959  29,6 %     
Wetten                  21.030     11.688     79,9 %       57.351     27.541   108,2 %    
Sonstige 2              10.982     12.888     (14,8 %)     35.155     37.619   (6,5 %)    
Gesamtumsatz            352.446    329.443    7,0 %        1.084.447  952.065  13,9 %     
Bruttogewinn            287.522    266.966    7,7 %        873.444    774.460  12,8 %     
Bruttogewinnspanne (%)  81,6 %     81,0 %     0,7 %        80,5 %     81,3 %   (1,0 %)    
Allgemein und           111.295    95.250     16,8 %       319.668    276.798  15,5 %     
Verwaltung                                                                                
Vertrieb und Marketing  31.912     32.624     (2,2 %)      119.136    97.914   21,7 %     
Forschung und           6.808      6.030      12,9 %       22.985     18.513   24,2 %     
Entwicklung                                                                               
Betriebsergebnis        137.507    133.062    3,3 %        411.655    381.235  8,0 %      
Bereinigtes EBITDA ¹    182.228    162.880    11,9 %       533.025    478.264  11,4 %     
Bereinigte              51,7 %     49,4 %     4,6 %        49,2 %     50,2 %   (2,2 %)    
EBITDA-Marge (%) ¹                                                                         
[1] Nicht-IFRS-Kennzahl. Wichtige Informationen über die 
Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group siehe unten unter 
"Nicht-IFRS-Kennzahlen" und die Tabellen unter "Überleitung von 
Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen". 

[2] Sonstige Umsätze beinhalten 1,0 Mio. $, die das Unternehmen bei 
seinem konsolidierten Finanzergebnis nicht berücksichtigt hat, da sie
aus bestimmten Transaktionen unabhängig vom Glücksspielgeschäft im 
Segment "Vereinigtes Königreich" entstanden sind. 
 
- Pokergeschäft - die Quartalsumsätze aus dem Pokergeschäft beliefen 
  sich auf 212,8 Mio. $, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr um ca. 
  3,9 %. Unter Ausschluss der Auswirkungen von 
  Devisenkursschwankungen wäre der Quartalsumsatz aus dem 
  Pokergeschäft um 0,3 % gestiegen. Hauptgründe für den ausgewiesenen
  Rückgang waren Devisenkursschwankungen, die Einstellung des 
  Geschäfts in bestimmten Märkten (allen voran Australien im 
  September 2017) und Crossselling an andere Vertikale (insbesondere 
  während des FIFA World Cup). Wettgemacht wurde dies unter anderem 
  durch das Treueprogramm Stars Rewards (eingeführt im Quartal mit 
  Abschluss zum 30. September 2017) und die Einführung von 
  "Shared-Poker-Liquidity" (Zusammenlegung des Spielerpools) in 
  Frankreich und Spanien im ersten Quartal und in Portugal im zweiten
  Quartal.
- Glücksspielgeschäft - die Umsätze aus dem Glücksspielgeschäft 
  beliefen sich auf 107,6 Mio. $, ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr 
  um 28,9 %. Unter Ausschluss der Auswirkungen von 
  Devisenkursschwankungen wäre der Quartalsumsatz aus dem 
  Glücksspielgeschäft um 32,5 % gestiegen. Hauptgrund für diesen 
  berichteten Anstieg waren Verbesserungen von Produkten und Inhalten
  bei PokerStars Casino, einschließlich der Einführung von mehr als 
  250 neuen Casino-Glücksspielen seit Jahresbeginn und der Einführung
  von PokerStars Casino in bestimmten Märkten. Geschmälert wurde dies
  unter anderem durch die Auswirkungen von Devisenkursschwankungen 
  gegenüber dem Vorjahr.
- Wettgeschäft - die Quartalsumsätze aus dem Wettgeschäft beliefen 
  sich auf 21,0 Mio. $, ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr um 79,9 %.
  Unter Ausschluss der Auswirkungen von Devisenkursschwankungen wäre 
  der Quartalsumsatz aus dem Wettgeschäft um 86,5 % gestiegen. 
  Hauptgrund für dieses berichtete Wachstum waren gestiegene Einsätze
  und eine höhere Wett-Nettogewinnspanne. Dieses Wachstum stützte 
  sich in erster Linie auf eine erhöhte Wettaktivität aufgrund von 
  Verbesserungen von Produkten und Inhalten bei BetStars, die 
  Einführung von BetStars in bestimmten Märkten und den FIFA World 
  Cup 2018.
- Bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge - das bereinigte 
  EBITDA für das Quartal stieg gegenüber dem Vorjahr um 11,9 %; 
  Hauptgrund hierfür waren ein höherer Umsatz und Bruttogewinn in 
  allen oben genannten Segmenten. Die bereinigte EBITDA-Marge stieg 
  im Quartal um 4,6 % gegenüber dem Vorjahr; Hauptgrund hierfür waren
  höhere Umsätze in Kombination mit operativen Vorteilen durch 
  zusätzliche Verbesserungen von Produkten und Inhalten sowie 
  rückläufige Kosten für Vertrieb und Marketing während des Quartals.
- QAUs (vierteljährliche aktive einzigartige Echtgeld-Kunden) -  mit 
  2,0 Millionen gingen die QAUs im Jahresvergleich um 3,1 % zurück. 
  Hauptgrund für diesen Rückgang waren die Einstellung des 
  Online-Echtgeld-Pokergeschäfts in bestimmten Märkten (allen voran 
  Australien im September 2017) und die fortgesetzte Strategie der 
  Stars Group, sich auf hochwertige Kunden zu konzentrieren (primär 
  Hobbyspieler). Aufgewogen wurde dies durch das Wachstum und die 
  Expansion des Angebots bei Sportwetten und 
  Echtgeld-Casinoprodukten.
- Vierteljährlicher Nettoertrag (QNY) - der QNY belief sich auf 167 
  $, eine Steigerung um 11,3 % gegenüber dem Vorjahr. Unter 
  Ausschluss der Auswirkungen von Devisenkursschwankungen lag der QNY
  bei 174 $, eine Steigerung um 16,0 % gegenüber dem Vorjahr. QNY ist
  eine Nicht-IFRS-Kennzahl.
- Nettoeinzahlungen - die Nettoeinzahlungen beliefen sich auf 335 
  Mio. $, eine Steigerung um 4,1 % gegenüber dem Vorjahr. Hauptgrund 
  für die Steigerung war die Implementierung des Treueprogramms Stars
  Rewards und der fortgesetzte Fokus auf hochwertige Kunden (primär 
  Hobbyspieler), Devisenkursschwankungen sowie die fortlaufende 
  Entwicklung des Angebots bei Sportwetten und Casinoprodukten.
- Einsätze und Wett-Nettogewinnspanne - die Einsätze beliefen sich 
  auf 233,7 Mio. $, eine Steigerung um 42,6 % gegenüber dem Vorjahr. 
  Die Wett-Nettogewinnspanne betrug 9,0 %, eine Steigerung von 1,9 
  Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Hauptgrund für den besseren 
  Quartalserfolg waren Verbesserungen von Produkten und Inhalten bei 
  BetStars mit inkrementellem Anstieg der QAUs, die Einführung von 
  BetStars in bestimmten neuen Märkten sowie die 
  Fußball-Weltmeisterschaft. Die Wett-Nettogewinnspanne im Segment 
  "International" hängt weniger von der English Premier League und 
  dem Pferderennbetrieb im VK ab; dementsprechend war sie nicht im 
  gleichen Maße von den ungünstigen operativen Ergebnissen 
  beeinflusst, die die Stars Group im Vereinigten Königreich 
  insgesamt verzeichnet hat. 

Vereinigtes Königreich

                        Drei       Neun     
                        Monate     Monate   
                        mit        mit      
                        Abschluss  Abschluss
                        zum 30.    zum 30.  
                        September  September
Angaben in Tausend      2018       2017       Prozentuale  2018       2017  Prozentuale
US-Dollar (sofern                             Veränderung                   Veränderung
nicht anderweitig                                                                      
ausgewiesen)                                                                           
Einsätze                1.221.854  -          -            1.221.854  -     -          
Wett-Nettogewinnspanne  7,0 %      -          -            7,0 %      -     -          
(%)                                                                                    
Umsatz                                                                                 
Poker                   2.884      -          -            2.884      -     -          
Glücksspiel             73.318     -          -            73.318     -     -          
Wetten                  85.189     -          -            85.189     -     -          
Sonstiges               6.989      -          -            6.989      -     -          
Gesamtumsatz            168.380    -          -            168.380    -     -          
Bruttogewinn            121.226    -          -            121.226    -     -          
Bruttogewinnspanne (%)  72,0 %     -          -            72,0 %     -     -          
                                              -                             -          
Allgemein und           104.697    -          -            104.697    -     -          
Verwaltung                                                                             
Vertrieb und Marketing  40.224     -          -            40.224     -     -          
2                                                                                      
Forschung und           4.940      -          -            4.940      -     -          
Entwicklung                                                                            
Operativer Verlust      (28.635)   -          -            (28.635)   -     -          
Bereinigtes EBITDA ¹    27.943     -          -            27.943     -     -          
Bereinigte              16,6 %     -          -            16,6 %     -     -          
EBITDA-Marge (%) ¹                                                                      
[1] Nicht-IFRS-Kennzahl. Wichtige Informationen über die 
Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group siehe unten unter 
"Nicht-IFRS-Kennzahlen" und die Tabellen unter "Überleitung von 
Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen". 
[2] Aufwendungen für Vertrieb und Marketing beinhalten 1,0 Mio. $, 
die das Unternehmen bei seinem konsolidierten Finanzergebnis nicht 
berücksichtigt hat, da sie aus bestimmten Transaktionen unabhängig 
vom Glücksspielgeschäft im Segment "Vereinigtes Königreich" 
entstanden sind.  
- Umsatz, bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge - der Umsatz
  zwischen dem 10. Juli 2018 und dem Ende des Quartals mit Abschluss 
  zum 30. September 2018 belief sich auf 168,4 Mio. $. Im gleichen 
  Zeitraum lagen das bereinigte EBITDA und die bereinigte 
  EBITDA-Marge bei 27,9 Mio. $ bzw. 16,6 %. Im Vergleich zu 
  historischen Durchschnittszahlen wurde der Umsatz im 
  Berichtszeitraum in erster Linie durch die niedrige 
  Wett-Nettogewinnspanne geschmälert; Hauptgrund hierfür waren 
  besonders ungünstige operative Zahlen im Sportsegment. Aufgewogen 
  wurde dies teilweise durch hohe Einsätze während des 
  Berichtszeitraums aufgrund eines starken Wachstums bei QAUs. Das 
  bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge spürten ebenfalls
  die Auswirkungen der niedrigen Wett-Nettogewinnspanne, weitere 
  Einflussfaktoren waren die Marketingausgaben zu Beginn der 
  europäischen Fußballsaison.
- Einsätze und Wett-Nettogewinnspanne - die Einsätze und 
  Wett-Nettogewinnspanne zwischen dem 10. Juli 2018 und dem Ende des 
  Quartals mit Abschluss zum 30. September 2018 beliefen sich auf 
  1,22 Mrd. $ bzw. 7,0 %. Die Wett-Nettogewinnspanne kann zwischen 
  einzelnen Quartalen stark fluktuieren; das Unternehmen ist jedoch 
  überzeugt, dass sich diese Margen besser vorhersagen lassen, wenn 
  man einen langen Horizont ansetzt. Die Wett-Nettogewinnspanne liegt
  unter SBGs erwartetem langfristigem Durchschnitt von ungefähr 9 %; 
  Hauptgrund hierfür sind ungünstige operative Zahlen beim English 
  Premier League-Fußball und Pferderenngeschäft, die zusammen einen 
  großen Teil der Einsätze ausmachen. Die Stars Group vertritt die 
  Ansicht, dass bei einer hypothetischen Wett-Nettogewinnspanne von 9
  % im Berichtszeitraum der Umsatz aus dem Wettgeschäft bei 110,0 
  Mio. $ anstatt 85,2 Mio. $ gelegen hätte.  

Australien

                         Drei       Neun     
                         Monate     Monate   
                         mit        mit      
                         Abschluss  Abschluss
                         zum 30.    zum 30.  
                         September  September
Angaben in Tausend       2018       2017       Prozentuale  2018       2017  Prozentuale
US-Dollar (sofern nicht                        Veränderung                   Veränderung
anderweitig                                                                             
ausgewiesen)                                                                            
Einsätze                 825.438    -          -            1.693.164  -     -          
Wett-Nettogewinnspanne   6,3 %      -          -            7,4 %      -     -          
(%)                                                                                     
Umsatz                                                                                  
Wetten                   52.157     -          -            124.559    -     -          
Gesamtumsatz             52.157     -          -            124.559    -     -          
Bruttogewinn             35.154     -          -            89.589     -     -          
Bruttogewinnspanne (%)   67,4 %     -          -            71,9 %     -     -          
Allgemein und            39.963     -          -            84.588     -     -          
Verwaltung                                                                              
Vertrieb und Marketing   21.050     -          -            37.523     -     -          
Forschung und            114        -          -            1.098      -     -          
Entwicklung                                                                             
Operativer Verlust       (25.973)   -          -            (33.620)   -     -          
Bereinigtes EBITDA ¹     (4.764)    -          -            7.861      -     -          
Bereinigte EBITDA-Marge  (9,1 %)    -          -            6,3 %      -     -          
(%) ¹                                                                                   
1 Nicht-IFRS-Kennzahl.                                                                  
Wichtige Informationen                                                                  
über die                                                                                
Nicht-IFRS-Kennzahlen                                                                   
der Stars Group siehe                                                                   
unten unter                                                                             
"Nicht-IFRS-Kennzahlen"                                                                 
und die Tabellen unter                                                                  
"Überleitung von                                                                        
Nicht-IFRS-Kennzahlen                                                                   
zu nächsten                                                                             
IFRS-Kennzahlen".                                                                        
- Umsatz, bereinigtes EBITDA und bereinigte EBITDA-Marge - der 
  Quartalsumsatz betrug 52,2 Mio. $. Im gleichen Zeitraum lagen das 
  bereinigte EBITDA und die bereinigte EBITDA-Marge bei (4,8) Mio. $ 
  bzw. (9,1)%. Im Vergleich zu historischen Durchschnittszahlen wurde
  der Quartalsumsatz durch die niedrige Wett-Nettogewinnspanne 
  geschmälert; Hauptgrund hierfür waren besonders ungünstige 
  operative Zahlen im Sportsegment. 
- Einsätze und Wett-Nettogewinnspanne - die Einsätze und 
  Wett-Nettogewinnspanne für das Quartal mit Abschluss zum 30. 
  September 2018 beliefen sich auf 825,4 Mio. $ bzw. 6,3 %. Die 
  Wett-Nettogewinnspanne kann zwischen einzelnen Quartalen stark 
  fluktuieren; das Unternehmen ist jedoch überzeugt, dass sich diese 
  Margen besser vorhersagen lassen, wenn man einen langen Horizont 
  ansetzt. Die Wett-Nettogewinnspanne liegt unter BetEasys 
  langfristigem Durchschnitt von 8,5 %; Hauptgrund hierfür sind 
  ungünstige operative Zahlen beim Pferderenngeschäft, die einen 
  großen Teil der Einsätze ausmachen. Die Stars Group vertritt die 
  Ansicht, dass bei einer hypothetischen Wett-Nettogewinnspanne von 
  8,5 % im Quartal der Umsatz aus dem Wettgeschäft bei 70,2 Mio. $ 
  anstatt 52,2 Mio. $ gelegen hätte.  

Weitere Informationen über die Berichtsegmente und Kern-Geschäftslinien der Stars Group finden Sie im nicht geprüften vorläufigen kondensierten konsolidierten Geschäftsbericht der Stars Group für die drei und neun Monate mit Abschluss zum 30. September 2018 (der “Geschäftsbericht Q3 2018″, inklusive der dort enthaltenen Anmerkung 6) sowie im dem/der zugehörigen Lagebericht und Analyse (“LuA Q3 2018″).

Historische Zusatzinformationen und aktuelle Information für 2019

In Zusammenhang mit der jüngsten Akquisition von SBG und BetEasy und zum Zweck der Erhellung der historischen Ergebnisse der Geschäftstätigkeit der Stars Group auf Pro-Forma-Basis für die drei und neun Monate mit Abschluss zum 30. September 2018 und 2017 verweist die Stars Group auf die unten stehenden Informationen unter der Überschrift “Zusatzinformationen”. Grundlage hierfür sind die derzeitigen Berichtsegmente und Geschäftslinien der Stars Group. Einige dieser Informationen beinhalten Nicht-IFRS-Kennzahlen. Wichtige Informationen über die Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group siehe unten unter “Nicht-IFRS-Kennzahlen” und die Tabellen unter “Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen”.

Um die potenziellen Auswirkungen solcher Akquisitionen auf das Gesamtergebnis des Jahres 2019 noch klarer aufzuzeigen, stellt die Stars Group auch Informationen für bestimmte Finanzposten bereit:

- Abschreibungen und Wertberichtigungen ausgenommen 
  Wertberichtigungen auf Kaufpreisallokation zwischen 65 Mio. $ und 
  75 Mio. $;  
- Zahlungswirksamer Zinsaufwand zwischen 295 Mio. $ und 305 Mio. $;
- Effektiver Steuersatz (angewendet auf bereinigtes EBITDA abzüglich 
  zahlungswirksamer Zinsaufwand und kaufpreisallokationsunabhängige 
  Abschreibungen und Wertberichtigungen) zwischen 8,0 und 10,0 %;
- Verwässerte Aktien zwischen 274 und 278 Millionen. 

Diese nicht geprüften erwarteten Finanzposten basieren auf bestimmten buchhalterischen Annahmen und geben die Ansicht der Geschäftsführung zu aktuellen und zukünftigen Markt- und Geschäftsbedingungen wieder, einschließlich der Annahme von (i) ausbleibenden substanziellen Wertminderungen oder Abschreibungen auf diese Vermögenswerte, auf die sich diese Abschreibungen und Wertberichtigungen beziehen, (ii) ausbleibenden substanziellen Änderungen bei vorherrschenden EURIBOR- bzw. LIBOR-Sätzen zum 30. September 2018 und ausbleibenden substanziellen negativen Auswirkungen auf entsprechende Absicherungskontrahenten; (iii) ausbleibenden substanziellen Änderungen bei der Zusammensetzung des steuerpflichtigen Ertrags nach Gerichtsbarkeit, beim Körperschaftssteuersatz oder bei den Steuerregelungen in der Gerichtsbarkeit, in der die Stars Group momentan operativ tätig ist, sowie ausbleibenden substanziellen Änderungen bei den geografischen Regionen, in denen die Stars Group momentan ihre Produkte anbietet, (iv) ausbleibenden substanziellen Erhöhungen oder Minderungen der emittierten und im Umlauf befindlichen Aktien der Stars Group, (v) ausbleibenden sonstigen substanziellen regulatorischen Vorkommnissen sowie (vi) ausbleibenden Devisenkursschwankungen bei Fremdwährungen, insbesondere gegenüber dem Euro, dem Britischen Pfund Sterling und dem Australischen Dollar.

Zusatzinformationen

                        Drei Monate mit 
                        Abschluss zum   
                        30. September   
                        2018 (auf       
                        Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen    International     Vereinigtes  Australien2  Konzern3  Konsolidiert
US-Dollar                                 Königreich                                      
Einsätze                233,7             1.404,7      825,4        -         2.463,8     
Wett-Nettogewinnspanne  9,0 %             7,3 %        6,3 %        -         7,1 %       
Umsatz                                                                                    
Poker                   212,8             3,2          -            -         216,0       
Glücksspiel             107,6             83,9         -            -         191,5       
Wetten                  21,0              102,3        52,2         -         175,5       
Sonstiges               11,0              8,4          -            (1,0)     18,4        
Summe                   352,4             197,8        52,2         (1,0)     601,4       
Operativer Gewinn       137,5             (67,9)       (26,0)       (12,0)    31,6        
(Verlust)                                                                                 
Bereinigtes EBITDA1     182,2             37,5         (4,8)        (7,2)     207,7       
Bereinigte              51,7 %            19,0 %       (9,1 %)      -         34,5 %      
EBITDA-Marge1                                                                             
QAUs (Millionen)        2,0               2,0          0,3          -         4,3          
                       Drei Monate mit 
                       Abschluss zum   
                       30. September   
                       2017 (auf       
                       Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen                    International  Vereinigtes  Australien2  Konzern  Konsolidiert
US-Dollar                                              Königreich                                     
Einsätze                                163,8          1.207,6      437,1        -        1.808,5     
Wett-Nettogewinnspanne                  7,1 %          9,0 %        9,1 %        -        8,8 %       
Umsatz                                                                                                
Poker                                   221,4          3,6          -            -        225,0       
Glücksspiel                             83,5           72,8         -            -        156,3       
Wetten                                  11,7           108,4        39,7         -        159,8       
Sonstiges                               12,8           6,6          -            -        19,4        
Summe                                   329,4          191,4        39,7         -        560,5       
Operativer Gewinn                       133,1          (24,7)       (10,0)       (14,3)   84,1        
(Verlust)                                                                                             
Bereinigtes EBITDA1                     162,9          54,7         (2,9)        (7,1)    207,6       
Bereinigte                              49,4 %         28,6 %       (7,3 %)      -        37,0 %      
EBITDA-Marge1                                                                                         
QAUs (Millionen)                        2,1            1,6          0,1          -        3,8          
                        Neun Monate mit 
                        Abschluss zum   
                        30. September   
                        2018 (auf       
                        Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen    International     Vereinigtes  Australien2  Konzern3  Konsolidiert
US-Dollar                                 Königreich                                      
Einsätze                705,3             4.194,9      1.982,2                6.882,4     
Wett-Nettogewinnspanne  8,1 %             8,9 %        7,6 %        -         8,4 %       
Umsatz                                                                                    
Poker                   675,7             10,5         -            -         686,2       
Glücksspiel             316,2             244,2        -            -         560,4       
Wetten                  57,3              372,0        150,4        -         579,7       
Sonstiges               35,2              27,2         -            (1,0)     61,4        
Summe                   1.084,4           653,9        150,4        (1,0)     1.887,7     
Operativer Gewinn       411,7             (177,8)      (35,4)       (163,5)   35,0        
(Verlust)                                                                                 
Bereinigtes EBITDA1     533,0             161,4        13,5         (27,3)    680,6       
Bereinigte              49,2 %            24,7 %       9,0 %        -         36,1 %      
EBITDA-Marge1                                                                              
                        Neun Monate mit 
                        Abschluss zum   
                        30. September   
                        2017 (auf       
                        Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen    International     Vereinigtes  Australien2  Konzern  Konsolidiert
US-Dollar                                 Königreich                                     
Einsätze                451,7             3.728,6      1.194,5      -        5.374,8     
Wett-Nettogewinnspanne  6,1 %             8,5 %        9,2 %        -        8,4 %       
Umsatz                                                                                   
Poker                   643,0             10,6         -            -        653,6       
Glücksspiel             244,0             206,4        -            -        450,4       
Wetten                  27,5              315,8        109,5        -        452,8       
Sonstiges               37,6              18,6         -            -        56,2        
Summe                   952,1             551,4        109,5        -        1.613,0     
Operativer Gewinn       381,2             (80,0)       (16,2)       (46,1)   238,9       
(Verlust)                                                                                
Bereinigtes EBITDA1     478,3             161,0        3,5          (25,0)   617,8       
Bereinigte              50,2 %            29,2 %       3,2 %        -        38,3 %      
EBITDA-Marge1                                                                             
Devisenkurse  31.     30.     30.      31.     30.      30.   
              März    Juni    Sept.    März    Juni     Sept. 
Durchschnitt  2017    2017    2017     2018    2018     2018  
für die drei                                                  
Monate mit                                                    
Abschluss                                                     
zum                                                           
GBP zu USD    1,2393  1,2786  1,3087   1,3917  1,3616   1,3035
AUD zu USD    0,7579  0,7508  0,7890   0,7861  0,7572   0,7393 
[1] Nicht-IFRS-Kennzahl. Wichtige Informationen über die 
Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group siehe unten unter 
"Nicht-IFRS-Kennzahlen" und die Tabellen unter "Überleitung von 
Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen". 
2 Die Zusatzinformationen für das Segment "Australien" beinhalten das
Betriebsergebnis von William Hill Australia mit Beginn der 
Akquisition am 24. April 2018. Im August 2018 führte die Stars Group 
die Migration seiner Kunden und Plattformen sowie die Integration von
William Hill Australia in BetEasy im Wesentlichen zum Abschluss. 
[3] Sonstige Umsätze beinhalten 1,0 Mio. $, die das Unternehmen bei 
seinem konsolidierten Finanzergebnis nicht berücksichtigt hat, da sie
aus bestimmten Transaktionen unabhängig vom Glücksspielgeschäft im 
Segment "Vereinigtes Königreich" entstanden sind.  

Finanzberichte, Lagebericht und Analyse sowie weitere Informationen

Den Geschäftsbericht Q3 2018 und den LuA Q3 2018 der Stars Group sowie weitere Informationen zu The Stars Group und ihrer Geschäftstätigkeit finden Sie auf SEDAR unter www.sedar.com, Edgar unter www.sec.gov und der Website der Stars Group unter www.starsgroup.com. Die Finanzdaten in dieser Pressemitteilung basieren auf dem Geschäftsbericht Q3 2018.

Neben Pressemitteilungen, eingereichten Wertpapierunterlagen sowie öffentlichen Telefonkonferenzen und Webcasts beabsichtigt die Stars Group, die Seite Investorenbeziehungen ihrer Website dafür zu verwenden, ihren Investoren und anderen wesentliche Informationen mitzuteilen und Offenlegungsverpflichtungen nach geltenden Wertpapiergesetzen nachzukommen. Entsprechend sollten Investoren und andere neben den Pressemitteilungen, eingereichten Wertpapierunterlagen sowie öffentlichen Telefonkonferenzen und Webcasts der Stars Group die Website beobachten. Diese Liste kann von Zeit zu Zeit aktualisiert werden.

Telefonkonferenz und Webcast

Die Stars Group wird heute, am 7. November 2018 um 8.30 Uhr ET (MEZ -6) eine Telefonkonferenz abhalten, um ihr Finanzergebnis für das dritte Quartal mit Ende Juni 2018 sowie damit verbundene Angelegenheiten zu besprechen. Das Unternehmen wird weitere Details in Zusammenhang mit den Informationen in dieser Pressemitteilung, seiner Webcast-Präsentation, seinem Geschäftsbericht Q3 2018 und LuA Q3 2018 sowie bestimmten zusätzlichen historischen ergänzenden Finanzdaten bereitstellen, einschließlich zu den Akquisitionen von SBG und BetEasy auf Pro-Forma-Basis. Wenn Sie an der Telekonferenz teilnehmen möchten, wählen Sie bitte zehn Minuten vor dem geplanten Beginn der Telefonkonferenz die Rufnummer +1 855-327-6838 oder +1 631-891-4304. Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz kann zwei Stunden später unter der Rufnummer +1 844-512-2921 oder +1 412-317-6671 angehört werden. Die Konferenz-ID-Nummer lautet 10005822. Sie können über den folgenden Link auf den Webcast zugreifen: http://public.viavid.com/index.php?id=132084

Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen

Die folgende Tabelle präsentiert eine Überleitung von bereinigtem EBITDA, bereinigtem Nettogewinn und bereinigtem verwässertem Nettogewinn je Aktie zum Nettogewinn (Verlust), was die nächste IFRS-Kennzahl ist:

                          Drei Monate  
                          mit Abschluss
                          zum 30.      
                          September    
                          2018         
Angaben in Tausend        International  Vereinigtes  Australien  Konzern   Konsolidiert
US-Dollar (mit Ausnahme                  Königreich                                     
der Beträge je Aktie)                                                                   
Gewinn (Verlust), netto   137.507        (28.635)     (25.973)    (73.169)  9.730       
Ertragssteuerrückzahlung  -              -            -           13.189    13.189      
Finanzierungskosten,      -              -            -           (74.360)  (74.360)    
netto                                                                                   
Operativer Gewinn         137.507        (28.635)     (25.973)    (11.998)  70.901      
(Verlust)                                                                               
Wertminderungen und       34.398         53.642       10.855      43        98.938      
Abschreibungen                                                                          
Folgendes addieren                                                                      
(subtrahieren):                                                                         
Akquisitionsbedingte      -              -            -           1.667     1.667       
Kosten und                                                                              
geschäftsabhängige                                                                      
Termingeschäfte                                                                         
Aktienbasierte Vergütung  -              -            -           3.154     3.154       
Verlust aus               123            -            -           -         123         
Investitionen und                                                                       
verbundenen Unternehmen                                                                 
Wertminderung von         3.869          -            -           -         3.869       
immateriellen                                                                           
Vermögenswerten und zur                                                                 
Veräußerung gehaltenen                                                                  
Vermögenswerten                                                                         
Sonstige Kosten           6.331          2.936        10.354      (21)      19.600      
Summe bereinigte          10.323         2.936        10.354      4.800     28.413      
Positionen                                                                              
Bereinigtes EBITDA        182.228        27.943       (4.764)     (7.155)   198.252      
                          Neun Monate  
                          mit Abschluss
                          zum 30.      
                          September    
                          2018         
Angaben in Tausend        International  Vereinigtes  Australien  Konzern    Konsolidiert
US-Dollar (mit Ausnahme                  Königreich                                      
der Beträge je Aktie)                                                                    
Gewinn (Verlust), netto   412.723        (28.635)     (33.620)    (421.201)  (70.733)    
Ertragssteuerrückzahlung  -              -            -           15.438     15.438      
Finanzierungskosten,      -              -            -           (273.071)  (273.071)   
netto                                                                                    
Nettogewinn von           1.068          -            -           -          1.068       
verbundenen Unternehmen                                                                  
Operativer Gewinn         411.655        (28.635)     (33.620)    (163.568)  185.832     
(Verlust)                                                                                
Wertminderungen und       108.354        53.642       20.723      62         182.781     
Abschreibungen                                                                           
Folgendes addieren                                                                       
(subtrahieren):                                                                          
Akquisitionsbedingte      -              -            -           112.485    112.485     
Kosten und                                                                               
geschäftsabhängige                                                                       
Termingeschäfte                                                                          
Aktienbasierte Vergütung  -              -            -           8.802      8.802       
Verlust aus               370            -            -           -          370         
Investitionen und                                                                        
verbundenen Unternehmen                                                                  
Wertminderung von         4.943          -            -           -          4.943       
immateriellen                                                                            
Vermögenswerten und zur                                                                  
Veräußerung gehaltenen                                                                   
Vermögenswerten                                                                          
Sonstige Kosten           7.703          2.936        20.758      14.935     46.332      
Summe bereinigte          13.016         2.936        20.758      136.222    172.932     
Positionen                                                                               
Bereinigtes EBITDA        533.025        27.943       7.861       (27.284)   541.545      
                          Drei Monate  
                          mit Abschluss
                          zum 30.      
                          September    
                          2017         
Angaben in Tausend        International  Vereinigtes  Australien  Konzern   Konsolidiert
US-Dollar (mit Ausnahme                  Königreich                                     
der Beträge je Aktie)                                                                   
Gewinn (Verlust), netto   130.493        -            -           (54.619)  75.874      
Ertragssteuerrückzahlung  -              -            -           (2.186)   (2.186)     
Finanzierungskosten,      -              -            -           (38.095)  (38.095)    
netto                                                                                   
Nettoverlust von          (2.569)        -            -           -         (2.569)     
verbundenen Unternehmen                                                                 
                                         -            -                                 
Operativer Gewinn         133.062        -            -           (14.338)  118.724     
(Verlust)                                                                               
Wertminderungen und       36.626         -            -           5         36.631      
Abschreibungen                                                                          
Folgendes addieren                                                                      
(subtrahieren):                                                                         
Aktienbasierte Vergütung  -              -            -           3.298     3.298       
Gewinn aus Investitionen  (8.920)        -            -           -         (8.920)     
Wertaufholung von         (1.117)        -            -           -         (1.117)     
immateriellen                                                                           
Vermögenswerten und zur                                                                 
Veräußerung gehaltenen                                                                  
Vermögenswerten                                                                         
Sonstige Kosten           3.229          -            -           3.922     7.151       
Summe bereinigte          (6.808)        -            -           7.220     412         
Positionen                                                                              
Bereinigtes EBITDA        162.880        -            -           (7.113)   155.767      
                          Neun Monate  
                          mit Abschluss
                          zum 30.      
                          September    
                          2017         
Angaben in Tausend        International  Vereinigtes  Australien  Konzern    Konsolidiert
US-Dollar (mit Ausnahme                  Königreich                                      
der Beträge je Aktie)                                                                    
Gewinn (Verlust), netto   378.666        -            -           (166.556)  212.110     
Ertragssteuerrückzahlung  -              -            -           (856)      (856)       
Finanzierungskosten,      -              -            -           (119.593)  (119.593)   
netto                                                                                    
Nettoverlust von          (2.569)        -            -           -          (2.569)     
verbundenen Unternehmen                                                                  
Operativer Gewinn         381.235        -            -           (46.107)   335.128     
(Verlust)                                                                                
Wertminderungen und       108.814        -            -           152        108.966     
Abschreibungen                                                                           
Folgendes addieren                                                                       
(subtrahieren):                                                                          
Aktienbasierte Vergütung                                          7.914      7.914       
Gewinn aus Investitionen  (9.137)        -            -           (4.429)    (13.566)    
Wertaufholung von         (6.162)        -            -           (2.267)    (8.429)     
immateriellen                                                                            
Vermögenswerten und zur                                                                  
Veräußerung gehaltenen                                                                   
Vermögenswerten                                                                          
Sonstige Kosten           3.514          -            -           19.778     23.292      
Summe bereinigte          (11.785)       -            -           20.996     9.211       
Positionen                                                                               
Bereinigtes EBITDA        478.264        -            -           (24.959)   453.305      
                              Drei Monate  Neun Monate
                              mit          mit        
                              Abschluss    Abschluss  
                              zum 30.      zum 30.    
                              September    September  
Angaben in Tausend US-Dollar  2018         2017         2018         2017       
(mit Ausnahme der Beträge je                                                    
Aktie)                                                                          
(Verlust) Gewinn, netto       9.730        75.874       (70.733)     212.110    
Ertragssteueraufwand          (13.189)     2.186        (15.438)     856        
(Rückzahlung)                                                                   
Verlust) Gewinn vor Steuern,  (3.459)      78.060       (86.171)     212.966    
netto                                                                           
Folgendes addieren            -            -            -            -          
(subtrahieren):                                                                 
Aufzinsung                    8.984        10.767       30.064       35.708     
Verluste durch                18.521       -            143.497      -          
Schuldentilgung                                                                 
Neubewertung bedingter        5.056        -            8.753        -          
Gegenleistung                                                                   
Neubewertung von Derivaten    (11.300)     -            (11.300)     -          
Ineffektivität aus der        (11.949)     -            (11.949)     -          
Absicherung von                                                                 
Zahlungsströmen                                                                 
Akquisitionsbedingte Kosten   1.667        -            112.485      -          
und geschäftsabhängige                                                          
Termingeschäfte                                                                 
Amortisierung von             92.107       31.077       154.965      93.227     
immateriellen                                                                   
Akquisitions-Vermögenswerten                                                    
Aktienbasierte Vergütung      3.154        3.298        8.802        7.914      
(Gewinn) Verlust aus          123          (6.353)      (698)        (10.998)   
Investitionen und                                                               
verbundenen Unternehmen                                                         
Wertminderung                 3.869        (1.117)      4.943        (8.429)    
(Wertaufholung) von                                                             
immateriellen                                                                   
Vermögenswerten und zur                                                         
Veräußerung gehaltenen                                                          
Vermögenswerten                                                                 
Sonstige Kosten (Einnahmen)   19.600       7.151        46.332       23.292     
Ertragssteuereffekt der oben  (6.873)      (3.288)      (10.438)     (6.690)    
genannten Positionen                                                            
Bereinigter Nettogewinn       119.500      119.595      389.285      346.990    
Bereinigte                                                                      
Nettogewinnbeteiligung                                                          
der Aktionäre der Stars       119.961      119.595      389.430      346.990    
Group Inc.                                                                      
Minderheitsbeteiligungen      (461)        -            (145)        -          
                              -            -            -            -          
Gewichtete durchschnittliche  269.526.633  204.800.009  232.640.294  202.796.952
verwässerte Anzahl von                                                          
Aktien                                                                          
Bereinigte verwässerte        0,45         0,58         1,67         1,71       
Nettogewinnbeteiligung je                                                       
Aktie der Aktionäre der                                                         
Stars Group Inc                                                                  

Die folgende Tabelle präsentiert bestimmte Positionen, die sich in den oberen Überleitungstabellen aus “Sonstige Kosten” zusammensetzen:

                      Drei       Neun     
                      Monate     Monate   
                      mit        mit      
                      Abschluss  Abschluss
                      zum 30.    zum 30.  
                      September  September
                      2018       2017       2018     2017   
Angaben in Tausend    x 1000 $   x 1000 $   x 1000   x 1000 
US-Dollar                                   $        $      
Integrationskosten    17.088     -          28.555   -      
Finanzaufwand         (4.948)    2.839      (2.899)  3.062  
(Ertrag)                                                    
Kündigung von         4.486      1.358      6.544    4.166  
Mitarbeiterverträgen                                        
Honorare für AMF und  (888)      (1.265)    3.771    3.888  
andere                                                      
Untersuchungen                                              
Lobbyarbeit (US und   4.260      2.916      9.918    12.233 
Nicht-US) und andere                                        
Rechtskosten                                                
Einmalige Honorare    1.423      664        1.976    2.168  
Halteprämien          25         41         259      1.271  
Verluste durch        -          338        41       599    
Abgang von                                                  
Vermögenswerten                                             
Glücksspielsteuer     (3.679)    -          (3.679)  (5.000)
Österreich                                                  
Kündigung von         -          -          -        407    
Verträgen mit                                               
verbundenen                                                 
Unternehmen                                                 
Sonstiges             1.833      260        1.846    498    
Sonstige Kosten       19.600     7.151      46.332   23.292  

Die folgenden Tabellen zeigen eine Überleitung des bereinigten EBITDA (auf Pro-Forma-Basis) zum operativen Gewinn (Verlust), was die nächste IFRS-Kennzahl ist:

                      Drei Monate mit 
                      Abschluss zum   
                      30. September   
                      2018 (auf       
                      Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen  International     Vereinigtes  Australien1  Konzern  Konsolidiert
US-Dollar                               Königreich                                     
Operativer Gewinn     137,5             (67,9)       (26,0)       (12,0)   31,6        
(Verlust)                                                                              
Wertminderungen und   34,4              102,5        10,9         -        147,8       
Abschreibungen                                                                         
Folgendes addieren                                                                     
(subtrahieren):                                                                        
Akquisitionsbedingte  -                 2,9          10,3         1,7      14,9        
Kosten                                                                                 
Wertminderung von     3,9               -            -            -        3,9         
immateriellen                                                                          
Vermögenswerten                                                                        
Sonstige              6,4               -            -            3,1      9,5         
Berichtigungen                                                                         
Summe bereinigte      10,3              2,9          10,3         4,8      28,3        
Positionen                                                                             
Bereinigtes EBITDA    182,2             37,5         (4,8)        (7,2)    207,7        
                 Drei Monate mit 
                 Abschluss zum   
                 30. September   
                 2017 (auf       
                 Pro-Forma-Basis)
Angaben in       International     Vereinigtes  Australien1  Konzern  Konsolidiert
Millionen                          Königreich                                     
US-Dollar                                                                         
Operativer       133,1             (24,7)       (10,0)       (14,3)   84,1        
Gewinn                                                                            
(Verlust)                                                                         
Wertminderungen  36,6              79,4         6,0          -        122,0       
und                                                                               
Abschreibungen                                                                    
Folgendes                                                                         
addieren                                                                          
(subtrahieren):                                                                   
Wertminderung    (1,1)             -            -            -        (1,1)       
von                                                                               
immateriellen                                                                     
Vermögenswerten                                                                   
Sonstige         (5,7)             -            1,1          7,2      2,6         
Berichtigungen                                                                    
Summe            (6,8)             -            1,1          7,2      1,5         
bereinigte                                                                        
Positionen                                                                        
Bereinigtes      162,9             54,7         (2,9)        (7,1)    207,6       
EBITDA                                                                             
                      Neun Monate mit 
                      Abschluss zum   
                      30. September   
                      2018 (auf       
                      Pro-Forma-Basis)
Angaben in Millionen  International     Vereinigtes  Australien1  Konzern  Konsolidiert
US-Dollar                               Königreich                                     
Operativer Gewinn     411,7             (177,8)      (35,4)       (163,5)  35,0        
(Verlust)                                                                              
Wertminderungen und   108,4             269,9        25,6         -        403,9       
Abschreibungen                                                                         
Folgendes addieren                                                                     
(subtrahieren):                                                                        
Akquisitionsbedingte  -                 2,9          10,3         112,5    125,7       
Kosten                                                                                 
Wertminderung von     4,8               -            -            -        4,8         
immateriellen                                                                          
Vermögenswerten                                                                        
Transaktionsbedingte  -                 66,4         -            -        66,4        
Kosten                                                                                 
Sonstige              8,1               -            13,0         23,7     44,8        
Berichtigungen                                                                         
Summe bereinigte      12,9              69,3         23,3         136,2    241,7       
Positionen                                                                             
Bereinigtes EBITDA    533,0             161,4        13,5         (27,3)   680,6        
                     Neun Monate mit 
                     Abschluss zum   
                     30. September   
                     2017 (auf       
                     Pro-Forma-Basis)
Angaben in           International     Vereinigtes  Australien1  Konzern  Konsolidiert
Millionen US-Dollar                    Königreich                                     
Operativer Gewinn    381,2             (80,0)       (16,2)       (46,1)   238,9       
(Verlust)                                                                             
Wertminderungen und  108,8             232,9        17,1         0,2      359,0       
Abschreibungen                                                                        
Folgendes addieren                                                                    
(subtrahieren):                                                                       
Wertminderung von    (6,1)             8,1          -            (2,3)    (0,3)       
immateriellen                                                                         
Vermögenswerten                                                                       
Sonstige             (5,6)             -            2,6          23,2     20,2        
Berichtigungen                                                                        
Summe bereinigte     (11,7)            8,1          2,6          20,9     19,9        
Positionen                                                                            
Bereinigtes EBITDA   478,3             161,0        3,5          (25,0)   617,8       
1 Die                                                                                 
Zusatzinformationen                                                                   
für das Segment                                                                       
"Australien"                                                                          
beinhalten das                                                                        
Betriebsergebnis                                                                      
von William Hill                                                                      
Australia mit                                                                         
Beginn der                                                                            
Akquisition am 24.                                                                    
April 2018. Im                                                                        
August 2018 führte                                                                    
die Stars Group die                                                                   
Migration seiner                                                                      
Kunden und                                                                            
Plattformen sowie                                                                     
die Integration von                                                                   
William Hill                                                                          
Australia in                                                                          
BetEasy im                                                                            
Wesentlichen zum                                                                      
Abschluss.                                                                             

Die folgende Tabelle präsentiert eine Überleitung von freiem Cashflow zum Netto-Cashflow aus Geschäftstätigkeiten, was die nächste IFRS-Kennzahl ist:

                          Drei       Neun     
                          Monate     Monate   
                          mit        mit      
                          Abschluss  Abschluss
                          zum 30.    zum 30.  
                          September  September
Angaben in Tausend        2018       2017       2018       2017    
US-Dollar                                                          
Netto-Liquiditätszufluss  73.227     144.870    369.307    370.843 
aus Geschäftstätigkeiten                                           
Passivabewegungen in      1.552      (2.884)    (12.349)   22.398  
Zusammenhang mit                                                   
Kundeneinlagen                                                     
                          74.779     141.986    356.958    393.241 
Kapitalaufwand:                                                    
Zugänge bei               (16.496)   (6.275)    (32.686)   (16.701)
zurückgestellten                                                   
Entwicklungskosten                                                 
Zugänge bei Sachanlagen   (9.530)    (3.253)    (18.791)   (5.507) 
Zugänge bei               (4.426)    (565)      (16.268)   (1.484) 
immateriellen                                                      
Vermögenswerten                                                    
Zinsaufwand               (62.113)   (30.556)   (128.391)  (95.620)
Kredittilgung             (8.937)    (6.031)    (20.430)   (18.901)
Freier Cashflow           (26.723)   95.306     140.392    255.028  

Die folgende Tabelle zeigt eine Überleitung der Nettoverschuldung:

Angaben in Tausend   Zum 30.  
US-Dollar            September
                     2018     
Fälliger Anteil der  35.750   
langfristigen                 
Verschuldung                  
Langfristige         5.483.900
Verschuldung                  
Abzüglich: Barmittel 418.896  
und                           
Barmitteläquivalente          
- operativ                    
Nettoverschuldung    5.100.754 

Weitere Informationen zu Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group finden Sie im Folgenden sowie in der LuA Q3 2018, einschließlich unter den Überschriften “Management’s Discussion and Analysis”, “Limitations of Key Metrics, Other Data and Non-IFRS Measures” und “Key Metrics and Non-IFRS Measures”.

Informationen zu The Stars Group

The Stars Group ist ein Weltmarktführer in Segment des Online- und mobilen Glücksspiels und der interaktiven Unterhaltung. Millionen Kunden nutzen seine Online-Produkte für Poker, Glücksspiel und Wetten mit Echt- und Spielgeld, die über mobile und Desktop-Anwendungen und das Internet angeboten werden. The Stars Group bietet diese Produkte direkt oder indirekt unter verschiedenen eigenen oder lizenzierten Glücksspiel- und verwandten Verbraucherunternehmungen und -marken an, einschließlich PokerStars, PokerStars Casino, BetStars, Full Tilt, BetEasy, Sky Bet, Sky Vegas, Sky Casino, Sky Bingo, Sky Poker und Oddschecker sowie Live-Poker-Tour- und Event-Marken, einschließlich PokerStars Players No Limit Hold’em Championship, European Poker Tour, PokerStars Caribbean Adventure, Latin American Poker Tour, Asia Pacific Poker Tour, PokerStars Festival und PokerStars MEGASTACK. The Stars Group ist einer der weltweit meistlizenzierten Online-Glücksspielbetreiber und seine Tochtergesellschaften halten zusammen Lizenzen und Genehmigungen in 19 Gerichtsbarkeiten auf der ganzen Welt, darunter in Europa, Australien und auf dem amerikanischen Kontinent. Die Vision der Stars Group ist es, das beliebteste iGaming-Angebot der Welt zu werden. Dabei will sie ihren Kunden Gewinnmomente liefern.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und anwendbarer Wertpapiergesetze, einschließlich, aber nicht beschränkt auf bestimmte finanzielle und betriebliche Erwartungen und Prognosen, wie etwa bestimmte künftige Betriebs- und Wachstumspläne und -strategien und bestimmte Finanzposten in Zusammenhang mit den Ergebnissen für das Gesamtjahr 2019. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen können (müssen aber nicht unbedingt) an Wörtern wie “antizipieren”, “planen”, “weiterführen”, “schätzen”, “erwarten”, “kann/können”, “wird/werden”, “prognostizieren”, “vorhersagen”, “potenziell”, “anvisieren”, “beabsichtigen”, “könnte/könnten”, “würde/würden”, “soll/sollen”, “glauben”, “Ziel”, “laufend”, “implizieren”, “annehmen”, “Ziel”, “wahrscheinlich” und ähnlichen Verweisen auf die Zukunft bzw. deren Verneinung oder Variationen oder Synonymen dieser Wörter oder vergleichbarer Terminologie und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen sein. Diese Aussagen und Informationen beruhen, mit Ausnahme belegter Tatsachen aus der Vergangenheit, auf den aktuellen Erwartungen der Unternehmensleitung und unterliegen einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten und Annahmen, einschließlich von Markt- und wirtschaftlichen Bedingungen, Geschäftsaussichten oder -chancen, Zukunftsplänen und -strategien, Prognosen, technologischer Entwicklungen, erwarteter Ereignisse und ordnungsrechtlicher Änderungen, die sich auf die Stars Group, ihre Tochtergesellschaften sowie ihre jeweiligen Kunden und Branchen auswirken. Obwohl die Stars Group und deren Unternehmensleitung glauben, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen widergespiegelten Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung realistisch sind und auf realistischen Annahmen und Schätzungen beruhen, kann es keine Sicherheit geben, dass diese Annahmen oder Schätzungen korrekt sind oder sich diese Erwartungen bewahrheiten. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen unterliegen naturgemäß wesentlichen geschäftlichen, ordnungsrechtlichen, wirtschaftlichen und wettbewerbsbezogenen Risiken, Unsicherheiten und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen aufgeführten oder implizierten Ereignissen unterscheiden. Bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem und ohne Einschränkung: die stark regulierte Branche, in der die Stars Group geschäftstätig ist; Risiken in Zusammenhang mit interaktiver Unterhaltung und Online- und mobilen Glücksspielen im Allgemeinen; aktuelle und zukünftige Gesetze oder Regulierungen und neue Interpretationen von bestehenden Gesetzen oder Regulierungen oder mögliche Verbote im Hinblick auf interaktive Unterhaltung oder Online-Glücksspiele oder Aktivitäten, die damit im Zusammenhang stehen oder für den Betrieb und das Angebot von Online-Glücksspielen erforderlich sind; mögliche Änderungen am regulatorischen Rahmenwerk für Glücksspiele; rechtliche und regulatorische Anforderungen; das Vermögen, alle geltenden und erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zertifizierungen zu erhalten, zu behalten und einzuhalten, um ihr Produktangebot anzubieten, zu betreiben und zu vermarkten, einschließlich damit verbundene Schwierigkeiten oder Verzögerungen; erhebliche Eintrittsbarrieren; Wettbewerb und die Wettbewerbsumgebung in den adressierbaren Märkten und Branchen; die Auswirkung des Unvermögens, zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder Unternehmen erfolgreich zu integrieren, einschließlich und ohne Beschränkung auf Sky Betting & Gaming und BetEasy; die substanzielle Verschuldung der Stars Group erfordert, dass ein erheblicher Teil seines Cashflows auf Schuldenzahlungen verwendet wird; die besicherten Kreditfazilitäten der Stars Group enthalten Verträge und andere Beschränkungen, die die Flexibilität ihres Geschäftsbetriebs einschränken könnte; Risiken im Zusammenhang mit technologischem Fortschritt, einschließlich künstlicher Intelligenz; das Vermögen, sein bestehendes Produktangebot und neue kommerziell tragfähige Produktangebote zu entwickeln und zu verbessern; das Vermögen, Währungsrisiken zu handhaben; das Vermögen, Steuerrisiken und negative Steuerauswirkungen zu handhaben, einschließlich und ohne Beschränkung auf Änderungen bei Steuergesetzen oder der steuerlichen Ordnungspolitik und die Auferlegung neuer oder zusätzlicher Steuern wie etwa Mehrwert- oder Verbrauchssteuern sowie Glücksspielabgaben; die Belastung der Stars Group durch eine höhere Steuerschuld als erwartet; das Risiko von Auslandsbetrieb im Allgemeinen; der Schutz von unternehmenseigener Technologie und geistigen Eigentumsrechten; das Vermögen; Geschäftsführer und anderes qualifiziertes Personal wie wichtige technische, Betriebs- und Marketingmitarbeiter zu rekrutieren und zu behalten; Defekte im Produktangebot; Verluste aufgrund von Betrugsaktivitäten; Wachstumsmanagement; Zuschlagserteilung; mögliche finanzielle Chancen in adressierbaren Märkten und im Hinblick auf einzelne Verträge; das Vermögen der technologischen Infrastruktur, die bestehende Nachfrage zu erfüllen, und die Abhängigkeit von Betreibern von Online- und mobilen Telekommunikationssystemen; Systeme, Netzwerke, Telekommunikation oder Serviceunterbrechungen oder Ausfälle oder Cyberattacken und das Unvermögen, Kundendaten zu schützen, einschließlich personenbezogener und finanzieller Daten; Regulierungen oder Gesetze, die in Bezug auf das Internet und den elektronischen Handel verabschiedet werden oder die sich anderweitig auf die Stars Group in der Gerichtsbarkeiten auswirken, in der sie zurzeit tätig ist oder geschäftstätig zu werden beabsichtigt, insbesondere solche in Bezug auf Online-Glücksspiele oder die sich auf das Vermögen auswirken könnten, eine Online-Produktangebot bereitzustellen, einschließlich und ohne Einschränkung in Bezug auf die Zahlungsverarbeitung; das Vermögen, zusätzliche Finanzierung bzw. eine Refinanzierung zu vernünftigen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten bzw. abzuwickeln; Kunden- und Betreibervorlieben und wirtschaftliche Änderungen; die Abhängigkeit von der Akzeptanz des Produktangebots durch die Kunden; Konsolidierung innerhalb der Glücksspielbranche; Prozesskosten und -ergebnisse; die Expansion in bestehenden und neuen Märkten; Beziehungen mit Lieferanten und Distributoren; Naturereignisse; Vertragsbeziehungen von Sky Betting & Gaming oder der Stars Group mit Sky plc und/oder seinen Tochtergesellschaften; Gegenparteirisiken; Versagen von Systemen und Kontrollmechanismen der Stars Group zur Beschränkung des Zugangs zu seinen Produkten; die Abhängigkeit von der Programmplanung und Live-Übertragung von großen Sportveranstaltungen; makroökonomische Konditionen und Trends im Glücksspiel- und Wettgeschäft; Buchmacherrisiken; das Vermögen, erwartete Finanzzuwächse, die Akquisitionen und den Geschäftsstrategien der Stars Group zurechenbar sind, zu realisieren; sowie das Vermögen, alle oder jegliche der erwarteten Synergien und Kosteneinsparungen der Stars Group in Zusammenhang mit Akquisitionen zu realisieren, einschließlich und ohne Beschränkung auf die Akquisition von Sky Betting & Gaming und die australischen Akquisitionen. Diese Faktoren stellen keine komplette Liste der Faktoren mit potenzieller Auswirkung auf die Stars Group dar. Jedoch schließen diese Faktoren sowie weitere Risiken und Unsicherheiten diejenigen ein (ohne auf sie beschränkt zu sein), die im jährlichen Informationsblatt der Stars Group für das am 31. Dezember 2017 zu Ende gegangene Jahr, einschließlich unter der Überschrift “Risk Factors and Uncertainties”, im Prospektnachtrag vom 21. Juni 2018 zum Kurzprospekt vom 16. Januar 2018 unter der Überschrift “Risk Factors” ausgewiesen sind und in LuA Q3 2018 unter den Überschriften “Risk Factors and Uncertainties”, “Limitations of Key Metrics, Other Data and Non-IFRS Measures” und “Key Metrics and Non-IFRS Measures” aufgeführt sind. Sie sind jeweils auf SEDAR unter www.sedar.com, auf EDGAR unter www.sec.gov und auf der Website der Stars Group unter www.starsgroup.com verfügbar sowie in anderen Einreichungen, die die Stars Group bei den zuständigen Wertpapierbehörden getätigt hat und möglicherweise tätigen wird. Diese sollten sorgfältig abgewogen werden. Anleger werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen in dieser Pressemitteilung unterliegen ausdrücklich diesem Hinweis. Jede zukunftsgerichtete Aussage oder Information ist ausschließlich zum Datum dieser Mitteilung gültig. Außer in den gesetzlich geregelten Fällen lehnt die Stars Group jegliche Verpflichtung ab, irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Nicht-IFRS-Kennzahlen

Diese Pressemitteilung enthält Verweise auf Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen, einschließlich bereinigtes EBITDA, bereinigte EBITDA-Marge, bereinigter Nettogewinn, bereinigter verwässerter Nettogewinn je Aktie, freier Cashflow, Nettoverschuldung und den Zähler QNY. Die Stars Group ist der Ansicht, dass diese Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen Investoren nützliche ergänzende Informationen über das Finanzergebnis des Unternehmens liefern, einen Vergleich von Finanzergebnissen verschiedener Zeiträume ermöglichen, in denen bestimmte Positionen unabhängig vom Finanzergebnis variieren, und mehr Transparenz im Hinblick auf wichtige Metriken bieten, die von der Geschäftsleitung beim Führen ihrer Geschäfte verwendet werden. Auch wenn die Geschäftsführung der Meinung ist, dass diese Finanzkennzahlen wichtig für die Bewertung der Stars Group sind, sollten sie nicht isoliert betrachtet werden oder als überlegen gegenüber Finanzinformationen angesehen werden, die im Einklang mit IFRS erstellt und präsentiert werden. Es sind keine unter IFRS anerkannten Kennzahlen, und sie haben keine standardisierte Bedeutung wie von IFRS vorgeschrieben. Diese Kennzahlen können sich von Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen unterscheiden, die von anderen Unternehmen verwendet werden, was ihre Eignung für Vergleichszwecke einschränkt. Darüber hinaus werden bestimmte dieser Kennzahlen für Jahresvergleichszwecke präsentiert und Investoren sollten beachten, dass der Effekt der Bereinigungen, die hier bereitgestellt werden, einen tatsächlichen Effekt auf das Betriebsergebnis der Stars Group hat. Neben QNY, was im Folgenden unter “Wichtige Metriken und andere Daten” definiert wird, verwendet die Stars Group die folgenden Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen in dieser Pressemitteilung:

Das bereinigte EBITDA bedeutet den Nettogewinn vor Finanzaufwand, Ertragssteueraufwand (Rückzahlung), Wertminderung und Amortisierung, aktienbasierter Vergütung, Restrukturierung, Nettogewinn (Verlust) aus verbundenen und bestimmten anderen Positionen wie in den Überleitungstabellen unter “Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen” oben ausgewiesen.

Die bereinigte EBITDA-Marge bedeutet das bereinigte EBITDA als Anteil des Gesamtumsatzes.

Der bereinigte Nettogewinn bedeutet der Nettogewinn vor Aufzinsung, Amortisierung von immateriellen Vermögenswerten aufgrund von Kaufpreisallokation in Folge von Akquisitionen, aktienbasierter Vergütung, Restrukturierung, Nettogewinn (Verlust) aus verbundenen Unternehmen und bestimmten anderen Positionen. Des Weiteren werden ab dem LuA Q3 2018 folgende Berichtigungen vorgenommen: (i) Neubewertung bedingter Gegenleistung, was bislang in Aufzinsung enthalten und dadurch berichtigt wurde, aber ab dem Geschäftsbericht Q3 2018 als separater Posten geführt wird, (ii) Neubewertung eingebetteter Derivate und Ineffektivität aus der Absicherung von Zahlungsströmen, die im Geschäftsbericht Q3 2018 jeweils als separater Posten geführt werden, sowie (iii) bestimmte einmalige Steuerberichtigungen und -abgeltungen. Jede Berichtigung des Nettogewinns wird dann ggf. in der jeweiligen Gerichtsbarkeit, auf die sich die Berichtigung bezieht, um den Steuereffekt berichtigt. Siehe dazu die Überleitungstabellen unter “Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen” oben.

Der bereinigte verwässerte Nettogewinn je Aktie bedeutet die bereinigte Nettogewinnbeteiligung der Aktionäre der Stars Group geteilt durch verwässerte Aktien. Verwässerte Aktien bedeutet die gewichtete durchschnittliche Anzahl von Stammaktien auf einer vollständig verwässerten Basis, einschließlich Optionen, sonstigen anteilsbasierten Vergütungen, Optionsscheinen und Vorzugsaktien der Stars Group. Die Effekte von dem Verwässerungseffekt entgegenwirkenden potenziellen Stammaktien werden bei der Berechnung von verwässerten Aktien ignoriert. Die bei der Berechnung des verwässerten Gewinns je Aktie verwendeten verwässerten Aktien können von den verwässerten Aktien abweichen, die bei der Berechnung des bereinigten verwässerten Nettogewinns je Aktie verwendet werden, wo sich der Verwässerungseffekt auf die potenziellen Stammaktien unterscheidet. Siehe Anmerkung 9 des Geschäftsberichts Q3 2018. Für die drei und neun Monate mit Abschluss zum 30. September 2018 beliefen sich die für die Berechnung des bereinigten verwässerten Nettogewinns je Aktie verwendeten verwässerten Aktien auf 269.526.633 bzw. 232.640.294 gegenüber 204.800.009 bzw. 202.796.952 im Vergleichszeitraum 2017.

Der freie Cashflow bedeutet den Netto-Cashflow aus Geschäftstätigkeiten, erhöht um Passivabewegungen in Zusammenhang mit Kundeneinlagen und reduziert um Kapitalaufwand und Schuldendienst-Cashflows (mit Ausnahme freiwilliger Zahlungen). Siehe dazu die Überleitungstabellen unter “Überleitung von Nicht-IFRS-Kennzahlen zu nächsten IFRS-Kennzahlen” oben. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Ausklammerung von Passivabewegungen in Zusammenhang mit Kundeneinlagen den freien Cashflow besser abbildet, das Kundeneinlagen keine freien Mittel sind, die das Unternehmen für finanzielle oder operative Zwecke verwenden kann.

Nettoverschuldung bedeutet die gesamte langfristige Verschuldung abzüglich der operativen Liquidität.

Um den Effekt von Devisenkursen durch Umrechnung und Kaufkraft aufzuzeigen, berechnet das Unternehmen den Ertrag auf einer konstanten Währungsbasis. Dazu wird der Umsatz des Segments “International” für die drei und neun Monate mit Abschluss zum 30. September 2018 unter Verwendung des monatlichen Devisenkurses für seine anderen lokalen Währungen als den US-Dollar aus dem Vorjahr übertragen, was nach Ansicht der Stars Group eine nützliche Kennzahl ist, um einen Vergleich ihrer historischen Ergebnisse zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu Nicht-IFRS-Kennzahlen der Stars Group finden Sie oben sowie in der LuA Q3 2018, einschließlich unter den Überschriften “Management’s Discussion and Analysis”, “Limitations of Key Metrics, Other Data and Non-IFRS Measures” und “Key Metrics and Non-IFRS Measures”.

Wichtige Metriken und andere Daten

Die Stars Group weist in dieser Pressemitteilung die folgenden wichtigen Metriken aus:

QAUs bedeutet für die Berichtsegmente “International” und “Australien” aktive einzigartige Kunden (Online-, Mobil- und Desktop-Kunden), die (i) zu einem beliebigen Zeitpunkt eine Einzahlung geleistet oder Mittel auf ihr Echtgeld-Konto bei der Stars Group überwiesen haben und (ii) online einen Echtgeld-Gewinn erzielt haben oder online eine Echtgeld-Wette im betreffenden Quartalszeitraum platziert haben. Die Stars Group definiert “aktiver einzigartiger Kunde” als einen Kunden, der mindestens einmal im Zeitraum eines ihrer Echtgeld-Angebote gespielt oder genutzt hat, und schließt Doppelzählungen aus, selbst wenn dieser Kunde im jeweiligen Berichtsegment in mehreren Geschäftslinien aktiv ist (Poker, Casino und/oder Sportwetten). Die Definition von QAUs schließt Kundenaktivitäten in bestimmten Echtgeld-Pokerspielen ohne Hausanteil mit geringem Einsatz aus, beinhaltet jedoch Echtgeld-Aktivitäten von Kunden, die Mittel (Bargeld und Barwerte) verwenden, welche von der Star Group im Rahmen von Werbeaktionen in ein solches bereits gedecktes Kundenkonto eingezahlt wurden, um dessen Kundenertragswert zu erhöhen.

QAUs bedeutet für das Berichtsegment “Vereinigtes Königreich” (was momentan ausschließlich den Geschäftsbetrieb von Sky Betting & Gaming beinhaltet) aktive einzigartige Kunden (Online und Mobil), die im entsprechenden Zeitraum bei irgendeinem Wett- oder Glücksspielprodukt einen Einsatz getätigt oder eine Wette abgegeben haben. Für das Berichtsegment “Vereinigtes Königreich” definiert die Stars Group einen Kunden als einzigartig, der mindestens einmal im Zeitraum eines ihrer Echtgeld-Angebote gespielt hat, und schließt Doppelzählungen aus, selbst wenn dieser Kunde in mehreren Geschäftslinien aktiv ist. Zum Zweck der drei Monate mit Abschluss zum 30. September 2018 umfasst QAUs für das Berichtsegment “Vereinigtes Königreich” ebenfalls den entsprechenden Zeitraum vor der Akquisition.

QNY bedeutet den kombinierten Umsatz aus den Geschäftslinien der Stars Group (d. h. Poker und/oder Wetten, falls zutreffend), ohne sonstige Umsätze, wie im entsprechenden Quartalsbericht angegeben (oder wie für spätere Buchhaltungsneuzuweisungen bereinigt), geteilt durch die gesamten QAUs im gleichen Zeitraum. Für das Berichtsegment “Vereinigtes Königreich” beinhaltet die Definition von QNY den Umsatz gemäß vorstehender Definition für das gesamte Geschäftsquartal, einschließlich des Zeitraums vor der Akquisition. QNY ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl. Die Stars Group weist keine Überleitung für den Zähler QNY aus, da die entsprechenden Umsatzkomponenten in dieser Pressemitteilung ausgeführt sind.

Nettoeinzahlungen bedeutet das Aggregat von Bruttoeinzahlungen oder Überweisungen von Mitteln durch den Kunden auf ihre Echtgeld-Online-Konten abzüglich Abhebungen oder Überweisungen von Mitteln durch den Kunden von solchen Konten, in jedem Fall während des entsprechenden Quartalszeitraums. Bruttoeinzahlungen schließen aus: (i) Einzahlungen, Überweisungen oder andere Zahlungen durch den Kunden in Spielgeld oder Social-Gaming-Angebote der Stars Group und (ii) Echtgeld-Mittel (Bargeld und Barwerte), welche von der Star Group im Rahmen von Werbeaktionen in ein solches bereits gedecktes Kundenkonto eingezahlt wurden, um dessen Kundenertragswert zu erhöhen.

Einsätze bedeutet die auf die jeweiligen Produktangebote der Stars Group für Online-Wetten gewetteten Beträge; dies ist ebenfalls ein Fachbegriff der Branche, der die von den Kunden in der Geschäftslinie “Wetten” gewetteten Beträge im entsprechenden Zeitraum beschreibt.

Die Wett-Nettogewinnspanne berechnet sich als der Wettumsatz als Anteil des Einsatzes.

Die Stars Group arbeitet derzeit an der Integration und Migration von Kunden und Plattformen hinsichtlich der australischen Akquisitionen (welche die Geschäftsleitung zum jetzigen Datum als im Wesentlichen abgeschlossen betrachtet), der Integration von Sky Betting & Gaming und der Implementierung ihrer neuen Betriebs- und Berichtsegmente. Wenn dies abgeschlossen ist, behält sich die Stars Group das Recht vor, derzeit ausgewiesene wichtige Metriken oder Nicht-IFRS-Kennzahlen zu ändern oder zu entfernen oder in Zukunft bestimmte zusätzliche oder andere wichtige Metriken oder Nicht-IFRS-Kennzahlen auszuweisen.

Weitere Informationen zu den wichtigen Metriken und anderen Daten der Stars Group finden Sie in LuA Q3 2018, einschließlich unter den Überschriften “Limitations of Key Metrics, Other Data and Non-IFRS Measures”, “Key Metrics and Non-IFRS Measures” und “Segment Results of Operations”.

NICHT GEPRÜFTE VORLÄUFIGE KONDENSIERTE KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

                            Drei       Neun     
                            Monate     Monate   
                            mit        mit      
                            Abschluss  Abschluss
                            zum 30.    zum 30.  
                            September  September
Angaben in Tausend          2018                 2017         2018         2017     
US-Dollar (mit Ausnahme                                                             
der Beträge je Aktie)                                                               
Umsätze                     571.983              329.443      1.376.386    952.065  
Umsatzkosten                (129.226)            (62.477)     (293.127)    (177.605)
Bruttogewinn                442.757              266.966      1.083.259    774.460  
Allgemein und Verwaltung    (267.463)            (109.096)    (671.556)    (322.344)
Vertrieb und Marketing      (92.531)             (33.116)     (196.848)    (98.475) 
Forschung und Entwicklung   (11.862)             (6.030)      (29.023)     (18.513) 
Betriebsergebnis            70.901               118.724      185.832      335.128  
Finanzierungskosten,        (74.360)             (38.095)     (273.071)    (119.593)
netto                                                                               
Nettogewinn von             -                    (2.569)      1.068        (2.569)  
verbundenen Unternehmen                                                             
(Verlust) Gewinn vor        (3.459)              78.060       (86.171)     212.966  
Ertragssteuern                                                                      
Ertragssteuerrückzahlung    13.189               (2.186)      15.438       (856)    
(Verlust) Gewinn, netto     9.730                75.874       (70.733)     212.110  
(Nettoverlustbeteiligung)                                                           
Nettogewinnbeteiligung                                                              
der Aktionäre der Stars     15.127               76.082       (63.067)     211.987  
Group Inc.                                                                          
Minderheitsbeteiligungen    (5.397)              (208)        (7.666)      123      
(Verlust) Gewinn, netto     9.730                75.874       (70.733)     212.110  
(Verlust) Gewinn pro                                                                
Stammaktie (US-Dollar)                                                              
Unverwässert              $ 0,06       $         0,52       $ (0,34)     $ 1,45     
Verwässert                $ 0,06       $         0,37       $ (0,34)     $ 1,05     
Gewichtete,                                                                         
durchschnittlich im                                                                 
Umlauf befindliche                                                                  
Stammaktien (Angaben in                                                             
Tausend)                                                                            
Unverwässert                257.322              147.351      186.517      146.537  
Verwässert                  269.527              204.800      186.517      202.797   

NICHT GEPRÜFTE VORLÄUFIGE KONDENSIERTE KONSOLIDIERTE BILANZ

                            Zum 30.     Zum 31.  
                            September   Dezember 
Angaben in Tausend          2018        2017     
US-Dollar                                        
AKTIVA                                           
Umlaufvermögen                                   
Barmittel und               418.896     283.225  
Barmitteläquivalente -                           
operativ                                         
Barmittel und               327.765     227.098  
Barmitteläquivalente -                           
Kundeneinlagen                                   
Summe Barmittel und         746.661     510.323  
Barmitteläquivalente                             
Barvorschüsse und           10.696      7.862    
Sicherheiten mit                                 
Verfügungsbeschränkung                           
Rechnungsabgrenzungsposten  50.816      29.695   
und sonstiges                                    
Umlaufvermögen                                   
Laufende Investitionen -    104.125     122.668  
Kundeneinlagen                                   
Forderungen                 154.102     100.409  
Ertragssteuerforderungen    29.643      16.540   
Derivate                    -           2.037    
Summe Umlaufvermögen        1.096.043   789.534  
Langfristige                                     
Vermögenswerte                                   
Barvorschüsse und           10.700      45.834   
Sicherheiten mit                                 
Verfügungsbeschränkung                           
Rechnungsabgrenzungsposten  27.496      26.551   
und sonstige langfristige                        
Vermögenswerte                                   
Langfristige Forderungen    12.430      11.818   
Sachanlagen                 76.745      44.837   
Ertragssteuerforderungen    11.805      14.061   
Latente Ertragssteuern      6.597       5.141    
Derivate                    32.904      -        
Goodwill und immaterielle   10.205.886  4.477.350
Vermögenswerte                                   
Summe langfristige          10.384.563  4.625.592
Vermögenswerte                                   
Summe Aktiva                11.480.606  5.415.126
VERBINDLICHKEITEN                                
Kurzfristige                                     
Verbindlichkeiten                                
Kreditorenkonten und        434.087     194.187  
sonstige Verbindlichkeiten                       
Kundeneinlagen              429.574     349.766  
Kurzfristige                31.853      17.590   
Rückstellungen                                   
Derivate                    14.136      -        
Fällige Ertragssteuer       91.864      35.941   
Nahestehenden Unternehmen   2.028       -        
geschuldet                                       
Fälliger Anteil der         35.750      4.990    
langfristigen Verschuldung                       
Summe kurzfristige          1.039.292   602.474  
Verbindlichkeiten                                
Langfristige                                     
Verbindlichkeiten                                
Langfristige Verschuldung   5.483.900   2.353.579
Langfristige                4.268       3.093    
Rückstellungen                                   
Derivate                    21.093      111.762  
Andere langfristige         91.521      -        
Verbindlichkeiten                                
Nahestehenden Unternehmen   34.267      -        
geschuldet                                       
Fällige Ertragssteuer       12.825      24.277   
Latente Ertragssteuern      594.297     16.510   
Summe langfristige          6.242.171   2.509.221
Verbindlichkeiten                                
Summe Passiva               7.281.463   3.111.695
EIGENKAPITAL                                     
Aktienkapital               4.095.038   1.884.219
Rücklagen                   (442.234)   (142.340)
Gewinnrücklagen             542.146     561.519  
Eigenkapitalanteil der      4.194.950   2.303.398
Aktionäre der Stars Group                        
Inc.                                             
Minderheitsbeteiligungen    4.193       33       
Summe Eigenkapital          4.199.143   2.303.431
Summe Verbindlichkeiten     11.480.606  5.415.126
und Eigenkapital                                  

NICHT GEPRÜFTE VORLÄUFIGE KONDENSIERTE KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNG

                             Neun Monate
                             mit        
                             Abschluss  
                             zum 30.    
                             September  
Angaben in Tausend           2018         2017     
US-Dollar                                          
Geschäftstätigkeit                                 
(Verlust) Gewinn, netto      (70.733)     212.110  
Folgendes addieren                                 
(subtrahieren):                                    
In Nettogewinn               (15.438)     856      
ausgewiesener                                      
Ertragssteueraufwand                               
(Rückzahlung)                                      
Finanzierungskosten, netto   273.071      118.824  
Wertminderungen und          182.781      108.966  
Abschreibungen                                     
Nicht realisierte            58.954       (9.891)  
Devisenkursverluste                                
(Gewinne)                                          
Nicht realisierte Verluste   584          (9.332)  
(Gewinne) auf                                      
Kapitalanlagen                                     
Wertminderung                4.901        (8.430)  
(Wertaufholung) von                                
immateriellen                                      
Vermögenswerten und zur                            
Veräußerung gehaltenen                             
Vermögenswerten                                    
Nettoverlust (Gewinn) von    (1.068)      2.569    
verbundenen Unternehmen                            
Realisierte Verluste         420          (9.155)  
(Gewinne) auf laufende                             
Investitionen und                                  
Solawechsel                                        
Ertragssteueraufwand         (27.182)     (8.941)  
Änderungen bei nicht         (49.805)     (10.284) 
zahlungswirksamen                                  
Positionen des                                     
Umlaufvermögens                                    
Passivabewegungen in         12.349       (22.398) 
Zusammenhang mit                                   
Kundeneinlagen                                     
Sonstiges                    473          5.949    
Netto-Liquiditätszufluss     369.307      370.843  
aus Geschäftstätigkeiten                           
Investitionstätigkeit                              
Akquisition von              (1.865.262)  (6.516)  
Tochtergesellschaften,                             
abzüglich erworbener                               
liquider Mittel                                    
Zugänge bei immateriellen    (16.268)     (1.484)  
Vermögenswerten                                    
Zugänge bei Sachanlagen      (18.791)     (5.507)  
Zugänge bei                  (32.686)     (16.701) 
zurückgestellten                                   
Entwicklungskosten                                 
Verkauf von Beteiligungen    18.543       4.466    
unter Verwendung von                               
Kundeneinlagen, netto                              
Abgänge (Zugänge) bei        35.000       -        
verfügungsbeschränkten                             
Zahlungsmitteln                                    
Begleichung eines            -            8.084    
Solawechsels                                       
Nettoinvestition in          1.068        (2.000)  
verbundene Unternehmen                             
Erlös aus Verkauf von        -            16.127   
Beteiligung an verbundenem                         
Unternehmen, klassifiziert                         
als "zur Veräußerung                               
gehalten"                                          
Sonstiges                    (1.074)      (6.577)  
Netto-Liquiditätsabfluss     (1.879.470)  (10.108) 
aus Investitionstätigkeit                          
Finanzierungstätigkeit                             
Ausgabe von Stammaktien      717.250      -        
Transaktionskosten zur       (32.312)     -        
Ausgabe von Stammaktien                            
Ausgabe von Stammaktien in   30.572       9.921    
Zusammenhang mit                                   
Aktienoptionen                                     
Rücknahme von                (674.286)    -        
SBG-Vorzugsaktien und                              
Auszahlung von                                     
Aktionärsdarlehen auf                              
Akquisition                                        
Emission langfristiger       5.957.976    -        
Verbindlichkeiten                                  
Rückzahlung langfristiger    (2.865.456)  (133.901)
Verbindlichkeiten                                  
Rückzahlung langfristiger    (1.079.729)  -        
Verbindlichkeiten durch                            
Unternehmenszusammenschluss                        
Zinsaufwand                  (36.559)     (4.719)  
Transaktionskosten für       31.730       -        
langfristige Verschuldung                          
Nettoerlös aus Verschuldung  (128.391)    (95.620) 
nahestehender Unternehmen                          
Begleichung aufgeschobener   -            (197.510)
Zahlungen                                          
Glattstellung von Derivaten  (125.822)    13.904   
Aufstockung der Beteiligung  (48.240)     -        
an Tochterunternehmen                              
Margenausgleich              -            (7.602)  
Kapitalbeitrag aus           12.060       -        
Mehrheitsbeteiligung                               
Netto-Liquiditätszufluss     1.758.793    (415.527)
(Abfluss) aus                                      
Finanzierungstätigkeit                             
Erhöhung (Rückgang) bei      248.630      (54.792) 
Zahlungsmitteln und                                
Zahlungsmitteläquivalenten                         
Nicht realisierte            (12.292)     14.298   
Devisenkursdifferenz bei                           
Zahlungsmitteln und                                
Zahlungsmitteläquivalenten                         
Zahlungsmittel und           510.323      267.684  
Zahlungsmitteläquivalente -                        
Beginn des Zeitraums                               
Zahlungsmittel und           746.661      227.190  
Zahlungsmitteläquivalente -                        
Ende des Zeitraums                                  

Kontakt für Investor Relations und Medienanfragen: Vaughan Lewis, Group Director of Investor Relations and Corporate Communications, Tel.: +1 437-371-5730, ir@starsgroup.com, press@starsgroup.com

Original-Content von: The Stars Group, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Nach Uncaged Nights, Ruft Tiger Beer "ROAR COLLECTIVE" Bei Globalem Event in Seoul Ins Leben

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire)Die digitale Plattform, die im Rahmen des Events in Südkorea angekündigt wurde, dient als Sprungbrett für aufstrebendeTalente weltweit

Tiger Beer, das Premium-Lager aus Asien, gab heute bekannt, dass es eine weltweite Community für Personen mit außergewöhnlichen Talenten unter dem Namen Tiger Roar Collective auf www.tigerbeerroar.com ins Leben rufen wird. Es handelt sich dabei um eine Plattform, auf der sich aufstrebende Künstler, Talente und Visionäre austauschen können, und auf der sich unerwartete, neue Möglichkeiten zusammen mit Tiger Beer für diese Menschen bieten.

Für die vollständige Multimedia-Release klicken Sie hier: https://www.prnasia.com/mnr/tigerbeer_201811.shtml

Die Tiger Roar Collective ist ein weiterer Beweis dafür, dass sich Tiger Beer langfristig für junge, außergewöhnliche Kreative einsetzt, und ist gleichzeitig der Abschluss der Uncaged Nights, bei denen Talente aus der ganzen Welt ihr Können zu Beweis stellten und ihre Leidenschaften auslebten.

Die Tiger Roar Collective wurde im Rahmen der ersten globalen Veranstaltung von Tiger Beer in Seoul, Südkorea, Tiger Roar, am 9. November 2018 bekannt gegeben. 16 der Tiger Talente aus verschiedenen Bereichen wie Tanz und Technologie über Mode und Kunst bis hin zu ungewöhnlichen Food-Ideen, wurden auf Sebitseom (Gavit Island) vereint. Gemeinsam traten sie auf, um eine außergewöhnliche Show, angetrieben von Kreativität, Leidenschaft und unerwarteten Möglichkeiten, darzubieten. Besucherinnen und Besucher in Seoul konnten an diesem Abend interaktive Installationen und atemberaubende Vorführungen erleben, und währenddessen’ ihren eigenen ‘inneren Tiger entfesseln’.

“Die Idee zur Initiative ist eng mit der DNA von Tiger verbunden: Die besten Ideen entstehen auf der Straße. Deswegen unterstützt Tiger Beer außergewöhnliche Menschen, die ihr Handwerk auf unkonventionelle Weise angehen. Wir sind der Ansicht, dass diese Talente für die Gestaltung unserer Zukunft verantwortlich sind: sie stellen eine Generation dar, die Grenzen überschreitet, ihrer Leidenschaft furchtlos folgen und dadurch die Welt verändern.

Das Tiger Roar Event in Seoul präsentierte zum ersten Mal ein Zusammenkommen dieser unterschiedlichen Talente, die Tiger Beer bisher unterstützt hat. Es war das große Finale für alle Uncaged Nights Talente, und zugleich der Anfang einer neuen Plattform: der Tiger Roar Collective, mit der Tiger Beer weiterhin außergewöhnliche Kreative fördern wird”, sagt Venus Teoh, International Brands Director, Tiger.

Die Tiger Roar Collective ist eine globale Plattform für unentdeckte Talente, auf der diese sich vernetzen, zusammenarbeiten und sich inspirieren lassen können. Durch die Anmeldung und Einreichung ihrer kreativen Projekte, können sich diese Talente mit Gleichgesinnten austauschen, ihr Handwerk einem breiteren Publikum präsentieren und haben die Chance, im Rahmen der bevorstehende Initiativen von Tiger Beer in die engere Auswahl zu kommen. Talente können sich vom 10. November bis 10. Dezember unter www.tigerbeerroar.com anmelden. Die für die nächste große Initiative von Tiger Beer ausgewählten Talente werden Ende diesen Jahres bekannt gegeben.

Um mehr über die Persönlichkeiten die Tiger Beer fördert, und die am Tiger Roar-Event in Seoul teilgenommen haben, zu erfahren besuchen Sie unsere Webseite www.tigerbeerroar.com. Bilder der Veranstaltung sowie der Installationen und Darbietungen der Talente können Sie hier herunterladen.

Um mit Tiger Beer auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns auf Instagram und Facebook: #UncageYourTiger #TigerRoar #TigerBeer.

ÜBER TIGER BEER

Tiger Beer, das asiatische Premiumlager, ist mittlerweile eine internationale Erfolgsgeschichte geworden. Seit 1932 wird das Bier in Singapur gebraut. Mittlerweile gehört es zu den beliebtesten Asia-Bieren überhaupt und wird in 50 Länder exportiert. Tiger Beer glaubt, dass die besten Ideen auf den Straßen der Welt entstehen. Deswegen unterstützt Tiger Beer weltweit außergewöhnliche Menschen, die ihr Handwerk auf unkonventionelle Weise angehen. Darüber hinaus, bietet Tiger Beer diesen talentierten Menschen unerwartete Möglichkeiten an – von den verschiedenen Uncaged Night-Veranstaltungen, über Uncage Street Food und die #3890tigers-Kampagne, bis zum Air-ink Project u.v.m. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.tigerbeer.com.

ÜBER HEINEKEN

Heineken gilt als internationalste Biermarke der Welt und ist führende Marketing- und Vertriebsgesellschaft von Premium-Bieren und Cider. Angeführt von der Marke Heineken®, umfasst das starke Portfolio der Gruppe – darunter Getränke wie Desperados, Bulmers oder Strongbow – mehr als 250 internationale, regionale und lokale Biere und Cider. Mit dem Markenkern “Brewing a Better World”, ist der Anspruch auf Nachhaltigkeit sowie innovative Systeme und Produkte tief im Unternehmen verankert. Heineken beschäftigt etwa 73.500 Mitarbeiter und betreibt mehr als 165 Brauereien, Mälzereien und Mostereien in mehr als 70 Ländern.www.theHEINEKENcompany.com

Pressekontakt:

KETCHUM für Tiger Beer
Isabelle Marchand / Krystal Heng
E-Mail: tigerbeer@ketchum.com
Tel.: +65 6220 2623
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/782411/Tiger_Beer.jpg

Original-Content von: Tiger Beer, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

JUMORE fungiert als digitales Zugangsportal nach China

Shanghai (ots/PRNewswire) – Konferenz zur digitalen Wirtschaft wird von Teilnehmern aus rund 20 Ländern besucht

Am 7. November veranstaltete JUMORE auf der ersten China International Import Expo (CIIE), die vom 5.-10. November in Shanghai stattfand, eine Wirtschaftskonferenz mit dem Titel “YOUR GATEWAY TO CHINA”. Die Veranstaltung bestand aus vier Sitzungen und wurde von mehreren Hundert Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft aus nahezu 20 Ländern besucht, darunter Russland, Brasilien, Mexiko, Indonesien, die Philippinen, Belgien, Kolumbien und Panama.

Bei seiner Ansprache vor den Teilnehmern sagte der Vorsitzende von JUMORE Eric Lu, dass China in den nächsten 15 Jahren voraussichtlich Waren im Wert von 30 Billionen USD und Dienstleistungen in Höhe von 10 Billionen USD importieren wird, wobei E-Commerce und digitale Technologien voraussichtlich eine wichtige Rolle bei der Handelsförderung spielen werden. Eric Lu wies darauf hin, dass die digitalen Plattformen von JUMORE ausländischen Unternehmen dabei helfen können, ihre hochwertigen Produkte in China einzuführen und sich als führende Unternehmen im Rahmen von Chinas Seidenstraßeninitiative (Belt and Road Initiative) zu etablieren, um sich mehr Möglichkeiten für die globale Zusammenarbeit zu sichern.

Bisher hat JUMORE bereits die Zusammenarbeit mit 157 Ländern geklärt und verfügt über mehr als 1 Million registrierte Unternehmen. Seine Datenbank enthält 50 Millionen Unternehmen mit Liefer- und Einkaufsinformationen, Projekten, globaler Werbung, Supply-Chain-Finance, Zertifizierung und Beratung, die den gesamten Außenhandelsprozess abdecken. Dadurch kann JUMORE ausländischen Unternehmen helfen, geeignete chinesische Partner zu finden und konkrete Handelsbeziehungen zu diesen aufzubauen, um ausländischen Produkten die Einführung in den chinesischen Markt weiter zu erleichtern. Darüber hinaus bietet JUMORE insbesondere die “ChinaEasy”-Servicepakete für ausländische Unternehmen, mit dem Ziel, diesen den Eintritt in den chinesischen Markt durch umfassende digitale Lösungen zu erleichtern.

Auf der Konferenz äußerten sich ausländische Botschafter in China, Direktoren von Wirtschaftsverbänden und Vertreter von Unternehmen und Instituten sehr positiv über das JumoreGlobal-Mitgliederservicesystem. Zudem unterzeichneten viele von ihnen gleich im Anschluss an die Konferenz Kooperationsverträge mit JUMORE, darunter Da Origem, Home Comforts Ltd. und Centrofood Industries Ltd.

Weitere Informationen über globale Geschäftsmöglichkeiten finden Sie auf www.jumoreglobal.com.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/782255/Jumore.jpg

Pressekontakt:

Herr Zhu
+86 13750859713
zhuwj@jumore.com

Original-Content von: Zhejiang Jumore E-commerce Co., Ltd, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Die Silbermedaille des EuroTier Innovationspreises geht an Dairymasters revolutionäre zentrale Karussellsteuerung Mission Control, welche das Melken auf eine neue Ebene bringt

Dublin (ots/PRNewswire) – Mit Dairymaster hält jetzt die künstliche Intelligenz zum ersten mal Einzug in den Karussellmelkstand. Diese bahnbrechende Innovation revolutioniert die Melkdauer, Entscheidungsfindung und Überwachung der Prozesse von einem Standort aus. Durch die hochentwickelte, digitale Schnittstelle erhält der Bediener einen umfassenden Überblick und hat den Melkvorgang immer vollständig unter Kontrolle.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/781439/Dairymaster_Logo.jpg )

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/781441/Dairymaster_Mission_Control.jpg )

Dairymasters Mission Control verwandelt komplexe Daten und Prozesse in einfach umsetzbare Aufgaben, was sich erheblich auf die Arbeitsweisen von Milchviehbetrieben auswirkt. Rohe Daten haben einen geringen Wert. Der Mehrwert ensteht durch die richtige Vearbeitung und Aufbereitung der Daten. Durch diese innovative Schnittstelle eröffnet Dairymaster eine neue Dimension in Sachen Melken.

Die Schlüsselfunktion OptiCruise nutzt künstliche Intelligenz, um den Melkstanddurchsatz zu maximieren. Durch Regulierung der Geschwindigkeit des Karussellmelkstandes basierend auf Multi-Stream-Daten wird jede Einheit und jedes Melkzeug im Melkstand mit maximaler Kapazität genutzt. Dies resultiert in:

- Weniger Arbeit und geringerer Verschleiß des Melkstandes auf Grund bis zu 30 % verkürzter Melkzeit.

- Verkürzte Standzeit der Kühe sorgt für Verbesserung ihres Wohlbefindens.

- Verkürzte Laufzeit bedeutet eine Senkung von Strom- und Wasserverbrauch.

- Verbesserte Kapitalrendite für landwirtschaftliche Betriebe.

- Effizientere Wartung dank Ferndiagnostik.

- Höherer Durchsatz ohne Verlängerung der Melkzeit.

“Innovation ist der Kern unserer Arbeit bei Dairymaster. Die Silbermedaille für Innovationen bei der EuroTier zu gewinnen, beweist wie wichtig es ist in Forschung und Entwicklung und neue Produkte zu investieren, die die Bedürfnisse von allen Landwirten abdecken.” kommentiert Prof. Dr. Edmond Harty, Geschäftsführer, Dairymaster.

Die Mission Control Schnittstelle zeigt Live-Informationen zu jeder Kuh auf der Plattform an. So kann der Bediener gegebenenfalls direkte Maßnahmen ergreifen, wie zum Beispiel einen CMT Schalmtest durchführen, wenn die Zellzahlen plötzlich ansteigen sollten oder die Milch eines behandelten Tieres während der Wartezeit zurückhalten. Der Bediener kann auf Kuh- oder Herdenebene von einem Standort aus auf Echtzeitinformationen zugreifen, zum Beispiel Ertrag, Melkdauer, Stillstände des Karussells, Kuhdurchsatz und mehr. Übersichtliche Visualisierungen geben dem Bediener Auskunft über den Kuhstatus und heben Kühe hervor, bei denen sofortige, von der Schnittstelle aus durchführbare Maßnahmen erforderlich sind, zum Beispiel Separation für tierärztliche Untersuchung oder Milchumleitung

Dairymasters fortschrittliches Kuherkennungssystem CowNow ist ein weiterer, einzigartiger Bestandteil von Mission Control. Vorteile dieser Technologie sind eine verbesserte Datengenauigkeit und somit ein verbessertes Management des Einzeltieres.

Die übersichtliche Visualisierung der Daten gewährleistet ein besseres Management des Melkvorgangs. Mission Control zeigt die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an, so dass der Bediener von einem Ort aus die richtigen Managemententscheidungen treffen kann.

Ein Video zur neuen Mission Control Karrussellsteuerung finden Sie unter folgendem Link: http://bit.ly/MissionControl_DEU

Besuchen Sie uns während der EuroTier am Dairymaster Stand in Halle 13, Stand B23 um mehr über Mission Control und andere Produktneuheiten von Dairymaster zu erfahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weitere Informationen finden Sie zudem unter http://www.dairymaster.com +353 (0)66 7131124, oder per E-Mail an info@dairymaster.com.

Über Dairymaster:

Dairymaster ist ein weltweit führender Hersteller von Melktechnik und Stalleinrichtungen. Dairymaster entwickelt innovative Technologien für eine moderne, profitable und nachhaltige Milchviehwirtschaft. Das umfangreiche Produktangebot umfasst Melkanlagen, Fütterungssysteme, Milchkühltanks, Mistschieber, sowie Tiergesundheits- und Brunsterkennungssysteme.

Über EuroTier:

Eurotier ist die weltweit führende Leitmesse für Tierhaltungs-Profis, die in Hannover, Deutschland, stattfindet. Der EuroTier 2018 Innovations Award ist eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen der Agrarindustrie. Die Auszeichnung, die Innovationen in den Bereichen Tierschutz, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Effizienz würdigt, dient professionellen Viehhaltern als wichtige Entscheidungshilfe bei Investitionsvorhaben.

Lisa Herlihy, Marketing Manager, lherlihy@dairymaster.com +353-87 952-9291

Mary Mulvihill, Marketing Executive, mmulvihill@dairymaster.com +353-87-9328-832

Original-Content von: Dairymaster, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Evo Drinks- der Eyecatcher des Sportpresseballs 2018

Evo Drinks- der Eyecatcher des Sportpresseballs 2018

3. November 2018, 37. Sportpresseball – der rote Teppich unter Blitzlichtgewitter, die dritte Ebene der Alten Oper Frankfurt überflutet mit Stars aus Sport, Medien und Lifestyle. Wo hätte Evo Drinks also besser hingepasst?

Direkt neben dem Dinner Saal, leuchtete der Stand mit seiner gut drei Meter langen Theke, in den Unternehmensfarben, gelb und rot. Mit rund 2.500 Gästen, ist der Ball das alljährliche Highlight für alles was Rang und Namen hat.

Dieses Jahr hat sich Evo Drinks für die Prominenz etwas ganz Besonderes ausgedacht. Cocktails im Evo- Style! Die zwei verschiedenen Variationen waren das MUST HAVE des Abends, aber auch pur ließen sich die bekannten Gäste den Evo Pure und den Evo Active schmecken. Neben Dschungelcampstar Matthias Mangiapane und Profiboxer Sven Ottke, der mit den frischen Evo Drinks erstmal seinen Akku wieder auflud, kam Evo auch mit Moderatorin Mona Buruncuk ins Gespräch, die begeistert von den vitalisierenden Evo Brüdern war. Während die Evo Drinks das Publikum erfrischte, begeistere Musiklegende James Blunt das Publikum auf der Bühne.

Neben weiteren Stars wie Philipp Lahm, Angelique Kerber und Daniel Weiss, liefen auch die Evo Drinks Geschäftsführer Max Märker und Janina Bonsiepe über den roten Teppich des Mega- Events und zogen bereits hier alle Blicke auf sich. Märker hüllte sich für den Ball in ein goldschimmerndes Samtsakko, mit passend glänzenden Schuhen, die zum Eyecatcher des Abends wurden. Dieses Mal stand das Abendprogramm unter dem Motto: „Tanz auf dem Olymp“ und genau das war es: ein göttergleiches Spektakel.

Schon zum zweiten Mal trat Evo Drinks als offizieller Sponsor des Deutschen Sportpresseballs auf und die Erfolgsrate schoss über die Erwartungen hinaus.

Mehr über Evo? Klicke hier

Die Evo Drinks Group wurde im Jahr 2009 in Oregon gegründet.

Die Entwicklung von Evo Drinks hat in den letzten 2 Jahren alle Erwartungen übertroffen und verfügt derzeit über Niederlassungen und Lizenzpartner in verschiedenen Ländern für die Vermarktung von Evo Drinks. Der Hauptsitz für Europa wurde aus strategischen Gründen in Großbritannien eingerichtet, hierbei handelt es sich um die Evo Drinks Europe Ltd. mit Sitz in Northwood.

Weiterhin verfügt Evo Drinks über Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Australien, Spanien, Italien, Belgien und Frankreich.

Den Vertrieb bzw. die Distribution von Evo Drinks® wird durch Lizenznehmer übernommen, welche in den einzelnen Ländern auf eigene Rechnung tätig sind. Hierzu wurden Exklusiv-Verträge in der Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Italien, Frankreich, Sri Lanka, Indien, Arabische Emirate, Iran und Irak geschlossen. Insgesamt derzeit in ca. 15 Ländern weltweit und täglich kommen neue Vertriebspartner hinzu.

Wussten Sie eigentlich…. dass in Bezug auf Getränkedosen etwa 70% aller verkauften Dosen der Getränkebranche recycelt werden, bei der Produktion 95% der Energie eingespart wird und jede Dose zu 100% recycelbar und in weniger als 60 Tagen wieder im Verkaufsregal steht ? Nur einige Fakten zur Getränkedose welche die Weltmeere nicht verschmutzt!

Firmenkontakt
EVO DRINKS
Max Märker
Ahauser Str. 120
46325 Borken
+49(211) 54 76 14 24
m.maerker@evodrinks.de
http://www.evodrinks.de/

Pressekontakt
Rebecca Köstner/PR
Rebecca Köstner
Knorrstraße 9
26384 Wilhelmshaven
015224244619
rebecca.koestner@web.de
https://www.xing.com/app/startpage

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Handball-Bundesliga: HC Erlangen tritt beim Vizemeister in Mannheim an

Am kommenden Sonntag gastiert der HC Erlangen bei den Rhein-Neckar Löwen und es ist ein bisschen wie David gegen Goliath

Handball-Bundesliga: HC Erlangen tritt beim Vizemeister in Mannheim an

Die Gastgeber aus Mannheim sind nach Minuspunkten aktuell die zweitbeste Mannschaft der DKB Handball-Bundesliga und werden das Team von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson vor eine schwierige Aufgabe stellen. Auch wenn die Rollen vor dem Spiel klar verteilt scheinen, glaubt der Handballclub aus Erlangen an seine Chance und wird versuchen dem Vizemeister in der SAP Arena ein Bein zu stellen.

Erlangen am Martinstag im Löwenkäfig

Die Gastgeber aus Mannheim überzeugten zuletzt mit einem deutlichen Heimsieg gegen den amtierenden Champions-League-Sieger Montpellier HB und werden dem fränkischen Erstligisten am Sonntag alles abverlangen. In neun von elf Pflichtspielen gingen die Löwen in dieser Saison als Sieger vom Platz. Lediglich gegen den Rekordmeister aus Kiel und gegen den SC DHfK Leipzig ließen die Baden-Württemberger Punkte. Garant für den Erfolg der Mannheimer ist in erster Linie die hervorragende Abwehrarbeit gepaart mit einem spielfreudigen und schnellen Angriffspiel, bei welchem der vierfache MVP Andy Schmid geschickt die Fäden zieht.

Die Franken wollen nicht klein beigeben

„Auf uns wartet eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison. Die Rhein-Neckar Löwen sind auf jeder Position doppelt gut besetzt und verfügen über eine unheimlich hohe individuelle Qualität. Nichtsdestotrotz wollen wir dagegen halten und das Spiel so lange wie möglich offen gestalten, erklärt Kevin Schmidt, der Sportliche Leiter des HC Erlangen vor der Partie. Gestärkt vom letzten Heimsieg vor toller Kulisse gegen den TBV Lemgo Lippe reist der HC nun nach Mannheim, wo die Schützlinge von Adalsteinn Eyjolfsson versuchen werden dem DHB-Pokal Sieger ein Bein zu stellen.

„Wir haben uns akribisch auf unseren nächsten Gegner vorbereitet und haben uns nach dem Sieg gegen Lemgo auch im Training noch einmal mehr auf unsere Stärken fokussiert. Wir wissen natürlich, welche Qualität im Team der Löwen steckt. Diese zeigten sie zuletzt eindrucksvoll beim 37:27-Sieg gegen Montpellier HB. Wir freuen uns darauf, uns mit einem europäischen Spitzenteam messen zu können und werden alles dafür geben, um solange wie möglich auf Augenhöhe zu agieren“, sagte Eyjolfsson vor der Abfahrt nach Baden-Württemberg.

Um 17.15 Uhr weiß man mehr

„Solange wie möglich auf Augenhöhe agieren“ – dieses Vorhaben gelang dem HC Erlangen bei der letzten Begegnung mit den Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga. Am 20. Mai lieferten sich beide Mannschaften einen echten Handballkrimi in der Arena Nürnberger Versicherung, bei welchem der HC Erlangen dann am Ende ein 25:25 Unentschieden feierte.

Ob die Franken diese Sensation wiederholen können, erfahren die HC-Fans am Sonntag um 16.00 Uhr, wenn die Begegnung des 12. Spieltages von den beiden Unparteiischen Christoph Immel und Ronald Klein in der SAP Arena angepiffen wird. Der Sender SKY SPORT 5 HD übertägt das Spiel live.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.

Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Neue Botschafter-Initiative: "Envoy by Four Seasons"

Hotelgruppe stellt innovative Kampagne vor

Neue Botschafter-Initiative: "Envoy by Four Seasons"

Toronto/München – Die weltweit führende Luxushotelkette Four Seasons startet mit Envoy by Four Seasons ein neues Botschafter-Programm, um kreative Social Media Influencer, Geschichtenerzähler und Künstler aus der Medienwelt ausfindig zu machen und für sich zu gewinnen.

Ziel der Initiative ist es Four Seasons Erfahrungen durch „Storytelling“ zum Leben zu erwecken. Dies soll in Zusammenarbeit mit den Botschaftern ermöglicht werden, welche ihre Erfahrungen durch Texte, Bilder, Videos und andere Formen des überzeugenden Geschichtenerzählens mit der Welt teilen.

Den Wert dieser neuen Erzählweise hervorhebend, sagte Peter Nowlan, Chief Marketing Officer von Four Seasons: „Wir glauben, dass die Qualität der Inhalte das neue Maß im Bereich des Influencer-Marketings ist. Die Zahlen sind nach wie vor wichtig, daher werden wir natürlich weiterhin mit Top-Influencer kooperieren, deren Reichweite mit unseren Zielen übereinstimmt. Wir sind aber auch daran interessiert, mit Geschichtenerzählern zusammenzuarbeiten, deren originelle, qualitativ hochwertige Inhalte unser Publikum auf neue und überzeugende Weise in die Welt von Four Seasons eintauchen lassen.“ Unterstützend dazu äußerte sich Sarah Tuite, Senior Director, Corporate Public Relations von Four Seasons unter anderem: „Unsere Hoffnung ist, dass wir jenseits der schönen Strandaufnahmen und der perfekten Foodie-Bilder neue Blickwinkel und neue Wege finden, authentische Geschichten zu erzählen.“

Zum Auftakt des Programms arbeitete Four Seasons mit dem Sprechkünstler Marshall Davis Jones zusammen, welcher, inspiriert durch seinen Aufenthalt im Four Seasons auf Hawaii im Four Seasons Resort Hualalai, ein Sprechgedicht entwarf. Um den Botschaftern die Möglichkeit zu bieten, sich voll auf ihre kreativen Prozesse zu konzentrieren, arbeitet Four Seasons mit dem fünffach Emmy Award ausgezeichneten Erzähl- und Filmstudio Muse Storytelling zusammen. Sie unterstützen die Envoys bei dem Austausch und der Verbreitung ihrer Four Seasons Erfahrungen mit der Welt.

So funktioniert es

Bewerbungen für Envoy by Four Seasons werden ab jetzt entgegengenommen. Das Auswahlverfahren startet im Dezember 2018. Die Bekanntgabe des ersten Envoy soll Anfang 2019 stattfinden. Im Rahmen des Programms wird Four Seasons jährlich mit vier bis sechs Botschaftern zusammenarbeiten. Die ausgewählten Personen erhalten tiefe Einblicke in die Welt von Four Seasons, bevor sie dann gemeinsam mit der Luxushotelkette eine Destination erarbeiten. Four Seasons trägt die gesamten Kosten, die für die Reise und den kreativen Prozess entstehen, damit die Botschafter sich auf ihre Aufgabe konzentrieren können.

Ein weiterer Teil des Programms beinhaltet, dass die Envoys ihre Four Seasons- Erfahrungen, über ihre bevorzugten Formen des kreativen Ausdrucks, via ihrer eigenen Social Media-Kanäle sowie via der Four Seasons Markenkanäle teilen. Außerdem werden die Botschafter für globale Markenveranstaltungen, Studienreisen sowie für zukünftige Kooperationsmöglichkeiten primär in Betracht gezogen werden.

Um mehr über den Bewerbungsprozess zu erfahren, können interessierte Social Media Influencer, Künstler und kreative Geschichtenerzähler, Four Seasons über das Bewerbungsformular für Envoys kontaktieren.

Unter dem Hashtag #FSEnvoy können die neusten Nachrichten und Updates über das Programm sowie die kreativen Reisen der Botschafter verfolgt werden.

Bildquelle: @Four Seasons Hotels & Resorts

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneidertem Service. Mit heute 112 Hotels und Resorts, 39 Wohnimmobilien in 47 Ländern und mehr als 50 Projekten in der Entwicklung, zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästebewertungen und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter fourseasons.com, unter press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Hotels & Resorts
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://www.fourseasons.com/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstraße 3
80802 München
0049 (0) 89 130 121 0
swarnke-rehm@prco.com
https://de.prco.com/

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kraftprotze bei den Batterie-Ladekontakten bis 20A / 30A Dauerstrom

Batteriekontakte für robuste Anwendungen

Kraftprotze bei den Batterie-Ladekontakten bis 20A / 30A Dauerstrom

Als Antwort auf besonders anspruchsvolle Einsatzgegebenheiten bietet die uwe electronic GmbH mit den Batterieladekontakten UEBK-12539 und UEBK-12635 extrem robuste Lösungen an. Dabei kommen auch bei diesen Stiften die bewährten Vorteile der Federkontakttechnologie zur Geltung:

-Höchste Zuverlässigkeit

-Kontakttreue („Stoßdämpfer-Prinzip“)

-Langer Lebensdauer

-Unempfindlich gegen Vibrationen

Es lassen sich mit diesen Kontakten nicht nur Ströme bis 20A (UEBK-12635) bzw. 30A (UEBK-12539) im Dauerbetrieb übertragen, sondern auch Anwendungen mit verstärkt seitlich wirkenden Kräften umsetzen.

Die kompakte aber dennoch robuste Bauart der Kontakte erlaubt den Einsatz in anspruchsvollen Gebieten, wie Medizin- und Militär oder Off-Road-Technik.

Durch den vorhandenen Montageflansch, kann die Montage in jegliche Aufnahme prozesssicher erfolgen.

Die Kontakte haben einen maximalen Hub von 2,0 mm und behalten ihren niedrigen elektrischen Widerstandswert (kleiner 10mOhm) für bis zu 100.000 Zyklen und eignen sich daher besonders für Hochstromanwendungen.

Federkraft:

UEBK-12539: 2.52N (252g) bei 1.37mm Arbeitshub.

UEBK-12635: 2.75N (275g) bei 1.27mm Arbeitshub.

Weitere deteillierte Informationen erhalten Sie auch unter folgenden Links:

https://www.uweelectronic.de/de/produkte/batterieladekontakt-uebk-12539.html

https://www.uweelectronic.de/de/produkte/batterieladekontakt-uebk-12635.html

https://www.uweelectronic.de/de/prueftechnologie-kontakttechnologie/batterieladekontakte/batterieladekontakte-all.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Deutsche Alzheimer Gesellschaft zur Verabschiedung des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes

Deutsche Alzheimer Gesellschaft zur Verabschiedung des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes

(Mynewsdesk) Berlin, 9. November 2018. Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) wurde am Freitag in zweiter und dritter Lesung im Bundestag verabschiedet. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft begrüßt die damit einhergehenden Verbesserungen für beruflich Pflegende. Gleichzeitig müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden, um die Angehörigen zu entlasten, die in Deutschland den weitaus größten Teil der Pflege leisten.

Das PpSG zielt darauf ab, die Ausstattung mit Pflegepersonal sowohl in den Krankenhäusern als auch in den Pflegeheimen zu erhöhen. Unter anderem werden bei den Krankenhäusern bereits für 2018 rückwirkend die Tarifsteigerungen für Pflegekräfte voll refinanziert und neue und aufgestockte Pflegestellen von den Krankenversicherungen bezahlt. In den Pflegeheimen sollen insgesamt 13.000 neue Stellen für Pflegekräfte eingerichtet werden, die ebenfalls aus Mitteln der Krankenversicherungen finanziert werden. Allerdings gibt das Gesetz keine Antwort auf die Frage, woher diese neuen Pflegekräfte kommen sollen. Denn bereits heute herrscht Pflegenotstand und viele offene Stellen in Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten können nicht besetzt werden.

Ebenso wenig berücksichtigt das neue Gesetz den Unterstützungsbedarf der Angehörigen, die in Deutschland rund 76 Prozent der Pflegebedürftigen betreuen. Wie der gerade am 8. November veröffentlichte Pflegereport der BARMER zeigt, wird die Pflege von Angehörigen unter oft extrem belastenden Bedingungen erbracht und mehr als 40 Prozent von ihnen leisten dies am Rande oder unterhalb der Armutsgrenze.

Sabine Jansen, Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, sagt dazu: „Gerade Menschen mit Demenz sind darauf angewiesen, dass ihre Pflegepersonen Fachwissen und Geduld mitbringen. Das können sie nur, wenn die äußeren Bedingungen stimmen. Das neue Gesetz ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es muss aber noch viel mehr passieren.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:

http://shortpr.com/c8xf1v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:

http://www.themenportal.de/vermischtes/deutsche-alzheimer-gesellschaft-zur-verabschiedung-des-pflegepersonal-staerkungsgesetzes-33536

Hintergrund

Heute leben in Deutschland etwa 1,7 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr 60 Prozent davon leiden an einer Demenz vom Typ Alzheimer. Die Zahl der Demenzkranken wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz.

Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Erkrankung und ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Medien, Fachverbände und Forschung. In ihren Veröffentlichungen und in der Beratung bündelt sie das Erfahrungswissen der Angehörigen und das Expertenwissen aus Forschung und Praxis. Als Bundesverband von 134 Alzheimer-Gesellschaften unterstützt sie die Selbsthilfe vor Ort. Gegenüber der Politik vertritt sie die Interessen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Die DAlzG setzt sich ein für bessere Diagnose und Behandlung, mehr kompetente Beratung vor Ort, eine gute Betreuung und Pflege sowie eine demenzfreundliche Gesellschaft. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Nummer 030 – 259 37 95 14.

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Friedrichstr. 236

10969 Berlin

Tel.: 030 – 259 37 95 0

Fax: 030 – 259 37 95 29

E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de

www.deutsche-alzheimer.de

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/deutsche-alzheimer-gesellschaft-zur-verabschiedung-des-pflegepersonal-staerkungsgesetzes-33536

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/c8xf1v

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor