Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index offiziell in Peking enthüllt

Peking (ots/PRNewswire) – Der China Economic Information Service (CEIS) der Xinhua News Agency, die Regierung von Pu’er City und der Yunnan International Coffee Exchange haben am 01. November in Peking gemeinsam den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Coffee Price Index (Xinhua-Yunnan-(Pu’er)-Kaffeepreisindex) herausgegeben.

Der Index zielt auf eine Steigerung des Markeneinflusses sowie der internationalen Sichtbarkeit des in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas produzierten Kaffees ab und dient als Leitfaden für Überwachung durch die Regierung, wissenschaftliche Anpflanzung und Handelsentscheidungen.

Das Index-System umfasst den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index und den Xinhua-Yunnan (Pu’er) Single-item Price Index. Es deckt rohe Kaffeebohnen ab, die in den fünf größten Kaffeeanbauregionen von Yunnan, in Pu’er, Dehong, Baoshan, Lincang und in Xishuangbanna angebaut werden.

Als größte Basis für den Kaffeeanbau Chinas benötige Yunnan ein verbindliches, maßgebendes und faires Preisindex-System, um auf Trends in der Kaffeebranche zu reagieren. Die Veröffentlichung des Kaffeepreisindex werde für eine starke Förderung der Erweiterung und des Ausbaus der Kaffee-Industriekette von Yunnan sowie der beabsichtigten Armutsbekämpfung durch die Branche sorgen, sagte Zhang Guohua, stellvertretender Gouverneur der Provinz Yunnan.

Die Veröffentlichung des Index werde definitiv eine wichtige Rolle für das Preis- und Marktniveau spielen, die Entwicklung der Kaffeeindustrie von Yunnan voranbringen, die Einkommen der Kaffeebauern steigern und eine geregelte Entwicklung des chinesischen Kaffeemarktes fördern, äußerte sich Liu Zhengrong, Vizepräsident und Generalsekretär der Xinhua News Agency.

Die Daten zeigten, dass der Xinhua-Yunnan (Pu’er) Composite Price Index seit dem Basiszeitraum (03. November 2017) einen Abwärtstrend verzeichnete. Der Index verzeichnete am 12. Oktober 2018 einen Stand von 812,69 Punkten, was verglichen mit dem vorherigen Zeitraum einen Rückgang von 3,59 Punkten und einen Rückgang von 187,31 Punkten bzw. 18,73 Prozent gemessen an 1000 Punkten während des Basiszeitraums darstellt.

Der Index zeigt auch, dass hochqualitative Kaffeebohnen über große Premiumflächen und eine starke Widerstandsfähigkeit gegen Preisabfälle hatten. Verglichen mit dem Basiszeitraum verzeichneten Kaffeebohnen zweiter Güteklasse am 12. Oktober eine leichte Steigerung von 3,72 Prozent, wohingegen sämtliche sonstigen Sorten einen Rückgang von über 10 Prozent verzeichneten, was darauf hindeutet, dass der Anbau von hochqualitativen Kaffeebohnen die Richtung ist, die für die zukünftige Entwicklung der Branche eingeschlagen werden wird.

CEIS ist ein Unternehmen in Besitz der Xinhua News Agency. Als Chinas erste professionelle Organisation für die Erforschung, das Veröffentlichen und Betreiben von zusammengesetzten Indices hat sich Xinhua Indices of CEIS für den Aufbau von vier Produktsystemen eingesetzt: den Xinhua Price Index, den Xinhua Theme Index, den Xinhua Evaluation Index und den Xinhua Finance Index. Des Weiteren wurde eine Reihe von maßgebenden Produkten auf den Markt gebracht.

Links zu den angehängten Bildern:

http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323569

Pressekontakt:

Frau Ji
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: China Economic Information Service (CEIS), übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Premium prize for Asahi Kasei – German Design Award for a fascinating glimpse of the automotive world of tomorrow

Premium prize for Asahi Kasei - German Design Award for a fascinating glimpse of the automotive world of tomorrow

Düsseldorf, November 08, 2018 – The German Design Council has honoured Asahi Kasei and its fully drivable electric vehicle AKXY™ with the German Design Award 2019 in the category ‚Special Mention‘. The predicate ‚Special Mention‘ acknowledges works with a design that offers particularly successful solutions and honors the commitment of companies and designers. Asahi Kasei received the award in the category ‚Excellent Product Design – Conceptional Transportation‘. The award ceremony will be held in Frankfurt on February 8, 2019.

The German Design Award sets international standards when it comes to innovative design developments. It exclusively honours projects that are pioneering in the German and international design landscape. This is ensured by an international jury, which gathers leading heads from all disciplines of design. Design experts justified their decision as follows: „The concept combines all relevant vehicle areas – exterior and interior – into a progressive design that convinces in form and function right down to the last detail and thus provides a fascinating glimpse of the automotive world of tomorrow“.

„AKXY™ perfectly combines organic curves with inorganic straight lines,“ explained Michitaka Udaka, Head of Automotive Marketing at Asahi Kasei, about the design philosophy. „I am delighted that this design, which embodies our ideal for the future of safety, comfort and environmental performance in the automobile, has received such prestigious recognition.

Moreover, futuristic design would not be a contradiction to harmony with the environment, Udaka further said, and it would also offer an invitation to feel good. Components people have direct contact with would be characterised by elegant shapes and soft and warm materials.

Since its debut in Japan in May 2017, AKXY™ has been exhibited at trade shows, roadshows and customer events worldwide. Wherever it appears, the „rolling competence center“ stimulates discussions with experts from the automotive industry about the future of the automobile and the solutions AKXY™ offers.

Hideki Tsutsumi, Managing Director of Asahi Kasei Europe, added: „In September 2018, AKXY™ delighted more than 200 customers and journalists at our Business Forum in Düsseldorf. I am proud of this pioneering vehicle and the achievements of our designers and engineers“.

Asahi Kasei will present AKXY™ for the first time at a European trade fair from November 13 to 16, 2019 at the world’s leading trade fair for electronics electronica in Munich (Hall B4 – Booth 516).

For further information on AKXY™ please visit: https://automotive-asahi-kasei.eu/.

About AKXY™

AKXY™ is a drivable electrically powered concept vehicle focused on vehicle safety, comfort and environmental performance. It contains 36 Asahi Kasei products and technologies, including driver recognition technology to support safe driving, fiber materials and a communication system to improve interior comfort, and high-performance polymers to reduce environmental impact. The name derives from Asahi Kasei X (multiplied by) You (the customer).

About the German Design Council

The German Design Award is awarded by the German Design Council, the German brand and design authority. Its mission from the highest level: To represent the German design scene. Founded in 1953 on the initiative of the German Bundestag, it supports the economy in consistently achieving added brand value through design. This makes the German Design Council one of the world’s leading competence centres for communication and brand management in the field of design. In addition to trade associations and institutions, the exclusive network of foundation members includes in particular the owners and brand managers of many well-known companies.

Bildquelle: @Asahi Kasei

The Asahi Kasei Group is a diversified group of companies led by Asahi Kasei Corp., with operations in the Material, Homes, and Health Care business sectors. Asahi Kasei distributes its innovative technologies and unique materials on markets worldwide.

With more than 30,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries. Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Premiumpreis für Asahi Kasei – German Design Award für einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen

Premiumpreis für Asahi Kasei - German Design Award für einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen

Düsseldorf, 8. November 2018 – Der Rat für Formgebung hat Asahi Kasei und sein voll fahrtüchtiges Elektro-Fahrzeug AKXY™ mit dem German Design Award 2019 in der Kategorie „Special Mention“ ausgezeichnet. Mit dem Prädikat „Special Mention“ werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Lösungen aufweist und das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert. Asahi Kasei erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Excellent Product Design – Conceptional Transportation“. Die Preisverleihung findet am 8. Februar 2019 in Frankfurt statt.

Der German Design Award setzt international Maßstäbe, wenn es um innovative Designentwicklungen geht. Er prämiert ausschließlich Projekte, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Dafür sorgt eine internationale Jury, die führende Köpfe aus allen Disziplinen des Designs versammelt. Designexperten in der Jury sagten zur Begründung: „Das Konzept vereint alle relevanten Fahrzeugbereiche – außen und innen – zu einem progressiven Design, das formal und funktional bis ins Detail überzeugt und damit einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen ermöglicht.“

„AKXY™ verknüpft natürliche Rundungen gekonnt mit anorganischen Geraden“, erläuterte Michitaka Udaka, Leiter Marketing Automobil von Asahi Kasei zur Designphilosophie. „Ich bin begeistert, dass dieses Design, welches unser Ideal für die Zukunft der Sicherheit, des Komforts und der Umweltperformance im Automobil verkörpert, eine so renommierte Anerkennung erhalten hat“.

Futuristisches Design sei zudem kein Widerspruch zu Harmonie mit der Umwelt, so Udaka weiter, außerdem lade es zum Wohlfühlen ein. Komponenten, mit denen der Mensch direkten Kontakt habe, zeichneten sich durch elegante Formen sowie durch weiche und warme Materialien aus.

Seit seinem Debüt im Mai 2017 in Japan, wird AKXY™ auf Messen, Roadshows und Kundenveranstaltungen weltweit ausgestellt. Wo es auftaucht, belebt das „rollende Kompetenzzentrum“ die Diskussion mit Experten aus der Automobilindustrie über die Zukunft des Automobils und über Lösungen, die dieses Fahrzeug aufzeigt.

Hideki Tsutsumi, Geschäftsführer von Asahi Kasei Europe, ergänzte hierzu: „Im September 2018 hat AKXY™ auf unserem Business Forum in Düsseldorf mehr als 200 Kunden und Journalisten begeistert. Ich bin stolz auf dieses wegweisende Fahrzeug und die Leistung unserer Designer und Ingenieure.“

Asahi Kasei wird AKXY™ vom 13. bis 16. November 2019 auf der Elektronikweltleitmesse electronica in München zum ersten Mal auf einer europäischen Messe präsentieren (Halle B4 – Stand 516)

Weitere Informationen zum AKXY™ finden Sie hier: https://automotive-asahi-kasei.eu/.

Über AKXY™

AKXY™ ist ein fahrbares elektrisch angetriebenes Konzeptfahrzeug mit dem Fokus auf Fahrzeugsicherheit, Komfort und Umweltleistung. Es enthält 36 Asahi Kasei Produkte und Technologien, darunter eine Fahrererkennungstechnologie zur Unterstützung des sicheren Fahrens, Fasermaterialien und ein Kommunikationssystem zur Verbesserung des Innenraumkomforts sowie Hochleistungspolymere zur Reduzierung der Umweltbelastung. Der Name leitet sich von Asahi Kasei X (multipliziert mit) You (der Kunde) ab.

Über den Rat für Formgebung

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

Bildquelle: @Asahi Kasei

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care.

Mit mehr als 30.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit „Creating for Tomorrow“ verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Weltweite Studie von Fuze: Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten sind Schlüsselfaktoren für mehr Produktivität und Work-Life-Balance

Die Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ hat weltweit 6.600 Mitarbeiter befragt und belegt eine hohe Nachfrage nach „Work-as-a-Service“. 91 % der deutschen Befragten wünschen sich, dass flexibles Arbeiten fest zum Berufsalltag gehört

Weltweite Studie von Fuze: Flexible Arbeitszeiten und ortsunabhängiges Arbeiten sind Schlüsselfaktoren für mehr Produktivität und Work-Life-Balance

München, 08.11.2018 – Fuze, führender Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform für moderne, weltweit agierende Unternehmen, stellt die Ergebnisse seiner neuesten Studie vor. Die Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft“ zeigt, dass Angestellte nicht länger an feste Arbeitszeiten, feste Arbeitsorte und unflexible Firmenstrukturen gebunden sein wollen. Stattdessen bevorzugen sie einen „Work as a Service“-Ansatz, bei dem sie zu den für sie passenden Zeiten und Orten arbeiten können.

Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass 60 % der deutschen Angestellten sich nicht unter Druck gesetzt fühlen, außerhalb ihrer vertraglich vereinbarten Arbeitszeit zu arbeiten. Stattdessen bevorzugen es 78 %, zu anderen Zeiten zu arbeiten, weil sie dann produktiver sind. 91 % sind zudem der Meinung, dass flexible Arbeitszeiten fest zum Berufsalltag gehören sollten, anstatt als Benefit eingeordnet zu werden. Für mehr als 50 % der Mitarbeiter sind flexible Arbeitszeiten so wichtig, dass sie lieber kündigen würden als darauf zu verzichten.

„Die Art der Arbeit hat sich mit dem signifikanten Wachstum der nicht routinemäßigen Tätigkeiten über die letzten 30 Jahre stark verändert“, sagt Roland Lunck, Regional Vice President Germany von Fuze. „Die digitale Transformation sorgt auch bei Kommunikation und Zusammenarbeit für einen umfassenden Wandel. Unsere Studie belegt dies. Dieser Wandel wird die Zukunft der Arbeit prägen.“

Im Rahmen der Fuze Studie wurden drei wichtige Trends sichtbar:

– Ablehnung von starren und standardisierten Arbeitszeiten

Neun von zehn Arbeitnehmern wünschen sich flexible Arbeitszeiten, während sich 67 % eine komprimierte Arbeitswoche (ihre vertraglich festgelegte Arbeitszeit in weniger Tagen ableisten) bzw. 69 % eine über ein Jahr gesehene Flexibilität (eine festgelegte Anzahl von Stunden im Jahr arbeiten, aber mit der Flexibilität zu entscheiden, wann sie die Stunden arbeiten) vorstellen können.

– Familie und Wohlbefinden haben hohe Priorität

Nahezu alle Befragten (92 %) gaben an, dass sie Work-Life-Balance als wichtigen Faktor bei der Auswahl einer neuen Tätigkeit berücksichtigen. 45 % gaben an, dass gesteigertes Wohlbefinden einer der Hauptgründe für ihren Wunsch nach einer flexibleren Arbeitsweise ist.

– Führungskräfte sollten für flexibleres Arbeiten eintreten

Für 80 % der Befragten ist es wichtig, flexibel arbeiten zu können und Arbeitszeiten und Arbeitsorte selbst bestimmen. Ebenfalls 80 % sind der Ansicht, auch außerhalb des Büros produktiv arbeiten zu können. Allerdings finden 39 %, dass ein derartiges Arbeitsumfeld nicht von ihren Führungskräften gefördert wird. 29 % geben an, dass sie nicht über die richtigen technischen Lösungen verfügen, um außerhalb des Büros effektiv arbeiten zu können.

„Unternehmen sollten ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, dann zu arbeiten, wenn sie am produktivsten sind“, bestätigt Roland Lunck. „Wenn Mitarbeiter arbeiten können, wann und wo sie wollen, und sie gleichzeitig mit den richtigen technischen Lösungen dafür ausgestattet sind, ist die Belegschaft glücklicher, die Fluktuation geringer und Teams sind leistungsfähiger. Fuze unterstützt diesen Wandel indem es die technische Basis und die kommunikative Plattform für effizientes Arbeiten bietet – zu jeder Zeit und von jedem Ort.“

Die komplette Fuze Studie „Die Zukunft der Belegschaft: Die Rolle der Menschen in der Zukunft der Arbeit“, durchgeführt vom Forschungsunternehmen Vitreous World, steht hier zum Download bereit: https://de.fuze.com/die-zukunft-der-belegschaft

Bildquelle: Fuze

Über Fuze

Fuze ist eine weltweite, Cloud-basierte Plattform für Unified Communications, die Produktivität fördert und Unternehmen wichtige Einblicke bietet, indem sie unkomplizierte Business-Sprachkommunikation, flexible Video-Konferenzen und Always-on-Zusammenarbeit gewährleistet. Fuze, ehemals ThinkingPhones, ermöglicht modernen und mobilen Arbeitskräften nahtlos jederzeit, überall und mit jedem Gerät zu kommunizieren. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cambridge, MA, und verfügt über weitere Standorte unter anderem in New York, San Francisco, Seattle, Ottawa, London, Amsterdam, Aveiro (Portugal), Madrid, Paris, München, Zürich, Kopenhagen und Sidney.

Mehr Informationen unter https://de.fuze.com/

Firmenkontakt
Fuze
Roland Lunck
Hopfenstrasse 8
80335 München
+49 89 21094810
fuze@hbi.de
https://de.fuze.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
fuze@hbi.de
https://www.hbi.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor