Shaanxi hat sich ausländischen Reportern vollständig geöffnet

Xi’an, China (ots/PRNewswire) – Fünf Tage lang besuchten die Reporter u. a. LONGi Silicon, China Railway Express (im International Trade & Logistics Park von Xi’an), Shaanxi Yanchang Petroleum Yan’an Energy and Chemical Co. (SYPYEC) und das Museum der Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und führten dort Interviews durch. In Worten, Bildern und Videos bemühten sie sich, die Veränderungen und Entwicklungen in Shaanxi in den fünf Jahren seit dem Beginn der “Belt and Road Initiative” aufzuzeichnen.

Im Produktionsbereich von SYPYEC waren die Reporter von der neuen Methode der Ressourcenumwandlung und -nutzung des Unternehmens, die sich durch Sauberkeit und Effizienz sowie die Kapazität für umfassende Entwicklung auszeichnet, stark beeindruckt. Laut Hirotomo Takahashi, Leiter des Büros von Fuji Television in Peking, sind “Gelegenheiten für einen Besuch von chinesischen Energieunternehmen selten. Die Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft, sei es aus der Perspektive der Herstellung oder des Umweltschutzes, ist von großem Vorteil.” Bei LONGi Silicon erregten die Produktion von monokristallinem Silizium sowie die technologische Forschung und Entwicklung und die Verfahren zur Qualitätssicherung die Aufmerksamkeit der ausländischen Medien. “In China widmen sich zahlreiche Unternehmen der Entwicklung sauberer Energien, während die Zahl weltweit noch relativ gering ist. Andere Länder werden sich hoffentlich zunehmend dazu verpflichten, saubere Energien zu entwickeln, um unser gemeinsames Zuhause zu schützen”, antwortete Fuat Kabakci der Anadolu Agency in einem Interview mit den chinesischen Medien.

Im Museum am Mausoleum des Kaisers Quin Shi Huang waren die Reporter vom achten Weltwunder, den großartigen Terrakotta-Kriegern und -Pferden von Quin, beeindruckt. Während ihres Besuchs erhielten die Reporter nähere Informationen zum historischen und kulturellen Wert des Mausoleums des Kaisers Quin Shi Huang und der dort ausgegrabenen kulturellen Relikte, insbesondere der archäologischen Ausgrabung der Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und der Erhaltung dieser Relikte.

Roman Pilipey der European Pressphoto Agency veröffentlichte über hundert Fotos, um dem europäischen Publikum die Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und die antike Stadt Chenlu sowie die Entwicklung von Förderung und Export der Kohleminen von Shaanxi zu zeigen; die spanische EFE stellte den Hersteller von Photovoltaik-Energie Xi’an LONGi Silicon und das Yan’an-Projekt zur integrierten Nutzung von Kohle-Gas-Öl-Ressourcen von SYPYEC und ähnliches vor; die japanischen Medien, Kyodo News Agency und NHK, konzentrierten sich auf den Betrieb von Xi’an Chang’an China Railway Express, was eine umfassende Kommunikation über Chinas Errungenschaften beim Aufbau der neuen Seidenstraße erleichtert hat. Durch seinen Besuch möchte Hirotomo Takahashi (Fuji Television) dem japanischen Publikum das moderne Xi’an und das schnelle Wachstum der chinesischen Städte im Inland zeigen.

Shaanxi – einer der Ursprungsorte des chinesischen Volkes und der chinesischen Zivilisation, historisch als “Qin” bekannt – hat eine lange Geschichte und eine reiche Kultur. Die Hauptstadt der Provinz, Xi’an, ist eine bedeutende zentrale Stadt in Westchina, eine wichtige Basis für Forschung und Entwicklung, Bildung und Industrie des Landes. Sie ist auch eine der vier antiken Hauptstädte von China und der östliche Startpunkt der antiken Seidenstraße.

Links zu Fotos: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323504

Pressekontakt:

Herr Li
Tel.: 86 10 63074558

Original-Content von: The Publicity Office of Shaanxi Provincial CPC Committee, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Die Hongqiao Foren der CIIE und unterstützende Aktivitäten sind bereit zu brillieren

Schanghai (ots/PRNewswire) – Das Forum wird aus mehreren Unterforen mit Themen wie “Handel und Offenheit”, “Handel und Innovation” und “Handel und Investition” bestehen. Große Namen in der globalen Geschäftswelt und Führungskräfte von renommierten internationalen Organisationen, darunter Bill Gates von TerraPower und Jack Ma von Alibaba, Dean Zhu Min vom National Institute of Financial Research der Tsinghua University sowie Mukhisa Kituyi, Generalsekretär der UNO-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD), werden zu den Teilnehmern gehören.

Diese Foren werden detaillierte Fragen behandeln, beispielsweise wie man die Freiheit und die Zweckmäßigkeit von Handel und Investitionen erhöhen kann, wie man eine offene Wirtschaft aufbauen kann, wie man neues Wachstum im Handel durch Dienstleistungshandel, die digitale Wirtschaft, E-Commerce und anderes fördern kann und wie man eine Zukunft mit nachhaltigem Wirtschafts- und Handelswachstum aufbauen kann.

Ein Unterforum, das “International Financial Media and Think Tank Forum”, wird Vertreter und Redakteure von bedeutenden internationalen Finanzmedien, Vertreter von nationalen Kultur- und Kommunikationsbüros und Thinktank-Experten präsentieren, die zusammenkommen, um über Kommunikation und die Rolle von Thinktanks in aufkommenden offenen Volkswirtschaften zu sprechen.

Staatsoberhäupter aus verschiedenen Ländern werden an der Eröffnungsfeier des Hongqiao Forum teilnehmen. Wichtige Gäste aus Politik, Wirtschaft und anderen Sektoren werden bei den Unterforen Grundsatzreden halten. Es wird ebenfalls Seminare und Diskussionsrunden geben, an denen prominente Experten und Regierungsbeamte aus der ganzen Welt teilnehmen werden.

Zusätzlich zum Hongqiao Forum wird es während der ersten CIIE, die vom 5. bis 10. November stattfinden wird, mehr als 100 unterstützende Veranstaltungen geben. Die von an der CIIE teilnehmenden Ländern, lokalen Regierungen in China, staatlichen Unternehmen, Ausstellern und vielen anderen produzierten Veranstaltungen werden Sektoren wie geistiges Eigentum, grenzüberschreitender Handel, Tourismus, globale Landwirtschaft und Technologie sowie wichtige Themen zur “Belt and Road Initiative” Chinas abdecken.

Durch bedeutende Veranstaltungen wie das Hongqiao Forum bietet die erste CIIE eine internationale Plattform, bei der Länder ihre neuesten Errungenschaften präsentieren und Gelegenheiten für Kooperation im Handel suchen können. Es ist ebenfalls von großer Bedeutung, als öffentlicher Dienstleister Kommunikation und Diskussion über wichtige Themen im globalen Handel und der Wirtschaft zu starten und zu erleichtern und ein besseres wirtschaftliches Umfeld zu schaffen.

Informationen zur China International Import Expo

Die China International Import Expo (CIIE) wird vom China International Import Expo Bureau und National Exhibition and Convention Center (Shanghai) Co., Ltd, organisiert. Gemeinsame Sponsoren sind das Handelsministerium der Volksrepublik China und die kommunale Volksregierung von Schanghai. Es ist die erste Ausstellung ihrer Art, die von internationalen Organisationen wie der WTO, der UNCTAD und der UNIDO unterstützt wird.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/778606/CIIE_venue.jpg

Pressekontakt:

Liu Xiang
+86-139-2225-0659
1014734924@qq.com

Original-Content von: China International Import Expo, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

OKEx wird auf den "Malta Blockchain Awards" zur "Krypto-Börse des Jahres" erklärt

Valletta, Malta (ots/PRNewswire) – Die Auszeichnung “Krypto-Börse des Jahres” wird von 32 Branchenführern und Führungskräften mit kombinierter Erfahrung in der Blockchain-Branche vergeben. In der Kategorie waren drei Krypto-Börsen nominiert; OKEx konnte sich gegen die beiden Finalisten Binance und BitBay durchsetzen.

"Diese Auszeichnung hat einen besonderen Wert, weil sie das Vertrauen
von Branchenführern deutlich macht, die unsere laufenden Bemühungen 
anerkennen. Wie wir gesagt haben: Wir wagen es, auf Innovation zu 
setzen, und werden weiter ausreizen, was möglich ist", so Andy 
Cheung, Head of Operations von OKEx.

"Die Ehrung ist ein wirklicher Beweis für unser unnachgiebiges 
Streben, in der Krypto- und Blockchain-Branche Dinge zu verändern. 
Wir hören nie auf, Neues zu entwickeln - um die beste Nutzererfahrung
zu erreichen, ein robustes Ökosystem aufzubauen, die Krypto-Branche 
zu verbessern und, am wichtigsten, unsere Welt mit 
Blockchain-Technologie zu revolutionieren. Die fortlaufende 
Verbesserung des Ökosystems ist dabei nicht nur ein Versprechen, das 
wir als führende Kraft abgeben; sie ist auch unsere Verantwortung."  

OKEx, gegründet 2017, ist eine weltweit führende Börse für digitale Vermögenswerte. Das Unternehmen bietet Händlern in aller Welt auf digitale Vermögenswerte bezogene Handelsdienstleistungen per Blockchain-Technologie an, darunter Token-Handel, den Handel von Futures und einen Index-Tracker. Die Krypto-Börse bietet im Moment über 400 Token- und Futures-Handelspaare an, sodass Nutzer ihre Strategien optimieren können. Die Plattform bietet eine sichere, zuverlässige und stabile Umgebung für den Handel mit digitalen Vermögenswerten und unterstützt Millionen Kunden aus über 100 Ländern.

Bild-Link: https://drive.google.com/drive/folders/1nPbWS6T7otM9uoUdqvJTgRiy4jh1U3oL?usp=sharing

Folgen Sie OKEx auf:
Twitter: https://twitter.com/OKEx 
acebook: https://www.facebook.com/okexofficial
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/okex
Telegram: https://t.me/okexofficial_en
Website: https://www.okex.com  

Medienanfragen richten Sie bitte per E-Mail an Jennifer Chow (PR-Managerin): Jennifer.chow@okex.com

Logo- https://mma.prnewswire.com/media/738615/OKEx_Logo.jpg

Pressekontakt:

Jennifer Chow
+852-9074-4908

Original-Content von: OKEx, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Erstes Huangpu International Business Media and Think Tank Forum versammelt globales Wissen

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Am 2. November wurde in der südchinesischen Stadt Guangzhou erstmalig das Huangpu International Business Media and Think Tank Forum zum Auftakt der China International Import Expo (CIIE) abgehalten, der weltweit ersten internationalen chinesischen Importmesse, die in Shanghai stattfinden wird.

Das vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit im Kommunalausschuss Guangzhou der Kommunistischen Partei Chinas organisierte Forum mit Schwerpunkt auf Reformförderung, Öffnung und wirtschaftliche Entwicklung zog Hunderte von Gästen aus Politik, Medien, Wissenschaft und Wirtschaft an. Die im Guangzhou Economic and Technological Development District (GETDD) im Stadtbezirk Huangpu versammelten Teilnehmer kennen dieses einzigartige und vielversprechende Land der Reform und Öffnung und haben Guangzhous enge Einbindung in der Weltwirtschaft und die Bemühungen und Leistungen mitverfolgt, sich von einer Handelsstadt hin zu einer Stadt zu entwickeln, die für ihre Innovationskraft wertgeschätzt wird.

“Guangzhou, das Tradition und Moderne verbindet, hat sich zu einer der attraktivsten und dynamischsten Städte in China entwickelt. Diese zeitgleich mit dem 40. Jahrestag der Reform- und Öffnungspolitik Chinas stattfindende Veranstaltung kann mit Guangdong und Guangzhou die besten Beispiele für diese Politik vorweisen”, sagt der frühere französische Premierminister Dominique de Villepin, und ergänzt “China hat zahlreiche hervorragende Vorschläge wie zum Beispiel die Belt and Road Initiative eingebracht, die die Bereitschaft zur Kommunikation und Vernetzung zeigen”.

Die Lage von Guangzhou bietet sich für die Öffnungspolitik und für globale Beziehungen an, und Huangpu kann nicht nur mit der größten Anzahl von multinationalen Unternehmen aufwarten, sondern ist auch deren bevorzugtes Investitionsziel in China. “Huangpu hat sich von einer Einöde, wo es nichts als Bananenstauden gab, zu einem lebendigen und innovativen Stadtteil entwickelt, in dem sich die Hightech-Industrie konzentriert und die Realwirtschaft einer robusten Entwicklung erfreut”, erklärt Zhou Yawei, Parteisekretär

von Huangpu.

Der eintausend Jahre alte Hafen von Huangpu diente ein Jahrhundert lang dem Vorschub des Canton Systems, mit dem China den gesamten Handel mit dem Westen auf den südlichen Hafen von Kanton konzentrierte. 1984 wurde Guangzhou als eine der ersten Städte an der Küste für die Öffnung bestimmt, was, im Rahmen der ersten National Development Zones, zur Entstehung der GETDD führte, die heutzutage Guangzhous Hauptstandort ist, um die Realwirtschaft und die strategisch wichtigen aufstrebenden Industrien zu stärken, und als Innovationsbasis für den Großraum Greater Bay Area Guangdong-Hongkong-Macau fungiert.

Im Stadtbezirk Huangpu sind 176 Investitionsprojekte von Fortune Global 500-Unternehmen angesiedelt. Das einfließende ausländische Kapital, das bereits eingesetzt oder vertraglich vereinbart ist, macht ein Drittel des Gesamtkapitals der Stadt aus. Im vergangenen Jahr kam eine Vielzahl von Großprojekten hinzu, von LGs Generation 8.5 OLED Panel-Fertigungswerk über BeiGene, ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, bis hin zu GEs Bio-Campus in

Huangpu.

China setzt sich dafür ein, seine Partnerschaften mit anderen Ländern auszubauen, von traditionellen Märkten wie Amerika, Europa und Japan bis hin zu Schwellenländern in Lateinamerika, Afrika and Asien, und Guangzhou bietet mit seiner innovationsgetriebenen Entwicklung der internationalen Gemeinschaft eine ideale Möglichkeit, sich ein Bild von der Öffnung Chinas und der weltweiten Kooperation zu machen.

Guangzhou, das gemeinsam mit der globalen Gemeinschaft von der Entwicklung Chinas profitiert, intensiviert unermüdlich die Bemühungen, global zu werden und erstklassige Ressourcen aus dem Ausland einzubringen. Derzeit kann Guangzhou mit 34.000 ausländisch finanzierten Unternehmen aus mehr als 130 Ländern und Regionen aufwarten, das tatsächlich eingesetzte ausländische Kapital beläuft sich auf aktuell mehr als 92,2 Milliarden US-Dollar.

Passend zum 40. Jahrestag wird Guangzhou weitere Maßnahmen einleiten, um Reformen und die Öffnung voranzutreiben und Impulse für Innovationen zu geben, erklärt Zhou.

Strategisch wichtige und aufkommende Branchen wie künstliche Intelligenz, Biomedizin, neue Energien und Materialien haben Guangzhou dazu bewegt, die internationale Zusammenarbeit zu vertiefen. “In einer neuen Periode der Reform und Öffnung sollten wir die Weiterentwicklung durch Reformen fördern und durch Öffnung Vitalität generieren. Wir wollen uns auf diese Weise bis 2020 zu einem Fortune Global 500-Unternehmen entwickeln”, sagt Li Chuyuan,

President der Guangzhou Pharmaceuticals Corporation, ein Unternehmen, dessen Jahresumsatz bei über 100 Milliarden Yuan (14,5 Millionen USD) liegt.

In ganz China, darunter auch in Guangzhou, findet derzeit ein höheres Maß an Öffnung statt.

Die 124. Kanton-Messe geht am 4. November zu Ende, nur einen Tag vor der Eröffnung der CIIE in Shanghai, die der Welt demonstriert, dass China bereit steht, die nächste Runde der Reform und Öffnung einzuläuten.

“China fördert die Öffnung für die globalen Märkte und ist jetzt qualitätsorientierter. Diese Ausrichtung wird eine interne Kraft sein, die China zu einer nachhaltigen Entwicklung verhelfen und die wirtschaftliche Globalisierung weiter vorantreiben wird”, erklärte Zhen Bijian, Leiter des China Institute for Innovation and Development Strategy.

Die Teilnehmer waren sich nach ihrem intensiven Austausch im Rahmen des Forums einig, dass die Reform und Öffnung nicht nur China selbst, sondern die ganze Welt transformiert hat. “Das Wirtschaftswachstum in China ist in den letzten 40 Jahren um mehr als das 80-fache gewachsen. In einer Zeit, in der die wirtschaftlichen Globalisierung Vorteile für Menschen unterschiedlichster Herkunft bringt, kann die Welt sich wirklich wünschen, mit China zusammenzuarbeiten”, sagt Michael

Brunt, COO von The Economist.

Pressekontakt:

Frau Li
Tel: +86-20-83107576

Original-Content von: The Publicity Department of the CPC Guangzhou Municipal Committee, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Laut Radford Taylor Partners plant Tencent die Expansion in neue Geschäftsfelder, um zukünftiges Wachstum zu ermöglichen

Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire)Radford Taylor Partners hat sich bezüglich eines der größten multinationalen Technologiekonzerne Chinas, Tencent Holdings, geäußert, der plant, seine Reichweite auf neue Branchen auszudehnen, die von Gesundheitslösungen bis hin zu vernetzten Fahrzeugen reichen. Diese Strategie soll für zukünftiges Wachstum sorgen.

Radford Taylor Partners wies darauf hin, dass Tencent, der führende Anbieter von Social Media und Gaming in China, die kostenlose Kommunikations-Messenger-Anwendung WeChat betreibt. Das Unternehmen sagte, dass die Anwendung vor einem umfangreichen Umstrukturierungsprogramm stehen würde, das darauf abzielt, von privaten Verbrauchern zu Unternehmen zu wechseln.

Dowson Tong, President von Tencent, erklärte, dass man sich bei der Jahrestagung des Unternehmens auch auf die Themen AI (künstliche Intelligenz), Cloud Computing und Sicherheit konzentrieren werde.

“Wir haben seit Beginn des Internetzeitalters viele Unternehmen gesehen, die ihre Aufmerksamkeit auf die Verbraucher richten, jetzt sehen wir große Unternehmen, die sich auf die Zukunft konzentrieren und sich um Unternehmen kümmern”, so Andrew Powell, Head of Corporate Equity bei Radford Taylor Partners.

Der Fokus auf die Expansion in neue Branchen resultiert aus dem fehlenden Wachstum der wichtigsten Kernbereiche, Gaming und Online-Dienste, die ebenfalls durch zusätzliche regulatorische Maßnahmen gebremst wurden.

Tencent Holdings wird zudem als Softwareanbieter in den Bereich autonomes Fahren einsteigen. Das Unternehmen hat bereits eine Straßenprüfungserlaubnis in Shenzen und Peking erhalten. Dort ist die Integrierung seiner Cloud-Dienste in Autos geplant.

Die Forschungsabteilung von Radford Taylor Partners teilte mit, dass das Unternehmen eine Summe von rund fünf Milliarden chinesischen Yuan (700 Millionen USD) zur Verfügung gestellt hat, die für Projekte wie Musik- und Videoanwendungen verwendet werden sollen.

Pressekontakt:

Herr James Simms, Presse und Marketing,james.simms@radfordtaylor.com ,
+886-2-7741-4861

Original-Content von: Radford Taylor Partners, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Airportshuttle von Baden-Baden – Frankfurt am Main (FRA)

ndividueller Airport-Express bringt Geschäftsreisende und Urlauber verlässlich zum Frankfurter Flughafen

Airportshuttle von Baden-Baden - Frankfurt am Main (FRA)

BADEN-BADEN / FRANKFURT. So bequem das Reisen mit dem Flugzeug vom großen Airport Frankfurt / Main auch ist: Die Fahrt nach Frankfurt und nach der Reise wieder zurück stellt sich oftmals kompliziert da. Die Fahrt mit dem eigenen PKW ist aufgrund der Parkkosten viel zu teuer, die Bahn ist für viele nur wenig attraktiv – Verspätungen, überfüllte Züge, überhitzte Züge. Je nachdem, wann man am Flughafen Frankfurt abfliegt oder ankommt – nicht immer passt der Fahrplan der Bahn. Hinzu kommt, dass man noch immer die Fahrt vom Hauptbahnhof in Baden-Baden Oos nach Hause hinter sich bringen muss. Immer mehr Menschen legen großen Wert auf eine individuelle Anreise. Sie nutzen den Airportshuttle von Taxi Minor Baden-Baden.

Seit Jahren setzt das Unternehmen auf einen verlässlichen und bequemen Chauffeurservice. Mercedes-Limousinen der E-Klasse und S-Klasse runden das Angebot ab.

Menschen legen großen Wert auf eine individuelle Anreise, nutzen Airportshuttle von Taxi Baden-Baden

Wer am Flughafen Frankfurt / Main landet, der ist in der Regel müde und gestresst. Man will so schnell wie möglich nach Hause. Öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi, in dem man seine Ruhe hat und direkt vor die Haustüre gefahren wird? Generell sollte man sich vorab über die Transfermöglichkeiten informieren. Wer vorab einen Airportshuttle bucht, der spart Zeit und Geld. Vor allem dann, wenn man viel Gepäck hat, lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Personenbeförderungsunternehmen wie Taxi Minor in Baden-Baden. Gerne informiert das Unternehmen über den Service Aiportshuttle von Baden-Baden zum Flughafen Frankfurt.

Bildquelle: © DanielMendler – Fotolia

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
presse@taxi-minor.de
http://www.taxi-minor.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Local SEO für Rechtsanwälte und spezialisierte Kanzleien

Rechtsanwälte werden im Internet gesucht – wer heraussticht wird Erfolg haben

Local SEO für Rechtsanwälte und spezialisierte Kanzleien

Früher war ein prominenter Eintrag im Branchenbuch Voraussetzung für wirtschaftlichen Erfolg. Heute gibt es Google – das weltweit führende Branchenbuch. Der Algorithmus der Suchmaschine entscheidet darüber, ob eine Webseite gut gefunden wird oder unsichtbar bleibt. Wir leben heute in einer Welt der permanenten Recherche. Alles und jedes wird „gegoogelt“. Wer einen Rechtsanwalt sucht, der „googelt“ nach Rechtsanwalt mit Ortsbezug. Oder er sucht ganz gezielt nach „Rechtsanwalt Verkehrsrecht“ oder „Familienrecht Scheidung“, „Scheidungsanwalt“ oder „Vertragsrecht Abfindung“ – in der Regel mit Ortsbezug. Für Rechtsanwälte und Kanzleien bedeutet das: Wenn ich neue Mandanten haben möchte, dann muss ich mit meinen Leistungen im Einzugsbereich sichtbar sein. Local SEO heißt hier der Schlüssel zum Erfolg im Internet.

Local SEO, damit der Rechtsanwalt mit seinen Leistungen im Einzugsbereich sichtbar ist

Vor allem in Ballungsräumen nimmt der Wettbewerb unter Rechtsanwälten immer mehr zu. Letztlich kann sich ein Anwalt am Markt nur dann behaupten, wenn seine Mandantenakquise erfolgreich verläuft. Eingesessene Praxen setzen auf die Mundpropaganda, viele Anwälte engagieren sich in Vereinen oder in Parteien, um auf diesem Weg ein Netzwerk aufzubauen. Weitaus effektiver ist jedoch das Internet. Einige Beispiele sollen diese Aussage belegen:

– 1.300 Mal im Monat wird in das Google-Suchfenster „Rechtsanwalt Stuttgart“ eingegeben.

– „Familienrecht München“ wird in einem durchschnittlichen Monat 320 Mal „gegoogelt“.

– 4.400 Mal wird monatlich „Patentanwalt“ gesucht.

– 210 Mal im Monat wird „Verkehrsrecht Hannover“ gesucht.

– 60.500 Mal wird im Monat „Rechtsanwalt“ gegoogelt.

Die Beispiele machen deutlich, wie wichtig es für einen Rechtsanwalt ist, gut gefunden zu werden. Was zählt, sind die natürlichen Suchergebnisse. Google Adwords sind keine Alternative. Blickführungsstudien belegen, dass wir die Google Anzeigen als klassische Werbung wahrnehmen. Unser Blick wandert immer zu den oberen natürlichen Suchergebnissen. Hier fällt unsere Entscheidung. Und wer hier mit seiner Webseite gut rankt, der macht das Rennen.

Bildquelle: p365.de – Fotolia

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor