iGTB und PPI schließen Bündnis, um moderne Komplettlösung für Transaction Banking für die größten europäischen Zahlungsmärkte zu liefern

London (ots/PRNewswire)iGTBs digitale Plattform für Transaction Banking und PPIs Produktsuite für die Zahlungsabwicklung und EBICS-Expertise werden zusammengeführt, um in Europa einen führenden Standard zu etablieren

Intellect Global Transaction Banking (iGTB), der Geschäftsbereich Transaction Banking von Intellect Design Arena Ltd., einem führenden B2B-FinTech-Unternehmen mit einem durchschnittlichen Marktwachstum (CAGR) von 21 % über einen Zeitraum von drei Jahren, und PPI AG, Europas führendes Softwarehaus, haben bekanntgegeben, dass sie gemeinsam moderne integrierte Komplettlösungen für das Transaction Banking entwickeln wollen, die speziell auf die regionalen Anforderungen deutscher und französischer Banken zugeschnitten sind.

Schätzungen zufolge werden die durchschnittlichen IT-Ausgaben in Europa um 6 % bis 9 % steigen. Die Erwartungen an das Benutzererlebnis wachsen, und das operative Geschäft muss immer effizienter werden. Europäische Firmen in allen vertikalen Branchen werden von ihren Finanzdienstleistern in zunehmendem Maße innovative lokalisierte Zahlungstechnologien verlangen. Durch diese Partnerschaft entsteht ein lokales Kompetenzzentrum für Verkauf, Implementierung und Instandhaltung.

Die Expertise von iGTB im Bereich digitaler Wandel mit seiner anspruchsvollen Contextual Banking Experience (CBX) für Front-End-Produkte und dem vollen Produktspektrum für Transaction Banking (einschließlich PCM, Liquidität, Inkasso, Handel und Lieferkette) und die EBICS-fähige TRAVIC-Produktsuite für Zahlungsabwicklung von PPI vereinen sich zu einer innovativen, integrierten, marktreifen Zahlungsplattform, die sich auf alle Produkte für das Transaction Banking erweitern lässt. iGTB wird mit seiner weltweiten Erfahrung und führenden Front-End-Produktsuite für Transaction Banking PPIs starke Präsenz in Europa (insbesondere in Deutschland, Frankreich und der Schweiz) und PPIs führende Expertise bei EBICS-/Zahlungsprodukten in Europa ergänzen. Banken erhalten überragende Lösungen & Dienstleistungen für ihre KMU- und Unternehmenskunden.

Manish Maakan, CEO von iGTB, sagte über die Partnerschaft: “In der SEPA-Zone kann man einen deutlichen Stimmungswandel beobachten. Früher galt die Modernisierung und Hochstufung der Infrastruktur für die Zahlungsabwicklung als von den Aufsichtsbehörden auferlegtes Compliance-Projekt. Heute wird es allgemein als das Grundgerüst für ein Paket an neuen kundenseitigen Verbesserungen angesehen. Dabei geht es nicht nur um die Abkehr von der Konzentration auf STP-Raten, sondern auch um die Entwicklung ausgeklügelter, gut konzipierter Lösungen mit durchweg überzeugendem Benutzererlebnis. Die Zusammenarbeit mit PPI ist für uns ein großer Schritt nach vorne und unterstreicht den Einsatz für unseren europäischen Markt und jüngste Expansion. Wir können jetzt Banken im deutsch- und französischsprachigen Raum dabei unterstützen, ihre Endkunden effektiver zu betreuen. Gleichzeitig werden Kosten eingespart, besonders bei Implementierung und Support in der nativen lokalen Sprache. Darüber hinaus ist mit dieser Partnerschaft sichergestellt, dass iGTBs Lösungen mit den in wichtigen europäischen Ländern vorherrschenden EBICS-Zahlungsformaten kompatibel sind.”

Dr. Ing. Thorsten Volkel, Vorstandsmitglied der PPI AG, sagte: “Im Bereich Zahlungsverkehr verfolgt PPI das Ziel, ein komplettes Leistungsspektrum für die Zahlungsabwicklung für das europäische Bankenwesen anzubieten. PPI hat die Kompetenz, die gesamte Prozesskette abzudecken – von Zugangsweg über Payment Engine bis hin zu zwischenbanklichen Kommunikationssystemen. Dabei können wir aber den Stimmungswandel des Markts in Bezug auf die Notwendigkeit der Digitalisierung der kompletten Lösung nicht außer Acht lassen. Letztendlich geht es um das Front-End-Benutzererlebnis sowohl bei Anwendern in der Bank als auch bei Anwendern ihrer Kundschaft. Durch die Partnerschaft mit iGTB reagieren wir auf diesen Trend. Auf Basis von iGTBs digitaler Produktsuite für Digital Transaction Banking und PPIs TRAVIC-Produkten für die Zahlungsabwicklung können wir eine gemeinsame Lösung anbieten. PPI ist damit in der Lage, lokale europäische Banken mit überzeugenden, innovativen digitalen Zahlungslösungen auszustatten. Es entsteht eine Zahlungs-Suite von A bis Z mit einem digitalisierten Front-End und zukunftsweisenden Prozessor für Zahlungsprodukte. Mit unserem Angebot zielen wir ganz klar auf diese europäischen Märkte ab. Beide Unternehmen teilen die gleiche Philosophie: Kunden mit der bestmöglichen Lösung zu versorgen.”

Informationen zu Intellect Design Arena Ltd:

Intellect Design Arena Ltd setzt wahre digitale Technologie professionell ein und gilt als weltweit führendes Unternehmen, das eine Gesamtpalette an Banking- und Versicherungstechnologieprodukten anbietet, von Global Consumer Banking (iGCB), Central Banking, Global Transaction Banking (iGTB), Risk, Treasury and Markets (iRTM) bis hin zu Insurance (Intellect SEEC). Vorwärts denkende Finanzinstitute vertrauen bei digitalen Transformations-Projekten auf Intellects über 25jährige, fundierte Fachkompetenz.

Intellect hat den Weg bereitet für Design Thinking, um dem Banken- und Versicherungswesen innovative Produkte und Lösungen anbieten zu können, wobei Design dem Unternehmen als Hauptunterscheidungsmerkmal bei der Unterstützung des digitalen Wandels dient. FinTech 8012, das weltweit erste Design-Zentrum für Finanztechnologie, spiegelt Intellects Engagement für fortwährende und wirkungsorientierte Innovation wider, um dem wachsenden Bedürfnis nach digitalem Wandel Rechnung zu tragen. Intellect erzielt Jahresumsätze von über 169 Millionen USD und betreut mit einer breit gefächerten Belegschaft aus mehr als 4000 Lösungsarchitekten, Domain-Spezialisten und Technologieexperten in den weltweit größten Finanzmetropolen rund um den Globus mehr als 200 Kunden über Niederlassungen in über 40 Ländern. Weitere Informationen über das Unternehmen und sein Lösungsangebot finden Sie unter intellectdesign.com. Für Informationen zu Lösungen für Global Transaction Banking besuchen Sie https://www.igtb.com/

Informationen zu PPI AG

PPI AG ist seit über 30 Jahren als Beratungs- und Softwarehaus erfolgreich für Banken und Finanzdienstleister tätig. Im Projektgeschäft schätzen unsere Kunden unsere unkomplizierte und flexible Arbeitsweise. Wir verknüpfen Fach- und Technologiekompetenz und führen Projekte zum Erfolg. Im Bereich Zahlungsverkehr sind wir europaweit tätig und nehmen mit unseren Standardprodukten eine marktführende Stellung ein. Als stabil wachsende Aktiengesellschaft in Familienbesitz konzentrieren sich die über 600 Mitarbeiter von PPI AG – davon mehr als 250 in unserer Abteilung für Zahlungsverkehr – ganz auf den Erfolg unserer Kunden.

Pressekontakt:

Nachu Nagappan
Intellect Design Arena Ltd
Handy: +91-89396-19676
E-Mail: nachu.nagappan@intellectdesign.com

Pressekontakt amerikanischer Kontinent und Europa: Zoe Fowke
Intellect Design Arena Ltd
Handy: +44-0207-5169461
E-Mail: zoe.fowke@intellectdesign.com

Original-Content von: Intellect Design Arena Ltd., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Erste papierlose Schuldscheinemission findet auf Blockchain-Plattform statt

Berlin (ots) – Der österreichische Autobahn- und Schnellstraßenfinanzierer ASFINAG nutzte erstmals für das Begeben eines Schuldscheindarlehens den vollständig digitalen Emissionsprozess einer neuen Blockchain-Plattform der Erste Group Bank AG (“Erste Group”). Eine Ausfertigung des Darlehensvertrags auf Papier entfällt dabei komplett, da der Schuldschein, genauso wie die Geschäftslogik, mit Blockchain-Technologie digitalisiert wurde. Im Ergebnis wird der Prozess für Emittenten, Investoren und Banken schneller, transparenter und weniger anfällig für Fehler.

d-fine unterstützte die Erste Group bei der Entwicklung der Plattform, beginnend bei der Konzeption bis hin zur Transaktion auf dem Produktivsystem. Die Implementierung basiert auf der Blockchain Technologie Hyperledger Fabric der Linux Foundation.

Die Wahl der Technologie ist nach einer erfolgreichen Proof-of-Concept Implementierung auf die Blockchain gefallen. Diese Technologie erlaubt es, Geschäftslogik (Chaincode) und Datenhaltung (Ledger) auf die ausgewählten Teilnehmer des Business-Netzwerks sicher zu verteilen und derart zu synchronisieren, dass die Authentizität und Integrität der Daten garantiert ist. Neben Chaincode und Ledger Setup sind verschiedene gekoppelte Dienste (Middlewares) zur Integration weiterer Systeme und ein Webinterface für die Nutzerinteraktion entstanden.

Durch die eingebrachte Expertise und dem d-fine Blockchain-Baukasten reichte dem Projektteam aus EGB und d-fine Mitarbeitern eine Gesamtlaufzeit von sieben Monaten bis zur Transaktion im produktiven System. Diese rapide Entwicklung war auch Dank der engen Verzahnung von Business-Analyse und Implementierung in einem agilen Projektumfeld bei der Erste Group möglich. Hierbei wurden Stakeholder aus verschiedenen Business-, Rechts- , IT- und Security-Abteilungen eng in den Entwicklungsprozess einbezogen. So wurden auch Herausforderungen wie die Ausführung über das Internet, sichere Authentifizierung, durchsetzbare digitale Verträge und eine verständliche Abbildung in Datenmodellen und Workflows effizient gelöst.

Mit der Einführung einer offenen, interoperablen Plattform wird die Erste Group der steigenden Nachfrage digitaler und standardisierter Lösungen für Schuldscheindarlehen gerecht und geht einen wichtigen Schritt, um einem breiteren Kreis von Unternehmenskunden den Zugang zu diesem Kapitalmarkt zu öffnen. Der Ansatz, Geschäftslogik und Daten über eine nicht öffentliche Blockchain mit seinen Businesspartnern zu teilen, ist ein auch auf andere Unternehmensbereiche übertragbares Zukunftsthema. Die Standardisierung und Digitalisierung von Produkten und Prozessen bietet Unternehmen die Chance, Ineffizienzen und Reibungsverluste abzubauen. Dies schafft im B2B-Geschäft die Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit auf die einzelnen Kundenbedürfnisse zu legen. Für Schuldscheindarlehen könnte der verbesserte Marktzugang und die Standardisierung in Zukunft beispielsweise den Weg zu einem liquideren Sekundärmarkt bedeuten.

Über d-fine

d-fine ist ein führendes europäisches Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf analytische, quantitative und technologische Herausforderungen in allen Wirtschaftszweigen. Mit über 800 hoch ausgebildeten Experten deckt d-fine die ganze Bandbreite von der Strategischen Beratung über die Methoden- und Prozessberatung bis hin zur IT-Integration ab.

Für weitere Informationen zu den Blockchain Kompetenzen von d-fine besuchen Sie www.d-fine.com/next.

Pressekontakt:

Dr. Matthias Hirtschulz
Leiter Kompetenzteam Blockchain
Matthias.Hirtschulz@d-fine.de

d-fine GmbH
Friedrichstr. 68, D-10117 Berlin
M +49 162 26300 62
www.d-fine.com

Original-Content von: d-fine GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Orixcom geht Partnerschaft mit Megaport ein, um direkte Cloud-Konnektivität in Dubai bereitzustellen

Brisbane, Australien (ots/PRNewswire)Leistungsstarke Multi-Region- und Multicloud-Konnektivitätsoptionen für Unternehmen und Carrier

Megaport Limited (ASX: MP1) (“Megaport“), ein weltweit führender Network-as-a-Service (NaaS)-Anbieter, und Orixcom, ein schnell wachsender Betreiber, der Konnektivitätsdienste der nächsten Generation, Cloud und Managed Services für den Nahen Osten und Afrika anbietet, haben eine Partnerschaft angekündigt, um Unternehmen und Carriern mit Standorten im Nahen Osten einen Direktzugang zu führenden Managed Service Providers (MSPs) und Cloud Service Providers (CSPs) zu ermöglichen.

Megaports globales softwaredefiniertes Netzwerk (Software Defined Network, SDN) ermöglicht Orixcom-Kunden den direkten Zugriff auf führende Cloud Service Provider, zu denen AWS, Azure, IBM Cloud, Google Cloud Platform, Oracle Cloud, Alibaba Cloud und Salesforce zählen. Die Kunden können die Verbindung von der Größe her anpassen und so sicherstellen, dass sie Dienstleistungen skalieren und gleichzeitig die Kosten optimieren können. Megaport Cloud Router (MCR) macht virtuelle Routing-Funktionen für bessere Traffic-Kontrolle und Anwendungsfälle wie z.B. Cloud-to-Cloud und virtuelle Points of Presence möglich.

Orixcoms operativer Schwerpunkt liegt im Nahen Osten, eine Region, die sich als bislang sehr herausfordernd für Unternehmen erwiesen hat, die hohe Kapazität und bezahlbare internationale Konnektivität benötigen. Im Zuge der zunehmend an Fahrt aufnehmenden Cloud-Akzeptanz fordern anspruchsvolle CIOs und CTOs sowohl Auswahl als auch Agilität – sie müssen einen Mehrwert schaffen, um die Bedürfnisse ihrer Geschäftskunden zu erfüllen, Kosten einsparen und die Effizienz steigern. Orixcom nutzt seine fundierten Kenntnisse der Region in Kombination mit Technologien und Dienstleistungen der neuesten Generation wie SD-WAN, Cloud-Datenmigration und durchgängige Netzwerktransparenz, um eine Reihe von Managed Solutions anzubieten, die diesen Bedürfnissen gerecht werden.

Eckpunkte / Highlights

- Multi-Cloud-Konnektivität über eine einzige Plattform 
- On-demand Pay-as-you-go-Konnektivität, die in 59 Sekunden oder 
  weniger bereitgestellt wird 
- Globales Ökosystem mit über 300 Service-Providern, darunter die 
  weltweit führenden CSPs 
- Konnektivität zu mehr als 230 Rechenzentren weltweit zur 
  Unterstützung von Hybrid-Cloud und IT-Backbone 
- Verbindungsmanagement in Fast-Echtzeit von überall her und 
  jederzeit über API oder webbasiertes Portal 
- Cloud-to-Cloud-Konnektivität mit Megaport Cloud Router 
- Direkte Cloud-Konnektivität unterstützt konsistente Leistung und 
  verbesserte Sicherheit 
- Wichtige Cloud-Anbieter erweitern 2018 und 2019 ihre Services im 
  Nahen Osten 
- Multiple Zugangsmöglichkeiten einschließlich Cross Connect, Layer 2
  Ethernet, MPLS, und SD-WAN 

“Die Cloud Service Provider engagieren sich gerade mit größeren Investitionen in den VAE und im Nahen Osten, und für Unternehmen ist es von daher wichtig, eine skalierbare und einfache Möglichkeit für die direkte Anbindung zu haben”, erklärt Vincent English, CEO von Megaport. “Megaport bietet eine leistungsstarke Plattform, die die Verwaltung der Cloud-Konnektivität vereinfacht, um Multi-Cloud- und Hybrid-Architekturen zu ermöglichen. Unsere SDN-Provisionierung läuft mit Cloud-Geschwindigkeit und macht die Anbindung an Cloud Services weniger komplex, und dies ermöglicht es Unternehmen, geschäftskritische Anwendungen schnell, sicher und zuverlässig bereitzustellen. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Orixcom, um die Reichweite von Cloud-Diensten zu erweitern und die wachsende Nachfrage nach Cloud-Konnektivität im Nahen Osten zu befriedigen”.

“Cloud-Technologie transformiert die Welt der Unternehmens-IT – wir müssen die Welt der Unternehmens-Konnektivität transformieren”, kommentiert Andrew Grenville, CEO von Orixcom. “Durch die Partnerschaft mit Megaport, dem weltweit führenden Unternehmen in diesem Bereich, treibt Orixcom den Wandel weiter voran, um in der Nahostregion Mehrwert durch Konnektivitätsoptionen zu schaffen. Wir sind hocherfreut, dass mit diesem einen Link zu Megaport in Dubai ab sofort allen Unternehmen und Carriern Hunderte von kommerziell attraktiven Anbindungsoptionen sowohl lokal als auch global zur Verfügung stehen”.

Informationen zu Megaport

Megaport ist der weltweit führende Anbieter von elastischen Zusammenschaltdiensten (Elastic Interconnection). Die globale Plattform des Unternehmens ermöglicht es den Kunden, ihr Netzwerk mithilfe von softwaredefiniertem Networking (SDN) schnell mit anderen Diensten im Megaport-Netzwerk zu verbinden. Die Dienste können von Kunden direkt über mobile Geräte, ihre Computer oder Megaports offene API gesteuert werden. Megaport verbindet mehr als 1.100 Kunden über 230 Rechenzentren weltweit. Megaport ist Alibaba Cloud Technology Partner, Oracle Cloud Partner, AWS Technology Partner, AWS Networking Competency Partner, Microsoft Azure ExpressRoute Partner, Google Cloud Interconnect Partner, IBM Direct Link Cloud Exchange-Anbieter, und Salesforce Express Connect Partner.

Megaport, Virtual Cross Connect, VXC, und MegaIX sind eingetragenen Marken von Megaport (Services) Pty Ltd ACN 607 432 646. Mehr zu Megaport finden Sie unter: www.megaport.com.

Informationen zu Orixcom:

Die Nahostregion verdient das Beste an Innovation und Technologie, um ihre sich schnell wandelnden Volkswirtschaften und Unternehmen zu versorgen, und Orixcom setzt Konnektivitätslösungen, Clouds und IP-Netzwerke der neuesten Generation ein, um extrem zuverlässige und kosteneffiziente Services anzubieten. Mit Sitz in Irland und einer regionalen Zentrale in den VAE stellen wir sicher, dass unsere Ressourcen dort sind, wo sie zur Unterstützung unserer Kunden benötigt werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.orixcom.com oder senden Sie uns eine E-Mail: info@orixcom.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/681354/Megaport_Logo.jpg

Pressekontakt:

media@megaport.com

Orixcom Kontakt: Jane
+971-4554-2005
janem@orixcom.com

Original-Content von: Megaport, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Microland gibt Partnerschaft mit Nutanix bekannt, um Hybrid Cloud Portfolio zu stärken

Bangalore, Indien (ots/PRNewswire)Erreicht Global System Integrator- und Premier Consulting Partner-Status

Microland, ein digitaler Beschleuniger für globale Unternehmen, gab heute seine Absicht bekannt, durch eine weltweite Partnerschaft mit Nutanix ein neues Arbeitspensum für hyperkonvergente Enterprise Cloud Deployments zu schaffen.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/717242/Microland_Logo.jpg )

Als globaler Systemingegrator wird Microland für Kunden, die eine erhöhte IT-Leistung anstreben und geschäftliche Agilität maximieren wollen, IT-Transformationsstrategien entwickeln, konzipieren und implementieren. Microlands Partnerschaft mit Nutanix, einem führendem Unternehmen für Enterprise Cloud Computing, wird den Aufbau softwarebasierter Datenzentren unterstützen und seine Unternehmenskunden von dem Leistungsvermögen der Cloud profitieren lassen.

Als Partner konnte Microland mittlerweile Premier-Status erreichen, dem im Nutanix Consulting Partner (NCP)-Programm der höchste Stellenwert eingeräumt wird. Diese Zertifizierung befähigt Microland dazu, Nutanix-Kunden mit fortschrittlichen Delivery-Toolkits aus dem Nutanix-Angebot exzellente professionelle Dienstleistungen bieten zu können. Als Teil des Nutanix-Ökosystems hat Microland die Möglichkeit, modernste Lösungen zu konzipieren und zu implementieren und setzt Nutanix-Services und Best Practices konstruktiv ein.

“Als Premier Partner von Nutanix wird Microland sich der Tools, Vorlagen, Methodologien und Trainingsdienste von Nutanix bedienen und so für erhöte Ertragskraft in den Ökosystemen der Kunden sorgen”, erklärte Karthikeyan Krishnan, Senior Vice President – Global Solutions und Head ASEAN Business, Microland. “Diese Partnerschaft strebt die digitale Beschleunigung der Technologie-Landschaft der Kunden an, indem eine einfach anwendbare Web-Scale-Architektur geboten wird, einschließlich kognitiver Arbeitsausmaße der nächsten Generation wie Datenbanken, Web-Infrastruktur und Standard-Enterprise-Anwendungen. Ich bin davon überzeugt, dass diese Partnerschaft uns dabei unterstützen wird, unseren Kunden auf ihrem Weg zu digitalem Wandel qualitativ hochwertige Dienste zu bieten und zu unübertroffenen Erfahrungswerten zu verhelfen.”

“Es freut uns sehr, unsere Partnerschaft mit Microland zu vertiefen”, so Rodney Foreman, Vice President of Global Channel Sales bei Nutanix. “Das Unternehmen ist einer unser meist geschätzten GSI-Partner weltweit und wird uns dabei unterstützen, mit zahlreichen Unternehmenskunden, insbesondere in der ASEAN-Region, an unserer Dynamik zu arbeiten.”

Informationen zu Microland:

Microland beschleunigt den digitalen Transformationsprozess globaler Unternehmen, damit sie ihren Kunden zu herausragenden Geschäftserfolgen verhelfen können. Microland mit Sitz in Bangalore, Indien, beschäftigt mehr als 3.800 Fachkräfte in Niederlassungen in Australien, Europa, Indien, dem Nahen Osten und Nordamerika. Durch die Integration aufstrebender Technologien in Verbindung mit Automatisierung, Analytik und prädiktiver Intelligenz für Geschäftsprozesse verhilft Microland Unternehmen auf der ganzen Welt zu erhöhter Agilität und mehr Innovation.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.microland.com

Pressekontakt:

Arun Kiran R
Head Public Relations
arunkr@microland.com
+91-9741189835

Original-Content von: Microland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Passion for People erhält das Siegel "Wirtschaftsmagnet"

Das Zertifikat für ganzheitliche und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung

Passion for People erhält das Siegel "Wirtschaftsmagnet"

Stuttgart / Lindau 23.10.2018 – Im Oktober 2018 wurde die Passion for People GmbH aus Stuttgart mit dem Siegel „Wirtschaftsmagnet“ ausgezeichnet. Das Siegel wird an besonders starke Unternehmen vergeben, die für eine ganzheitliche und anhaltend erfolgreiche Unternehmensführung stehen und dies in sieben Bereichen belegen konnten.

Die Unternehmer-Allianz Passion for People vereint 20 Personal- und Unternehmensberater unter einem Dach und ist als Personalberatung und HR-Lösungsanbieter auf die Begleitung schnell wachsender Unternehmen spezialisiert. Über einen „HRM as a Service“-Ansatz werden Unternehmen bei Potenzialanalysen, Employer Branding-Strategien, Onboarding-Konzepten, Executive u. Professional Search, sowie Coaching- und Personalentwicklungsprogrammen über einen festen Zeitraum begleitet.

So hat das Unternehmen beispielsweise zum Thema Client Experience konkrete Strategien entwickelt. Dazu gehört ein eigenes Life-Experience-Tracking-Modell, das alle Touchpoints mit dem Kunden erfasst und misst. Darüber hinaus setzt Passion for People viele Tools und Lösungen ein, um die Client Experience zu messen und zu verbessern – von einem Zufriedenheitsindex über die Customer Power bis hin zu einem Index für Kundenloyalität.

Ein Siegel sagt mehr als 1.000 Worte

Mit dem Siegel „Wirtschaftsmagnet“ können Unternehmen zeigen, dass sie in sieben Bereichen von betriebswirtschaftlicher Performance über Innovationskraft bis hin zu sozialer Verantwortung herausragend sind. „Das Siegel baut Vertrauen auf. Es bescheinigt dem Unternehmen eine besondere, magnetische Anziehungskraft, die so auf einfache Weise sichtbar wird.“, erläutert Christian Kalkbrenner, Geschäftsführer der Wirtschaftsmagnet GmbH, die Wirkungsweise des Siegels. „Statt seitenweiser Texte zeigt das Siegel auf einen Blick, dass die Passion for People GmbH zu den stärksten Unternehmen im Mittelstand zählt. Dritte fühlen sich sofort angesprochen und angezogen. Denn wer arbeitet nicht gerne bei oder mit einem Wirtschaftsmagneten?“

Passion for People ist aktuell das führende HR-Beratungs-Netzwerk in Deutschland. Eine Allianz aus HR-Experten betreut Startups, Joint Ventures sowie etablierte Unternehmen bei HR-Transformationsprozessen.

Das Lösungsportfolio umfasst ein komplettes skalierbares HR-Paket zur Unterstützung von Personalabteilungen vorwiegend wachstumsstarker Unternehmen.

Konkret beinhaltet das Angebot HR-Potenzialanalysen, Employer Branding-Strategien, Onboarding-Konzepte, Executive- u. Professional Search, sowie Coaching- und Personalentwicklungsprogramme.

Kontakt
Passion for People GmbH
Sabine Metzler
Wartbergstraße 8
70191 Stuttgart
0711 253594-14
sabine.metzler@passionforpeople.de
http://www.passionforpeople.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Europäische Geflügelmärkte: Brasilien engagiert sich in Europa auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette

Brasilien, größter Geflügel- und Hähnchenexporteur

Im Laufe der Jahre hat sich Brasilien weltweit an die Spitze der Geflügelexportländer gesetzt. Bei der Produktion belegt das Land den zweiten Platz. Fast 160 Länder auf fünf Kontinenten importieren brasilianisches Geflügel, vor allem Hähnchenfleisch, um ihren Bedarf sicherzustellen.

Der brasilianische Geflügelsektor hat sich stetig entwickelt. Dabei hat er seine Fähigkeit bewiesen, die strengsten internationalen Lastenhefte zu erfüllen und somit eine sichere Versorgung zu gewährleisten. Ein Beweis für die Sicherheit des Systems ist die Tatsache, dass Brasilien noch nie einen Fall von Vogelgrippe auf seinem Territorium registriert hat.

In Europa macht brasilianisches Hähnchenfleisch vier Prozent des gesamten Verbrauchs aus. Ein bescheidener, aber wesentlicher Beitrag, um die kontinuierliche Versorgung Europas sicherzustellen.

Eine integrierte und anerkannte Produktionsbranche

Der Geflügelsektor ist ein integraler Bestandteil des brasilianischen land-wirtschaftlichen Erbes. Rund 4,1 Millionen Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt von ihm ab. Der weitaus größte Teil der 13.058 Millionen Tonnen Geflügel wird in Familienbetrieben aufgezogen. Diese Züchter sind in 45 Kooperativen und Unternehmen organisiert, die die Vermarktung und Veredelung der Produktion übernehmen.

„Brasilien ist ein Land der Geflügelproduktion, das weltweit für sein Know-how und seine Leistungsfähigkeit anerkannt ist“, erklärt Francisco Turra, Präsident der brasilianischen Vereinigung für Tierisches Protein ABPA. „Alle Akteure der Branche haben sich nun zu einem innovativen Fortschrittsansatz verpflichtet, um den aktuellen Erwartungen der Verbraucher voll zu entsprechen.“

Ein ambitionierter Plan zur Antizipation gesellschaftlicher Anforderungen

Als einer der Hauptakteure in der weltweiten Geflügelfleisch-Versorgung entwickelt Brasilien derzeit einen neuen Aktionsplan. Dieser geht weit über die aktuellen Anforderungen an Lebensmittelsicherheit hinaus und soll die zukünftigen gesellschaftlichen Erwartungen antizipieren.

Die Branche möchte sich durch Qualitätskriterien und nachhaltige Entwicklung von ihren Mitbewerbern abheben. Denn gerade diese beiden Bereiche gehören zur DNA des brasilianischen Geflügelsektors und sollen in den kommenden Monaten weiter gestärkt werden.

Dieser Fortschrittplan ist auf drei Stufen aufgebaut:

Im November 2018 werden zunächst unabhängige Experten der französischen Beratungsgesellschaft Phyllum eine Studie über die europäischen Anforderungen durchführen. Besonders in Europa sind die Erwartungen der Verbraucher an die Lebensmittelsicherheit stark gestiegen. Die Studie soll all die Hauptanliegen der europäischen Verbraucher und Behörden ermitteln, die über die bisherigen Sicherheitsstandard hinausgehen.

Im Anschluss werden vor Ort alle Anlagen sowie Zucht- und Weiterverarbeitungspraktiken des brasilianischen Produktionssektors identifiziert, die in direktem Zusammenhang mit den bei der Analyse ermittelten Problemen stehen.

Schließlich wird ein unabhängiger wissenschaftlicher Ausschuss in Leben gerufen. Er soll die Akteure bei der Weiterentwicklung ihrer Praktiken unterstützen, um den gesellschaftlichen Erwartungen der Verbraucher gerecht zu werden.

Die brasilianische Geflügelbranche hat entschieden, diese Fortschrittsinitiative prioritär für den europäischen Markt zu ergreifen. Damit stellt sie erneut unter Beweis, dass sie die Anforderungen der Europäischen Union, einem der anspruchsvollsten Märkte der Welt, zu antizipieren vermag.

Hintergründe zum Betrugsfall 2017

Nachdem im März 2017 ein isolierter Betrugsfall aufgedeckt worden war, hat die gesamte Branche zusammen mit den Gesundheitsbehörden zahlreiche Korrektur- und Präventivmaßnahmen ergriffen. Unmittelbar nach Feststellung des Betrugs wurden 33 Mitarbeiter des Landwirtschaftsministeriums, die in der Untersuchung identifiziert worden waren, aus dem Gesundheitskontrollsystem entfernt. Darüber hinaus wurden den drei verdächtigen Betrieben ihre Ausfuhrlizenzen entzogen.

Seitdem haben alle Branchenakteure und Behörden eine Reihe sehr strenger neuer Prozeduren eingeführt. Diese sollen fortan Korruptionsfälle beseitigen und verhindern. Das vom brasilianischen Ministerium initiierte und von der Branche unterstützte Programm „Agro + Integridade“ soll die Transparenz maximieren und so einen Vertrauensbeweis liefern.

Ein Beweis für das Vertrauen der Europäischen Union in das brasilianische Produktions- und Kontrollsystem ist die Tatsache, dass die Geflügelexporte in die EU nie ausgesetzt wurden und kontinuierlich weiter durchgeführt werden.

Geflügel, Schlüsselsektor der brasilianischen Landwirtschaftsexporte

-Exportwert 2017: 7,1 Milliarden USD (Fleischexporte insgesamt 15 Milliarden USD)

-Exportvolumen 2017: 4,32 Millionen Tonnen

-Geflügelexporte in fast 160 Länder (EU, Japan, China, Saudi-Arabien, Mexiko…)

Die brasilianische Vereinigung für Tierisches Protein ABPA ist der institutionelle Vertreter der brasilianischen Geflügel- und Schweinebauern mit über 130 Mitgliedsunternehmen und Organisationen.

Firmenkontakt
ABPA
Ricardo Santin
Av. Brigadeiro Faria Lima 1.912
01451-907 Sao Paulo
11 3095-3120
abpa@abpa-br.org
http://www.abpa-br.com

Pressekontakt
Pressebüro ABPA
Annette Scholz
Erkrather Str. 234a
40233 Düsseldorf
0201/8554559
scholz@textbuero-scholz.de
http://www.abpa-br.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Der "Bodenkurs im Grünen" vermittelt Landwirten wichtige Grundlagen

Mit der Regenerativen Landwirtschaft konnten im Trockenjahr 2018 Ernteverluste reduziert werden

Der "Bodenkurs im Grünen" vermittelt Landwirten wichtige Grundlagen

220 Landwirte haben in diesem Jahr am „Bodenkurs im Grünen“ von Dietmar Näser, Grüne Brücke – Büro für Regenerative Landwirtschaft, und Friedrich Wenz, Friedrich Wenz GmbH, teilgenommen. Das sind rund 80 mehr als im vergangenem. Neben zwei Kursen in Deutschland gab es Angebote in Frankreich, Italien, der Schweiz, Norwegen und Dänemark. Das verdeutlicht die große Relevanz dieses Themas für die Betriebe über Ländergrenzen hinweg. „Gerade das Trockenjahr 2018 hat gezeigt, dass die regenerierenden Anbauverfahren der richtige Schritt für die Zukunft der Betriebe sind. Die Ernteverluste waren geringer als bei herkömmlich wirtschaftenden Landwirten. Die Beispiele der 14 gastgebenden Betriebe waren beeindruckend.“, erklärt Dietmar Näser und verweist damit auf die positiven Effekte.

Die Bodenkurse vermitteln praxisnah die Grundlagen der Regenerativen Landwirtschaft und zeigen am Beispiel der Praxispartner Empfehlungen für die eigenen Entscheidungen. Anbaumethoden, die den Humus regenerieren, sind einfach. Die Details sind jedoch entscheidend, denn Pflanzen und Bodenleben agieren als ein System. Damit sind Paradigmenwechsel verbunden. Es liegt am wahrnehmenden, beobachtenden und messenden Menschen, was und wie getan werden muss. Das Wissen darum und die Sensibilisierung sind Kernelemente der Ausbildung innerhalb des „Bodenkurs im Grünen“. „Wir hören von unseren Teilnehmern oft, dass es mit der Regenerativen Landwirtschaft wieder Spaß macht, Bauer zu sein.“, freut sich Friedrich Wenz und erläutert: „Die Regenerative Landwirtschaft verbindet Nachhaltigkeit mit Wirtschaftlichkeit. Die Betriebe haben damit eine Perspektive.“

Im November, wenn die Feldarbeiten abgeschlossen sind, laden Friedrich Wenz und Dietmar Näser gemeinsam mit Gastreferenten aus Landwirtschaftsbetrieben zu Update-Tagungen an sieben Standorte ein. Sie werden die Entwicklungen und Erfahrungen des zu Ende gehenden Jahres vorstellen und damit ein wichtiges Update zum Wissen rund um die Regenerative Landwirtschaft geben.

2019 werden wieder zwei deutsche Bodenkurse und fünf Kurse in Nachbarländern angeboten. Sie beginnen mit dem Basismodul im Januar und Februar, dass die Grundlagen und Zusammenhänge des Humus regenerierenden Anbaus zeigt. Es folgen jeweils doppelte Praxistage zum Anbau auf bewachsenden Feldern im Frühjahr, zur Entwicklung hoher Erträge aus der Bodenfruchtbarkeit im Frühsommer und zum Boden ernähren und Gare aufbauen im Herbst. Die Praxistage finden bei ausgewählten Gastgeberbetrieben statt, so dass die Teilnehmer die Betriebe und Felder über die gesamte Vegetationsperiode hinweg sehen und erleben können. Die Betriebsleiter der Gastgeberbetriebe zeigen, wie sie die Entscheidungen vorbereiten und treffen. Die Termine der Bodenkurse 2019 werden in den nächsten Tagen auf den Internetseiten www.humusfarming.de und www.gruenebruecke.de veröffentlicht.

Termine der Update-Tagung zum „Bodenkurs im Grünen“ 2018:

05.11.2018: D-37213 Witzenhausen, Universität Kassel-Witzenhausen

06.11.2018: D-21244 Buchholz in der Nordheide

13.11.2018: D-64646 Heppenheim

14.11.2018: CH-8253 Diessenhofen

21.11.2018: A-4400 Steyr

22.11.2018: D-83071 Stephanskirchen

Anmeldung: E-Mail: academy@humusfarming.de, Telefon: 0049 7824 3712, Telefax: 0049 7824 664181

Bildquelle: Uwe E. Nimmrichter

Dietmar Näser gilt mit seinem Unternehmen „Grüne Brücke“ als Vorreiter der Regenerativen Landwirtschaft. Im Mittelpunkt seiner Arbeit stehen die natürlichen Prozesse und die Bodenfruchtbarkeit jenseits konventioneller Düngung und Bodenbearbeitung. Seine von ihm und Friedrich Wenz entwickelte Methode sorgt für fruchtbare Böden als Grundlage für Produkte, die die Gesundheit von Mensch, Tier und der „Mutter Erde“ erhalten und fördern, ohne dabei die Wirtschaftlichkeit aus den Augen zu verlieren. Zielstellung sind gute Erträge bei geringem Aufwand und einer Nachhaltigkeit für die Natur. In Zeiten des zunehmenden Preisverfalls für konventionelle landwirtschaftliche Produkte, der steigenden Kosten und der zunehmenden Umweltprobleme sind das wichtige Zukunftskriterien für jeden Erzeuger.

Firmenkontakt
Grüne Brücke – Büro für Regenerative Landwirtschaft
Dietmar Näser
Talstraße 56
01844 Neustadt
03596/5081572
03596/5081573
kontakt@gruenebruecke.de
http://www.gruenebruecke.de

Pressekontakt
PROJEKT N2
Uwe E. Nimmrichter
Fabrikstraße 2
01904 Neukirch
0162 1953296
u.nimmrichter@projektn2.de
http://www.projektn2.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kostenfalle Online-Dating

Kostenlos ist nicht immer kostenlos

Kostenfalle Online-Dating

Oldenburg Oktober 2018: Online Dating erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile gibt es beinahe unzählig viele verschiedene Plattformen, auf denen damit geworben wird, schnell einen passenden Partner oder eine passende Partnerin zu finden. Jedoch verbergen sich immer wieder versteckte Kosten in diesen Börsen.

Sogar Online Dating Plattformen, die scheinbar seriös wirken, können schnell zu einer Kostenfalle werden. Oft wird mit Preisnachlassen und Widerrufsfristen geworben. Bevor Du dich auf einer Online Dating Plattform anmeldest, solltest Du Dich genau die Geschäftsbedingungen informieren.

Partnervermittlungen

Bekannte Partnerbörsen wie Parship sind auf den ersten Blick eine kostenlose Singlebörse. Jedoch können die meisten Funktionen erst genutzt werden, wenn Du ein Abo abschließt. Die Anmeldung ist kostenlos, jedoch sind viele Grundfunktionen, wie das Versenden von Nachrichten, mit Kosten verbunden. Bei Elitepartner und Parship können ohne den Abschluss eines Abos weder Profilfotos gesehen noch Nachrichten gelesen werden. FriendScout ermöglicht es seinen Nutzern, die kein Abo abschließen, immerhin die Profilfotos der anderen Nutzer zu sehen.

Kostenfalle Online-Dating

Wie viel Du am Ende genau bezahlen muss, ist nicht klar ersichtlich. Bei der Anmeldung gibst Du zunächst Informationen über Deine persönlichen Interessen an. Erst nach diesem Prozess, weißen die Portale auf Kosten hin. Elitepartner wirbt immer wieder mit Preisvorteilen. Was viele Nutzer jedoch nicht wissen ist, dass es diesen Preisnachlass meist erst gibt, wenn eine Jahresmitgliedschaft abgeschlossen wird. Du solltest Dich vor dem Abschluss eines Abos über dessen Laufzeit informieren. Denn diese Portale binden ihre Nutzer meist für ein halbes oder ein ganzes Jahr. Auch die Kündigungsfrist sollte beachtet werden, da diese oftmals mehrere Monate beträgt. Wer die Kündigungsfrist überschreitet, ist für ein weiteres Jahr an die Portale gebunden. Die Dating Apps wie Tinder oder Lovoo sind so gut wie kostenfrei. Allerdings werden dem Nutzer hier auch nicht so viele Leistungen geboten. Zwar können bei diesen Apps auch Premium Versionen abgeschlossen werden, jedoch können bereits bei der kostenlosen Version die meisten Funktionen genutzt werden. Die Apps und Abos lassen sich leicht per Klick kündigen.

Werteersatz als Kostenfalle

Obwohl Elitepartner und Parship mit zwei wöchigen Widerrufsfristen werben, solltest Du vorsichtig sein. Denn was viele Nutzer nicht wissen ist, dass beide Single Portale laut ihren AGB für die zwei wöchige Nutzung einen so genannten „angemessene Beitrag“ verlangen. Die Methode nennt sich Wertersatz. Das bedeutet, dass sogar für eine 14 tägige Benutzung bis zu 75% des kompletten Jahresbetrags fällig werden können. Dieser Wertersatz richtet sich danach, mit vielen Personen Du auf der Plattformen Kontakt hattest.

Es geht auch kostenlos – Beispiel für Norddeutschland

Verliebt im Norden.de ist ein Single Portal speziell für Nutzer im Norden. Hier ist kostenloses Dating möglich. Auch das Versenden und Empfangen von Nachrichten ist für Dich nicht mit Kosten verbunden. Das Portal bietet Dir eine werbefreie Variante, bei der auch Dein Profil verifiziert werden kann, für einmalig zehn Euro. Es gibt keine versteckten Kosten in den AGBs.

Online-Dating ist in der heutigen Zeit eine gute Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen. Allerdings solltest Du Dich zuvor unbedingt ausreichend über das jeweilige Portal informieren.

Bildquelle: Plexels

bo mediaconsult – mehr als nur SEO

Kontakt
bo mediaconsult
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
01636278976
info@bo-mediaconsult.de
http://www.bo-mediaconsult.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Volvo FH hat die führende Position auf dem russischen LKW-Markt

Volvo FH hat die führende Position auf dem russischen LKW-Markt

Insgesamt wurden während der ersten acht Monate auf dem russischen LKW-Markt 44.000 Fahrzeuge realisiert, der Nettozuwachs im Vergleich zum Vorjahr ist 15%.

Die beliebteste Marke in diesem Bereich bleibt KAMAZ. KAMAZ-Fahrzeuge machen etwa ein Viertel aller Verkäufe aus. Es ist 4 % mehr als im letzten Jahr. Auf dem zweiten Platz befinden sich GAZ-Fahrzeuge, die seit Jahresbeginn 4600 Fahrzeugstücke realisiert. Der Nettozuwachs ist 9%. Den dritten Platz kommt zu Volvo Lastwagen. Der Hersteller verkaufte fast 4000 Fahrzeuge und erhielt einen Gewinn von 40%.

Das populärste KAMAZ-Modell ist 43118, bei GAZ – GAZon Next. Was Volvo betrifft, ist der FH das beliebteste Modell. 3200 Volvo FH wurden unter Kunden realisiert.

Bildquelle: @www.volvotrucks.com

alle-lkw.de ist ein internationaler LKW-Marktplatz, wo Sattelzugmaschinen, Anhänger, Auflieger, Kommunal- und Sonderfahrzeuge und andere Arten von Nutzfahrzeugen sowie Ersatzteile vorgestellt sind. Die Internetseite dient dazu, Nutzfahrzeuge bequem zu werben und sie schnell zu verkaufen. Der Katalog umfasst tausende Angebote von den europäischen Herstellern wie MAN, MERCEDES BENZ, SCANIA, VOLVO, RENAULT usw. Die einfache Suchnavigation der Webseite ermöglicht, ein zu allen Forderungen passendes Modell des Fahrzeuges problemlos auszuwählen.

Kontakt
SIA Truck1.eu
Tomas Mazurkiewicz
Krisjana Barona iela 130 k-3
LV-1012 Riga
+371 648 816 33
mail@alle-lkw.de
https://www.alle-lkw.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

PM: LDM erhält German Design Award 2019

KYNO Strahler und Pendelleuchten überzeugen den Rat für Formgebung

PM: LDM erhält German Design Award 2019

Der German Design Award 2019 in der Kategorie Industrie-Design geht an die Leuchtenserie KYNO. Die Auszeichnung für Interior-Gestaltung wird somit zum vierten Mal an die Licht Design Manufaktur nach Pforzheim verliehen. LDM bleibt seiner Maxime treu – der Konzentration auf das Wesentliche – und überzeugt mit der Neuerscheinung KYNO durch eine puristische Formsprache. Die Strahler und Pendel-leuchten wurden als „innovative Spitzenleistung mit herausragender Designqualität“ vom Rat für Formgebung mit dem Prädikat Winner ausgezeichnet. Geschäftsführer Jürgen Glauner freut sich über den Designpreis: „Wir sind stolz, mit unseren Leuchten aus einem so hochkarätigen Umfeld hervorzustechen und arbeiten auch weiter daran, zu den Besten zu gehören.“

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte sowie Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. LDM gewann die Auszeichnung für Formgebung bereits mit der Leuchtenserie WYNG (2017), der Deckenleuchte SPOTY SUN (2016) und der ECCOLED-Familie (2014).

In der KYNO-Serie werden hochwertigste LED-Chips verbaut, die zusammen mit speziell entwickelten Linsen eine individuelle Lichtatmosphäre erzeugen. Zudem lassen sich die KYNO-Leuchten drehen, schwenken, dimmen oder stufenlos im Abstrahlwinkel verändern. Mit sieben verschiedenen Oberflächenausführungen und individuell kombinierbaren Fokusringen bietet die KYNO-Familie die richtige Komposition für jeden Geschmack.

Bildquelle: @LDM

Die LDM GmbH ist eine Leuchten-Manufaktur, die für höchste Qualität und klare Strukturen steht. Dies findet sich nicht zuletzt auch in der Unternehmensphilosophie wieder. Der Spezialist für LED-Technik produziert seit 25 Jahren in Pforzheim Leuchten „Made in Germany“, die u.a. bereits mit dem Red Dot-Award ausgezeichnet wurden.

Firmenkontakt
LDM GmbH
Karin Mainusch
Frankstrasse 25
75172 Pforzheim
071136533775
PR-LDM@convensis.com
https://www.ldm.de

Pressekontakt
Convensis Group
Karin Mainusch
Friedrichstraße 23b
70174 Stuttgart
071136533775
PR-LDM@convensis.com
http://www.convensis.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor