AMB 2018 in Stuttgart war ein voller Erfolg

AMB 2018 in Stuttgart war ein voller Erfolg

Die Firma Nivell aus der Schweiz und Deutschland zieht positive Bilanz zur AMB 2018. Es wurden interessante Fachgespräche geführt und viele neue Kontakte geknüpft.

Vom 18. bis zum 22. September 2018 war die AMB bereits zum 19. Mal Treffpunkt für Experten der spanabhebenden Metallbearbeitung. Über 1.500 Aussteller präsentierten ihre Entwicklungen und Innovationen und über 90.000 Fachbesucher kamen auf die Messe.

Erfolgreicher Messeauftritt

Der Messeauftritt war ein voller Erfolg. Kunden und Fachbesucher haben sich vor Ort bei dem Geschäftsführer Albino dos Santos und seinem Vertriebsteam über das umfangreiche Produktprogramm informiert.

Nivell präsentierte auf der AMB seine Produkte und Leistungen im Bereich Aufstelltechnik für Maschinen, Präzisionsnivellierkeile, Schwingungstechnik und Stellelemente.

Die Präzisionsnivellierkeile, Isolationselemente und Nivellierfüße werden in den eigenen Werken in der Schweiz und Deutschland mit über 3 000 m² Produktionsfläche hergestellt.

Informationen über die Firma Nivell und die Leistungen und Produkte erhalten Sie auf der Internetseite www.nivell.com

In der Maschinen-Aufstelltechnik ist die Firma Nivell schon seit über 40 Jahren innovativ tätig. Die Kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte, patentierte Lösungen sowie eigene Produktionsstätten in der Schweiz und in Deutschland garantieren beste Qualität und hochwertige Produkte. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen in Deutschland, Europa und weltweit vertrauen seit Jahrzehnten daher auf die Erfahrung und Kompetenz von Nivell.

Kontakt
Nivell GmbH
Albino dos Santos
Oberholzstrasse 20
72351 Geislingen
+49 7433 9556730
info‎@‎nivell.de
http://www.nivell.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Das weltweit führende Standardisierungsunternehmen ASTM International hält Vorstandssitzung und Veranstaltungen in Amsterdam ab

West Conshohocken, Pennsylvania (ots/PRNewswire) – Heute hat ASTM International, einer der weltweit führenden Normenentwickler, bekannt gegeben, dass das Unternehmen seine Vorstandssitzung und damit verbundene Veranstaltungen vom 15. – 17. Oktober im niederländischen Amsterdam abhalten wird.

“ASTM International hat Tausende von Mitgliedern und Partnern in ganz Europa, darunter auch viele in den Niederlanden”, so Dale F. Bohn, Vorstandsvorsitzender der Organisation und Produktqualitätsmanager bei Flint Hills Resources mit Sitz in St. Paul, Minnesota (USA). “Wir freuen uns auf die Vertiefung der Beziehungen von ASTM International zu niederländischen Branchenexperten und Führungskräften, die ASTM-Normen sowohl verwenden als auch zu ihnen beitragen, um Qualität, Leistung, Innovation, Sicherheit und Handel zu unterstützen.”

Das Netherlands Standardization Institute (NEN) unterstützt Aktivitäten wie ein Mittagessen mit Rik van Terwisga, dem Geschäftsführer des NEN, ein Seminar zum Thema Rundbau und vieles mehr. Am Dienstag, den 16. Oktober werden Vorstandsmitglieder außerdem Veranstaltungen und Meetings mit zahlreichen Interessengruppen der Industrie und der Regierung abhalten, darunter:

- Additive Industries 
- Bugaboo International 
- Niederländisches Ministerium für Wirtschaft und Klima 
- Nationales Metrologieinstitut, Niederlande 
- Efectis 
- First Dutch Innovation (FDI) 
- IHE Delft Institute for Water Education 
- INVISTA 
- IP2 Entertainment 
- Kiwa N.V. 
- Leiden Bio Science Park 
- Mattel (und weitere Experten der niederländischen 
  Spielzeug-Standardisierungsgruppe) 
- Nationales Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt, 
  Niederlande 
- NVC Netherlands Packaging Centre 
- Rotterdam School of Management (Erasmus University) 
- Saybolt Nederland B.V. 
- Shell Global Solutions International B.V. 
- Showa International 
- Veiligheid Voorop (Safety First) 
- Zodiac Aerospace 

Seit 2000 werden die zweimal jährlich stattfindenden Vorstandssitzungen von ASTM International in Kanada, China, Deutschland, Japan, Korea, Mexiko, Schweden, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA abgehalten.

Informationen zu ASTM International

ASTM International hat es sich zur Aufgabe gemacht, den globalen gesellschaftlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, und wirkt sich damit positiv auf die öffentliche Gesundheit und Sicherheit, das Verbrauchervertrauen und die allgemeine Lebensqualität aus. Wir integrieren Konsensnormen, die mit unseren internationalen freiwilligen technischen Expertenmitgliedern entwickelt wurden, sowie innovative Dienstleistungen, um das Leben zu verbessern … und tragen so dazu bei, dass unsere Welt besser funktioniert.

Pressekontakt:

Nate Osburn, Tel.: +1.610.832.9603; nosburn@astm.org
Director of European Affairs (Brüssel): Sara Gobbi, Tel.:
+32.(0)485.332433; sgobbi@astm.org
Logo -
https://mma.prnewswire.com/media/153355/astm_international_logo.jpg

Original-Content von: ASTM International, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Risen Energy beschleunigt Expansion in Südostasien durch Abschluss eines Vertrags für eine 50-MW-Photovoltaikanlage in Vietnam

Ningbo, China (ots/PRNewswire) – Risen Energy verkündet kürzlich den Abschluss eines Vertrags mit Surya Prakash Vietnam Energy Company Limited, einem Tochterunternehmen, das vollständig der Shapoorji Pallonji Group untersteht, bei der es sich um einen der größten privaten Konzerne für Infrastrukturentwicklung Indiens handelt. Hierbei handelt es sich um einen weiteren Deal auf dem südostasiatischen Markt, nachdem in der selben Provinz ein ähnlicher Outsourcingvertrag über ein 61-MW-Projekt mit Tasco, einem vietnamesischen Unternehmen abgeschlossen wurde.

Die 50-MW-Anlage, des aktuellsten Vertrags wird mit hocheffizienten 360 W polykristallinen Modulen ausgestattet sein. Zur Maximierung der durch die Anlage erzeugten Energie sowie der Flächennutzungsrate plant Risen Energie den Einbau und Einsatz von zwei zusammenarbeitenden Systemen, wobei 26 MW der Nutzlast in einem Ortungssystem eingesetzt werden, wohingegen sich die Solarpanele mit der Sonne mitbewegen und die verbleibenden 24 MW unter Verwendung einer festen Tragstruktur generiert werden, wodurch insgesamt eine Energiegewinnungslösung entsteht, die auf das Erzielen einer maximalen Rendite ausgerichtet ist.

Der Netzanschluss des Projektes ist für den 30. Juni 2019 angedacht, wobei die jährliche Energiegewinnung bei 81.429 MWh liegt. Die durch das Projekt verfügbar gemachte Energie wird in das vietnamesische Staatsnetz, das EVN eingespeist werden.

Liu Dong, Geschäftsführer von Risen Energy Vietnam sagte: “Nach einer eingehenden Analyse des vietnamesischen Marktes und einer Vor-Ort-Untersuchung des Projektes haben wir die umfassendsten und leistungsfähigsten Energiegewinnungslösungen unter Berücksichtigung der Eigenschaften des Projekts ausgewählt, wozu auch Ortungssysteme in Hinblick auf die Steigerung der Rendite gehören, wobei die Anlage so positioniert wird, dass sie als Vorbild für die Zukunft derartiger Ortungssysteme dienen kann. Langfristig gesehen erwarten wir, dass wir eng mit hochqualitatitven Unternehmen, u. a. Surya Prakash zusammenarbeiten werden, um dem Markt noch professionellere und verlässlichere PV-Energiegewinnungslösungen zu bieten.”

Risen Energy vertraut mit einem lokalen Büro und einem professionellen und effizienzorientierten Projektentwicklungsteam, die nun in Vietnam eingerichtet wurden, darauf, dass sich ihre Vorhaben in der Region ordnungsgemäß entwickeln werden. Der chinesische Hersteller von Photovoltaikanlagen sagt bis zum Ende des Jahres die vollständige Installationskapazität seiner Projekte in Vietnam, die sich alle bereits im Bau befinden sowie das Erreichen des Ziels von 160 MW voraus.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/752010/Risen_Energy_Vietnam.jpg

Pressekontakt:

Tina Feng
+86-574-59953077
fengtt@risenenergy.com

Original-Content von: Risen Energy Co., Ltd, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Whale Cloud stellt neue Marke vor und plant, in den kommenden drei Jahren eine Milliarde Yuan in die Technologieforschung zu investieren

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) – Whale Cloud Technology Co., Ltd (“Whale Cloud”) hat im Rahmen einer Veranstaltung im West Lake Expo Museum in Hangzhou seine neue Marke, sein neues Logo und seine Unternehmensstrategie präsentiert. Sowohl Führungskräfte von Whale Cloud und globale Partner als auch Medienvertreter und Branchenexperten waren vor Ort versammelt, um an diesem wichtigen Moment teilzuhaben.

Das weltweit führende Data Intelligence-Unternehmen Whale Cloud wurde 2003 als größte Tochtergesellschaft von ZTE gegründet, ist seit 15 Jahren in den Bereichen Telekommunikationsdatenverarbeitung und IKT tätig und seit Anfang 2018 strategischer Alibaba Cloud-Partner. Whale Cloud stellt heutzutage Technologien und Dienstleistungen im Feld digitale Transformation für Telekommunikationsbetreiber, Regierungen und Unternehmen in mehr als 80 Ländern und Regionen der Welt bereit.

“Herzstück der digitalen Wirtschaft sind die Daten, und wir glauben, dass wir unsere Konkurrenten überflügeln werden, wenn wir über leistungsstarke Computerkapazitäten zur Datenverarbeitung verfügen. Der Wal steht als Symbol für Macht und Weisheit, und die Namensgebung Whale Cloud spiegelt unsere Mission wider, unbegrenzten Mehrwert aus Daten zu erschließen”, erklärte Bao Zhongjun, CEO von Whale Cloud.

Der Slogan “Data intelligence creates unlimited possibilities” (“Validierung und Aufbereitung von gesammelten Daten schafft unbegrenzte Möglichkeiten”) verdeutlicht die einzigartige Position des Unternehmens.

In Anlehnung an dieses Alleinstellungsmerkmal im Markt führte Zhou Yong, VP von Whale Cloud weiter aus: “Wir sind das einzige Unternehmen, das Erfahrung in der Bereitstellung digitaler Dienste für sowohl die Telekommunikationsindustrie als auch für Behörden und andere Branchen hat. Mit der Alibaba-Partnerschaft verfügen wir nun über die Infrastruktur, um Alibaba Cloud-Technologien und unsere Telekommunikationskapazitäten zu nutzen und unser Geschäft von IKT auf vertikale Branchen auszudehnen”.

Herr Yang Ming, VP von Whale Cloud, legte die “321″-Strategie des Unternehmens dar. Diese beschreibt die zukünftigen Initiativen von Whale Cloud, um seine Stärken in 3 Bereichen, nämlich Technologie, Geschäftsmodell und Grundlagenforschung, auszubauen und sich auf 2 priorisierte Marktsegmente (Unternehmen und Stadt) in der digitalen Transformation zu konzentrieren, um 1 ultimatives Ziel zu erreichen, nämlich die Wertschöpfung für seine Kunden.

Whale Cloud hat in den nächsten drei Jahren 1 Milliarde Yuan (145,3 Millionen USD) für die Erforschung seiner Kerntechnologien bereitgestellt. Das Unternehmen plant außerdem, ein KI-Lab, ein City Brain-Forschungsinstitut und ein Programm für die Cloud Computing-Anwendungsentwicklung einzurichten, um kontinuierliche Innovation und die schnelle Implementierung neuer Technologien und Produkte zu gewährleisten.

Pressekontakt:

Mengying Wu
+86-13851936355
wu.mengying@iwhalecloud.com

Original-Content von: Whale Cloud, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Umfassendes Fahrverbot in Berlin – Ein Urteil mit Signalwirkung

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Diesel-Gipfel: Umfassendes Fahrverbot in Berlin - Ein Urteil mit Signalwirkung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127230 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei"
Diesel-Gipfel: Umfassendes Fahrverbot in Berlin – Ein Urteil mit Signalwirkung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/127230 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei”

Mehr Informationen

Berlin (ots) – Nach mehrstündiger Beratung hat die 10. Kammer des Verwaltungsgerichts Berlin entschieden: In der Bundeshauptstadt wird es weitreichende Fahrverbote geben. Es gebe keinen vernünftigen Zweifel daran, dass Fahrverbote die einzig wirksame Maßnahme gegen die NOx-Belastung seien, begründet Richter Ulrich Marticke das Urteil. Auf elf Straßenabschnitten werden wohl die schmutzigen Diesel der Abgasnormen Euro 0 bis 5 ausgesperrt. Und das schon ab April 2019. Es standen sogar Fahrverbote für Euro 6 Diesel zur Diskussion. Für knapp 200.000 Dieselfahrer bedeutet das erhebliche Einschränkungen. Mit dem Berliner Urteil erreicht die Diskussion um Fahrverbote wohl ihren Höhepunkt – aber noch lange nicht ihr Ende.

Fahrverbot in Berlin wegweisend

Ilja Ruvinskij, Rechtsanwalt und Partner der Kraus Ghendler Ruvinskij Anwaltskanzlei in Köln befürchtet: “Das Berliner Urteil hat Signalwirkung für die gesamte Bundesrepublik. Viele Gerichte werden dem Berliner VG folgen.” Aber auch so stünden alle Zeichen auf Rot. Die bisherigen Urteile aus Hamburg, Frankfurt und Stuttgart zeigten eine klare Linie, so der Verbraucheranwalt. In nahezu jeder deutschen Großstadt drohe über kurz oder lang ein Fahrverbot.

Weitere Fahrverbot Urteile erwartet

Gegen 24 weitere deutsche Städte laufen aktuell Fahrverbotsklagen. Dicke Luft gibt es unter anderem in Aachen, Bonn, Dortmund, Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Mainz, München, Wiesbaden, Hannover, Halle und Kiel. Die Liste der Städte, denen ein Fahrverbot Urteil kurz bevorsteht, ist lang. Auf der roten Liste der Deutschen Umwelthilfe stehen aber noch viele andere Städte. Diese hatte bei eigenen Messungen ganze 1.111 NOx-Hotspots aufgedeckt. Das worst case scenario: Fahrverbote in bis zu 426 deutschen Städten.

Luftreinhaltepläne auf Kosten der Dieselhalter

Wer der Leidtragende der Fahrverbotsurteile ist, liegt auf der Hand: Der Verbraucher. “Die Fahrverbote bringen den Dieselhalter in eine missliche Lage. Er muss jederzeit damit rechnen, mit seinem Diesel in der Stadt nicht mehr fahren zu dürfen. Gleichzeitig wird er zu einem Software Update genötigt, das zu einem höheren Verbrauch und zu Folgeschäden führen kann. Wer das Update verweigert, muss sogar mit einer Stilllegung rechnen.”, analysiert Ruvinskij die Zwickmühle, in der nun hunderttausende Dieselhalter stecken.

Fahrverbot durch Rückabwicklung umgehen

Wie aber können sich betroffene Dieselfahrer gegen das Fahrverbot wehren? Ruvinskij sieht hier nur eine Möglichkeit. “Gegen ein Fahrverbot an sich erfolgreich vorzugehen, ist nahezu unmöglich. Der Kunde kann aber dafür sorgen, dass er persönlich nicht mehr von dem Fahrverbot betroffen ist.”, erklärt er. Dies sei durch eine Rückabwicklung im Abgasskandal zu erreichen. Dazu könne er einen bestehenden Finanzierungsvertrag widerrufen oder einen Schadensersatzanspruch wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung gegen den Hersteller geltend machen. Durch die Rückabwicklung könne er seinen Diesel verlustfrei loswerden. Die Erfolgsaussichten seien gut.

“Die Hersteller haben den Kunden über die hohen Stickoxidwerte getäuscht, um den eigenen Gewinn zu maximieren. Das kommt sie jetzt teuer zu stehen.” Mithilfe der Rückzahlung kann der Kunde eine Neuanschaffung finanzieren, die von Fahrverboten nicht betroffen ist.

Pressekontakt:

Herr Rechtsanwalt Ilja Ruvinskij

KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei
Aachener Str. 1
50674 Köln

Telefon: 0221 / 986 584 92
E-Mail: presse@anwalt-kg.de

Original-Content von: KRAUS GHENDLER RUVINSKIJ Anwaltskanzlei, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Börsenverein und MVB verlängern vorzeitig Verträge mit Media Control

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Börsenverein und MVB verlängern vorzeitig Verträge mit Media Control. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/59327 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/media control GmbH"
Börsenverein und MVB verlängern vorzeitig Verträge mit Media Control. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/59327 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/media control GmbH”

Frankfurt am Main / Baden-Baden (ots) – Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und seine Wirtschaftstochter, der Technologie- und Informationsanbieter MVB, haben ihre Zusammenarbeit mit Media Control bereits vor Ablauf der bestehenden Verträge verlängert.

Das Baden-Badener Marktforschungsunternehmen ermittelt damit auch weiterhin im Auftrag des Börsenvereins die Branchendaten für den deutschen Buchmarkt sowie die Buch-Bestsellerlisten und Sonderauswertungen für das Fachmagazin Börsenblatt von MVB. Die Fortsetzung der laufenden Kooperation wurde zum bevorstehenden Start der diesjährigen Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben. “Wir blicken bereits auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zurück, aus der Projekte wie beispielsweise die Reaktivierung des monatlichen Branchen-Monitors BUCH oder auch das Bestseller-Center im Börsenblatt resultieren. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und MVB, der Buchbranche auch in den kommenden Jahren unsere Marktforschungsdaten zur Verfügung zu stellen, sowie weitere spannende Projekte auf den Weg zu bringen”, erklärt Frau Ulrike Altig, Geschäftsführerin Media Control.

Pressekontakt:

Lars Niedrée
Leitung Medien - 
Öffentlichkeitsarbeit

media control GmbH
Lange Str. 33
76530 Baden-Baden

Tel: 0049 (0)7221 309 102
l.niedree@media-control.de

Original-Content von: media control GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

FileWave stellt mit FileWave v13 die neueste Version seiner plattformübergreifenden Endpoint Management Software vor

FileWave stellt mit FileWave v13 die neueste Version seiner plattformübergreifenden Endpoint Management Software vor

Indianapolis, Indiana/München/Nürnberg, 09.10.2018 – FileWave, Anbieter von plattformübergreifender Endpoint Management Software für Apps, Mac, Windows und mobile Endgeräte, stellt heute FileWave v13 vor, die neueste Version seiner Software. Mit FileWave v13 können auch Geräte verwaltet werden, auf denen die neusten Apple Betriebssysteme iOS 12, tvOS12 and macOS Mojave laufen. FileWave v13 ist ab sofort verfügbar, steigert die Kompatibilität und bietet eine noch bessere Nutzererfahrung.

Mit FileWave v13 können Administratoren die aktuellen Verbesserungen von Apple im DEP (Device Enrollment Program) und bei den Konfigurationsprofilen nutzen. DEP enthält neue Optionen für die Bereitstellung und Erstkonfiguration von Geräten mit iOS und macOS. Die Aktualisierungen hinsichtlich Konfigurationsprofilen umfassen eine Vielzahl neuer Optionen für die laufende Anwendung von Privilegien und Einschränkungen, die über die marktführende, intuitive Benutzeroberfläche von FileWave bereitgestellt werden, und automatisierte Prozesse.

Weitere Features von FileWave v13 sind:

- ServiceNow Integration – eine zertifizierte App in ServiceNow ermöglicht es Anwendern, FileWave Inventardaten direkt in Helpdesk-Tickets zu integrieren und diese anzuzeigen, um Vorgänge schneller zu lösen

- Invgate Integration – FileWave ist ab sofort auch in die ITSM (IT-Service-Management)-Lösung von Invgate für mittelständische Unternehmen integriert

- Sicherheit – FileWave v13 bietet eine höhere Sicherheit der FileWave Architektur und reduziert damit Risiken für die Verwaltungsinfrastruktur

- Die neue, erweiterte Benutzeroberfläche ermöglicht es Anwendern zudem, sich von jedem Gerät aus anzumelden und unkompliziert Zugriff auf die zuverlässigen Inventardaten von FileWave zu erhalten.

“FileWave v13 ist die Grundlage für eine fortschrittliche Schnittstelle, die in den kommenden Monaten weiter ausgerollt wird”, sagt John Clayton, FileWave CTO. “Wir werden weiterhin eng zusammen mit unseren Kunden daran arbeiten, unsere moderne Benutzeroberfläche auszubauen, die für Unified Endpoint Management optimiert ist.”

Bildquelle: FileWave

FileWave ist ein Pionier im Bereich plattformübergreifender Endpoint Management Software und wurde 1992 gegründet. FileWave bietet eine einheitliche Management-Lösung für Apps, Mac, Windows und mobile Endgeräte und ermöglicht es der IT-Abteilung, alle Geräte proaktiv und automatisch zu provisionieren und zu warten.

FileWave macht Endpoint Management einfach. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte FileWave.com.

Firmenkontakt
FileWave
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49(0)89 9938 8731
filewave@hbi.de
https://www.filewave.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
filewave@hbi.de
https://www.hbi.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Start-up-Unternehmen: Den Kundennutzen nicht vergessen!

Start-up-Unternehmen: Den Kundennutzen nicht vergessen!

Food Start-ups spriesen wie Pilze aus dem Boden. Denn die Gründer sprühen oft über vor Ideen. Schauen Sie mal nur in die Gründerportale: Da bieten sie fantastische Bio-Suppen im hippen Restaurant an. Da bringen sie unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit Nahrungsmittel, die nicht der Norm entsprechen – zu klein, zu krumm, zu dick – doch noch an den Mann oder die Frau. Da unterstützen Gründer Restaurants und Cafes dabei, bereits zubereitetes, aber übrig gebliebenes Essen, das sie eigentlich wegwerfen würden, doch noch in kleinen Portionen zu verkaufen. Und da erblicken außergewöhnliche Gastronomiekonzepte das Licht der Geschäftswelt.

Wermutstropfen: konkreter Kundennutzen fehlt

Oft gilt: tolle Idee, die die Welt besser machen. Aber jetzt der erste Wermutstropfen: Die Welt wird zwar so ein Stückchen besser, aber die Gründer können den konkreten, nicht-abstrakten Kundennutzen meistens selbst nicht genauer benennen. Aber selbst wenn sie das können: Der Kundennutzen wird so gut wie nie so kommuniziert, dass der Kunde ihn auch wahrnehmen kann.

Es gibt weitere Wermutstropfen: Der Fundus an kreativen Ideen ist, wie überall, begrenzt. Gerade die Geschäftsideen zu der Frage, wie sich Nahrungsmittel, die normalerweise in die Biotonne wandern würden, doch noch verwenden lassen, wiederholen sich mittlerweile. Und der hundertste Smoothie mit den exotischen Früchten aus den Dschungel Afrikas zeigt langsam aber sicher Abnutzungserscheinungen. Was der Gründer für eine innovative Idee hält, entpuppt sich zuweilen als Wiederholungstäter.

Und: Damit sich eine Geschäftsidee im Food-Bereich durchsetzen kann, genügt es nicht, den Endkunden zu überzeugen. Nein, auch der Händler muss motiviert werden, das neue tolle Produkt in sein Regal zu stellen und zum Verkauf anzubieten.

Schmerzhafter Prozess

Für den Gründer gilt: Hinterfrage erst einmal die Tragfähigkeit Deiner Geschäftsidee – Ist sie tatsächlich so innovativ wie Du vermutest? Und dann muss glasklar der Kundennutzen herausgeschält werden. Hinzu kommt der Nutzen für den Einzelhandel und den Händler, der Dein Produkt dem Kunden ans Herz legen soll.

Das ist ein oft schmerzhafter Prozess für den Gründer: Er muss sein Augenmerk weglenken von all den tollen Produktnutzen und sich auf den Nutzen für die Menschen, die Kunden und die Händler fokussieren.

Kärntnerarbeit ist angesagt

Der Gründer muss dann lernen, den kreativ-innovativen Elfenbeinturm seiner Vorstellungen von den wunderbaren Vorteilen seines Produkts – oder seiner Dienstleistung – zu verlassen und mühsame Kärntnerarbeit zu verrichten: Mit welchen Nutzenversprechen locke ich die Gäste in mein Restaurant? Ganz wichtig: Wie kommuniziere ich den Nutzen wahrnehmbar? Was bringt es dem Kunden – neben dem günstigen Preis -, wenn er die zu dicke, zu krumme, zu kleine Gurke kauft? Und wenn mein Produkt neuartige ernährungsphysiologische Auswirkungen auf den Menschen hat: Wie kommuniziere ich das so, dass meine potenziellen Kunden davon Kenntnis erlangen? Noch schwieriger wird es, wenn man Produkt keinen wahrnehmbaren bzw. spürbaren Kundennutzen aufzeigt, sondern nur ein besonderes Erlebnis für den Kunden darstellt.

Von der Vision zur Umsetzung

An dieser Stelle gilt es mit den Gründern im Dialog eine Strategie zur Vermarktung der Geschäftsidee zu erarbeiten, die ein ausgefeiltes Kommunikations- und Marketingkonzept umfasst. Es geht zum Beispiel darum, mithilfe einer Potenzialanalyse die möglichen Kunden zu quantifizieren und zu qualifizieren, die Stärken und Schwächen, die Möglichkeiten und Risiken der Gründungsidee abzuklopfen und einen Businessplan zu entwerfen.

Im Idealfall gelingt es, die kreative Vision und Idee des Gründers mit einem detaillierten Umsetzungsplan zu kombinieren. Nur dann werden notwendige Investoren auf die Idee aufmerksam und sind bereit die Idee finanziell zu unterstützen.

Über das “Schweizer Business-Taschenmesser” Mathias Kollmann und sein Unternehmen SALES FACTORY

Der Vertriebs- und Business-Coach Mathias Kollmann ist Experte für die Zukunftsthemen Vertriebscoaching und Personalberatung in Food und Handel. Er blickt auf eine über 25-jährige Erfahrung in mehreren strategisch und operativ orientierten Managementpositionen zurück. Mathias Kollmann erarbeitet strikt umsetzungsorientierte Rundum-Lösungen aus einer Hand und gilt darum als “Schweizer Business-Taschenmesser”.

Kontakt
MK Sales Factory
Mathias Kollmann
Im Langen Streich 14
36093 Künzell
+4917620032966
office@mk-salesfactory.de
http://www.mk-salesfactory.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Maisense stellt AI-basierte Lösung zur Früherkennung von Vorhofflimmern und Verbesserung der Schlaganfallprävention vor

Maisense stellt AI-basierte Lösung zur Früherkennung von Vorhofflimmern und Verbesserung der Schlaganfallprävention vor

München, 09. Oktober 2018 – Maisense, ein erfolgreiches taiwanesisches Startup, das sich der Schlaganfallprävention widmet, stellt seine neue AI-basierte Lösung vor, die durch die Früherkennung von Vorhofflimmern (AFib) das Risiko für Schlaganfälle deutlich senken kann. Die Lösung “Freescan” wird auch auf der MEDICA 2018 vom 12. bis15. November in Düsseldorf am Stand B26/Halle 11 präsentiert und gehört zu den Finalisten der MEDICA App COMPETITION.

Alle vier Minuten stirbt ein Mensch durch einen Schlaganfall. Schlaganfälle sind zudem eine der häufigsten Ursachen für langfristige Behinderungen. Die Bezeichnung “stiller Killer” beruht auf der Tatsache, dass Schlaganfälle häufig ohne Warnzeichen auftreten. Allerdings wären bis zu 80% der Schlaganfälle vermeidbar, wenn die Hauptrisikofaktoren in einem frühen Stadium überwacht werden könnten.

13% der Schlaganfälle werden als hämorrhagischer Schlaganfall klassifiziert. Sie treten auf, wenn die Arterien des Gehirns schwächer werden oder brechen und Blut in das Hirngewebe austritt. Die häufigste Ursache hierfür ist eine chronische Hypertonie – also Bluthochdruck. Bis zu 87% der Schlaganfälle werden als ischämisch klassifiziert. Ein ischämischer Schlaganfall tritt auf, wenn ein Gerinnsel oder eine Masse/ein andersartiger Verschluss ein Blutgefäß blockiert und den Blutfluss zu einem Teil des Gehirns abschneidet. Es gibt zwei Hauptrisikofaktoren für ischämische Schlaganfälle: arterielle Steifheit und Vorhofflimmern (AFib).

Die 2018 von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) veröffentlichte Studie, “Changes in arterial stiffness independently predict stroke in patients with essential hypertension”, erläutert den nachweislichen Beleg der Verbindung zwischen arterieller Steifheit und Schlaganfällen bei Patienten mit essentieller Hypertonie und die somit mögliche Früherkennung und Prävention. Die Framingham Heart Study (FHS) identifizierte zudem gemeinsame Faktoren und Merkmale, die zu kardiovaskulären Erkrankungen beitragen. Low-Density-Lipoprotein (LDL), auch “schlechtes Cholesterin” genannt, ist ein bekannter Feind, der arterielle Steifheit begünstigt. Ein hoher LDL-Spiegel erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts, da er sich in den Wänden von Blutgefäßen ablagert und so die Arterien verengen oder sogar verstopfen kann. Weitere Risikofaktoren wie Alter, Bluthochdruck, Rauchen und Diabetes stehen ebenfalls in engem Zusammenhang mit Herz-Kreislauf -Erkrankungen.

Es ist erwähnenswert, dass Patienten mit Vorhofflimmern ein um das Fünffache erhöhtes Schlaganfallrisiko haben. Diese Diagnose betrifft 4,5 Millionen Menschen in der Europäischen Union und ist für rund ein Drittel der Krankenhausaufenthalte wegen Herzrhythmusstörungen verantwortlich. Die European Heart Rhythm Association (EHRA) veröffentlichte neben diesen genannten Zahlen 2014 ein Klassifikationssystem für AFib-assoziierte Symptome. Die Organisation betonte zudem die fatale Konsequenz, wenn AFib-Symptome für den Patienten nicht wahrnehmbar sind. “Da eine AFib-Episode kommen und gehen kann ohne bemerkt zu werden, sind viele Risikokandidaten unerkannt und können nicht rechtzeitig behandelt werden. Aus diesem Grund sehen wir das AFib-Screening als wichtige Schlüsselmaßnahme zur Schlaganfallprävention “, erklärt dazu Benjamin Chiu, CEO von Maisense.

AFib wird normalerweise bei einem EKG diagnostiziert. Wenn die Symptome eines Patienten jedoch nicht auftreten, während er bei der Untersuchung ist und sich seine Werte zu diesem Zeitpunkt wieder normalisiert haben, kann der Arzt keine entsprechende Diagnose stellen oder eine Behandlung einleiten. Um die Früherkennung auch außerhalb der Arztpraxis möglich zu machen, präsentierte Maisense seine Lösung Freescan sowie die myFreescan-App. Es handelt sich um eine umfassende Lösung, die mithilfe künstlicher Intelligenz (AI) nicht nur die Früherkennung von Vorhofflimmern, sondern auch die Überwachung von Arrhythmien (Bradykardie und Tachykardie) sowie Pulswellengeschwindigkeit und Blutdruck in einem einzigen Gerät ermöglicht. Nutzer von Freescan können auf diese Weise jederzeit ihr Risiko für Schlaganfälle überwachen.

Aus Sicht des Patienten ist die Anwendung sehr einfach. Das Gerät erfasst ohne lästige Manschetten direkt den Puls, sodass alle biomedizinischen Signale problemlos jederzeit messbar sind und aufgezeichnet werden können. Patienten können so ihren eigenen Gesundheitszustand überwachen und frühzeitig Maßnahmen ergreifen. Über ein webbasiertes Patientenversorgungssystem kann der Arzt bei abnormalen Vorfällen auch sofort informiert werden – insofern ein Patient diese Funktion unter dem besonderen Schutz des Arzt-Patientenverhältnisses aktiviert. Mithilfe dieser Daten kann ein behandelnder Arzt eine schnelle erste Beurteilung vorzunehmen und falls nötig Maßnahmen einleiten. Somit wird die Gesundheitsvorsorge wesentlich effizienter.

Seit der Ankündigung der Apple Watch Series 4, die EKGs aufnehmen kann und eine FDA-Zulassung erhalten hat, erkennen immer mehr Betroffene/Konsumenten die Bedeutung der Herzrhythmus-Überwachung und der Früherkennung von Unregelmäßigkeiten. Maisense ist das weltweit erste Unternehmen, das eine All-in-One-Lösung anbietet, um mit einem einzigen, für jeden Konsumenten nutzbaren Gerät die drei wichtigsten Ursachen von Schlaganfällen zu erkennen: arterielle Steifheit, Hypertonie und Vorhofflimmern. Freescan von Maissense hat die EU CE-Zertifizierung erhalten und ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Maisense wird die Lösung auch auf der kommenden “MEDICA 2018″ vom 12. bis 15. November in Düsseldorf – in Halle 11 / Stand B26 – vorstellen. Freescan ist zudem Finalist der MEDICA App COMPETITION ( https://www.medica-tradefair.com/cgi-bin/md_medica/lib/pub/tt.cgi/MEDICA_App_COMPETITION.html?oid=46182&lang=2&ticket=g_u_e_s_t). Die 10 besten Lösungen werden am 14.11. ab 15:00 Uhr im MEDICA Connected Healthcare Forum, Halle 15C24 präsentiert.

Weitere Informationen zu Preisen und der Verfügbarkeit von Freescan finden Sie unter Mindtec: https://www.mindtecstore.com/Maisense-Freescan-Herz-Kreislauf-Messgeraet

sowie ME Health CHECK: https://www.mehealthcheck.de/maisense-freescan-bestellen/16/freescan-ihr-persoenliches-blutdruckmessgeraet-zur-herz-kreislauf-kontrolle?c=16

Über TITAN Commerce

Das breite Produktspektrum von TITAN Commerce umfasst hochmoderne Biotechnologie, Wearables und professionelle Sportswear-Technologien verschiedener bekannter Biofeedback-, Neurofeedback- und Wearable-Hersteller. Das Ziel von TITAN Commerce ist es, seinen Endkunden die technisch innovativsten Produkte zu bieten, die sie bei der Bewältigung täglicher Belastungen wie Stress, Erschöpfung und Konzentrationsdefiziten unterstützen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.titan-commerce.com

Über appPeople

Die im Jahr 2011 gegründete appPeople GmbH entwickelt und vertreibt mobile Anwendungen sowie medizinische Geräte. Die innovativen Produkte ermöglichen die regelmäßige Erfassung relevanter Gesundheitsparameter und tragen dazu bei, Behandlungsergebnisse besser zu beurteilen sowie die Lebensqualität der Nutzer zu verbessern. Das dynamisch wachsende Unternehmen arbeitet mit Partnern in Europa und Asien zusammen und ist einer der erfolgreichsten und kreativsten Anbieter in diesem Markt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.apppeople.de

Bildquelle: © Maisense

Über Maisense:

Maisense ist ein innovatives Start-up, das in der nicht-invasiven, kardiovaskulären Überwachung für den persönlichen Gebrauch in Kombination mit Software für künstliche Intelligenz zur Schlaganfallprävention arbeitet. Dazu gehören auch AFib, Arrhythmie sowie Arteriensteifigkeitserkennung für den professionellen Arztgebrauch. Maisense wurde 2012 vom taiwanischen Wirtschaftsministerium als Unternehmen mit “Best Investment Potential” ausgezeichnet. Maisense’s Freescan ist das weltweit erste Blutdruckmessgerät ohne Manschette, das direkt am Handgelenk misst und EU CE-zertifiziert ist. Es wurde in Taiwan mit dem National Innovation Award 2015 ausgezeichnet und erreichte den zweiten Platz unter den Top 10 Innovative Health Products auf der Arab Health 2016 in Dubai. Im Jahr 2017 erhielt es vom taiwanesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie den “Coolest Innovative Startups Award”. Weitere Informationen zu Maisense finden Sie unter: www.maisense.com

Firmenkontakt
Pressoffice Maisense
Wibke Sonderkamp
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/ 360363 41
wibke@gcpr.net
http://www.maisense.com/en/

Pressekontakt
Pressoffice Maisense
Laura Lehmann
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360363 52
laura@gcpr.net
https://www.gcpr.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Bonuspunkte verdoppeln und viele Vorteile sichern: Enterprise startet "Plus Your Points"-Aktion

Eschborn, 9. Oktober 2018 – Enterprise hat seine “Plus Your Points”-Aktion gestartet. Bis Ende Januar 2019 erhalten Mitglieder des Bonusprogramms “Enterprise Plus” die doppelte Punktzahl für qualifizierte Anmietungen sowie viele weitere Vorteile. Ergänzend zu den USA, Kanada und Puerto Rico wird die Aktion erstmals auch für Kunden in Deutschland, Großbritannien, Irland, Frankreich und Spanien durchgeführt.

Mitglieder von Enterprise Plus erhalten bei einer qualifizierten Anmietung nicht nur die doppelte Anzahl an Bonuspunkten, sie können auch zusätzlich Punkte sammeln, indem sie Angebote von Enterprise nutzen. Kunden erhalten zum Beispiel 50 Bonuspunkte, wenn sie die App von Enterprise Rent-A-Car downloaden und sich dort anmelden. Für abgeschlossene Anmietungen über die App gibt es ebenfalls 50 Punkte. 150 Bonuspunkte gibt es zum Beispiel, wenn drei qualifizierte Anmietungen an einem teilnehmenden Standort von Enterprise Rent-A-Car Standort abgeschlossen werden.

Die gesammelten Punkte können weltweit an tausenden teilnehmenden Stationen von Enterprise Rent-A-Car gegen kostenfreie Miettage eingelöst werden. Ein kostenfreier Miettag umfasst dabei den Basispreis* (Zeit und Kilometer) des verfügbaren Mietwagens der Wahl. Die Punkte können nicht verfallen, solange das Mitglied alle drei Jahre mindestens eine qualifizierte Anmietung bei Enterprise abschließt.

Die Anmeldung zur “Plus Your Points”-Aktion erfolgt online über https://plusyourpoints.enterprise.com/de Dort können sich Kunden auch über die Mitgliedschaft, die Bedingungen und die Bonuspunkte informieren. Nach der erfolgreichen Registrierung erhalten Mitglieder von Enterprise Plus alle Vorteile, indem sie einfach ihre Mitgliedsnummer angeben, wenn sie eine Reservierung online über www.enterprise.de, telefonisch oder über die App von Enterprise vornehmen. Die Teilnahme an dem Bonusprogramm ist kostenlos und steht allen Personen ab 21 Jahren zur Verfügung.

Über Enterprise Rent-A-Car:

Enterprise Rent-A-Car ist Teil der in St. Louis (USA) ansässigen Enterprise Holdings, zu der auch die Marken National Car Rental und Alamo Rent A Car gehören. Im Geschäftsjahr 2017 hat Enterprise Holdings einen Umsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das Unternehmen beschäftigt über ein Netzwerk von nationalen Tochtergesellschaften 100.000 Mitarbeiter, betreibt mehr als 10.000 Standorte, hat eine Flotte von ca. 1,9 Millionen Fahrzeugen und ist in über 90 Ländern weltweit verfügbar.

Seit dem Markteintritt 1997 in Deutschland ist Enterprise Rent-A-Car stark gewachsen und betreibt heute bundesweit ca. 180 eigene Standorte mit ca. 2.300 Mitarbeitern. Weitere Informationen zu Enterprise Rent-A-Car gibt es unter www.enterprise.de

Pressekontakt:

PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH

Herr Prochnow, Herr Wilisch

Tel.: +49 (0) 6173 92 67 62

enterprise@prpkronberg.com

www.prpkronberg.com

Über Enterprise Rent-A-Car:

Enterprise Rent-A-Car ist Teil der in St. Louis (USA) ansässigen Enterprise Holdings, zu der auch die Marken National Car Rental und Alamo Rent A Car gehören. Im Geschäftsjahr 2017 hat Enterprise Holdings einen Umsatz von 22,3 Mrd. US-Dollar verzeichnet. Das Unternehmen beschäftigt über ein Netzwerk von nationalen Tochtergesellschaften 100.000 Mitarbeiter, betreibt mehr als 10.000 Standorte, hat eine Flotte von ca. 1,9 Millionen Fahrzeugen und ist in über 90 Ländern weltweit verfügbar.

Seit dem Markteintritt 1997 in Deutschland ist Enterprise Rent-A-Car stark gewachsen und betreibt heute bundesweit ca. 180 eigene Standorte mit ca. 2.300 Mitarbeitern. Weitere Informationen zu Enterprise Rent-A-Car gibt es unter www.enterprise.de

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173-926762
enterprise@prpkronberg.com
http://www.enterprise.de

Pressekontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow
Prochnow
61476 Kronberg
06173-926762
enterprise@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor