PROJECT Metropolen 18

PROJECT Metropolen 18 Wohnimmobilienfonds mit 6 % p.a. monatlicher Entnahme.

PROJECT Metropolen 18

Der Metropolen 18 bietet die Beteiligungsmöglichkeit an Immobilienentwicklungen in den Metropolregionen wie z.B. Berlin, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, München, Düsseldorf, Köln und Wien. Das Angebot verzichtet aus Stabilitätsgründen auf jegliche Fremdfinanzierung. Immobilien stehen für Stabilität und Werterhalt. Die deutschen Metropolen haben einen stetigen Bedarf an neuem Wohnraum. Dieser Trend wird Prognosen zufolge in den kommenden Jahren weiter anhalten. Der stabile deutsche Immobilienmarkt ist auch bei Privatanlegern verstärkt das Ziel von Investitionen. Der langjährig erprobte Wertschöpfungsprozess mit reiner Eigenkapitalbasis und breiter Streuung erzielt reale Renditen in Höhe von 6 Prozent und mehr pro Jahr. Bei den Objektabschlüssen beträgt die durchschnittliche Objektrendite über 12 Prozent pro Jahr, testiert von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Seit Unternehmensgründung im Jahr 1995 ist der Track Record der PROJECT Gruppe positiv und die Nachfrage nach stabilen Immobilieninvestitionen mit attraktiver Ausschüttung ist im Niedrigzinsumfeld ungebrochen. Eine entsprechend positive Entwicklung können die rein eigenkapitalbasierten PROJECT Beteiligungsangebote verzeichnen. Die Investoren sind über die PROJECT Immobilienfonds erstrangig besicherte Eigentümer, die in den deutschen Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf sowie in der österreichischen Hauptstadt Wien von der PROJECT Immobilien Gruppe errichtet werden.

AUF EINEN BLICK:

Ausgesuchte Metropolen (München, Nürnberg, Rhein-Main, Hamburg, Berlin, Rheinland, Wien)

Beteiligung bereits ab EUR 10.000.-

Frühzeichnerbonus von 4 %

Erfahrener Asset-Manager mit nachweisbarem Track Record

Steuerung der gesamtem Wertschöpfungskette bei der Entwicklung, dem Bau und dem Verkauf der Wohnungen

Monatliche Entnahme 6 % p.a. möglich

Laufzeitende: 30.06.2029

Risikostreuung auf viele Objekte in begehrter Lage

Hohe Investitionsquote

Reiner Eigenkapitalfonds

Keine Nachschusspflicht

Sicherheit durch erstrangig grundbuchgesicherte Immobilien

Vorzeitige Kapitalrückzahlung möglich

Einkünfte aus Kapitalvermögen

Top-Leistungsbilanz

Bestnoten der Analysten

Der nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) regulierte AIF Metropolen 18 ist bereits in Berlin, Düsseldorf und München investiert. Weitere Investitionen werden derzeit in den Metropolen Hamburg, Rhein-Main, Nürnberg und Wien realisiert.

Einen neuen Höchststand hat PROJECT bereits beim Verkaufsvolumen seiner in Entwicklung befindlichen Immobilien erreicht. Mit Stand 30. September 2018 ist die Pipeline um 23 Projektentwicklungen auf 120 Objekte im Wert von und 3,2 Milliarden Euro angestiegen. Über 22.000 Anleger haben bereits der PROJECT Investment Gruppe ihr Kapital anvertraut. 32 Immobilienentwicklungsfonds hat PROJECT bislang aufgelegt. Zum dritten Mal nach 2014 und 2016 wurde PROJECT mit dem Deutschen Beteiligungspreis 2018 ausgezeichnet und konnte sich den Award in der Kategorie TOP Managementseriosität sichern.

Informieren Sie sich unter http://www.metropolen-deutschland.de

Bildquelle: PROJECT

Die CVM GmbH bietet seit über 30 Jahren innovative Investments mit Rendite und Sicherheit! Mehr als 3.000 Kunden vertrauen auf die CVM-Expertise. Die Angebote erhalten Bestnoten von den Analysten und werden mit „sehr gut“ bewertet.

Firmenkontakt
CVM GmbH
René Chevalier
Maximilianstrasse 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@metropolen-deutschland.de
http://www.metropolen-deutschland.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11
63739 Aschaffenburg
06021 – 22600
06021 – 22606
info@metropolen-deutschland.de
http://www.metropolen-deutschland.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Come in and get started

Business Center offer an office full of opportunities

Whether as a short term or a long term solution, the offices at Global Management Consultants AG Business Center are completely equipped with a perfect office infrastructure and high qualified employees, who are happy to help with any requests and tasks.

This is a perfect solution for anybody who wants to expand their business to a different region or to just have a change of scenary. It is simple, uncomplicated and cheap. There are no launching costs, no investments and a flexible term of lease. Rieta de Soet says, the availability of offices in a business center is a great benefit for companies coming from abroad, because they get a helping hand from the employees who speak the local language and know the culture and costums.

It is also a good solution for a young entrepreneur, who wants to start self-employment. He gets all the help and information he needs from an experienced and high qualified staff.

Even companies which have existed for a long time and in the same place benefit from the GMC Business Center, because they can help to build up business relations.

Furthermore GMC offers an individual telephone service, backoffice, marketing service, translating services, conference rooms and helps building up your marketing organization. No matter what your needs are, GMC offers a personal and professional service to absolutely amazing prices, says Dr. Fabian de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
pr@news-channel.ch
http://www.gmc-consultants.ch

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Geschenke für den Chef zu Weihnachten

Weihnachtseinkäufe für Ihren Chef können eine schwierige Situation sein. Zunächst gilt der Kauf eines Weihnachtsgeschenks für Ihre Vorgesetzten bei der Arbeit als etwas faux pas, es sei denn, das Geschenk wird von einer Gruppe von Mitarbeitern gekauft. Während die Übergabe von Weihnachtsgeschenken an Untergebene im Allgemeinen eine akzeptierte Praxis ist, können Geschenke von Einzelpersonen an einen Chef als Versuch betrachtet werden, Vorteile wie Beförderungen oder günstige Projekte oder Behandlungen zu erlangen. Daher sollte bei der Übergabe von Weihnachtsgeschenken an einen Chef immer Vorsicht geboten sein. In diesem Artikel werden Situationen beschrieben, in denen es möglich ist, Ihrem Chef ein Weihnachtsgeschenk zu geben, und Ihrem Chef Tipps zum Weihnachtseinkauf geben.

Während eine Person, die dem Chef ein Weihnachtsgeschenk gibt, keine übliche Praxis ist, ist es für eine Gruppe von Mitarbeitern akzeptabel, ein gemeinsames Geschenk für ihren Chef zu kaufen. Beispielsweise kann ein Chef, der die Arbeit einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern überwacht, kollektiv ein Geschenk von dieser kleinen Gruppe erhalten, was als angemessen erachtet wird. Auf diese Weise wird das Geschenk von den Mitgliedern der Gruppe als eine Geste der Wertschätzung angesehen und nicht als Versuch eines Mitglieds, eine günstige Behandlung zu erhalten. Der Einkauf von Weihnachten für Ihren Chef könnte jedoch auch in dieser akzeptablen Situation ziemlich schwierig sein.

Beim Weihnachtsgeschäft für Ihren Chef geht es zunächst darum, ein Budget festzulegen. Wenn Sie ein Geschenk von einer großen Gruppe von Leuten kaufen, ist es eine gute Idee, zuerst das Geld zu sammeln und dann den gesammelten Betrag zur Festlegung des Budgets für das Geschenk zu verwenden. Sie können um einen kleinen Betrag bitten, normalerweise um 5 bis 10 Euro pro Person. Sobald das Geld eingesammelt ist, können Sie nach Artikeln suchen, die in Ihr Budget fallen. Sie sollten den gesammelten Betrag nicht überschreiten, da es nicht als akzeptabel angesehen wird, zusätzliches Geld zu verlangen, wenn Sie versprochen haben, im Rahmen des Budgets zu bleiben. Die meisten Menschen müssen viel einkaufen und gebeten werden, zusätzliches Geld beizutragen, was für sie eine echte Herausforderung sein kann. Es wird jedoch als akzeptabel angesehen, etwas weniger als das Budget auszugeben, solange Sie das restliche Geld allen Beteiligten gleichermaßen erstatten. Wenn Sie beispielsweise 20 Euro weniger ausgeben, als Sie von 20 Personen gesammelt haben, sollten Sie jeder Person, die dazu beigetragen hat, 1 Euro zurückzahlen. Wenn Sie die Person sind, die für das Weihnachtsgeschenk einkauft, müssen Sie möglicherweise einen gesunden Menschenverstand üben und gegebenenfalls ein Urteil einreichen. Wenn Sie beispielsweise 120 Euro sammeln und einen Artikel kaufen, der 121,04 Euro kostet, können Sie den zusätzlichen Betrag einfach selbst bezahlen, wenn Sie dazu in der Lage sind. Der zusätzliche Betrag ist ziemlich gering, und wenn das Geschenk angemessen ist, kann es sich lohnen, diese kleinen Kosten zu tätigen, um ein perfektes Geschenk zu kaufen, das in Ihrem Budget liegt.

Weihnachtseinkäufe für einen Chef können auch ziemlich schwierig sein, da Sie möglicherweise nicht wissen, was er für Ihren Chef kaufen soll. Wenn Sie Ihrem Chef nicht besonders nahe stehen und nicht oft Kontakt mit ihm haben, wissen Sie möglicherweise nicht viel über seine Interessen. In diesem Fall ist es vielleicht eine gute Idee, jemanden, der ihn besser kennt, zu bitten, die Weihnachtseinkäufe zu erledigen, oder ihn zumindest um ein paar Geschenkideen bitten. Andere Angestellte kennen den Chef vielleicht besser, weil sie länger mit ihm zusammengearbeitet haben oder weil sie an Aktivitäten teilnehmen, wie z. B. Firmensoftballspiele. In beiden Fällen können sie Ihnen wahrscheinlich einen Einblick in seine Interessen geben, was Ihnen helfen würde, ein Geschenk auszuwählen, das er schätzen wird. Wenn Sie keine passende Geschenkidee finden, ist ein Geschenkgutschein für ein lokales Restaurant immer ein angemessenes und geschätztes Weihnachtsgeschenk.

Attraktive Angebote an passenden Geschenken, für Frauen, Männer, Familie, Freunde, Kollegen oder sich Selbst.

Firmenkontakt
Geschenk-Verschenken.de
Klaus Brüggemann
Peter-Rasspestr. 46
42651 Solingen
0157/88808008
info@die-pferdewurst.de
https://www.geschenk-verschenken.de/

Pressekontakt
Pressehost.de
Klaus Brüggemann
Peter-Rasspestr. 46
42651 Solingen
0171/6156788
sgkl33@t-online.de
http://www.pressehost.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Der Weg zum Kundenliebling 2018 | Mehr als Shit- und Candystorms

Neu auf Management-Radio

Der Weg zum Kundenliebling 2018 | Mehr als Shit- und Candystorms

Spannendes Interview: Management-Radio

Wie genau sehen die Erfahrungen von Kundinnen und Kunden mit Dienstleistungen oder Waren aus? Was schreiben sie darüber in Foren und Blogs, auf Facebook oder anderen Social-Media-Kanälen? Das wollte Deutschland Test wissen – und nahm aus 350 Millionen Online-Quellen mehr als 53 Millionen Kundenurteile zu rund 3.000 Marken aus 146 Branchen unter die Lupe. Dabei wurden Aussagen zu den Testfeldern Preis, Qualität, Service und Ansehen analysiert und ausgewertet. Die Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) hat die besten Werte (Prädikat „Gold“) in der Kategorie Direktversicherer erzielt, setzte mit vollen hundert Punkten die Benchmark und wurde Branchensieger.

Die Auswertung ist ein gemeinsames Projekt von Deutschland Test und dem Magazin Focus Money. Ziel ist es, mit Unterstützung von Experten, Forschungseinrichtungen und Instituten Angebote transparenter und vergleichbarer zu machen, sie nach wissenschaftlichen Methoden zu untersuchen und die Ergebnisse zu veröffentlichen. In einem mehrstufigen Verfahren wurden die Quellen im Netz zunächst nach Suchbegriffen gefiltert und Fundstellen dann anonymisiert in eine Datenbank geladen (Crawling). Diese Daten wurden entsprechend nach dem genannten Anbieter, Thema und Tonalität untersucht (Processing). Beim Thema Preis werden beispielsweise Begriffe wie „zu teuer“, „Schnäppchen“ oder „Preispolitik“ erkannt – darunter konnten auch so genannte Shitstorms, aber auch Candystorms sein. In der letzten Stufe erfolgte eine Zuordnung in die Kategorien positiv, neutral oder negativ. „Die Auswertung der Kundenstimmen zeigt: Die zentralen Kriterien beim Einkauf sind nach wie vor die Qualität und der Preis. Allerdings machen die „weichen“ Faktoren wie die Serviceleistung und das Ansehen immer mehr an Boden gut und sind in einigen Branchen schon gleichbedeutend“, schreiben Maika Bonner und Thorsten Jacobs in Focus Money zu den Ergebnissen.

Im Interview sprechen wir mit dem Vorstandsmitglied der Sparkassen DirektVersicherung, Dr. Jürgen Cramer, über Messmethoden, Social Listening und den Wert von Awards.

Weitere Informationen zur Befragung finden Sie hier:

https://www.sparkassen-direkt.de/unternehmen/kundenliebling/

Wolfgang A. Eck | ManagementRadio

eckpunkte Kommunikation wurde 2008 gegründet und ist eine auf Medienmanagement und Corporate Publishing spezialisierte Kommunikationsberatung sowie PR- und Marketingagentur. Der Gründer hat viele Jahre Erfahrung als Pressesprecher, Entwickler, Herausgeber und Chefredakteur von Mitarbeiter- und Kundenpublikationen für Firmen- und Privatkunden.

Kontakt
eckpunkte Kommunikation
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-507-3440
wolfgang.eck@eckpunkte.com
http://www.eckpunkte.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Brände durch Lithium-Akkus nehmen zu

Das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung warnt

Brände durch Lithium-Akkus nehmen zu

Was in der Brandursachenermittlung noch vor einigen Jahren kein Thema war, hat sich mittlerweile als typische Schadenursache etabliert. „Mit der Anzahl der Lithium-Akkus steigt auch die Zahl der Brände. Das ist kein Grund, diese Bauart zu verteufeln, doch das Risiko sollte uns allen bewusst sein“, sagt Dr. Hans-Hermann Drews, Geschäftsführer des Institutes für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS).

Neu auftretende technische Gefahren werden in der Regel mit großer Zeitverzögerung identifiziert und statistisch erfasst. Auswertungen der Untersuchungsdaten des IFS zeigen bereits deutlich ein steigendes Brandrisiko durch Lithium-Akkus. Betroffen sind vor allem Geräte wie Notebooks und Mobiltelefone sowie der Modellbau. Einen signifikanten Anteil haben außerdem Elektrofahrräder und andere akkubetriebene Fahrzeuge.

„Die Technologie der Lithium-Akkus ist beim Notebook im Grunde die gleiche wie beim Elektrofahrrad, nur dass der Computerakku vielleicht aus vier, der Fahrradakku aus 30 oder 40 Akkuzellen besteht“, sagt Drews. Beim Elektroauto sind es hunderte bis einige tausend Zellen. Wenn in einer Zelle ein Defekt auftritt, steigt ihre Temperatur so weit an, dass eine Kettenreaktion ausgelöst wird und viele Zellen nacheinander thermisch durchgehen. Dabei wird die gespeicherte Energie augenblicklich freigesetzt; es kommt zum Funkenschlag und zur Flammenbildung.

Lithium-Akkus werden heute in zahllosen Geräten eingesetzt, denn sie sind klein, leicht und effizient. Dafür, dass keine Brände auftreten, ist zunächst einmal der Hersteller in der Pflicht, der nur ein sicheres Produkt auf den Markt bringen darf und dabei auch voraussehbare Fehlbedienungen berücksichtigen muss. Das gelingt im Zusammenhang mit Lithium-Akkus nicht immer, wie zahlreiche Rückrufe belegen.

Davon abgesehen sind Lithium-Akkus allerdings generell empfindlich, was Handhabungsfehler angeht. Um Schäden zu vermeiden, sollten sie ausschließlich mit dem vom Hersteller empfohlenen Ladegerät und -kabel geladen werden. Auch extremen Temperaturen und Nässe sollte man sie nicht aussetzen. „Vergessen Sie Ihren Fahrradakku also nicht über den Winter in der kalten Garage“, mahnt der Schadenforscher.

Die große Mehrzahl der Akkubrände entsteht in der Ladephase. Darum rät das IFS, Lithium-Akkus in einem Raum mit Rauchmelder und nicht in der Nähe brennbarer Gegenstände zu laden. Ist ein solcher Akku sichtbar beschädigt oder hat sich gar das Gehäuse verformt, darf er auf keinen Fall mehr benutzt werden.

Das Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung e. V. wurde 1976 gegründet. Es geht zurück auf das Brandverhütungslabor, das 1884 von der Schleswig-Holsteinischen Landesbrandkasse ins Leben gerufen wurde. Heute hat der Verein mit Hauptsitz in Kiel bundesweit neun Standorte. Ein Team aus Naturwissenschaftlern und Ingenieuren untersucht im Schwerpunkt Brand- und Brandfolgeschäden, Leitungswasser- und Feuchteschäden. Die Erkenntnisse aus den Ursachenermittlungen dienen der allgemeinen Schadenverhütung und werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kontakt
IFS Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e. V.
Ina Schmiedeberg
Preetzer Straße 75
24143 Kiel
0431 – 7 75 78 – 10
schmiedeberg@ifs-ev.org
http://www.ifs-ev.org

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kompakte Flüssigkeitskühlung mittels Thermoelektrik

uwe electronic erweitert das Produktportfolio

Kompakte Flüssigkeitskühlung mittels Thermoelektrik

Im industriellen Bereich ist ein konsequenter Trend festzustellen, nach dem immer komplexere und kompaktere Systeme entwickelt werden. Durch diese Miniaturisierung der Elektronik entstehen als Nebeneffekt auch immer größere thermische Probleme bei der Wärmeabfuhr.

Eine richtige Wärmeableitung spielt für die Lebenszeit von elektronischen Komponenten eine wichtige Rolle. Eine der Schwierigkeiten stellt dabei eine hohe Umgebungstemperatur dar. In verschiedenen Situationen, sowohl in der verarbeitenden Industrie als auch bei geschlossenen Gehäusen in einer sommerlichen Umgebung, müssen dabei aktive Kühlsysteme eingesetzt werden.

Für die Ableitung von hohen Wärmemengen werden dabei häufig Flüssigkeitskühlkörper eingesetzt. Die Flüssigkeitskühlung hat den Vorteil, dass eine hohe Wärmestromdichte mit einem kompakten Aufbau gelöst werden kann. Im Vergleich zu Luft hat Wasser einen deutlich niedrigeren Übergangswiderstand und eine höhere Wärmekapazität. Ein Pumpensystem führt die Flüssigkeit an eine andere Stelle, an der ausreichend Kapazität für die Entwärmung zur Verfügung steht. Die Entwärmung kann dabei über Umgebungsluft, Kompressor oder Thermoelektrik geschehen.

Die geringste Kühlleistung wird mittels Lüfter in der Umgebungsluft erreicht. Es besteht auch der Nachteil, dass die Flüssigkeit nicht kälter als ihre Umgebung werden kann. Die Kühlung über Klimakompressoren wird für sehr große Wärmemengen gewählt. Nachteil ist die Temperaturbegrenzung für das verwendete Kältemittel sowie der große Aufbau dieser Kompressoren.

Die thermoelektrische Kühlung wäre als weitere Kühltechnologie zu nennen. Der Wärmetransport erfolgt dabei aktiv unter Nutzung sogenannter Peltierelemente. Die Thermoelektrik hat den Vorteil, dass sie räumlich kleine Lösungen im Temperaturmanagement ermöglicht. Außerdem ist eine besonders präzise Temperaturregelung von bis zu 0,01°C möglich.

Für die Flüssigkeitskühlung hat die uwe electronic flexible Oberflächenkühler entwickelt. Diese Geräte können durch Montage eines individuellen Flüssigkeitskühlkörpers die umlaufende Flüssigkeit kühlen bzw. auf eine genaue Temperatur regeln. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch individuell maßgeschneiderte Flüssigkeits-Kühlgeräte an. Denkbar sind äußerst kompakte Hochleistungs-Flüssigkeitskühler, die in modularer Bauweise eine Kühlleistung von bis zu 700W erzeugen. Diese Geräte finden häufig im Maschinenbau sowie Anlagenbau ihren Einsatz.

Aufgrund der optionalen Möglichkeit zum Heizen werden Peltierkühler auch gerne im Bereich der Analysetechnik in Laboren sowie zur Qualitätssicherung eingesetzt. Generell ist die uwe electronic flexibel und kann Geräte einem konkreten Kundenwunsch entsprechend optimieren und anpassen. Dies gilt ebenfalls für die große Auswahl an Temperaturreglern sowie Thermostaten. Dadurch ist das Unternehmen prädestiniert, kundenspezifische Gesamtlösungen nach individuellen Anforderungen zusammenzustellen.

https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete.html

https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/peltier-kuehlgeraete-heizgeraete/anwendungsbeispiele.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Dmitry Firtashs US-Anwalt Lanny J. Davis weist jegliche Verbindungen Firtashs mit dem organisierten Verbrechen in Russland und andere veröffentlichte Berichte zurück

Washington (ots/PRNewswire) – Erklärung von Lanny J. Davis, Anwalt von Dmitry Firtash, in der veröffentlichte Berichte über organisiertes Verbrechen und andere Verbindungen zurückgewiesen werden:

Herr Dmitry Firtash hatte niemals irgendwelche Geschäfte mit Semion Mogilevich und niemals irgendetwas mit Aktivitäten des organisierten Verbrechens in Russland oder anderswo zu tun. Des Weiteren war er niemals in Finanztransaktionen mit Präsident Trump und dem Eigentümer von Cambridge Analytica involviert. Er ist auch nicht das Ziel laufender Ermittlungen bezüglich der US-Wahlen. Alle anders lautenden Behauptungen sind unwahr – ob in einem Buch, einem Film oder einem Nachrichtenbeitrag.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Eleanor McManus
emcmanus@dggpllc.com 202-460-1451 (Handy) 

VERBREITET VON DAVIS GOLDBERG GALPER, REGISTRIERTER VERTRETER IM AUSLAND, IM AUFTRAG VON DMITRYO FIRTASH. FÜR WEITERE INFORMATION WENDEN SIE SICH BITTE AN DAS JUSTIZMINISTERIUM DER VEREINIGTEN STAATEN IN WASHINGTON, D.C.

Original-Content von: Lanny J. Davis, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Ford führt als erster Hersteller vollständig automatisierten Prozess zur Heißverformung ein

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Köln (ots) -

   - Ford zeigt Details des vollautomatisierten Verfahrens zur 
Heißverformung, das dazu beiträgt, den neuen Ford Focus sicherer denn
je zu machen 
   - Heißverformter Stahl, wie er einst für Ritterrüstungen verwendet
wurde, verhilft dem neuen Ford Focus zu einer Fünf-Sterne-Bewertung 
beim Euro NCAP-Crashtest 
   - Der neue Prozess modernisiert Schmiedetechniken und kombiniert 
Öfen, Laser und Roboter, um sicherheitsrelevante Karosserieteile 
herzustellen 

Im Mittelalter diente das Schmieden von Stahl dazu, die Ritter in ihrer Rüstung vor Hieben und Schlägen zu schützen. Heutzutage nutzt Ford eine hochmoderne Methode der Heißverformung, um den neuen Ford Focus besonders sicher zu machen. In einem erstmals vollautomatisierten Prozess werden Karosserieteile des neuen Ford Focus geformt und geschnitten, die für den Schutz von Fahrern und Passagieren unerlässlich sind. Dafür setzt Ford in einer neuen Produktionshalle in der Focus-Fertigung riesige Öfen, innovative Roboter und hochpräzise Laser-Anlagen ein.

Inspiriert von uraltem Handwerk – hier finden Sie das Video zur vollautomatisierten Heißverformung im Ford-Werk in Saarlouis: https://youtu.be/ngF1EKuipgI

“Wir vereinen moderne Materialien mit Automation, um den Prozess der Heißverformung zu beschleunigen und zu optimieren. Dabei bauen wir im Prinzip auf uralten Techniken auf, die seit Tausenden von Jahren angewendet werden, um Stahl zu härten.”, sagte Dale Wishnousky, Vice President, Manufacturing, Ford of Europe. “Die daraus resultierende Sicherheitsfahrgastzelle aus Boron-Stahl trägt dazu bei, dass der neue Ford Focus eines der sichersten Fahrzeuge ist, das Ford jemals produziert hat.”

Der vollständig automatisierte Prozess der Heißverformung ist ein Novum in der Automobil-Industrie und wurde als Teil einer 600 Millionen Euro-Investition in das Ford-Werk Saarlouis integriert. Dort läuft seit Mai dieses Jahres der Ford Focus vom Band, der für seine Sicherheit mit einer maximalen Fünf-Sterne-Bewertung beim Euro NCAP-Crashtest ausgezeichnet wurde.

In der 6.000 Quadratmeter großen Halle kann die Heißverformungsanlage ultra-hochfeste und besonders leichte Komponenten aus Boron-Stahl vor Ort verarbeiten. Die Boron-Stahlplatten werden in der 40 Meter langen Ofenstraße über Gas- und magnetische Induktion auf 930 Grad Celsius zu einer gefügigen Masse erhitzt, bevor sie in eine 1.250-Tonnen-Presse gelangen. Anschließend schneiden Laser mit einem 3.000°C heißen Lichtstrahl die wassergekühlten Platten in ihre endgültige Form.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 46 Millionen Fahrzeuge produziert. Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Marko Belser
Ford-Werke GmbH
0221 / 901 7520
mbelser@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Lidl weitet faires Bananenangebot aus: 100 Prozent / Fairtrade-zertifizierte Bananen in über 500 Filialen erhältlich

Neckarsulm (ots) – Lidl hält sein Versprechen und handelt: In mehr als 500 Filialen bietet Lidl ab Mitte November ausschließlich Bananen mit Fairtrade-Zertifizierung an. Erst im Oktober wurden in 330 Filialen im süddeutschen Raum die konventionelle Bananen auf Fairtrade-zertifizierte Bananen umgestellt, in Kürze sind an 200 weiteren Standorten Bananen aus konventionellem Anbau mit dem Fairtrade-Siegel erhältlich. Neben Süddeutschland werden nun auch im westlichen Teil Deutschlands und damit in insgesamt rund 20 Prozent der Lidl-Filialen zu 100 Prozent faire Bananen angeboten. “Mit dieser zügigen Ausweitung des Angebots wollen wir den fairen Bananenhandel nachhaltig unterstützen. Damit Produzenten einen gesicherten Mindestpreis für Bananen und Plantagenarbeitern existenzsichernde Löhne erhalten, haben wir uns bewusst für eine Erhöhung des Einkaufspreises entschieden”, erklärt Jan Bock, Geschäftsleiter Einkauf bei Lidl Deutschland. Bio-Bananen hat das Unternehmen bereits seit 2006 bundesweit mit der Fairtrade-Zertifizierung im Sortiment.

Lidl ist der erste Händler in Deutschland, der seine konventionellen Bananen auf Fairtrade-zertifizierte Bananen umstellt und damit die Vorreiterrolle im fairen Handel einnimmt. Das Unternehmen arbeitet intensiv an der sukzessiven Einlistung in weiteren Regionen Deutschlands, abhängig von der Fairtrade-Zertifizierung in den Ursprungsländern.

Weitere Informationen auf: www.lidl.de/fairtrade-bananen

Über Lidl Deutschland:

Das Handelsunternehmen Lidl gehört als Teil der Unternehmensgruppe Schwarz mit Sitz in Neckarsulm zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in Deutschland und Europa. Aktuell ist Lidl in 30 Ländern präsent und betreibt rund 10.500 Filialen in derzeit 29 Ländern weltweit. In Deutschland sorgen rund 79.000 Mitarbeiter in rund 3.200 Filialen täglich für die Zufriedenheit der Kunden. Dynamik in der täglichen Umsetzung, Leistungsstärke im Ergebnis und Fairness im Umgang miteinander kennzeichnen das Arbeiten bei Lidl. Seit 2008 bietet der Lidl-Onlineshop Non-Food-Produkte aus verschiedenen Kategorien, Weine und Spirituosen sowie Reisen und weitere Services an. Das Angebot des Lidl-Onlineshops wird ständig erweitert und umfasst derzeit rund 30.000 Artikel. Als Discounter legt Lidl Wert auf ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für seine Kunden. Einfachheit und Prozessorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Dabei übernimmt Lidl Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt und fokussiert sich im Bereich Nachhaltigkeit auf fünf Handlungsfelder: Sortiment, Mitarbeiter, Umwelt, Gesellschaft und Geschäftspartner. Lidl hat im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz in Höhe von 74,6 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon 21,4 Mrd. Euro Lidl Deutschland. Mehr Informationen zu Lidl Deutschland im Internet auf lidl.de.

Pressekontakt:

Pressestelle Lidl Deutschland
07132/30 60 90 · presse@lidl.de

Original-Content von: LIDL, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

CannTrust gibt Ernennung eines neuen Direktors bekannt

Vaughan, Ontario (ots/PRNewswire) – CannTrust Holdings Inc. (“CannTrust” oder das “Unternehmen”) (TSX: TRST), einem zugelassenen Hersteller von Medizinalhanf, freut sich, die Ernennung von John T. Kaden zum Direktor des Unternehmens bekannt zu geben.

John T. Kaden ist Mitbegründer, Managing Partner und Chief Investment Officer der Navy Capital Green Management LLC., einer globalen Investmentfirma, die auf öffentliche und private Investitionen in der aufstrebenden legalen Cannabisbranche spezialisiert ist. Zuvor war Kaden Co-Manager und Chief Investment Officer für Northwoods Capital Management LLC, einem auf TMT ausgerichteten globalen Hedgefond. Vor seinem Eintritt bei Northwoods war Kaden von 2006 bis Ende 2013 Gründer und Managing Partner von Cynthion Partners, einem globalen Macro-Hedge-Fonds. Vor der Gründung von Cynthion war Herr Kaden Associate in der Strategic Division von Blackrock. Herr Kaden begann seine Karriere als Makro-Stratege für The G7 Group, ein globales Beratungsunternehmen, das seine Kunden in makroökonomischen und politischen Entwicklungen, die sich auf die Finanzmärkte auswirken, berät. Mr. Kaden graduierte Magna Cum Laude mit einem Bachelor of Arts von der Harvard University und einem Juris Doctors von der Yale Law School.

“Ich freue mich sehr, dem Vorstand von CannTrust beizutreten, von dem ich glaube, dass es zu den führenden Unternehmen zählt, nicht nur auf den kanadischen Märkten für Medizinalhanf und Freizeit-Cannabis, sondern auch zu den ersten multinationalen Konzernen, die in der Lage sind, diese sich rasch entwickelnde globale Industrie anzuführen”, sagte John T. Kaden, geschäftsführender Gesellschafter und Chief Investment Officer von Navy Capital, LLC.

“Ich kenne John seit über zwei Jahren und schätze seine Vision, seine Branchenkenntnis und seine Kapitalmarktkenntnisse. Wir freuen uns auf seine Führung, während wir unsere schnelle Expansion in Kanada und auf den globalen Medizinmärkten fortsetzen”, sagte Eric Paul, Mitgründer und Vorstandsvorsitzender von CannTrust.

Informationen zu CannTrust

CannTrust, ein Vorreiter der Cannabis-Industrie und staatlich lizenzierter und regulierter kanadischer Produzent führt den kanadischen und globalen Markt bei der Herstellung standardisierter Cannabisprodukte an. Als das einzige von einem Apotheker gegründete Cannabis-Unternehmen Kanadas bereichert CannTrust die Branche für Medizinalhanf durch 40 Jahre Erfahrung in der Pharmaindustrie und im Gesundheitswesen. Aktuell betreibt CannTrust seine 450.000 Quadratfuß große Niagara Perpetual Harvest Facility. Die Erweiterung durch eine zusätzliche Fläche von 600.000 Quadratfuß Gewächshaus hat dank vollständiger Finanzierung bereits begonnen. Das industrieweit umfangreichste Produktportfolio wird in dem 60.000 Quadratfuß großen Herstellungs-Kompetenzzentrum in Vaughan, Ontario, aufbereitet und verpackt.

CannTrust ist bereit für Cannabis 2.0 und entwickelt derzeit neue Produkte für zukünftige vertikale Märkte, die sich auf die Bereiche Medizin, Freizeit, Beauty, Wellness bis hin zum Markt für Haustiere erstrecken. CannTrust legt Wert auf Forschung und Innovation und ist stets darum bemüht, einen Beitrag zu der wachsenden Zahl evidenzbasierter Forschungsarbeit zum Einsatz und der Wirksamkeit von Cannabis zu leisten. Die Teams für Produktentwicklung treiben gemeinsam mit dem exklusiven globalen Pharmapartner Apotex Inc. die Innovation und Entwicklung von Produkten unablässig voran, die die Verwendung von Cannabis als Arzneimittel für Patienten leichter gestalten werden. CannTrust unterstützt fortwährend die Aufklärung von Patienten über Cannabis als Arzneimittel und leitet ein Compassionate Use-Programm, um finanziell bedürftigen Patienten zur Seite zu stehen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.canntrust.ca.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen” gemäß den gültigen kanadischen Wertpapiergesetzen, die auf CannTrusts derzeitigen internen Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen, Annahmen und Überzeugungen sowie Ansichten zukünftiger Ereignisse basieren. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch den Gebrauch zukunftsgerichteter Terminologie, wie z. B. “erwarten”, “wahrscheinlich”, “könnte”, “wird”, “sollte”, “beabsichtigen”, “antizipieren”, “potenziell”, “vorgeschlagen”, “schätzen” und ähnliche Wörter, einschließlich der Verneinungen und grammatikalischer Abwandlungen davon, bzw. durch Aussagen über gewisse Ereignisse oder Umstände, die geschehen bzw. eintreten “könnten”, “würden” oder “werden”, sowie durch Diskussion von Strategien erkennbar.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen, Annahmen und Ansichten zukünftiger Ereignisse, die von der Geschäftsführung unter den jeweiligen Umständen als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen umschließen Einschätzungen, Pläne, Erwartungen, Meinungen, Vorhersagen, Prognosen, Zielsetzungen, Handlungsempfehlungen oder andere Aussagen, die keine Tatsachendarstellungen sind. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem Aussagen in Zusammenhang mit zukünftigen Produktangeboten, internen Erwartungen, Erwartungen bezüglich der tatsächlichen Produktionsmengen, Erwartungen zur zukünftigen Anbaukapazität sowie dem Abschluss etwaiger Kapitalprojekte oder Erweiterungen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten zwangsläufig bekannte und unbekannte Risiken, einschließlich, aber ohne Beschränkung auf Risiken in Verbindung mit der allgemeinen Wirtschaftslage; unerwünschten branchenbezogenen Ereignissen; Verlust von Märkten; zukünftigen rechtlichen und behördlichen Entwicklungen; Unfähigkeit zur ausreichenden Kapitalbeschaffung von internen und externen Quellen und/oder der Unfähigkeit zur ausreichenden Kapitalbeschaffung zu günstigen Konditionen; der kanadischen und globalen Hanf-Branche im Allgemeinen; CannTrusts Fähigkeit zur Implementierung seiner Geschäftsstrategien; Konkurrenz; Ernteausfall und anderen Risiken.

Sämtliche zukunftsgerichtete Informationen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt, zu dem sie vermittelt wurden, und, sofern gesetzlich nicht vorgeschrieben, verpflichtet CannTrust sich nicht zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe. Neue Faktoren können von Zeit zu Zeit zutage treten und CannTrust ist es nicht möglich, all diese Faktoren vorherzusagen. Bei der Berücksichtigung dieser zukunftsgerichteten Aussagen sollten Leser die Risikofaktoren und anderen Warnungen beachten, die in CannTrusts jährlichem Informationsblatt (Annual Information Form, “AIF”) vom 29. März 2018 aufgeführt sind, das bei den zuständigen kanadischen Wertpapierbehörden eingereicht und auf http://www.sedar.com einzusehen ist. Die im AIF vermerkten Risikofaktoren sowie andere Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind.

Die TSX übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit bzw. Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Copyright © 2017 CannTrust Holdings Inc.

Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Interviews an: Sybil 
Eastman bei Strategic Objectives.

Tel.: (416)366-7735 X254

E-Mail: sybil.eastman@strategicobjectives.com
 

Original-Content von: CannTrust Holdings Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor