Ursachen von Mundgeruch

Nicht nur für den Betroffenen selbst ist Mundgeruch eine echt fiese Sache – auch für die Mitmenschen entstehen dabei unangenehme Situationen. Die Ursache des Mundgeruchs kann aber in den meisten Fällen relativ problemlos behoben werden.

Ursachen von Mundgeruch

Mundgeruch ist ein wirklich sensibles Thema, über das niemand so gerne sprechen mag. Doch manchmal muss das eben sein und Betroffene müssen sich dem lästigen Alltagsbegleiter stellen und letztendlich auch den Kampf ansagen. Die Ursachen von schlechtem Atem liegen meist sogar im Mund selbst.

Über 300 verschiedene Arten von Bakterien leben in unserem Mund – unter anderem die fiesen Fäulnisbakterien, die dafür sorgen, dass Eiweiß zersetzt und bereits abgestorbene Schleimhautzellen beseitigt werden. Bei diesem Vorgang werden Schwefelbindungen freigegeben. Je mehr von diesen Schwefelbindungen freigegeben werden, desto stärker auch der Mundgeruch. In einem gesunden Zustand von Zähne, Zunge und Mund ist die Zersetzungsfähigkeit der Bakterien so gering, dass kein Mundgeruch entsteht. Wenn die Bakterien aber auf ein Überangebot an Nahrung und geeignete Lebensbedingungen stoßen, vermehren sie sich extrem schnell und produzieren extreme Schwefelgerüche. Das passiert aber nur, wenn die aufgenommenen Nahrungsreste nicht hinreichend weggeputzt werden. Deshalb ist es so wichtig, die Zähne regelmäßig und gründlich zu putzen.

Aber es lauert auch noch eine zweite, ernstzunehmende Gefahrenstelle in unserem Mund, die für Mundgeruch verantwortlich sein kann: Und zwar die Zungenoberfläche. Laut Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung (KZBV) sind mehr als zwei Drittel aller Fälle von Mundgeruch auf den Zungenbelag zurückzuführen.

Deshalb ist es umso wichtiger, der Zahnpflege regelmäßig und sorgfältig nachzugehen. Die professionelle Reinigung der Zunge mit speziellen Zungenbürsten ist eine wichtige und zusätzliche Maßnahme Mundgeruch aktiv vorzubeugen. Aber auch eine professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis in Eberdingen-Nussdorf kann den übel riechenden Begleiter beseitigen. Wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, ob auch Sie selbst unter Mundgeruch leiden, fragen Sie am besten uns, Ihren professionellen und zuverlässigen Zahnarzt in Eberdingen-Nussdorf. Wir können Sie individuell beraten und gegebenenfalls auch die nötigen Untersuchungen vornehmen, um mögliche Ursachen im Zahnbereich festzustellen.

Die Zahnarztpraxis Münchenberg ist die innovative Praxis in Eberdingen-Nussdorf. Mit modernster Ausstattung und jahrzehntelangem Fachwissen in der Zahnmedizin sorgen sich fachkundige Zahnärzte in Zusammenarbeit mit einem professionell ausgebildeten Team um das Wohl und die Gesundheit Ihrer Zähne.

Die Pflege und der Erhalt steht dabei stets an erster Stelle – nutzen Sie hierzu die umfangreichen Prophylaxe-Möglichkeiten und natürlich den halbjährlichen “Zahncheck”.

Beim Thema Zahnersatz bietet die Zahnarztpraxis in Eberdingen-Nussdorf neben den klassischen Leistungen mit Cerec ein innovatives Verfahren ganz ohne “Provisorium”: Zahnersatz in nur einer Sitzung lautet hier die Devise.

Kontakt
Zahnarztpraxis Münchenberg
Beate Münchenberg
Engestraße 10
71735 Eberdingen-Nussdorf
070424644
info@zahnarztpraxis-muenchenberg.de
http://www.zahnarztpraxis-muenchenberg.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

sgd positioniert sich mit neuer Markenidentität als Deutschlands führende Fernschule

sgd positioniert sich mit neuer Markenidentität als Deutschlands führende Fernschule

Pfungstadt bei Darmstadt, 02.05.2018 – Mit einem neuen Auftritt schärft die sgd ihr Profil als führendes Bildungsunternehmen in Deutschland. Der klare und konzentrierte Markenauftritt, der auf dem etablierten Ruf der Fernschule und ihrer 70-jährigen Erfahrung aufbaut, betont den progressiven Charakter und die Stärken der sgd: Innovation, Community und Service – drei Kernwerte, die das künftige Markenbild leiten und jetzt auch im Logo mit drei “Kleeblättern” sichtbar werden. Der bisherige Logozusatz “Studiengemeinschaft Darmstadt” macht Platz für den neuen Claim “Deutschlands führende Fernschule”.

“An jedem Ort und zu jeder Zeit Zugang zu neuem Wissen: Diesem Prinzip folgen wir als Pionier in der Fernlehre bis heute”, so Maziar Arsalan, Geschäftsführer der sgd. “Immer aktuelle Lerninhalte, Lernmethoden, Lernmittel und Lernmedien zu bieten, bleibt Anspruch und Motor der sgd! Unser neues visuelles Erscheinungsbild zeigt, wie agil wir das Thema flexibles Lernen im eigenen Lerntempo weiterentwickeln und damit den Erfolg unserer Kunden auch in der Zukunft sicherstellen werden.”

Der Relaunch ist der bislang größte Sprung im Erscheinungsbild der Marke, die auch ein neues Corporate Design erhält. Letzteres zeigt sich zunächst auf der Website und im Studienprogramm, die Nutzerorientierung, Vernetzung und Service in den Mittelpunkt rücken. “Mit dem neuen Auftritt werden wir passgenauer und aktivierender noch mehr Menschen für die sgd begeistern”, so Maziar Arsalan zum Konzept. “Denn unser Versprechen, als Bildungspartner jeden einzelnen auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten, wird jetzt noch schneller und besser erlebbar: So führt beispielsweise unser Kursberater Interessenten jetzt Schritt für Schritt zum idealen Lehrgang. Und unser Online-Campus bietet der Community von 60.000 Fernlernern jederzeit Kontakt zu Mitstudierenden und Tutoren.”

Als Institut mit der größten Fernschulerfahrung in Deutschland wird auch die “neue” sgd weiter Akzente im Weiterbildungsmarkt setzen: einerseits mit praxisnahen Inhalten, ausgereiften Lehrgängen und visionären Konzepten, die speziell für den multimedialen Fernunterricht entwickelt werden – andererseits mit Serviceleistungen, die dem Teilnehmer von Anfang an größtmögliche Sicherheit und Flexibilität garantieren. Ob bei organisatorischen, fachlichen oder finanziellen Fragen: Für jede persönliche Lebenssituation rund ums Fernstudium eine individuelle Lösung zu entwickeln, bleibt auch in Zukunft Anspruch von “Deutschlands führender Fernschule”.

Über die sgd:

Die sgd ist Teil der Klett Gruppe, eines der führenden Bildungsunternehmen in Europa. Als Deutschlands führende Fernschule bietet die sgd seit 70 Jahren vielfach ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die sgd den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der sgd Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise in 2018 mit dem “Studienangebot des Jahres” vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der sgd.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und instituts-internen Prüfungen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer und Tutoren zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
sgd
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Neue Kollektion! Sommerschuhe in Übergrößen bei eBay von schuhplus-com-gmbh

eBay-Seller http://stores.ebay.de/schuhplus-com-gmbh erweitert Sortiment um 30 Prozent

Neue Kollektion! Sommerschuhe in Übergrößen bei eBay von schuhplus-com-gmbh

Seit über 15 Jahren gehört eBay für den Übergrößen-Spezialisten schuhplus-com-gmbh zum festen Vertriebsstandbein – und daran wird sich auch in der aktuellen Saison nichts ändern, im Gegenteil, betont Geschäftsführer Kay Zimmer: “Zum Start in die Frühling-Sommer-Saison 2018 haben wir das Angebot in unserem eBay-Shop von schuhplus-com-gmbh um über 30 Prozent vergrößert. Somit steht den Kunden, die bei eBay große Schuhe suchen, die gesamte Vielfalt des SchuhXL-Spezialisten schuhplus-com-gmbh zur Verfügung.” Ob große Pumps, große Ballerinas oder große Sandaletten: Der Übergrößen-Schuhfachhändler bereichert mit hunderten Modellen den Marktplatz um Damenschuhe in den Größen von 42 bis 46. Auf eBay große Damenschuhe zu finden, ist somit lediglich eine Frage der Entscheidung, denn die Auswahl an XL-Schuhen ist gigantisch – und das gilt auch für das Sortiment der großen Männerschuhe in den Größen 46 bis 54, denn mit eBay große Herrenschuhe zu entdecken, ist dank https://stores.ebay.de/schuhplus-com-gmbh ebenfalls nur eine Frage des individuellen Geschmacks, nicht der Auswahl.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kavalan gewinnt den "Best in Class"-Preis sowie 9 "Double Golds" in San Francisco

Taipei, Taiwan (ots/PRNewswire) – Kavalan hat dieses Jahr im Rahmen der San Francisco World Spirits Competition (SFWSC) seine beste Leistung erzielt. Die Whiskeybrennerei gewinnt den “Best in Class”-Preis sowie rekordverdächtige 9 “Double Golds” – eine gewaltige Medaillensammlung für den Whiskey-Vorreiter im noch jungen Jahr 2018.

Die Konkurrenz an der SFWSC war in diesem Jahr mit 2.200 Teilnehmenden noch nie so groß, was das Ergebnis noch beeindruckender macht. Die Gewinner unter den Whiskeys sind:

Best Other Single Malt Whisk(e)y & Double Gold Medal

- King Car Conductor Single Malt Whisky, Taiwan [46%] 

Nur Double Gold Medal – alle nachfolgend aufgeführten Whiskeys sind Single Malt, Single-Fass-Stärke

- Kavalan Solist Oloroso Sherry Cask [57,1%] 
- Kavalan Solist Fino Sherry Cask [57%] 
- Kavalan Solist Vinho Barrique [56,3%] 
- Kavalan Podium [46%] 
- Kavalan Distillery Reserve Peaty Cask [57,1%] 
- Kavalan Distillery Reserve Rum Cask [57,8%] 
- Kavalan Solist Amontillado Sherry Cask [57,1%] 
- Kavalan Solist Manzanilla Sherry Cask [58,6%] 

YT Lee, CEO von Kavalan, sagte, dass der “Best Other Single Malt”-Gewinner, der King Car Conductor, im Namen der Muttergesellschaft King Car Group lanciert wurde, um deren Vielfältigkeit und Innovationstätigkeit zu widerspiegeln. “Conductor ist vielfältig, komplex und fein”, sagte er.

Der Whiskey von Kavalan wurde im 2018 Annual Brands Report zu den angesagtesten neuen Whiskeys gewählt. Die Bewertung durch Chefs de Bar, Manager und Eigentümer beinhaltet folgende Auszeichnungen: World’s 50 Best Bars Group, Asia’s Best Bars, Time Out Bar Awards, CLASS Bar Awards, Tales of the Cocktail Spirited Awards und Mixology and Australian Bartender Awards.

Letztes Jahr gewann Kavalan die höchste Auszeichnung im Rahmen der 2017 International Wine and Spirit Competition (IWSC): “Distiller of the Year”. Der Gewinner ist der Jahresbeste unter den Spirituosenherstellern aller Kategorien – Gin, Wodka, Branntwein, Rum, Likör und Whiskey.

Informationen zu Kavalan Whisky

Taiwans erste Whiskeybrennerei ist schon seit 2006 ein Vorreiter in der Single-Malt-Whiskey-Brennkunst. Die Kombination aus Alterung bei hoher Luftfeuchtigkeit und Hitze, kühlen Brisen vom Meer und aus den Bergen sowie Quellwasser vom Snow Mountain sorgt für Kavalans unverkennbare Weichheit. Der Name stammt vom ursprünglichen Namen des Landkreises Yilan, wo sich die Brennerei befindet. Das Unternehmen stellt schon seit 30 Jahren für die Muttergesellschaft King Car Group Getränke her. Kavalans Produkte wurden mit über 270 Goldmedaillen ausgezeichnet und sind in mehr als 60 Ländern erhältlich. Besuchen Sie www.kavalanwhisky.com/EN/main.aspx

Pressekontakt:

Yvonne Chou
886-3922-9000#7162
yvonne@kavalandistillery.com

Original-Content von: Kavalan, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Boreal findet Abschnitte mit weiterer hochgradiger Zink-Silber-Blei-Mineralisierung bei Projekt Gumsberg in Schweden

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) – Boreal Metals Corp. (“Boreal” oder das “Unternehmen”) (TSXV: BMX) freut sich, weitere Bohrergebnisse des kürzlich vollendeten 12-Diamantbohrprogramms mit 2.545 Metern bei Gumsberg (“Gumsberg” oder dem “Projekt) im Süden von Schweden bekannt zu geben. Die Bohrergebnisse der ersten fünf Bohrlöcher (1.146,7 Meter) wurden in der Pressemeldung (“BOREAL DURCHSCHNEIDET HOCHGRADIGE SILBER-ZINK-BLEI-MINERALISIERUNG BEI PROJEKT GUMSBERG IN SCHWEDEN”) vom 28. Februar 2018 veröffentlicht. Zudem wurde darin das Vorkommen einer durchgängigen hochgradigen Silber-Zink-Blei-Mineralisierung mit bedeutsamer Kupfer- und Goldmineralisierung bestätigt. Nun wird die Mineralisierung für die verbleibenden sieben Bohrlöcher gemeldet, einschließlich signifikanter Ergebnisse in den Bohrlöchern BM-17-006, BM-17-008, BM-17-011 und BM-17-012, wie nachstehend beschrieben.

“Die Ergebnisse des Bohrprogramms 2017/18 bei Gumsberg haben unsere Erwartungen übertroffen und eine bedeutsame Mineralisierung in 9 von 12 Bohrlöchern ergeben”, sagte President und CEO Karl Antonius. “Die besten Abschnitte weisen über ein Kilogramm pro Tonne Silber mit über 45 Prozent Zink und Blei auf, womit sie den Materialbestand von Projekt Gunsberg bezeugen und unser Vertrauen in sein wirtschaftliches Potenzial stärken.”

AUSGEWÄHLTE BOHRABSCHNITTE: BOHRLÖCHER



Bohrloch     Von      Bis    Länge   Zn      Ag     Pb      Cu   
Au  Erkundungsgebiet
Nr.      Meter    Meter   Meter    %      g/t     %       %   
g/t      Name
BM-17-001X  99,30   106,00   6,70   5,19    16,39   1,08   0,300 
0,080   Vallberget
Einschl. 101,30   104,40   3,10   10,97   32,34   2,25   0,390 
0,160   
BM-17-002X  88,10    88,62   0,52   5,65     1,63   0,06   0,190 
0,050   Vallberget
BM-17-002X  92,30    94,20   1,90   13,55   51,75   5,23   0,270 
0,340   Vallberget
Einschl.  92,63    93,57   0,94   26,70   99,60  10,45   0,130 
0,540   
BM-17-003X 101,35   102,55   1,20    6,73   25,00   2,10   0,350 
0,120   Vallberget
BM-17-004X 105,77   106,37   0,60    4,81   24,94   1,96   0,010 
0,020   Vallberget
BM-17-005Y 122,30   133,24  10,94   16,97  656,70   8,52   0,030 
0,760  Östersilvberg
Einschl. 122,30   127,45   5,15   30,59 1172,00  14,87   0,050 
1,070   
Und 128,92   129,76   0,84   33,09 1113,00  17,20   0,040 
1,320   
Und 132,90   133,24   0,34    0,06  487,00   5,44   0,060 
4,000   
BM-17-005Y 155,43   165,00   9,57    5,87  183,90   2,33   0,040 
0,520
Einschl. 155,43         161,00   5,57    9,04  288,65   3,59   
0,040  0,870   
Und 163,71   165,00   1,29    4,44  113,00   1,75   0,040 
0,090   
BM-17-005Y 178,16   179,00   0,84   11,56  218,02   5,77   0,040 
0,300   
BM-17-006X  14,88    19,95   5,07    3,00    9,25   0,96   0,064 
0,023   Vallberget
Einschl.         14,88    15,93   1,05    9,29   11,16   0,88  
0,127  0,083   
Einschl.         18,80    19,95   1,15    4,38    9,35   3,38  
0,130  0,022   
Und  97,15   100,85   3,70   19,27   17,66   0,25   0,644 
0,025   
BM-17-007  Keine bedeutenden Ergebnisse                         
Vallberget
BM-17-008X  13,25    13,60   0,35    3,20    6,85   0,03   0,053 
0,023    Vallberget
BM-17-008X  86,35    87,15   0,80    1,16    0,85   0,05   0,016 
0,002   
BM-17-009  Keine bedeutenden Ergebnisse                         
Vallberget
BM-17-010   Keine bedeutenden Ergebnisse                         
Gumsgruvan                     
BM-17-011X  53,50    56,65   3,15    3,03   11,69   0,62   0,438 
0,188    Vallberget
Einschl.  54,73    55,20   0,47   17,80   43,00   4,02   0,037 
0,584   
BM-17-011X 130,50   137,20   6,70    7,01   11,14   0,44   0,100 
0,002
BM-17-012W 321,00   322,00   1,00    1,22    6,20   0,60   0,005 
0,101  Östersilvberg
BM-17-012W 325,00   329,00   4,00    1,01    4,25   0,42   0,006 
0,187   
BM-17-012W 332,00   339,00   7,00    1,56   12,20   0,85   0,016 
0,177   

 
W Wahre Mächtigkeiten unbekannt.

X Gemeldete scheinbare 
Mächtigkeiten - die wahren Mächtigkeiten werden auf 80 bis 100 
Prozent der gemeldeten Intervalle geschätzt.
Y Gemeldete scheinbare Mächtigkeiten - die wahren Mächtigkeiten 
werden auf 20 bis 50 Prozent der gemeldeten Intervalle geschätzt. 

Tabelle 1: Bedeutsame Bohrabschnitte des Diamantbohrprogramms 2017/18 von Boreal bei Gumsberg.

Die Bohrabschnitte beinhalten VMS-typische exhalitartige Massivsulfidhorizonte, primäre Verdrängungsstile und dazugehörige hochgradige Linsen und Ausläufer. Ähnliche Mineralisierungsarten kommen im gesamten Gebiet Bergslagen im Süden von Schweden vor, wo sich mehrere weltbekannte Grundmetall-Sulfidlagerstätten befinden.

Zielgebiete bei Gumsberg im Überblick

Östersilvberg

Das Ziel der Bohrungen bei Östersilvberg ist das Testen der abwärtsgerichteten Erweiterung der Mineralisierung unterhalb der historischen Minenanlagen, die sich bis in eine Tiefe von 250 Metern erstrecken. Östersilvberg ist aufgrund des Vorkommens hochgradiger Silber-Zink-Blei-Sulfide in historischen Abbauhalden ein attraktives Explorationsziel. Außerdem haben Schürfer im 14. und 15. Jahrhundert ihr Hauptaugenmerk auf eine silberreiche Mineralisierung gerichtet, was darauf hinweist, dass sie die zinkreichen Teile des Systems möglicherweise nicht abgebaut haben. Historische Daten sowie neue Oberflächendaten weisen darauf hin, dass bei Östersilvberg geschichtete Mineralisierungslinsen vorhanden sind.

Diese zusätzlichen Mineralisierungszonen werden im Rahmen fortlaufender Explorationsbohrungen erprobt werden. Außerdem wird auch der Bereich unterhalb der historischen Grubenbaue erprobt werden, um zu ermitteln, ob diese entlang des Streichens und neigungsabwärts offen sind.

Vallberget-Loberget

Das Ziel der Bohrungen bei Vallberget-Loberget bestand darin, die Erweiterungen der hochgradigen Zinkmineralisierung in Streichrichtung und unterhalb von historischen Abbaustätten zu erproben. Dies führte zu mehreren neuen und signifikanten Bohrabschnitten, darunter 3,7 Meter mit durchschnittlich 19,27 % Zink mit 17,25 g/t Silber mit geringem Blei und Kupfer in Bohrloch BM-17-006 und 6,7 Meter mit durchschnittlich 7,01 % Zink, 0,44 % Blei und 17,66 g/t Silber im Bohrloch BM-17-011.

Der Abschnitt Vallberget-Loberget ist eine attraktive, zwei Kilometer lange Zone mit einer nordöstlich verlaufenden, mäßig bis steil nach Südosten abfallenden edel- und grundmetallreichen VMS-artigen Mineralisierung. Die Mineralisierung in diesen Erkundungsgebieten beinhaltet hochgradige Körper mit remobilisierten Massivsulfiden, einer verdrängungsartigen Mineralisierung, einer erzgangartigen Mineralisierung sowie einer bedeutsamen exhalativen Sulfidmineralisierung. Historische Bergbauarbeiten weisen darauf hin, dass die Mineralisierung seitlich beständig ist und rohrförmige, mäßig bis steil nach Südosten abfallende Erzausläufer bildet. Boreal peilt im Rahmen seiner laufenden Explorationsbohrungen jede dieser Mineralisierungsarten und Geometrien an.

Gumsgruvan

Die Gesteine des Gumsgruvan-Gebietes sind durchdrungen von Chlorit-Anthophyllit-Cordierit-Granat und weisen eine signifikante Gold- und Kupfermineralisierung auf, die mit VMS-”Feeder-Zonen” übereinstimmt. Diese stellen potentielle Kanäle für den Transport von metallhaltigen hydrothermalen Flüssigkeiten zur Paläooberfläche dar. Dieses Gebiet gilt als äußerst vielversprechend für eine VMS-Kupfer- und Goldmineralisierung und ist der am wenigsten ausgereifte Abschnitt des Explorationsprogramms 2017/18.

Das strategisch günstig gelegene Gumsberg-Projekt umfasst sechs Explorationslizenzen im südschwedischen Bergslagen-Bergbaugebiet mit einer Gesamtfläche von mehr als 18.300 Hektar, auf denen mehrere Zonen mit VMS-artiger Mineralisierung identifiziert wurden.

Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und Kernbearbeitungsprotokolle

Der Bohrkern wird aufgezeichnet und für die Probenahme vorbereitet, ehe er an ALS nach Malå (Schweden) transportiert wird, wo er geteilt, verpackt und für die Analyse vorbereitet wird. Akkreditierte Prüfproben (Leer- und akkreditierte Standardproben) werden regelmäßig zu den Probenintervallen hinzugefügt. Die Proben werden getrocknet (sofern erforderlich), gewogen, gebrochen (70 Prozent, weniger als zwei Millimeter) und in zwei Teile geteilt. Einer wird einbehalten (grobkörnige Absonderung), der andere wird auf 85 Prozent (weniger als 75 Mikrometer) pulverisiert. Die Trüben werden mittels Ultra-Trace ICP-MS (ME-MS41) und ICP-AES Au-Pt-Pd (PGM-ICP23) analysiert. Proben mit Werten über der Erfassungsgrenze werden unter Anwendung von ICP-AES mittels Königswasser (ME-OG46) oder mittels AAS im Fall von hochgradigem Zink (Zn-AAORE) erneut analysiert.

Informationen zur Boreal Metals Corp.

Boreal ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der Entdeckung von Zink-, Kupfer-, Silber-, Gold- und Kobaltlagerstätten in fünf außergewöhnlichen historischen Bergbauprojektgebieten in Schweden und Norwegen liegt. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, neue Rohstofflagerstätten von wirtschaftlicher Bedeutung in bekannten Bergbauregionen aufzufinden, in denen moderne Explorationsmethoden noch kaum bzw. gar nicht zum Einsatz gekommen sind. Das Unternehmen wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das bereits zahlreiche Erfolge in der Entdeckung und Erschließung von Mineralressourcen und der Projektfinanzierung vorweisen kann.

Qualifizierter Sachverständiger

Daniel MacNeil, P.Geo, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 alle technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung zum Projekt Gumbsberg gelesen und genehmigt. Herr MacNeil ist Vice President Exploration von Boreal Metals Corp.

Im Namen von Boreal Metals Corporation

Karl Antonius, President

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Aussagen” gelten könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie “erwartet”, “plant”, “antizipiert”, “glaubt”, “beabsichtigt”, “schätzt”, “prognostiziert”, “potentiell” und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten “werden”, “würden”, “könnten” oder “sollten”. Obwohl Boreal Metals Corp. annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten. Die tatsächlichen Ergebnisse oder realen Situationen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu solchen wesentlichen Risiken und Unwägbarkeiten zählen unter anderem – ohne Einschränkung darauf – auch folgende Faktoren: dass Boreal Metals Corp. genügend Kapital aufbringen kann, um seinen Verpflichtungen im Rahmen der Konzessionsoptionsvereinbarungen nachzukommen; dass der gute Status der Rohstoffkonzessionen aufrecht erhalten werden kann; dass die Projekte exploriert und erschlossen werden können; dass die Verbindlichkeiten rückgezahlt werden können und genügend Geld für betriebliche Zwecke vorhanden ist; Änderungen der Wirtschaftslage an den Finanzmärkten; dass Boreal Metals Corp. die nötigen Genehmigungen für die Exploration, Bohrung und Erschließung der Projekte erhält bzw. zeitgerecht erhält, damit Boreal Metals Corp. seine Pläne und Geschäftsziele für die Projekte umsetzen kann; dass Boreal Metals Corp. generell in der Lage ist, seine Projekte anhand von Bohrungen zu untersuchen und Mineralressourcen aufzufinden; dass das Unternehmen im Falle der Entdeckung oder des Erwerbs von Mineralressourcen in der Lage ist, solche Mineralressourcen zu Geld zu machen; Änderungen bei den Umweltgesetzen und anderen Gesetzen und Vorschriften, die sich auf die Betriebstätigkeit des Unternehmens auswirken könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen, Schätzungen und Annahmen der Firmenführung von Boreal Metals Corp. um Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen der Firmenführung bzw. andere Faktoren ändern, ist Boreal Metals Corp. nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Nähere Informationen zu Boreal erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter http://www.borealmetals.com oder über Alexandra Woodyer Sherron unter Tel. +1-604-922-8810 oder info@borealmetals.com.

Original-Content von: Boreal Metals, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

vbm steht zu Tarifbindung – aber mit flexiblen Tarifverträgen – Brossardt: "Tarifverträge brauchen Antworten für kommende Herausforderungen"

München (ots) – Anlässlich der Kundgebungen der Gewerkschaften zum 01. Mai und der
generellen Diskussion um die Tarifbindung erklärte der
Hauptgeschäftsführer des vbm – Verband der Bayerischen Metall- und
Elektro-Industrie e. V., Bertram Brossardt: “Wir stehen zur
Tarifbindung, im Gegensatz zu den Gewerkschaften machen wir uns aber
Sorgen um die Zukunftsfähigkeit des Flächentarifvertrages. Im Fokus
muss die standortfördernde Tarifpolitik mit Weitblick stehen. Die
Tarifverträge sind insgesamt auf Mindestbedingungen zurückzuführen,
Überregulierungen müssen abgebaut und der Handlungsspielraum für
flexible und betriebsspezifische Lösungen gestärkt werden. Dazu
gehört die effektive Weiterentwicklung des Flächentarifvertrages
genauso wie die Berücksichtigung der heterogenen wirtschaftlichen
Lage der Unternehmen durch Differenzierungsklauseln”, erklärt vbm
Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und fügt hinzu: “Wir dürfen
den Flächentarifvertrag nicht überfrachten und die gleichen Fehler
wie in der Vergangenheit machen. Das hatte zu einer Tariferosion
geführt.” Dem Ruf zum Tarifzwang über eine Ausweitung der
Allgemeinverbindlichkeit erteilt Brossardt eine klare Absage: “Wir
werben für eine hohe Tarifbindung. Tarifbindung ist aber kein
Selbstzweck und liegt in den Händen der Tarifpartner. Der Ruf der
Gewerkschaften nach staatlicher Regulierung ist hier völlig fehl am
Platz.”

Laut vbm sind in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie seit
Jahresbeginn 12 Unternehmen mit rund 5.800 Beschäftigten aus der
Tarifbindung ausgeschieden. Im Gegenzug sind aber keine Unternehmen
neu dazugekommen. “Die Ablehnung der Tarifverträge durch diese
Unternehmen ist das Ergebnis des Tarifabschlusses im Februar und
überbordender Forderungen”, kommentiert Brossardt. Seit 2007 liegen
die direkte Tarifbindung und die indirekte, d.h. die Orientierung am
Flächentarifvertrag, durchgängig bei fast 80 Prozent der Arbeitnehmer
der bayerischen M+E Industrie. “Der bayme – Bayerischer
Unternehmensverband Metall- und Elektro e. V. bietet seinen
Mitgliedern, die in Ausübung ihrer negativen Koalitionsfreiheit keine
Tarifbindung wünschen, die nötige Flexibilität, um im internationalen
Wettbewerb zu bestehen. Mit Tarifbindung ist das leider keine
Selbstverständlichkeit mehr”, betont Brossardt.

Der vbm stellt sich damit auch gegen die Aussage von Reiner Hoffmann,
1. Vorsitzender des DGB, dass “gute und anständig bezahlte Arbeit nur
mit Tarifverträgen” möglich sei. “Der große Anteil von Unternehmen,
die sich am Flächentarifvertrag orientieren, belegt das eindrücklich.
Die direkte Tarifbindung können wir dauerhaft nur stärken und
erhalten, wenn die Tarifverträge wettbewerbsfähiger und flexibler
werden und Antworten auf die kommenden Herausforderungen, wie die
Digitalisierung, enthalten”, betont Brossardt.

Pressekontakt:

Kontakt: Tobias Kochta,
Tel. 089-551 78-399,
E-Mail: tobias.kochta@ibw-bayern.de

Original-Content von: VBM – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Nexen Tire ist der Gewinner des ADAC-Tests für Ganzjahresreifen

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire)- N’blue 4 Season gewinnt Ganzjahresreifen-Test des renommierten deutschen Automobilclubs ADAC

Nexen Tire, ein führender, globaler Reifenhersteller, verkündete, dass sein Ganzjahresreifen N’blue 4 Season (175/65R14T) Testsieger beim Ganzjahresreifen-Test des ADAC, einer der größten Automobilclubs Europas, wurde.

Angesichts der wachsenden Nachfrage nach Ganzjahresreifen hat der N’blue 4 Season von Nexen Tire seine Überlegenheit bewiesen, indem er das beste Ergebnis unter 11 Reifenmodellen verschiedener Reifenhersteller erzielte. Dabei zeigte der N’blue 4 Season ausgezeichnete Leistungen auf nassen und vereisten Fahrbahnen sowie beim Kraftstoffverbrauch. Gerade auf Eis schlug der Reifen alle anderen Konkurrenten und bewies ein hervorragendes Kurvenverhalten. Auch beim Bremsen auf nasser Fahrbahn erzielte der N’blue 4 Season ausgezeichnete Ergebnisse.

“In Anbetracht der zunehmenden Bedeutung des Ganzjahresreifenmarktes sind wir äußerst stolz auf die Ergebnisse des ADAC-Reifentests, da sie die Anstrengungen von Nexen Tire zur Entwicklung von Hochleistungsreifen bestätigen”, erklärte Travis Kang, Geschäftsführer von Nexen Tire. “Unsere Reifen wurden auf dem europäischen Markt für ihre exzellenten Leistungen anerkannt. Wir werden die Wettbewerbsfähigkeit unserer Produkte in der Region und in der gesamten Welt weiter verbessern.”

Der ADAC testete 11 aktuelle Ganzjahresreifen in der Dimension 175/65R14T. Dabei wurden die Probanden einer Vielzahl von Tests auf nassen, trockenen und verschneiten Fahrbahnen unterworfen. Darüber hinaus erfolgten detaillierte Bewertungen zahlreicher Faktoren wie Verschleiß, Geräuschentwicklung und Kraftstoffverbrauch. Bei dieser besonders gründlichen Bewertung schnitt der N’blue 4 Season mit der Note “befriedigend” ab, wobei die Reifen nicht nur gegeneinander gemessen wurden, sondern auch im Vergleich mit spezialisierten Sommer- und Winterreifen.

Aktuell beliefert Nexen Tire eine Reihe von führenden globalen Automobilherstellern wie Porsche, FCA, Volkswagen, GM und Hyundai Kia Motors mit erstklassigen Erstausrüsterreifen.

Informationen zu Nexen Tire

Das 1942 gegründete Nexen Tire ist ein globales Produktionsunternehmen für Reifen mit Unternehmenszentralen in Yangsan in der Provinz Süd-Gyeongsang und Seoul (Südkorea). Nexen Tire, einer der am schnellsten wachsenden Reifenhersteller der Welt, arbeitet weltweit mit über 491 Händlern mit Standorten in 141 Ländern zusammen (Stand Juli 2015) und besitzt drei Fertigungsbetriebe – zwei in Korea (Yangsan und Changnyeong) und einen in Qingdao (China). Eine weitere Fabrik in Zatec, Tschechische Republik, wird bis 2018 ihren Betrieb aufnehmen. Nexen Tire stellt Reifen mit moderner Technik und exzellentem Design für Pkw, SUVs und Kleinlaster her. Das Unternehmen konzentriert sich zusätzlich auf die Produktion von UHP-Reifen auf Basis modernster Technologien. Nexen Tire liefert Erstausrüstungsreifen an globale Autohersteller in zahlreichen Ländern rund um die Welt. Im Jahr 2014 konnte das Unternehmen, als Erster unter der Vielzahl der weltweiten Reifenhersteller, mit der Auszeichnung durch gleich 4 der renommiertesten Design-Awards der Welt einen Grand Slam für sich verbuchen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.nexentire.com.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/685626/Nexen_Tire_Ranks_First_in_ADAC_All_Season_Tire_Test.jpg

Pressekontakt:

Edelman Korea
Alicia Kim
Telefon: +82 2 2022 8253
Mobil: +82 10 9204 0915
E-Mail: alicia.kim@edelman.com

Jiseok Jeon
Telefon: +82 2 2022 8220
Mobil: +82 10 9800 1108
E-Mail: jiseok.jeon@edelman.com

Jane Kim
Telefon: +82 2 2022 8212
Mobil: +82 10 4207 4278
E-Mail: jane.kim@edelman.com

Original-Content von: Nexen Tire, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Carl Data unterzeichnet Absichtserklärung zur Übernahme von Astra Smart Systems, um IIoT-E2E-Lösungen und Blockchain-Entwicklungen zu verbessern

Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) – Carl Data Solutions Inc. (CSE: CRL, FSE: 7C5) (OTC: CDTAF) (“Carl Data” oder das “Unternehmen”) hat eine Absichtserklärung (Letter of Intent, “LOI”) unterzeichnet, um Astra Smart Systems Inc. (“Astra”) zu erwerben (“Übernahme”), ein Technologie-Unternehmen, das Umweltkontrollgeräte herstellt, Big Data-Softwareanwendungen produziert und ein Rechenzentrum betreibt, das über 1.000 Server hostet.

Greg Johnston, Präsident und CEO von Carl Data, erklärte hierzu: “Der Standort von Astras Rechenzentrum und die Produktionsstätte für IIoT (Industrial Internet of Things)-Geräte zusammen mit der Produktionslinie sind ein attraktiver Vorteil für uns. Die Übernahme hilft uns, unsere eigenen IIoT-Geräte weiterzuentwickeln und serienmäßig herzustellen. Außerdem erforscht Astra M2M (Machine-to-Maschine)-, Smart Contract- und Blockchain-Produkte, um verteilte Datenspeicherlösungen der nächsten Generation zu entwickeln. Wir planen, Astras bestehendes geistiges Eigentum in unser eigenes zu integrieren, um unsere Expansion in neue Vertikale zu beschleunigen. Astra hat in einem sehr kurzen Zeitraum ein erstaunliches Wachstum verzeichnet. Wir erwarten, dass der gegenwärtig von Astra erzielte Monatsumsatz mit unserer Unterstützung schnell über die 115.000 US-Dollar-Marke steigen wird.”

Astra ist in Trail, British Columbia, ansässig und Teil der “Metal Tech Alley”, eines Zusammenschlusses von über 80 Unternehmen, die darauf fokussiert sind, nachhaltige Technologien für Ressourcenentwicklungen zu produzieren, die durch den Columbia Basin Trust erschwingliche Leasing-, großartige Humanressourcen- und Branchenanreize für die West Kootenay-Region nutzen. Astra produziert hochentwickelte Umweltsensoren und -geräte und entwickelt komplementäre datenzentrierte Software. Zudem betreibt das Unternehmen ein Datenhosting-Zentrum. Indem Astra und Carl Data ihre Kompetenz und Produktlinien vereinen, werden sie vollständig integrierte End-to-End (E2E)-Umweltkontrolllösungen für Probleme wie Luftqualität, Überschwemmungen und Dürre auf den Markt bringen.

Pilar Portela, CEO von Astra, sagte: “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Carl Data. Die Kombination unserer Ressourcen wird unsere Produktangebote stärken sowie Lieferungen und Kundensupport beschleunigen. Diese Partnerschaft wird eine stärkere E2E-Lösung darstellen, die allen unseren Kunden zugute kommt und Brücken zwischen den IIoT-Software und -Hardwaremärkten herstellt, indem sie integrierte Lösungen liefert.”

Die Kosten für die Akquisition werden nach Abschluss der Due Diligence des Unternehmens bestimmt, die in den nächsten 30 Tagen durchgeführt wird. Nach Abschluss der Akquisition wird Astra sein Geschäft als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Carl Data fortführen.

Gemäß der Absichtserklärung haben Carl Data und Astra vereinbart, sich in kommerzieller Hinsicht bestmöglich zu bemühen, eine Struktur für die Übernahme zu formulieren, die allen notwendigen rechtlichen und regulatorischen Anforderungen entspricht, nachteilige Steuerfolgen minimiert bzw. beseitigt und möglichst kosteneffizient ist. Die Absichtserklärung wird voraussichtlich durch eine endgültige Vereinbarung zwischen Carl Data und Astra ersetzt. Diese Vereinbarung wird Erklärungen, Garantien und Verpflichtungen enthalten, die bei solchen Transaktionen üblich sind, sowie die gängigen aufschiebenden Bedingungen, wie den zufriedenstellenden Abschluss der Due Diligence und den Erhalt aller für die Akquisition erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen.

Über Astra Smart Systems Inc.

Der Firmensitz von Astra befindet sich im i4C Innovation-Gebäude, das in Trail, British Columbia, Kanada, in einem IIoT-Labor und einer -Produktions- und Entwicklungsanlage liegt. Astras Mission besteht darin, End-to-End-Lösungen für komplexe industrielle Herausforderungen zu entwickeln.

Astras Produktionsanlage befindet sich in der neu errichteten Metal Tech Alley, einem Korridor für Hochtechnologieunternehmen, die auf Industrieinnovationen fokussiert ist. Sie liegt gegenüber dem Flughafen von Trail (YZZ) und verfügt über einen nur sieben Kilometer entfernten Bahnanschluss zur US-amerikanischen Grenze. Astra bietet eine maßgeschneiderte Infrastruktur, Ausrüstung und professionelle Dienstleistungen für IIot-Anwendungen. Weitere Informationen finden Sie unter http://astra.earth.

Über Carl Data Solutions Inc.

Carl Data Solutions Inc. ist ein IIoT-Unternehmen (Industrial Internet of Things) mit dem Ziel, Datenerfassung, -speicherung und analytische Lösungen der nächsten Generation für datenzentrierte Unternehmen bereitzustellen. Carl hilft seinen Kunden, durch seine aktuellen Übernahmen alle Arten von Umweltdaten mithilfe einer leistungsfähigen Plattform der Datenerfassung, -überwachung, -meldung und Vorhersageanalysetools zu analysieren und zu verstehen.

Carl Data entwickelt weiterhin Anwendungen, um mit neuen cloudbasierten Speicherservices und Analysetools (Big-Data-as-a-Service (BDaaS)) zu arbeiten, um Skalierbarkeit für Gemeinden, Versorgungsunternehmen und andere Branchen bereitzustellen. Diese Datenerfassungs- und -speicherungsmethoden ermöglichen es dem Unternehmen, intelligente Software-as-a-Service (SaaS)-basierte Anwendungen zu entwickeln, die Daten aus vielen verschiedenen Quellen erfassen und einen tiefen Einblick zu Entscheidungsfindungszwecken liefern können. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.CarlSolutions.com

Im Namen des Board of Directors:

Greg Johnston

President, Chief Executive Officer, Director

Carl Data Solutions Inc. 

Die kanadische Wertpapierbörse (verwaltet von CNSX Markets Inc.) hat die Inhalte dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

Disclaimer für zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsorientierte Finanzinformationen mit finanziellem Ausblick

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen sowie zukunftsorientierte Finanzinformationen mit finanziellem Ausblick (gemeinsam “FOFI” (englisch: financial information, financial outlook)) über das zukünftige Umsatzwachstum von Astra. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen nicht auf historischen Fakten, sondern auf aktuellen Erwartungen und Prognosen über zukünftige Ereignisse und unterliegen daher Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass aktuelle Ergebnisse erheblich von den durch zukunftsgerichtete Aussagen ausgedrückten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen können im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsweisenden Wörtern identifiziert werden, wie “möglicherweise”, “sollte”, “wird”, “könnte”, “beabsichtigen”, “schätzen”, “planen”, “antizipieren”, “erwarten”, “glauben” oder “weitergehen” oder der Negation dieser Wörter bzw. anderer ähnlicher Wörter. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen Aussagen bezüglich: der beabsichtigten Übernahme, der weiteren Geschäftstätigkeit von Astra nach der Übernahme; dem erwarteten Nutzen für das Unternehmen und Astras Geschäftsbetriebs der Übernahme; der Pläne des Unternehmens in Bezug auf die Integration von Astra nach der Akquisition; der Fähigkeit der Parteien, eine Struktur für die Akquisition zu formulieren und eine endgültige Vereinbarung zu unterzeichnen; der Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen bis zum Abschluss der Akquisition; und des erwarteten Nutzens der Akquisition. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass unsere aktuellen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen können, und, auch wenn die besagten aktuellen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert sind, kann es keine Gewissheit geben, dass sie die erwarteten Konsequenzen für oder Auswirkungen auf das Unternehmen haben. Faktoren, die dazu führen können, dass die aktuellen Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen können, umfassen unter anderem: die nicht abgeschlossene Akquisition; den Nutzen für das Unternehmen und Astras Geschäftsbetrieb in Bezug auf die nicht realisierte Akquisition; die Pläne des Unternehmens in Bezug auf die Integration von Astra nach der Akquisition, die nicht erwartungsgemäß funktionieren oder stattfinden; die Führung von Astra als nicht hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens nach der Akquisition; die Nichtformulierung einer zufriedenstellenden Struktur für die Akquisition durch die Parteien oder die Nichtunterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung; die Nichterfüllung der aufschiebenden Bedingungen für den Abschluss der Akquisition; die Nichterfüllung oder nicht erwartungsgemäße Erfüllung des Nutzens der Akquisition für das Unternehmen; die Fähigkeit des Unternehmens, einen Markt für seine Dienstleitungen zu etablieren; Wettbewerbsbedingungen in der Branche; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen in Kanada und weltweit; die Unfähigkeit, zusätzliche Finanzierungen zu sichern; den Wettbewerb für unter anderem Kapital und qualifiziertes Personal; potenzielle Verzögerungen und Änderungen der Pläne in Bezug auf die Bereitstellung von Dienstleistungen oder Investitionsaufwendungen; die Möglichkeit, dass staatliche Vorschriften und Gesetze geändert werden können; technologische Veränderungen; Risiken in Bezug auf den Wettbewerb des Unternehmens; die Unterbrechung oder das Versagen von Informationstechnologiesystemen; und regulatorische Risiken in Bezug auf das Geschäft, die Finanzierungen und die strategischen Akquisitionen des Unternehmens. Die hierin enthaltenen Informationen und jedwede zukunftsgerichteten Aussagen oder FOFI gelten ausschließlich ab dem Datum, an dem sie getroffen wurden und unterliegen Veränderungen. Wir weisen jede Absicht oder jede Verpflichtung zurück, zukunftsgerichtete Aussagen oder FOFI zu aktualisieren, soweit gesetzlich nichts anderes verlangt wird, unabhängig davon, ob neue Informationen, künftige Ereignisse oder andere Faktoren vorliegen. Wenngleich wir der Auffassung sind, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen und den FOFI getroffenen Annahmen angemessen sind, stellen die zukunftsgerichteten Aussagen und FOFI keine Garantie für zukünftige Leistungen dar, und es ist daher zu empfehlen, solche Aussagen aufgrund der darin enthaltenen Unsicherheiten mit der gebotenen Vorsicht zur Kenntnis zu nehmen.

Kimberly Bruce, Corporate Communications, Carl Data Solutions Inc., Telefon: +1-(778)-379-0275, E-Mail: kimberly@carlsolutions.com

Original-Content von: Carl Data Solutions, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Erster mit SIGMA Objektiven gedrehter Film: International ausgezeichneter Independent-Film kommt in die Kinos

Erster mit SIGMA Objektiven gedrehter Film: International ausgezeichneter Independent-Film kommt in die Kinos

(Rödermark, April 2018) Von der Crowdfunding-Plattform auf die Kinoleinwände: Vor wenigen Monaten ist der renommierte Kamera- und Objektivhersteller SIGMA (Deutschland) mit der neuen Produktserie der Cine-Objektive in das Filmsegment eingestiegen und schon steht der erste, komplett mit SIGMA Objektiven gedrehte Film in den Startlöchern. “Phantomschmerz” ist eine Mischung aus Familiendrama und Thriller und behandelt das spannende Thema Organhandel. Finanzieren konnte das junge Filmteam “Camcore” den Independent-Film über Crowdfunding und Sponsoring und zugleich noch renommierte Schauspieler gewinnen. Mit Erfolg: Der Film wurde bereits mehrfach international ausgezeichnet.

Es ist der erst dritte deutsche Kinofilm, der mithilfe von Crowdfunding produziert wurde. Das junge Produktionsteam Camcore um Andreas Olenberg und Daniel Littau konnte dennoch namhafte Schauspielgrößen wie Sven Martinek (u. a. bekannt aus “Der Clown” und “Großstadtrevier”) und Katy Karrenbauer (“Hinter Gittern – Der Frauenknast”) engagieren. Um den Dreh zu ermöglichen, verzichteten beide sogar auf ihre Gage.

Erster Kinofilm mit SIGMA Objektiven

Technisch umgesetzt wurde der Film ausschließlich mit hochwertigen SIGMA Objektiven. Die neue Produktserie SIGMA Cine Lenses wurde speziell für die digitale und hochauflösende Filmproduktion entwickelt und konnte ihre Leistung bereits in zahlreichen kleineren Produktionen unter Beweis stellen. “Die SIGMA Cine Lenses waren perfekt für unser Vorhaben. Besonders die Arbeit im Low-Light-Bereich funktionierte sehr gut. Wir sparten eine Menge Zeit, da die Zoom-Optiken einen großen Bereich abdeckten und wir nicht so oft zwischen verschiedenen Brennweiten wechseln mussten”, zeigte sich Daniel Littau von Camcore sehr zufrieden mit der Filmtechnik, die SIGMA als Sponsor zur Verfügung stellte. “Da wir in 4K gedreht haben, war es uns wichtig, dass die Optiken auch bei Offenblende scharf sind. Dies war mit den Cine Lenses immer garantiert. Ein sehr solides und zuverlässiges Objektivset für jeden Einsatzzweck.”

Die Finanzierung des Films setzte sich aus Crowdfunding (10.000 Euro) und Sponsorengeldern (40.000 Euro) zusammen. Zudem ermöglichten weitere Sponsoren wie SIGMA, dass dieser Film nur mit einem geringen Eigenkapital (10.000 Euro) und ohne eine Produktionsfirma im Hintergrund umgesetzt werden konnte. “Uns hat die Story angesprochen – das junge Filmteam ist sehr talentiert und professionell. Sie wollten eine besondere und hochwertige Bildsprache einsetzen, die hinsichtlich der Anforderungen sehr gut zu unseren Objektiven passte”, so Harald Bauer, Product Manager SIGMA (Deutschland).

In die Kinos kommen soll der Film im Herbst 2018. Dass der Film erfolgreich wird, versprechen erste internationale Awards. So gewann der Film bereits mehrere Preise: Beim New Renaissance Film Festival Amsterdam erhielt er auf Anhieb drei Awards: in den Kategorien “Bester Film”, “Bester Regisseur” und “Bester Hauptdarsteller”. Und sogar aus Hollywood erhielt der Film zwei Auszeichnungen: Den Los Angeles Film Award gewann der Film in der Kategorie “Bester Independent-Film” und den Hollywood International Moving Pictures Film Award in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller”.

Weiterführende Informationen:

www.phantomschmerz-film.de

Über die Objektive:

- Die High-Speed-Zoom-Line verschafft dem Kameramann ein hohes Maß an Flexibilität. Gerade bei kleineren Produktionen sind die Zooms ideal. Sie ermöglichen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen Aufnahmen ohne künstliche Beleuchtung.

- Herausragende Lichtstarke T2 uber den gesamten Brennweitenbereich. SIGMAs High-Speed-Zoom-Line umfasst ein 18-35mm T2 Objektiv und ein 50-100mm T2 Objektiv. Die FF-Zoom-Line ist vollformatkompatibel und umfasst das 24-35mm T2,2 FF Objektiv. Alle Objektive beider Produktlinien sind fur die hochauflosende Cinematographie optimiert und fur 6K- bis 8K-Aufnahmen ausgelegt. Zusatzlich vereinen diese innovativen Cine-Objektive zwei wertvolle Qualitaten, die selten in Kombination zu finden sind: außergewohnliche Bildqualitat und ein erstaunlich kompaktes Design.

Über SIGMA (Deutschland):

1961 gründete Michihiro Yamaki das Unternehmen SIGMA Corporation in Japans Hauptstadt Tokio. Dort befindet sich auch heute noch die Firmenzentrale des Kamera- und Objektivherstellers, der ausschließlich in Japan produziert. 1979 entstand die Niederlassung SIGMA (Deutschland) GmbH, heute in Rödermark bei Frankfurt, die den europaweit führenden und weltweit einen der wichtigsten Märkte des Unternehmens betreut. Außer in Deutschland ist SIGMA mit sieben weiteren Niederlassungen in den USA, Hongkong und Shanghai (China), Singapur, Frankreich, England und in den Niederlanden vertreten. In Anlehnung an den griechischen Buchstaben Sigma, der in der Mathematik für eine Gesamtsumme steht, symbolisiert der Unternehmensname die Firmenphilosophie von SIGMA. Die zu 100 Prozent in Japan produzierten Produkte sind das “Ergebnis” von höchster Fertigungskunst und Spitzentechnologie, geschultem Fachwissen und von über 50 Jahren Erfahrung in der Produktion und Entwicklung von Kameras und Objektiven. 2008 übernahm die SIGMA Corporation zu 100 Prozent den amerikanischen Bildsensoren-Entwickler Foveon. Diese Übernahme treibt die Inhouse-Entwicklung neuer Sensortechnologien aktiv voran und hilft, Synergien zwischen Kamera und Bildsensor zur Optimierung des SIGMA Kamera- und Objektivgeschäfts zu nutzen. 2012 führte das Unternehmen mit der SIGMA Global Vision eine Premiummarkenstrategie ein, die sich an den höchstmöglichen Qualitätsstandards orientiert. Die Hochleistungsobjektive in den Produktkategorien Contemporary, Art und Sports setzen neue Maßstäbe in Qualität sowie Verarbeitung und unterstreichen den High-End-Leistungsanspruch der japanischen Marke.

Bildquelle: Camcore Filmproduktion

SIGMA (Deutschland)

Firmenkontakt
SIGMA (Deutschland) GmbH
Harald Bauer
Carl-Zeiss-Str. 10/2
63322 Rödermark
06074 – 86516 – 0
info@sigma-foto.de
http://www.sigma-foto.de

Pressekontakt
Deutscher Pressestern
Talitha Strickler
Bierstadter Straße 9 a
65189 Wiesbaden
+49 611 39539-0
t.strickler@public-star.de
http://www.public-star.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Spargel und Brötchen – die Frische machts aus.

Der Spargel zählt zu den beliebtesten Gemüsesorten und hat in den Monaten Mai bis Juni bei vielen Genießern oberste Priorität auf dem Speiseplan.

Spargel und Brötchen - die Frische machts aus.

Hurra, die Spargelsaison hat wieder begonnen! Für viele Deutsche beginnt damit eine nahezu Abstinenz gegenüber anderer Gemüsesorten. Spargel als Beilage, im Risotto, als Salat, gegrillt, dampfgegart oder gekocht – dem Gaumen ist jede Variante recht.

Die Tage des Spargels sind gezählt. Mit dem Johannistag am 24. Juni endet der Spargel-Spuk, danach wird dieses Gemüse in Ruhe gelassen, damit es fürs nächste Jahr durchwachsen kann.

Wird der Spargel nach dem Kauf nicht sofort zubereitet, lässt er sich in einem feuchten Tuch eingewickelt im Gemüsefach einige Zeit problemlos aufbewahren. Auch das Einfrieren ist kein Problem: Holzige Enden abschneiden, schälen und ungekocht oder -blanchiert ab ins Tiefkühlfach.

Wird er dann verarbeitet, kann er einfach gefroren in kochendes Wasser gegeben werden.

Doch unumstritten schmeckt der Spargel am besten, wenn er ganz frisch auf den Tisch kommt. Dies hat der Spargel mit vielen Gaumenfreuden gemein, so auch mit frischen Brötchen, die direkt aus der Backstube geliefert, am besten schmecken.

Um diesen Gaumenschmaus in den frühen Morgenstunden kümmern sich die Morgengold Frühstücksdienste mit ihrem Service, ofenfrische Brötchen und Backwaren bis an die Haustür zu liefern. Welche Backwaren und Brötchen geliefert werden, bestimmt der Kunde ganz bequem in dem Kundenportal der www.morgengold.de Frühstücksdienste. Mit wenigen Klicks ist somit für ein Frühstück bester Qualität und Frische gesorgt.

Da die Morgengold Frühstücksdienste neben den zuverlässigen Lieferungen auch hohe Ansprüche an der Qualität der gelieferten Backwaren und Brötchen setzen, arbeitet der Frühstückservice ausschließlich mit regionalen Bäckereibetrieben zusammen, die noch Wert auf die Tradition des Bäckerhandwerks legen.

Ähnlich wie beim Spargel sind die Qualitätsmerkmale guter Brötchen: Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen – das Brötchen sollte knusprig, eine goldbraune Farbe, eine auf Druck entsprechende Reaktion, geschmacklich abgerundet und einen angenehmen frischen Duft haben.

Der Spargel sollte ein Quietschen beim Aneinander reiben, eine schöne weiße Farbe, eine glatte feste Oberfläche, einen mildem Geschmack und den typischen frischen Duft vorweisen können.

Doch einen großen Unterschied gibt es dann doch: Während die Zeit des frischen Spargels begrenzt ist, sind ofenfrische Brötchen an jedem Tag im Jahr ein möglicher Genuss.

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Firmenkontakt
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Hohenzollernstraße 24
70178 Stuttgart
+49 (0) 711 248 97 98
kontakt@morgengold.de
http://www.morgengold.de

Pressekontakt
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor