Auto-Notizen, Camping und mehr neu bei Presseweller

Titel-Relaunch der Homepage, Naturpark Seecamping, Autosachen und Bike-Tipps

Auto-Notizen, Camping und mehr neu bei Presseweller

Siegen. 28. April 2018 (DiaPrw). Ob Auto, Tourismus oder Biken: Mit vielen Informationen zu unterschiedlichen Themen und teils mit möglichen Rückblicken auf frühere Texte hat DialogPresseweller ( www.presseweller.de) seine Seiten bestückt. Sie sind einfach gehalten und zu bedienen, ohne Firlefanz und ohne Anmeldung, auch zu Einzelthemen, zugänglich. Aktuell finden sich die Auto-Notizen, Ausgabe 66, sowie Tipps zum Campingurlaub am Pressegger See. Zentraler Zugang besteht über die gerade etwas relaunchte Titelseite. Mit dem Relaunch bringt das Medienbüro direkt noch mehr detaillierte Angaben für Presseberichte und PR-Arbeit.

Mit diesen Änderungen sowie den top-aktuellen Auto-Notizen 66 startet Presseweller in den Mai. In Sachen Tourismus geht es an den Pressegger See im Südwesten Kärntens zum Naturpark Schluga Seecamping, der am 10. Mai öffnet, bei Autos zum Beispiel um den überarbeiteten Hyundai i20, die Mercedes-C-Klasse und andere. Für die Presse sowie für PR- interessierte Firmen, Tourismusverbände und Hotels ist ab sofort eine neue Leistungsübersicht abrufbar.

Reiseberichte und -tipps

Wenn es um Reisetexte für verschiedene Regionen in Deutschland, Österreich und Slowenien geht, ist Presseweller seit jeher ein Ansprechpartner. Schließlich schreibt und publizierte Inhaber Jürgen Weller seit 1978 Reiseberichte in bekannten Tageszeitungen und Zeitschriften, führte für Tourismus- und Hotellerie-Kunden zig Aktionen in Printmedien durch, sorgte für Rundfunk- und TV-Aktionen. Leser finden über die Seite “Tourismus” zurzeit einen größeren Beitrag zu Campingurlaub im Naturpark Schluga Seecamping, am nur rund 200 Meter entfernten Pressegger See im Kärntner Gailtal – ab 10. Mai wieder geöffnet. Anschauen und lesen: Der vorige Bericht heißt “Lahnen Sie mal”, auf Goethe-Spuren und zum “Märchenschloss” in Braunfels an der Lahn.

Autotests und -notizen/ Autos von früher

Die in verschiedenen Printmedien sowie auf Webportalen veröffentlichten Auto-Praxistests, vom Kleinwagen bis zum SUV und vom Sportwagen bis zum Kombi, sind seit 1978 ebenfalls Teil des Portfolios. Vor vielen Jahren führte Presseweller die Reihe “Auto-Notizen” ein. Mit kurzen Meldungen aus ausgewählten aktuellen Informationen der Autohersteller wird von Zeit zu Zeit zu den Branchen-News berichtet. Wie die Autotests sind sie über die Seite “Auto” auf Presseweller aufrufbar. Aktuell ist zurzeit die Ausgabe 66. Außerdem erscheint seit vielen Jahren der mehrseitige “Auto-Praxistest-Report”. In einer der vorigen Ausgaben wurde die Serie “Autos von früher” begonnen, in der “alte Schätzchen” ab den 1950er-Jahre aufleben, zum Beispiel der Weltkugel-12 M von Ford und die flotten Galant-Turbos von Mitsubishi.

Bike-Themen/ Neu: PR-Möglichkeiten

Für Fahrradfahrer und E-Biker sowie teils Motorrad-Biker gibt es über “Bike-Click” immer mal wieder Tourenvorschläge wie zurzeit die Radwege-Tipps zu verschiedenen Regionen in Deutschland. Ab und an sind im Blog Berichte zu Neuheiten zu finden. Die Seiten sind rein redaktionell.

Ganz neu: Hersteller oder Großhändler können zu PR-Möglichkeiten anfragen. Fachliche Unterstützung gibt es mit einem Zweiradmechaniker-Meister und E-Bike-Spezialisten.

Alle Rubriken und Texte sind zurzeit ohne Anmeldung zugänglich und können frei gelesen werden.

Wenn sich PR-interessierte Hotels und Tourismusorte oder -verbände sowie Fahrradfirmen einklinken wollen: einfach mal anfragen. Das gilt auch für Medien, die an Reiseberichten, Autotests und Fahrradtouren interessiert sind.

Foto: Foto-Stopp zum Passfahrten-Test mit dem Kia Rio. (Foto: presseweller)

Zentraler Zugang: www.presseweller.de

Zum Titelfoto und anderen Fotos bitte anfragen.

Jürgen Weller, Medienbüro + PR DialogPresseweller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Reiseberichte zu per Auto erreichbaren Zielen in Deutschland und im nahen Europa sowie praxisnahe Autotests und ist im PR-Bereich für Tourismuskunden tätig. Rund ums Zweirad geht es auf der Seite “Bike-Click” mit dem Blog “Bike-Lust”. Das Medienbüro ist Herausgeber verschiedener Magazine zu Reisen und Auto. Tourenbeschreibungen und mehr für Fahrradfahrer und Motorbiker runden die Palette ab. PR-Aufgaben werden nach Absprache für Touristik und Fahrradanbieter sowie für Firmen allgemein durchgeführt.

Kontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller/ Auto
Jürgen Weller
Lessingstraße 8
57074 Siegen
0271 33 46 40
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Das ITTS teilt den Vereinten Nationen seine Erfahrung mit einem Programm mit, das Leben auf brasilianischen Straßen rettet

New York (ots/PRNewswire) – Das ITTS (Instituto de Tecnologias para o Trânsito Seguro – “Institut für Technologien für die Verkehrssicherheit”) und die brasilianische Mission bei den Vereinten Nationen halten heute einen Kongress am Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York ab, um der Welt die Ergebnisse eines Programms zu präsentieren, das in den letzten zwei Jahren Leben auf brasilianischen Straßen gerettet hat. Es handelt sich um die gesetzliche Pflicht, dass sich Berufskraftfahrer mit Führerschein Klasse C, D und/oder E bei der Erneuerung ihres Führerscheins einem Drogentest für ein großes Zeitfenster unterziehen müssen. Dieser entdeckt den Konsum illegaler Drogen in einem Zeitraum von bis zu 180 Tagen.

Diese Pflicht, eingeführt durch Gesetz 13.103, bestand im März seit zwei Jahren. Bereits in den ersten sechs Monaten, in denen sie in Kraft war, trug sie laut der PRF zu einer Reduktion von Unfällen auf Bundesstraßen um 38 % bei.

Außerdem zog sie eine große Zahl Lkw-Fahrer, die Drogenkonsumenten waren, aus dem Verkehr. Es wurde erwartet, dass von der Einführung des Gesetzes bis letzten Februar 4,5 Millionen Fahrer mit Führerschein Klasse C, D und/oder E ihren Führerschein erneuern würden. 912.000 von ihnen taten dies jedoch nicht. Weitere 447.000 beantragten einen Wechsel zu Klasse A und/oder B (für die dieser Test nicht erforderlich ist) und verloren ihre Fahrerlaubnis für schwere Kraftfahrzeuge.

“Dies beweist den Erfolg der Initiative. Ungefähr 30 % erneuerten ihren Führerschein nicht, was der Prozentzahl von Lkw-Fahrern in Brasilien entspricht, die laut Schätzungen Drogenkonsumenten sind. Die brasilianische Regierung hat Fahrer, die Drogen konsumierten und Unfälle und Tote im Straßenverkehr verursachten, von den Straßen und Bundesstraßen geholt”, so Márcio Liberbaum, Präsident des ITTS.

Die Testpflicht reduziert nicht nur Unfälle und Todesfälle im Straßenverkehr, sondern hat auch positive Auswirkungen auf die soziale und öffentliche Gesundheit, sogar soweit, dass sie die Menschen, die weiterhin als Fahrer arbeiten möchten, dazu bewegt, ihre Sucht zu besiegen.

“Die Menschen, die an diesem Erfolg beteiligt waren – Gesetzgeber, Juristen, Richter, Experten, Mitglieder der Bundesanwaltschaft (MPF – Ministério Público Federal), die PRF, das Nationale Verkehrsministerium (DENATRAN – Departamento Nacional de Trânsito) und der Verband der Verkehrsopfer (Associação de Vítimas do Trânsito) – sind hier bei den Vereinten Nationen, um der Welt zu zeigen, dass Technologien, die große Zeitfenster überprüfen, beeindruckende Ergebnisse erzielen und in anderen Ländern eingeführt werden sollten. Und wieso bei den Vereinten Nationen? Weil sie das globale Forum für den Austausch positiver Erfahrungen sind”, merkt Liberbaum an.

Die Präsenz des früheren Präsidenten Fernando Henrique Cardoso, der die Weltkommission für Drogenpolitik (Global Commission on Drug Policy, GCDP) der Vereinten Nationen leitete, ist ein Highlight der Veranstaltung.

Live itts.org.br/aovivonaonu

Quelle: Estúdio Folha

Pressekontakt:

Luciana Martinusso
luciana@fsb.com.br
/ (21) 98121-6697

Original-Content von: ITTS, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Präsentation der ITTS-Bilanz nach zwei Jahren des verpflichtenden Drogenscreenings anlässlich eines UN-Events mit dem ehemaligen Präsidenten Fernando Henrique Cardoso

New York (ots/PRNewswire) – Seit zwei Jahren gibt es nun den verpflichtenden, breit angelegten Drogentest für Berufskraftfahrer der Klassen C, D und E. Dies ist die erste öffentliche Vorschrift zur Kontrolle des Drogenkonsums von Verkehrsteilnehmern seit Inkrafttreten der brasilianischen Straßenverkehrsordnung und hat in der kurzen Zeitspanne von 2 Jahren mehr als 1 Million Berufskraftfahrer, die potenzielle Nutzer von psychoaktiven Drogen sind, aus dem Straßen- und Autobahnverkehr entfernt.

Der Kongress mit dem Titel “Einsatz von Technologie zur Förderung der Verkehrssicherheit: Erfahrungen in Brasilien” fand am Freitag, dem 27. April, im UNO-Hauptquartier in New York statt. Teilnehmer waren: Mauro Vieira, Brasiliens Botschafter bei der UNO; Márcio Liberbaum, Präsident des Instituts für Technologien zur Förderung des sicheren Verkehrs (ITTS – Instituto de Tecnologias para o Trânsito Seguro); Parlamentarier Hugo Leal, Präsident der parlamentarischen Front für Verkehrssicherheit (Frente Parlamentar em Defesa do Trânsito Seguro); Renato Dias, Generaldirektor der bundesstaatlichen Autobahnpolizei; Maurício Alves, Direktor der Nationalabteilung für Transit (DENATRAN – Departamento Nacional de Trânsito); Paulo Douglas, Staatsanwalt für das Arbeitsministerium; der ehrenwerte Richter Nelson Calandra, Präsident des brasilianischen Richterverbandes (Associação dos Magistrados Brasileiros – 2011-2013); Jurist Marcus Vinícius Furtado Coelho, Präsident des brasilianischen Rechtsanwaltsverbandes (OAB – Ordem dos Advogados do Brasil – 2013-2016); und Institutionen, die Opfer von Verkehrsunfällen repräsentieren. Der Kongress wird von einer Rede des vormaligen Präsidenten Republik, Fernando Henrique Cardoso, abgeschlossen, der die Weltkommission für Drogenpolitik leitete.

Der Zweck der Veranstaltung war es, die objektiven Ergebnisse in Bezug auf den Rückgang der Unfallzahlen, Todesfälle und Verletzten auf den brasilianischen Straßen in den ersten 24 Monaten seit Inkrafttreten des Gesetzes zu präsentieren.

Bei der Veranstaltung zeigten Spezialisten und Beamte, wie es durch den Einsatz dieser Tests in Brasilien gelungen ist, eine öffentliche Gesundheits- und Sicherheitspolitik umzusetzen, die, nach Angaben der staatlichen Autobahnpolizei, in den ersten sechs Monaten zu einem 38%-igen Rückgang der Unfälle mit Lastkraftwagen auf Bundesstraßen beigetragen hat.

ITTS-Präsident Márcio Liberbaum hatte Folgendes hinzuzufügen: “Wir werden solange nicht nachlassen, bis wir unsere Autobahnen in sichere Orte für uns und unsere Familien umgewandelt haben.”

Der ehemalige Präsident Fernando Henrique Cardoso hat die Bedeutung dieses Treffens zur Publizierung der neuen Gesetzgebung noch weiter unterstrichen. “Wir müssen diesen Prozess der Modernisierung weiter fortsetzen. Was wir sehen ist die Umsetzung einer Politik, die auf dem technologischen Fortschritt basiert und die öffentliche Gesundheit und Sicherheit gewährleistet,” bemerkte er.

Pressekontakt:

Luciana Martinusso
luciana@fsb.com.br
(21) 98121-6697

Original-Content von: ITTS, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Air China Limited gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2018 bekannt: Verbesserungen bei der substanziellen Entwicklung soll für deutliches Gewinnwachstum sorgen

Peking (ots/PRNewswire) – Air China Limited (“Air China” oder das “Unternehmen” und zusammen mit seinen Tochtergesellschaften die “Gruppe”) (HKEX: 00753; LSE: AIRC; SSE: 601111; ADR OTC: AIRYY), hat heute die Ergebnisse für das erste Quartal 2018 (der “Berichtszeitraum”) veröffentlicht.

Die wichtigsten Ergebnisse

- Der Gesamtgewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um 66,31 % auf 
  4,024 Milliarden RMB 
- Beim Betriebsergebnis gab es im Jahresvergleich einen Zuwachs um 
  9,11 % auf 31,607 Milliarden RMB 
- Die Gesamtbetriebskosten kletterten gegenüber dem Vorjahr um 6,71 %
  auf 28,230 Milliarden RMB 

Betriebliche und geschäftliche Höhepunkte

Die Entwicklung der chinesischen Wirtschaft verlief im ersten Quartal 2018 stetig. Da die Nachfrage der einheimischen Bevölkerung nach Reisen stark ausgeprägt war, konnte das Passagiergeschäft sein beständiges Wachstum aufrechterhalten, während die Nachfrage im Frachtverkehr sich weiterhin verbesserte. Im betreffenden Zeitraum konnte die Gruppe ein Betriebsergebnis in Höhe von 31,607 Milliarden RMB verzeichnen, was einem Anstieg um 9,11 % gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Die Gesamtbetriebskosten beliefen sich auf 28,230 Milliarden RMB, eine Steigerung von 6,71 % im Vergleich zum selben Zeitraum ein Jahr zuvor. Der Gesamtgewinn lag bei 4,024 Milliarden RMB und damit um 66,31 % höher als im selben Zeitraum des letzten Jahres. Der Nettogewinn, der auf die Aktionäre der gelisteten Unternehmen entfiel, erreichte ein Volumen von 2,628 Milliarden RMB und stieg damit gegenüber dem letztjährigen Vergleichsquartal um 79,23 %.

Die Passagierkapazitäten, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (Available Seat Kilometers, ASK), stiegen im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 10,96 % auf 65,758 Milliarden. Das Gesamtpassagieraufkommen, gemessen in ausgelasteten Passagierkilometern (Revenue Passenger Kilometers, RPK), erreichte einen Wert von 53,350 Milliarden, was im Jahresvergleich eine Steigerung um 9,75 % bedeutet. Aufgeteilt auf die nationalen, die internationalen und die regionalen Strecken lag der RPK-Wert jeweils bei 32,596 Milliarden, 18,849 Milliarden bzw. 1,905 Milliarden, was im Jahresvergleich ein Anstieg um 7,44 %,13,65 % bzw. 12,92 % war. Die Passagierauslastung erreichte einen Wert von 81,13 % und lag damit um 0,90 Prozentpunkten leicht unter dem Vorjahresergebnis. Bei der Aufschlüsselung der Passagierauslastung auf die nationalen, die internationalen und die regionalen Strecken wurden die Werte 83,02 %, 78,28 % bzw. 78,90 % erzielt.

Bei der Luftfracht stieg der Wert bei den verfügbaren Tonnenkilometern (Available Freight Tonne Kilometers, AFTK) im Jahresvergleich um 9,81 % auf 3,518 Milliarden, während die Zahl der tatsächlich umgesetzten Tonnenkilometer (Freight Tonne Kilometers, RFTK) um 10,90 % auf 1,803 Milliarden anstieg. Der Auslastungswert im Bereich Luftfracht und Luftpost lag bei 51,26 % und damit 0,51 Prozentpunkte höher als im Jahr zuvor.

Ausblick

Wir profitieren von der fortlaufenden Weiterentwicklung in der globalen Luftfahrtindustrie, von dem auf makroökonomische Sicht beständigen Wachstum in China sowie vom Einfluss einer ganzen Reihe von Initiativen aus der Politik, die sehr vorteilhaft für die Branche sind, und daher gehen wir davon aus, dass das Unternehmen in diesem Jahr noch mehr Entwicklungsmöglichkeiten haben wird. Die Gruppe bekennt sich bei der Entwicklung zu den Prinzipien “Innovation, Coordination, Green, Openness and Sharing” (Innovation, Koordination, Umweltbewusstsein, Offenheit und Teilen). Auf dieser Grundlage wird die Gruppe auch weiterhin voranschreiten und gleichzeitig nach Stabilität streben, Reformen und Innovationen weiter vertiefen, das Kostenmanagement und die Kostenkontrolle stärken, die Struktur beim Eigen- und Fremdkapital optimieren und die Wettbewerbsvorteile festigen und weiter ausbauen. Ziel ist es, mit allen Kräften die Leistungsfähigkeit zu erhöhen und eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Informationen zu Air China

Air China Limited (Air China) ist die nationale Fluggesellschaft Chinas und ein führender Anbieter von Passagier-, Luftfracht- und fluglinienbezogenen Dienstleistungen und Produkten in China. Der operative Hauptsitz befindet sich in Peking, einem wichtigen nationalen und internationalen Drehkreuz in China. Darüber hinaus bietet das Unternehmen fluglinienbezogene Dienstleistungen an, darunter Flugzeugwartung sowie Bodenabfertigungsdienste in Peking, Chengdu und an anderen Standorten. Zum 31. Dezember 2017 verfügte die Gruppe eine Flotte von 655 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 6,53 Jahren, während das Unternehmen eine Flotte von 396 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 6,57 Jahren betrieb. Im Personenverkehr werden 420 Strecken bedient, davon 101 internationale, 16 regionale und 303 inländische Strecken. Das Streckennetz des Unternehmens umfasste 40 Länder und Regionen sowie 185 Städte weltweit, davon 66 internationale, 3 regionale und 116 inländische Städte. Air China notiert seit dem 15. Dezember 2004 an der Hong Kong Stock Exchange und an der London Stock Exchange mit den Kürzeln 00753 bzw. AIRC. Am 30. Juni 2006 wurde für Air China ein Sponsored-ADR-Programm der Level-1-Kategorie unter dem Tickersymbol AIRYY aufgelegt. Seit dem 18. August 2006 notiert Air China an der Shanghai Stock Exchange mit dem Kürzel 601111. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Air China: www.airchina.com.cn.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält Prognosen und zukunftsgerichtete Aussagen, welche die derzeitigen Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und der finanziellen Leistung widerspiegeln. Diese Ansichten basieren auf aktuellen Annahmen, die verschiedenen Risiken unterliegen und sich im Laufe der Zeit ändern können. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass zukünftige Ereignisse eintreten, dass die Prognosen erreicht werden oder dass die Annahmen des Unternehmens richtig sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den projizierten erheblich abweichen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/458020/Air_China_Logo.jpg

Pressekontakt:

Air China
Joyce Zhang
Anlegerbeziehungen
Air China Limited
(8610) 6146-2560
joycezhang@airchina.com

Air China
Cao Yu
Anlegerbeziehungen
Air China Limited
(8610) 6146-2788
caoyu@airchina.com

Anlegerbeziehungen
Serana Liu
Wonderful Sky Financial Group
(852) 3970 2198
seranaliu@wsfg.hk

Anlegerbeziehungen
Wendy Lu
Wonderful Sky Financial Group
(852) 3641 1325
wendyluw@wsfg.hk

Original-Content von: Air China, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Hainan Airlines nimmt am 2. August den Verkehr zwischen Tel Aviv und Guangzhou auf

Guangzhou, China (ots/PRNewswire)Eine neue Möglichkeit für Reisende nach China

Hainan Airlines Holding Co., Ltd. (“Hainan Airlines”) kündigte die Aufnahme des Nonstop-Verkehrs zwischen Tel Aviv und Guangzhou an, der am 2. August 2018 beginnen soll. Die Strecke wird von einer Boeing 787 Dreamliner drei Mal pro Woche angeflogen. Nach dem Flug von Tel Aviv nach Peking und dem Flug von Tel Aviv nach Shanghai ist dies der dritte Direktflug von Hainan Airlines zwischen Tel Aviv und China. Diese neue Route wird den Israelis bei ihrer Reise nach China ein neues Maß an Komfort bieten und gleichzeitig mehr Möglichkeiten für die geschäftliche Zusammenarbeit zwischen israelischen und chinesischen Unternehmen schaffen.

In den letzten Jahren hat sich Hainan Airlines bei der Entwicklung internationaler Flüge aus Guangzhou und Shenzhen sehr aktiv gezeigt. Das Unternehmen hat mehrere internationale Langstreckenverbindungen von Shenzhen nach Auckland, Brisbane, Brüssel und Madrid eingerichtet, ergänzt durch internationale Kurzstreckenverbindungen von Guangzhou nach Phnom Penh, Nha Trang und Siem Reap. Zusammen mit den im August startenden Flügen zwischen Guangzhou und Tel Aviv und den im Oktober startenden Flügen zwischen Shenzhen und Wien hat die Airline nach und nach ein umfassendes internationales Streckennetz mit sowohl Lang- als auch Kurzstreckenverbindungen mit den Drehkreuzen in Guangzhou und Shenzhen aufgebaut. Reisende können in Guangzhou umsteigen, um bequeme Verbindungen zu inländischen Städten in China sowie zu mehreren südostasiatischen Ländern wie Vietnam und Kambodscha zu erhalten.

Flugplan Tel Aviv-Guangzhou (Alle Zeitangaben sind lokal):

Flug  Flugzeug Zeitplan                    Abflug    Abflug Ankunft Ankunft  
Nr.                                        Stadt     Zeit   Zeit    Stadt    
HU466 B787     Dienstag/Donnerstag/Samstag Tel Aviv  12:45  04:40   Guangzhou
                                                            +1               
HU465 B787     Dienstag/Donnerstag/Samstag Guangzhou 01:30  08:50   Tel Aviv  

Hinweis: Spezifische Flugpläne können auf der offiziellen Website von Hainan Airlines bestätigt werden.

Informationen zu Hainan Airlines

Die im Januar 1993 gegründete Hainan Airlines Holding Co., Ltd wird seit 2011 sieben Jahre in Folge als SKYTRAX-Fünf-Sterne-Airline eingestuft und unter den Top 10 der SKYTRAX-Spediteuren gelistet. Unser Ziel ist es, den Fluggästen einen umfassenden Service zu bieten. Hainan Airlines unterhält fast 1.800 Strecken zu mehr als 220 Städten mit einer Flotte von mehr als 400 Flugzeugen. Bitte loggen Sie sich auf der offiziellen Website (www.hainanairlines.com) ein, um weitere Informationen zu erhalten.

Pressekontakt:

Zhang Jian
+86 18805923260
jian.zh@hnair.com

Original-Content von: Hainan Airlines, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Geschenkideen für alle Anlässe – jetzt im Meerweibchen

ausgefallene und witzige Ideen für Geburtstage

Geschenkideen für alle Anlässe - jetzt im Meerweibchen

Im neuen Meerweibchen-Onlineshop werden alle fündig, die auf der Suche nach witzigen und ausgefallenen Sachen sind. Ob für sich selbst oder die beste Freundin oder Freund, die Auswahl an Geschenkideen ist riesig. Übersichtlich nach Kategorien geordnet, finden sich einfach und schnell die neuesten Trends aus Heim und Garten, Küche/Gourmet, Freizeit und Hobby, Mode und Accessoires und noch vieles mehr.

Ein Besuch auf der Webseite lohnt sich auf jeden Fall, regelmäßig kommen neue Produkte auf die Seite, die es nicht überall gibt. Zum Beispiel ausgefallene Outfits für besondere Gelegenheiten wie Mottoparty oder Junggesellinenabschied. Vom Dirndl bis hin zu schönen Dessous bleibt

kein Wunsch offen. Dazu findet man tolle Accessoires von den Schuhen bis zur Handtasche, Hüten und Mützen.

Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also – für die ganze Familie!

https://www.meerweibchen.de

https://www.meerweibchen.com

http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
https://meerweibchen.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Tierbilder bei TierklinikenNet

Auf dem Tierportal finden sich Fotos von Hunden, Katzen, Vögeln, Fischen und vielen weiteren Tieren.

Tierbilder bei TierklinikenNet

Das Tierportal TierklinikenNet stellt den Nutzern zahlreiche Inhalte kostenfrei zur Verfügung. Dazu gehören einerseits Informationen zur Tierhaltung, etwa zur Anschaffung und artgerechten Ernährung sowie andererseits, zahlreiche Tierfotos. Auf der Internetpräsenz finden sich beispielsweise Fotos von Hunden, Katzen, Vögeln und Fischen. Des weiteren werden auch zahlreiche Bilder von Reptilien sowie unterschiedlichen Kleintieren zur Verfügung gestellt. Wer also zum Beispiel auf der Suche nach Bildern von Hunden oder auch Fotos von Vögeln ist, wird auf dem Onlineportal bestimmt fündig.

Die Webseite wird zudem stetig um neue Inhalte ergänzt. Dies gilt sowohl für Artikel, etwa zur artgerechten Haltung von Hunden und Katzen, als auch für Hundefotos, Vogelfotos sowie weitere Tierbilder. Auf dem Portal finden sich auch zahlreiche Beschreibungen der unterschiedlichen Hunderassen und Katzenrassen. Neben allgemeinen Informationen zu den unterschiedlichen Rassen, finden sich beispielsweise auch Inhalte zum Charakter und Aussehen der Tiere.

Tierklinikennet wird von dem erfahrenen Team von UPA-Webdesign betreut. Unternehmer, die beruflich mit Tieren zu tun haben, können die Internetpräsenz auf unterschiedliche Weise für ihr Marketing nutzen. Das Portal verfügt zum Beispiel über ein Dienstleisterverzeichnis, in dem sich Gewerbetreibende eintragen lassen können. Zudem ist eine Veröffentlichung von eigenen Artikeln, als Gastautor, auf dem Tierportal möglich. Bei Interesse an dem Portal oder auch weiteren Leistungen der Agentur für Online-Marketing, stehen die freundlichen Mitarbeiter gerne für ein Beratungsgespräch bereit.

Bildquelle: Creative Commons CC0

UPA-Webdesign ist eine Unternehmenssparte des UPA Verlags. Die UPA Verlags GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Searchtrends Holding B.V. Seit vielen Jahren betreibt die Marketingagentur UPA Verlags GmbH diverse Online-Portale mit stetig wachsendem Kundenstamm, wie z.B. die Branchenverzeichnisse UPA-Online, die Regionale-Branchen-Auskunft und Firmen-Vergleich. Darüber hinaus wurde der UPA Verlags GmbH das “Google Partner”-Zertifikat verliehen. Mehrere Mitarbeiter der Agentur wurden eigens für die Einrichtung und Betreuung von “AdWords”-Konten, Videowerbung, das Werben mit “Google Shopping” sowie die Erstellung von Merchant-Center-Konten und Produktdatenfeeds geschult und zertifiziert. Die Agentur wurde außerdem mit der “Company Specialization Suchmaschinenwerbung” ausgezeichnet. Das Zertifikat “Accredited Professional | bing ads” trägt das unternehmen ebenfalls. Neben den Branchenbüchern betreuen die Mitarbeiter der UPA Verlags GmbH diverse hauseigene Themenportale, wie z.B. TierklinikenNet, HochzeitenNet, InnovationsNet und DruckereienNet. Redaktionelle Dienstleistungen gehören ebenfalls zur umfangreichen Angebotspalette der Marketingagentur. So werden von UPA-Redakteuren beispielsweise Accounts in sozialen Netzwerken erstellt und gepflegt sowie Pressemeldungen und Webseitentexte verfasst und veröffentlicht. Die UPA Verlags GmbH bietet kleinen und großen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Betrieb sowie ihre Produkte und Dienstleistungen, ausführlich im WorldWideWeb zu präsentieren, beispielsweise durch eine eigene Homepage oder einen Brancheneintrag, begleitet durch professionelles Webmarketing. Dazu offeriert der Betrieb diverse Produkte mit unterschiedlichem Leistungsumfang, wie etwa das “Business Starter”- Paket (responsive), welches sich an kleine Unternehmen richtet. Bei dem Thema “Backlink-Struktur einer Webseite” helfen die Experten ebenfalls gerne weiter. Noch mehr Informationen über die offerierten Leistungen sowie ein aussagekräftiges Portfolio mit Referenzkunden, finden sich auf der Webseite von UPA-Webdesign. Der Firmensitz vom UPA Verlag liegt am Hammscherweg 67 in 47533 Kleve. In der Jakob-Krebs-Straße 124b, in Willich-Anrath, befindet sich zudem eine Zweigstelle der Marketingagentur.

Kontakt
UPA Verlags GmbH
Stephan Duda
Jakob-Krebs-Straße 124b
47877 Willich-Anrath
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Amethyst – Matte jetzt auch in der Trendfarbe Schwarz

Bislang einziges EU zertifiziertes Medizingerät *

Amethyst - Matte jetzt auch in der Trendfarbe Schwarz

Große Wirkung, kleiner Preis:

In sehr vielen Haushalten und Praxen im täglichen Einsatz gegen Rücken, Nerven und mehr. Profitieren Sie von unserer Regacell® Marken – Qualität zum fairen Preis.

Seit Ende April 2018 ist unsere beliebte Heilwärmematte gerne auch in der Trendfarbe Schwarz bestellbar. (Die Schwarz und edel Edition ist nicht als SparSet / nicht zum Rentner – Tarif erhältlich).

Größe: 70 cm x 175 cm / Gewicht der Matte ca.11,50 kg

Stein: Amethystkristalle (7,8 kg) / Eigenschaft: Ferninfrarot / (Negativ Ionen Therapie)

Temperatur: 30 – 70 Grad

Model Number Regacell – 1 (One)

Aufgrund der großen Nachfrage empfehlen wir eine zeitnahe Bestellung, damit auch Sie bald schon unser neues Schmuckstück Ihr Eigen nennen können.

* Erster. Wir sind das ORIGINAL EU ZERTIFIZIERTE MEDIZINGERÄT der Gattung Amethyst Matte! Die erste in der EU als Medizingerät angemeldete Amethyst Heilwärmematte ist demnach von Regacell®

Bislang sind wir sogar der einzige Hersteller / Inverkehrbringer von Amethyst Matten, der sich einer Zertifizierung für den Vertrieb / Gebrauch als Medizingerät im Rechtsraum der Europäischen Union unterzogen hat.

Die entsprechende Deklarierung / der Vertrieb über unseren Online Shop sowie über alle deutschen Apotheken ist der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde in NRW angezeigt. Bei uns kaufen Sie Amethyst – Matten und Gürtel mit Zertifikat, mit Brief und Siegel. Heilpraktiker und Ärzte können unsere Matten / Gürtel daher auch problemlos beim Gesundheitsamt als Medizingeräte anmelden und in ihren Praxen als solche verwenden.

Vorteile der Amethyst-Matte

Die klassischen Formen der Wärmebehandlung mit Umschlägen oder Bädern sind in der Handhabung sehr umständlich. Zudem sorgen sie nur für eine kurzfristige unregelmäßige Erwärmung der schmerzenden Körperregion (Vetter 2005). Dagegen gibt die Amethyst-Matte die Wärme in Form von Infrarot-Strahlung ab. Diese wird als besonders angenehm empfunden. Zudem ist die Zeitdauer des Einsatzes frei wählbar. Entsprechend zeichnet sich die Amethyst-Matte durch eine einfache Anwendung aus, die jederzeit und ohne weitere Vorbereitungen durchgeführt werden kann.

Infrarotmatte zur Unterstützung der schulmedizinischen Behandlung

Ob unsere Infrarotmatte für Sie geeignet ist, entscheiden am Ende des Tages Sie selbst. Bitte sprechen Sie jedoch den zusätzlichen Einsatz unbedingt vor der Bestellung mit Ihrem Arzt ab und unterbrechen Sie niemals schulmedizinische Verordnungen.

Jetzt informieren und kaufen: www.regacell-shop.de

Direktvital UG (haftungsbeschränkt)

im VitalCenter Bottrop

Damit Ihre Leistungskraft ein Leben lang hält

Gesunde Vielfalt, gut beraten,

schnell geholfen.

Einfach reinkommen und genießen. Kurze Wartezeit.

Verantwortlich für die Inhalte:

Geschäftsführer der Direktvital UG (haftungsbeschränkt) Jörg Hiltrop

Horster Straße 30

D – 46236 Bottrop

fon +49 2041 766 96 76

ustidnr DE306316379

HRB 13508 Amtsgericht Gelsenkirchen (Registergericht)

direktvital@web.de

Kontakt
Direktvital UG
Stefan Mehler
Horster Str. 30
46236 Bottrop
015229855538
mehler-marketing@t-online.de
http://www.regacell-shop.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

EURALIS Käfer-Kontrolle – biologische Kontrolle gegen Rapsglanzkäfer

Rapsglanzkäfer biologisch kontrollierbar

EURALIS Käfer-Kontrolle - biologische Kontrolle gegen Rapsglanzkäfer

NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH

Norderstedt 28.04.2018

Rapsglanzkäfer biologisch kontrollierbar

EURALIS Käfer-Kontrolle – biologische Kontrolle gegen Rapsglanzkäfer

Der Raps ist eine der wichtigsten heimischen Kulturpflanzen und ein echter Wirtschaftsfaktor. Auf rund 12 % der gesamten deutschen Anbaufläche wird Raps angebaut, vor allem um aus den Körnern Rapsöl zu gewinnen. Der Ertrag ist allerdings häufig durch den Rapsglanzkäfer bedroht.

Sobald der Boden sich nach dem Winter auf 10 °C erwärmt hat, verlässt der Rapsglanzkäfer seinen Winterstandort. Ab Lufttemperaturen von 15 °C fliegt dieser auf die Rapsknospen, um sich vom Pollen der Pflanze zu ernähren.

Um an die Pollen zu gelangen, frisst sich der Rapsglanzkäfer durch die Kelch- und Blütenblätter, wobei er die Blüte stark schädigt. Das Weibchen bohrt sich zusätzlich in die Knospen, um dort Eier abzulegen. Mit 30 bis 40 % können die Ertragsverluste erheblich sein.

Mit ES Alicia, einer Liniensorte von EURALIS, ist eine biologische Kontrolle gegen diese Rapsglanzkäfer möglich.

ES Alicia ist eine sehr früh blühende Rapssorte, die etwa zehn Tage früher blüht im Vergleich zu späten Sorten und fünf Tage früher als mittelspäte Sorten. ES Alicia entwickelt also deutlich früher Knospen und Blüten als ES Imperio als Hauptsorte auf dem Feld.

Die Rapsglanzkäfer werden von der frühen Knospen- und Blütenbildung von ES Alicia angezogen und konzentrieren sich auf diese. Die deutlich später blühende Hauptsorte wird verschont. Diese biologische Kontrolle erhält somit das Ertragspotenzial der Hauptsorte ES Imperio.

EURALIS bietet ES Alicia in einer speziellen Verpackungsgröße von 100.000 Körnern pro Sack an. Das Saatgut ist rot gefärbt, um eine homogene Mischung zu ermöglichen. Diese 100.000 Körner ES Alicia werden mit 1,5 Mio. Körnern ES Imperio gemischt, also einer Verteilung von 7 %, gleichmäßig verteilt und ausgesät.

Diese biologische Kontrolle erhält nicht nur das Ertragspotenzial der Hauptsorte, sondern verhindert oft auch eine Insektizidbehandlung gegen Rapsglanzkäfer und ist absolut bienenfreundlich. www.euralis.de

Kontakt

EURALIS Saaten GmbH

Gesa Sophia Christiansen, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Zentraleuropa

Oststraße 122, 22844 Norderstedt

Tel.: +49 40 60 88 77-54, Fax: +49 40 60 88 77-34 Mobil: +49 151 27 65 17 84

E-Mail: gesa.christiansen@euralis.de Bitte beachten: Sämtliches zur Verfügung gestellte Bildmaterial darf nur mit der ausdrücklichen Quellenangabe “EURALIS Saaten GmbH” abgedruckt werden.

EURALIS Saaten GmbH

EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa.

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 608877 54
040 608877 11
gesa.christiansen@euralis.de
https://www.euralis.de/unternehmen/presse/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Mohawk Industries legt Ergebnisse für das erste Quartal vor

Calhoun, Georgia (ots/PRNewswire) – Mohawk Industries, Inc. (NYSE: MHK) veröffentlichte heute einen Reingewinn des ersten Quartals 2018 in Höhe von 209 Millionen USD sowie ein verwässertes Ergebnis je Aktie (EPS) von 2,78 USD. Ohne Restrukturierungs-, Akquisitions- und sonstige Aufwendungen lag der bereinigte Jahresüberschuss bei 225 Millionen USD und das EPS bei 3,01 USD, eine Steigerung um 11% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahrs. Der Nettoumsatz des ersten Quartals 2018 betrug 2,4 Milliarden USD, eine Steigerung um 9% im Quartal und um 4% bei konstanten Wechselkursen. Im ersten Quartal 2017 erreichte der Nettoumsatz 2,2 Milliarden USD, der Reingewinn 201 Millionen USD und das EPS 2,68 USD; ohne Restrukturierungs-, Akquisitions- und sonstige Aufwendungen betrug der bereinigte Jahresüberschuss 203 Millionen USD und das EPS 2,72 USD.

In seinem Kommentar zur Performance von Mohawk Industries im ersten Quartal erklärte Jeffrey S. Lorberbaum, Chairman und CEO, “Mohawk profitiert von seiner umfassenden geografischen Präsenz und seinem breit gefächerten Produktportfolio. Unsere Leistung im ersten Quartal unterstreicht diese Stärke. Wir haben für LVT in unseren größten Märkten ein deutliches Wachstum erzielt und verzeichnen einen starken Anstieg bei Umsatz und Gewinn im Keramik-Geschäft außerhalb der USA. Wir nutzen die Stärke unserer globalen Organisation, um die Fertigung in neuen Märkten anzustoßen und die Entwicklung innovativer Produkte voranzutreiben. Unsere globale dezentrale Struktur ermöglicht uns, simultan zahlreiche interne Investitionen zu verwalten und Neuakquisitionen durchzuführen.

“Unser Betriebsergebnis, bereinigt um eine Ertragsminderung durch abgelaufene Patente und höhere Anlaufkosten für neue Anlagen und Vertriebsinitiativen, wuchs im Berichtszeitraum überproportional. Die Inflation bei Material und Fracht kletterte im ersten Quartal stärker als erwartet, was sich auf unsere Kosten auswirkte. Wir leiten nach Produkten und Regionen gestaffelt selektive Preismaßnahmen ein, zusammen mit einem verbesserten Mix und Kostensenkungen, um die erwartete Inflation auszugleichen.

“Im Berichtszeitraum stieg der Umsatz unseres Segments Global Ceramic wie berichtet um 12%, auf Basis konstanter Wechselkurse um 8%. Der Absatz in Russland und Mexiko wuchs am schnellsten, die europäischen Akquisitionen trugen mit rund 6% zum Umsatz bei. Die operative Marge lag wie berichtet und auch auf bereinigter Basis bei knapp 13%, und war im Jahresvergleich aufgrund von Inflation, Produktmix und Anlaufkosten rückläufig. Der Segmentumsatz verbessert sich im ersten Quartal gegenüber dem Vorquartal, und wir erwarten für das Gesamtjahr ein stärkeres Wachstum, das durch höhere Kapazitäten und die Einführung neuer Produkte unterstützt wird. Wir führen Vertriebsmaßnahmen durch, um unsere Kundenbasis und unseren Marktanteil sowohl im Wohn- als auch im Gewerbesektor auszubauen. In den USA bringen wir innovative rutschfeste Fliesen auf den Markt, verstärken den Fokus auf Design in allen Preiskategorien und vermarkten konkret die Haltbarbarkeit und Pflegeleichtigkeit von Keramik. Unsere neuen Servicecenter und der Countertop-Vertrieb laufen hervorragend, eine Umsatzsteigerung, die unseren Ergebnissen zugute kommen wird. Das Gebäude für unsere neue Quarzfabrik steht kurz vor der Fertigstellung und die Installation der Anlagen soll noch in diesem Quartal beginnen. In Mexiko können wir dank der erhöhten Kapazität und neuen Ressourcen unserer Anlage in Salamanca unseren Kundenstamm im Inland erweitern und den Export nach Zentral- und Südamerika ausbauen. In Europa verbessert sich unser Produktmix, da wir einen größeren Anteil am Premiummarkt erobern, und mit der Einführung von neuen Produkten unseren Durchschnittspreis erhöhen können. Unsere beiden Akquisitionen in Italien und Polen kommen planmäßig voran, weil wir die Aktivitäten integrieren und ihr Produktangebot erweitern. In Russland wiederum bauen wir trotz schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes unsere führende Marktposition weiter aus.

“Im Laufe des Quartals stieg der Umsatz unseres Flooring North America-Segments um 1%. Wie berichtet lag die operative Marge bei 8%, wobei die anziehende Inflation und Restrukturierungs- und LVT-Anlaufkosten aufgefangen wurden. Auf bereinigter Basis betrug die operative Marge einschließlich der höheren Inflations- und Anlaufkosten rund 10%. Der Umsatz stieg im Quartalsverlauf, führend war dabei der Retail-Replacement-Channel. Der Umsatz mit Teppichen für den Wohnbereich profitierte von der Stärke unserer innovativen Produkte, zu denen der ultraweiche SmartStrand Silk Reserve-Teppich, die Karastan-Luxuskollektionen, das patentierte Continuum Polyester-Angebot und unser proprietärer hypoallergener Air.o, als einheitlicher weicher Bodenbelag zählen. Im ersten Quartal wurde die im vergangenen Herbst angezeigte Teppichpreiserhöhung umgesetzt. Da unsere Rohstoff- und Frachtkosten stärker als erwartet gestiegen sind, haben wir eine weitere Preisanhebung von 6 bis 7% zur Deckung dieser Kosten angekündigt. Wir können über die Neuausrichtung unserer kommerziellen Vertriebsstruktur mit Bodenbelag-Komplettlösungen für jeden Endverbrauchermarkt eine zusätzliche Kompetenz bieten. Der Umsatz mit LVT steigt sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich stetig, und um unsere wachsenden Produktionskapazitäten zu unterstützen, erweitern wir die Kollektionen für flexible und für biegesteife LVT. Unsere neue Laminat-Fertigungsstraße läuft hervorragend und kann beispiellose Produkte mit überlegener Optik und Leistung herstellen, die nicht von Naturholz zu unterscheiden sind. Sehr gute Aufnahme findet dabei das revolutionäre RevWood Plus, ein neues wasserfestes Holzprodukt, das sich mit längeren Dielenbrettern und zeitgemäß modernen Oberflächen im Markt schnell durchsetzt. Unsere Investitionen in neue Technologien und hunderte von produktivitätsorientierten Projekten sorgen für die Verbesserung von Serviceniveau, Qualität und Kostenstrukturen.

“Im Quartal stieg der Umsatz unseres Segments Flooring Rest of the World wie berichtet um 18%, und auf Basis konstanter Wechselkurse um 4%, da sich die lokale Wirtschaft erholte und der Euro stärker wurde. Wie berichtet, steigerte sich unser Betriebsergebnis um 17% infolge verbesserter Preise und des verbesserten Mixes, der Produktivität und des stärkeren Euro, trotz Inflation, Anlaufkosten und abgelaufenen Patenten. Auf bereinigter Basis lag die operative Marge bei rund 16%, eine leichte Verbesserung ungeachtet der höheren Anlaufkosten und geringeren Patenteinnahmen. Wir starten eine neue LVT- und Laminatproduktion in Belgien und führen neue Teppichfliesen und biegesteife LVT-Produkte ein. Die Preisanhebungen, die wir im vergangenen Herbst durchgesetzt haben, decken die Preissteigerungen des Jahres 2017 bei Rohmaterialien ab, und wir erhöhen selektiv die Preise, um die weitere Inflation auszugleichen. LVT erfreut sich in Europa zunehmend an Akzeptanz – wir sind hier Marktführer. Unsere neue LVT-Produktionslinie läuft auf Hochtouren, und wir erweitern unser Produktangebot, um die Kapazitäten voll auszunutzen. Unsere Vinylplattenwerke in Europa sind ausgelastet und wir erzeugen Nachfrage im russischen Markt, um den Bedarf für unser neues Werk zu erhöhen, das noch in diesem Jahr die Produktion aufnehmen soll. Zur Ausweitung des Vertriebs in Europa wird eine erfahrene Außendienstmannschaft für unsere LVT, Vinylplatten und Teppichfliesen zusammengestellt. Das Laminat-Geschäft entwickelt sich weiterhin gut und wir sind mit wirklichkeitsgetreuen Designs und wasserfesten Produkten führend auf dem Premium-Markt. Unsere neue Laminatpresse ist in Betrieb – wir bringen weitere Premiumprodukte heraus, um unsere Marktführerschaft auszubauen. Der Umsatz im Bereich Holzpaneele entwickelt sich durch Investitionen in Kapazitätserweiterungen und Kostenoptimierungen erfreulich. Unser Dämmstoff-Geschäft erholt sich, da das Rohstoffangebot steigt und die Kosten moderat sind.

“Wir nehmen rund um den Globus eine Reihe von Großinvestitionen in Angriff, die unsere langfristigen Ergebnisse durch den Ausbau des bestehenden Vertriebs, die Erweiterung der Produktkategorien und die Erschließung neuer Märkte deutlich verbessern werden. Dabei wird unter anderem bereits mit der Fertigung von mexikanischer, italienischer und russischer Keramik, Premium-Laminat aus den USA und Europa, US-amerikanischem und europäischem LVT, italienischen Porzellanplatten und europäischen Teppichfliesen begonnen. Zusätzlich erwarten wir bis Ende dieses Jahres die Aufnahme der Produktion von quarzbeschichteten Arbeitsplatten in den USA und Vinylplatten in Russland, und eine Ausweitung bei Polyesterteppich in den USA, Keramikfliesen in Polen, und Laminat und keramischen Wandfliesen in Russland. Wir gehen davon aus, dass wir die Akquisition von Godfrey Hirst bereits Ende Mai abschließen und damit den größten Hersteller von Bodenbelägen in Australien und Neuseeland in unser globales Portfolio aufnehmen können. Zur Vorbereitung der Integration erfolgt eine Bewertung der Vertriebs-, Produkt- und Rohmaterialstrategien beider Unternehmen, um die Performance zu optimieren.

“Wie für dieses Jahr erwartet, werden wir einen einmaligen Rückgang des operativen Ergebnisses um 70 bis 75 Millionen USD verzeichnen, der sich aus höheren Anlaufkosten im Bereich zwischen 30 und 35 Millionen USD und 40 Millionen USD aufgrund der im Jahr 2017 ausgelaufenen Patente zusammensetzt. 2018 werden stufenweise Abschreibungen in Höhe von 75 Millionen USD unsere operativen Margen schmälern, bis unser Umsatz ein Niveau erreicht hat, das diese Investitionen vollständig absorbiert. Änderungen im US-Steuerrecht werden unseren bereinigten Steuersatz von 26% im letzten Jahr auf geschätzte 21% in diesem Jahr senken. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren liegt unsere EPS-Prognose für das zweite Quartal bei 3,89 bis 3,98 USD, ohne Einmalaufwendungen.

“In der Bilanz des Jahres 2018 sollte sich unser Umsatzwachstum verbessern, da wir die Auslastung unserer neuen Produktionskapazitäten erhöhen, zusätzliche Produkte einführen und die Akquisition von Godfrey Hirst abschließen. Die Godfrey Hirst-Akquisition wird voraussichtlich in diesem Jahr den Umsatz um 180 Millionen USD und den Gewinn je Aktie um 0,25 USD steigern. Für das dritte Quartal ist zu erwarten, dass höhere Preise, Mix und Produktivität das bereinigte Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr erhöhen, selbst bei einer geringeren operativen Marge. Im vierten Quartal sollten das bereinigte Betriebsergebnis und die bereinigte Marge über dem Niveau von 2017 liegen, da sich die Auswirkungen von Neugründungen und geminderten Patenterträgen abschwächen. Wir werden im kommenden Jahr bei höherer Auslastung und geringeren Anlaufkosten unseren Umsatz und unsere Profitabilität weiter steigern. Mit der Stärke unsere Organisation sind wir in der Lage, bei einem angemessenen Verhältnis von Risiko und Rendite weitere Akquisitionen durchzuführen”.

INFORMATIONEN ZU MOHAWK INDUSTRIES

Mohawk Industries ist der weltweit führende Hersteller von Bodenbelägen, der mit seinen Produkten Wohn- und Gewerberaum in der gesamten Welt verbessert. Mohawks vertikal integrierte Herstellungs- und Vertriebsprozesse weisen Wettbewerbsvorteile bei der Produktion von Teppichen, Vorlegern, Keramikfliesen sowie Laminat-, Holz-, Stein- und Vinylbodenbelägen auf. Unsere in der Branche führenden Innovationen haben Produkte und Technologien hervorgebracht, die unsere Marken auf dem Markt differenzieren und alle Anforderungen bei Um- und Neubauten erfüllen. Unsere Marken, darunter American Olean, Bigelow, Daltile, Durkan, IVC, Karastan, Marazzi, Mohawk, Mohawk Group, Pergo, Quick-Step und Unilin, zählen zu den bekanntesten der Branche. Im vergangenen Jahrzehnt hat sich Mohawk von einem rein amerikanischen Teppichhersteller zum weltgrößten Unternehmen für Bodenbeläge mit Niederlassungen in Australien, Brasilien, Kanada, Europa, Indien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Russland und den Vereinigten Staaten entwickelt.

Bestimmte Aussagen in den unmittelbar vorausgehenden Absätzen, insbesondere diejenigen, die künftige Leistungen, Geschäftsaussichten, Wachstum und Betriebsstrategien und Ähnliches beschreiben, sowie diejenigen, die Begriffe wie “könnte”, “sollte”, “glauben”, “vorwegnehmen”, “erwarten”, “schätzen” oder ähnliche Ausdrücke enthalten, sind “zukunftsgerichtete Aussagen”. Für diese Aussagen beansprucht Mohawk den Safe-Harbor-Schutz für zukunftsgerichtete Aussagen, wie er im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 vorgesehen ist. Es kann keine Sicherheit bezüglich der Korrektheit zukunftsgerichteter Aussagen geben, weil diese auf zahlreichen Annahmen beruhen, die wiederum Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die folgenden wichtigen Faktoren können dazu führen, dass zukünftige Ergebnisse anders ausfallen als prognostiziert: Veränderungen der Wirtschafts- oder Branchenlage, Wettbewerb, inflationäre und deflationäre Entwicklung der Rohstoffkosten und sonstiger Inputkosten, Inflation und Deflation in Verbrauchermärkten, Energiekosten und die Versorgungslage, zeitlicher Verlauf und Höhe der Kapitalausgaben, zeitlicher Verlauf und Umsetzung von Preiserhöhungen für die Produkte des Unternehmens, Wertberichtigungen, Integration übernommener Unternehmen, internationale Betriebstätigkeit, Einführung neuer Produkte, Betriebsrationalisierungen, Steuerforderungen und Steuerreformen, Produkthaftung und sonstige Ansprüche, Rechtsstreitigkeiten sowie weitere Risiken, die in den von Mohawk bei der SEC eingereichten Unterlagen sowie in anderen Publikationen genauer erläutert werden.

Telefonkonferenz am Freitag, den 27. April 2018, um 11:00 Uhr amerikanische Ostküstenzeit

Die Einwahlnummern sind 1-800-603-9255 für USA/Kanada und 1-706-634-2294 für internationale/lokale Anrufe. Konferenz-ID # 6659539. Bis zum 27. Mai 2018 kann ein Mitschnitt der Telefonkonferenz unter der Telefonnummer 1-855-859-2056 für US/lokale Anrufe und unter der Nummer 1-404-537-3406 für internationale/lokale Anrufe bei Eingabe der Konferenz-ID # 6659539 abgehört werden.

MOHAWK INDUSTRIES, INC.                             
UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN                           
(Nicht auditiert)                                   
Konsolidierte Gewinn- und   Quartalsende
Verlustrechnung                         
(Beträge in Tausend, außer  31. März      1. April  
Angaben pro Aktie)          2018          2017      
Nettoumsatz                 2.412.202     2.220.645 
                            USD                     
Umsatzkosten                1.707.510     1.540.292 
Bruttogewinn                704.692       680.353   
Vertriebs-, Verwaltungs-    436.293       405.569   
und Gemeinkosten                                    
Betriebseinnahmen           268.399       274.784   
Zinsaufwand                 7.528         8.202     
Sonstiger Aufwand           3.998         (2.832)   
(Ertrag), netto                                     
Bereinigter Gewinn vor      256.873       269.414   
Ertragssteuern                                      
Ertragssteueraufwendungen   47.632        68.358    
Nettoergebnis               209.241       201.056   
einschließlich                                      
Minderheitsbeteiligungen                            
Auf                         475           502       
Minderheitsbeteiligungen                            
entfallender Nettogewinn                            
Nettogewinn von Mohawk      208.766 USD   200.554   
Industries, Inc.                                    
Unverwässerter Gewinn je                            
Aktie von Mohawk                                    
Industries, Inc.                                    
Unverwässerter Gewinn je    2,80 USD      2,70      
Aktie von Mohawk                                    
Industries, Inc.                                    
Gewichtete                  74.453        74.212    
durchschnittliche Anzahl                            
der sich im Umlauf                                  
befindlichen Aktien -                               
unverwässert                                        
Verwässerter Gewinn je                              
Aktie von Mohawk                                    
Industries, Inc.                                    
Verwässerter Gewinn je      2,78 USD      2,68      
Aktie von Mohawk                                    
Industries, Inc.                                    
Gewichtete                  74.929        74.754    
durchschnittliche Anzahl                            
der sich im Umlauf                                  
befindlichen Aktien -                               
verwässert                                          
Sonstige                                            
Finanzinformationen                                 
(Beträge in Tausend)                                
Abschreibungen und          122.654 USD   105.024   
Amortisationen                                      
Investitionen               250.936 USD   201.270   
Konsolidierte Bilanzdaten                           
(Beträge in Tausend)                                
                            31. März      1. April  
                            2018          2017      
AKTIVA                                              
Umlaufvermögen:                                     
Barmittel und               114.843 USD   188.436   
Barmitteläquivalente                                
Nettoforderungen            1.689.912     1.497.908 
Bestände                    2.044.962     1.740.880 
                            447.322       307.758   
Rechnungsabgrenzungsposten                          
und sonstiges                                       
Umlaufvermögen                                      
Gesamte                     4.297.039     3.734.982 
kurzfristige                                        
Vermögenswerte                                      
Grundstücke, Gebäude und    4.460.793     3.506.154 
Ausrüstung, netto                                   
Firmenwert                  2.512.615     2.293.107 
Immaterielle                899.989       835.761   
Vermögenswerte, netto                               
Latente Ertragssteuern und  389.936       357.513   
sonstiges Anlagevermögen                            
Gesamtvermögen              12.560.372    10.727.517
                            USD                     
PASSIVA UND EIGENKAPITAL                            
Laufende                                            
Verbindlichkeiten:                                  
Laufender Anteil an         1.331.917     1.497.986 
langfristigen Schulden und  USD                     
Handelspapieren                                     
Verbindlichkeiten und       1.463.993     1.330.341 
angefallene Ausgaben                                
Gesamte                     2.795.910     2.828.327 
kurzfristige                                        
Verbindlichkeiten                                   
Langfristige                1.585.651     1.132.268 
Verbindlichkeiten,                                  
abzüglich aktueller Anteil                          
Latente Ertragssteuern und  801.878       677.897   
sonstiges langfristige                              
Verbindlichkeiten                                   
Summe                       5.183.439     4.638.492 
Verbindlichkeiten                                   
Kündbare                    30.924        24.201    
Minderheitsbeteiligungen                            
Summe Eigenkapital          7.346.009     6.064.824 
Summe Passiva und           12.560.372    10.727.517
Eigenkapital                USD                     
Segmentinformationen        In den drei 
                            Monaten bis 
                            zum         
(Beträge in Tausend)        31. März      1. April  
                            2018          2017      
Nettoumsatz:                                        
Global Ceramic              876.548 USD   784.969   
Flooring NA                 950.358       939.496   
Flooring ROW                585.296       496.180   
Interner Segmentumsatz      -             -         
Konsolidierter              2.412.202     2.220.645 
Nettoumsatz                 USD                     
Betriebseinnahmen                                   
(Ausgaben):                                         
Global Ceramic              113.417 USD   116.036   
Flooring NA                 74.748        92.142    
Flooring ROW                89.060        76.095    
Konzern- und                (8.826)       (9.489)   
Eliminierungszahlen                                 
Konsolidiertes              268.399 USD   274.784   
Betriebsergebnis                                    
Aktiva:                                             
Global Ceramic              5.029.225     4.229.183 
                            USD                     
Flooring NA                 3.847.555     3.528.062 
Flooring ROW                3.410.958     2.801.782 
Konzern- und                272.634       168.490   
Eliminierungszahlen                                 
Konsolidierte               12.560.372    10.727.517
Aktiva                      USD                      
Überleitung des Nettogewinns von   
Mohawk Industries, Inc. zum        
bereinigten Nettogewinn von Mohawk 
Industries, Inc. und zum           
bereinigten verwässerten Gewinn je 
Aktie von Mohawk Industries, Inc.  
                                   
                                   
(Beträge in Tausend, außer Angaben                                                                                                   
pro Aktie)                                                                                                                           
                                                                                Quartalsende                 
                                                                                31. März             1. April                                  
                                                                                2018                 2017                                      
Nettogewinn von Mohawk Industries,                       208.766 USD            200.554                                      
Inc.                                                                                                                         
Ausgleichsposten:                                                                                                                              
Restrukturierungs-, Akquisitions-                        22.104                 3.978                                        
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach                         1.354                  192                                          
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Freisetzung von Vermögenswert für                                     1.749                  -                                       
Entschädigungsleistungen                                                                                                             
Ertragssteuern - Aufhebung                               (1.749)                -                                            
unsicherer Steuerpositionen                                                                                                  
Ertragssteuern                                                                  (6.940)              (1.415)                                   
Bereinigter Nettogewinn von                              225.284 USD            203.309                                      
Mohawk Industries, Inc.                                                                                                      
Bereinigter Verwässerter Gewinn je                       3,01 USD               2,72                                         
Aktie von Mohawk Industries, Inc.                                                                                            
Gewichtete durchschnittliche Anzahl                                   74.929                 74.754                                  
der sich im Umlauf befindlichen                                                                                                      
Aktien - verwässert                                                                                                                  
Überleitung der Gesamtschuldungin                                                                                                    
Nettoschulden                                                                                                                        
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         31. März                                                                              
                                                         2018                                                                                  
Laufender Anteil an langfristigen    1.331.917                                                                               
Schulden und Handelspapieren         USD                                                                                     
Langfristige Verbindlichkeiten,                1.585.651                                                                             
abzüglich aktueller Anteil                                                                                                           
Abzüglich: Barmittel und                       114.843                                                                               
Barmitteläquivalente                                                                                                                 
Nettoschulden                                            2.802.725                                                                             
                                                         USD                                                                                   
Überleitung des Betriebsergebnisses                                                                                          
zum bereinigten EBITDA                                                                                                       
(Beträge in Tausend)                                                                                                                  Zwölf    
                                                                                                                                      Monate   
                                                         Quartalsende           zum         
                                                         1. Juli 2017           30.                  31.              31.             31. März 
                                                                                September            Dezember         März            2018     
                                                                                2017                 2017             2018                     
Betriebseinnahmen                                        355.825 USD            380.098              343.466          268.399         1.347.788
Sonstige (Ausgaben) Einkommen                            (3.002)                (1.285)              (3.750)          (3.998)         (12.035) 
Auf Minderheitsbeteiligungen         (1.067)             (997)                  (488)                (475)            (3.027)
entfallender Nettogewinn                                                                                                     
Abschreibungen und Amortisationen              109.761                113.515                118.372          122.654         464.302
EBITDA                                                   461.517                491.331              457.600          386.580         1.797.028
Restrukturierungs-, Akquisitions-    15.878              13.853                 15.231               22.104           67.066 
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach     9.571               3.551                  -                    1.354            14.476 
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Freisetzung von Vermögenswert für              -                      -                      4.459            1.749           6.208  
Entschädigungsleistungen                                                                                                             
Bereinigtes EBITDA                                       486.966 USD            508.735              477.290          411.787         1.884.778
Nettoschulden gegenüber bereinigtem                                                                                                   1,5      
EBITDA                                                                                                                                         
Überleitung des Nettoumsatzes zum                                                                            
Nettoumsatz bei konstanten                                                                                   
Wechselkursen, ohne                                                                                          
Akquisitionsvolumen                                                                                          
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Nettoumsatz                                              2.412.202              2.220.645                                                      
                                                         USD                                                                                   
Bereinigung des Nettoumsatzes bei    (98.832)            -                                                                   
konstanten Wechselkursen                                                                                                     
Nettoumsatz bei konstanten                     2.313.370              2.220.645                                                      
Wechselkursen                                                                                                                        
Abzüglich: Auswirkungen des                    (45.276)               -                                                              
Akquisitionsvolumens                                                                                                                 
Nettoumsatz bei konstanten           2.268.094           2.220.645                                                           
Wechselkursen ohne                   USD                                                                                     
Akquisitionsvolumen                                                                                                          
Überleitung des Nettoumsatzes zum                                                                            
Nettoumsatz bei konstanten                                                                                   
Wechselkursen, ohne                                                                                          
Akquisitionsvolumen                                                                                          
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                        
Global Ceramic                                           31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Nettoumsatz                                              876.548 USD            784.969                                                        
Bereinigung des                      (28.623)            -                                                                   
Nettosegmentumsatzes bei konstanten                                                                                          
Wechselkursen                                                                                                                
Nettosegmentumsatz bei konstanten    847.925             784.969                                                             
Wechselkursen                                                                                                                
Abzüglich: Auswirkungen des                    (45.276)               -                                                              
Akquisitionsvolumens                                                                                                                 
Nettosegmentumsatz bei konstanten    802.649             784.969                                                             
Wechselkursen ohne                   USD                                                                                     
Akquisitionsvolumen                                                                                                          
Überleitung des                                                                                                              
Nettosegmentumsatzes zum                                                                                                     
Nettosegmentumsatz bei konstanten                                                                                            
Wechselkursen                                                                                                                
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                        
Flooring ROW                                             31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Nettoumsatz                                              585.296 USD            496.180                                                        
Bereinigung des                      (70.209)            -                                                                   
Nettosegmentumsatzes bei konstanten                                                                                          
Wechselkursen                                                                                                                
Nettosegmentumsatz bei konstanten    515.087             496.180                                                             
Wechselkursen                        USD                                                                                     
Überleitung des Bruttogewinns zum                                                                                            
bereinigten Bruttogewinn                                                                                                     
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Bruttogewinn                                             704.692 USD            680.353                                                        
Bereinigung des Bruttogewinns:                                                                                                                 
Restrukturierungs-, Akquisitions-    14.498              2.813                                                               
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach     1.354               192                                                                 
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Bereinigter Bruttogewinn                                 720.544 USD            683.358                                                        
Überleitung der Vertriebs-,                                                                                  
Verwaltungs- und Gemeinkosten zu                                                                             
den bereinigten Vertriebs-,                                                                                  
Verwaltungs- und Gemeinkosten                                                                                
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Vertriebs-, Verwaltungs- und                   436.293                405.569                                                        
Gemeinkosten                                   USD                                                                                   
Bereinigung der Vertriebs-,                                                                                                  
Verwaltungs- und Gemeinkosten:                                                                                               
Restrukturierungs-, Akquisitions-    (7.606)             (1.165)                                                             
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bereinigte Vertriebs-,               428.687             404.404                                                             
Verwaltungs- und Gemeinkosten        USD                                                                                     
Überleitung des Betriebsergebnisses                                                                                          
zum bereinigten Betriebsergebnis                                                                                             
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Betriebseinnahmen                                        268.399 USD            274.784                                                        
Überleitung Betriebsergebnis:                                                                                                        
Restrukturierungs-, Akquisitions-    22.104              3.978                                                               
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach     1.354               192                                                                 
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Bereinigtes Betriebsergebnis:                            291.857 USD            278.954                                                        
Überleitung des                                                                                                              
Segmentbetriebsergebnisses zum                                                                                               
bereinigten Segmentbetriebsergebnis                                                                                          
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
Global Ceramic                                           31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Betriebseinnahmen                                        113.417 USD            116.036                                                        
Bereinigung des                                                                                                                      
Segmentbetriebsergebnisses                                                                                                           
Restrukturierungs-, Akquisitions-    3.561               204                                                                 
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bereinigtes betriebliches                      116.978                116.240                                                        
Segmentergebnis                                USD                                                                                   
Überleitung des                                                                                                              
Segmentbetriebsergebnisses zum                                                                                               
bereinigten Segmentbetriebsergebnis                                                                                          
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
Flooring NA                                              31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Betriebseinnahmen                                        74.748 USD             92.142                                                         
Bereinigung des                                                                                                                      
Segmentbetriebsergebnisses:                                                                                                          
Restrukturierungs-, Akquisitions-    16.204              2.313                                                               
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bereinigtes betriebliches                      90.952                 94.455                                                         
Segmentergebnis                                USD                                                                                   
Überleitung des                                                                                                              
Segmentbetriebsergebnisses zum                                                                                               
bereinigten Segmentbetriebsergebnis                                                                                          
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
Flooring ROW                                             31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Betriebseinnahmen                                        89.060 USD             76.095                                                         
Bereinigung des                                                                                                                      
Segmentbetriebsergebnisses:                                                                                                          
Restrukturierungs-, Akquisitions-    2.094               1.460                                                               
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach     1.354               192                                                                 
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Bereinigtes betriebliches                      92.508                 77.747                                                         
Segmentergebnis                                USD                                                                                   
Überleitung der Einnahmen inkl.                                      
Minderheitsbeteiligungen vor                                         
Einkommenssteuern zu bereinigten                                     
Einnahmen inkl.                                                      
Minderheitsbeteiligungen vor                                         
Einkommenssteuern                                                    
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Gewinn vor Ertragssteuern                                256.873 USD            269.414                                                        
Minderheitsbeteiligungen                                 (475)                  (502)                                                          
Bereinigung der Einnahmen inklusive                                                                                          
Minderheitsbeteiligungen vor                                                                                                 
Einkommenssteuern:                                                                                                           
Restrukturierungs-, Akquisitions-    22.104              3.978                                                               
und integrationsbezogene sowie                                                                                               
andere Kosten                                                                                                                
Bewertung der Akquisitionen nach     1.354               192                                                                 
Erwerbsmethode (Anpassung der                                                                                                
Bestände)                                                                                                                    
Freisetzung von Vermögenswert für              1.749                  -                                                              
Entschädigungsleistungen                                                                                                             
Bereinigte Einnahmen inklusive       281.605             273.082                                                             
Minderheitsbeteiligungen vor         USD                                                                                     
Einkommenssteuern                                                                                                            
Überleitung des                                                                                                              
Ertragssteueraufwands in einen                                                                                               
bereinigten Ertragssteueraufwand                                                                                             
(Beträge in Tausend)                                                                                                                           
                                                         Quartalsende                                                        
                                                         31. März               1. April                                                       
                                                         2018                   2017                                                           
Ertragssteueraufwendungen                                47.632 USD             68.358                                                         
Ertragssteuern - Aufhebung           1.749               -                                                                   
unsicherer Steuerpositionen                                                                                                  
Ertragssteuereffekt der                                  6.940                  1.415                                                          
Bereinigungspositionen                                                                                                                         
Bereinigter Ertragssteueraufwand               56.321                 69.773                                                         
                                               USD                                                                                   
Bereinigter Ertragssteuersatz                            20,0%                  25,6%                                                          
Das Unternehmen ergänzt seinen nach           
US-GAAP erstellten und                        
dargestellten Konzernabschluss um             
bestimmte                                     
Non-GAAP-Finanzkennzahlen. Wie in             
den Vorschriften der Securities and           
Exchange Commission geregelt,                 
stellen die obigen Tabellen eine              
Überleitung der                               
Non-GAAP-Finanzkennzahlen des                 
Unternehmens auf die am ehesten               
vergleichbare US-GAAP-Kennzahl dar.           
Jede der oben genannten                       
Non-GAAP-Kennzahlen sollte                    
zusätzlich zu der vergleichbaren              
US-GAAP-Kennzahl betrachtet werden,           
und ist möglicherweise nicht mit              
ähnlich bezeichneten Kennzahlen               
anderer Unternehmen vergleichbar.             
Das Unternehmen ist der Ansicht,              
dass diese Non-GAAP-Kennzahlen,               
wenn sie auf die entsprechende                
US-GAAP-Kennzahl übergeleitet                 
werden, seinen Investoren wie folgt           
dienen können:                                
Non-GAAP-Ertragskennzahlen, die bei           
der Identifizierung von                       
Wachstumstrends und beim Vergleich            
von Umsätzen mit früheren und                 
zukünftigen Perioden helfen, sowie            
Non-GAAP-Profitabilitätskennzahlen,           
die beim Verständnis der                      
langfristigen                                 
Rentabilitätsentwicklung des                  
Unternehmens und beim Vergleich der           
Gewinne mit früheren und                      
zukünftigen Perioden helfen.                  
Das Unternehmen schließt bestimmte            
Posten von seinen                             
Non-GAAP-Ertragskennzahlen aus, da            
diese zwischen den Perioden stark             
variieren und den zugrunde                    
liegenden Geschäftsverlauf                    
verschleiern können. Von den                  
Non-GAAP-Ertragskennzahlen des                
Unternehmens ausgenommen sind unter           
anderem: Fremdwährungstransaktionen           
und -umrechnung sowie die                     
Auswirkungen von Akquisitionen.               
Das Unternehmen schließt bestimmte            
Posten von seinen                             
Non-GAAP-Profitabilitätskennzahlen            
aus, da diese möglicherweise nicht            
auf die operative Kernleistung des            
Unternehmens hinweisen oder damit             
in keinem Zusammenhang stehen. Von            
den                                           
Non-GAAP-Profitabilitätskennzahlen            
des Unternehmens ausgenommen sind             
unter anderem: Restrukturierungs-,            
Akquisitions- und                             
integrationsbezogene sowie andere             
Kosten, Bewertung der Akquisitionen           
nach Erwerbsmethode inkl. Anpassung           
der Bestände, Freisetzung von                 
Vermögenswert für                             
Entschädigungsleistungen und die              
Aufhebung unsicherer                          
Steuerpositionen.                              

Pressekontakt:

Frank H. Boykin
Chief Financial Officer (706) 624-2695

Original-Content von: MOHAWK INDUSTRIES, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor