GreenOak beschafft EUR 911 Millionen ($ 1,1 Milliarden) und übertrifft das Ziel der europäischen Immobilienstrategie

London (ots/PRNewswire) – Der Immobilien-Investmentmanager GreenOak hat seinen zweiten europäischen Fonds, den GreenOak Europe Fund II, mit einem Gesamtvolumen von EUR 656 Millionen endgültig geschlossen und damit das Ziel von EUR 500 Millionen übertroffen.

Der auf Euro lautende GreenOak Europe Fund II (“Fund II”) ist vollständig diskretionär und kann Vermögenswerte in westeuropäischen Ländern wie Spanien, Italien, Frankreich, Holland, UK, Deutschland, Portugal und Irland erwerben.

Der Fonds schließt institutionelle Investoren aus Nordamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten ein, die Pensionskassen von großen Unternehmen und Regierungen, Dotierungen, Stiftungen und institutionell geführte Family Offices vertreten. Zusätzlich zu dem von Fund II aufgebrachten Kapital von EUR 656 Millionen hat GreenOak weitere EUR 185 Millionen an Fund LP Co-Investitionskapital investiert bzw. zugesagt und weitere EUR 70 Millionen an diskretionärem Fund LP Co-Investitionskapital für diese Strategie zugesagt.

Fund II kann Immobilien im Wert von EUR 2,6 Milliarden (mit einem Verschuldungsgrad von bis zu 65 %) erwerben oder entwickeln und konzentriert sich vor allem auf Logistik-, Büro- und Wohnimmobilien sowie Bauland. Bis heute haben der Fonds und die Co-Investoren mehr als EUR 567 Millionen Eigenkapital in mehr als 20 Transaktionen in Spanien, Italien, Frankreich und den Niederlanden mit einem Gesamtwert von über EUR 1,8 Milliarden gebunden.

Der überwiegende Teil des Portfolios von Fund II wurde außerbörslich mit einem Abschlag auf die Marktpreise und Wiederbeschaffungskosten erworben und in den europäischen Gateway-Städten Madrid, Mailand, Barcelona, Paris sowie in den wichtigsten europäischen Logistikknotenpunkten eingesetzt. Der Logistikschwerpunkt des Fund II spiegelt die langfristige Überzeugung von GreenOak hinsichtlich derartiger Vermögenswerte in Europa wider. Er hat davon mittlerweile mehr als 21 Millionen Quadratfuß mit einem Gesamtaufwand von EUR 1,3 Milliarden erworben.

Dieser Abschluss ist Teil der zunehmenden europäischen Immobilienstrategie von GreenOak und folgt auf den GreenOak Europe Fund I, der zwischen Mai 2015 und Juli 2016 ausschließlich in spanische und italienische Vermögenswerte investiert wurde und bereits 75 % des eingeforderten Kapitals zurückbezahlt hat, wobei nur 50 % des Verschuldungsgrades genutzt wurden.

John Carrafiell, Mitgründer von GreenOak gab folgenden Kommentar ab: “Wir befinden uns immer noch in der mittleren Spielrunde tief reichender Chancen in ausgewählten europäischen Märkten mit motivierten Verkäufern wie Banken, Versicherungen, Regierungsstellen, Fondsabwicklern und liquiditätsorientierten Verkäufern, die viele unserer Akquisitionen treiben.

Wir sind davon überzeugt, dass unser differenzierter Fokus auf das mittlere Marktsegment und unsere direkte Erfahrung im Asset- und Immobilienmanagement GreenOak als zuverlässige Gegenpartei für Verkäufer, Kreditgeber, Developer Partner und Mieter in unseren Zielmärkten etabliert haben.

Da unser Investitionstempo von Fund I zu Fund II ähnlich diszipliniert geblieben ist, unterstreicht diese Kapitalbeschaffung die starke institutionelle Unterstützung sowohl für unsere spezifische europäische Strategie als auch für unseren disziplinierten Einsatz und vor allem für die Kapitalrendite unserer Investorenpartner.”

Informationen zu GreenOak:

GreenOak Real Estate (“GreenOak”) ist ein unabhängiges, partnergeführtes, immobilienorientiertes Kapitalanlage- und Kreditunternehmen, das seine Kunden und Investoren strategisch beraten und langfristig Werte schaffen will.

Seit 2011 hat GreenOak von institutionellen Investoren $ 8,3 Milliarden an diskretionärem Eigenkapital für Immobilienkredite und Investitionen in Europa, den USA und Asien erhalten und über $ 12,4 Milliarden an Vermögenswerten erworben, wobei derzeit rund $ 9,4 Milliarden an Bruttovermögen verwaltet werden.

GreenOak betreibt Niederlassungen in London, Madrid, Mailand, Luxemburg, New York, Los Angeles, Tokio und Seoul, mit über 100 Mitarbeitern in engagierten lokalen Teams, die über lokale Kenntnisse, Erfahrung und umfangreiche Netzwerke in jedem Markt verfügen.

Hinweis:

GreenOaks Europe Fund I: Die Anlagedauer des Fonds beträgt 18 Monate. Insgesamt EUR 321 Millionen Eigenkapital, bestehend aus EUR 250 Millionen Fondskapital und EUR 71 Millionen LP Co-Investitionskapital. Der Fonds investierte über einem Zeitraum von 15 Monaten, schloss 21 verschiedene Transaktionen ab und erwarb rund 622.000 Quadratmeter (6,7 Millionen Quadratfuß) Logistik-, Einzelhandels-, Büro- und Wohnimmobilien in Spanien und Italien. Dies entspricht einem Gesamtkaufpreis von rund EUR 580 Millionen. Vor der Gründung des Fund I erwarb das Team von GreenOak Europe im Auftrag eines Separate Account für insgesamt EUR 164 Millionen acht Einzelhandelsimmobilien in Spanien mit einer Gesamtfläche von 132.585 Quadratmetern (1,4 Millionen Quadratfuß).

Pressekontakt:

e:
Henrietta Dehn
Prosek Partners
Hdehn@prosek.com
+44 (0)20 3878 8560
Toby Phelps, GreenOak Real Estate (Europa): +44 (0) 20 7866 8800
Francesco Ostuni, GreenOak Real Estate (Europa): +44 (0) 20 7866 8800
Julie Wong, GreenOak Real Estate (USA): +1 212 359 7828

Original-Content von: GreenOak Real Estate, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Der Distrikt Jiangjin in Chongqing startet Investment-Werbeveranstaltung in Singapur

Singapur (ots/PRNewswire) – Der zur Millionenstadt Chongqing gehörende Distrikt Jiangjin im Südwesten Chinas hielt am 24. April seine erste Investment-Werbeveranstaltung in Singapur ab, um Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit Singapur und anderen ASEAN-Staaten auszuloten.

Der Distrikt Jiangjin ist ein wichtiges Bindeglied entlang des südlichen Durchgangskorridors Chongqing-Guizhou-Guangxi-Singapur und ein Schlüsselpunkt an der “Neuen Seidenstraße”. Damit ist er nicht nur ein wichtiger Träger für den industriellen Wandel und Ausbau der westlichen Regionen Chinas, sondern auch ein neues Tor für die Öffnung Chongqings zur Außenwelt, erklärte Cheng Zhiyi, Sekretär des Parteikomitees des Distrikts Jiangjin.

Auf der Veranstaltung präsentierte Herr Zhiyi vor Politikern, Geschäftsleuten und örtlichen Unternehmen eine umfassende Darstellung über die ausgezeichnete Investmentumgebung und den Investmentwert des Distrikts Jiangjin.

In den vergangenen Jahren hat sich der Distrikt Jiangjin bei investitionswilligen Unternehmen aus Singapur großer Beliebtheit erfreut. So wurde bereits eine Reihe von Projekten durch singapurische Unternehmen im Distrikt Jiangjin gegründet, wie unter anderem der allgemeine Industriepark Mapletree, der internationale Eisenwaren- und Elektrogerätemarkt Yingli, der Logistikpark ProLogis (Chongqing) Luohuang und BLOGIS. In der Zwischenzeit haben auch die Temasek Group und die Handelskammer Chongqing aus Singapur ihre Augen auf den Distrikt Jiangjin gerichtet und eine enge Partnerschaft mit diesem gestartet.

Auf der Investment-Werbeveranstaltung unterzeichnete die Volksregierung von Chongqing und der Distrikt Jiangjin insgesamt 12 Kooperationsverträge mit einer Gruppe von singapurischen Forschungsinstituten, Geschäftsverbänden und Unternehmen, darunter das Optical Science and Engineering Center der National University of Singapore (NUS), die Singapore-China Business Association sowie Business China. Ebenfalls darunter sind das Künstlerdorfprojekt Chongqing Baisha, das vom Distrikt Jiangjin und der Nanyang Ventures Pte Ltd. zusammen mit der Xiamen Ancient Art Culture Communication Co. mit 115 Millionen Yuan mitfinanziert wird. Ein weiteres der 12 Projekte, die dabei unterzeichnet wurden, ist der strategische Kooperationsvertrag zwischen dem Distrikt Jiangjin und der Singapore Alumni Association von der Dalian Maritime University.

Pressekontakt:

Jiang Tao,
+86 18696653330

Original-Content von: China Economic Information Service, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Volkswagen elektrifiziert seine Modellpalette

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Volkswagen elektrifiziert seine Modellpalette
48V-Riemen-Startergenerator, 48V-Batterie und DC/DC-Wandler. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126266 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Volkswagen”

Wolfsburg (ots)

   - Umfassendes Hybrid-Programm des nächsten Golf ist Startpunkt zur
     flächendeckenden Elektrifizierung der konventionellen Antriebe
   - Neuer 48V-Mild-Hybrid wird Einstieg in die Welt elektrifizierter
     Effizienzmodelle
   - 48V-Startergenerator als Multitalent 

Volkswagen lädt das weltweit größte Volumensegment – die Golf Klasse – elektrisch auf. Nachhaltig, effizient und kraftvoll. Mit der Einführung innovativer, neuer Hybridsysteme in der achten Golf Generation beginnt bei der Marke eine neue Antriebsepoche. In weiteren Schritten wird Stück für Stück nahezu die gesamte Modellpalette elektrifiziert. Einen ersten Ausblick auf die künftig elektrifizierten Antriebssysteme liefert Volkswagen im Rahmen des Wiener Motorensymposium – einem der weltweit wichtigsten Kongresse zur Kraftfahrzeugtechnik der Gegenwart und Zukunft.

“Durch die Elektrifizierung der konventionellen Antriebe werden wir den Verbrauch und die Emissionen weiter senken und gleichzeitig die Dynamik und den Komfort steigern”, so Dr. Frank Welsch, Vorstand Technische Entwicklung der Marke Volkswagen, und ergänzt: “Diese umfassende Elektrifizierungsoffensive starten wir mit unserem traditionell wichtigsten Fahrzeug – dem Golf. Unser neu entwickelter und kostengünstiger 48V-Mild-Hybrid ebnet damit den Weg dieser Technologie in die breite Masse.”

Volkswagen kombiniert den Verbrennungsmotor dabei mit einem sogenannten 48V-Riemen-Startergenerator und einer 48V-Batterie. Diese nachhaltige Allianz ist der künftige Einstieg in die Welt der Volkswagen Hybridmodelle. Der 48V-Mild-Hybrid macht es möglich, mit komplett abgeschaltetem Verbrennungsmotor zu “segeln” und dadurch bis zu 0,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern zu sparen. Darüber hinaus bietet dieser Mild-Hybrid durch das elektrische Boosten beim Anfahren ein deutliches Plus an Dynamik und Komfort.

So funktioniert die 48V-Technologie

Die 48V-Technologie öffnet ein neues Kapitel des Motorenbaus, da sie kostengünstig die Elektrifizierung des Antriebs ermöglicht. Das 48V-System kommt zusätzlich zum bekannten 12V-System im Auto zum Einsatz. Es ermöglicht bei sehr kleinen Leitungsquerschnitten und damit geringem Gewicht des Kabelsatzes die Speicherung einer deutlich höheren Energiemenge als bei einem 12 V-System, z.B. beim Bremsen via Rekuperation. Mit dieser hohen Spannung kann unter anderem der 48V-Riemen-Startergenerator angetrieben werden.

Der Startergenerator ist ein Multitalent. Er übernimmt einerseits die Rolle der Lichtmaschine und des Anlassers. Gleichzeitig fungiert er als kleiner, leichter Elektromotor, der beim Anfahren via Boosten sofort das Antriebsdrehmoment erhöht. Die Kraft des Generators wird dabei durch einen Riemen übertragen. Zudem startet er kaum spürbar den während der Fahrt so oft wie möglich abgeschalteten Verbrennungsmotor. Ein weiteres Multitalent ist die 48V-Lithium-Ionen-Batterie. Mit Energie versorgt wird sie unter anderem per Rekuperation – also beim Verzögern des Fahrzeugs. Über die Batterie erhalten der Startergenerator und – mittels sogenanntem DC/DC-Wandler – auch das 12V-Netz die notwendige Spannung.

Welsch weiter: “Das wichtige Miteinander der verschiedenen Energieträger – Strom, Benzin, Diesel und Erdgas – leitet bei Volkswagen einen Paradigmenwechsel ein. Erstmals wird die Marke parallel künftig Baureihen wie den Golf mit konventionellen, elektrisch unterstützten Antrieben anbieten sowie Baureihen wie den I.D. mit rein elektrischen.” Das führt zu einer Gabelung der Produktlinien in zwei gleichberechtigte Stränge. Sichtbar wird diese neue Produktstrategie erstmals ab 2019 mit dem Debüt der nächsten Golf Generation und des ersten I.D. – zwei kompakte Volkswagen mit technisch komplett eigenständigen Konzepten und einer ebenfalls klar differenzierten Design-DNA. Volkswagen ergreift mit diesen zwei Baureihen die Chance, die Elektrifizierung der Mobilität zu demokratisieren.

Über die Marke Volkswagen: Wir bringen die Zukunft in Serie. Die Marke Volkswagen Pkw ist weltweit in mehr als 150 Märkten präsent und produziert Fahrzeuge an mehr als 50 Standorten in 14 Ländern. Im Jahr 2017 hat Volkswagen rund 6,23 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert, hierzu gehören Bestseller wie Golf, Tiguan, Jetta oder Passat. Derzeit arbeiten weltweit 198.000 Menschen bei Volkswagen. Hinzu kommen mehr als 7.700 Handelsbetriebe mit 74.000 Mitarbeitern. Volkswagen treibt die Weiterentwicklung des Automobilbaus konsequent voran. Elektromobilität, Smart Mobility und die digitale Transformation der Marke sind die strategischen Kernthemen der Zukunft.

Pressekontakt:

Volkswagen Kommunikation

Enrico Beltz
Leiter Kommunikation Technologie
Tel: +49 5361 9-48590
enrico.beltz@volkswagen.de

Peter Weisheit
Sprecher Kommunikation Technologie
Tel: +49 5361 9-71075
peter.weisheit@volkswagen.de

Original-Content von: Volkswagen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Trotz der in einem Monat ablaufenden Frist sind zahlreiche US-Firmen nach einer Umfrage von CompTIA nicht auf die DSGVO vorbereitet

Downers Grove, Illinois (ots/PRNewswire) – Ein hoher Prozentsatz an US-Unternehmen ist gemäß einer neuen Umfrage von CompTIA, dem weltweit führenden Technologieverband, in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union unsicher bzw. unvorbereitet. Die neue Richtlinie tritt in einem Monat in Kraft.

“Die allgemeine Verwirrung über die neuen Bestimmungen ist nach wie vor ein erhebliches Problem für viele Unternehmen”, sagte Todd Thibodeaux, Präsident und CEO von CompTIA.

Ganze 52 Prozent der 400 befragten US-Unternehmen sind entweder noch dabei, die Anwendungsbereiche der DSGVO für ihr Geschäft zu erkunden, haben festgestellt, dass die DSGVO nicht auf ihr Unternehmen zutrifft oder sind sich diesbezüglich komplett unsicher.

Nur 13 Prozent der Unternehmen sagen, dass sie sind voll kompatibel mit der DSGVO sind. Weitere 23 Prozent berichten, dass sie zum Großteil konform sind, während 12 Prozent sagen, dass sie nur zu einem geringen Teil konform sind.

“Nur einer von vier Befragten gibt an, mit der DSGVO voll und ganz vertraut zu sein”, berichtet Thibodeaux. “Einige glauben, dass die Bestimmungen in erster Linie für Unternehmen in der EU gelten, andere wiederum, dass sie lediglich für große multinationale Konzerne eine Rolle spielen. Besorgniserregend ist, dass drei von zehn Unternehmen der Ansicht sind, dass die DSGVO erst Ende 2018 in Kraft tritt.”

Fast zwei Drittel der Unternehmen sind sich der heftigen Strafen bei einer Nichteinhaltung der DSGVO nicht bewusst.

“Mit einer Geldstrafe, die potenziell 20 Millionen Euro bzw. vier Prozent ihres Jahresumsatzes ausmachen könnte, setzen sich Unternehmer, für die die Bestimmungen gelten, einem großen finanziellen Risiko aus, wenn sie es verabsäumen, einen DSGVO-Plan umzusetzen”, sagte Thibodeaux.

Vorbereitung auf die DSGVO

Um sich auf die DSGVO vorzubereiten, haben 22 Prozent der Unternehmen einen Compliance-Plan entwickelt. Ein ähnlicher Prozentsatz (21 Prozent) hat Datenprüfungen und Kompatibilitätsanalysen vorgenommen; dies umfasst Überprüfungen der bestehenden Datenschutzrichtlinien, Nutzungsbedingungen und Einwilligungsverfahren.

Trotz des mit der DSGVO-Compliance verbundenen Zeit- und Kostenaufwands erkennen die meisten US-Unternehmen den damit verbundenen Sekundärnutzen. Fast jedes dritte Unternehmen schätzt den Wert, der mit der Durchführung eines internen Audits verbunden ist, während 29 Prozent die Vorteile einer erneuten Überprüfung und Aktualisierung ihres Einsatzplans in Bezug auf die Mitteilungspflicht bei einer Datenschutzverletzung als positiv wahrnehmen.

Die DSGVO hat vermutlich einige Unternehmen dazu veranlasst, ihre Datenverwaltungsprozesse zu prüfen. Allerdings verfügen relativ wenige Unternehmen (12 Prozent) über separate Datenschutzbeauftragte oder Daten-Governance-Beauftragte, was sich jedoch noch ändern könnte. Einer von vier Befragten in großen Unternehmen gibt an, dass die hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass in den kommenden zwei Jahren ein Datenschutzbeauftragter oder Daten-Governance-Beauftragter eingestellt wird.

Geschäftsaktivitäten mit der EU

Die CompTIA-Umfrage bestätigt außerdem, dass innerhalb von US-Unternehmen geteilte Meinungen dahingehend bestehen, ob sich die DSGVO auf ihre Geschäftsmöglichkeiten in der EU auswirken wird. Etwa ein Drittel der befragten Unternehmen glaubt nicht, dass die DSGVO ihren aktuellen Ansatz oder die zukünftige Art und Weise, wie Geschäfte in der EU abgewickelt werden, beeinflussen wird. Ein weiteres Drittel der Befragten gibt an, dass die DSGVO sich auf ihre Motivation, Geschäfte in DSGVO-Ländern zu tätigen, möglicherweise negativ auswirken wird. Ein weiteres Drittel der Unternehmen ist sich diesbezüglich unsicher.

Die Kurzbeschreibung des Forschungsprojekts von CompTIA mit dem Titel “The State of GDPR Preparedness in the U.S.” (zur Vorbereitung von US-Unternehmen auf die neuen DSGVO-Bestimmungen) basiert auf den Ergebnissen einer Online-Umfrage vom April 2018, in der Führungskräfte und Spezialisten, die über ein gewisses Maß an Datenverantwortung für ihre Organisationen verfügen, befragt wurden. Insgesamt 400 Personen aus kleinen, mittleren und großen US-Unternehmen aus jeder Branche waren an der Erhebung beteiligt.

Die komplette Zusammenfassung dieser Studie finden Sie unter CompTIA Insight & Tools.

Informationen zu CompTIA

Die “Computing Technology Industry Association” (CompTIA) ist die führende Stimme und Vertretung für das 4,8-Billionen-USD schwere weltweite Informationstechnologie-Ökosystem und die mehr als 7 Millionen Technikexperten, die die Technologien, die die US-Wirtschaft vorantreiben, entwerfen, implementieren, verwalten und sichern. Mit Aktivitäten in den Bereichen Bildung, Training, Zertifizierung, Interessenvertretung, Philanthropie und Marktforschung ist CompTIA die Drehscheibe zur Förderung der Tech-Industrie und ihrer Belegschaft. Weitere Informationen finden Sie unter www.comptia.org.

Pressekontakt:

Steven Ostrowski
CompTIA
630-678-8468
sostrowski@comptia.org­
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/320820/comptia_logo.jpg

Original-Content von: CompTIA, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Motor Controls Inc. gibt Umzug in neue Unternehmenszentrale und Integration von Produktlinien bekannt

Dallas (ots/PRNewswire)MCI teilt Umzug zu seiner neuen Unternehmenszentrale in 10661 Newkirk St. Dallas, Texas, 75220, mit

Zu den Marken von Motor Controls Incorporated gehören: MCI, MCI FLOWTRONEX, MCI WATER EQUIPMENT TECHNOLOGIES (WET) UND STEELINE ENCLOSURE SOLUTIONS.

Craig Carter, Präsiden von Motor Controls Inc, hat den Abschluss des Standortwechsels der Unternehmenszentrale mitgeteilt. “Unser Umzug ermöglicht eine vollständige Eingliederung unserer Geschäftsbereiche Wasseraufbereitung (WET) und Wasserverteilung (MCI FLOWTRONEX). Dadurch kann MCI Komplettlösungen bereitstellen – von fortschrittlichster Filtration und Aufreinigung wie beispielsweise mit der Umkehrosmose bis hin zu kommunaler und gewerblicher Wasserverteilung. Unsere zukunftsweisende Steuer- und Überwachungsanwendung für die gesamte Lösung ermöglicht Fernwartung von der technischen Abteilung von MCI aus, aber auch Zugriff und Steuerung durch den Endnutzer.

Motor Controls Inc, ist ein fortschrittlicher Auftragshersteller, der vielfältige globale Märkte mit elektrischen Steuerungen, strukturell eingebetteten Produkten, kundenspezifischen elektrischen Schaltschränken und modernen Lösungen für Wasseraufbereitung und -transport versorgt.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/590852/MCI_Logo.jpg

Pressekontakt:

www.motorcontrols.com
800-735-1097
972-247-4440
info@motorcontrols.com

Original-Content von: Motor Controls Inc., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Duschtasse – hilfreiche Tipps

Renovierung des Bades

Duschtasse - hilfreiche Tipps

Tipps rund um das Thema Dusche sowie Duschtasse

Will man sich eine neue Dusche beziehungsweise Duschtasse anschaffen, so muss einiges, wie vor fast jeder Anschaffung, beachtet werden.

Vor der Renovierung des Bades sollte man sich zu aller erst einmal ueberlegen, wie das Bad genau gestaltet werden soll.

Hierbei sollte man in einen Fachhandel gehen und sich verschiedene Bad Einrichtungen ansehen.

Natuerlich gibt es Stilmaessig so ziemlich alles was das Herz begehrt. Von klassisch bis hin zu edel sowie auch sportlich oder kunterbunt ist alles moeglich.

Natuerlich kann man sich auch in Fachzeitschriften Inspiration holen wie die neue Dusche beziehungsweise die Duschtasse aussehen soll.

Wichtig ist, dass das Gesamtbild passen muss. Also muss die Duschtasse sich harmonisch in das zukuenftige Bad einfuegen.

Es muss aber auch bedacht werden, dass der Abfluss passend ist.

Denn auch beim Thema Abfluss muss einiges beachtet werden.

Hat man nun Recherche betrieben, wird man sehr schnell feststellen, dass es eine scheinbar unuebersichtliche Produktauswahl in Sachen Toiletten sowie Duschtasse und Co. gibt.

Generell gilt zu beachten:

Die Duschtasse muss den eigenen Wuenschen am meisten erfuellen.

Aber auch muss sich die Duschtasse sich im neuen Bad oder vielleicht im schon vorhanden Bad gut einfuegen.

Lediglich beim Thema Groesse muss man beim Kauf einer Duschtasse genau aufpassen.

Es muss zum einen beachtet werden wo sich der Abfluss genau befindet und wie gross die neue Duschtasse maximal sein darf.

Hier spielen die Raeumlichkeiten und insbesondere die Lage des Abfluss eine sehr wichtige Rolle.

Hat man ein kleines Bad, so wird es wohl wenig Sinn machen eine freistehende Duschtasse zu kaufen und einzubauen.

Fuer eine freistehende Duschtasse benoetigt man naemlich neben dem entsprechenden Platz auch den Abfluss an der richtigen Stelle sowie das noetige Kleingeld fuer die Verkleidung der Duschwand, die in diesem Fall etwas ueppiger ausfallen duerfte.

Aber es muss auch beachtet werden, ob man lieber eine normale rechteckige Duschtasse oder doch lieber eine ovale, eine fuenfeckige oder doch einen viertel- oder Halbkreis als Duschtasse haben moechte.

Es kann also entnommen werden, dass es schon alleine in Sachen Form eine wichtige Entscheidung zu treffen ist.

Ferner kann gesagt werden, wenn man eher geschwungene Moebel fuer das Badezimmer hat, dass die Duschtasse ebenso geschwungen sein sollte, damit das ganze Bild sehr harmonisch wirkt.

Somit kommt es auch nicht zu einem Stilbruch.

Aber neben der Form kann auch noch in Sachen Farbe frei gewaehlt werden.

Hier gilt auch, der Rest des Bades beziehungsweise der Bad Moebel muss hier mit einbezogen werden.

Klar, generell waehlt man wohl am ehesten das klassische Weiss. Natuerlich gibt es aber auch weitere Farben, die sich dann individuell in das Ambiente einfuegen lassen.

Ist man eh oft am renovieren oder mag man das unkonventionelle kann man gerne auch mal ein kraeftiges Rot ausprobieren.

Als weiterer Punkt sollte das Thema Sicherheit Beachtung finden.

Eine Duschtasse mit einer rutschfesten Beschichtung ist hier das Stichwort.

Abschliesend kann gesagt werden, dass nur eine Duschtasse, welche auf die individuellen Wuensche beziehungsweise auch an die raeumlichen Gegebenheiten angepasst ist, fuer ein herausragendes Duschvergnuegen sorgen wird.

Sanitaerfirma beziehungsweise Klempner gesucht?

Ist der Abfluss nun schon zum x-ten Mal verstopft und es bildet sich eventuell auch schon Abflussgeruch?

Dann ist es Zeit fuer eine Abflussreinigung.

Am besten ist, man ruft hier einen Profi. Dies gilt aber auch fuer den verstopften oder maroden Kanal.

Hier ist naemlich eine Kanalreinigung beziehungsweise eine Kanalsanierung noetig.

Egal zu welcher Tageszeit, ein Notdienst, zum Beispiel ein Sanitaer Notdienst oder aber ein Klempner Notdienst hilft rund um die Uhr.

Ebenso eine Rohrreinigungsfirma (mit Notdienst), wenn zum Beispiel eine Rohrverstopfung vorliegt oder aber das Abfluss vom Rohr verstopft ist.

Eine Sanitaer Firma aus Berlin beziehungsweise ein Klempner Berlin wird mit dem richtigen Geraet, zum Beispiel einer Rohrreinigungsmaschine mit passendem Rohrreinigungsschlauch das Problem im Abfluss oder am Abfluss schnellstens beheben.

Sollte kein Abfluss vorhanden sein, sondern nur eine Sickergrube beziehungsweise eine Klaergrube, so sind die entsprechenden Ansprechpartner zu kontaktieren.

Quelle: https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/duschtasse-hilfreiche-tipps/

Wir sind ein Kanal & Rohrreinigungsunternehmen in Berlin. Wir machen Ihren Abfluss wieder fit. Egal ob verstopftes Klo, Badewanne, Abfluss oder Kanal, wir machen es wieder Frei. Unsere Sanitärfirma reinigt es wieder.

Firmenkontakt
Specht Rohrreinigung Berlin – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas Specht
Gerolsteiner Str 11A
14197 Berlin
030 200042102
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://www.specht-rohrreinigung-berlin.com

Pressekontakt
Specht Rohrreinigung Hamburg – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas Specht
Oberschlesische Strasse 55
22049 Hamburg
040 40110032
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://klempner-hamburg.specht-rohrreinigung-berlin.com/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Smarte Begleitung für mehr Therapietreue:

Neue App hilft bei der Behandlung von Nagelpilz

Smarte Begleitung für mehr Therapietreue:

– Anwendung begleitet Betroffene wie ein Coach

– Information, Motivationshilfe und Erinnerungsfunktion für die 2+4 Wochen- Kurztherapie* mit Canesten® Extra

Leverkusen, 25. April 2018 – Nagelpilz ist weit verbreitet. Und die meisten Betroffenen glauben, dass er nur schwer und langwierig zu behandeln ist. Doch eine neue App in Verbindung mit einer bewährten Kurztherapie bietet Nagelpilz Erkrankten nun eine zeitgemäße Möglichkeit an, ihr lästiges Leiden schnell und effektiv zu behandeln.

Bei leichtem bis mittelschwerem Nagelpilz bietet die effektive Canesten® Extra 2+4 Wochen-Kurztherapie die kürzeste Dauer.** Doch entscheidend für den Behandlungserfolg ist die Therapietreue – und da kann ab sofort der SpringerCoach Nagelpilz, die neue App fürs Smartphone, helfen. Die digitale Lösung, die von Bayer in Kooperation mit dem Fachverlag Springer Medizin entwickelt wurde, unterstützt die 2+4 Wochen-Kurztherapie mit Canesten® Extra. Mit Erinnerungsfunktion, Motivationshilfen und Anwendervideos begleitet sie Betroffene während der Kurztherapie gegen Nagelpilz. Erhältlich ist die App als kostenfreier Download im App Store oder bei Google Play.

Schnell wirkende Therapie laut Umfrage erwünscht

Zahlreiche Patienten glauben immer noch, dass die Bekämpfung von Nagelpilz eine monatelange Prozedur ist, bei der zum Beispiel tagtäglich ein Nagellack auf die erkrankten Nagelpartien aufgetragen werden muss. Das ist vielen zu zeitaufwändig. 95Prozent wünschen sich eine Therapie, die bereits nach zwei Wochen einen sichtbaren Behandlungsfortschritt zeigt, so die Ergebnisse einer aktuellen Forsa-Umfrage unter mehr als 1.000 Erwachsenen in Deutschland (1). Nicht nur, weil der Nagelpilz als unschön empfunden wird, sondern die Mehrheit (68 Prozent) auch um die hohe Ansteckungsgefahr weiß.

Anwender zeigen sich zufrieden

Im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungen mit Nagellacken ist die Anwendungsdauer für die 2+4 Wochen-Kurztherapie mit Canesten® Extra gering: Innerhalb von 14 Tagen lassen sich mit der Harnstoff- und Bifonazol-haltigen Salbe aus dem Canesten® Extra Nagelset die infizierten Nagelbereiche aufweichen und schmerzfrei entfernen. Eine vierwöchige Weiterbehandlung mit der Canesten® Extra Creme dient der Bekämpfung der Resterreger im Nagelbett (2). Danach kann der Nagel gesund nachwachsen. Anwender zeigen sich zufrieden: In einer aktuellen nichtinterventionellen Studie (3) gaben 90 Prozent an, dass sie diese Präparate wiederverwenden und weiterempfehlen würden. Dazu Professor Dr. Hans-Jürgen Tietz vom Institut für Pilzkrankheiten in Berlin, mycoclinic: “Hintergrund für diese Aussage dürfte das Gesamtpaket aus effektiver Wirksamkeit, guter Verträglichkeit, einfacher Anwendung sowie vergleichsweise kurzer Therapiedauer sein.”

Smart motiviert: Eine App für mehr Therapieerfolg

“Los geht’s! Phase 1 der Behandlung Ihres Nagelpilzes startet.” So werden die Anwender begrüßt. Betroffene müssen zunächst mithilfe einer Bildergalerie Angaben zum Stadium ihrer Erkrankung machen. Danach wird nur noch die Uhrzeit eingegeben, zu der an den jeweiligen Behandlungstagen die Erinnerungsglocke läuten soll, damit die Therapie nicht vergessen wird.

Mit Worten wie “Der Countdown läuft, spätestens am zehnten Tag sind Ihre infizierten Nagelteile in der Regel entfernt!”, “Drücken Sie auf die Tube – fast ist es geschafft!” motiviert die App wie ein guter Coach jeden Tag aufs Neue, die Behandlung fortzusetzen. Zusätzlich können sich Nutzer die einzelnen Behandlungsschritte im Video ansehen. Weitere Filme zeigen ebenfalls schrittweise, wie ein Patient die Therapie bereits erfolgreich durchgeführt hat. Der FAQ-Bereich beinhaltet Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Nagelpilz und zur 2+4 Wochen-Kurztherapie*. Unter dem Menüpunkt Ratgeber erhält der Nutzer Informationen darüber, wie Nagelpilz entsteht und wie eine erneute Infektion verhindern werden kann.

Wer den Nagelpilz erfolgreich bekämpft hat, sollte darauf achten, ihn nicht wieder zum Zuge kommen zu lassen. Zur Vorbeugung sollte auf gutes Schuhwerk und Socken aus Naturfasern geachtet werden. Zudem gilt: Füße trocken halten, barfuß nur mit Bedacht gehen und die Nägel richtig pflegen. Weitere Tipps rund um das Thema Nagelpilz gibt es hier: www.canesten.de/de/hautgesundheit

1) Forsa-Umfrage im Juli 2017 unter 1.000 Erwachsenen in Deutschland

2) Fachinformation Canesten® Extra Nagelset, Stand Juni 2015

3) Apothekenbasierte Beobachtungsstudie Tietz HJ et al., Apotheken-Depesche 2017;24(4):22-26

* Nur der infizierte Teil des Nagels wird entfernt. Nach vier Wochen Weiterbehandlung

mit der Canesten® Extra Creme kann der entfernte Nagelteil gesund nachwachsen.

** zur äußerlichen Anwendung

Über Bayer

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als “Corporate Citizen” sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern mit rund 99.800 Beschäftigten einen Umsatz von 35,0 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,4 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,5 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Ihr Ansprechpartner:

Erwin Filter, Tel. +49 214 30-57280, Fax: +49 214 30-57283

E-Mail: erwin.filter@bayer.com

Mehr Informationen unter presse.bayer.de

Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/BayerPresse_DE

ef(2018-0105)

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bildquelle: © Bayer Vital GmbH.

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Firmenkontakt
Bayer Vital GmbH
Erwin Filter
Building K56
51366 Leverkusen
+49 214 30-57280
+49 214 30-57283
erwin.filter@bayer.com
http://www.bayer.de

Pressekontakt
Brickenkamp-PR GmbH
Sylvia Dieckmann
Dionysiusstraße 154
47798 Krefeld
02151 6214600
02151 6214602
dieckmann@brickenkamp.de
http://www.brickenkamp.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Teradyne übernimmt Mobile Industrial Robots

Teradyne übernimmt Mobile Industrial Robots

Teradyne übernimmt Mobile Industrial Robots,

den führenden Anbieter von kollaborierenden, autonomen, mobilen Robotern

– Kollaborative, autonome, mobile Robotik ist ein aufstrebendes Geschäftsfeld im Automatisierungsmarkt, für das ein schnelles Wachstum vorhergesagt wird

– Mobile Industrial Robots ist führend in der kollaborativen, autonomen, mobilen Robotik

– MiR verstärkt die Position von Teradyne im Segment flexibler, einfach zu bedienender Automatisierungsprodukte der nächsten Generation

– Teradyne bietet Finanzkraft und globale Reichweite, um das Wachstum von MiR weiter zu beschleunigen

– Bargeldtransaktion, eine unmittelbare Ertragssteigerung wird erwartet

North Reading, Mass und Odense, Dänemark – 25. April 2018 – Teradyne, Inc. (NYSE: TER) und die Aktionäre von Mobile Industrial Robots (MiR) geben heute die Übernahme des bislang privat geführten Unternehmens Mobile Industrial Robots bekannt. Die Übernahme erfolgt abzüglich der erworbenen Zahlungsmittel für 121 Millionen Euro (148 Millionen Dollar)*. Weitere 101 Millionen Euro (124 Millionen Dollar)* werden bei Erfüllung bestimmter Leistungsziele bis einschließlich 2020 bezahlt.

Mobile Industrial Robots ist der führende Anbieter von kollaborierenden, autonomen, mobilen Robotern für industrielle Anwendungen. Kollaborative, mobile Robotik ist ein rund 1,1 Milliarden Dollar-Segment innerhalb des Marktes der Logistik-Systeme industrieller Servicerobotik und wird in den kommenden Jahren voraussichtlich stark wachsen.

“Wir freuen uns, dass Mobile Industrial Robots in das wachsende Portfolio von Teradynes fortschrittlichen und intelligenten Automatisierungsprodukten aufgenommen wird”, sagt Mark Jagiela, Präsident und CEO von Teradyne. “MiR ist führend im schnell wachsenden Markt kollaborativer, autonomer, mobiler Robotik. Ähnlich wie die kollaborierenden Roboter von Universal Robots senken auch die kollaborierenden, mobilen Roboter von MiR die Barriere für große und kleine Unternehmen bei der schrittweisen Automatisierung ihrer Arbeitsabläufe. Dabei ist der Einsatz spezieller Fachkräfte oder die Umgestaltung bestehender Prozesse nicht notwendig. Kombiniert mit einem schnellen ROI eröffnet dies einen neuen, bedeutenden Automatisierungsmarkt. Anknüpfend an den erfolgreichen Weg, den wir mit Universal Robots eingeschlagen haben, erwarten wir eine wirksame Nutzung der globalen Kapazitäten von Teradyne, um die Reichweite von MiR zu erhöhen.”

Mobile Industrial Robots erzielte in 2017 einen Jahresumsatz von 12 Millionen Dollar und verdreifachte damit seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr. Allein im ersten Quartal 2018 betrug der Umsatz von MiR 5 Millionen Dollar.

“Der Beitritt zu Teradyne ermöglicht es uns, unsere Investitionen in den Bereichen Konstruktion und Entwicklung voranzutreiben. Damit möchten wir nicht nur unseren Kunden einen Mehrwert bieten, sondern auch unsere Position als Marktführer für autonome, mobile Industrieroboter weiter ausbauen”, sagt Thomas Visti, CEO von Mobile Industrial Robots. “Die globale Reichweite von Teradyne, erstklassige Kapazitäten im Engineering und Support, finanzielle Stärke und ein bewährtes Modell, diese Stärken wirksam zu nutzen, werden uns dabei helfen, in neuen und bestehenden Märkten weltweit zu wachsen.”

“Mein Hauptziel besteht darin, unsere mobilen Roboter international zu vermarkten”, sagt Niels Jul Jacobsen, CSO und Gründer von Mobile Industrial Robots. “Mit Teradyne als Eigentümer werden wir starken Rückhalt haben, um das weitere Wachstum von MiR im globalen Markt zu sichern.”

Ein Webcast, um die Übernahme und die Finanzergebnisse von Teradyne für das 1. Quartal 2018 zu diskutieren, wird am Mittwoch, den 25. April 2018, um 08:00 Uhr a.m.EDT stattfinden. Interessenten können unter investors.teradyne.com/events-presentations am Webcast teilnehmen und sollten sich mindestens fünf Minuten vor Beginn einklicken. Interessenten können für eine telefonische Teilnahme auch 1-800 865-4424 (USA und Kanada) und 1-706-902-0224 (außerhalb der USA und Kanada) anrufen. Die Konferenz-ID lautet: 7168509. Im Anschluss kann eine Aufzeichnung auch auf der Webseite von Teradyne, unter http://www.teradyne.com/, abgerufen werden.

*zum heutigen Wechselkurs

Hinweis für Medienvertreter

Thomas Visti, CEO von Mobile Industrial Robots, steht für Pressegespräche zur Verfügung. Bei Interesse an einem Interview wenden Sie sich bitte an mir@maisberger.com.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie hier: https://we.tl/GYqx3NnlY0

Mobile Industrial Robots (MiR) hat seinen Hauptsitz in Odense, Dänemark, wo das Unternehmen 2013 von erfahrenen Köpfen aus der dänischen Roboterindustrie gegründet wurde. MiR entwickelt und vertreibt autonome, kollaborierende mobile Roboter für den innerbetrieblichen Transport in der Industrie und im Gesundheitssektor. Der Pionier im Bereich mobiler Robotik hat innerhalb kurzer Zeit ein globales Vertriebsnetz mit Händlern in mehr als 40 Ländern und regionalen Niederlassungen in San Diego, Singapur, Dortmund, Barcelona, Shanghai und New York aufgebaut. Seit der Gründung verzeichnet MiR ein steiles Wachstum, allein von 2015 auf 2016 um 500 Prozent und von 2016 auf 2017 um 300 Prozent. Heute ist das Unternehmen Marktführer im Bereich autonomer mobiler Roboter.

MiR beliefert sowohl mittelgroße Unternehmen als auch große, multinationale Industriekonzerne mit seinen kollaborierenden, mobilen und sicheren Robotern. Die Roboter von MiR werden zum innerbetrieblichen Transport eingesetzt, der dadurch schnell, einfach und kosteneffektive abgewickelt wird. Mitarbeiter können so wieder für höherwertigere Tätigkeiten freigestellt werden. Hunderte von Fertigungsunternehmen in aller Welt verlassen sich bereits auf die innovativen Roboter von MiR. Aber auch zahlreiche Krankenhäuser und Pflegeheime gehören zu den Nutzern der dänischen Logistik-Cobots.

Firmenkontakt
Mobile Industrial Robots
Thomas Visti
Emil Neckelmanns Vej 15F
DK-5220 Odense SØ
+49 89-41 95 99-31
mir@maisberger.com
http://www.mobile-industrial-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Maike Schwickert
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089-419599-31
mir@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Erstes Grimm-Märchen seit 200 Jahren dank Künstlicher Intelligenz

Erstes Grimm-Märchen seit 200 Jahren dank Künstlicher Intelligenz

San Francisco, 25. April 2018. “Die Prinzessin und der Fuchs” – so lautet der Titel des ersten Grimm-Märchens seit mehr als 200 Jahren. Die Geschichte wurde jedoch nicht posthum in irgendeinem versteckten Nachlass entdeckt, sondern ist viel mehr die erste Gute-Nacht-Geschichte auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI). Um den Stil der Märchenerzähler nahezu perfekt zu imitieren, wurde ein prognostischer Text-Algorithmus mit den Geschichten und Märchen der Gebrüder Grimm gefüttert und trainiert. Das neue Märchen wurde jüngst als “Einschlafgeschichte” in der Meditations- und Schlaf-App Calm (Apples App des Jahres 2017 in den USA) veröffentlicht. Umgesetzt wurde die Auftragsarbeit von Botnik, einer Gruppe von Schriftstellern, Künstlern und Programmierern. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht mit Hilfe maschineller Intelligenz neue Formen kreativen Schreibens zu schaffen.

“Man könnte es eine Form des literarischen Klonens nennen”, sagt Michael Acton Smith, Mitgründer von Calm. Er hatte die neue Geschichte im Grimm-Stil in Auftrag gegeben und sie als neueste der mehr als 90 Einschlafgeschichten der App veröffentlicht. “Wir sind für die Gebrüder Grimm, was Jurassic Park für die Dinosaurier ist”, sagt Acton Smith. “Wir erwecken sie mit moderner Wissenschaft zum Leben – allerdings mit einem Happy End.”

Von den längst verstorbenen deutschen Brüdern Grimm, die Klassiker wie Aschenputtel, Rapunzel und Hänsel und Gretel für die Nachwelt aufgeschrieben haben, kommt jetzt dank künstlicher Intelligenz ein neues Meisterwerk: die Prinzessin und der Fuchs. Die Geschichte erzählt von einem König, einer verlassenen Prinzessin und einem armen Müllersohn. Ein sprechender Fuchs hilft dem kleinen Müllersohn, die schöne Prinzessin vor dem Schicksal zu retten, einen schrecklichen Prinzen zu heiraten. Selbstverständlich beginnt auch dieses Märchen mit “Es war einmal”. Es umfasst etwa 1.500 Wörter. “Es ist das verloren gegangene Grimm-Märchen, alt und neu zugleich”, so Alex Tew, Mitgründer von Calm. “Es ist eine Form des Geschichtenerzählens, die man so bisher noch nicht kennt”.

Mit Künstlicher Intelligenz zu neuen literarischen Formaten

Die neue Geschichte ist das Produkt der Zusammenarbeit von Maschine und Mensch, genauer: Maschine und Menschen. Denn möglich wurde das durch ein internationales Team, bestehend aus Calm und Botnik, einer Gruppe von Schriftstellern, Künstlern und Programmierern, die in den letzten Monaten immer wieder durch ungewöhnliche Geschichten auf sich aufmerksam gemacht hat. So hat Botnik unlängst mit Unterstützung seiner KI-Software ein Kapitel aus einem neuen, bewusst seltsam, aber stilistisch sehr echt klingenden Harry-Potter-Buch namens “Harry Potter and The Portrait of What Looked Like A Large Pile of Ash” geschrieben.

Nachdem auch Google inzwischen in Kooperation mit der Stanford University romantische Poesie auf Basis Künstlicher Intelligenz erzeugt hat, stellt sich die Frage: Haben literarische Roboter tatsächlich eine Zukunft? Und was kommt als nächstes? Ein neues Shakespeare Stück aus der Feder Künstlicher Intelligenz? “Alles scheint jetzt möglich”, sagt Alex Tew von Calm.

Die intelligente Tastatur weist den Weg in Grimms Märchenwelt

Calm hat Botnik mit der Schulung seines prognostischen Textprogramms namens Voicebox (https://www.voicebox.com/) beauftragt. Das Programm arbeitet ähnlich wie die automatischen Textergänzungen bei der Eingabe auf mobilen Endgeräten oder bei Suchmaschinen, schlägt aber stattdessen Wörter und Sätze vor, die der Schreibe des jeweiligen Autors entsprechen. In diesem Fall den Formulierungen der Grimms. “Die Schriftsteller nahmen die Formulierungen und Sätze, die vom Textprogramm vorgeschlagen wurden, und haben diese zu einem groben Plot zusammengesetzt”, beschreibt Jamie Brew, CEO von Botnik und einer der drei am neuen Grimm-Märchen beteiligten Schriftsteller. “Wir haben dann die Lücken gefüllt – entweder mit weiteren algorithmischen Vorschlägen unserer KI-Tastatur oder unseren eigenen”, so Brew weiter.

Drei Autoren und eine Maschine

Das Ergebnis ist eine neue Geschichte ganz im Stil und in der Tonalität der Gebrüder Grimm – allerdings mit einer weniger gruseligen Handlung als die meisten Grimm-Geschichten. Die Gebrüder Grimm benutzten Feder und Tinte – Botnik und Calm benutzten ein Computerprogramm und menschliche Intuition, um Muster in der Schrift der Grimms zu finden und diese Muster durch prädiktive Textvervollständigung zu replizieren. Dazu hat Botniks Programm zunächst ein internes Modell entwickelt, das die gebräuchlichsten Wörter und Wortfolgen aus dem Ausgangsmaterial der Gebrüder Grimm verwendet. Aus diesen Daten hat Botnik eine “prädiktive Tastatur” entwickelt, die die Texteingaben analysierte und Wortfolgen vorschlug, die dem Stil der Gebrüder Grimm stark ähnelten. Das dreiköpfige Autorenteam komponierte dann Sätze, indem es die Wortvorschläge aus Botniks prognostischer Software übernahm. Dabei folgten sie dem natürlichen Verlauf der Sprache der Gebrüder Grimm und nutzte diese zur Beschreibung neuer Charaktere und Situationen.

“Das ‘Ping-Pong’ zwischen maschinellen und menschlichen Eingaben zog sich durch den gesamten Schreibprozess. Die Botnik-Autoren haben die Ergebnisse des Vorhersagealgorithmus, ihre eigenen Intuitionen und das Feedback ihrer Redakteure bei Calm miteinander kombiniert, um so die endgültige Geschichte zu gestalten”, sagt Brew. “Die finale Geschichte ist also nicht einer einzelnen Maschine oder einem Autor zu verdanken, sondern dem gesamten, miteinander verbundenen Prozess der Inspiration und Interpretation von Menschen und Maschine.”

Weitere Informationen in englischer Sprache finden sie hier.

Audio-Mitschnitte der Einschlafgeschichte (ebenfalls in Englisch) gibt es hier.

Bildquelle: (c) calm

Primus Inter Pares ist ein Netzwerk aus Spezialisten für Unternehmens-, Marketing- und Stakeholder-Kommunikation.

Firmenkontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Christoph Salzig
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
+49 171 9956604
salzig@pr-ip.de
https://www.pr-ip.de/

Pressekontakt
pr://ip – Primus inter Pares
Christoph Salzig
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
+49 171 9956604
salzig@pr-ip.de
https://www.pr-ip.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Fiat König eröffnet Standort in Erfurt

Autohaus Gotthard König weiter auf Expansionskurs

Fiat König eröffnet Standort in Erfurt

Nach nur knapp drei monatiger Renovierungs- und Umbauphase eines ehemaligen Toyota Standortes an der August-Röbling-Straße eröffnete die Autohaus Gotthard König GmbH am 20. und 21. April in Erfurt einen weiteren Fiat und Abarth Standort. Knapp 1.000 Erfurter konnte Stefanie Bartoeck als bei König verantwortliche Bereichsleiterin Thüringen & Sachsen und gesamtverantwortliche Brandmanagerin für die Marken Abarth und Fiat Professional an diesem Wochenende begrüßen.

“Erfurt ist für Fiat und uns ein wichtiger strategischer Vertriebsstützpunkt in Thüringen. Alleine an den beiden Eröffnungstagen konnten wir 40 Fahrzeuge erfolgreich an Endkunden verkaufen. Diese Zahl spricht für sich, auch weil wir keinen vorhandenen Kundenstamm zur Eröffnung einladen konnten und es sich bei diesen Verkäufen damit nicht um auf die Eröffnung geschobene Termine handelte”, sagt Stefanie Bartoeck.

“Nach nur 27 Monaten ist das Autohaus König Stand 31. März erstmalig der größte Fiat Händler in Deutschland. Für die Unterstützung zu diesem großartigen Erfolg bedanke ich mich bei unseren sehr engagierten und motivierten Filialleitern und Verkäufern, und auch bei unserem visionären und entschlossen agierenden Geschäftsführer Dirk Steeger. Unser gesamtes Team ist hungrig auf Erfolg, mit dem neuen Standort in Erfurt werden wir unsere aktuelle Spitzenposition deshalb halten und erfolgreich verteidigen”, ergänzt Roger Matz, bei König verantwortlich für die Gesamtleitung Netzentwicklung aller FCA Marken.

Auf knapp 1.200 qm Innenverkaufsfläche sowie weiteren gut 5.000 qm Außenpräsentationsfläche werden dem interessierten Kunden aktuell gut 300 Fiat und Abarth Bestandsfahrzeuge zum Kauf angeboten. Zum Start sollen im ersten Jahr in Erfurt 300 Fahrzeuge verkauft werden. Für beide Marken wurden ausreichende Werkstatt-Kapazitäten geschaffen und insgesamt 11 Mitarbeiter im Service eingestellt.

Fotoabdruck honorarfrei, ® Dirk Schumacher

Über ihre Berichterstattung würden wir uns sehr freuen

Das Autohaus Gotthard König GmbH ist ein Familienunternehmen und blickt auf ein halbes Jahrhundert Erfolgsgeschichte zurück. Heute ist König der größte Renault-Vertragshändler und Dacia-Partner in Deutschland. Seit 2016 ist das Autohaus auch offizieller Vertragshändler für die Marken Jeep und Fiat. Anfang 2017 wurde zusätzlich Alfa-Romeo in das Produktportfolio aufgenommen. Das Unternehmen expandiert von Jahr zu Jahr. In den aktuell 48 Standorten in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen arbeiten mittlerweile über 1.000 Angestellte, weitere Filial-Neueröffnungen sind in Vorbereitung und geplant.

Firmenkontakt
Autohaus Gotthard König GmbH
Dirk Steeger
Kolonnenstraße 31
10829 Berlin
+49(0)30 789 567-123
+49(0)30 789 567-152
sekretariat@autohaus-koenig.de
http://www.autohaus-koenig.de

Pressekontakt
Autohaus Gotthard König GmbH
Dirk Schumacher
Kolonnenstraße 31
10829 Berlin
+49(0)30 555 177 44
dirk.schumacher@autohaus-koenig.de
http://www.autohaus-koenig.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor