Cremesso: Kaffeespezialitäten mit veganer Milch

- Ob Soja-, Mandel-, oder Kokosmilch: Cremesso schmeckt auch anders.
- Anlässlich des Weltmilchtags am 1. Juni präsentiert der Schweizer Kapselkaffeehersteller alternative Rezepte mit pflanzlichen Milchsorten.

Cremesso: Kaffeespezialitäten mit veganer Milch

Hamburg/Birsfelden, den 01.06.2017 – Ob Cappuccino, Milchkaffee oder Espresso Macchiato: Immer mehr Kaffeeliebhaber verzichten auf tierische Produkte und suchen nach vegetarischen oder veganen Alternativen zu normaler Kuhmilch. Anlass genug für die Lebensmittelingenieure von Cremesso, sich auf Spurensuche zu begeben, um Alternativen zu tierischer Milch für den Lieblingskaffee aufzuzeigen. Das Ergebnis: Besonders gut schmecken: Soja-, Mandel- und Kokosmilch. Und Cremesso hat gleich noch zwei vegane Rezepte für coole Sommer-Kaffees entwickelt – perfekt zum Nachmachen!

Sojamilch – für puren Kaffeegenuss

Sojamilch ist ein rein pflanzliches Getränk und wird aus den nährstoffreichen Sojabohnen gewonnen. In China wird die Hülsenfrucht aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts bereits seit 2.000 Jahren geschätzt und vielfältig zubereitet. Im Vergleich zur Kuhmilch hat Sojamilch einen ähnlich hohen Eisweißgehalt, der Fettanteil ist allerdings wesentlich geringer. Da in Sojamilch auch wenig Calcium enthalten ist, wird dieses teilweise zugesetzt.

Wie schmeckt ein Cappuccino mit Sojamilch?

Pur genossen, entfaltet Sojamilch leicht nussige Aromen und ist nicht besonders süß. Im Cappuccino entwickelt sie wenig Eigengeschmack und lässt dadurch den Aromen der Cremesso Kaffeespezialitäten viel Raum. Ideal für Veganer, die in ihrem Milchkaffee gerne den speziellen Charakter ihres Lieblingskaffees schmecken.

Mandelmilch – macht Kaffee cremig

Die rein pflanzliche Mandelmilch wird aus Mandeln und Wasser hergestellt. Hierfür werden frisch gemahlene und angeröstete Mandeln mit heißem Wasser übergossen und anschließend mehrere Stunden ziehen gelassen. Vom Nährwertgehalt ist Mandelmilch zwar nicht vergleichbar mit Kuhmilch, aber die möglichen positiven Auswirkungen auf den Körper sprechen für sich. Mandeln können vor Diabetes schützen, die Knochen stärken und wertvolle Fettsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente liefern.

Wie schmeckt ein Milchkaffee mit Mandelmilch?

Die pflanzliche, gesunde Alternative zur Kuhmilch hat eine dezente Mandelnote, schmeckt natürlich nussig und ist relativ süß. Im Milchkaffee bewirkt die Mandelmilch eine besonders cremige Konsistenz. Tipp für alle veganen Milchkaffeegenießer: Nicht zu viel zusätzlich süßen!

Kokosmilch: Der vegane Frische-Kick

Diese vegane Milchalternative wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellt. Es handelt sich allerdings nicht um die auch als Kokosmilch bezeichnete Flüssigkeit des Inneren der Kokosnuss (Kokoswasser). Hier wird das Fruchtfleisch gemeinsam mit Wasser püriert und anschließend ausgepresst. Dadurch entsteht eine aromatische milchige Flüssigkeit, die mit einem Fettgehalt von 15 bis 25 Prozent eher dickflüssig ist. Die verbliebene, bereits gepresste Masse wird erneut mit kochendem Wasser versetzt und wieder ausgepresst, wodurch sich die dünnere Kokosflüssigkeit bildet. Mit einem hohen Anteil an Fettsäuren ist Kokosmilch ein schneller Energielieferant. Da das Fett der Kokosmilch aufgrund seiner Beschaffenheit sich nur selten ins Fettgewebe des menschlichen Körpers einlagert, kann sie hervorragend beim Abnehmen unterstützen.

Wie schmeckt ein Latte Macchiato mit Kokosmilch?

Der leichte Geschmack nach Kokos bringt eine schöne Frische in den Latte Macchiato, verwässert aber nicht die Aromen der Cremesso Kaffees. Für Veganer, die auf der Suche nach dem Idealgewicht sind, ist Kokosmilch eine ideale Lösung für ihren Lieblingsmilchkaffee.

Rezeptideen mit alternativer Milch: aromatische Abwechslung

So unterschiedlich sich die Geschmacksrichtungen der Kaffeespezialitäten von Cremesso präsentieren, so verschieden sind deren Zubereitungsarten. Die Experten von Cremesso haben zwei neue Rezepte entwickelt, um die Vielfalt des Produkts Kaffee aufzeigen: für alle (Veganer), die hin und wieder ihr Lieblingsgetränk auf eine neue Art genießen möchten.

Cremesso Hazelnut Iced Coffee – würzig und aromatisch

Die herben Noten des Haselnuss-Aromas ergänzen optimal das elegante Röstaroma des Kaffees. Ein idealer Begleiter für besondere, heiße Sommertage.

Zutaten für Cremesso Hazelnut Iced Coffee (2 Gläser)

- Pflanzliche Milchsorte nach Belieben

- 2 Espressi z.B. Cremesso Espresso per Macchiato oder

Cremesso Latte Macchiato Haselnuss (Gesamt á 1,6 dl)

- 5 bis 6 Eiswürfel

- 2 cl Haselnusssirup

- evtl. 2 Eiswaffeln

So wird´s gemacht: Mit der Cremesso Kaffeemaschine zwei Latte Macchiato zubereiten. Den Kaffee und die Eiswürfel gemeinsam in einen Schüttelbecher geben und gut schütteln. Wenn der nicht aromatisierte Cremesso Latte Macchiato verwendet wird, zusätzlich einen Schuss Haselnusssirup dazugeben. Dann sorgfältig in zwei große Gläser einfüllen. Den Kaffee mit Haselnusssirup und Eiswaffeln dekorieren.

Amaretto Kaffee – schmeckt nach Sommer

Der perfekte Sommertag, aber viel zu warm für einen heißen Espresso? Kein Problem! Cremesso bietet mit dem Amaretto-Kaffee die perfekte Alternative. Das bittere Aroma des Amarettos sowie das volle Aroma des harmonischen Lungos harmonieren wunderbar.

Zutaten Amaretto Kaffee

- 1,5 dl Soja-Sahne oder Sojamlich

- 6 Stück Würfelzucker

- 8 Tropfen Bittermandelaroma oder 4 cl Amaretto

- 4 Kaffees à 1,1 dl, z. B. Delizio Lungo Crema

- Schokoladenpulver und Schokoladenspäne für die Garnitur

So wird”s gemacht: Mit dem Cremesso Milchschäumer die Milch erhitzen und aufschäumen. Zucker in Kaffeegläser oder Tassen verteilen. Amaretto darüber verteilen. Mit Kaffee aufgießen. Aufgeschäumte Sojamilch vorsichtig darauf gießen und den Schaum mit einem Löffel darauf geben. Mit Schokoladenpulver und Schokoladenspänen garnieren. Dieses und viele weitere spannende Rezepte sind online auf www.cremesso.de/rezepte und warten nur darauf nachgemacht zu werden.

Über Cremesso

Cremesso ist die internationale Marke der Schweizer Delica AG, einer 100 prozentigen Tochtergesellschaft der Migros Group. Delica verarbeitet pro Jahr ungefähr 12.200 Tonnen Rohkaffee und ist somit eine der größten Röstereien der Schweiz. Jährlich werden neben vielen anderen Kaffeeprodukten ca. 255 Mio. Kapseln produziert. Die internationale Ausrichtung von Cremesso reicht neben Österreich und Deutschland bis nach Russland, Ungarn, die Slowakei, Tschechien, Thailand, Südkorea, Israel, die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei. In Deutschland ist Cremesso bei Netto Marken-Discount erhältlich.

Firmenkontakt
DELICA AG
Corina Burri
Hafenstrasse 120
CH-4127 Birsfelden
-
cremesso@freibeuter.de
http://www.cremesso.de

Pressekontakt
FREIBEUTER PR & Social Media
Christian Fischler
Schanzenstraße 81
20357 Hamburg
040 228210040
cremesso@freibeuter.de
http://www.cremesso.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

E-Commerce beschleunigt Strukturwandel des Handels

Studie: Online-Handel – Mögliche räumliche Auswirkungen auf Innenstädte, Stadtteil- und Ortszentren

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland ist einem Strukturwandel ausgesetzt, der durch den Online-Handel beschleunigt wird. Die Wettbewerbsintensität und der hohe Druck auf die Gewinnsituation im Handel verstärken sich durch die Entwicklung des Online-Handels. In Folge kommt es zu räumlichen Auswirkungen des Online-Handels in Form einer weiteren Polarisierung der Handelsstandorte. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die die BBE Handelsberatung, elaboratum New Commerce Consulting und das Deutsche Insititut für Urbanistik (Difu) für das Bundesministerium, für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie den HDE Handelsverband Deutschland erstellt haben.

Großstädte wie Berlin, Frankfurt und Hamburg werden vom Sterben des stationären Handels weniger betroffen sein. Mittel- und Kleinstädte sind hingegen zunehmend von Leerstand bedroht.

Während der Gesamtumsatz des deutschen Einzelhandels in den kommenden zehn Jahren voraussichtlich trotz der starken Jahre 2015 und 2016 nur wenig Wachstumsimpulse erfährt, wird sich der Marktanteil des Onlinehandels von knapp zehn Prozent auf 20 Prozent innerhalb der nächsten 10 Jahre voraussichtlich etwa verdoppeln. “Selbst falls sich das Umsatzwachstum des Online-Handels abschwächt, muss der stationäre Handel mit Umsatzverlusten, bestenfalls Umsatzstagnation rechnen”, sagt Prof. Dr. Klaus Gutknecht, Gründer und Partner der elaboratum GmbH New Commerce Consulting. Joachim Stumpf, Geschäftsführer der BBE Handelsberatung ergänzt: “Das Wachstum des E-Commerce beschleunigt den Strukturwandel des Handels. Das wird unterschiedliche Auswirkungen auf unsere Innenstädte, Stadtteil- und Ortszentren haben. Besonders ohnehin geschwächte Zentren werden weiter Marktanteile verlieren.”

Metropolen gewinnen – Klein- und Mittelstädte verlieren

Der große Verlierer des Strukturwandels ist der kleine, nicht filialisierte Fachhandel, der besonders in den Klein- und Mittelzentren vertreten ist. Knapp ein Fünftel der Kleinunternehmen des Einzelhandels in Deutschland sind existenzgefährdet.

Mittelstädte drohen aufgrund ihrer “Sandwich-Position” zwischen dem Erlebniseinkauf in den dominierenden Handelszentren und der Nahversorgungn in Kleinstädten für den stationären Handel an Bedeutung zu verlieren. Besonders hier drängt der Online-Handel in vorhandene Angebotslücken, woraus ein weiterer Nachfrageverlust für den stationären Handel entsteht – zunehmender Leerstand droht. “Die Auswirkungen des Online-Handels können sich in einem schleichenden, etwa ein Jahrzehnt dauernden Erosionsprozess des stationären Handels einer Innenstadt zeigen”, so Gutknecht.

Mittelstädte sind grundsätzlich stärker von Leerständen bedroht als Großstädte. In den 1-A-Lagen der Großstädte und starken Mittelstädte sind geringe Bedeutungsverluste zu erwarten. “Besonders die Top-7-Städte bestechen durch urbane Erlebnisqualität und bleiben weiterhin attraktive Handelsstandorte. 1-A Lagen sind weiter interessant und die Nachfrage nach Flächen bleibt bestehen. Zudem drängen sich immer mehr Global Player oder neue Formate in gut frequentierte Handelszentren, wodurch weitere, wenn auch moderate Mietanstiege die Folge sind”, sagt Stumpf. “Dafür bröckelt es selbst in einigen 1-A-Lagen der weniger attraktiven Groß- und Mittelstädte, in einigen Stadtteillagen und in unprofilierten Shopping-Centern. Die “Grüne Wiese” verliert an Bedeutung.”

“Ein Aspekt wird in diesem Kontext jedoch oft übersehen: Im Rahmen von Cross-Channel-Konzepten arbeiten sowohl Hersteller als auch Händler daran, im Verkaufsraum lediglich Repräsentanten des Sortiments zu zeigen. Varianten werden nach Auswahl vor Ort erst bei der konkreten Bestellung geliefert. Dadurch wird entweder weniger Handelsfläche oder es werden andere Flächenkonzepte bzw. -zuschnitte benötigt. Fläche wird teilweise durch Information und Technologie substituiert”, sagt Gutknecht.

Kommunen müssen rechtzeitig reagieren

Beispielsweise müssten die Händler und Städte digital sichtbar werden, da sich etwa die Hälfte der Verbraucher vor dem stationären Einkauf im Internet informiert. “Es ein Zusammenspiel aller Beteiligten einer Stadt, also des Handels, der Kommune, der Gastronomie, Dienstleister und Immobilieneigentümer notwendig, um den Mehrwert des stationären Handels zu bewahren”, fordert Stumpf. Durch diese Maßnahmen könne sich der stationäre Handel weiterhin vom Onlinehandel abheben und möglichen Einbußen in den kommenden Jahren vorbeugen. “Es besteht die Gefahr, dass Handlungsnotwendigkeiten zur Stärkung des innerstädtischen Handels und der Attraktivität der Innenstadt erst verzögert erkannt und Gegenmaßnahmen entsprechend zu spät ergriffen werden. Daher sollten die Akteure einer Stadt rechtzeitig handeln, bevor sich eine Abwärtsspirale der Innenstadtentwertung etabliert hat”, erklärt Prof. Gutknecht.

Über die BBE Handelsberatung

Die BBE Handelsberatung mit Hauptsitz in München und Niederlassungen in Hamburg, Köln, Leipzig und Erfurt berät seit mehr als 60 Jahren Handelsunternehmen aller Betriebsgrößen und Betriebsformen, Einkaufskooperationen, Verbundgruppen und die Konsumgüterindustrie sowie die Immobilienwirtschaft und Kommunen.

Im Verbund mit IPH Handelsimmobilien und elaboratum New Commerce Consulting reicht das Beratungsportfolio der 150 Branchen-, Standort-, E-Commerce- und Immobilien-Experten von Strategieentwicklung, Markt- und Standortanalysen, Image- und Kundenforschung bis hin zu Projektentwicklung und Centermanagement. Analyse- und Prognosemethoden werden kontinuierlich optimiert, Wissenschaft und Praxis verzahnt, um auf diese Weise kompetent Handlungsempfehlungen geben zu können.

Unternehmen erhalten durch den Verbund umfassende Beratungslösungen, von der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bis hin zur Optimierung bestehender Betriebsformen mit Sortiments-, Preis-, Service-, Personal-, Kommunikations- und Standort-/Immobilienbausteinen.

Über elaboratum New Commerce Consulting

elaboratum bietet ganzheitliche E-Commerce- und Cross-Channel-Beratung aus einer Hand – von Strategie über Technology-Guidance und Konzeption bis hin zu Umsetzungsbegleitung, Vermarktung, Forschung und Testing. Bei elaboratum arbeiten Digital-Spezialisten mit nachgewiesenen Erfolgen aus dem Top-Management der größten deutschen E-Commerce-Player.

elaboratum liefert Expertise in Technologie, Konzeption, User Experience und Online-Marketing. Zu den Kunden der expandierenden, unabhängigen Beratung mit Hauptsitz in München und Niederlassungen in Köln und Hamburg zählen Cross-Channel-Unternehmen und Pure Player vom Mittelständler bis zum DAX30-Konzern.

Kontakt
BBE Handelsberatung GmbH
Natalie Keltsch
Brienner Str. 45
80333 München
+49 89 55118-145
+49 89 55118-153
keltsch@bbe.de
http://www.bbe.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Ihr Weg zur optimalen Matratze

Die “Liegereise” mit ergonomischen Richtlinien hilft beim Kauf einer neuen Matratze

Ihr Weg  zur optimalen Matratze

Der Matratzenkauf kann für einen Kunden zum echten Problem werden. Häufig locken Billigangebote oder Matratzendiscounter – mit dem Erfolg, dass der Käufer auf seiner neuen Matratze schlecht oder ungesund schläft. Deshalb ist eine gute Matratzenberatung vor dem Kauf unumgänglich. Worauf man bei einer Matratzenberatung achten sollte, wie wichtig ergonomische Richtlinien sind und woran man einen geschulten Berater erkennt, erklärt der Liegeexperte Walter Braun auf dem Online Portal www.tipps-vom-experten.de .

Gesund zu schlafen und erholt aufzuwachen ist wesentlich wichtiger, als viele Menschen glauben. Immerhin verbringt der Mensch einen Großteil seines Lebens im Schlaf. Wer am Morgen wie gerädert aufwacht, unter Rücken- oder Nackenschmerzen leidet oder Durchblutungsstörungen in Händen und Armen hat, kann kaum den Tag entspannt und erholt beginnen. Schuld an einem schlechten, unruhigen oder ungesunden Schlaf ist meist die falsche Matratze. Genau deshalb ist es unumgänglich vor dem Kauf einer Matratze eine gute Matratzenberatung zu machen. Das weiß auch der Matratzen- und Liegexperte Walter Braun aus München. “Kunden sind teilweise richtig verärgert, weil Sie so schlecht beraten wurden. Und so kann es leider immer wieder vorkommen, dass der Matratzenkauf durch schlechte Beratung zu einem sehr unangenehmen Erlebnis für den Kunden wird”, erklärt er auf dem unabhängigen Verbraucherportal www.tipps-vom-experten.de .

Das Problem dabei: Oft werden Kunden durch Billigangebote in der Werbung oder bei einem Matratzendisounter angelockt. Eine solide Matratzenberatung findet nicht oder nur durch ungeschultes Personal statt. Das Ergebnis kann verheerend sein, vor allem, wenn keine ergonomischen Richtlinien beim Liegetest auf der neuen Matratze beachtet werden. Das es auch anders geht, erläutert Matratzenberater Walter Braun in dem Bericht auf Tipps vom Experten.

“Ergonomieprofessoren und -doktoren haben dazu sehr gute Richtlinien erschaffen. Jeder, der eine gute und ehrliche Matratzenberatung durchführen möchte, kann mit diesen Aussagen arbeiten und seinen Matratzenkunden erläutern. Diese Vorgaben dienen ausschließlich der Gesunderhaltung des Menschen, wirtschaftliche Interessen stehen dabei nicht im Vordergrund.” Eine so genannte “Liegereise”, bei der der Kunde mehrere Matratzen ausprobiert und dabei von einem Experten mit Rat und Wissen begleitet wird, ist zum Beispiel ein Punkt, an dem man eine gute Matratzenberatung erkennen kann. Ein guter Liegeberater kann dabei genau erkennen, wo Probleme zu befürchten sind und welche Maßnahmen dazu beitragen, dass der Körper zum Beispiel an den hervorstehenden Körperpunkten wie Hüte oder Schulter ausreichend Platz hat und wo er gestützt werden muss. Mehr Infos und Tipps über die perfekte Matratzenberatung beim Kauf einer neuen Matratze gibt es auf dem Online Portal Tipps vom Experten.

Redaktion: Patricia Hansen

tipps-vom-experten.de ist eine rein Wissens vermittelnde Website die nicht nur ein Gebiet abdecken will, sondern eine breite Palette von Themen anbietet. Jedes Thema wird geschrieben, um dem Leser eine wertvolle Hilfe und einen Allgemeinbildungszuschuss anzubieten. Unsere Tipps vermitteln Wissensfundamente die von seriösen Autoren und Fachleuten verständlich, spannend und in knapper Form aufbereitet werden. Fachleute, Ernährungswissenschaftler, Ärzte, Heilpraktiker und Experten verschiedenster Richtungen stellen ihr Wissen für uns zur Verfügung. Unsere Tipps müssen immer gut lesbar, schön illustriert und in einprägender Form wiedergegeben werden.

Als Hauptthemen könnten Gesundheit, Familie, Wellness, Wohlbefinden, Ernährung, Lifestyle sowie Finanzen, Psychologie, Kultur und Reisen genannt werden.

Jeder Privat-User kann bei uns im Fachartikelbereich kostenlos Texte einstellen, die aber immer informativ sein müssen und keine Verkaufstexte sein dürfen. Die PDF Ausgaben unserer redaktionellen Tipps vom Experten sind grundsätzlich werbefrei und werden inhaltlich nicht durch Sponsoren oder Großabnehmer beeinflusst.

Kontakt
Tipps vom Experten
Patricia Hansen
Kirchenstr. 79
81675 München
089 45079725
presse@tivex.de
http://www.tipps-vom-experten.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Reinigt schonend, was du liebst!

Ein Start-Up aus Bielefeld revolutioniert die Welt der Hausarbeit.

Reinigt schonend, was du liebst!

“Reinigt schonend, was du liebst” – das ist unser Produktversprechen. Unsere natürlichen Reinigungs- und Pflegeprodukte geben acht auf deine Lieblingsstücke, deine Familie und die Umwelt. kaell steht für Katharina und Ellen – Tochter und Mutter – das sind wir! Wir lieben schöne Dinge und haben ein Faible für kompromisslos praktische Produkte, die bis ins letzte Detail clever durchdacht und natürlich sind.

Unser Credo: Alles, was einem lieb und teuer ist, sollte man nach bestem Wissen und Gewissen pflegen.

Doch Haushaltsprodukte zu finden, die unsere Lieblingsstücke effektiv, schonend und natürlich reinigen und pflegen ist trotz der schier unendlichen Zahl herkömmlicher (und oftmals bedenklicher) Produkte in den Supermarktregalen unmöglich gewesen.

Auch unsere liebsten Kleidungsstücke wollen schonend gereinigt und achtsam gepflegt werden. Wir investieren gerne in unseren Kleiderschrank – suchten aber lange Zeit vergebens nach Produkten, die unsere Lieblingswäsche natürlich pflegen, lange erhalten und uns die teuren Besuche in der chemischen Reinigung ersparen.

Daher haben wir die Sache selbst in die Hand genommen: Basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung und dem Wissen hochkarätiger Experten entwickelten wir ein Produktsortiment, das nicht nur effektiv, sondern auch absolut sicher, umwelt- und familienfreundlich ist.

Tipps und weitere Anwendungsbereiche für unsere Produkte geben wir auf unserem eigenen Blog www.blog.kaell.de

Unser Produktsortiment umfasst zwei Bereiche:

HAUSHALTSPFLEGE: Natürliche Schönheitspflege für dein Zuhause.

+ Natürliche Reinigungskonzentrate

+ Hochwertige Mikrofasertücher

TEXTILPFLEGE: Pflegende Wellnesskur für deine Lieblingswäsche.

+ Natürliche Waschmittelkonzentrate für Kaschmir, Wolle, Seide, Leinen, Sporkleidung & Co.

+ Handgefertigte Kleiderbürsten

Für den ersten Eindruck – unser Online-Shop: www.kaell.de

kaell GmbH

Katharina Schwerdt

Geschäftsführerin | Gründerin

Am Niedermeyers Feld 1

33719 Bielefeld

T: 0521. 92 63 16 55 | M: 0160. 708 24 41

katharina.schwerdt@kaell.de

www.kaell.de

Wir kommen nicht aus New York oder Stockholm, wir kommen nicht mal aus Berlin.

Unsere Wurzeln haben wir im ostwestfälischen Bielefeld, der Leineweberstadt, dem historischen Standort vieler Textilunternehmen.

Das ist unsere Heimat. “kaell” ist kein Akronym, sondern eine kleine Familiengeschichte.

kaell steht für Katharina und Ellen – Tochter und Mutter – das sind wir!

Wir lieben schöne Dinge und haben ein Faible für kompromisslos praktische Produkte, die bis ins letzte Detail clever durchdacht und natürlich sind. Unser Credo: Alles, was einem lieb und teuer ist, sollte man nach bestem Wissen und Gewissen pflegen.

Doch Haushaltsprodukte zu finden, die unsere Lieblingsstücke effektiv, schonend und natürlich reinigen und pflegen ist trotz der schier unendlichen Zahl herkömmlicher (und oftmals bedenklicher) Produkte in den Supermarktregalen unmöglich gewesen. Kein Haushaltsprodukt konnte unseren hohen Erwartungen an Reinigungsleistung, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit Stand halten. Auch unseren ästhetischen Ansprüchen genügten die herkömmlichen Produkte nicht und wurden direkt nach der Nutzung wieder hinter verschlossenen Schranktüren versteckt.

Auch unsere liebsten Kleidungsstücke wollen schonend gereinigt und achtsam gepflegt werden. Wir investieren gerne in unseren Kleiderschrank – suchten aber lange Zeit vergebens nach Produkten, die unsere Lieblingswäsche natürlich pflegen,

lange erhalten und uns die teuren Besuche in der (sehr bedenklichen) chemischen Reinigung ersparen.

Daher haben wir die Sache selbst in die Hand genommen: Die Welt der professionellen Reinigung lernten wir in unserem eigenen Familienunternehmen kennen und testeten die Produkte in unzähligen Eigenexperimenten in unseren Haushalten. Basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung und dem Wissen hochkarätiger Experten entwickelten wir ein Produktsortiment, das nicht nur effektiv, sondern auch absolut sicher, umwelt- und familienfreundlich ist.

Unser Markenversprechen

1. ABSOLUT KOMPROMISSLOS

kaell entwickelt Produkte mit höchsten Standards an Effektivität, Sicherheit, Umwelt- und Familienfreundlichkeit und setzt dabei gleichzeitig höchste Ansprüche an Design, Duft und Ästhetik. Getreu dem Motto: ganz “schön” nützlich erfüllt die stark aufgestellte Produkt-Truppe aus Reinigern, Waschmitteln, Mikrofasertüchern und Bürsten alle Erwartungen – ganz ohne Kompromisse.

2. AUF DIE INNEREN WERTE KOMMT ES AN!

Bei kaell kommt es auf die inneren Werte an!

Die hochkonzentrierten Inhaltsstoffe der Reiniger und Waschmittel sind biologisch abbaubar und schonen Fasern und Oberflächen. Unsere Bürsten werden handgefertigt aus edlen Naturmaterialien und bleiben daher ein Leben lang erhalten. Bei der Mikrofaser unserer Tücher setzen wir ausschließlich auf hochwertigste Materialien aus dem Profibereich. Die Produkte sind tierversuchsfrei und hergestellt aus biologisch abbaubaren, ungiftigen und vorwiegend natürlichen Inhaltsstoffen. Viele der Produkte sind sogar vegan. Damit hat kaell den Anspruch auf alle vermeidbaren chemischen und tierischen Zusätze in den Produkten zu verzichten – für ein sauberes und vor allem sicheres Zuhause für dich und deine Familie!

3. REGIONAL VERANKERT!

Wir lieben unsere Heimatstadt Bielefeld. Daher ist es uns besonders wichtig, unsere Region zu unterstützen und ein Qualitätsprodukt “Made in Germany” zu kreieren. Um möglichst schonend mit Ressourcen und Rohstoffen umzugehen, bezieht kaell die Produkte von sorgfältig ausgewählten Lieferanten aus Deutschland und aus der Region. So wird nicht nur die Qualität jedes einzelnen Produktes sichergestellt, kaell unterstützt auf diese Weise auch die regionalen Binnenmärkte und trägt aufgrund kürzerer Lieferwege zur Schonung der Umwelt bei. Am liebsten arbeiten wir mit Familien-unternehmen, traditionellen Manufakturen und langjährigen Lieferanten zusammen.

4. GEWUSST WIE!

Wenn es darum geht, eine langfristige und unkomplizierte Beziehung mit Hochglanzküche, Kaschmir, Seide & Co. zu führen, kommt es nicht nur auf die richtigen Produkte an. Unser Ziel ist es, unser gemeinsames Wissen im Bereich der professionellen Reinigung und Pflege zu teilen und es auf alle Lebensbereiche zu übertragen, die uns besonders am Herzen liegen.

5. AUF DAS AUSSEHEN KOMMT ES (DOCH) AN!

Wir glauben daran, dass Sauberkeit, Hygiene und Reinheit mit allen Sinnen wahrgenommen werden. Deshalb haben wir ein Produktsortiment entwickelt, das nicht nur alle Anforderungen in puncto Sauberkeit und Pflege erfüllt, sondern auch unseren ästhetischen Ansprüchen genügt: eine natürliche Schönheitspflege für dein Zuhause und eine Wellnesskur für deine Lieblingswäsche.

6. WENN SAUBER AUCH GUT RIECHT!

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Reiniger und Waschmittel von kaell sind die unverwechselbaren Düfte. Ausgebildete Parfümeure haben unsere Lieblingsdüfte entschlüsselt und daraus zwei eigene Signature-Düfte aus edlen Parfumölen entwickelt. So erhalten die Produkte eine ganz persönliche (Duft-)Note mit maximalem Suchtfaktor.

Firmenkontakt
kaëll GmbH
Katharina Schwerdt
Am Niedermeyers Feld, 1 1
33719 Bielefeld
01607082441
katharina.schwerdt@kaell.de
http://www.kaell.de

Pressekontakt
Frau
Katharina Schwerdt
Am Niedermeyers Feld, 1 1
33719 Bielefeld
01607082441
katharina.schwerdt@kaell.de
http://www.kaell.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

JAGGAER und POOL4TOOL geben Fusion bekannt

Einzige globale Einkaufslösung für den direkten und indirekten Einkauf

Wien | Raleigh, North Carolina, 02. Juni 2017 – JAGGAER, der amerikanische Anbieter der weltweit umfangreichsten Source-to-Pay (S2P)-Lösung, fusioniert mit POOL4TOOL, dem globalen Marktführer im Bereich Direct Procurement mit Sitz in Österreich. Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen macht JAGGAER zum zweitgrößten eProcurement-Anbieter am Weltmarkt und zum einzigen eLösungsanbieter, der alle Prozesse im indirekten und direkten Einkauf vollständig abdeckt. (http://hubs.ly/H07Hls30)

JAGGAER vergrößert durch den Merger seine Marktpräsenz in Europa, Asien und dem Nahen Osten und kann nun für seine Kunden außerhalb der USA globale Lösung für Datenzentren und Customer Support anbieten. JAGGAER erweitert außerdem sein Portfolio und vertreibt die POOL4TOOL-Lösung für den direkten Einkauf am nordamerikanischen Markt. Mit den über 300 Kunden, die POOL4TOOL in das gemeinsame Unternehmen einbringt, erweitert JAGGAER seinen Kundenstamm auf über 900 Unternehmen. Zusammen sichern sich JAGGAER und POOL4TOOL eine außerordentlich starke Marktposition in den Bereichen Automotive, Maschinenbau, Chemie, Life Sciences, Transport, Handel, Verbrauchsgüter sowie im internationalen Hochschulmarkt. Die gemeinsame Kundenbasis von JAGGAER und POOL4TOOL umfasst nun drei Fortune 10- und 20 Fortune 100-Unternehmen, mit einem jährlichen Spend von 65 Milliarden US-Dollar sowie einem Netzwerk aus über 2 Millionen Lieferanten. Darüber hinaus bietet POOL4TOOL seinen Kunden die beste bidirektionale SAP-Integration am Markt und wird von den Gartner-Analysten aktuell als “Visionär” im “Magic Quadrant for Strategic Sourcing Suites” bezeichnet.

Neue Marktchancen und komplettes Portfolio

“POOL4TOOL ist für uns der ideale Expansionspartner, um ein durchgängiges Portfolio global vertreiben zu können. Da es sowohl bei den Zielbranchen als auch beim Lösungsportfolio keine Überschneidungen gibt, ergänzen wir uns optimal. JAGGAER wird damit zum einzigen Anbieter weltweit, der alle Prozesse im Einkauf mit der größtmöglichen Breite und Tiefe abdeckt. POOL4TOOL ist seit Jahren die klare Nummer 1 renommierter Technologie-Analysten im Bereich Direct Procurement und bringt umfangreiches Expertenwissen in unsere Lösungen sowie spezielles Prozess-Knowhow in den Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau mit ein. Damit vervollständigen wir unser vertikal ausgerichtetes Produkt-Portfolio für die diskrete Fertigungs- und Prozessindustrie”, sagt Robert Bonavito, CEO von JAGGAER.

“JAGGAER ergänzt unser bestehendes Produktportfolio mit vielen erstklassigen procure2pay-Funktionen, Contract Authoring, Spend Analytics, Sourcing Optimization (vormals combine.net) und einer speziellen Inventory Management-Lösung für Chemieunternehmen sehr gut. Der Zusammenschluss erlaubt es uns, in Nordamerika sehr schnell stark zu wachsen, da wir auf ein großes und sehr erfahrenes Team zurückgreifen können. Als Teil einer größeren Organisation haben wir nun außerdem alle Ressourcen, um globale Rollouts großer internationaler Konzerne sehr erfolgreich umsetzen zu können. Gemeinsam werden JAGGAER und POOL4TOOL die Digitalisierung im Einkauf mit einer hoch integrierten Lösung vorantreiben, um den indirekten und direkten Einkauf bei unseren Kunden im Sinne der Digitalisierung erfolgreich zu transformieren”, sagt Thomas Dieringer, CEO von POOL4TOOL.

Thomas Dieringer, Gründer und Vorstandsvorsitzender von POOL4TOOL, und Michael Rösch, Co-Founder und COO, werden das Unternehmen mit über 150 Mitarbeitern in Europa, Asien und dem Nahen Osten, weiterhin vom Headquarter in Wien aus leiten.

Über JAGGAER: Die leistungsstarke und umfassende eProcurement-Lösung macht Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen einfach. Mit über 20 Jahren Erfahrung zählt das Unternehmen zu den Pionieren in seinem Gebiet und setzt die Bedürfnisse seiner Kunden und des Marktes immer wieder in Innovationen um. Führende Universitäten sowie Unternehmen aus dem Handels- und Life Sciences Umfeld mit einem gemeinsamen Spend von mehreren Milliarden US-Dollar vertrauen auf JAGGAER. Die SaaS-Lösung (Software as a Service) unterstützt die effiziente Kommunikation zwischen Einkäufern und Lieferanten und deckt das gesamte Spektrum von der Spend Analyse über das eProcurement und eSourcing bis zu Vertragsmanagement und der Rechnungsintegration ab. Speziell in der Spend-Analyse hat JAGGAER Industriestandards gesetzt und mit der Software Spend Radar eine äußerst flexible Spend Management-Lösung mit KI-Ansätzen (KI = Künstliche Intelligenz) entwickelt. | www.JAGGAER.com

POOL4TOOL ist die intelligente Procurement Plattform für die nachhaltige Wertsteigerung im Einkauf. Der weltweit führende Anbieter von Direct Procurement Software verknüpft eigene Daten aus Sourcing, Supply Chain und Lieferantenmanagement-Prozessen mit externen Risiko- und Compliance-Daten um auf Basis von Algorithmen Empfehlungen und Aktionen im Sinne eines digitalen Assistenten triggern zu können. Die Daten aller Prozesse und externer Systeme sind zentral und transparent in einer All-in-One Lösung vereint. Mit der Erfahrung aus 15-jähriger Partnerschaft mit der produzierenden Industrie entwickelt das Unternehmen Cognitive Procurement. Global nutzen über 300 Kunden die Procurement Plattform und profitieren von dem Netzwerk mit mehr als 500.000 Lieferanten.

Kontakt
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

GGS in Heilbronn: LL.M. for a Day

Einen Tag lang LL.M. in Business Law studieren

GGS in Heilbronn: LL.M. for a Day

Heilbronn, 1. Juni 2017

Für alle, die einen Einblick in den berufsbegleitenden Masterstudiengang LL.M. in Business Law gewinnen möchten, bietet die German Graduate School of Management and Law (GGS) am 7. Juli einen Schnupper-Nachmittag an. Der kostenfreie LL.M. for a Day richtet sich an Führungskräfte aller Fachrichtungen mit Hochschulabschluss und mindestens einem Jahr Berufserfahrung. Das Programm umfasst drei Lehreinheiten, die ähnlich den Vorlesungen im LL.M.-Studium aufgebaut sind.

Richtiger Umgang mit unternehmerischen Chancen und Risiken

Im heutigen Berufsalltag ist ein Grundverständnis für rechtliche Fragen unerlässlich. Besonders Führungskräfte sind gefordert, rechtliche Chancen und Risiken zu steuern und zu lenken. Hier setzt der Studiengang LL.M. in Business Law an und vermittelt fundierte Rechtskenntnisse, insbesondere im Wirtschaftsrecht. Prof. Martin Schulz, Akademischer Direktor des Studiengangs, erklärt die Inhalte des Programms: “Der LL.M. in Business Law vermittelt Recht für Nicht-Juristen und transportiert dabei relevante Kompetenzen für Vertragsgestaltung, Rechts- und Compliance Management sowie Verhandlungsführung. Er ist damit die richtige Wahl für alle, die in ihrer Berufspraxis mit rechtlichen Fragestellungen konfrontiert werden.”

Interaktives Lernerlebnis

Die Teilnehmer am LL.M. for a Day erhalten einen Überblick über das Studium an der GGS, können sich mit Dozenten und Mitarbeitern austauschen und erleben so hautnah die besondere Atmosphäre an der Business School. Zum interaktiven Lernerlebnis tragen auch die praxisbezogenen Vorträge “Sprechen Sie Jura? Warum Rechtskenntnisse die Karriere fördern” von Prof. Martin Schulz, “Dos and Dont´s bei Verträgen im unternehmerischen Geschäftsverkehr” von Prof. Benjamin von Bodungen sowie “Fallstricke beim Arbeitsvertrag – Tipps für das Personalmanagement” von Prof. Daniel Benkert bei.

Der LL.M. for a Day beginnt am 7. Juli um 13:30 Uhr und endet gegen 19:00 Uhr. Um eine gute Betreuung zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail unter www.ggs.de/llm-day.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Immobilien-Sommerauktion: Maisonette-Wohnung nahe München zum Schnäppchenpreis

(Köln, 2. Juni 2017) Eine Maisonette-Wohnung in Olching bei München, ein Hochbunker in Hagen, eine ehemalige Mühle in Völklingen sowie das frühere Amtsgericht in Obermoschel – das sind einige Highlights der diesjährigen Immobilien-Sommerauktion am 19. Juni 2017 im Kölner “Hilton Cologne Hotel”. Veranstalter Westdeutsche Grundstücksauktionen AG (WDGA) präsentiert an diesem Tag 44 Immobilien aus sechs Bundesländern. Unter den Hammer kommen Grundstücke und Waldflächen, Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser, größere Wohnobjekte und Gewerbeimmobilien.

Ob zur Kapitalanlage oder zur Selbstnutzung, “Immobilien sind schon seit langer Zeit für Investoren und auch für Privatleute, die selbst darin wohnen möchten, erste Wahl”, weiß Florian Horbach, Auktionator und WDGA-Vorstand. Die einen sehen im Immobilienerwerb ein längerfristig ertragreiches Investment, die anderen können dank der nach wie vor historisch niedrigen Hypothekenzinsen eine Eigentumswohnung oder ein Einfamilienhaus praktisch zu mietähnlichen Konditionen finanzieren. “Erst recht, falls, wie bei unseren Auktionen, Wohnungen, Häuser und Gewerbeobjekte gleichsam zu Schnäppchenpreisen unter den Hammer kommen”, fügt Florian Horbach hinzu.

So ist denn auch die Maisonette-Wohnung im bayrischen Olching (Katalog-Nr. 27) ein “Leckerbissen für den künftigen Eigentümer”, so WDGA-Vorstand Horbach. Die Gemeinde Olching liegt im Münchener Speckgürtel nur 24 S-Bahn-Minuten vom Münchener Hauptbahnhof entfernt. Das Objekt aus dem Baujahr 1991 ist aufgeteilt in zwei Wohneinheiten, deren Wohnflächen sich auf rund 170 Quadratmeter summieren. Die Maisonette-Wohnung ist momentan für brutto gut 36.000 Euro im Jahr vermietet. Das Mindestgebot von 495.000 Euro bietet sowohl Investoren eine gute Rendite als auch potenziellen Selbstnutzern die attraktive Möglichkeit, “zu einem für Münchener Verhältnisse Schnäppchenpreis eine erstklassige Immobilie zu erwerben”, erklärt Florian Horbach.

Gemessen am geringen Mindestgebot von 69.000 Euro ist der Hochbunker im westfälischen Hagen (Nr. 30) auch für private Investoren interessant. Die WDGA versteigert die Liegenschaft der Bundesrepublik Deutschland. Der Hochbunker wurde errichtet zu Beginn der 1940er Jahre und besteht aus vier Geschossen sowie einem Kellergeschoss. Aufgrund der fantasievollen Fassadenmalerei gilt das Objekt als eines der Wahrzeichen im Hagener Ortsteil Mittelstadt.

Viel Tradition hat das imposante Bahnhofsgebäude in Kobern-Gondorf (Landkreis Mayen-Koblenz), das die WDGA im Auftrag des Eigentümers Deutsche Bahn versteigert (Nr. 9). “Bei einem Mindestgebot von 110.000 Euro und der Netto-Jahresmiete von knapp 8.000 Euro dürfte das Objekt auch für private Investoren attraktiv sein”, ist Florian Horbach überzeugt. Die denkmalgeschützte Immobilie wurde als mehrteiliger sowie 1- bis 2-geschossiger Bau zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet

Flair im Industrielook bietet die ehemalige Mühle, bestehend aus einem Produktionsgebäude, Silos sowie einem Büro- und Wohnobjekt, im saarländischen Völklingen (Nr. 34). Das Mindestgebot beträgt 35.000 Euro. Demgegenüber stehen rund 12.000 Euro Netto-Mieteinnahmen im Jahr. “Der künftige Eigentümer kann hier eine jährliche Mietrendite von mehr als 30 Prozent erzielen. Dies gibt es sonst nirgendwo”, erklärt WDGA-Vorstand Horbach.

Das auch emotionale Highlight der diesjährigen Immobilien-Sommerauktion kommt zum Schluss. Aufgerufen wird unter Katalog-Nr. 44 das ehemalige Amtsgericht mit Nebengebäude im rheinland-pfälzischen Obermoschel (Donnersbergkreis). Das zweigeschossige, denkmalgeschützte und unterkellerte Gebäude wurde gegen Ende des 19./zu Beginn des 20. Jahrhunderts errichtet. Es ist ein massiver, asymmetrischer Sandsteinquaderbau aus der Neurenaissance mit ausgebautem Dachgeschoss, nicht ausgebautem Spitzboden, zwei Eingängen sowie einem Nebengebäude. “Attraktiv ist das Objekt insbesondere für Projektentwickler”, ist Horbach überzeugt. Es besteht nämlich die Möglichkeit, das ehemalige Amtsgericht in ein Mehrfamilienhaus mit neun Wohnungen umzubauen. Das Mindestgebot beträgt 175.000 Euro.

Überdies im Angebot: Zahlreiche Waldflächen, unbebaute Grundstücke, Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen. Die Mindestgebote betragen vereinzelt deutlich weniger als 10.000 Euro.

Der Katalog für die 34. Immobilien-Sommerauktion wird in einer Auflage von rund 62.000 Exemplaren gedruckt. Mehr als 40 Prozent erhalten Interessenten im Ausland. Der Online-Katalog auf der Internetseite des Veranstalters Westdeutsche Grundstücksauktionen AG ( www.wdga-ag.de) hat regelmäßig mehrere 100.000 Zugriffe. Auktionstermin: Montag, 19. Juni 2017, im Kölner “Hilton Cologne Hotel”, Marzellenstraße 13 – 17 in 50668 Köln. Beginn ist um 11 Uhr.

Die Westdeutsche Grundstücksauktionen AG versteigert hauptsächlich Liegenschaften in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und vereinzelt auch in Bayern. Für die bundesweit flächendeckende Verwertung von Objekten aus Insolvenzmassen sorgt die Einbindung der WDGA in den Firmenverbund der börsennotierten Deutsche Grundstücksauktionen AG. Neben der WDGA gehören dazu die Norddeutsche Grundstücksauktionen AG, die Sächsische Grundstücksauktionen AG, die Plettner & Brecht Immobilien (Auktionen) GmbH sowie die Deutsche Internet Immobilien Auktionen GmbH.

Firmenkontakt
Westdeutsche Grundstücksauktionen AG
Florian Horbach
Apostelnstraße 9
50667 Köln
0221-277 266 0
FHorbach@wdga-ag.de
http://www.wdga-ag.de

Pressekontakt
Simons Team
Heinz-Josef Simons
Am Köttersbach 4
51519 Odenthal
0171-3177157
hajo@simons-team.de
http://ex-prezz.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

UEFA Champions League: Juventus vs. Real Madrid – Welches Team führt bei Twitter?

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Großer Preis des Mittelstands 2017: aeropur GmbH aus Tamm erreicht Juryliste

Großer Preis des Mittelstands 2017: aeropur GmbH aus Tamm erreicht Juryliste

Jährlich zeichnet die Oskar-Patzelt-Stiftung aus Leipzig kleine und mittlere Betriebe mit dem “Großen Preis des Mittelstands” aus. Der Entstaubungsspezialist aeropur aus Tamm bei Ludwigsburg, ein Newcomer am Markt, erklomm jetzt die nächste Hürde auf wem Weg zur Preisverleihung 2017: Er erreichte die sogenannte Jury-Liste und gehört damit zu den 129 besten Unternehmen aus Baden-Württemberg. Dafür gab es eine Urkunde.

Das junge Tammer Unternehmen aeropur macht mit neuartigen, mobilen Entstaubungsgeräten Furore. Die kompakten Anlagen filtern Feinstäube, Bakterien, Viren, Keime, Sporen, Pilze und Ruß aus der Atemluft. Sie kommen vor allem in Produktions- und Lagerhallen sowie in Praxen, Laboren und Büros zum Einsatz. Als erfolgreiches Start-up konnte sich aeropur unlängst über eine Nominierung für den “Großen Preis des Mittelstands 2017″ freuen. Dann kam eine weitere gute Nachricht: Das Unternehmen erklomm die nächste Stufe und erreichte die sogenannte Jury-Liste. “Wir sind begeistert”, sagen die aeropur-Geschäftsführer Uwe und Fabian Lauterbach. “Das ist eine schöne Würdigung unserer Arbeit.” Die auslobende Oskar-Patzelt-Stiftung fand, dies sei ein Grund für eine erste Auszeichnung. Am 31. Mai lud Petra Hetzel, die die Servicestelle der Stiftung in der Metropol-Region Stuttgart leitet, zu einem Empfang nach Besigheim ein und übergab eine Urkunde an das aeropur-Führungsteam.

Von fast 5.000 Nominierten blieben 839 übrig

Zahlen belegen die Leistung: Von den fast 5.000 kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die von Entscheiderinnen und Entscheidern aus Politik, Kommunen, Kammern, Verbänden, Institutionen und Unternehmen bundesweit für die Auszeichnung nominiert worden waren, sind nach der Vorauswahl durch Fachleute der Stiftung noch 839 Betriebe übrig – 129 davon aus Baden-Württemberg. Zwölf Regional-Jurys sichten nun die eingereichten Unterlagen und entscheiden darüber, welche der Unternehmen Ende September mit dem “Großen Preis des Mittelstands” ausgezeichnet werden. Die Jurorinnen und Juroren beurteilen die Betriebe in Bezug auf die Aspekte “Gesamtentwicklung des Unternehmens”, “Schaffung bzw. Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen”, “Modernisierung und Innovation”, “Engagement in der Region” sowie “Service, Kundennähe, Marketing”.

Schneller Erfolg spricht für aeropur

Die neue aeropur GmbH ist einer der 129 baden-württembergischen Betriebe auf der Liste. Das 2015 gegründete Unternehmen mit seinen derzeit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tritt teilweise gegen gestandene Familienunternehmen mit bis zu 150-jähriger Tradition an. “Es wird sicherlich nicht leicht sein, uns in diesem Umfeld zu behaupten”, sagen die aeropur-Chefs. “Was für uns spricht ist sicherlich, dass wir nach nur eineinhalb Jahren eine Bilanz mit schwarzer Null vorweisen können. 2017 werden wir bereits Gewinne erwirtschaften. Auch in puncto Innovation haben wir einiges zu bieten.”

Links:

aeropur GmbH: www.aeropur.de

Großer Preis des Mittelstands: www.mittelstandspreis.com

Kompetenznetz Mittelstand: www.kompetenznetz-mittelstand.de

Bildquelle: Oskar-Patzelt-Stiftung

Die aeropur GmbH, 2015 im baden-württembergischen Tamm bei Ludwigsburg gegründet, bietet kompakte Entstaubungsgeräte, die die Luft in Industriebetrieben, Lagerhallen, Logistikbereichen, Bürogebäuden und medizinischen Einrichtungen sauber halten. Leise und energieeffizient filtern die mobilen Geräte Feinstäube, Bakterien, Viren, Keime, Sporen, Pilze und Ruß aus der Atemluft. Je nach eingesetztem Filter liegt der Abscheidegrad bei 95 bzw. 99,95 Prozent. Das Ergebnis: Gesunde Arbeitsplätze, hygienische Räume und saubere Maschinen. Durch eine verbesserte Umwälzung der Luft bringen die Geräte zudem Energieeinsparungen von bis zu 35 Prozent.

Die Innovation: aeropur-Entstauber sind klein, mobil und gleichzeitig hoch effizient. Kunden können sie flexibel dort einsetzen, wo es aktuell ein hohes Staubaufkommen gibt. Das ist neu. Denn bislang war eine gute Reinigung der Raumluft nur mit teuren, auf dem Dach fest installierten Aggregaten möglich. Durch die aeropur-Entstauber können sich nun neue Kundengruppen saubere Atemluft und reine Räume leisten.

Entsprechend hoch ist die Nachfrage. In kürzester Zeit konnte sich das heute 15-köpfige-aeropur-Team mit einem Partnerunternehmen, das die Produktion übernahm, breiter aufstellen, den Vertrieb in Nachbarländer ausdehnen und den Betrieb in die schwarzen Zahlen führen.

Kontakt
aeropur GmbH
Karola Schwenninger
Bauhofring 8
71732 Tamm
07141-6893030
info@aero-pur.de
http://www.aeropur.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Die wichtigsten Versicherungen für einen unbeschwerten Urlaub

ARAG Experten stellen die wichtigsten Reiseversicherungen vor.

Urlaubszeit: Das sind meist die schönsten Wochen des Jahres. Damit Sie diese entspannt genießen können, sollten Sie rechtzeitig vorsorgen. ARAG Experten stellen die wichtigsten Reiseversicherungen vor.

Auslandsreisekrankenversicherung
Keine Frage: Am wichtigsten für die Reise ins Ausland ist ein ausreichender Krankenschutz. ARAG Experten empfehlen, sich nicht auf die bereits abgeschlossene Krankenversicherung zu verlassen. Selbst wenn in der bestehenden Police Auslandskrankenschutz mit ausgewiesen ist, handelt es sich meist nur um Teilleistungen und nicht um eine vollständige Absicherung. Das bedeutet beispielsweise, dass Kosten nicht komplett übernommen werden. Und wenn Urlaubsärzte hohe Rechnungen stellen, kann das für den Versicherten teuer werden. Daher ist es überaus wichtig, zusätzlich eine private Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen.

Autoversicherung
Gleichgültig, ob der Urlauber mit seinem eigenen Gefährt auf Reisen geht oder aber am Urlaubsort einen Wagen mietet – Versicherungsschutz muss vorhanden sein! Bevor jedoch übereilt neue Versicherungen abgeschlossen werden, sollte zunächst die vorhandene genauestens inspiziert werden. Denn zumindest für das eigene Fahrzeug ist meist bereits ein Schutzbrief integriert. Häufig ist zudem noch eine sogenannte Mallorca-Police enthalten, die den Mietwagen absichert. Allerdings sollte hierbei überprüft werden, wie hoch die Deckungssumme ist. Da diese gerade im Ausland oft zu niedrig angesetzt wird, raten ARAG Experten dazu, sie an die in Deutschland geltende anzugleichen.

Reiserücktrittsversicherung
Von einer Reise zurückzutreten, ist selbstverständlich jederzeit möglich. Je näher der Rücktritt jedoch am vorgesehenen Reisebeginn liegt, desto höher werden meist die anfallenden Kosten, die Hotels oder Vermieter von Ferienwohnungen in Rechnung stellen. Es kann daher ratsam sein, sich gegen dieses Risiko versichern zu lassen. Erst recht, wenn die Reise sehr frühzeitig gebucht wurde, sie sehr kostenintensiv ist oder mit anfälligen Personengruppen (Kinder, ältere Menschen) begangen werden soll.

Gepäckversicherung
Ein bekannter und daher häufig abgeschlossener Reiseschutz ist die Gepäckversicherung. Allerdings lohnt sich der Abschluss lediglich bei sehr teuren Gepäckstücken oder bei einer Reise in besonders gefährdete Gebiete. Da die in den Policen enthaltenen Leistungen stark variieren, sollte der Urlauber sich vorab informieren, welche Risiken in seiner Versicherung überhaupt abgedeckt sind und wie er sich verhalten muss, um Leistungen bekommen zu können. Im Zweifelsfall bietet ein wachsames Auge immer noch mehr Schutz vor Dieben als eine schlechte Versicherung.

Versicherungs-Check vor Reiseantritt
Abschließend raten die ARAG Experten, vor Reiseantritt bereits abgeschlossene Verträge auf mögliche Zusatzleistungen zu untersuchen und zu überprüfen, inwieweit die dort gebotenen Leistungen für den anstehenden Urlaub ausreichend sind. Denn häufig sind für die Reise wichtige Policen in die vorhandenen Verträge integriert. So ist die Mallorca-Police unter Umständen bereits Teil der normalen Kfz-Haftpflicht oder die Absicherung gegen Einbruchdiebstahl des Urlaubsgepäcks in der Hausratversicherung enthalten. Auch Kreditkartenverträge sind oft mit Versicherungsleistungen gekoppelt.

Download des Textes und verwandte Themen:

http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 14 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.700 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor