Tel-Domains: Alle Inhalte werden ab dem 13. Febuar gelöscht

Tel-Domains: Alle Inhalte werden ab dem 13. Febuar gelöscht

Die Registrierungsstelle der Tel-Domains hat von ICANN die Genehmigung dafür erhalten, daß die Inhaber der Domains jeden beliebigen Inhalt auf .tel veröffentlichen dürfen.

Das gibt den Nutzern der Tel-Domains mehr Freiheit.

Diese neue Freiheit hat eine Schattenseite: Am 13. Februar 2017 werden die bisherige Inhalte der Tel-Seiten von der Registrierungsstelle gelöscht.

Wir empfehlen einen neuen Inhalt z.B. in Form einer digitalen Visitenkarte mit allen Basis-Informationen schaffen

und dann hochzuladen.

Sie benötigen im Gegensatz zu dem bisherigen Angebot allerdings Webspace.

Die bisherigen Inhalte herunterladen und wieder zu verwenden, ist technisch nicht möglich.

Falls Ihnen das alles zu kompliziert ist: Für 75 EUR im Jahr wird Secura GmbH eine saubere Lösung für Sie schaffen, einschließlich Design und Webhosting.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/tel-domains.html

Bildquelle: PublicDomainsPictures

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text

kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award “als Best International Domain Registration Firm – Germany”. Beim “Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016″ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim “Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016″ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de

http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH

Hans Peter Oswald

Frohnhofweg 18

50858 Köln

Germany

Phone: +49 221 2571213

Fax: +49 221 9252272

secura@web.de

http://www.domainregistry.de

http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Inspirationen für das Herz der Küche / BLANCO auf der imm cologne – "LivingKitchen" in Köln (VIDEO)

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Köln (ots) – Mitte Januar wird Köln erneut zum Mekka der Möbelexperten und Küchenspezialisten. Blanco, weltweit erfolgreicher, deutscher Spülen- und Armaturenspezialist, stellt in einer atmosphärisch einladenden Inszenierung attraktive Innovationen und Weiterentwicklungen aus allen Produktbereichen vor.

“Die ‘LivingKitchen’ ist für das Unternehmen eine hervorragende Plattform, die Premium-Marke Blanco zu präsentieren. Das aktuelle Produktprogramm zeichnet sich durch herausragendes Design, präzise durchdachte Details, praktisches Zubehör und einer marktspezifischen Modellvielfalt in jedem Segment aus. Genau dafür steht beispielsweise eine neue Spüle aus Silgranit PuraDur, die in Köln ihre Weltpremiere feiert.

Auch mit den Neuheiten, die vor kurzem auf den Ordermessen bereits das Fachpublikum begeisterten, beweist Blanco Innovationsstärke, Marktkenntnis und ein ausgezeichnetes Gespür für langfristige Trends. Prägnantes Beispiel ist das Becken-Konzept Etagon, das gerade mit dem Best of Best beim “Iconic Awards 2017: Interior Innovation” ausgezeichnet wurde und mehr Flexibilität in die Küche bringt. Exklusive Einzelbecken in Durinox – mehr als doppelt so hart wie herkömmlicher Edelstahl – werden ein weiteres Highlight sein – sind sie nicht nur Synonym für die jahrzehntelange Expertise in der Verarbeitung von Edelstahl, sondern auch weiterer eindrucksvoller Beweis für die Designstärke des Herstellers.

Bei der Standgestaltung nutzt Blanco neueste digitale Visualisierungen und ermöglicht erstmals das Eintauchen in virtuelle Dimensionen. An einer eigens dafür eingerichteten Präsentationsinsel bietet sich Besuchern die spannende Gelegenheit, anhand von Virtual-Reality-Brillen aktuelle Spülen und Armaturen in zeitgemäßem Interieur zu betrachten. Die digitale Simulation vermittelt dabei eine faszinierend authentische Raumerfahrung.

Die Fachmesse “LivingKitchen” findet zusammen mit der imm cologne statt (16. bis 22. Januar 2017). Während der Publikumstage vom 20. bis 22. Januar haben auch Konsumenten Gelegenheit, neueste Trends und Lösungen rund um Spüle, Armatur und Abfallsystem zu entdecken.

Mehr dazu im Messefilm von Blanco, mit Statements von Achim Schreiber, Vorsitzender der Geschäftsführung, sowie Lars Kreutz, Geschäftsleitung Vertrieb Deutschland, sowie von Fachhandelskunden am Stand.

Pressekontakt:

Stefan Kohl
Leiter Unternehmenskommunikation
BLANCO GmbH + Co KG
Flehinger Str. 59
75038 Oberderdingen
Telefon: +49 7045 44-81584
Telefax: +49 7045 44-81195
E-Mail: Stefan.Kohl@blanco.de

Original-Content von: Blanco GmbH + Co KG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Airborne Wireless Network und Air Lease Corporation unterzeichnen Absichtserklärung über strategische Marketingpartnerschaft

Los Angeles (ots/PRNewswire)ACCESSWIRE — Airborne Wireless Network (OTCQB: ABWN) und Air Lease Corporation (NYSE: AL) gaben heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung über eine strategische Marketingpartnerschaft für das von Airborne Wireless Network vorgeschlagene, drahtlose Breitbandnetzwerk unter der geschützten Marke “Infinitus Super Highway(TM)” bekannt.

Airborne Wireless Network entwickelt seinen “Infinitus Super Highway(TM)”, der durch die Vernetzung von Verkehrsflugzeugen in der Luft als Repeater, die Breitbandsignale von einem Flugzeug zum andern senden und empfangen, als luftgestütztes, drahtloses Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzwerk funktioniert.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Air Lease Corporation als exklusiver Marketingagent auftreten und sein umfassendes Netzwerk von Airlinekunden für die Vermarktung des “Infinitus Super Highway(TM)” an seine zahlreichen Airlinekunden in der ganzen Welt nutzen.

Jason T. de Mos, Vice President of Business Development and Aviation Compliance, sagte: “Air Lease Corporation ist eine der größten Flugzeugleasinggesellschaften der Welt. Wir sind stolz, dass das Unternehmen jetzt unser System unter seinen weltweiten Airlinekunden vermarkten und uns bei den Herstellern, wie Boeing und Airbus, mit dem Ziel einführen wird, unsere Ausrüstung bereits vorverdrahtet in ihre neuen Flugzeuge einzubauen. Unsere Zusammenarbeit ist ein großer Schritt in die Richtung der Realisierung unserer Vision, da wir überzeugt sind, dass unsere luftgestützte Datenautobahn die logische Lösung für eine bestehende Lücke bei Konnektivität ist. Diese Partnerschaft passt perfekt zu unserer Strategie und wird nennenswert zur Zukunft von Airborne Wireless beitragen.”

Über Air Lease Corporation (NYSE: AL)

ALC ist eine führende Flugzeugleasinggesellschaft mit Sitz in Los Angeles und Kunden in der ganzen Welt. ALC und sein Team mit engagierten und erfahrenen Fachleuten widmen sich vorwiegend dem Kauf von Verkehrsflugzeugen und ihrer Verpachtung mithilfe maßgeschneiderter Flugzeugleasing- und Finanzierungslösungen an seine weltweiten Airlinekunden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von ALC unterwww.airleasecorp.com.

Über Airborne Wireless Network (OTCQB: ABWN)

Das Unternehmen beabsichtigt, durch die Vernetzung von Verkehrsflugzeugen während des Fluges ein luftgestütztes, drahtloses Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzwerk zu schaffen. Alle am Netzwerk beteiligten Flugzeuge agieren dabei als fliegende Repeater oder Router, die Breitbandsignale von Flugzeug zu Flugzeug senden und empfangen und so den digitalen Superhighway in der Luft bilden. Das Unternehmen möchte diese Hochgeschwindigkeitsbreitbandpipeline zur Verbesserung der Reichweite und Konnektivität nutzen. Das Unternehmen versteht sich nicht als Einzelhändler für Endnutzer, sondern als Großhändler mit Zielkunden wie Internetdienstleister und Telefongesellschaften.

Weltweite Konnektivität wird derzeit durch den Einsatz von Seekabeln, bodengestützter Glasfaser und Satelliten hergestellt. Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass seine luftgestützte Datenautobahn die logische Lösung ist, um eine bestehende Lücke in der Konnektivität der Welt zu füllen. Wenn das Netzwerk einmal steht und es vollständig eingeführt ist, sind seinen Verwendungsmöglichkeiten praktisch keine Grenzen gesetzt. Sobald das Netzwerk des Unternehmens entwickelt ist, wird es neben der Konnektivität zu kommerziellen und privaten Flugzeugen während des Fluges, eine kostengünstige Hochgeschwindigkeitsverbindung zu ländlichen Gebieten, Inselstaaten, Schiffen auf See auf See und Bohrinseln bieten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.airbornewirelessnetwork.com

Hinweis zu zukunftsbezogenen Aussagen
Diese Mitteilung enthält "zukunftsbezogene Aussagen" im Sinne der 
Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities 
Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen basieren auf den 
aktuellen Überzeugungen und Erwartungen der Geschäftsführung des 
Unternehmens und unterliegen nennenswerten Risiken und 
Unabwägbarkeiten. Sollten sich die zugrunde gelegten Annahmen als 
unzutreffend erweisen oder Risiken und Unwägbarkeiten eintreten, 
könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen 
abweichen, die in den zukunftsbezogenen Aussagen enthalten sind. 
Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt 
auf, die Verfügbarkeit von Kapital; die mit der Entwicklung neuer 
Produkte oder Technologien und der betrieblichen Tätigkeit als 
Unternehmen in der Entwicklungsphase verbundenen Unsicherheiten; 
unsere Fähigkeit, zusätzliche, zur Finanzierung unserer Geschäfts- 
und Produktentwicklungspläne erforderliche Mittel zu erhalten; unsere
Fähigkeit, Produkte auf Basis unserer Technologieplattform zu 
entwickeln und zu vermarkten; der Wettbewerb in der Branche, in der 
wir tätig sind und Produkte vertreiben; allgemeine 
Branchenbedingungen; allgemeine wirtschaftliche Faktoren; die 
Auswirkung von Branchenvorschriften; technologische Fortschritte; 
neue Produkte und Patente der Konkurrenz; Probleme oder Verzögerungen
in der Produktion; Abhängigkeit von der Wirksamkeit der Patente des 
Unternehmens; sowie das Risiko von Rechtsstreitigkeiten, 
einschließlich Patentstreitigkeiten und/oder regulatorischer 
Maßnahmen. 

Pressekontakt:

Robert Haag
IRTH Communications
Telefon: +1-866-976-4784
ABWN@irthcommunications.com

Original-Content von: Airborne Wireless Network, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Hoffmann Group beruft Bruce Barlag zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats (FOTO)

{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Hoffmann Group beruft Bruce Barlag zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats
Die Hoffmann Group hat Bruce Barlag zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats berufen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/122096 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Hoffmann Group/Hoffmann-Group Munichwww.hoffma”

München (ots) – Die Hoffmann Group, Europas führender Systempartner für Qualitätswerkzeuge, hat Bruce Barlag, 63, mit Wirkung zum 1. Januar 2017 zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats ernannt. Mit Blick auf den weiteren Ausbau des internationalen Geschäfts und die digitale Transformation ist diese Berufung ein wichtiger Schritt für die künftige Entwicklung der Hoffmann Group.

“Ich freue mich sehr, dass wir Bruce Barlag für den Aufsichtsratsvorsitz gewinnen konnten”, sagte Dr. Robert Blackburn, Vorstandsvorsitzender und CEO der Hoffmann Group. “Bruce Barlag ist eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit. Er steht für profitables Wachstum und verfügt über eine tiefe Expertise in der Entwicklung neuer Technologien und aufstrebender Märkte. Bruce Barlag ist seit Jahren ein prägender Berater global anerkannter Unternehmen im Digitalbereich und wird uns mit seiner Erfahrung, seiner Kompetenz und seinem Netzwerk weiter voranbringen. Mit Bruce Barlag werden wir unsere Tradition fortsetzen und unseren weltweiten Kunden und Partnern auch zukünftig Marktvorteile verschaffen.”

“Ich bedanke mich für das Vertrauen, das mir der Vorstand der Hoffmann Group entgegenbringt und freue mich darauf, gemeinsam mit dem Führungsteam alles dafür zu tun, damit die Hoffmann Group nachhaltig erfolgreich bleibt”, sagte Bruce Barlag. “Ich sehe große Wachstumschancen für das Unternehmen, insbesondere auf der Grundlage neuer Technologien und in neuen Märkten. Hoffmann ist bereit, um die nächste Generation von Produkten, Dienstleistungen und Plattformen zu entwickeln.”

Bruce Barlag ist Vorsitzender und Gründer der Global Executive Group (GXG), einer renommierten Managementberatung mit Sitz in Atlanta. Davor war Barlag als Geschäftsführer bei Alvarez & Marsal (A&M) tätig und hat das Beratungsgeschäft des Unternehmens deutlich ausgebaut. Vor seiner Zeit bei A&M war Barlag CEO von World 50, einer Firma, welche die Netzwerke von Top-Führungskräften aus großen international tätigen Unternehmen pflegt. Unter der Führung von Barlag ist World 50 jährlich um rund 35% gewachsen.

Darüber hinaus war Bruce Barlag CEO und Gründer von New Science Associates – ein Think Tank für Strategie und Digitalisierung. New Science Associates wurde später von Gartner Inc., einem der international führenden Marktforschungsunternehmen, übernommen. Bei Gartner war Barlag unter anderem für Interaktive Dienstleistungen und Marketing verantwortlich.

Pressekontakt:

Hoffmann GmbH Qualitätswerkzeuge
Haberlandstraße 55
D-81241 München
www.hoffmann-group.com

Marion Schwenk
Tel: +49 89 8391 9541
E-Mail m.schwenk@hoffmann-group.com

Aktualisiert am 17.01.2017 um 16:31 Uhr.

Original-Content von: Hoffmann Group, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Jung/Lenz: Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung setzt Maßstäbe

Berlin (ots) – Umfassende Weiterentwicklung der nationalen Strategie stellt Weichen für Nachhaltigkeitspolitik

Die Bundesregierung hat die neue “Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2016” veröffentlicht. Die Neuauflage steht ganz im Zeichen der im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten globalen “Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung”. Dazu erklären der Vorsitzende des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung Andreas Jung und der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion des Gremiums Andreas Lenz:

Andreas Jung:

“Durch die konsequente und systematische Neuausrichtung der Nachhaltigkeitsstrategie an der Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) setzt Deutschland Maßstäbe. Das breite Aufgreifen dieses Weltzukunftsvertrages formuliert anspruchsvolle und konkrete Anforderungen an die zukünftige Politik der Bundesregierung. So erläutert sie in ihrer Strategie anschaulich zu jedem Nachhaltigkeitsziel bisherige und geplante Maßnahmen. In jedem Ressort wird künftig zudem ein Koordinator für nachhaltige Entwicklung über die konsequente Umsetzung wachen. So bringt die neue Strategie die Nachhaltigkeit in Deutschland voran!.”

Andreas Lenz:

“Zu Recht wird das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung als “Gemeinschaftswerk” bezeichnet. Das Zusammenspiel der Akteure aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik ist für diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe unerlässlich. Vor diesem Hintergrund begrüßen wir die mit der Strategie neu angelegte globale Partnerschaft, die eine stärkere Einbeziehung gesellschaftlicher Akteure vorsieht. Beispiele hierfür sind ein regelmäßiges “Forum zu Nachhaltigkeit”, die Arbeit einer “Wissenschaftsplattform” oder auch die Beauftragung für ein neues Peer-Review. Nun gilt es, sich den selbstgesetzten Nachhaltigkeitszielen Schritt für Schritt anzunähern.”

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Juristischer Befreiungsschlag im VW-Abgasskandal / Volkswagen AG wird erstmals wegen vorsätzlich sittenwidriger Schädigung zum Schadenersatz verurteilt

Düsseldorf (ots) – Die Kanzlei Rogert & Ulbrich Rechtsanwälte (Düsseldorf und Köln) teilt mit, dass das Landgericht Hildesheim mit Urteil vom 17.1.2017 zu Az. 3 O 139/16 die Volkswagen AG wegen Betruges und vorsätzlich sittenwidriger Schädigung verurteilt hatte, Schadenersatz durch Ankauf des vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeugs zu leisten.

Die Entscheidung hat insbesondere deshalb eine gar nicht hoch genug einzuschätzende Bedeutung für die Aufarbeitung des Abgasskandals, weil erstmals das schädigende Unternehmen Volkswagen AG außerhalb von Gewährleistungsaspekten für seine schädigenden Handlungen erfolgreich zivilrechtlich in Anspruch genommen wurde, so Rechtsanwalt Prof. Dr. Rogert. Frühere Klagen dieser Art von anderen Anwaltskanzleien waren hingegen erfolglos geblieben, gibt Rechtsanwalt Ulbrich zu bedenken.

Als Kanzlei der 1. Stunde im VW-Abgasskandal ist die Kanzlei Rogert & Ulbrich nunmehr nicht nur diejenige Kanzlei, die die meisten stattgebenden Urteile in Deutschland für sich verbuchen konnte und die erste Kanzlei, die in Nordrhein Westfalen ein verbraucherfreundliches Urteil im Abgasskandal erwirkt, sondern nunmehr die einzige Kanzlei in ganz Deutschland, die ein erfolgreiches Klageverfahren gegen die Volkswagen AG als unmittelbare Schädigerin durchführte, so Ulbrich weiter.

Das Urteil ist vor allem für diejenigen Betroffenen segensreich, die wegen einer Verjährung von Gewährleistungsrechten oder wegen eines Gewährleistungsausschlusses beim Kauf von Privatpersonen seitens Anwälten und Rechtschutzversicherern mangelnde Erfolgsaussichten bescheinigt bekommen hatten, meint Rogert. “Wieder einmal hat sich unsere Prognose bestätigt und sich die ablehnende Haltung einiger Rechtsschutzversicherer als falsch erwiesen”, freut sich der Anwalt.

Es bleibe abzuwarten, ob der Vorwurf des Betruges, der zivilrechtlich durch das Gericht festgestellt wurde und auch bereits seitens des Landgerichts Krefeld ins Feld geführt wurde, den Ermittlungsbehörden Anlass gibt, die Ermittlungsverfahren gegen Prof. Dr. Winterkorn wieder aufzunehmen, gibt Rogert weiter zu bedenken. Es sei schon abenteuerlich, wie die Aufarbeitung des Abgasskandals durch das Verkehrsministerium, das Kraftfahrt-Bundesamt und die Staatsanwaltschaft Braunschweig sowie Ministerpräsident Weil betrieben werde, so Rogert weiter.

Pressekontakt:

Prof. Dr. Marco Rogert
Rechtsanwalt/Wirtschaftsjurist

Rogert & Ulbrich
Rechtsanwälte in Partnerschaft

Königsallee 2 b
40212 Düsseldorf

+49 (0)211/310638-0 (Tel.)
+49 (0)211/310638-10 (Fax)

Original-Content von: Rogert & Ulbrich, übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Magirus gewinnt zwei große Ausschreibungen in Italien und Deutschland

London (ots/PRNewswire)Magirus, Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen, hat zwei große Rahmenverträge über insgesamt 209 Fahrzeuge für Feuerwehren in Italien und Deutschland erhalten.

Ende 2016 konnte Magirus, eine Marke von CNH Industrial (NYSE: CNHI / MI: CNHI), zwei wichtige Verträge abschließen und damit sein Fertigungsprogramm für 2017 weiter ausbauen.

Das Abteilungsresort “Vigili del Fuoco” des italienischen Innenministeriums schloss mit Magirus einen Rahmenvertrag über bis zu 100 Feuerwehrfahrzeuge ab. Der Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. Er umfasst die Lieferung von Tanklöschfahrzeugen des Typs “APS” (Auto Pompa Serbatoio), dem wichtigsten Feuerwehrfahrzeug für den innerstädtischen Einsatz in Italien.

Die neue Konfiguration des “APS” von Magirus basiert auf dem Chassis des Eurocargo 4×2 von Iveco, CNH Industrials Marke für Nutzfahrzeuge, sowie der Magirus Team Cab, eine der sichersten Mannschaftskabinen auf dem Markt. Zudem sorgen die Fahrzeuge mit einer Reihe hochmoderner Assistenzsysteme wie beispielsweise einem elektronischen Stabilitätsprogramm, Reifensensoren, Front- und Rückfahrkameras mit Aufzeichnungssystem und durchgängiger LED-Beleuchtung für optimale Funktionalität und Sicherheit im Einsatz. Der Abrufauftrag über die ersten 30 Fahrzeuge wurde zum Jahreswechsel bereits erteilt.

Ende November erteilte das Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen, eine der größten deutschen Feuerwehraus- und -fortbildungseinrichtung, Magirus den Zuschlag für einen großen Auftrag über bis zu 109 Fahrzeuge. Der Rahmenvertrag umfasst die Fertigung und Lieferung von Löschfahrzeugen des Typs Magirus LF-KatS über einen Zeitraum von vier Jahren bis 2021. Ausschlaggebend für den Vertragsabschluss waren die herausragende Qualität der Marke und die Magirus Team Cab Mannschaftskabine.

Die ersten 27 Fahrzeuge für das Institut der Feuerwehr wurden bereits bestellt und gehen in den ersten Monaten des Jahres 2017 in Produktion. Die feierliche Übergabe wird im Magirus Experience Center in Ulm stattfinden, dem Sitz des Magirus Kundencenters für Feuerwehrtechnik.

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI /MI: CNHI) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Investitionsgütersektor mit umfassender industrieller Erfahrung, einer breiten Palette von Produkten und weltweiter Präsenz. Jede einzelne Marke des Unternehmens ist in ihrem jeweiligen Industriesektor eine maßgebliche internationale Größe: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr bei Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction bei Baumaschinen; Iveco bei Nutzfahrzeugen; Iveco Bus und Heuliez Bus bei Nahverkehrs- und Reisebussen; Iveco Astra bei Steinbruch- und Baufahrzeugen; Magirus bei Feuerwehrfahrzeugen; Iveco Defence Vehicles in den Sparten Verteidigung und Zivilschutz; FPT Industrial bei Motoren und Getrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.cnhindustrial.com

Unternehmenskontakt:
Magirus GmbH 
Michael Kretzschmar 
Graf-Arco-Straße 30 
D-89079 Ulm  
Tel. +49 (0)731 408 2447  

Email: mediarelations@cnhind.com

www.cnhindustrial.com

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/323658/cnh_industrial_Logo.jpg

 

Original-Content von: CNH Industrial N.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Life Achievement Award für Friedrich Glasl

Konfliktforscher wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Life Achievement Award für Friedrich Glasl

Wer an Konflikte denkt, denkt an Friedrich Glasl – zumindest dann, wenn er sie professionell klären will. Der Österreicher hat mit seinen Werken wie kein anderer die Konfliktforschung geprägt und wegweisende Methoden für die Praxis der Mediation entwickelt. Dafür wird er auf den Petersberger Trainertagen mit dem Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche geehrt.

Friedrich Glasls Lebenswerk ist die stetige Auseinandersetzung mit Konflikten. Dieses Thema ist ihm in die Wiege gelegt worden: Er wurde 1941 geboren, mitten im Krieg, und hat die Bombardements zum Kriegsende bewusst miterlebt. Diese Erinnerungen führten zu einer Frage, die ihn fortwährend begleiten sollte: Wie können Menschen einander so etwas antun? Glasl studierte Politikwissenschaft – kombiniert mit den Fächern Psychologie und Philosophie, promovierte 1967 mit einer Dissertation zur internationalen Konfliktverhütung und habilitierte 1983 als Konfliktforscher im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.

Spätestens seit seiner Habilitation gilt Glasl als eine Koryphäe auf seinem Gebiet. Mit seinem Buch “Konfliktmanagement” hat Glasl 1980 sein Hauptwerk vorgelegt, das als das Grundlagenbuch zur angewandten Konfliktforschung gilt. Das Werk vereint Konzepte, Modelle und Methoden, die Beratung und Mediation, aber auch Organisationsentwicklung und die Friedensforschung nachhaltig verändert haben. Am bekanntesten davon ist zweifellos sein Eskalationsmodell, das in neun Stufen systematisch auflöst, wie Konflikte entstehen: von der Verhärtung der Fronten über verschiedene Drohgebärden bis hin zur totalen Vernichtung. Das Modell beantwortet nicht nur Glasls zentrale Frage nach der Früherkennung von Konflikten. Es hilft auch dabei, Lösungsversuche ganz präzise anzusetzen – nämlich genau da, wo es den Beteiligten gerade weh tut.

Für diese Arbeit, die heute aus Coaching, Mediation, Führungskräfteentwicklung, aber auch aus Politik und Gesellschaft nicht mehr wegzudenken ist, wird Friedrich Glasl am 31. März 2017 auf den Petersberger Trainertagen mit dem Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche geehrt. Die Laudatio auf den 75-jährigen spricht Marlies W. Fröse, Professorin für Personal- und Organisationsentwicklung an der Evangelischen Hochschule in Dresden.

Programm und Anmeldung unter www.petersberger-trainertage.de.

Weitere Informationen zur Auszeichnung unter www.life-achievement-award.de.

Die Petersberger Trainertage (PTT) sind ein Kongress für Weiterbildungsprofis und Personalexperten, der seit 2005 von der managerSeminare Verlags GmbH veranstaltet wird. Die Verleihung des Life Achievement Award ist seit 2009 auf dem Branchenevent beheimatet. 2017 finden die Petersberger Trainertage am 31.03. und 01.04. im Kameha Grand in Bonn statt. www.petersberger-trainertage.de

Der Life Achievement Award (LAA) ehrt das Lebenswerk eines Trainers, Coachs, Speakers, Autors, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der Weiterbildungsbranche. Die Nominierung des Preisträgers obliegt dem LAA-Gremium. Mitglieder des Gremiums sind: Renate Richter (Vizepräsidentin des Dachverbandes der Weiterbildungsorganisationen (DVWO)), Nicole Bußmann (Chefredakteurin der managerSeminare Verlags GmbH), Gerd Kulhavy (Geschäftsführer der Referentenagentur Speakers Excellence), André Jünger (Inhaber des Gabal Verlags und Vorstandsmitglied des Didacta-Verbandes) sowie Prof. Dr. Lothar Seiwert (Keynote Speaker und Ehrenpräsident der German Speakers Association e.V.). Der Preis wird jährlich auf den Petersberger Trainertagen verliehen. Die bisherigen LAA-Preisträger sind: Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Prof. h.c. Wolfgang Mewes, Dr. Gunther Schmidt, Prof. Dr. Geert Hofstede, Tony Buzan, Dr. Bernd Schmid, Robert Dilts und Manfred Kets de Vries. www.life-achievement-award.de

Firmenkontakt
Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.life-achievement-award.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
+49 (0)221 77 88 98-0
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Preisgünstige FlexX-Induktions-Kochfelder überzeugen durch Vielseitigkeit und Sicherheit

Sicherheit wird groß geschrieben: Von der Kindersicherung bis zum Überhitzungsschutz “leerer Topf”

Preisgünstige FlexX-Induktions-Kochfelder überzeugen durch Vielseitigkeit und Sicherheit

Mit den beiden FlexX-Induktions-Kochfeldern KXI 2081 80 und KXI 2062 60 baut ORANIER erneut Brücken zum Verbraucher: Die Kochfelder sind besonders flexibel, da sich die beiden einzelnen Kochzonen auf der linken Seite zu einer Brücke verbinden lassen und so auch für große Töpfe und Bräter geeignet sind.

Damit überzeugt das Traditionsunternehmen aus dem hessischen Haiger ein weiteres Mal mit seinen innovativen Produktideen. Angeboten werden die beiden Modelle mit je vier Kochzonen und einer Breite von 60 bzw. 80 cm zum Top-Preis. Erwähnenswert sind nicht zuletzt die Sicherheitsmerkmale: eine Kindersicherung, ein Überlaufschutz und ein Überhitzungsschutz “leerer Topf”, die Sicherheitsfunktion “kleine Gegenstände”, Betriebsdauerbegrenzung sowie die Restewärmeanzeigen.

Vorteile in Serie: Schöner, schneller und komfortabler kochen

Besonders übersichtlich ist auch die Bedienung – beispielweise der Mono-Slider mit Brückenfunktion. Besonders formschön erfolgt der Einbau: Entweder flächenbündig oder aufgelegt auf die Arbeitsplatte; wahlweise mit Edelstahl-Seitenleisten. Besonders praktisch: Beim flächenbündigen Einbau lässt sich im Servicefall das Gerät von unten öffnen, sodass die Glasfläche nicht ausgebaut werden muss.

Abgerundet werden die Ausstattungsmerkmale dieser vielseitigen Kochfelder von ORANIER durch zahlreiche weitere Features: neun Leistungsstufen je Kochfeld, Booster, Warmhaltefunktion von ca. 70°C, blickdichte Glasfläche, Topf- und Topfgrößen-Erkennung sowie einer Anschlussleistung von 7,1 kW. All das überzeugt auf ganzer Linie und auch mit dem puristischen Design hat der Hersteller eine Punktlandung hingelegt.

Mehr unter www.oranier.com

Die ORANIER-Gruppe besteht aus zwei eigenständigen Gesellschaften – der ORANIER Heiztechnik GmbH und der ORANIER Küchentechnik GmbH – und fertigt Heiz- und Haushaltsgeräte. Hierzu zählen Kaminöfen und Gasheizgeräte ebenso wie Herde und Backöfen, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshauben, Mikrowellen und Geschirrspüler.

Die Anfänge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1607 zurück. Ab 1915 wurden von der damaligen Frank AG in Dillenburg Heiz- und Kochgeräte unter dem Markennamen ORANIER vertrieben. 1994 kam es zur Neugründung der ORANIER Heiz- und Kochtechnik GmbH durch Nikolaus Fleischhacker als geschäftsführenden Gesellschafter.

Heute vertreibt ORANIER sein breit gefächertes Produktprogramm bundesweit über ein flächendeckendes Fachhändlernetz und verkauft seine Geräte auch ins benachbarte Ausland. Zudem unterhält das Unternehmen eine eigene Vertriebsniederlassung in Österreich. Das Unternehmen hat seinen Sitz im hessischen Haiger und ist Mitglied des HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Firmenkontakt
ORANIER Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Sechsheldener Str. 122
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-160
+49 (0)2771 2630-349
info@oranier.com
http://www.oranier.com

Pressekontakt
ORANIER Küchentechnik GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Sechsheldener Str. 122
35708 Haiger
+49 (0)2771 2630-160
+49 (0)2771 2630-349
info@dr-schulz-pr.de
http://www.oranier.com

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Plexus erhält Innovation Supplier Award 2016 von Bombardier Transportation

Bombardier Rail Control Solutions zeichnet Plexus, den E2MS-Spezialisten für hervorragenden Support und innovativen Ideen aus

Plexus erhält Innovation Supplier Award 2016 von Bombardier Transportation

München, 17. Januar 2017 – Plexus Corp., ein führender Spezialist für Electronic Engineering und Manufacturing Services (E2MS), wurde mit dem ersten Innovation Supplier Award der Sparte Rail Control Solutions (RCS) von Bombardier Transportation ausgezeichnet. Plexus erhält den Award für die Entwicklung eines neuen und effektiven Beschichtungsverfahrens bei der Leiterplattenbestückung der Balise2010 des Schienenfahrzeugbauers. Die Beschichtung erhöht nicht nur die Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, sondern senkt zudem auch Herstellungskosten. Möglich wird dies durch ein automatisiertes Sprüh- und Härtungsverfahren, das anstelle des traditionellen Tauchbeschichtungsverfahrene angewendet wird.

Die Auszeichnung würdigt vor allem die Arbeit am Plexus-Standort in Oradea, Rumänien. Die Zusammenarbeit zwischen Plexus und RCS begann ursprünglich mit der Fertigung im Werk in Penang, Malaysia und hat sich mittlerweile zu einer weltweiten Zusammenarbeit entwickelt. Plexus unterstützt RCS in Nord- und Südamerika, Asien, EMEA und Australien mit seinen Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA und bietet zudem Support bei der Entwicklung und beim Rapid Prototyping.

Oliver Mihm, Regional President EMEA bei Plexus nahm den Preis stellvertretend für sein Team entgegen. Überreicht wurde der Award von Peter Cedervall, President of Rail Control Solutions bei Bombardier Transportation.

“Es ist für uns eine große Ehre , als erstes Unternehmen mit diesem Innovationspreis ausgezeichnet zu werden”, so Oliver Mihm. “Ich nehme ihn im Namen aller Plexus Ingenieure entgegen, die mit vollem Einsatz an diesem Projekt gearbeitet haben. Der Erfolg ist ein Beispiel für die Innovationskraft unseres Werkes in Oradea, wo es gelungen ist, eine Lösung mit einzigartigen Anforderungen schnell und kosteneffizient zu entwickeln.”

Plexus ist für die Unterstützung seiner Kunden in der EMEA-Region hervorragend aufgestellt. Während sich der Standort in Livingston vor allem auf Entwicklung und Rapid Prototyping konzentriert, stehen beim Werk in Kelso Aftermarket-Services im Mittelpunkt. In Deutschland ist der Konzern mit einem eigenen Design Center in Darmstadt vertreten. In Oradea findet die Entwicklung und Fertigung statt. Mit 26 weltweiten Standorten und 14.000 Mitarbeitern (davon 470 Ingenieure) verfügt Plexus über allumfängliche Erfahrung in den Bereichen Produktentwicklung (Software, digitale und analoge Hardware, Entwicklung von mechanischen, industriellen und Leiterplatten-Designs), Kommerzialisierung (z.B. Prüfstrategie, Design for Excellence-Services, Design Assurance), Fertigung und Aftermarket-Services.

Über Plexus:

Plexus bietet optimierte Lösungen zur Realisierung von elektronischen Produkten. Grundlage dazu bildet ein einzigartiges Value-Stream-Service-Modell mit innovativen und aufeinander abgestimmten Dienstleistung aus den Bereichen Produktentwicklung, Design, Vermarktung, Fertigung, Fulfillment und Nachhaltigkeit. So entstehen ganzheitliche End-to-End Lösungen für Kunden in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Plexus ist weltweit führend bei kleinen und mittleren Serien hoch komplexer Kundenlösungen, die höchste Anforderungen in Bezug auf Qualität, Flexibilität und Technologie erfüllen. Der E2MS-Spezialist unterstützt mehr als 140 namhafte Unternehmen aus den Fokus-Branchen Gesundheit/LifeScience, Industrie/Gewerbe, Verteidigung/Security/Luftfahrt sowie Kommunikation.

Weitere Informationen unter www.plexus.de

Firmenkontakt
Plexus
Lisa Gladstone
Bratustraße 7
64293 Darmstadt
06151 13775500
plexus@lucyturpin.com
http://www.plexus.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr 89
81675 München
089/4177610
plexus@lucyturpin.com
http://www.LucyTurpin.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor