Das Risikomanagement ist Forderung der neuen ISO 9001:2015

Wie der Datenschutz und das Qualitätsmanagement zusammenwachsen

Das Risikomanagement ist Forderung der neuen ISO 9001:2015

Das Risikomanagement war bereits in der ISO 9001:2008 vorhanden, nur wurde es nicht danach betitelt. Dies hat sich nun geändert und das Kind hat in der ISO 9001:2015 seinen Namen erhalten. Es handelt sich jedoch nicht um ein komplettes Risikomanagement, sondern eines im Rahmen der produktbezogenen ISO-Norm. Unternehmen und Organisationen müssen mit der ISO 9001:2015 Risiken und Chancen identifizieren, diese analysieren und bewerten. Mögliche sich daraus ergebende Gegenmaßnahmen müssen geplant, umgesetzt und auf ihre Wirksamkeit kontrolliert werden. Diese Risiken können Finanzrisiken oder Nichtkonformität in der Compliance sein.

Ein risikobasierter Ansatz findet sich ebenso im Datenschutz. Um die Datenschutzrisiken wie die Verletzung der Persönlichkeitsrechte Betroffener, Bussgelder, Meldepflicht von Datenschutzpannen oder einem Reputationsverlust zu minimieren, werden folgende Schritte durchgeführt, die vom Gesetzgeber vorgegeben sind: Zulässigkeitsprüfung, Erforderlichkeitsprüfung, die Ergreifung erforderlicher Schutzvorkehrungen, die Durchführung von Vorabkontrollen bei riskanten Verfahren, sowie die Durchführung von Auftragskontrollen beim Outsourcing.

Die technisch und organisatorischen Massnahmen müssen nicht nur dem Schutzgrad der personenbezogenen Daten entsprechen, sondern auch angemessen sein. Hierzu sollte das Unternehmen oder die Organisation eine Risikobetrachtung durchführen lassen. Alle Kontrollbereiche sind zu gliedern und eine Zusammenfassung im Datenschutzkonzept zu dokumentieren.

Im Sinne eines Integrierten Managementsystems kann das Risikomanagement aus dem Datenschutz mit dem Risikomanagement nach der ISO 9001:2015 abgeglichen werden. Dazu ist es wichtig, gemeinsame und ähnliche Risiken zu suchen und gegebenenfalls zusammenzuführen. Auch das Thema Auditierung, welches im Datenschutz (Datenschutzaudits), sowie im Qualitätsmanagement (Interne Audits) eine wichtige Rolle spielt, kann zukünftig angeglichen werden. Auch hierdurch kann sich der Aufwand bei gleichen Strukturen reduzieren.

Mit dem Risikomanagement aus der ISO 9001:2015 wachsen die Managementsysteme, zu denen auch das Datenschutzmanagementsystem gehört, enger zusammen. Gleiche Forderungen aus unterschiedlichen Managementsystemen unterstützen den Ansatz der Integrierten Managementsysteme.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Integrierte Managementsysteme können vom Datenschutzexperten Peter Suhling von suhling management consulting unter http://suhling.biz bezogen werden.

suhling management consulting bietet externe Datenschutzbeauftragung, Managementberatung, Datenschutzaudits, Begleitung zur Zertifizierung und Siegelerteilung durch Implementierung von ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, BDSG und Datenschutzstandards, Integration von Managementsystemen und Auditierung von Managementsystemen.

Firmenkontakt
suhling management consulting – Datenschutz intelligent integriert
Peter Suhling
Nördliche Hauptstraße 1
69469 Weinheim
+49 6201 8725124
info@suhling.biz
http://suhling.biz

Pressekontakt
Blogsupport
Peter Suhling
Nördl. Hauptstr.1
69469 Weinheim
+4932121240862
blogsupport@me.com
http://blogsupport.me

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Ireen Sheer

Showtime

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Ireen Sheer

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Ireen Sheer mit ihrem neuen CD-Album “Showtime”.

(ireensheer.eu) Musik liegt ihr ganz einfach im Blut. Seit sie das erste Mal mit 12 Jahren bei einem Talentwettbewerb auf der Bühne stand, hat sich Ireen Sheer für immer der Musik verschrieben. Viele hundert Titel hat sie bis heute produziert, dreimal am “Eurovision Song Contest” teilgenommen, ist nachhaltig in den Deutschen Charts vertreten, ist häufiger und gern gesehener Gast in allen großen Fernsehshows und hat unzählige Auszeichnungen verliehen bekommen.

Eine bemerkenswerte Karriere, die schon über fünf Jahrzehnte anhält. Jetzt startet “Lady Show” durch und hat ein Album produziert, das viele ihrer Lebenssituationen widerspiegelt: “Showtime”.

Ireen Sheer legt mit “Showtime” ein modernes Pop- und Schlageralbum vor. Song für Song spürt man die Befreiung und Freude am Lied der Sängerin. Lebenslust wechselt sich ab mit Nachdenklichem. Tanzen geht über in Träumen. Der Tonträger macht rundherum Freude und entfernt sich vom Schlager 1×1 des Mainstream Musikgeschäfts, ohne dabei aber unkommerziell zu sein. Ganz im Gegenteil!.

Ireen Sheer hat eindrucksvoll bewiesen, dass eine lange Musikkarriere zu neuen Hochs führen kann. Sie und ihr kreatives Team, in der ungezwungenen Atmosphäre des neuen Labels, machen “Sheer” Unmögliches wahr.

(Quelle und Textvorlage: ireensheer.eu)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Jeder kleine Schritt”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Ireen Sheer

Showtime

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Ireen Sheer

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Ireen Sheer mit ihrem neuen CD-Album “Showtime”.

(ireensheer.eu) Musik liegt ihr ganz einfach im Blut. Seit sie das erste Mal mit 12 Jahren bei einem Talentwettbewerb auf der Bühne stand, hat sich Ireen Sheer für immer der Musik verschrieben. Viele hundert Titel hat sie bis heute produziert, dreimal am “Eurovision Song Contest” teilgenommen, ist nachhaltig in den Deutschen Charts vertreten, ist häufiger und gern gesehener Gast in allen großen Fernsehshows und hat unzählige Auszeichnungen verliehen bekommen.

Eine bemerkenswerte Karriere, die schon über fünf Jahrzehnte anhält. Jetzt startet “Lady Show” durch und hat ein Album produziert, das viele ihrer Lebenssituationen widerspiegelt: “Showtime”.

Ireen Sheer legt mit “Showtime” ein modernes Pop- und Schlageralbum vor. Song für Song spürt man die Befreiung und Freude am Lied der Sängerin. Lebenslust wechselt sich ab mit Nachdenklichem. Tanzen geht über in Träumen. Der Tonträger macht rundherum Freude und entfernt sich vom Schlager 1×1 des Mainstream Musikgeschäfts, ohne dabei aber unkommerziell zu sein. Ganz im Gegenteil!.

Ireen Sheer hat eindrucksvoll bewiesen, dass eine lange Musikkarriere zu neuen Hochs führen kann. Sie und ihr kreatives Team, in der ungezwungenen Atmosphäre des neuen Labels, machen “Sheer” Unmögliches wahr.

(Quelle und Textvorlage: ireensheer.eu)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Jeder kleine Schritt”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Quelle: pr-gateway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Kreativberuf Floristin – Florist

Der Kreativberuf Florist / Floristin zeichnet sich durch besondere Vielseitigkeit aus.

Kreativberuf Floristin - Florist

Der Kreativberuf Floristin – Florist beinhaltet sowohl handwerklich-gestalterische als auch kaufmännische und gärtnerische Aufgaben. Wichtige Voraussetzungen für den Beginn einer Ausbildung in diesem Beruf sind deshalb eine gute schulische Allgemeinbildung, die Liebe zu Blumen und Pflanzen, ein gutes Empfinden für Farben und Formen und die Fähigkeit zur schöpferischen Gestaltung.

Vorbildung:
Empfehlenswert ist ein qualifizierter Hauptschulabschluss oder mehr.

Ausbildungsinhalte:
Während der gewöhnlich drei Jahre dauernden Ausbildungszeit werden Kenntnisse und Fertigkeiten in Betrieb und Schule vermittelt, die den ganzen Arbeitsablauf im Floristik- Fachgeschäft umfassen.

Gestalten von floristischen Werkstücken: z.B. Strauß, Kranz, Steckschale, Brautstrauß, Pflanzschale und Raumschmuck; auch nach individuellen Kundenwünschen

Erlangen umfassender Pflanzenkenntnisse, z.B. auch für die fachgerechte Pflege und Versorgung der Pflanzen

Erarbeiten grundlegender Kenntnisse über Werkstoffe, Werkzeuge, Gefäße usw.
Führen von Beratungs- und Verkaufsgesprächen
Aneignen von Grundkenntnissen im Wareneinkauf unter Berücksichtigung der

Besonderheiten der Branche: Verderblichkeit der Ware, eingeschränkte Möglichkeit der Lagerhaltung, saisonale und anlassbedingte Bedarfsschwankungen usw.

Erlernen aller kaufmännischen Verwaltungsarbeiten und des betrieblichen Rechnungswesens,
Ausführen von Aufträgen über Blumenspendenvermittlungen.

Diese Tätigkeiten und Aufgaben umfassen das Berufsbild des Floristen / der Floristin, deren selbstgesteckte Ziele nicht das einfache Verkaufen von Blumen und Pflanzen ist.

Vielmehr stehen die vorbereitende Verarbeitung und das florale Gestalten des Blumen- und Pflanzenangebotes im Mittelpunkt der Tätigkeit der Floristen.

Warenpräsentation:
Dies wird auch bei der Warenpräsentation deutlich, denn in einem Floristik-Fachgeschäft laden die Blumen schon durch ihre Zusammenstellung in Vasen und
Gefäßen zum Kauf ein. Bei der Erarbeitung von Werkstücken geht es in erster Linie
um die Schönheit und Ausdrucksform der Blumen selbst.

Der Habitus der einzelnen Blume darf nicht durch das Zusammenwirken mit anderen
Gestaltungselementen zerstört werden. Ziel der floristischen Arbeit ist damit, das äußere Erscheinungsbild der Blumen, Blüten, Blätter, Zweige und Werkstoffe
wesensgerecht zu erfassen und dem Anlass entsprechend wirkungsvoll zu verarbeiten.

Verkaufsschulung:
Im Bereich der Ausbildung der Floristen ist die Verkaufsschulung ein wichtiger Bestandteil. So müssen geschulte Floristen im Beratungsgespräch erreichen, dass der Kunde seine Wünsche in Bezug auf Art, Form, Farbe, Größe und Ausdruck des zu fertigenden Werkstückes darlegt.

Diese Einzelelemente richten sich auch nach dem Anlass des Einkaufes und dem
Verwendungszweck der Blumen. So kann jedes florale Werkstück individuell nach
Kundenwünschen angefertigt werden.

Aber nicht nur Strauß, Gesteck und Pflanzschale stehen im Vordergrund der floristischen Arbeit, sondern es öffnet sich hier eine breite Palette floraler Werkstücke.

Floristisch gestaltete Raumbegrünung und Dekoration:
Die Ausgestaltung verschiedenster Räumlichkeiten, wie Kirchen, Kongresshallen, Ballsälen und Konferenzräumen mit Blumen und Pflanzen erfordert ein großes stilistisches und architektonisches Wissen und entsprechendes Einfühlungsvermögen. Der Florist wählt die Blumen artgerecht und mit Ideenreichtum dem Anlass der Veranstaltung entsprechend aus und gestaltet damit wirkungsvolle Dekorationen und Raumbegrünungen.

Diese Aufgabenbereiche verdeutlichen, dass in der floristischen Ausbildung sowohl
handwerkliches Können, als auch ein hohes Maß an theoretischem Wissen zur
pflanzengerechten Verarbeitung vermittelt wird.

Aktuelle Lehrstellensituation:
Durch das verstärkte Umwelt- und Naturbewusstsein wurde der Beruf des Floristen dank seiner Vielseitigkeit zu einem begehrten Ausbildungsberuf.

Für Floristen ist es nach bestandener Gehilfenprüfung auch heute noch üblich, in den
Gehilfenjahren zu “wandern”, um dabei mehrere Floristik-Fachgeschäfte und deren
unterschiedliche Gestaltung und auch die verschiedenen Betriebsabläufe kennen zu lernen.

Mit mindestens 3-5 jähriger Berufserfahrung besteht die Möglichkeit an den Meisterschulen für Floristik einen Meisterkurs mit anschließender Meisterprüfung zu belegen.

Ferner kann man an der Fachschule für Blumenkunst in Weihenstephan eine viersemestrige Weiterbildung absolvieren, die den Abschluss “Staatlich geprüfter GestalterIn für Blumenkunst” ermöglicht.

Darüber hinaus bietet der Fachverband Deutscher Floristen auf Bundes- und
Landesebene ständig Fort- und Weiterbildungskurse an, die interessierten Floristen /
Floristinnen die Gelegenheit geben, fachlich auf dem Laufenden und im Trend der
modernen Floristik zu bleiben.

Weitere Informationen beim Floristenverband-Bayern…

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer \\\”floralen\\\” Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses \\\”Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen\\\” bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der \\\”Florist im Ausnahmefall\\\”. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Ayurveda-Lifestyle-Gesundheitsmanagement

Die Zukunft wird geprägt durch das “Heute”. Heute richtig und gesundheitsbewusst gehandelt erhöht die Chancen, ein langes und glückliches Leben, frei von begrenzenden Krankheiten, bis ins hohe Alter zu leben.

Wussten Sie:
- Dass es über 37 Millionen Angebote gibt, die bei dem Begriff “Ayurveda” von Google präsentiert werden und dass im Monat ca. alleine in Deutschland über 165 000 und global ca. 1,5 Millionen Mal im Monat Suchanfragen mit dem Begriff “Ayurveda” gestartet werden?
- Dass zum Begriff “Lifestyle” von Google über 1 Million Angebote gibt und zu diesem Begriff immerhin global über 4 Millionen und in Deutschland über 200 000 Suchanfragen im Monat gestartet werden?
- Dass zum Begriffe “Gesundheitsmanagement” immerhin noch über ½ Million Angebote präsentiert werden und zu diesem Begriff 80.000 Anfragen gestartet werden?
- Auch die Begriffe Studium bzw. Ausbildung im Bereich “Gesundheitsmanagement” sind mit über 30.000 Suchanfragen noch sehr hoch.

Doch was hat diese anderen Aufzählungen der Suchanfragen mit “Ayurveda” zu tun?

Ayurveda beinhaltet einen ganz persönlichen, sehr individuellen Lifestyle, denn es wird immer die Einmaligkeit der Konstitution eines Menschen gesehen. Empfehlungen für Gesundheit, Lebensstil oder für die Ernährung kann man natürlich allgemein betrachten, wenn man von Vata, Pitta oder Kapha-Konstitutionen spricht, diese müssen aber individuell angepasst werden.

In einer individuellen Beratungs-Situation (Gesundheits- oder Ernährungsberatungen) sollte man sich aber mit diesen Allgemeinheiten nicht zufrieden geben, hier hat das Konzept der Einmaligkeit jedes Menschen Vorrang, wenn es zu guten Ergebnissen führen soll.

Ayurveda hat in sich auch ein exzellentes Gesundheits-Vorsorge-System, das Gesundheitsmanagement sehr individuell angeht.
Wer sich damit schon ein wenig auseinander gesetzt hat, der weiß: “Jeder Mensch hat so seine eigene Gesundheit in der Hand”.
Stoffwechselerkrankungen, altersbedingte Erkrankungen, stressbedingte Erkrankungen sind “hausgemacht”, d.h. der Einzelne hat sich und seine Leistungsfähigkeit (auch die seines Stoffwechsel) nicht richtig eingeschätzt.

Der Körper hat ein hohes Maß an Kompensationsfähigkeit, wenn er dann doch dekompensiert, zeigt er damit, dass er überfordert ist.
Damit sind Krankheit Tür und Tor geöffnet.
Immer wieder erfahren wir in den Panchakarma Kuren, dass dieses “nicht auf sich hören” fatale Folgen hat. Je mehr der Einzelne die Warnsignale überhört und übersieht, desto größer das Risiko eine gravierenden Erkrankung.
Das Bewusstsein für Ayurveda, Lifestyle und Gesundheitsmanagement wird global und in Deutschland immer größer – das zeigen die eingangs aufgezeigten Zahlen, das zeigen aber auch die folgenden Zahlen:

- Knapp 1 Million Angebote werden von Google angezeigt, wenn man nach Ausbildung oder Studium in Bereich “Gesundheitsmanagement” sucht.

Die Menschen, die Gesundheitsmanagement studieren haben meist die Zielsetzung dies beruflich einzusetzen – was auch zeigt, dass immer mehr Firmen ein Bewusstsein für Gesundheitsvorsorge und für ein bewusstes “Gesundheitsmanagement” bekommen. Immerhin wird für die Abfrage “Stellenanzeigen Gesundheitsmanagement” über 60 000 Angebote aufgezeigt.

Das ist erfreulich und doch ist im Bereich “Gesundheit, Glücklich sein etc.” jeder Mensch selbst gefordert.
Im Ayurveda ist weder der Arzt, noch der Heilpraktiker oder der Betrieb für die Gesundheit des Einzelnen verantwortlich. Verantwortlich ist hierfür der Mensch selbst.

Durch das Erkennen der eigenen Konstitution, der Ungleichgewichte der Konstitution, das Einhalten von universellen Lebensgesetzen und durch das bewusste “auf sich hören” trägt jeder Einzelne dazu bei, dass er sich und seine Begabungen richtig und optimal lebt, aber auch das er seine eigenen Grenzen erkennt und diese einhält – der Gesundheit zuliebe.

Oft erfahren wir, wie wenig Wert junge Menschen für solche Aspekte haben. Das ist ja auch verständlich – der Körper hat noch eine hohe Kompensationskraft. Doch kommen zu uns ins Ayurvedahotelchen in Nierstein immer mehr Menschen zwischen 25 und 40 Jahren und klagen über Stress und Burnout. Auch intensive, chronische und degenerative Krankheiten nehmen auch un dieser Altersklasse immer mehr zu.

Achtsamer werden die Menschen, so unsere Erfahrungen aus den Ayurvedakuren, erst ab 45 und aufwärts – dann sind aber die Krankheitszustände meist schon als sehr gravierende Einschränkung wahrgenommen.
Das Wissen vom Ayurveda kann – richtig aufbereitet – eine wertvolle Hilfe sein für mehr Achtsamkeit sich selbst und seiner Gesundheit gegenüber.

Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich auf der Website des Ayurvedahotelchens zu dem kostenlosen Emailkurs: “Das ist Ayurveda” anmelden. Dieser Emailkurs ist eine wertvolle Hilfe, um den individuellen Wert von Ayurveda kennen zu lernen.
Beauty-Hotelchen

Mit dem Beauty-Hotelchen haben Sigrid Kempener und Wolfgang Neutzler eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung geschaffen. Hier gelingt der erholsame Abstand vom Alltag. Ayurveda ist ideal bei allen stressbedingten Problemen und beugt einem Burn out vor. Jeder Gast wird individuell betreut und bekommt ein persönliches Programm wohltuender ayurvedischer Behandlungen und Ernährungskonzepte direkt auf ihn zugeschnitten. Ayurveda – für Erholung, bessere Gesundheit, Jugend und Schönheit.

Kontakt:
Ayurveda-Medical-Wellness-Hotelchen
Sigrid Kempener
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 50205
info@beauty-hotelchen.de
http://www.beauty-hotelchen.de

Pressekontakt:
Ayurveda-Presse-Agentur der Ayurvedaschule
Wolfgang Neutzler
Mozartstr. 35
55283 Nierstein
06133 50205
info@schule-fuer-ayurveda.de
http://www.schule-fuer-ayurveda.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Zwei Seelenverwandte On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Hammerfrau und Hitschreiber

Zwei Seelenverwandte On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz sind Caroline Beil und Oliver Lukas mit ihrem neuen CD-Album “beziehungsweise”.

(DA Music) Für diese CD haben sich zwei Seelenverwandte gefunden: Die “Hammerfrau” und der Hitschreiber! Sonst wäre Deutschland um ein tolles musikalisches Duo ärmer! Die Rede ist von der attraktiven Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil, die zur Zeit als “Hammerfrau” bei den Berliner Wühlmäusen (zusammen mit Isabel Varell) auf der Bühne steht, und dem erfolgreichen Autor Oliver Lukas, der schon Künstlern wie Andrea Berg, Semino Rossi, Matthias Reim, Beatrice Egli, oder den neuen Chartstürmern “Wolkenfrei” tolle Hits auf den Leib geschrieben hat.

Dass die Beiden singen können, stellen sie nicht nur mit der ersten Single, sondern auch mit zahlreichen anderen Liedern ihrer beeindruckenden Longplay-CD “beziehungsweise” unter Beweis. Überdies gibt es tolle Solo-Nummern der beiden auf ihrem Album. Bei Oliver Lukas wird man, was seine gesanglichen Qualitäten anbetrifft, auch in der Vergangenheit fündig, denn der Mann landete schon mit dem ein oder anderen deutschen Pop-Songs weit vorne in den Radio-Hitparaden. Und auch Caroline Beil hat bereits ihre Vielseitigkeit in Sachen musikalisches Talent mehr als einmal bewiesen. Geprägt durch das musikalische Lebenswerk ihres Vaters, Peter Beil, gehört die Musik neben der Moderation seit frühester Jugend wie selbstverständlich zu ihrem Leben.

Mit der Single “Seelenverwandt”, die nicht nur als Radio-Edit sondern auch gleich als Club-Mix verfügbar ist, und ihr neues Album ankündigte, haben die beiden jetzt ein neues Kapitel ihrer Karriere aufgeschlagen.

(Quelle und Textvorlage: DA Music, da-music.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Jeder kleine Schritt”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Vicky Leandros

Ich weiß, dass ich nichts weiß

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Vicky Leandros

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Vicky Leandros mit ihrem neuen CD-Album “Ich weiß, dass ich nichts weiß”.

(AOR Label Group) Vicky Leandros steckt voller Tatendrang. Mit ihrem neuen Studioalbum “Ich weiß, dass ich nichts weiß”, dem ersten seit fünf Jahren, hat die deutsch-griechische Gesangslegende nun ihr persönlichstes Werk in ihrer spektakulären Karriere aufgenommen. Das will was heißen, schließlich hat sie in ihrem Leben weit mehr als 4.000 Lieder eingesungen. Das Jahr 2015 ist für die Ausnahmekünstlerin ohnehin ein ganz besonderes: Seit 50 Jahren steht sie nun auf der Bühne – ein halbes Jahrhundert, in dem sie zum vielfach preisgekrönten und geehrten Weltstar aufgestiegen ist. Von ihrem ersten Bühnenauftritt als Teenager im Jahr 1965 über ihren Grand-Prix-Sieg im Jahr 1972, bis zu all ihren Hits (allein über 40 Top Ten-Hits in Europa, Kanada und Japan) und etlichen Interpretationen von Evergreens in sieben Sprachen reicht ihre internationale Laufbahn. Mit über 50 Millionen verkauften Tonträgern und 500 Albumveröffentlichungen weltweit zählt Vicky Leandros hierzulande zu den erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt, wobei ihre Popularität in Deutschland besonders ausgeprägt ist.

Die meisten Songs des neuen Albums hat Vicky Leandros selbst komponiert und getextet. Hier und da hat sie mit anderen Autoren an den Texten gefeilt, zwei Songs stammen von Peter Plate (Rosenstolz, Sarah Connor) und seinem Team, mit dem sie befreundet ist. Er hat die Situation aufgegriffen wie sie mit Lampenfieber vor und Leidenschaft auf der Bühne während eines Konzertes umgeht. Daraus ist das Lied “Das Leben und ich” entstanden, welches auf der neuen CD auch der Opener und zugleich die erste Single des Albums ist. Der Titelsong “Ich weiß, dass ich nichts weiß” basiert auf einem berühmten Ausspruch des griechischen Philosophen Sokrates: Auf humorvolle Art und Weise hat Vicky Leandros das geflügelte Wort “Alter schützt vor Torheit nicht” in ein beschwingtes Lied verwandelt, wo sie sich selbst über sich lustig macht. Die Bouzouki, die zu ihren immer wiederkehrenden musikalischen Insignien gehört, belebt diesen mitreißenden Song mit dem Esprit griechischer Folklore. Das gilt auch für “Ich will alles”, das pointierte Porträt einer willensstarken Frau, die sich mit Charme und Geschick durchzusetzen weiß.

Mit “Ich weiß, dass ich nichts weiß” ist Vicky Leandros ein rundum ausgewogen produziertes Album gelungen, das einerseits das Leben mit Augenzwinkern betrachtet, sich andererseits nicht scheut, viel Gefühl zu zeigen. Wenn Vicky Leandros im nächsten Frühjahr auf große Jubiläumstournee geht, hat sie neben all ihren unverzichtbaren Klassikern wie dem Grand-Prix-Siegertitel “Apres toi” und Publikumsfavoriten wie “Ich bin wie ich bin” und “Ich liebe das Leben” nun garantiert auch jede Menge neuer Songs im Repertoire, auf die sich das Publikum freuen kann.

(Quelle und Textvorlage: AOR Label Group)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den “On Air”-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat “On Air” mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show “On Air” werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel “Sha-la-lie” sowie “Wenn ich mich verlieb”, “California Sunshine” und “Sag ihm nicht”.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu VW

Bielefeld (ots) – Die europäische Dimension des VW-Skandals ist nicht absehbar. Denn wenn die Schummelei so auf den Markt durchschlagen sollte, dass Verbraucher Diesel-Autos häufiger stehen lassen, gerät mehr als nur eine Säule der EU-Klimaschutz-Politik ins Wanken. Was auch immer in den vergangenen Jahren an Grenzwerten für Pkw und Klein-Lkw vereinbart wurde, kam nicht zuletzt massiver Mitwirkung – man könnte auch sagen: Druck – der Bundeskanzlerin zustande. Sie ließ Gespräche platzen, als es um zu strikte Vorgaben ging. Sie wurde bei der Kommission vorstellig – stets mit dem guten Gefühl im Hintergrund, für die Branche etwas erreichen zu wollen, von der nicht nur, aber besonders in Deutschland viel abhängt. Nun löst sich das, was da beschlossen wurde, langsam in einem Lügengebäude gewissenloser Ingenieure auf, die nicht mehr nur ihre eigene Marke, sondern auch die EU übers Ohr gehauen haben. Denn die Grenzwerte sollten zwar ehrgeizig, aber eben auch machbar sein. Nun zeichnet sich ab: Sie sind offenbar nur schwer, wenn überhaupt zu schaffen. Der Volkswagen-Skandal ist keine Affäre mehr. Er erreicht die Dimension einer schweren Belastung für weite Teile der Wirtschaft und der Politik. Das müssen alle wissen, die die Schäden beseitigen.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu OWL-Firmen in Russland

Bielefeld (ots) – Es ist kein Geheimnis, dass die deutsche Wirtschaft unter den Sanktionen gegenüber Russland leidet. Die Manager sehnen sich wieder normale Verhältnisse herbei. Sie wollen Geld verdienen und nicht Spielball der Politik sein. So gesehen ist es bemerkenswert, dass viele deutsche Unternehmen Russland die Treue halten – was sich in Investitionen offenbart. In dieser Woche sind es gleich zwei Konzerne aus OWL, die an den Markt in Russland glauben: der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori AG und der Landmaschinenhersteller Claas aus Harsewinkel. Beide sorgen dafür, dass der Gesprächsfaden nicht abreißt. Lösen muss den Konflikt allerdings die Politik – auf oberster Ebene zwischen Kremlchef Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Es wäre der russischen Gesellschaft zu wünschen, dass Putin seine Machtgelüste nicht weiter auf dem Rücken der Bevölkerung auslebt. Das riesige Land weist erhebliche strukturelle Defizite auf. Der Verfall des Rubels und der Kapitalabfluss in Milliardenhöhe sind weitere Alarmzeichen. Es wird höchste Zeit, dass Russland damit beginnt, sich eine produktive Wirtschaft aufzubauen – auch um die Abhängigkeit von den Rohstoffen zu verringern. An dem Engagement deutscher Firmen fehlt es nicht.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Börsen-Zeitung: Regulatorische Schieflage, Kommentar zu Banken von Bernd Wittkowski

Frankfurt (ots) – Die Bankenregulierung belastet kleinere Institute überproportional: Auf diese Idee hätte man auch ohne das 187 Seiten dicke und 597 Gramm schwere Gutachten der Frankfurter Universitätsprofessoren Hackethal und Inderst kommen können. Dass die Durchschnittskosten der Regulierung mit steigender Institutsgröße sinken, liegt in der Natur der Sache. Wenn die Aufsicht sieben Beauftragte für Geldwäscheverhütung, Compliance, Datenschutz etc. verlangt, schlägt der Aufwand bei einer Raiffeisenbank mit 100 Mill. Euro Bilanzsumme logischerweise relativ stärker zu Buche als bei einer 500-Mill.-Euro-Bank. Die vom Volks- und Raiffeisenbankenverband BVR in Auftrag gegebene Untersuchung ist die in ihr steckende Fleißarbeit dennoch wert, weil sie erstmals so fundiert die Schieflage in Sachen Proportionalität wissenschaftlich belegt und im Detail quantifiziert.

In der Natur der Sache liegt es auch, dass stets die hohen Kosten im Fokus stehen, wenn sich die Regulierten zur Regulierung äußern. Doch darf nicht vergessen werden, dass die Stabilität des Finanzsystems – sie ist zentrales Ziel der Regulierung – entscheidend dazu beiträgt, von der Allgemeinheit zu tragende Kosten zu vermeiden. Fehlentwicklungen wie übermäßige Deregulierung, falsche Anreize oder persönliche Gier haben nun mal dazu geführt, dass das System und bedeutende Akteure mit Fantastilliarden zu Lasten der Steuerzahler gestützt oder in Einzelfällen abgewickelt werden mussten. Wenn diese Krisenursachen durch angemessene Regelsetzung abgestellt werden können, sind die entstehenden Kosten, die ohnehin großteils auf die Kunden abgewälzt werden, in Kauf zu nehmen.

Andererseits scheint erstens längst ein Zustand erreicht zu sein, in dem Regulierung, weil in Teilen exzessiv, per saldo mehr volkswirtschaftlichen Schaden anrichtet, als Nutzen zu stiften. So sind EZB und Bundesbank, Politik und Finanzaufsicht dabei, mit einem ausufernden Meldewesen – der BVR spricht zu Recht von “Datenfriedhöfen” – und absurden Dokumentationspflichten ökonomische Aktivität zu ersticken und “Anlegerschutz” zu pervertieren. Zweitens waren es eben nicht kleine, dezentral aufgestellte Banken, auf deren Mist die Krise gewachsen ist. Hier bedarf es mithin stärkerer Differenzierung und sinnvoller Befreiungen. Drittens darf es nicht sein, dass Regulierung nach der Rasenmähermethode bewährte Strukturen umstülpt, die sich gerade in der Krise als stabilisierend erwiesen haben. Genau das geschieht aber, wenn ungenügende Proportionalität gesunde kleine Banken und Sparkassen in Fusionen treibt.

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069--2732-0
www.boersen-zeitung.de

Quelle: ots

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor