Papenburg: Bunter Kreis in Weiß – Picknick für alle

Kommunikation – Innenstadtbelebung Papenburg:”White Dinner” – Picknick in der Stadt

Papenburg: Bunter Kreis in Weiß - Picknick für alle

“White Dinner” in Papenburg am 29.05.2015 ab 18.30 Uhr am Hauptkanal – “Pack den Picknickkorb, Tisch und Stühle, zieh dich weiß an und los geht die ungewöhnliche Outdoor Party!” – Idee und Entstehung – Bunter Kreis in Weiß – Picknick für alle? Interview mit Geschäftsführer Jan Westphal, Papenburg Tourismus GmbH

Diese Veranstaltung lehnt an die Idee des “WHITE DINNER” , das erstmals in Paris 1988 stattgefunden hat. Das Besondere ein Picknick mit unzählig weiß gekleideten Menschen unter freiem Himmel an außergewöhnlichen städtischen Orten. Innenstadtbelebung, Marketing durch aktive Kommunikation: Unter dem Motto “Gemeinsam sind wir stark – jeder trägt dazu bei” laden die Initiatoren Förderverein Bunter Kreis Nord – West Niedersachsen e.V. und die Papenburg Tourismus GmbH am 29. Mai ab 18:30 Uhr an den Hauptkanal in die Fehnstadt Papenburg ein. Der Förderverein Bunter Kreis Nord-West Niedersachsen e.V. und die Papenburg Tourismus GmbH haben diese Idee aufgegriffen und möchten nun auch die Stadt Papenburg “In Weiß” mit Hilfe aller Beteiligten verwandeln. “Damit das Leben gelingt” – dieser Aufgabe hat sich der Förderverein Bunter Kreis angenommen. Der Bunte Kreis ist nach stationären Aufenthalten für betroffene Familien da, unterstützt und hilft beim Ziel dass das Leben gelingt und die Entwicklungschancen bestmöglich genutzt werden können. Die gemeinsame Idee: Kommunikation fördern, Belebung schaffen und zum Mitmachen auffordern, eine ganze Stadt macht sich auf den Weg zum gemeinsamen Picknickdinner und wächst zusammen. Die Veranstaltung ist kostenlos – lediglich weiße Kleidung ist Teilnahmebedingung. Zum Interview dieser ungewöhnlichen Idee die nun auch in Papenburg stattfindet und bereits in vielen großen Metropolen weltweit fest verankert als “diner en blanc” ist, steht Geschäftsführer Jan Westphal der Papenburg Tourismus GmbH Rede und Antwort.

Was fasziniert Sie an dieser Idee besonders?

“Das Besondere: ein Picknick mit unzählig weiß gekleideten Menschen unter freiem Himmel an einem außergewöhnlichen städtischen Ort. Das Faszinierende, dass alle Teilnehmer zum Erfolg der Veranstaltung durch aktive und kreative Mitgestaltung beitragen und neue Freundschaften, Bekanntschaften und Verbindungen entstehen. Das Ungewöhnliche: Tische, Stühle, Speisen, Deko, Musikinstrumente – und alles was zur gemütlichen Atmosphäre dient, wird selbst von den Teilnehmern mitgebracht und aufgebaut. Der besondere Charme die weiße Ausstrahlung. Die Chance gemeinschaftlich ein ungewöhnliches Erlebnis durch eigenen Aufwand unvergesslich zu gestalten.”, so der Geschäftsführer Jan Westphal der Papenburg Tourismus GmbH.

Wie funktioniert die praktische Umsetzung?

Jan Westphal: Nach dem Motto: “Pack alles ein, nimm dein Schwesterlein und lass uns picknicken!” Auf nach Papenburg, die Fehnstadt mit ihren Kanälen, Treffpunkt am Hauptkanal rechts. Komplett weiße Kleidung ist Pflicht! Einzige Ausnahme: Schuhe können notfalls auch andersfarbig sein. Weiße Tischdecken, Servietten, Deko, Geschirr, etc. sorgen für einen unvergesslichen Auftritt. Das darf auf keinen Fall fehlen:

-Gefüllten Picknickkorb mit vielen Leckereien
-Tisch inklusive Stühle
-Weiße Tischdecke und Geschirr

Weitere wichtige Accessoires – aber keine Pflicht: Kerzen, Blumen, Kissen, etc. Alles weitere ist der Lust und Kreativität überlassen. Zur Veranstaltung werden die mitgebrachten Tische in Reihen aneinander gestellt, sodass eine lange Tafel entsteht. Tischkontakt ist hierbei ausdrücklich erwünscht! Damit das auch in Papenburg klappt, heißt das Motto: lange Tischreihen sind weiß! “Also nicht schüchtern sein und die mitgebrachten Tische bitte OHNE LÜCKE direkt an den nächsten stellen. Dann klappt das auch mit dem Nachbarn: Jeder prostet jedem zu, Tischnachbarn kommen ins Gespräch und mitgebrachte Häppchen werden untereinander ausgetauscht – wunderbar, so soll es sein”, erläutert Jan Westphal begeistert die Idee. Bei der Dekoration sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Kerzen und Tischkerzen sind erlaubt, Grill- und offenes Feuer zum Grillen jedoch nicht!
“Alles was mitgebracht wird, auch wieder mit nach Hause genommen. Auch der kleine Müll möchte nach Hause gebracht werden, das ist ganz einfach und gehört zur Entstehungsgeschichte “, erläutert Jan Westphal die Spielregeln.

Was kann unter einem besonderen magischen Moment erwartet werden?

“Ein unvergesslicher Abend am Hauptkanal in Papenburg unter freiem Himmel, in besonderer Atmosphäre mit Familie, Freunden und Gästen. Der Förderverein Bunter Kreis Nord-West Niedersachsen e.V. und Papenburg Tourismus GmbH begeistert und bewegt das Besondere an dieser Idee. Heute wird oftmals reine Bespaßung vorausgesetzt, die Rufe nach Event und Mainstream geben den Trend vor. Diese Veranstaltung soll vor Augen führen, dass Lebendigkeit einer Stadt mit dem Tun und Handeln aller gemeinschaftlich verbunden ist. Viele Innenstädte spüren den Wandel und unterschiedliche Faktoren machen der Innenstadtlebendigkeit zu schaffen. Die Verantwortlichen des Fördervereins Bunter Kreis werden durch das Thema sozialmedizinische Nachsorge nach stationären Aufenthalten alltäglich mit den Nöten und Belangen rund um Familien und Angehörige konfrontiert. Alleine kann der Förderverein nicht genügend Hilfe und Unterstützung bieten, nur gemeinschaftlich. Durch offene Kommunikation kann Hilfe und Unterstützung eingebracht werden. Damit schließt sich der Kreis und das Leben beginnt in der Gemeinschaft. Bei dieser Veranstaltung tragen alle Teilnehmer zum Erfolg durch aktive und kreative Mitgestaltung bei und gerade das “Ungewöhnliche” wirkt oftmals besonders anziehend”, so der begeisterte Touristiker Jan Westphal. Deshalb einfach Gäste, Tische, Stühle, Speisen, Deko, Musikinstrumente – und alles was zur gemütlichen Atmosphäre beiträgt einpacken, mitbringen und dann genießen! Diese Veranstaltung ist weder kommerziell noch politisch, sondern einfach eine riesengroße Party, auf der jeder jeden kennt bzw. kennenlernt.

Soll nur an Tischen Platz genommen werden oder dürfen es auch Picknickdecken sein?

Jan Westphal hierzu: “Tische haben Vorrang. Damit möglichst viele Teilnehmer am Picknickdinner teilnehmen können, jeder auf Augenhöhe mit dem Tischnachbarn sich austauschen und quatschen kann, findet das “Bunter Kreis in Weiß – Picknick für alle” an Tischen statt. Erfahrungen aus vielen ähnlichen Veranstaltungen bestätigen dies. Wer mit einer Picknickdecke liebäugelt, dem sei gesagt: Tische haben Vorrang. So sind die Spielregeln! Aber der Aufwand lohnt sich – wirklich! Also die Picknickdecken im Schrank lassen, Tisch und Stühle schnappen, die Kuscheldecke zum einkuscheln und los geht es.”

Weiteren Anreiz bietet ein Gewinnspiel: “Tischleindeckdich” – Der schönst gedeckte Tisch, kreativ und originell, mit “Stil in Weiß” wird prämiert. Wie läuft Tischleindeckdich ab?

Geschäftsführer Jan Westphal hierzu: “Alle Teilnehmer kommen, bauen ihren Tisch auf. Jeder soll mit seinen Gästen den mitgebrachten Tisch und die Stühle aneinanderreihen. Pro Tisch gibt es eine Nummer, am Informationstand. Danach folgt “Tischleindeckdich”: Dekoration, Essen, Trinken, schön eingedeckt, Servietten, originelle Sachen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle können mitmachen, die mitmachen möchten. Die Bekanntgabe der Gewinner “Tischleindeckdich” erfolgt noch am gleichen Abend.”

So ein Picknick steht und fällt mit dem Wetter. Für den Fall der Fälle wo gibt es die Information?

Geschäftsführer Jan Westphal ist sehr optimistisch, aber sollte es unerwarteter- und ungerechterweise während der Veranstaltung doch noch eventuell, möglicherweise und ganz vielleicht zu einem unerwünschten Wetterumschwung kommen – im Sinne von Blitz, Donner und Orkanböen – dann muss das Dinner abgebrochen werden. Wenn es im Vorfeld und während des Startes heftig regnet, dann kann die Veranstaltung leider nicht stattfinden. Hinweis Wetteralarm! – Veröffentlichung auf der Internetseite http://www.bunterkreis.net

“Vorfreude ist die schönste Freude – Gemeinsam freuen wir uns auf einen unvergesslichen Abend und dann fällt der Abschied bekanntlich schwer. Aber man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Daher endet das “Bunter Kreis in Weiß – Picknick für alle” um 23 Uhr. Damit dies keiner im Zauber des Abends vergisst, weist das Veranstaltungsteam ab 22:30 Uhr darauf hin. Dann wird es Zeit einzupacken, aufzuräumen und sich auf das nächste Mal zu freuen”, so abschließend Jan Westphal von der Papenburg Tourismus GmbH.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg für den Abend.

V.i.S.d.P.:
Georg Mika
Redakteur
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Bildquelle: Ute Müller,www.nordbild-media.de

Der bunte Kreis ist ein eingetragener Förderverein, der schwerkranken Kindern und ihre Familien unterstützt und im Alltag hilft. Die sozialmedizinische Nachsorgeeinrichtung ist nach stationären Aufenthalten für die Familien da und möchte erreichen, dass das Leben gelingt. Weitere Informationen unter www.bunterkreis.net

Firmenkontakt
Förderverein Bunter Kreis Nord-West Niedersachsen e.V.
Heide Heyen-Strehlau
Breslauer Straße 33
26871 Papenburg
01607993318
mail@bunterkreis.net
http://www.bunterkreis.net

Pressekontakt
Papenburg Tourismus GmbH
Alexandra Weich
Ölmühlenweg 21
26871 Papenburg
0496183960
info@papenburg-tourismus.de
http://www.papenburg-tourismus.de

Link To This Page
1. Click inside the codebox
2. Right-Click then Copy
3. Paste the HTML code into your webpage
codebox
powered by Linkubaitor

Hinterlasse eine Antwort